G

Gast

Gast
  • #1

Viel Aufmerksamkeit, aber kein Glück mit den Männern

Ich hatte noch nie Glück mit Männern, obwohl ich durchaus häufig angesprochen werde. Meine Freundinnen meinen es läge daran, dass ich nach außen eine "leicht zu haben"-Wirkung habe. Das kann ich nicht verstehen, denn 1.) steh´ ich gar nicht auf ONS und Affären, 2.) kriegt mich generell kein Mann schnell ins Bett und 3.) habe ich durchaus meine Ansprüche und nehme nicht jeden, der sich mir anbietet. Außerdem bin ich auch nicht der Typ Frau, der eine Verabredung mit einer Freundin kurzfristig wegen eines Mannes sausen lässt.

Meine Freundinnen finden, ich sollte den Männern beim Ausgehen nicht so viel Aufmerksamkeit entgegenbringen. Wenn ich angesprochen werde und sie mit mir flirten, könne ich schon darauf eingehen, solle mich aber nach kurzer Zeit wieder zu meinen Mädels und Kumpels begeben. Außerdem finden sie es kontraproduktiv, dass ich mehrmals in der Woche stundenlang in den Foren meiner Stammlocations und meines Lieblings-Fußballvereins schreibe. Sie denken, dass ich mich damit für die Männer viel zu verfügbar mache. Könnte da etwas dran sein? Die Männer genießen meine Aufmerksamkeit schon sehr, kommen immer auf mich zu (ich muss nie den ersten Schritt machen), aber die Fragen nach Dates und körperliche Annäherungen bleiben völlig aus.
 
G

Gast

Gast
  • #2
Vielleicht liegt es an deinen "männlichen" Hobbys.
Eine Frau, die Fußballfan ist, ist vielleicht für Männer sympathisch, aber ähnlich sexy wie für Frauen ein Mann, der sich für Strickmuster und Häkelarbeiten interessiert.

Wie sehen die Männer das hier?
 
G

Gast

Gast
  • #3
Meine Freundinnen mögen auch Fußball, und in unserer Szene gibt es bei weitem nicht nur Männer. Nur im Gegensatz zu mir sind diese Frauen eher zurückhaltend, während ich schon immer eine sehr fröhliche, extrovertierte Frau war, die es genießt im Mittelpunkt zu stehen. Die anderen Frauen halten sich lieber im Hintergrund, weil sie das gerne möchten... und dann ist das auch okay. Deshalb schreiben sie auch nicht so viel im Internet, während ich sehr aktiv bin und deshalb auch um einiges bekannter in unserem Umfeld.
 
  • #4
Ich glaube, das sind zwei Sachen.
1. Du genießt es, im Mittelpunkt zu stehen und bewegst dich in einer Männerdomäne. Logisch, daß die Herren es fix mal probieren, ob du leicht zu haben bist. Das ist einfach ein Reflex. Wenn von dir ein Nein kommt, ist dann auch gut.
2. Strahlst du denn aus, ob du eine potentielle Partnerin/faszinierende, interessante Frau bist? Interessierst du Männer über die schnelle Abfrage der sexuellen Verfügbarkeit hinaus wirklich nicht? Merkst du es, wenn sich Männer ernsthaft für dich interessieren? Es kann sein, daß das bei deiner One-Woman-Show einfach zu kurz kommt. Ernsthafte Kandidaten kommen ggf. garnicht an dich ran oder werden nicht wahrgenommen.
Das hat nicht mit "Braves Mädchen" zu tun und dem Gebot der Zurückhaltung gegen das eigene Naturell. Schau dir mal eher an, warum du das machst. Leute, die viel "Eigendrehung" haben, werden meist nicht erreicht oder kontaktiert, außer von ganz merkbefreiten Leuten.
 
G

Gast

Gast
  • #5
@#3: Das ist nicht nur beim Fußball der Fall, sondern auch beim Weggehen mit meinen Freunden. Sobald mich gewisse Gruppen von Männern entdeckt haben, wollen sie am liebsten den ganzen Abend an meiner Seite verbringen. Aber sonst kommt wirklich nichts von ihnen, keine Frage nach einem Telefonat oder Treffen, kein Vorschlag, wirklich gar nichts.
Und nur weil ich gerne im Mittelpunkt stehe, heißt das noch lange nicht dass ausschließlich über mich rede und den Männern nicht zuhöre. Ich zeige mein Interesse, indem ich ihnen Fragen über ihre Interessen und ihren Alltag stelle und natürlich mit ihnen flirte. Trotzdem passiert irgendwie nichts.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Da ist doch irgendwas faul ! Sobald Dich Gruppen v Männern sehen , wollen die den Abend an Deiner Seite verbringen a b e r es passiert nichts !?! Also, wenn Männer weg gehen (in Gruppen) wollen die primär an dem Abend Spass haben und suchen keine feste Lebenspartnerin . Was heißt Spaß dann für "manche " Männer : knutschen , fummeln , ok und event nach der Telefonnummer fragen . So und alles das passiert bei Dir nicht ?! Zwei Erklärungen , entweder lässt Du Null Körperkontakt zu , dann fragen Dich die meißten auch nicht nach einer Telefonnummer oder Du bist einfach zu sachlich mit Deinem Lieblingsthema Fußball. Das macht kaum eine Frau ! Wenn Mann auf so eine Frau trifft , will er sich tatsächlich wohl nur über Fußball oder so unterhalten. Dann spreche halt nächstes mal andere Themen an : Sex , Beziehung , seinen Körper , seine Haare oder seine tollen Augen....das nennt man den Blinden ins Licht führen.
m44
 
G

Gast

Gast
  • #7
Die Männer versuchen nicht einmal, mir körperlich näher zu kommen... bzw. ein VERHEIRATETER Mann hat es in diesem Jahr zweimal versucht, aber den habe ich natürlich abgewiesen. Manchmal kommt es vor, dass ein Mann den Arm um mich legt. Aber mehr passiert nicht. Ich bin eine Frau, die mit Körperkontakt keine Probleme hat und reagiere auf Umarmungen nicht abweisend. Wir unterhalten uns übrigens bei weitem nicht nur über Fußball...
 
  • #8
Wenn du die Männer anziehst wie ein honigtopf, dann liegt es wohl schon daran, dass du den Eindruck machst, du wärest leicht zu haben. Wer weiß wie du gekleidet bist und du hängst dich an die Männer. Dann bist du mit dem Fussballhobby aber auch eher der Kumpeltyp. Alles was ich von dir und deinem Verhalten gelesen habe, macht mir den Eindruck als würdest du eher wie ein Wanderpokal betrachtet und solche Frauen sind für Männer nur bezüglich der jagt interessant, aber nicht als Partnerin
 
  • #9
Wenn die FS wie ein "Kumpel" oder wie ein "leichtes Mädchen" wirkt - dann wird sie bei den Männern nicht mehr bewirken ?
"Kumpel" = wirkt nicht erotisch - "Leichtes Mädchen" = wirkt "billig".

Ich habe selber in einem Lokal mitbekommen. Eine junge Frau schäkerte mit zwei Männern sehr lustig herum, und trank dabei (m.E. zuviel) Alkohol. Später fand ich sie auf dem Parkplatz, weinend zwischen den Autos sitzen = aus dem lustigen Beisammensein, ggf. Flirt wurde anscheinend trotzdem nicht mehr.

Ich vermute, diese Frauen geben sich so offen und herzlich wie bei ihren Freundinnen. Das mag bei Freundinnen ankommen, aber funktioniert nicht bei Männern ?
Die FS könnte z.B. ihre Freundinnen befragen, die mehr Erfolg bei Männern haben. Nämlich wie die ihr Verhalten ändern, wenn sie mit Männern statt Frauen zusammen sind.
 
  • #10
Gib dich zurückhaltender und geheimnisvoller. Männer wollen etwas entdecken und anfangs selbst erstmal bewundert werden.

Du scheinst dich zeimlich in Szene zu setzen und zu präsentieren. Das ist nur für einige Stunden spannend, aber zu einem Treffen wird es nicht kommen, weil man ja scheinbar schon genug von dir kennen gelernt hat.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Ich bin mit Sicherheit nicht allzu aufreizend gekleidet, und auf ONS stehe ich überhaupt nicht... ich hatte noch keinen einzigen ONS in meinem Leben. Wenn ich ein Kumpeltyp wäre, würden die Männer sicherlich nicht mit mir flirten.

Ja, ich schäkere öfters stundenlang mit Männern rum (allerdings trinke ich nicht so viel), aber was ist daran so schlimm? Schließlich werfe ich mich den Männern nicht an den Hals. Meine Freundinnen und andere Frauen verhalten sich in der Gegenwart von Männern distanzierter, ich hingegen genieße ihre Gesellschaft.

Ich bin halt kein zurückhaltender Mensch, warum soll ich mich verbiegen? Natürlich erzähle ich den Männern nicht die intimsten Details aus meinem Privatleben. Und die Gespräche mit ihnen sind sehr ausgeglichen, beide Seiten erzählen und hören auch zu. Die anderen Frauen schenken den Männern viel weniger Aufmerksamkeit, immer nur ein paar Minuten, und dann sind sie wieder weg... ich wiederum genieße es, stundenlang mit ihnen Zeit zu verbringen. Ist das so verkehrt?

<- mod Bitte benutzen Sie die Zitatfunktion, wenn Sie sich auf Äußerungen beziehen. >
 
G

Gast

Gast
  • #12
Vielleicht bist du diese Kumpel-Super-Mit-Typen-Klarkomm Frau, die alle lustig und toll finden, aber nicht reizvoll für eine Beziehung? Ich kannte auch mal eine Frau, die hat alle unterhalten, alle fanden sie toll und man hatte immer viel Spass, aber ich hätte mir nie sexuelle Nähe mit ihr vorstellen können.

Du solltest vielleicht eher reizvoller wirken oder etwas zurückhaltender sein... will jetzt nicht sagen "weiblicher", weil das negativ aufgefasst werden kann.. Ausserdem nicht immer so viel von den Männern verlangen, das klingt ein wenig so aus seien die Männer es dir schuldig, dich anzuhimmeln, weil du so toll bist... Daran kann ein Gedankenfehler sein...
 
G

Gast

Gast
  • #13
Ich fasse es nicht. Ist das wirklich so unvorstellbar oder schwer zu begreifen? Geht einfach mal davon aus, dass Männer manchmal ganz ähnlich ticken wie Frauen und stellt Euch dieses Szenario vor:
Ein Mann trifft in einer Bar eine Clique von Frauen. Man kommt in Gespräch, hat einen lustigen Abend. Er schäkert mit jeder der Anwesenden und hinterlässt bei allen einen guten Eindruck. Ein netter Kerl mit dem es sich toll flirten lässt.
Was meint Ihr, wird eine aus der Clique an dem Abend versuchen Ihn ernsthaft zu angeln geschweige denn ihn nach Hause zu nehmen?
Eben. Und dafür gibt es eine ganze Reihe von Gründen.
Warum sollte es so anders sein, wenn man im Szenario Männer und Frauen vertauscht? Nur weil dann das Neandertalerklischee leidet?
 
G

Gast

Gast
  • #14
Was genau macht den Reiz einer Frau aus? Ich kenne so einige Frauen, die von der Art her eher unauffällig sind, aber trotzdem einen Partner gefunden haben. Ich hingegen bin in meiner Umgebung sehr bekannt und werde sofort von Menschen (hauptsächlich Männern) umringt, sobald ich irgendwo auftauche... aber keiner macht mir den Hof. Ist das wirklich abschreckend, wenn man den Männern viel Aufmerksamkeit schenkt? Ich dachte, ich könnte ihnen auf diese Weise mein Interesse signalisieren, während zurückhaltende Frauen auf mich häufig desinteressiert wirken...
 
  • #15
..wenn man den Männern viel Aufmerksamkeit schenkt...

Das Problem ist der Plural. Wie soll der Mann für den Du wirklich etwas empfindest erkennen, dass er etwas besonderes für Dich ist?
In den Köpfen der Männer die mehr als Sex für Dich empfinden bist Du ein Risikofaktor und keiner denkt Du wärest eine "brave", eher das Du eh keine Beziehung sondern nur Spaß suchst und man ständig 10 nebenbuler hat mit denen Du rumschäkerst.
Das ist abschreckend.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Das Problem ist der Plural. Wie soll der Mann für den Du wirklich etwas empfindest erkennen, dass er etwas besonderes für Dich ist?
In den Köpfen der Männer die mehr als Sex für Dich empfinden bist Du ein Risikofaktor und keiner denkt Du wärest eine "brave", eher das Du eh keine Beziehung sondern nur Spaß suchst und man ständig 10 nebenbuler hat mit denen Du rumschäkerst.
Das ist abschreckend.

Wenn ich mich ernsthaft für einen Mann interessiere, dann flirte ich sicher nicht mit anderen um ihn eifersüchtig zu machen. Das finde ich kindisch und äußerst kontraproduktiv. In den vergangenen Jahren war ich an zwei Männern interessiert, die beide eher zurückhaltend sind, im Vergleich zu ihren Freunden. Immer wenn ich mit diesen Männern im Gespräch war, kamen ihre Freunde dazu und haben sich uns quasi aufgedrängt. Sie haben sich in den Mittelpunkt gestellt und ihre zurückhaltenden Freunde in den Hintergrund gedrängt. Aber ich kann doch nicht sagen: "Leute, geht mal weg... ich will mit eurem Kumpel alleine sein." Diese zurückhaltenden Männern wirkten sehr interessiert, was mir auch von Freundinnen bestätigt wurde. Trotzdem kam nie eine Frage nach einem Date, und als ich sie gefragt habe ob wir mal etwas zu zweit unternehmen möchten, wollten sie nicht. Andererseits haben sie vorher mehrmals in meiner Gegenwart erwähnt, dass sie das gerne machen würden. Das verstehe ich nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Ist ja ganz nett alles zu lesen aber mal aus sicht eines Mannes.
- die Frau ist ja mega hübsch ..... -> sicher schon vergeben also, nur ein wenig flirten(geht mir immer so)
- tolle Frau ähnliche Interessen, super weiblicher Kumpel -> man glaube kaum aber nicht jeder Mann denkt nur an Sex
- zu schnelles agieren -> er will nur Sex oder bei 1:10000 der will dich wirklich (Liebe auf den ersten Blick) oder es ist ihm egal was für eine Frau hauptsache eine(sogenannte Torschlusspanik)

und zum Thema kein Glück
leider leider kenn ich euch zuwenig daher nur speckulativ, denkt an diese Situationen und fragt euch folgendes: wie waren die Männer gekleidet, ihr Auftreten, ihre Art und Weise....

Ich laufe meist in Jeans und Hemd/T-shirt rum, mich nimmt gefühlt kaum eine Frau war. Achtet mal bei euren "Problem" Mänern wie diese angezogen sind, gerade wenn ihr sie öfter trefft. Das ist sehr Interessant... ich habe schon öfter gesehen nur fürs Kino mit Anzug und ...
traurig aber wahr. Heute zählt mehr das äußere wie das innere und ich rede nicht von Personen die ungewaschen oder schlimmeres sind ....

Ich frage mich immer was wollen die Frauen, den schicken super süßen Kerl als "einfache Freundschaft" oder Mann fürs Leben der hier und da ein paar Macken(wie jeder Mensch) hat.

Wenn Frau aktiver sind beim Flirten stört das absolut nicht, gerade ein Frau mit Ausstrahlung die an jmd interesse hat. Mein Tipp "geh ran!", den zu 99% denken Männer ihr seid vergeben und trauen sich nicht. Zu großen teilen haben Männer dann auch viel schneller Angst einen Korb zu bekommen.

dies ist meine 30 jährige Lebenserfahrung.
 
  • #18
Ja vielleicht flirtest, wenn dich einer interessiert nicht mit anderen. Aber da du ja so bekannt in deiner Umgebung bist, wegen deines aufgeschlossenen Naturells, haben eben auch wahrscheinlich viele deine allgemein flirty Art im Kopf.

Flirte immer nur noch mit denen, die dich wirklich interessieren, dann wird sich dein Problem innerhalb von ein paar Wochen relativieren.

Aus den verschiedenen Antworten wird doch wohl deutlich, dass dir deine aufgeschlossene Art im Weg steht. Wenn du nun meinst, zurückhaltenderes Verhalten und dosiertes Flirten sind völig entgegengesetzt zu deinem eigentlichen Charakter, wird es keine Lösung geben. Aus deinen Schilderungen und Rechtfertigungen lässt sich beim besten Willen kein anderes Problem erkennen als das von vielen benannte!

Ansonsten denke ich mal, wird auch irgendwann einer kommen, der damit nicht so ein großes Problem hat und eine derart extrovertierte Frau an seiner Seite sucht. Dann musst du nur geduldiger sein und länger warten. Denn das ist mit Sicherheit nciht die Mehrheit der Männer.
 
G

Gast

Gast
  • #19
Mir gefallen die T-Shirt/Jeans-Männer am Besten. Ich mag das überhaupt nicht, wenn ein Mann sich aufbrezelt. Und 2x bin ich schon "rangegangen", indem ich die Männer einfach nach gemeinsamen Unternehmungen gefragt habe... sie wollten aber trotzdem nicht, obwohl ich mir vorher sicher war, dass sie Interesse hatten. Die Männer wussten übrigens, dass ich nicht vergeben war.

Ich flirte generell nicht mit mehreren Männern parallel. Wenn ich mit einer Gruppe von Männern an einem Tisch sitze und ihre Gesellschaft genieße, flirte ich wirklich nur mit einem Mann... und zwar mit demjenigen, an dem ich interessiert bin. Vielleicht ist es auch ein Nachteil, wenn ich mich von anderen Männern auf ein Getränk einladen lasse. Ich habe es bisher meistens angenommen, weil ich nicht unhöflich sein wollte.
 
G

Gast

Gast
  • #20
Ich (FS) bin es nochmal: Mir ist da etwas aufgefallen. Immer, wenn ich mich für einen Mann interessiert habe, dieser wiederholt meine Nähe gesucht hat und mir immer wieder das Gefühl gab, ihm würde es genauso gehen, habe ich dem Mann sehr viel Aufmerksamkeit geschenkt. Solange er mit mir redete oder flirtete, blieb ich in seiner Nähe... manchmal stundenlang. Das ist mir schon auf der Arbeit passiert, im Verein und auch privat beim Weggehen. Eine Beziehung ist jedoch nie draus geworden. Keiner dieser Männer hat mich jemals nach einem Date gefragt. Vielleicht wäre es doch besser gewesen, wenn ich mich nach wenigen Minuten anderen Menschen/Dingen gewidmet hätte, anstatt den Männern so viel Aufmerksamkeit und Zeit zu schenken.
 
  • #21
Dialog ist besser als Monolog. Wenn der Gegenüber nur zuhört, aber nichts dazu sagt, dann ist der Sprecher unsicher, ob es den Zuhörer/n überhaupt interessiert und sie anspricht ?
Vielleicht befürchten die Männer (unbewußt) das eine Beziehung mit der FS auch zum "Monolog" wird ?
 
  • #22
... Immer wenn ich mit diesen Männern im Gespräch war, kamen ihre Freunde dazu und haben sich uns quasi aufgedrängt. Sie haben sich in den Mittelpunkt gestellt und ihre zurückhaltenden Freunde in den Hintergrund gedrängt. Aber ich kann doch nicht sagen: "Leute, geht mal weg...

Doch kannst Du und solltest Du, den jedesmal wenn Du dann mit den anderen Deinen Spaß hattest, saßen die die beiden frustriert im Hintergrund und dachten sich Du willst eh nichts von ihnen und fühlten sich sicher oft schlecht wegen Dir. Sie wollten nicht an dem Hahnenkampf um Dich teilnehmen, ist ja auch lächerlich. Die Entscheidung mit wem Du redest und Spaß hast liegt bei Dir und nur bei Dir.

Ich kann verstehen, dass sie dann aus reinem Selbstschutz darauf verzichtet haben etwas mit Dir anzufangen, da sie sowieso nicht davon ausgehen, dass Du ernsthaft etwas von ihnen willst. Sie haben kein vertrauen zu Dir, sind sich wahrscheinlich nicht einmal sicher was Du überhaupt willst und glauben sie landen eh nur in der "gute Freund" Schublade.
 
G

Gast

Gast
  • #23
Hier #16 nochmal
nun bin ich neugierig wie alt bist du denn?
Denn Junge hübsche Frauen sind immer schnell von Männern umgeben.
Ach bist du aus Raum 1x würd ich das gern mal erleben, es ist doch fast unmöglich, wenn man so ausieht und solch einen Charakter hat, nicht einen Kerl fürs leben zu finden.
Hübsch, intelligent und wordgewandt, das alleine ist schon für intelligente Männer mehr als ein Date wert.
 
Top