G

Gast

Gast
  • #1

Wann stellt ihr eure neue Partnerin / euren neuen Partner euren Eltern vor?

Wann stellt ihr eure neue Partnerin / euren neuen Partner euren Eltern vor?

Wir sind Mitte 30 und sie möchte mich nach ca. 4 Monaten ihren Eltern vorstellen, dabei weiß ich noch nicht einmal, ob ich eine feste Beziehung mit ihr haben möchte. Ich weiß nicht, ob ich das jetzt schon will.
 
G

Gast

Gast
  • #2
Weiß Deine (angebliche) Partnerin davon, dass Du Dir noch gar nicht sicher bist, ob Du mit ihr zusammen sein willst?
Anscheinend nicht ... was hast Du ihr denn 4 Monate vorgegaukelt?
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ich frage mich auch, was das in den letzten 4 Monaten eigentlich war... eine Affaire?

Wenn sie Dich ihren Eltern vorstellen will, ist es für SIE eine überaus ernste, feste und auf Zukunft ausgelegte Beziehung, sonst würde sie das nicht tun.

Du solltest Dir überlegen, was und wohin Du eigentlich weiter mit dieser Frau willst, wie ernst es Dir selbst ist. Was fehlt Dir an der Beziehung, was stört Dich, warum bist Du Dir so unsicher?

Deine Freundin hat ein unbedingtes Recht zu erfahren, daß Du Deiner Sache bzw. der Beziehung nicht sicher bist, sonst investiert sie noch mehr Gefühle und wird sehr verletzt. Ich würde auf keinen Fall die Eltern treffen, denn damit bestärkst du sie noch darin, daß es ihr ebenso ernst ist, wie Dir.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Wenn Du Dich vorstellen lässt ist das noch keine Verlobung.
Wenn Du Dich aber nicht vorstellen lässt, dann ist das die Trennung.
Das ist Dir doch wohl hoffentlich klar?
 
  • #5
Sehe es wie #1: So wie Du die Frage formulierst, scheint Deine Freundin gar nicht zu wissen, dass es Dir mit ihr nicht so ganz ernst ist bzw. dass Du Dir unsicher bist. Falls dem so ist, so finde ich das ziemlich unfair ihr gegenüber. So wie es aussieht, scheint sie Dich aufrichtig zu lieben und möchte mit Dir zusammensein und zusammenbleiben. Die Tatsache, dass sie Dich ihren Eltern vorstellen will, ist m.E. ein klarer Indikator dafür. Falls das für Dich nicht so ist, d.h. falls Du ihre Gefühle nicht oder nicht gleich intensiv erwiderst, so solltest Du reinen Tisch machen, und zwar subito!

Ganz grundsätzlich finde ich den Eltern vorstellen nach vier Monaten Beziehung absolut angemessen. Nicht zu früh, nicht zu spät.
 
  • #6
Ihr seid seit vier Monaten zusammen und Du weißt nicht, "ob Du eine Beziehung möchtest"? Wie genau sollen wir das verstehen?

Man ist eigentlich zusammen, wenn man sich gegenseitig ineinander verliebt hat!

Also klare Fragen:
1) Ist sie in Dich verliebt?
2) Bist Du in sie verliebt?
3) Passt Ihr zusammen bzgl. Interessen, Freizeit, Wertvorstellungen?
4) Ist sie Deine Partnerin (!) oder nur eine Affäre?

Ich rate Dir, in Dich zu gehen, ob die Dame Dir überhaupt etwas bedeutet, und falls nicht solltest Du das ganze beenden. Falls ja, sind vier Monate mehr als genug, um Freundeskreis und Eltern kennenzulernen.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ist dir die Frage nach dem Fortführen euerer Beziehung erst aufgetaucht nachdem sie dich mit dem Kennenlernen ihrer Eltern "bedrängt" hat? Nach 4 Monaten solltest du doch wohl klar abschätzen können, wo der Weg hingeht bzw. dich zu deiner Freundin bekennen!!
Ich kann dieses ewige und ehrlich gesagt feige Hickhack nicht mehr hööören, welches heißt, bei jeder unbekannten oder nicht so angenehmen Situation sofort den Schwanz einzuziehen!! Wenn du sie liebst, stell dich der Sache, ansonsten erspare ihr bitte die Peinlichkeit, dich erst ihren Eltern vorzustellen und direkt danach doch den Rückzieher anzutreten!
 
G

Gast

Gast
  • #8
Mit Mitte 30 sollte man nach 4 Monaten doch wohl wissen, ob man eine feste Beziehung haben will oder nicht! Wenn Du Dich sonst auch so schwer tust, eine Entscheidung zu treffen, dann tust Du mir leid. Eigentlich tut mir Deine angebliche Partnerin leid, denn so was braucht nun wirklich niemand als Lebensgefährte an seiner Seite. Ich hoffe nur, dass Du ehrlich zu ihr bist, das würde dann allerdings das Ende Eurer "Beziehung", die ja in Wirklichkeit keine ist, bedeuten. Aber ich denke, dass sie damit besser dran ist als mit Dir.
 
G

Gast

Gast
  • #9
In deinem Falle würde ich das nicht TUN!! m
 
G

Gast

Gast
  • #10
Ganz einfach, du bist Teil ihres Lebens und den möchte sie auch ihren Eltern vorstellen, weil sie sich für sie gut anfühlt und sie sich gut mit ihnen versteht.

Bei Frauen ist das nicht unbedingt ein Zeichen dafür, dass sie dich damit fest an dich binden möchten. Bleib gelassen. Sie wird dich schon nicht in Ketten legen. Oder hast du Angst, von den Eltern aufeinandergenommen zu werden bzw. auf Herz und Nieren geprüft zu werden? Dann sag ihr doch vorher, welche Bedenken du hast und/oder bittest um Aufschub. Könntest auch hinterfragen, was ihre Absichten damit sind. „Sie möchte gern“, heißt in jedem Fall noch nicht, dass du das auch möchten musst. Es ist ein Vorschlag ihrerseits. Also keine Panik.

Am Ende sind ihre Eltern recht umgängliche Leute und du verstehst dich auf Anhieb. Will damit sagen, dass sie u. U. eine Bereicherung für dich sein können. Mit offenen Karten solltest du aber auf jeden Fall spielen. Sonst verspricht sie sich in der Tat das, worüber du dir aber noch gar nicht im Klaren bist.

Und hab auch keine Angst, mit ihr darüber zu sprechen. Auch nicht darüber, dass du dir noch nicht schlüssig bist. Sie soll dir Zeit geben, du bist noch nicht so weit, wäre eine Möglichkeit. Sag ihr aber nicht, dass du noch nicht weißt, ob du mit ihr eine feste Beziehung eingehen willst! Das wird u. U. so eingestuft, dass sie nicht die Richtige ist. Könnte also nach hinten losgehen.

Für eine Frau ist das, was ihr zwei seit vier Monaten miteinander habt, bereits eine Beziehung (sicher auch für einen Mann). Und wenn du es locker angehen möchtest, wäre es für dich sicher leichter und weniger kompliziert, die Eltern zuerst zu dir einzuladen. Da fühlst du dich sicherer und sie wissen, mit wem ihre Tochter gerade zusammen ist. Nichts weiter!

Also, machs nicht so kompliziert. Das ist es nämlich nicht.

Lieber Gruß (w)
 
G

Gast

Gast
  • #11
Lieber FS

genau so einen habe ich verlassen. Ich kann meine Beziehung ja nicht heimlich führen.
Die erste Zeit ist Schonfrist. Ich erzähle nichts, ich schaue mal was das wird.
Aber irgendwann muss der Mann auch mal sichtbar werden. 5 Monate wären genug
um zumindest mal mit Namen benannt zu werden. Ob ich dich meinen Eltern vorstelle
hängt stark davon ab was ich von dir halte. Bei einer reinen Romanze spare ich mir die Mühe.
Kurz. freu dich doch. Sie nimmt dich ernst.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Lieber FS,
Du solltest mir ihr reden. Für sie ist das eine ernstzunehmende Beziehung, sonst würde sie Dich nicht ihren Eltern vorstellen und Du weißt nicht, ob Du überhaupt mit ihr zusammen bist. Das ist ein unüberbrückbares Delta, was den jeweiligen gemienten Beziehungsstatus angeht.

Vermutlich wird sie sich von Dir trennen, wenn sie das hört, denn sie hat definitiv anderer Vorstellungen. Ich würde diese Diskrepanz auch nicht akzeptieren und meine Zeit nicht mit so einem unentschlossenen Menschen verbringen wollen. Wenn Du es jetzt nicht weißt, bist Du in 2 Jahren auch nicht weiter.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Ein Mann, den ich erst so kurz kenne, ist noch nicht mein Partner, sondern ein Mann in meinem Leben, wo sich erst für uns beide erweisen muss, ob es was langfristiges wird. Ich gebe mir ein Jahr und wenn sich dann zeigt, dass es gut mit uns läuft, dann mache ich auch Nägel mit Köpfen.

Früher habe ich anders gedacht und viel zu früh und viel zu schnell einen neuen Mann meiner Familie vorgestellt. Eins muss ich lassen, sie hat darauf hin immer sehr loyal und respektvoll reagiert.

Mein letzter Bekannter hat mich (wir kannten uns noch nicht mal 3 Monate), ohne mich zu fragen, oder mit mir darüber zu reden, einfach den Eltern vorgestellt. Das fand ich nicht gut und auch mir gegenüber nicht respektvoll. Er hat eh immer Dinge gemacht, ohne mich einzubeziehen bzw. mit mir abzustimmen. Kurz danach habe ich die Bekanntschaft beendet.

w
>>> Bitte beachten sie, dass es sich hierbei lediglich um eine Grundsatzdiskussion handeln kann, da der Thread von 2010 ist und die FS wahrscheinlich nicht mehr mitliest. Danke <<<
 
Top