G

Gast

  • #1

Virtuelles Fremdgehen

Mein Partner sagt, er liebe mich und er habe mich in all den acht Jahren nie betrogen. Virtuelles Flirten usw. in Flirtlines etc... in denen er sich oft aufhält u. diverse Frauen kontaktet, zähle nicht als Untreue, denn schließlich habe er ja diese Frauen nie"angerührt".

Mich macht es traurig und fühle mich unverstanden. Für mich ist auch virtuelles Kontakten und heiß flirten oder auch mehr am Telefon schlicht u. ergreifend auch Betrug.

Wie seht Ihr das?

Danke für Eure Antworten!
 
G

Gast

  • #2
Du hast vollkommen recht! Er betrügt dich. Und wenn ich das richtig verstanden habe telefoniert er auch mit seinen im Internet kennen gelernten Damen. Es ist nur eine Frage der Zeit bis er sie auch in der Realität trifft, wenn er es nicht schon längst getan hat. Hast du Einblick in sein Profil auf den SB? Hast du Einblick in seine e-Mails, SMS? Wenn nicht verschaffe ihn dir, dann hast du letzte Gewissheit und dann solltest du Konsequenzen ziehen!
Er hat dein Vertrauen gebrochen, er ist nicht mehr glaubwürdig!
 
G

Gast

  • #3
Liebe FS,
ich kann dich sehr gut verstehen. Natürlich verletzt dich das Verhalten deines Partners. Und ich finde auch, dass das, auch wenn es nicht zu realen Treffen kommt, Betrug ist. Er tauscht sich mit anderen Frauen auf sexueller Basis aus, flirtet, läßt sich bauchpinseln. Das ist ganz und gar nicht in Ordnung. Man könnte ihm fast Feigheit unterstellen, dass er es nicht auf reale Treffen ankommen läßt. Oder er geht nicht so weit, weil er es dir und sich selbst gegenüber als Rechtfertigung braucht, dass er ja nie wirklich fremdgegangen ist. Das ist echt armselig!
Sag ihm, dass du sein respektloses Verhalten dir gegenüber nicht mehr billigst, dass es dich sehr veletzt und an seinen Gefühlen dir gegenüber zweifeln läßt. Wenn er es nicht ändert, würde ich an deiner Stelle die Konsequenzen ziehen und mich trennen. Denn wer weiß, vielleicht geht er doch irgendwann weiter.
Ich wünsche dir viel Glück und Kraft!

w 40
 
G

Gast

  • #4
Das Dich das traurig macht ist vermutlich "normal"

Würdest Du auch Pornos, Live Sexhotlines, Live Pornos als Betrug empfinden? Mit oder ohne Selbstbefriedigung?

Verletztend und traurig machen würde vermutlich all dies.

Der klassiche Betrug ist schon unter anderem über "anrühren" definiert.

M45
 
G

Gast

  • #5
Ich muss der FS rechtgeben. Heißes Flirten oder sogar Cyber- oder Telefonsex sind in einer Partnerschaft nicht in Ordnung. Es besteht zuweilen der Wunsch, dass man seinen Flirtpartner kennenlernen will und dann ist Fremdgehen quasi vorprogrammiert. Ich spreche aus Erfahrung.
 
G

Gast

  • #6
Verletzend und respektlos ist das ohne Frage. Die FS hat alles Recht von ihrem Freund zu verlangen, damit aufzuhören und eine Entschuldigung zu erwarten.

Nur: Betrug ist es definitiv nicht. Zumindest nicht, solange wir die Einstellung des Freundes zu diesen Kontakten nicht kennen. Was, wenn er das macht, um sich ein wenig virtuelle Selbstbestätigung zu holen, und ansonsten keinerlei weitergehendes Interesse an den Damen hat? Das mag dann zwar etwas armselig sein, aber eben kein Betrug.

m,31
 
G

Gast

  • #7
Also eins vorweg, das ist kein Betrug, kein Fremdgehen. Dein Partner hat vielmehr ein psychisches Problem. Statt ihm zu helfen, wieder Gefallen am echten Leben zu finden, beziehst Du sein Verhalten nur auf Dich. Vielleicht ist Deine Egozentrik ein Teil seines Leidens?
 
G

Gast

  • #8
Oh mein Gott, nun ist es schon normal, virtuelle Unterhaltung zu verbieten. Wie kann man sich in einer solchen Beziehung nur wohlfühlen, wo der Partner einen so allumfassenden Besitzanspruch stellt.Weder über seinen Körper noch über seinen Geist darf er nunmehr verfügen ohne den Partner zu fragen oder die Beziehung zu beenden. Man kann es kaum glauben, was man hier liest.
 
G

Gast

  • #9
Wart ihr damit mal bei einer Paartherapie? Dann kann dein Partner dich vielleicht besser verstehen. Und vielleicht fehlt ihm umgekehrt auch irgendwas.
 
G

Gast

  • #10
Wenn er " normal" mit den Damen schreiben würde, hätte ich vielleicht nichts dagegen. Aber bitte nichts persönliches oder privates und nichts was unter die Gürtellinie geht.
 
G

Gast

  • #11
Betrug würd ich nicht sagen.
Aber es ist kein schönes Verhalten. Mein Ex war auch so. Ich habe auf unserem Rechner Fotos leichtbekleideter Damen gefunden. Er sass viel und oft vor dem Rechner. Unser Sexleben war eingeschlafen und er wollte immer nur das ich es ihm mache. Als ich dann die Frauen (es waren auch nir bekannte Frauen) sah, war es zuviel und ich bin erstmal heulend aus der Wohnung.
Danach durfte ich nicht mehr an seinen Rechner.
Mich hat das sehr verletzt!
 
G

Gast

  • #12
Aus meiner Erfahrung heraus, ist es sehr schwer für diese Männer die einmal gemachten "erfolgreichen" Cypersex- oder Anmachgeschichten ad acta zu legen. Und es ist nur eine Frage der Zeit bis die Richtig kommt, dann wird es ein Treffen geben. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Diese Männer haben Blut geleckt und werden das niemals aufgeben.

Ich an deiner Stelle, würde mir diesen Alptraum mit diesem Mann ersparen, er bringt dir nur Sorgen und Ärger. Wenn man jemanden richtig liebt, dann hat man kein Verlangen auf die Bestätigungen von anderen Frauen.

w 45
 
G

Gast

  • #13
Hallo FS, hast Du Dir mal überlegt womit Du Deinen Partner "betrügst"? Er wird schon einen Grund haben in eine virtuelle Welt flüchten zu müssen. Das ist sehr traurig, auch für ihn. Also redet darüber und hör mit diesem Schubladen-Denken auf.
 
G

Gast

  • #14
Also eins vorweg, das ist kein Betrug, kein Fremdgehen. Dein Partner hat vielmehr ein psychisches Problem. Statt ihm zu helfen, wieder Gefallen am echten Leben zu finden, beziehst Du sein Verhalten nur auf Dich. Vielleicht ist Deine Egozentrik ein Teil seines Leidens?
Hier die FS:
Danke für Deine Antwort, jetzt hast Du mich sogar zum Lachen gebracht!
Wenn ich das richtig verstanden habe, bin ich sogar die Urheberin, weshalb mein Partner sich virtuelle Abenteuer sucht, den großen Max markiert und sich immer wieder bestätigen lässt, was für ein toller Hecht er ist und wie gut er mit 49 doch aussieht? Wie kann Frau da dem Partner helfen, wieder Gefallen am "realen" Leben zu finden? Vielleicht magst Du mir auch ein paar konstruktive Beispiele nennen?
 
G

Gast

  • #15
Du hast vollkommen recht! Er betrügt dich. Hast du Einblick in sein Profil auf den SB? Hast du Einblick in seine e-Mails, SMS? Wenn nicht verschaffe ihn dir, dann hast du letzte Gewissheit und dann solltest du Konsequenzen ziehen!
Er hat dein Vertrauen gebrochen, er ist nicht mehr glaubwürdig!
Hier die FS:
Nein ich habe keinen Einblick in all dem. Ich weiß nur, dass er unter einem Vorwand zwischendurch raus geht, um in Ruhe zu telefonieren u. dass er jede Nacht im Internet ist.
Und die Aussagen von ihm selbst stammen, dass er nichts dabei findet, sich virtuell mit anderen zu "unterhalten". Sein Handy nimmt er auch mit auf Toilette, aber das spielt keine Rolle, da ich eh nicht "dran" ginge.
 
G

Gast

  • #16
Oh mein Gott, nun ist es schon normal, virtuelle Unterhaltung zu verbieten. .
Hier FS:
Ich verbiete ihm gar nichts. Selbstverständlich hat jeder Mensch die Freiheit zu tun und zu lassen, was er will, solange eben die Grenze eines anderen nicht angetastet werden!
ABER: dann sollte Mann ehrlich genug sein und die Einstellung seines Gegenübers genauso respektieren!
Ich schreibe Mann nicht vor, was er zu tun oder zu lassen hat und er sollte mir im Gegenzug áuch nicht vorschreiben, wie es auf mich zu wirken hat, wenn eben gewisse Dinge so angegangen werden, dass sie für meine eigene Auffassung v Treue nicht übereinstimmen.
Er verhält sich auch in meinem Beisein, wenn wir irgendwo unterwegs sind anderen Frauen gegenüber als der große Max... ich mache ihm deswegen keine Szenen
 
G

Gast

  • #17
Liebe FS, ihr tut mit beide leid. Er ist arm dran, dass er in virtuelle Welten flüchten muss. Und Du bist auch zu bedauern, da Du nach eigenem Bekunden mit einem Betrüger zusammen bist.
Also jetzt redet mal wie erwachsene Menschen miteinander woran es fehlt und wie ihr wieder in eine gemeinsame Erlebniswelt kommt. Macht Euch Ursache und Wirkung seines Verhaltens klar.
 
G

Gast

  • #18
Liebe Fs,

er behandelt dich respektlos und er behandelt auch die Frauen im Internet respektlos. Egal aus welchen Gründen er das macht. Für mich wäre das ein Grund, die Beziehung so schnell wie möglich zu beenden. Mir würde es schon sehr komisch vorkommen, wenn ein Mann ständig am PC sitzt, anstatt was mit mir, oder mit Freunden, Familie zu unternehmen.

Nenn es Betrug oder nicht, Fakt ist, es ist respektlos und beziehungsschädigend und das muss sich keiner Gefallen lassen.

Ich denke auch, wer wirklich liebt und eine halbwegs gesunde Psyche hat, der hat gar nicht das Verlangen, nach Austausch, in welcher Form auch immer, mit anderen Frauen/Männern.

w 50
 
G

Gast

  • #19
Hallo FS
Ich bin sicher niemand der seinen Partner allzugross einschränkt, mein Ex konnte selbstverständlich mit seinen Kumpels in Ferien, wir planten die WE's auch mal getrennt usw.
Ich bin niemand der kontrolliert und niemand, der hinterher spioniert.
ABER:
Seit ich Single bin und in mehreren Internetbörsen unterwegs war und weiss, was z.T. abgeht würde ich dieses Verhalten nicht mehr tolerieren.
Fast alle geben "vergeben" an im Profil, wollten sich aber unbedingt treffen (nur um neue Leute kennen zu lernen) usw.
Es ging, ganz banal gesagt, immer um Sex am Ende.
Das er mit den Frauen noch heimlich telefoniert ist ja wohl der Hammer. Geh ruhig mal an sein Handy ran, du hast eh nichts mehr zu verlieren.
Und eröffne doch selbst mal ein Profil, schreib vergeben rein und schau, was da abgeht....die meisten den Börsen kosten ja nichts.
w, 41
 
G

Gast

  • #20
Hallo FS, hast Du Dir mal überlegt womit Du Deinen Partner "betrügst"? Er wird schon einen Grund haben in eine virtuelle Welt flüchten zu müssen. Das ist sehr traurig, auch für ihn. Also redet darüber und hör mit diesem Schubladen-Denken auf.
Der einzige Grund, den ich sehe ist, dass er sich da Bestätigung holt und mehr!
Ich kann ihm nicht 24 Stunden am Tag sagen, wie toll er ist - er will sogar für die kleinsten und selbstverständlichsten Dinge, wie zB mal einkaufen, stundenlang gedankt u 1 "Orden" haben. das ist auf Dauer sehr anstrengend...Ich habe sehr oft das Gespräch gesucht um eben die Dinge zu klären, erfolglos, er sagt lediglich er habe einfach keine Lust mehr auf Sex -. mit mir!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #21
Diese Männer haben Blut geleckt und werden das niemals aufgeben.
....Wenn man jemanden richtig liebt, dann hat man kein Verlangen auf die Bestätigungen von anderen Frauen.

w 45
Hier FS:
Das ist auch meine Erfahrung mit ihm, er hat von Anfang an dieses Verhalten an den Tag gelegt, mir zuliebe aber zwischendurch (nachdem ich die Faxen dicke hatte u. Schluss gemacht habe) damit aufgehört und Besserung gelobt...(hab ich nicht verlangt, da ich weiss, dass man nicht gegen die eigene Natur kann!!!) und als er mich wieder zurückerobert hatte, hat er seinem Drang wieder ausgelebt... JA es ist auch meine Einstellung: wenn man jemanden richtig liebt, hat man bzw. ICH kein Verlangen auf die Bestätigung von anderen
 
G

Gast

  • #22
Natürlich hat man auch Bedürfnis nach Bestätigung, auch wenn man in einer Partnerschaft lebt.
Es gibt aber eine Grenze, die man nicht überschreiten soll/will, wenn man den Partner liebt und die eigene Beziehung ernst nimmt. Die Blicke auf der Strasse zu genießen, ist was anderes, als sich bewusst ins Feuer zu werfen und zu hoffen, man würde sich die Finger nicht verbrennen und vor allem noch wichtiger, den Partner zu verletzen....
Was dein Freund treibt ist ein Trennungsgrund.
 
G

Gast

  • #23
Was dein Freund treibt ist ein Trennungsgrund.
Man merkt doch schon beim Kennenlernen, wie ein Mann so drauf ist. Wenn eine Mann in dem Alter immer noch eine nicht normale Bestätigungssucht hat, dann gehe ich mit so einem Mann keine Beziehung ein, weil ich halt weis, dass dahinter ne ganze Menge an unguten Persönlichkeitspotential steckt, die max. durch eine Therapie bearbeitet, aber in den seltensten Fällen geheilt werden kann und schon gar nicht durch eigens Arbeiten an sich selbst. Das ist wie eine Sucht und wer kann seine Sucht selber heilen?

w 49
 
  • #24
Liebe FS,

leider ist Deine Situation hoffnungslos, wenn er mit 49 eine solch unersättlichen Drang hat nach immer neuer Bestätigung und überhaupt nicht in sich ruht, nicht mit sich und seinem Leben zufrieden ist. Das wird noch schlimmer und irgendwann muss es im realen Leben stattfinden, das scheint unausweichlich. Wenn der Kerl schon telefoniert und nicht nur Mails tauscht und chattet, dann ist er definitiv zumindest knapp davor!

Zur Zeit meiner Suche war ich, da ich die Sache sehr niedrigschwellig betrieb, auch auf einer Platform angemeldet, bei der ich Nichts bezahlte und von Herren angeschrieben werden konnte. Da gab es auch etliche vergebene Herren, die sehr aggressiv auf der Suche nach erotischen Chats waren, teilweise sich auch verabreden wollten. Wenn frau dann nicht "spurte" und sich genau den Erwartungen entsprechend verhielt... übel, tut mir Leid, da dreht es einem den Magen um.

Ich habe mir das einige Male interessehalber angesehen und würde niemals in Erwägung ziehen, mich auf einen Mann, der solche Spielchen treibt, einzulassen. Überleg Dir gut, was Du mit Dir machen lässt.
 
G

Gast

  • #25
Der einzige Grund, den ich sehe ist, dass er sich da Bestätigung holt und mehr!
Ich kann ihm nicht 24 Stunden am Tag sagen, wie toll er ist - er will sogar für die kleinsten und selbstverständlichsten Dinge, wie zB mal einkaufen, stundenlang gedankt u 1 "Orden" haben. das ist auf Dauer sehr anstrengend...Ich habe sehr oft das Gespräch gesucht um eben die Dinge zu klären, erfolglos, er sagt lediglich er habe einfach keine Lust mehr auf Sex -. mit mir!
Naja, dann ist die Beziehung im Eimer. Das wusste ich ja nicht, denn der erste Post las sich so, als sei die virtuelle Unterhaltung dein einziges Problem. Wenn er aber in deinem Beisein mit Frauen flirtet, geht es ihm nicht nur ums Flirten, sondern er will dir zeigen, dass er dich nicht respektiert und du ihm eigentlich egal bist. Da würde ich schlussmachen.
 
G

Gast

  • #26
Liebe FS,

was glaubst du was für ein Schock und Trauma du davon tragen würdest, wenn du es schaffen solltest mal seine Mails zu lesen und evtl. die entsprechenden Bilder dazu. Das was dieser Mann sich da rausnimmt in deinem Beisein, mit frenden Frauen zu flirten und sexuelle Fantasien auszutauschen ist echt nicht zu tolerieren. Das ist der Anfang vom Ende. Die Treffen werden zwangsläufig folgen, mach dir nichts vor.

Du bist noch jung genug, bitte zerstöre nicht deine Nerven für so einen Mann, der dich NICHT liebt. Glaube es mir...
w 45
 
G

Gast

  • #27
Hier FS:

vielen Dank für die Antworten!
Das macht mir klar, dass ich eben nicht unnormal oder gar pathologisch eifersüchtig bin, wie er behauptet! Danke!
 
G

Gast

  • #28
Du hast deinen Freund schlecht erzogen, oder besser gesagt, er hat dich erzogen, wie er es für richtig hält. Was Fremdgehen ist, entscheide ich selber für mich und ziehe wenn nötig die Konsequenz, wenn ich traurig bin! Und der Mann darf gerne gehen, wenn er solche verkackte Einstellungen vertritt.
Du bist ein ganz armes Mäuschen, das sich nicht zur Wehr setzt (verbal) und trauriger ist, du wirst vermutlich noch Jahre von so einem und seiner Art abhängig bleiben. Tut mir echt leid für dich.

Der Typ gehört auf die Straße gesetzt - aus heiterem Himmel! Einfach um ihm die Spielregeln zu erklären. Sonst kann der dir alles mögliche erzählen und du stehst daneben und sagst "ja, genau, du hast recht und ich bin dumm".
 
G

Gast

  • #29
Hier FS:

vielen Dank für die Antworten!
Das macht mir klar, dass ich eben nicht unnormal oder gar pathologisch eifersüchtig bin, wie er behauptet! Danke!
Lies die Antworten erneut. Es gab genügende Antworten, Die Dein Empfinden von "Betrug ohne anrühren" als "unnormal" beschrieben haben. Woher Du die gegenteilige Klarheit findest versteheh ich nicht. M45
 
G

Gast

  • #30
Liebe FS

Lass Dir nicht einreden, Du seist zu eifersüchtig! Es ist mehr als normal, von sexueller und emotionaler Exklusivität auszugehen, wenn zwei ein Paar sind. Es ist normal, sich verletzt zu fühlen, wenn man derart besch... wird wie Du von Deinem Partner. Es gibt solche Männer. Sie lassen es nie bleiben. Traurig, aber wahr.