G

Gast

Gast
  • #1

Wann spürt ich ob es der Richtige ist, oder ob man vor lauter suchen nur meint er sei es!

Wer ist schon gerne alleine vor allem in der kalten Jahreszeit wo sich's zu zweit besser kuschelt :) oft denkt man er/sie ist es, und dann oh schreck doch nicht oder doch?? Da nützen alle Erfahrungen nichts.........
 
G

Gast

Gast
  • #2
Du willst wissen wie man es spürt, ob das Gegenüber der Richtige ist ....

Die Zeit bleibt stehen, Du nimmst die Personen um Dich rum nicht mehr wahr, nicht mehr visuell, nich mehr akustisch, sondern nur noch das Gegenüber, Du kannst nicht mehr reden, ich hatte es, daß ich dann nur noch wild gestikulierte und mit den Händen danach wochenlang eine andere Zeit fühlte als mit dem Kopf ...

7E2176FE - m
 
G

Gast

Gast
  • #3
Der richtige sagt Dir scheckliche Dinge und Du findest sie toll, sieht schrecklich aus und es macht Dir nichts, sieht Dich an und Du bekommst feuchte Hände und "Schwammerl in die Knie", er küsst Dich und Du kannst nimmer reden ... nichts passt und dennoch bist Du sicher er ist es ... Du möchtest Geschenke machen, zählst die Sekunden bis er kommt, spielst in Gedanken Hunderte von Szenen durch und die realität ist jedesmal besser,

Deine Augen straheln, Deine ungewaschenen Haare sehen brilliant aus, und Du hast dieses wundervolle Lächeln im Gesicht.

Sie in den Spiegel, dann weisst du es!
 
G

Gast

Gast
  • #4
...wenn Du Dir diese Frage stellst --- ist er es nicht!!!
LG
>>>Daniela <<<
 
G

Gast

Gast
  • #5
der Richtige? du glaubst es erfahren zu können, aber leider wirst du es nie wirklich wissen... auch nicht ob er es eines Tages nicht mehr ist, du wirst den Schmerz nie ganz bei Seite lassen können wie es sich anfühlen würde wenn er dich enttäuscht...

Versuch nicht deine Liebe in eine Schachtel angeschrieben "erledigt" einzuordnen... deine Liebe würde ersticken... lass sie atmen, auch wenn es manchmal zum ersticken eng um deine Brust wird, oder wenn dir vielleicht ab und zu die Luft fehlt

der Richtige wir er sein wenn du willst dass er es ist und du meinst es ist Etwas da dass es wert ist zu versuchen deinen Traum zu verwirklichen

7E1D4881 m
 
  • #6
Liebe Fragenstellerin,

das, was ich jetzt schreibe, wird sehr romantisch bzw. sinnlich klingen, doch zuvor: Zu 100% wirst Du es erst auf dem Sterbebett wissen, wenn Du Dich fragst, ob es der Richtige war, vorher nicht. Du kannst aber fühlen:

Wenn Du morgens zur Arbeit fährst und Dir Gedanken über ihn einschießen, wenn Du in den kleinen Pausen an ihn denkst, an seine Augen, an seine Stimme, an die Vorfreude, ihn wieder zu sehen. Er kann der richtige sein, wenn Du Dich fragst, warum Du an ihn denkst und darauf keine Antwort findest.
Wenn Du ihn nicht verletzen willst, wenn es Dir schmerzt, wenn er leidet, wenn Deine mit ihm geteilte Freude mehr als doppelt wird, dann kann es sein, dass er der Richtige ist.
Wenn Du es genießt, einfach nur mit ihm zu kuscheln, seine Gegenwart zu spüren und zu wissen, dass er jene Vereinugung aus Stärke und Unterstützung ist, die es Dir Deiner Meinung nach zweifellos gestattet, Dich in seine Arme fallen zu lassen, wohl wissend, dass Du aufgefangen wirst, dann kann er der Richtige sein.
Er kann der Richtige sein, wenn Du allen Wirdrigkeiten zum Trotz zu ihm hälst und in den Tiefen Deines Herzens eine grundlegende Überzeugung lodert, nämlich die, dass es das Richtige ist, mit ihm zusammen sein zu wollen, egal, welche Zweifel der Verstand kreieren mag.
Er kann der Richtige sein, wenn Du abends an ihn denkst und Dich ein warmes Gefühl durchzieht, wie ein sanft leidenschaftlicher Prickel und Du Dich an sein letztes Lachen erinnerst, an kleine liebenswerte Details an ihm, an kleine Macken und Makel, die allesamt das "Komplettpaket Er" ergeben, was Du willst, einfach nur ihn.
Dem Richtigen verzeihst Du Dinge, die Dich von anderen schwer beleidigten, nur der Richtige kann Dir gewaltig wehtun und Dein Herz zerbrechen, nur der Richtige ist der, denn Du in Dein Innerstes lässt und dem Du Dich gegenüber verletzlicher machst als jemandem sonst, weil Du überzeugt bist, dass er Dir nicht wehtut und Du davor keine Angst hast.
Er kann der Richtige sein, wenn er Dich erregen, verstehen, stützen, motivieren, beglücken, beruhigen, wertschätzen, faszinieren kann und Du einfach nicht weißt, warum.

Warum? Weil er vielleicht doch der Richtige ist? Denn Liebe fragt nicht, Liebe denkt nicht, Liebe will nicht, Liebe soll nicht, Liebe ist, so wie er ist.

Ich hoffe, liebe Fragenstellerin, dass Du verstehst, was ich meine. Mfg Niko m(25)
 
G

Gast

Gast
  • #7
Liebe FS,
ich habe im Dez. einen Mann kennengelernt, der so gar nicht meinen Vorstellungen (äußerlich + Raucher) entsprach und doch fühlte ich mich zu ihm hingezogen und konnte mir es gar nicht erklären. Ich habe es genossen, mit ihm zu sprechen, mit ihm zu lachen, ihn zu küssen, ihn anzufassen...
Die ersten Gedanken morgens und die letzten abends galten ihm.
Mir tat es leid, wenn ich wußte, dass es ihm schlecht geht, oder er mich sehr vermißt (wir wohnen nicht in einer Stadt - noch nicht :)).
Es gab zwischen uns sofort ein Vertrauen, ein Verlangen, eine Wellelänge...
Du darfst nicht deinen Verstand fragen, ob er DER RICHTIGE ist, sondern nur dein Herz und dein Bauchgefühl.
Viel Glück
w/41
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ich denke leider nicht oft sie ist die richtige, im Schnitt alle paar Jahre mal, und bekam bisher immer einen Korb.

m40
 
L

Lonely

Gast
  • #9
Liebe Fragestellerin,

ich habe mich in einen Mann verliebt, der vieles ist, was ich nie wollte. Unter anderem geschiedener Vater von 2 Kindern.

Aber ich habe quasi keine Wahl :)

Ich liebe ihn einfach, wenn ich an ihn denke, tut mir fast das Herz weh. Ich erkenne seine Macken - und habe trotzdem nicht das Bedürfnis, davonzulaufen. Ich fühle mich in jeder Situation uneingeschränkt und grenzenlos wohl mit ihm, egal ob mit seinen Kindern, unseren Familien, unseren Freunden.

Ich glaube, den Richtigen erkennst Du daran, dass Du aufhörst zu zweifeln und Dich zu fragen, ob es denn nun der Richtige ist oder nicht.

Und ich glaube, um den Richtigen zu erkennen, braucht es ein bisschen Zeit, so ist es jedenfalls bei mir. Jetzt, nach 4 Monaten Beziehung, habe ich genug Situationen mit meinem Partner erlebt, die mich gefestigt und frei von verklärter Romantik sicher in meinem Gefühl gemacht haben.

Viel Spaß dabei ;-)
Lonely
 
G

Gast

Gast
  • #10
An meinen Vorredner,
ja, das ist immer so schmerzhaft, wenn man diesen Gedanken hat und einen die Zweifel letztlich um den Schlaf bringen. Und je älter man wird, desto eher ist man bereit, die großen Gefühle lieber sausen zu lassen, um einfach ausgeglichener durch den Tag zu gehen. Liebe ist einfach unberechenbar und Körbe sind schwer zu verkraften, gerade, wenn man so um die 40 ist und eigentlich abgeklärt sein will.

m43
 
G

Gast

Gast
  • #11
an # 9 =
Wie wäre es, wenn du einfach mal deine Gefühle zulassen und dich auf das Abenteuer "Liebe" einlassen würdest?
Wer die großen Gefühle lieber sausen lässt, um ausgeglichener durch den Tag zu gehen, der verpasst doch das Schönste und lebt nicht wirklich ;-)
Körbe verkraftet mann/ frau nie gut, egal wie alt (bzw. groß ;-) ) man ist... Das geht uns allen (leider) so...

34, w
 
G

Gast

Gast
  • #12
wenn man in Gedanken mit der Person ständig spricht, miteinander lacht und sich neckt
 
G

Gast

Gast
  • #13
Wann spürt ich ob es der Richtige ist? Wenn Du vom Kopf, Bauch und vom Herz her weisst, er ist der RICHTIGE. Derjenige, mit dem man/frau sich vorstellen kann, auch noch in 30 Jahren zusammen auf der Gartenbank zusammen den Sonnenaufgang zuzuschauen. Wenn der süße Schmerz sich einstellt, nur weil man an den anderen denkt, das Herz ein Tick schneller klopft, Phantasien nur noch um denjenigen sich drehen, der Verstand aussetzt, alles durch die rosarote Brille gesehen wird - auch wenn der Tag dunkel und wolkenverhangen ist. Ich habe es gehabt und habe es verloren....Gern möchte ich dieses Gefühl wieder haben..... ein Kuss, der die Macht und den Zauber wiedergibt....
Alle Weiteren sind wie eine Ersatzdroge, nur um über denjenigen weg zu kommen. Dafür haben wir doch unser Bauchgefühl, es trügt selten, oder? Das hat nicht mit der kalten Jahreszeit zu tun, oder nur um jemanden zu haben, um die dunkle Jahreszeit zu überstehen. Das kann keine Liebe sein. Das ist egoistisch und unfair gegenüber einem potentiellen Partner. Alles oder gar nichts....
(w)
 
G

Gast

Gast
  • #14
Queen.

Wenn du ihn, nachdem er 10 Minuten vorher noch in seinem besten, schwarzen Anzug vor dir stand, in seinem schrecklichsten, ausgewaschenen T-Shirt, bei dem sich deutlich abzeichnet, dass er kein Adonis ist, so unwiderstehlich findest, dass du ihn auf der Stelle zu Boden knutschen könntest.
(Was für ein Satz :))
 
G

Gast

Gast
  • #15
Schon beim ersten Date fühlte ich mich jede Sekunde in seiner Nähe wohl.

Es gab keinen Moment, in dem ich eine Pause brauchte, einen Gesprächsaufhänger, nichts. Es war eine unspektakuläre Nähe da, und auch so eine Gewissheit, dass ich jetzt alle sonstigen Kontakte - nach dem ersten Date! - abbrechen sollte. Ich habe - was ich in den vorherigen 8 Monaten noch nie tat - allen anderen Kontakten geschrieben, dass ich einfach jetzt das Gefühl habe, es sei das Richtige, unsere Bekanntschaften nicht weiter fortzusetzen.

Nach dem Date simste er ca 3 Minuten später, er möchte mich näher kennen lernen. Wir trafen uns in der gleichen Woche 3 Mal, beim 3. Mal Sex, nur zum Schnuppern.

Wir entschieden uns, alles auf eine Karte zu setzen. Es gab einfach keine Zweifel. Nur diese stille Gewissheit, so soll es sein.

Ich habe so etwas nie erlebt. Und habe diesen Mann jedoch gleich erkannt und wusste auch, dass ich nebenher keine anderen Kontakten warmhalten möchte. Was ich vorher immer tat.

Glasklar, nur ein Weg, nur diese Richtung.

Eine Garantie gibt es sicher nicht. Aber es gibt keine Zweifel. Und es gibt kein Warten, Hoffen, Bangen. Es gibt Liebe, Glück, Zufriedenheit und die Freude auf eine gemeinsame Zukunft.

Deutlich spüre ich es, wenn ich von ihm weg fahre. Ich fahre mit so einem satten Gefühl von Liebe weg, einer tiefen Zufriedenheit und innerem Glück, das ich vorher nie kannte.

Er macht mich glücklich. Und das Beste ist, ich ihn auch!

Also, wenn es der Richtige ist, dann weisst Du es einfach.

Ach ja, er hat eine Glatze und einen Bauch. ;-)
 
G

Gast

Gast
  • #16
Hallo!

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.
Man spürt ganz deutlich, wenn man dem Richtigen begegnet.
Schaut ständig auf`s Handy, ob ER vielleicht eine SMS geschrieben hat, und man nur den Ton überhört hat.
In jeder freien Minute kreisen die Gedanken um IHN.
Wenn man an IHN denkt, verspürt man einen leichten Schmerz im Herzen.
Für mich gehört definitiv auch das Gefühl der Angst dazu, dass ER einen evtl. nicht ganz so toll finden könnte.
Wenn man verabredet ist, vergehen die Sekunden wie Stunden, bis es endlich soweit ist. Vorher ist man super aufgeregt.
Beim ersten Kuss vergisst man alles um sich herum.
Man ist einfach rundrum glücklich, strahlt, könnte den ganzen Tag singen und tanzen.

So geht es mir auch gerade und ich kann nur sagen, es fühlt sich sehr sehr schön an ;)

Ich wünsche dir, dass ER auch für dich der Richtige ist.

Alles Liebe,
w25
 
Top