Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #1

Wann Verhütungsfrage stellen?

Wenn Mann und Frau sich sicher sind,vielleicht sogar schon nach relativ kurzer Zeit weil es einfach passt,eine Beziehung einzugehen,wann die Frage nach der Verhütung stellen?

Bereits nach 4 Dates ist klar man will zusammenkommen,ist verliebt und trifft sich so oft wie es geht. Küssen,Händchenhalten,Streicheln,Kuscheln...mit dem Sex will man noch etwas warten. Sicherlich handelt es sich hierbei nur um Tage oder 1-2 Wochen.
Die Frage der Verhütung wurde allerdings noch nicht angesprochen.

Eure Meinungen?
 
G

Gast

  • #2
Nun, es gibt zwei Möglichkeiten: a) einer schiebt es auf den anderen und b) jeder fühlt sich zuständig. Sollte sich im entscheidenden Moment herausstellen, daß beide daran gedacht haben, ist alles in Ordnung. Falls einer von beiden sich als verantwortungslos erweist, würde ich das mit dem Sex einfach ganz bleiben lassen.
 
G

Gast

  • #3
Am Anfang einer Beziehung sollte man immer mit Kondom verhüten. Also Kondom einstecken und abwarten, wann es passiert.

Wie man dauerhaft verhüten möchte, kann auch später geklärt werden.
 
  • #4
Diese Frage habe ich nie ausdrücklich gestellt. Wenn es zum ersten Mal zur Sache ging, habe ich einfach ein Kondom ausgepackt - es sei denn, der Mann kam mir damit zuvor. Es gab einzelne Männer, die mit Blick auf das Kondom fragten, ob das denn wirklich sein müsse. Ja, musste es. Nur ein einziger wollte einfach nicht mit Kondom, so dass es letztendlich keinen Sex gab.
 
G

Gast

  • #5
Ist mir noch nicht passiert, dass die Frage nach Verhütung auf den Tisch war. Wenn man verhüten will, dann tut man es einfach in der für sich günstigen Form. Wenn ich denke, es könnte zum Sex kommen und ich will ihn auch, dann habe ich als Mann immer Kondome in der Tasche. Es ist auch schon vorgekommen, dass die Frau plötzlich Kondome in der Hand hatte. Vielleicht war das auch weniger eine Verhütungsfrage als eine klare Ansage.

Als Frau kann man sich das Verhütungsmittel der Wahl zulegen, ohne dem Mann dies unbedingt mitzuteilen oder um Erlaubnis zu fragen. Oder eben auch Kondome bereit haben. Über die Art der Verhütung zu sprechen ist dann angebracht, wenn man in einer Beziehung lebt.
 
G

Gast

  • #6
Ganz einfach: Beim ersten Mal ist Gummi obligatorisch, dazu eine Sperma-abtötende Creme. Man hat einfach alles griffbereit, wenn es "dazu" kommt, keinerlei Diskussion nötig. Gummi natürlich auch später noch, bis die Gesundheit des Paares nachgewiesen ist. Dann andere Verhütungsmethoden nach Wunsch. m43.
 
G

Gast

  • #7
Meiner Meinung nach stellt sich die Frage vor dem Sex - dann benutzt man ein Kondom. Hinterher ergibt es sich von alleine, dass man andere Verhütungsmöglichkeiten in Erwaägung zieht.
 
G

Gast

  • #8
Na, welcher Part bist Du denn? Mann oder Frau?

Meiner Erfahrung nach ist es Männern relativ wumpe, wie verhütet wird. Deshalb habe ich es als Frau spätestens thematisiert, wenn es ernst wurde. Da ich mit einem neuen Partner immer mit Kondom verhüte, ist vor der Kiste ein Gespräch angeraten.... was sich aber ja ohnehin ergibt, wenn man verantwortungsbewußt um einen vorherigen Bluttest kümmert.

Nach 4 Dates wäre es mir jedoch definitiv zu früh. Eine Beziehung muß wachsen, bevor man körperlich wird.
 
G

Gast

  • #9
Nach 4 Dates wäre es mir jedoch definitiv zu früh. Eine Beziehung muß wachsen, bevor man körperlich wird.
Ui ui ui...Bei so einer Einstellung würde bei mir der "rette sich, wer kann"-Reflex ausgelöst werden.

Mein Credo: Sex so schnell wie möglich...schlechter Sex führt zu "Ciao", guter Sex führt zu: "lass uns weiter über Beziehung nachdenken". Anfangs natürlich Kondom, danach alternativ.
 
  • #10
Die Antworten sind ja hoch interessant, und ich frage mich, ob es auch eine Altersfrage ist, wie man sich hier entscheidet. Ich (w, 49) würde das Thema tatsächlich vorher ansprechen, wenn er es nicht schon getan hätte. Gerade wenn man sich vorher schon einige Male getroffen hat und sich einig ist, dass es wohl "was Ernstes" ist; bei "Spontansex" wäre das was anderes, da ist man mit einem Gummi und der o.g. Creme gut beraten. Und nicht nur die Verhütung ist doch ein wichtiges Thema, sondern auch Aids, oder nicht mehr?
Bei meinem letzten Partner haben wir vor dem ersten gemeinsamen Mal beide einen Aids-Test gemacht und dann auch über Verhütung gesprochen. Der erste Sex war dann entsprechend entspannt und "verhütungsmittelfrei". Ein Riesenvorteil, finde ich.

Viel Spaß!
 
G

Gast

  • #11
Meine muessen auch immer vorher zum hiv test, spontansex gibts bei mir nicht. Erst bez, dann sex

28w
 
G

Gast

  • #12
Liebe Mitschreiber
Es gibt nicht nur HIV, sondern auch Gardnerelleninfektion (leider selbst erlebt....), Feigwarzen u.ä., die höchst unangenehm und ansteckend sind, also sicher die ersten Male mit Gummi und Vaginalzäpfchen für Frauen, wenn eine SS absolut vermieden werden soll und die Frau nicht verhütet. Aber das sollte beim 1. Mal vorher besprochen worden sein!

w/43
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.