Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #1

Viele ehemalige Sexualpartner - ist sie noch beziehungsfähig?

Ich habe kürzlich eine Frau kennengelernt; sie ist 21 und ich liebe sie sehr. Sie hat mir aber heute morgen gesagt, wieviele Expartner sie schon hatte. 34 verschiedene Kerle finde ich doch ganz schön viel (ich hatte bisher nur eine ausser ihr), und seitdem schwirrt mir der Kopf. Ich bin mir nicht mehr im klaren, ob sie mich wirklich liebt oder mich nicht in Zukunft betrügt...

Was soll ich tun?

m 22
 
G

Gast

  • #2
Ob sie dich in Zukunft betrügen wird hängt vermutlich eher davon ab, ob sie das in bisherigen Beziehungen schon so gehandhabt hat, oder ob diese Sexualkontakte ohne Betrügereien stattgefunden haben. Ob du ihr Vorleben akzeptieren kannst, ist natürlich eine andere Sache. Diese Frau mit anderem Vorleben gibt es aber nicht - also akzeptieren oder sein lassen.

Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass gerade in jungen Jahren solch assymetrische Verhältnisse (2:34) leicht zu Problemen führen und das selbst wenn sie dir auf ewig uneingeschränkt treu sein wird.
 
G

Gast

  • #3
Nun, Liebe lässt sich nicht rational bestimmen. Du kannst nicht den Knopf drücken, auf dem steht "Liebe aus". Das wird evtl. automatisch passieren, nachdem du weißt, mit wie vielen Männern sie bereits intim war. Ich finde diese Zahl exorbitant hoch und wenn ich ein Mann wäre, würde ich dringen Abstand von dieser Frau nehmen - schon alleine aus gesundheitlichen Gründen.
w
 
G

Gast

  • #4
Sieh zu, dass Du Land gewinnst! In diesem Alter so viele Sexpartner gehabt zu haben, ist alles andere als normal!
 
G

Gast

  • #5
Renn mein Freund,

die Frau ist Beziehungsunfähig. Wer so viele Lover hatte und das mit 21 wird sich nie lange an jemanden binden.

Ich hab ne Arbeitskollegin, die trotz Mann und Kind, jede Woche nen anderen ranläst.

Ich finde solche Frauen Wiederlich.
 
G

Gast

  • #6
ich bin der FS

#2: sie war mit allen 34 intim... aber sie sagte dass sie jetzt zur ruhe kommen will... ich will ihr so gerne glauben.
 
G

Gast

  • #7
Am strangsten finde ich, dass sie doch tatsächlich eine Strichliste geführt haben muss und damit hausieren geht, also Dir diese Zahl mitteilt. DAS finde ich peinlich, ich würde niemals einem Partner erzählen, wieviele Partner/Sexualpartner ich hatte, das geht wohl niemanden was an. Es sei denn, man ist stolz darauf und gibt damit an.

Mich würde das schon sehr abschrecken.
 
G

Gast

  • #8
Ich kanntemal eine Frau, die hatte mit 25 ebenso viele Sexualpartner. Sie heiratete, bekam drei Kinder, hielt Treue ziemlich genau 10 Jahre lang durch. Danach ging es wieder los... Das Ende muss ich nicht beschreiben, nehme ich an.

Ich kenne keinen einzigen guten Grund - aber sehr, sehr viele schlechte, wenn sich eine Frau so gehen liess. Meine Meinung, von Erfahrung untermauert: Abstand halten!

Nachtrag:

Was bedeutet ihr "Intimitaet"?
Was bedeutet Ihnen "Intimitaet"?
Ist das kompatibel?

Wenn sie (erwiesenermassen) bereit dazu ist, "halt einfach mal so" Sex mit einem Mann zu haben, was folgt daraus? Selbst wenn sie jetzt gerade meint (vielleicht, weil ihr "Spiel" nur innere Leere produziert und sie das merkt), sie wolle zur Ruhe kommen?

Ganz im Ernst, wenn auch wider den Zeitgeist:
Als Gespielin mag das gerade noch gehen (wenn die Gesundheitsrisiken unter Kontrolle sind); als Partnerin, in die maninvestiert: besser nicht.

After all, it's been her choice...
Langer Rede kurzer Sinn:
(wahrscheinlich) NEIN.

Du kannst ja gerne auf ein Wunder hoffen.
 
  • #9
Es gibt sicher einige Männer, die mit 21 genauso viel auf dem Tacho haben. Zu denen paßt sie eher, zu dir, glaube ich, eher nicht. Das verunsichert dich nur.
Ob sie noch beziehungsfähig ist kann man in diesem jungen Alter nicht sagen. Ich glaube, das Mädel holt sich mit Sex etwas, was sie sonst nicht bekommt / spürt o.ä. Das schaltet man ohne größeren Reifeprozess nicht so einfach mit "ich will ruhiger werden" ab. Dazu ist sie zu jung. Manche Menschen lernen es auch nie.
Ich würde euch in eurem Alter keine günstige Prognose geben. Laß dich nicht verletzen.
 
G

Gast

  • #10
Ich weiß nicht was ich schlimmer finde.
Das sie mit 21 schon 34 Kerle hatte, oder die Tatsache das sie das so genau sagen kann...

Sie will "zur Ruhe kommen"?
Na dann hoff mal, das du ihr "auf ewig" das bieten kannst, was die 34 Kerle vor dir offenbar nicht hatten...

Also da wär ich sehr vorsichtig. Als Nr. 35 auf ihrer Strichliste zu landen ist sicher nicht die schönste Erfahrung.
Weißt du, du musst dich da eher mal fragen, was für n Charakter die Dame hat.
Wer sich so freudig erregt von Bettchen zu Bettchen hangelt, (und das auch noch stolz zugibt) der wird nicht von heute auf morgen seine bisherige Lebenseinstellung ändern.

Ich persönlich wollte mich auf sowas nicht einlassen. Das ist schon exzessiv und hat nichts mit jugendlicher Leichtigkeit zu tun.
 
G

Gast

  • #11
Lieber FS,

für mich käme das nicht mehr in Frage. Ich kenne es andersrum genauso.
ER war damals zu meiner jungen Zeit mein erster richtiger Sexualpartner gewesen und ich war tierisch verliebt und mein Partner hatte dagegen schon zahlreiche Affären. Resultat sah so aus, dass der Sex unglaublich schlecht, gefühllos, technisch und ABGESTUMPFT war, er "kannte" sich eben schon gut aus. Sex bestand aus seiner gewohnten Routine. Hose runter, Schwanz vors Gesicht halten, 2 Minuten fummeln, rein und raus, fertig, anziehen. Er hielt sich für den Superhecht, den er leider niemals war. Leider war ich so dumm und unerfahren, so etwas 10 Jahre auszuhalten, weil ich dachte, das ist das Non plus ultra - bis ich mich irgendwann trennte und feststelle, dass es ja noch viel besseres in der Männerwelt gibt als das, was ich daheim hatte.
Erst dann schlug ich die Hände über den Kopf zusammen, über meine eigene Dummheit. Eigentlich hätte ich es ja früher wissen müssen, warum seine ganzen Affären zeitig abhauten. Sie waren wohl alle einfach erfahrener und nicht so verträumt und verliebt wie ich.

Deine Frage zeugt davon, dass dir das Selbstbewußtsein fehlt, einem so einem selbstsicheren Partner das Wasser reichen zu können. Ich denke, an ihrer Seite findet nur ein eben solcher Partner das Glück. Mit steigendener Zahl der Geschlechtspartner bekommt auch Sex ein ganz anderes Stellenwert. Man tut es aus reiner nüchternern Zweckbefriedigung, nicht weil man jeden Partner gleich so übermäßig liebt. Mit anderen Worten: man stumpft ab.

Achte vor allem darauf: was sie dir außer Sex noch zu bieten hat. Viele Betthüpfer&Partnerwechsler tun sich schwer, sobald es an ernste Beziehungsprobleme geht. Viele versuchen Konversationen und wichtige besprechungspflichtige Sachen durch Sex still zu legen um dich ruhig zu stellen. Spätestens dann solltest du hellhörig werden und das Weite suchen!
 
  • #12
Ich kann mich den meisten hier nur anschließen:

Geh, bevor du tiefe Gefühle investierst! Deine Neue hat bisher wohl einfach nur hirnlos herumgev....., um Sex- Trophäen zu sammeln. Ich meine, mit 21 wird sie wohl nicht schlagartig zur gereiften Persönlichkeit mutiert sein, die ihrem Schatz die Treue hält..

Auch wenn es ein paar Wochen gut gehen kann, irgendwann wirst du wohl die Nummer 35 in der Reihe der Lover sein.

Bist du sicher, dass sie bei diesen 34 Männern auf "Safer Sex" geachtet hat?
Pass bitte auf dich auf!
 
G

Gast

  • #13
Hmm.. die Frage ist wieso sie mit so vielen Männern Sex hatte und was sie sonst so für ein Mensch ist.
Zwischen meinem 16.- 18. Lebensjahr war ich auch nicht fähig, mich wirklich einzulassen. Zu viel emotionale Nähe war ich von zu Hause nicht gewöhnt. Ich sehnte mich aber auch dennoch danach.In der Zeit hab ich bei jeder Gelegenheit mit allen möglichen Typen geknutscht. Bei 100 hab ich aufgehört zu zählen.( ich war teilweise einfach nur neugierig, wie jemand küsst)
An mein Herz lies ich dann erst meinen ersten Freund, der mich fast ein Jahr eroberte und mich auch noch diverses mal beim Knutschen beobachten durfte, bis wir zusammen kamen.

11Jahre waren wir zusammen( Trennung, weil er ins Ausland ging und wir die Entfernung nicht überstenden)
Seitdem kann ich mein Herz gar nicht mehr fernhalten.
Bei den Beziehungsversuchen, die ich seither hatte, war ich immer die Leidende. Ehrlich gesagt würde ich mir wünschen, es so wie früher ohne Seele geniesen zu können. Geht nicht mehr.
Was ich sagen will:
Menschen verändern sich.
Aber nur langsam und wenn sie es wollen.
 
G

Gast

  • #14
Komisch - wenn es hier um einen Mann gehen würde, würden vermutlich nicht so viele die Beziehungsfähigkeit anzweifeln.
Aber eine Frau kann ja nicht (mehr) gut sein, wenn sie mit 34 Männern geschlafen hat. Wenn man das auf die letzten 3 Jahre aufteilen würde, wäre das ca 1 Mann (ONS?) pro Monat. Da gibts bei den Herren teilweise sicher ganz andere Statistiken!
Hatte eine zu wenige Sexualpartner und/oder viel "zu spät" (in mancher Augen) ihr erstes Mal, kann sie nicht normal sein bzw will sie sich dann später sicher noch ausleben und wird somit sicher nicht treu sein, außerdem ist sie sexuell nicht erfahren genug.
Hatte eine zu viele Sexualpartner, ist sie beziehungsunfähig und sexuell nicht "befriedigbar" und wird somit nicht treu sein, weil ihr einer nicht genügen wird.
Ja was denn jetzt?!
Es lebe das Schwarz-Weiß-Denken und die Verallgemeinerung!
 
  • #15
Es heißt eigentlich immer, wenn Männer beim Sex lügen, dann lügen sie nach oben und wenn Frauen bei diesem Thema lügen, dann nach unten.

Das kleine fleißige Bienchen ist jetzt 21, wenn sie mit 14 angefangen hat zusammeln, dann hatte sie pro Jahr 4,857 Männer. Das Jahr hat 12 Monate, also hatte sie alle 2 bis 3 Monate einen anderen Typen. Es ist halt die Frage, ob die Zahl jetzt stimmt oder nicht und vielleicht noch weiter nach oben geht. Weil ein Jahr hat 51 Wochen und damit auch so viele Wochenenden. Es heißt ja immer, eine Frau muss nur in die Bar oder Disko gehen und sie bekommt schon einen ab, egal wie sie ausschaut. Wenn man bei 7 Jahren sagen wir mal nur jedes zweite Wochenende einen neuen Typen rechnet, dann sind es ca. 178,5 Männer, also dann ist die Zahl von 34 da ein Witz.

Also ich will die Zahl von 34 in dem jungem Alter nicht schön reden, denn das ist schon eine Form der Promiskuität.

FS ich glaube ihr das, dass sie zur Ruhe kommen will und wahrscheinlich wollte sie das auch schon vor einem oder zwei oder auch drei Jahren. Auch schon bei deinem Vorgänger oder bei der Nummer 30 oder 20. Aber diese Männer haben sie nur als das eine für das eine gesehen und benutzt und sie hat es erlaubt, weil das was sie sich eigentlich von ihnen gewünscht hat, nicht bekommen hat.

Wenn du die Frau gerne hast, dann stempele sie nicht gleich ab. Halte dich bei ihr etwas zurück und bestehe auf eine Untersuchung, wegen Krankheiten aber mach mit ihr nicht das Selbe was die anderen 34 Männer gemacht haben.

Was ich schade finde, hier stempeln so viele Leute diese junge Frau ab, klar sind das viele Partner aber...
 
G

Gast

  • #16
ich (w) hatte mal eine Freundin, die mit 23 noch nie eine Beziehung hatte, aber mit über 20 Männern schon Sex, meißt im Vollrausch. Einmal hat sie auf einer Party mit dem Typen für 3 Std! die Toilette belegt!
Ich fands seeehr peinlich damals, alle Partygäste lachten..und ich dachte die Frau bekommt die Kurve nie!

Allerdings ist sie mittlerweile mit ihrem ersten Freund '( mit 25 kennengelernt) verheiratet, hat 2 Kinder, ihr Studium abgeschlossen und wundert sich im Nachhinein selbst, was sie da so getan hat.
Damals dachte sie einfach, sie sei nicht liebenswert und es wolle sie eh keiner wirklich.
Sie hat sich in der Zeit echt weggeschmissen, denn gefallen hat der Sex ihr nicht wirklich. Deshalb vermisst sie diese Zeit auch nicht
 
  • #17
In Anbetracht der immer noch herrschenden Verlogenheit zu diesem Thema kannst du es sicherlich als Vertrauensbeweis dir gegenüber werten, wenn dir die Frau, die du liebst (?) dies erzählt.

Entspann dich mal. Ihr seid beide noch soooo jung.
 
G

Gast

  • #18
Aber diese Männer haben sie nur als das eine für das eine gesehen und benutzt und sie hat es erlaubt, weil das was sie sich eigentlich von ihnen gewünscht hat, nicht bekommen hat.

[...] aber mach mit ihr nicht das Selbe was die anderen 34 Männer gemacht haben.

Es fällt mir äußerst schwer, zu glauben, sie habe ständig nur die "wahre Liebe" gesucht, woraufhin die böse Männerwelt sie schamlos für ihre schändlichen Zwecke missbrauchte.

Nö liebe Frauenwelt! Hier kann man ausnahmsweise mal nicht mit der Opferkeule argumentieren. Diese Frau hat bis zu ihrem 21. Lebensjahr 34 sexuelle Kontakte geknüpft. Ein Großteil der Bevölkerung würde das nicht mal in zwei Leben schaffen / zulassen. Das ist keine Form der Promiskuität, sondern Promiskuität in Reinform.

Deshalb auch von mir der Rat, lieber die Finger von der Frau zu lassen. Ich denke nicht, dass zwei so unterschiedliche Charaktere miteinander glücklich werden können. Denn eure Vorstellungen von Sexualität dürften sich deutlich voneinander abheben.

Solltest du dich dennoch für sie entscheiden, so würde ich zuvor unbedingt auf eine Untersuchung hinsichtlich Geschlechtskrankheiten bestehen. Um den guten Willen zu zeigen, solltest du auch bei dir eine Untersuchung vornehmen lassen - kann nie schaden.
 
G

Gast

  • #19
Hallo, ich bins nochmal, der FS

Danke erstmal für die Antworten.

Auf ihre Vergangenheit kamen wir zufällig zu sprechen; sie meinte zunächst dass 10 ja doch nicht viele sind und dann war ich recht verblüfft und schockiert und hakte nach. Wegen dieses Gespräches habe ich es dann vorgezogen, vorerst nicht mit ihr zu schlafen, ich war da doch extremst aufgewühlt.

Ich wollte sie heute morgen überraschen mit einem Frühstück. Habe also was vorbereitet und bin zu ihr hin und traf bei ihr zwei Typen an, mit denen sie sich wohl die letzte Nacht vergnügt hatte. Wir hatten dann noch ein 15minütiges Gespräch, in dem sich herausstellte, dass diese 34 nur die Spitze des Eisberges waren. Sie sagte, dass sie mich wirklich liebe, und ich sah die Qual über ihr Handeln in ihrem Gesicht.

Habe eben 1 Stunde meditiert und fühle mich jetzt was besser.

Ich werde Schluss machen. Es ist nicht schlimm, dass sie viele wechselnde Partner hat, ich hätte nichts dagegen, auch wenn wir zusammensind. Aber sie hat mich belogen und betrogen. Und das hat mich verletzt. Ich liebte sie aufrichtig. jetzt nicht mehr.

<- mod Der FS hat eine Entscheidung getroffen. Vielen Dank für die Diskussion! Wir schließen nun den Thread. >
 
  • #20
In der Regel wird sie Dir Dein Herz brechen. Jemand der 34 Menschen im Bett hatte ist an einer Beziehung nicht interessiert, sie sieht ihren Körper mehr als Werkzeug. Ich mein rechne das mal hoch 34 Männer in 5 jahren das sind ca alle 1,5 Monate ein andere, also kennst Du ja schon ungefähr den Zeitraum, den Du für sie interessant bist.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top