G

Gast

  • #1

Wann löscht ihr Profile?

Sicher geht es den meisten so, dass sie Grüße und / oder Partneranfragen verschicken, darauf aber keine Antwort darauf erhalten.

Das mag viele Gründe haben, so z.B. attraktive, begehrte, hochbegabte, hyperbeschäftige Singles mit einem knallvollen Berufs- und Freizeitleben, die eigentlich gar keine Zeit für diese Spielchen haben, es kann aber auch an einer fehlende Passung zwischen den Adressaten liegen, oder aber der Adressat hat einfach keine Lust oder Zeit zu antworten. Anyway.

Irgendwann kommt der Punkt, an dem man ein Profil wegen fehlender Rückmeldung löschen möchte. Wann löscht Ihr Profile? Nach drei, fünf oder sieben Tagen, nach einer Woche oder nach vier Wochen oder gar nicht? Oder sammelt Ihr gar Trophäen?

Freu mich auf Eure Antworten!

m/44
 
G

Gast

  • #2
Unbeantwortete Anfragen lösche ich nie. Man weiß ja bei dem System nie, ob der Angefragte leseberechtigt ist. Großes Manko also!!!
Besteht bereits ein Postfach, frage ich nach ca. 5 Tagen ohne Antwort nach, kommt dann innerhalb zwei Tagen (...trotz täglichem Einloggen) immer noch nichts, dann lösche ich.
 
G

Gast

  • #3
Wenn du noch kein Postfach mit den Leuten hast, nützt das Löschen der Profile ja nicht so arg viel - sie werden dir zwar nicht mehr angezeigt, sie können deins aber weiterhin sehen (was ich doof finde, aber so ist das). Das ist nur dann nicht so, wenn du schon ein Postfach mit ihnen hast: Dann löscht du ihrs und sie können deins auch nicht mehr sehen.
 
G

Gast

  • #4
Wozu soll ich ein Profil löschen, es verschwindet doch sowieso in den Untiefen des Posteinganges.
Die Mühe mache ich mir nicht, zumal auf manchen Plattformen der Betreffende mich dann nicht mehr kontaktieren kann. Es gibt immer Situationen, wo man nicht zeitnah antworten kann (Urlaub, Krankenhaus, Dienstreise, Stress in Beruf und Alltag, Kennlernphase mit jemand anderem,... etc.).
Ich lösche allenfalls Personen, die mir gar nicht gefallen oder die sich unangenehm benommen haben.

Eine Info noch:
als Frau bekommt man vor allem in der Anfangsphase extrem viel Post. Ich konnte damals leider nicht allen antworten und habe mich auf jene beschränkt, die in mein Suchraster passen. Männer die komplett unpassend waren, haben leider keine Antwort erhalten.
Bevor du also allzu sarkastisch wirst, solltest du überdenken, ob du - sofern ersichtlich - überhaupt in das Suchraster deines Gegenüber passt. Wenn ich nämlich z. B. einen Mann aus meiner Wohngegend um die 40 J. suche, dann fühle ich mich veralbert, wenn mir ein 65jähriger Mann schreibt, der 600km entfernt wohnt. Der braucht nicht mit Antwort zu rechnen.
 
G

Gast

  • #5
Bevor du also allzu sarkastisch wirst, solltest du überdenken, ob du - sofern ersichtlich - überhaupt in das Suchraster deines Gegenüber passt. Wenn ich nämlich z. B. einen Mann aus meiner Wohngegend um die 40 J. suche, dann fühle ich mich veralbert, wenn mir ein 65jähriger Mann schreibt, der 600km entfernt wohnt. Der braucht nicht mit Antwort zu rechnen.
Danke für die Antwort, aber:

Woher soll ich wissen, welchen Typ meine Gegenüber sucht?

Ich suche ein Partnerin zwischen 26 und 38 im Umkreis von - aus praktischen Gründen - 100 km, mit der aus bekannten Gründen ein Familiengründung noch möglich ist. Hätte ich andere Absichten, wäre ich sicher nicht in diesem Portal ... Auf die Frage, dass mein Suchraster auf eine Mitt-bis-End-Zwanziger / Anfang-Dreißiger keinen Antwort findet, darf ich bemerken, dass ich selbst Post von 26 bis 28 jährigen Frauen bekomme ...
 
  • #6
hm - ich selbst würde so schnell kein Profil löschen, dass ich angeschrieben habe. Vielleicht hat sie/er sich erst angemeldet und weiß noch nicht, ob sie/er eine aktive Mitgliedschaft anstrebt? Zum anderen hat sie/ er sich für eine aktive Mitgliedschaft bei EP entschieden und muss nun ersteinmal alle Anfragen abarbeiten... Und da würde ich Partneranfragen, die mein Alter Ü8 Jahre überschreiten/ unterschreiten hinten anstellen - egal wie interessant das Anschreiben war. Also behandle ich es wie Gast #1; dies empfinde ich einfach nur fair. Nur nicht übereilt handeln...
 
G

Gast

  • #7
Unbeantwortete Anfragen lösche ich nie. Man weiß ja bei dem System nie, ob der Angefragte leseberechtigt ist. Großes Manko also!!!

Besteht bereits ein Postfach, frage ich nach ca. 5 Tagen ohne Antwort nach, kommt dann innerhalb zwei Tagen (...trotz täglichem Einloggen) immer noch nichts, dann lösche ich.
Nun ja, ich lasse mir etwas mehr Zeit als Du, aber bei allen Unwägbarkeiten eines Berufslebens usw. kann man nach 4 Wochen davon ausgehen, dass das ursprüngliche Interesse erloschen, ein anderes Sternchen am Horizont aufgetaucht ist usw.
Doch da mache ich mir keine gedanken, weil sich das oft von alleine löst.
 
G

Gast

  • #8
Danke für die Antwort, aber:

Woher soll ich wissen, welchen Typ meine Gegenüber sucht?

Ich suche ein Partnerin zwischen 26 und 38 im Umkreis von - aus praktischen Gründen - 100 km, mit der aus bekannten Gründen ein Familiengründung noch möglich ist. Hätte ich andere Absichten, wäre ich sicher nicht in diesem Portal ... Auf die Frage, dass mein Suchraster auf eine Mitt-bis-End-Zwanziger / Anfang-Dreißiger keinen Antwort findet, darf ich bemerken, dass ich selbst Post von 26 bis 28 jährigen Frauen bekomme ...
Das kommt auf die Plattform an und natürlich auch auf den Profiltext.
Wie das bei EP ist weiß ich nicht, auf anderen Plattformen kann man seine Wünsche den Partner betreffend außern, indem man den Fragebogen hierzu ausfüllt, der dann auch im Profil ersichtlich ist. Dieser geht über bloße Alters- und Ortsangaben hinaus. Zusätzlich ist es jedem freigestellt im Profiltext weitere Angaben über sich und seine Bedürfnisse zu machen.
Nach Durchsicht des Profils erkennt man somit oftmals leicht, ob diese Person jemanden wie mich/dich überhaupt sucht.

Man muss Profile eben auch lesen bzw. ausfüllen, das wäre hilfreich um Zeit und Nerven zu sparen.
Beispiel:
wenn ich schreibe, dass ich gern tanze und einen nichtrauchenden Partner suche der dieses Hobby mit mir ausgiebig ausübt und zudem noch Katzen liebt, so finde ich es höchst seltsam und verzweifelt, wenn sich ein unmusikalischer, kettenrauchender Katzenallergiker mit zwei linken Füßen bei mir meldet. So passiert.
Jemanden, der (bereits im Profil ersichtliche) generell andere Hobbies, Einstellungen und Vorstellungen hat anzuschreiben, ist einfach sinnlos und frustet nur.