• #31
Liebe FS, Du bist zu ungeduldig.
Meistens dauert es doch 3 Tage. Wissen wir doch alle.... ;-)
Er wird sich also am Wochenende melden. Deine Geschichte klingt für mich eindeutig. Interesse scheint er zu haben.

w (30)
 
  • #32
Hm, wenn Du das alles so genau weisst, so souverän, selbstbewusst und natürlich bist, was Dir selbstredend auch regelmässig bestätigt wird - weshalb fragst Du dann hier eigentlich?...

Verstehe ich gerade nicht. Oder war die Frage nur ein selbst gebastelter Aufhänger, um nachfolgend sozialpsychologische statements ablassen und die eigene Coolness und Schlagfertigkeit darstellen zu können...?

Weibliche Initiative und Mut zum ersten Schritt finde ich toll, die Übermittlung eines Zettelchens per "Boten" jedoch leider eher peinlich. Gehört eher in die Abteilung "Teenie" und passt ebenso wenig zur hier dargestellten Souveränität wie die Sorge, ob er sich melden möge, nachdem gerade einmal die Sonne wieder aufgegangen ist.
 
  • #33
Statusupdate:

Er war heute da. Er fand die Aktion "süß" und hat sich darüber gefreut, ist aber momentan in einer komplizierten Beziehungs-/Trennungsphase (worauf einige hier ja schon getippt haben).

Bin jetzt sehr beruhigt und erleichtert, dass ich mich nicht zum Affen gemacht habe und endlich die Antwort kenne, weswegen er sich nicht gemeldet hat.
 
G

Gast

Gast
  • #34
Statusupdate:

Er war heute da. Er fand die Aktion "süß" und hat sich darüber gefreut, ist aber momentan in einer komplizierten Beziehungs-/Trennungsphase (worauf einige hier ja schon getippt haben).

Bin jetzt sehr beruhigt und erleichtert, dass ich mich nicht zum Affen gemacht habe und endlich die Antwort kenne, weswegen er sich nicht gemeldet hat.

Trotzdem lerne draus, dass der Typ dich anscheinend nur zum Ego-Puschen "nutzte", wenn er derzeit in einer komplizierten Beziehungs-Trennungsgeschichte ist. Nach einem schüchternen Mann klingt das nicht. Denn ein schüchterner Mann, der so einen Stress mit der Ex hat, der ist nicht schon wieder schnell nett zu einer anderen Frau ,-).

Ich sage auch eindeutig, hätte er wirklich Interesse gehabt, dann hätte er dich von alleine nach deiner Telefonnummer gefragt.

Beim nächsten Mann einfach mehr Geduld haben, gerne Signale geben und meine Erfahrungen sind auch: Männer, die wirklich wollen und auch können, die machen relativ schnell Nägel mit Köpfen.

Alle Männer, denen ich entgegen gekommen bin, oder den ersten Schritt gemacht habe, haben mich ausgenutzt, mies fallen lassen oder respektlos behandelt. Mag sein, dass sie das nicht bewusst absichtlich gemacht haben, sondern weil es ihnen in den Genen liegt bzw. ich ihnen den Jagdtrieb genommen habe. Es gibt schon unbewusstes negatives Handeln, was einem nicht selber klar ist.

w
 
E

EarlyWinter

Gast
  • #35
Auch wenn ich das, was Du gemacht hast, nicht machen würde, finde ich nicht, dass Du Dich zum Affen gemacht hast. Du hast etwas gewagt, dafür Respekt und sportliche Anerkennung!
Allerdings zeigt seine Reaktion genau das, was Gast 33 schreibt: mehr als sein Ego aufpuschen wollte er nicht. Das Übliche halt. Und angebliche komplizierte Trennung (was stimmen kann oder auch nicht) ist weder für eine Frau noch für einen Mann der Grund, sich mit jemandem nicht zu treffen, an dem sie wirklich Interesse haben. Gibt ausreichend Gegenbeispiele. Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun? Ein Kaffee ist kein Heiratsantrag, nicht mal ein Beziehungsversprechen. Gar nichts. Es ist (bzw. wäre) ein erstes Date und ein Kaffee.
Außerdem, "süß" ist jetzt auch nicht wirklich ein tolles Kompliment und offenbar ist für ihn das Thema beendet denn eine Perspektive hat er nicht aufgezeigt, oder?
Trotzdem, wie gesagt, kein Grund, sich den Kopf zu machen.
 
G

Gast

Gast
  • #36
Erstauntlich, dass einige Frauen alles daran setzen, anderen Frauen romantische Initiative abzuraten. Und das obwohl Männer stets versichern, dass sie das begrüßen.

Argumente sind heirbei immer wieder z.B. der männliche Jagdtrieb oder eine Entwertung, die bei selbst initiiertem Interesse unweigerlich erfolge. Auch hier werden männliche/ gegenteilige Aussagen konsequent ausgeblendet.

Ich habe lange im Ausland gelebt (vor allem USA und Karibik). Nirgends habe ich dieses weiblichen Nogoe gehört. Nur in Deutschland liest man sowas ständig.

Es ist auch wenig realistisch, dass eine Frau immer schlechte Erfahrungen macht, sobald sie selbst mit Männern flirtet ohne vorher angeflirtet/angesprochen worden zu sein.

Wenig realistisch, da alleine mein persönliches Umfeld eine ganz andere Sprache spricht.

Drei meiner Freunde wurden buchstäblich aufgerissen und sind seit mehreren Jahren vergeben.

Ich selbst wurde - meist im Ausland - von Frauen angesprochen.

Wer durchweg schlechte Erfahrungen macht, hat vor allem schlechte Menschenkenntnis und gerät immer wieder an die falschen Männer.

Romantisches Interesse kann als ultimative Wertschätzung verstanden werden. Jeder Mann (jeder Mensch) liebt authentisches Interesse an der eigenen Person. Es gibt kein besseres/aufregenderes Kompliment.

Ich vermisse das teilweise in Deutschland. Man wird zwar angeguckt oder angelächelt, doch während eine Amerikanerin längst 'Hi,' gesagt hätte, blinzelt die deutsche Frau meist völlig verschüchtert vor sich hin und guckt.

Keine Ahnung wo diese krasse Angst herkommt. Oder warum es hier derart verpönt ist aktiv zu flirten. Ich bin nicht schüchtern, aber manchmal vermisse ich das. Es fühlt einfach toll an, wenn man angesprochen wird.

Jagdinstinkt? Ich bin ein Mann und kenne unzählige Männer. Ich habe wirklich noch nie gehört, dass ein Mann sagt (und wir reden ständig über Frauen) 'Ich will jagen/ immer selbst auf Frauen zugehen.'

Noch nie gehört.

Wo sind diese Männer. Outet euch. Wieso habe ich solche Kollegen noch nie kennengelernt. Wo sind diese ganzen Jäger? Wieso kenne ich keinen?
 
G

Gast

Gast
  • #37
Allerdings zeigt seine Reaktion genau das, was Gast 33 schreibt: mehr als sein Ego aufpuschen wollte er nicht. Das Übliche halt. Und angebliche komplizierte Trennung (was stimmen kann oder auch nicht) ist weder für eine Frau noch für einen Mann der Grund, sich mit jemandem nicht zu treffen, an dem sie wirklich Interesse haben. Gibt ausreichend Gegenbeispiele. Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun? Ein Kaffee ist kein Heiratsantrag, nicht mal ein Beziehungsversprechen. Gar nichts. Es ist (bzw. wäre) ein erstes Date und ein Kaffee.
Außerdem, "süß" ist jetzt auch nicht wirklich ein tolles Kompliment und offenbar ist für ihn das Thema beendet denn eine Perspektive hat er nicht aufgezeigt, oder?

1.) Komplizierte Beziehung/Trennung kein Grund sich nicht zu treffen: für mich persönlich schon. Liierte Männer sind sowieso für mich direkt aus Prinzip unattraktiv.

2.) "Das Thema beendet": na ja, um das einmal ausführlich zu erzählen, er ist gestern Abend insgesamt drei Mal (!) aufgekreuzt.

Erstes Mal: nur für Zigaretten und unser kleines Gespräch vor der Tür, in dem er sich und seine Umstände erklärt hat.

Zweites Mal: zum Tanken. "Was man nicht so alles vergisst" (da war allerdings meine Kollegin noch auf der Schicht und ich gerade beschäftigt im Verkaufsraum Ordnung in den Regalen zu machen)

Und dann ein drittes Mal: (als ich dann alleine war) hat mich gefragt, ob wir jetzt hier direkt einen Kaffee trinken, er lädt mich ein. Er ist zwei Stunden (!) lang geblieben und hat mit mir geredet über Gott und die Welt - was auch, wie wir beide übereinstimmen, trotz anderer Kunden und Arbeit sehr gut geklappt hat, aber so außerhalb meiner Arbeitszeit etwas entspannter wäre.

Na ja, er hat mich dann irgendwann gefragt, ob wir uns am Freitag Abend treffen. Bin am Überlegen, ob das für mich passt. Weil ich empfinde seine Gegenwart einerseits als sehr angenehm und vertraut und natürlich. Andererseits siehe unter 1. ) ...

Und als kleines Schmankerl zum Thema Rollenklischee: obwohl er eigentlich darauf bestanden hat, den Kaffee zu zahlen, habe ich ihn eingeladen. ;) Damit habe ich hoffentlich seinen Jagdinstinkt komplett zum Erliegen gebracht. :)
 
  • #38
Na ja, er hat mich dann irgendwann gefragt, ob wir uns am Freitag Abend treffen. Bin am Überlegen, ob das für mich passt. Weil ich empfinde seine Gegenwart einerseits als sehr angenehm und vertraut und natürlich. Andererseits siehe unter 1. ) ...

Na ja, du könntest dich doch am Freitag mit ihm treffen und ihm dann sagen, was du denkst. Ist sicher besser ohne Kundenverkehr :)
 
  • #39
Und als kleines Schmankerl zum Thema Rollenklischee: obwohl er eigentlich darauf bestanden hat, den Kaffee zu zahlen, habe ich ihn eingeladen. ;) Damit habe ich hoffentlich seinen Jagdinstinkt komplett zum Erliegen gebracht. :)

Süß. Aber lass Dich ruhig ab und zu von einem Mann einladen. Etwas anzunehmen ist doch etwas Schönes, und die meisten Männer lieben es, eine Frau einzuladen. Auch im Jahr 2015.
 
G

Gast

Gast
  • #40
Ich weiss was du meinst. Mir ist das ein Mal passiert, dass ich eine verheiratete Frau kennenlernte, die unglücklich war und sich trennen wollte. Ich glaube sie mochte mich sehr, aber war quasi immer hin- und hergerissen.

Am Ende blieb sie bei ihrem Mann und ich war echt total in sie verknallt, obwohl sie von Anfang an erklärte, dass sie nicht wüsste wann bzw. ob sie ihn verlässt. Sie gab relativ schnell zu, dass sie im Augenblick etwas Nähe suchte.

Um die moralische Frage geht es auch gar nicht.

Aber ich glaube man muss das selbst erleben, um zu verstehen, wie extrem scheisse es ist, vergebene Leute kennenzulernen. Selbst wenn die Chemie zwischen euch stimmt, ihr euch leidenschaftlich küsst, mehrfach Sex hattet, lange redet, lacht und alles was dazu gehört....selbst dann ist es gut möglich, dass all das nicht reicht.

Gebundene Leute die - jedenfalls für eine Weile - unglücklich sind, sind häufig total verunsichert. Gerade die Leute, die nicht einfach so, spontan Schluss machen, sondern lange grübeln. Das ist wirklich das Schlimmste das dir passieren kann.

Man sollte echt nie darauf warten, dass sie/er sich für dich entscheidet. Es ist wirklich sehr viel stressfreier ungebundene Frauen/Männer zu daten.

Aufgrund meiner Erfahrung, würde ich in diesem Fall sofort sagen, dass ich keine vergebenen Frauen date, bzw. auch nicht solche, die sich gerade trennen.

Erst wenn sie sich tatsächlich getrennt haben und überzeugend erklären können, dass die Sache beendet ist. Selbst dann kann man sich nie total sicher sein, aber die Wahrscheinlichkeit solche Szenarien zu vermeiden ist deutlich höher.

Mir ist das danach auch nie wieder passiert. Man merkt meist auch, ob jmd. sich gerade mit solchen Dingen rumschlägt oder unbelastet ist.
 
G

Gast

Gast
  • #42
Jagdinstinkt? Ich bin ein Mann und kenne unzählige Männer. Ich habe wirklich noch nie gehört, dass ein Mann sagt (und wir reden ständig über Frauen) 'Ich will jagen/ immer selbst auf Frauen zugehen.'

Noch nie gehört.

Wo sind diese Männer. Outet euch. Wieso habe ich solche Kollegen noch nie kennengelernt. Wo sind diese ganzen Jäger? Wieso kenne ich keinen?

[mod] Die wenigsten Männer haben kein gesundes Gespür für sich selbst und daher nehmen die wenigsten Mann, du scheinst eine Ausnahme zu sein, ihr eigenes Verhalten wahr und reflektieren es, sowohl positiv wie auch negativ.

Das erklärt vielleicht deine Erfahrungen in Deutschland.

Da ich mit ausländischen Kollegen arbeite, die zu mir viel höflicher und respektvoller sind, erklärt vielleicht auch dann, warum ich mit denen viel eher flirten würde, als mit deutschen Männer, die sich mir gegenüber nicht so benehmen, oder wo ich aufgrund des Aussehen z.B. Übergewicht und Ungepflegtheit beim Mann schon erkenne, dass der mit sich selbst respektlos umgeht. Auf seine Flirtversuche mit mir gehe ich somit nicht ein, weil ich ihm keine unnötigen Hoffnungen machen würde, weil ich eh nicht zu ihm passen würde.

w
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #43
Liebe FS,

du kennst den Mann kaum, der ist frisch getrennt, für mich wäre so ein Mann nicht interessant, höchstens zum üben.

w
 
  • #44
Süß. Aber lass Dich ruhig ab und zu von einem Mann einladen. Etwas anzunehmen ist doch etwas Schönes, und die meisten Männer lieben es, eine Frau einzuladen. Auch im Jahr 2015.

Sicher. Aber ich denke, das die FS damit eine Grenze ziehen wollte, weil der Mann noch in einer Beziehung ist und es für sie nicht in Betracht kommt, etwas mit ihm anzufangen.

Guter Gedanke. Ja, in diesem Fall ist es tatsächlich besser, es so herum zu machen, um eine Abgrenzung zu verdeutlichen.

(Dazu fällt mir ein, dass ich mich zum Beispiel auch von Männern, die ich nicht wiedersehen möchte, ungern einladen lasse. Aber das ist ja ein anderes Thema.)
 
  • #45
Nachdem wir gestern Abend ein sehr nettes Telefonat hatten und er für Freitag Abend direkt mit einer süßen Idee (Indoor Schwarzlicht Minigolf) angekommen ist, treffe ich mich morgen dann mit ihm. So ein bisschen sportlicher Wettkampf hat noch niemandem geschadet. :) Und er ist ja alt genug um zu wissen, ob er jetzt so früh schon offen ist für was Neues. Sich zu verlieben hat halt meistens kein gutes Timing...
 
  • #47
Wer sagt denn dass der Mann sich überhaupt in einer Trennungsphase befindet? Erzählen kann er dir vieles...

Wahrscheinlich ist er ganz normal verheiratet und seine Frau weiß gar nichts von einer Trennung...

Da er ja weiß dass du scharf auf ihn bist (was du ihm mit deinem Verhalten ja deutlich gezeigt hast) kann er dir das Blaue vom Himmel herunterlügen um dich ins Bett zu kriegen...
 
G

Gast

Gast
  • #48
Hallo Daddel,

Du hast hier viel geschrieben…..es klingt wie ein Mix aus Verbitterung, demonstrativer Selbstzufriedenheit und wirkt auf mich durch die vielen Smileys aggressiv.

Ich glaube nicht, dass Du so bist.

Ich könnte mir vorstellen, dass dieser Eindruck daraus resultiert, dass die Antworten auf Deine Frage nicht so ausgefallen sind wie Du hofftest.
Es hat keinen Sinn über "Jagdinstinkt" , "was darf Frau, was darf Frau nicht" usw. wertend zu diskutieren, es sind einfach Antworten die Du erhalten hast. Die einen denken so, die anderen so.

Auch ich halte ein Interesse zeigen im direkten Gespräch für klüger zumal du doch sehr selbstbewusst bist? Zettel über den Kollegen, das ist ein bisschen wie in der Schule, wo man Zettel unter den Schulbänken weiter reichte……Da er soviel unterwegs ist ergibt sich immer die Möglichkeit eines "toll, da würde ich auch gern mal hin" , eine Steilvorlage für ihn zu sagen "ja, dann kommen Sie doch mal mit"……..(natürlich erstmal auf einen Café……)

Nun bist Du dabei Dir einen Warmwechsler anzulachen. Es kann gut gehen, es kann aber auch sein, dass Du in einem halbem Jahr hier einen neuen Thread aufmachst: "er wollte mich nur, weil er nicht allein sein kann, Wie kann ich sein Herz wirklich erobern?"
Aber dann nicht sagen, wir hätten das nicht benannt!
"gewarnt" wäre hier das völlig falsche Wort….

Also, liebe Daddel, ich wünsche Dir sehr, dass alles gut läuft, das mit dem Café zahlen hast du in der aktuellen Situation gut gemacht!
Aber einladen lassen, später mal, ist auch schön…..gönn ihm das!

Alles Gute!
 
  • #49
Freue mich sehr über die ausführlichen Antworten, offenen Meinungen und die Analysen, die ich hier erhalten habe.

Ich nehme gerne sowohl die positiven als auch negativen Aussagen, Aspekte und Prognosen für mich an.

Der Thread hat mir sehr beim Warten geholfen, so musste ich nicht die Mitmenschen in meiner näheren Umgebung mit meiner pubertären Aktion und den daraus resultierenden Gedankengängen belästigen und konnte auch mal etwas objektivere und auch kritische Meinungen einholen.

Was auch immer passieren wird in dieser Hinsicht, egal ob es total in die Hose geht oder einfach schön wird - hinterher ist man definitiv klüger.

Werde mich jetzt an dieser Stelle verabschieden von Euch. Sehr vielen Dank noch einmal!
 
Top