G

Gast

Gast
  • #1

wann sagt ihr "Ich liebe dich " ?

Was haltet ihr von Männern (Ende 30), die bereits nach ein bis zwei Monaten Beziehung Ich liebe dich sagen. Ist mir passiert, habe zwar Schmetterlinge im Bauch, bin definitiv verliebt, alles läuft super (auch sexuell), dennoch war ich sehr überrascht und auch erschrocken über diesen Satz. Halte es zu verfrüht, nach so kurzer Zeit von Liebe zu sprechen. Ich mache da einen großen Unterschied zwischen Verliebtsein und echter Liebe, denn Liebe braucht Zeit und Nahrung um zu wachsen. Daher würde ich diesen bedeutungsschweren Satz zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen, auch nicht um meinem Partner jetzt einen Gefallen zu tun, denn dieser Satz bedeutet mir einfach zu viel, um ihn der romantischen Stimmung wegen einfach so dahinzusagen.

Bisher hätte ich einen solchen Typ Mann als eher unglaubwürdig und berechnend bezeichnet, der sich der Bedeutung des Wortes "Liebe" bewusst ist und dies sehr schnell ausspielt, um die Frau, die er begehrt "rumzukriegen" (emotional wie auch körperlich). Natürlich trifft dies nicht auf meinen Freund zu, er ist sehr einfühlsam und romantisch, genauso wie ich... Kann das der Grund sein, dass er sich dazu so schnell hat verleiten lassen? Oder gar um mich an ihn zu binden?
w37
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ich finde, dass man das nicht pauschal sagen kann. Je nachdem wie (zeit)intensiv Euer Kontakt ist, finde ich es bereits nach einem Monat nicht zu früh. Wenn er sich sicher ist, würde ich ihm keine böse Absicht unterstellen.

Ich finde es ganz im Gegenteil problematisch, wenn es zu lange dauert, bis die Worte über die Lippen kommen...

Im Endeffekt sollte es jeder dann sagen dürfen, wenn er es für richtig / wahr hält.

Wenn Du noch nicht so weit bist, kannst Du es ihm ja sagen. Freuen würde ich mich trotzdem über seine Botschaft!

m, 27
 
G

Gast

Gast
  • #3
Meine Güte nimm ihn doch einfach wie er ist! Warum willst du seine Worte auf die Goldwaage legen? Vielleicht empfindet er wirklich viel für dich und wollte das damit ausdrücken. Freu dich darüber und lass gut sein. Warum muss man immer alles hinterfragen? Einige Frauen sind frustriert, wenn der Partner nicht bereits in der 2. Woche eine Liebeserklärung macht, andere erschrecken sich, wenn er ihnen nach zwei Monaten seine Liebe gesteht. Wie soll sich da jemand zurecht finden. Es gibt keine Regeln, wann man was sagen soll. Toleranz und gegenseitige Akzeptanz der unterschiedlichen Persönlichkeiten sind ein viel wichtigerer Bestandteil einer Partnerschaft. Nimm es doch einfach locker und geniess die Beziehung.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Er ist "schon" zwei Monate mit dir zusammen und ihr hattet schon Sex, warum sollte er dich damit jetzt noch rumkriegen wollen? Welchen Vorteil soll ihn das jetzt bringen?

Vielleicht hat er auch bloß im vorauseilenden Gehorsam gedacht du würdest dass gern hören, ohne Kontext schwer zusagen.

Rede einfach mit ihn (kein großer Aufriß!!!) und erkläre ihm deine Definition von Liebe, und vermutlich wird er dir dann zustimmen.

m27
 
G

Gast

Gast
  • #5
Liebe FS

Du misst diesem Satz definitiv zu viel Bedeutung bei. Ich gehe davon aus, dass er auch weiss, dass sich wahre Liebe erst mit der Zeit ohne rosarote Brille entwickelt. Wenn er Dir, wie Du schreibst, in einer romantischen Stimmung seine Liebe gestanden hat, ist das doch wunderschön? Vielleicht war ihm: "Ich bin so verliebt in Dich" einfach nicht ausdrucksstark genug? Sei am Besten offen und sage ihm, dass Du eine gewisse Zeit brauchst, bis Du aus vollem Herzen "Ich liebe Dich" sagen kannst und was für eine bedeutungsschwere Aussage das für Dich ist. Ich bin sicher, dass er das versteht.
Mach dir um Himmels Willen nicht so viele (negative) Gedanken und fühle einfach.
PS: Mein Partner hat mir übrigens schon beim Mailen geschrieben, dass er mich liebe, hat mich auch fast vom Sockel gehauen. Jetzt, nach fünf Monaten, sagt er Dinge wie: "Du bist wie ein Wunder für mich, ich habe so lange nach einer Frau wie Dir gesucht" Hmmmmmm....schön :)
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ich würde das jetzt mal nicht so ernst nehmen.
Du weißt, was du für dich mit diesem Satz verbindest, er sieht das vielleicht anders. Und niemand zwingt dich ihn auch auszusprechen.

Mach dir deshalb jetzt keinen Kopf. Genieße die Zeit mit ihm.
Dir wird ohnedies sehr rasch bewusst werden, welche Bedeutung dieser Satz für ihn hat. Lern diesen Mann in Ruhe kennen.
 
G

Gast

Gast
  • #7
[Mod.= Unsachliche Bemerkung - nicht zum Thema gehörend - gelöscht!]

Liebe FS nimm es doch einfach als etwas schönes!!! - warum muß man das kaputtdiskutieren? und wenn dir das zu früh ist sag es doch einfach auf eine Charmante Art. Das Gefühl kann doch bei jedem Menschen zu einer anderen Zeit auftreten.... und wo ist das Problem - freu dich, solange es anhält.
m42
 
G

Gast

Gast
  • #8
Wie kann man nur so eine verkopfte Frage stellen?
Freu Dich doch, dass dein Neuer so empfindet und genieße es!

ICH LIEBE DICH - heißt genau das, was es heißt!
Es heißt nicht, dass er Dich für immer und ewig liebt, dass er mit Dir sein Leben verbringen will oder dass er sofort 5 Kinder zeugen will.
Er liebt Dich - er will nicht ohne Dich sein, er vermisst Dich, wenn du nicht bei ihm bist, er mag Deine Nähe, Deine Wärme, Deine Stimme, Deinen Geruch, Dein Lachen... er liebt Dich!

Ab wann DARF er das denn sagen??

Manche müssen echt alles schlecht machen! :-(

w,39
 
G

Gast

Gast
  • #9
Also nach dem ersten Kuss habe ich meiner Partnerin gesagt, dass ich sie ganz fest gern habe.
Danach dauerte es fast vier Monate, bis wir richtigen Sex hatten. Da konnte ich ihr auch sagen, dass ich sie liebe.
Heute nach zehn Jahren habe ich nur noch etwa drei, vier mal am Tag das Bedürfniss Ihr zu sagen, wie fest ich sie liebe und wesshalb ich sie liebe und dass ich so glücklich bin, von ihr geliebt zu werden.
Übrigens dauerte es so lange mit dem Sex, da ich mir ganz sicher sein wollte, dass ich sie liebe und nicht nur eine Hormonforderung mein Hirn quält.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Na, ich glaube auch nicht, dass er Dich rumkriegen will - ihr kennt Euch ja schon seit zwei Monaten.. Vllt ist er einfach ein gefühlvoller oder romantischer Typ und es passte einfach zur Stimmung, manchmal lässt man sich dazu hinreissen.

Wenn Du bei seinen Worten etwas Unbehagen empfinden solltest, weil es Dir evtl. zu früh ist, dann mach bitte kein "Fass auf", sondern kontere etwas auf die charmant/witzige Art, aber so, dass er es auch versteht.

w
 
G

Gast

Gast
  • #11
Ich denke der Satz ist ziemlich verwässert.

Die einen sagen es und lügen, die anderen sagen es zu oft/ zuwenig oder zur falschen Zeit. Darf man nicht überbewerten. Wenn ich das öfter höre, finde ich es langweilig.

m/45
 
G

Gast

Gast
  • #12
@ #7 Sehr schön, genau meine Ansicht, besser hätte ich es nicht formulieren können1

Einerseits ist es interessant, was man durch Mitlesen hier im Forum alles für Denkweisen kennenlernt. Andererseits befremdet mich der von der FS formulierte Eingangsbeitrag dermassen, ich kann das einfach nicht nachvollziehen. Wenn man doch zusammen ist, ja sogar Sex miteinander hatte, dann spricht doch nichts dagegen, dass derjenige, der das mit Sicherheit auch genau so meint, "ich liebe Dich" sagt. Alles andere wäre doch schlimm. Aus welchen Gründen, ausser der Liebe soll man denn sonst zusammen sein???

Manchmal denke ich wirklich, ich begreife die heutige Zeit nicht mehr.

m/45
 
  • #13
Ich würde es sagen, wenn ich es fühle. Einen Zeitpunkt kann man da nicht festlegen, es kommt ja darauf an, wie nahe man sich ist, wie viel zeit man miteinander verbracht hat. Und die berühmte liebe auf den ersten Blick kommt ja auch hin und wieder mal vor.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Also ich mach bei sowas ja einen unterschied zwischen "Ich hab dich lieb" und "Ich liebe dich".
Ersteres würde ich auch nach kurzer zeit verwenden, wenn ich z.B. noch verliebt bin.
Letzteres sicherlich nicht nach 2 Monaten...

Aber wir können schlecht in den Kopf deiner Bekanntschft reinschauen.
Nicht jeder macht sich da so diffizile Gedanken.
Also mach dir da mal keinen Kopf. Ich glaub nicht das der gute damit "Liebe" meint.
Der ist verknallt und sagt dir das eben damit.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Liebe Fragestellerin,

warum sollte er es nicht ernt meinen? Du machst Dir viele Gedanken und machst damit vielleicht etwas sehr Schoenes kaputt.
Der Mann, den ich vor 6 Monaten kennen und lieben lernte, sagte mir bereits nach 6 Wochen, dass er mich liebt; voriges Wochenende machte er mir einen Heiratsantrag.
Es war anfangs fuer mich auch schwer, seinen Worten zu glauben, aber ich habe es getan.Und es gibt wirklich noch Maenner, die diese drei Worte ernst nehmen.

Mehrmals taeglich bekomme ich muendlich oder schriftlich mitgeteilt, wie sehr ich geliebt werde.

Bitte zerpfluecke nicht etwas sehr,sehr Schoenes, sondern nimm es an und freue Dich darueber.

w,59
 
G

Gast

Gast
  • #16
Ich habe noch nie so eine Frage von einer 37jährigen Frau gehört. Ich finde das sehr eigenartig. Ich schliesse mich #7 und #11 an. Ich sage es, wenn ich so fühle, egal welche Zeit vergangen ist.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Gegenfrage:
Was haltet ihr von einer Frau, 37, die nach zwei Monaten Beziehung und Sex den Satz "Ich liebe Dich" weder hören noch sagen wollen????
- Ich wäre schwer schockiert, wenn mir eine Frau nach zwei Monaten Beziehung und Sex gesteht, sie liebe mich gar nicht.
Ich könnte Sex aus "nur" Verliebtheit haben. Aber sicher keine Beziehung eingehen ohne zu lieben.
Die Fragestellerin kann das offenbar schon.
Lösung: Beide entschließen sich das zu nehmen was sie haben, wil es sich gut anfühlt. Und beiden ist egal, wie sie das Kind nennen (Liebe, Beziehung, Verliebtheit, Affäre etc pp).
Sobald einer anfängt, Wörter zu definieren, kommt der Wurm rein!!

m,36
 
G

Gast

Gast
  • #18
@FS: wann darf Mann denn deiner Meinung nach diesen Satz sagen? Gibt es da bei dir eine Zeitschiene, so nach dem Motto alles vor 2 Jahren ist zu früh?

Ich kann dich aber dennoch verstehen, denn mit ging es bei meinem jetzigen Mann ganz genauso. Auch er sagte diesen Satz sehr früh und ich empfand es genauso wie du.

Mittlerweile sind wir seit einigen Jahren zusammen und ich habe begriffen, dass es auf diesen Satz nicht ankommt. Er wil dir damit sagen, dass er dich toll findet und froh und glücklich mit dir ist. Nimm den Satz als Kompliment und Liebeserklärung, was er ja auch ist und freu dich!

Und ein Tipp: sag es ihm auch! Denn wie viele hier geschrieben haben ist es tatsächlich so: dem Satz als solches wird viel zu viel Bedeutung zugemessen. Wahre Liebe wächst natürlich über die Zeit und zeigt sich in/ an ganz anderen Dingen als an diesem Satz.

In einer mir bekannten Ehe ging es der Frau z. B. so, dass ihr Mann ihr in 14 Jahren diesen Satz nicht einmal gesagt hat - fühlt Frau sich da besser? Heute sind sie geschieden.

Letztendlich sagt/ verspricht der Satz doch nur, dass jemand dich mag. Und wie soll er es sonst sagen? Ich mag dich, ich bin verliebt in dich ..... würdest du dich damit besser fühlen?
 
G

Gast

Gast
  • #19
Das klingt doch wunderbar. Ich wäre sehr glücklich, solch einen Partner zu haben. Wo ist das Problem? Fühlst Du Dich unwohl, weil Du nicht so intensive Gefühle für ihn hast?
w.
 
G

Gast

Gast
  • #20
Gegenfrage:
Was haltet ihr von einer Frau, 37, die nach zwei Monaten Beziehung und Sex den Satz "Ich liebe Dich" weder hören noch sagen wollen????
- Ich wäre schwer schockiert, wenn mir eine Frau nach zwei Monaten Beziehung und Sex gesteht, sie liebe mich gar nicht.
Ich könnte Sex aus "nur" Verliebtheit haben. Aber sicher keine Beziehung eingehen ohne zu lieben.
Die Fragestellerin kann das offenbar schon.
Lösung: Beide entschließen sich das zu nehmen was sie haben, wil es sich gut anfühlt. Und beiden ist egal, wie sie das Kind nennen (Liebe, Beziehung, Verliebtheit, Affäre etc pp).
Sobald einer anfängt, Wörter zu definieren, kommt der Wurm rein!!

m,36

Also ich (w) finde auch, man sollte sich nicht an bestimmten Wörtern aufhängen. Jeder wird Begriffe für sich etwas anders Definieren. Wörter sind nur Wörter, das darf man nie vergessen. Wenn ich einem Mann sage dass ich ihn liebe oder lieb habe, dann heißt das ja sehr vieles, wie: ich mag deine Art, ich mag dein Aussehen, ich finde dich sexy, ich fühle mich wohl mit dir, etc. etc. - es heißt aber n i c h t: Das hier ist für immer und ewig, ich will dich heiraten, ich kann nicht mehr ohne dich leben, du bist jetzt an mich gekettet für immer, das ist etwas heiliges, etc - und ich habe den Verdacht, dass genau diese Dinge oft in die Worte "ich liebe dich" hinein-interpretiert werden. - Insofern ist es schon riskant, jemandem diese drei Worte zu sagen, denn wenn derjenige sie überinterpretiert, dann können sie ihm Angst machen und - schwupp - vergeht im alles und er haut ab! - Das ist furchtbar traurig, habe es selbst schon erlebt, und natürlich gab es keine Möglichkeit das im Nachhinein noch zu erklären oder wieder zu ändern, denn seine Gefühle hatten sich nun mal geändert. Dabei hatte er vorher noch Andeutungen gemacht, dass das mit uns beiden doch Potential hätte, dass vielleicht "drei kleine Worte" dahinter stecken könnten, etc. - Also einerseits w o l l t e er es hören, aber als ich es dann gesagt hatte (weil mir gerade danach war und ich das eben nich als etwas heiliges sehe und auch Verliebtheit und Liebe nicht strikt trenne) nach etwa 3 Monaten, ab da ging es bergab mit unserer Liebesbeziehung. Ab da fing er an, innerlich auf Distanz zu gehen und förmlich auf "Fehler" meinerseit zu warten.
Ich glaube, ab dem Zeitpunkt dachte er, dass ich dann aber auch die perfekte Traumfrau sein müsste und ansonsten müsste er es doch wieder beenden.
Das ist eine schlimme Erfahrung gewesen und deshalb: Obwohl ich selbst die Sache entspannt sehe, werde ich garantiert niemals wieder zuerst zu einem Mann sagen "ich liebe Dich". Nie wieder. Hätte früher nie gedacht, was für einen Schaden das anrichten kann.
W
 
G

Gast

Gast
  • #21
Was haltet ihr von Männern (Ende 30), die bereits nach ein bis zwei Monaten Beziehung Ich liebe dich sagen. Ist mir passiert, habe zwar Schmetterlinge im Bauch, bin definitiv verliebt, alles läuft super (auch sexuell), dennoch war ich sehr überrascht und auch erschrocken über diesen Satz. Halte es zu verfrüht, nach so kurzer Zeit von Liebe zu sprechen. Ich mache da einen großen Unterschied zwischen Verliebtsein und echter Liebe, denn Liebe braucht Zeit und Nahrung um zu wachsen. Daher würde ich diesen bedeutungsschweren Satz zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen, auch nicht um meinem Partner jetzt einen Gefallen zu tun, denn dieser Satz bedeutet mir einfach zu viel, um ihn der romantischen Stimmung wegen einfach so dahinzusagen.

Bisher hätte ich einen solchen Typ Mann als eher unglaubwürdig und berechnend bezeichnet, der sich der Bedeutung des Wortes "Liebe" bewusst ist und dies sehr schnell ausspielt, um die Frau, die er begehrt "rumzukriegen" (emotional wie auch körperlich). Natürlich trifft dies nicht auf meinen Freund zu, er ist sehr einfühlsam und romantisch, genauso wie ich... Kann das der Grund sein, dass er sich dazu so schnell hat verleiten lassen? Oder gar um mich an ihn zu binden?
w37

ich sage ich liebe dich wenns so ist, m(45)
 
G

Gast

Gast
  • #22
Nach 2 Monaten das erste Mal "Ich liebe dich" zu hören von einem Mann, den ich auch liebe (oder in den ich verliebt bin - ehrlich gesagt sehe ich da keinen großen Unterschied) - also mir wäre das bestimmt nicht zu früh.

Das hätte ich dann gern auch schon eher gehört ... wenn es denn die Wahrheit ist.
 
Top