• #1

War es für ihn wirklich nur Spass?

Hallo, ich versuche mich kurz zu fassen:

Ich (w) hatte eine Affäre mit einem Mann die etwa ein halbes Jahr ging. (beide unter 30 Jahre). Wir haben uns immer gut verstanden. Am Anfang hat er sich sehr um mich bemüht, wollte mich immer sehen. Er sagte mir Kosenamen. Irgendwann wurde es dann leider bei mir mehr. Ich habe mich in ihn verliebt. Er merkte, dies auch relativ schnell und zog sich immer mehr zurück. Dadurch das er sich immer mehr zurück zog, wollte ich ihn um so mehr. Er hat Verabredungen mit mir immer häufiger abgesagt. Jedoch hat er sich auch immer wieder gemeldet, wenn ich mich einige Zeit nicht mehr bei ihm meldete. Dies ging Wochen so. Ich leidete sehr, wollte das ganze abbrechen. Jedoch konnte ich dies irgendwann nicht mehr, den er kam immer und immer wieder. Ich hatte Hoffnungen auf mehr. Mir selber sagte er irgendwann es sei für ihn nur Sex. Ich konnte nicht mehr aufhören. Nach einiger Zeit haben wir uns nicht mehr getroffen und nur noch geschrieben. Dann habe ich ihn per Zufall in einem Club gesehen. Wir gingen zu ihm und hatten sofort wieder Sex. Er sagte, dass wir uns wieder sehen werden. Zwei Wochen später sagt er mir, er liebt eine andere, er ist jetzt mit ihr zusammen. Das war sehr hart für mich. Er sagte ihr die gleichen Kosenamen wie mir damals. Ich wollte Erklärungen, wollte mit ihm persönlich sprechen. Er weiste mich ab, es habe keinen Sinn. Ausserdem habe ich ihn vor ein paar Wochen noch gefragt, ob er eine Neue hat. Die Antwort darauf war Nein.

Nun war ich für ihn wirklich die Ganze Zeit nur Spass?
Kann er diese Frau überhaupt wirklich lieben, wenn er 2 Wochen davor mit mir noch Sex hatte?
Ich verstehe es einfach nicht. Ich hätte warscheinlich viel früher den Kontakt abbrechen müssen, aber ich konnte einfach nicht! :(
 
T

Typisch-M

Gast
  • #2
Ja es war nur Spaß für ihn und mehr wollte er sich nie haben....spreche aus eigener erfahrung was ne Affäre betrifft ....schau dich nach web anderes um und vergiss ihn
 
  • #3
Ja, offensichtlich war es nur Spaß. Er findet Dich offenbar attraktiv, und Du warst immer schön für Sex verfügbar - also hat er den Sex mitgenommen. Wir Männer sind leider so, oder zumindest doch viele von uns.

Wenn ich ehrlich sein sollte: Mir würde es in so einer Situation auch schwerfallen, auf den Sex zu verzichten, der mir da so nett angeboten wird. Anständig ist das nicht, ich weiß.

Erklärungen bringen in der Situation wirklich gar nichts, denn die einzige Erklärung ist: Der will Dich nicht. Punkt, Schluss. (Außer im Bett, da will er Dich schon.)

Ob er die andere dann wirklich lieben kann? Schwer zu sagen. Wenn ich derjenige wäre: Doch, ich kann mir schon vorstellen, am einem Tag mit einer Frau zu schlafen, von der ich außer Sex nichts will, und mich dann zwei Wochen später heftig in eine andere zu verlieben.
 
  • #4
er hat dir gesagt das es nur sex mit dir war.was ist daran schwer zu verstehn?männer können mit dir schlafen und haben gefühle gleichzeitig für eine andere.....also abhaken und mach dir keine hoffnung.was willst du von jemanden der dich benutzt und dich wahllos austauscht.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Liebe FS,

es tut weh, aber ein Mann der 6 Monate nicht mehr als Sex wollte, da steckt nichts dahinter!
Auch wenn er noch vor zwei Wochen was mit dir hatte, das hat nichts zu bedeuten.

Ein Mann, der sich so verhält, obwohl er die ganze Zeit wusste, dass du in ihn verliebt warst und dich trotzdem so ausgenutzt hat, der kann doch so toll nicht sein!

Vergiss ihn ganz schnell, der ist es nicht wert.

W42
 
  • #7
Mir scheint, dieser Mann liebt keine der Frauen - sondern nur wegen Sex.
Nun gefällt ihm eine andere Frau besser - auch nur wegen Sex.

Potente Männer können sehr leicht Sex haben.
Mit jeder Frau (oder Mann), die ihnen sexuell gefällt. (s. Darkroom)
 
  • #8
Ja es hat ihm nicht so viel bedeutet. Du warst eine Übergangsfrau, so weht das auch tut. Jetzt hat er sich verliebt. Allerdings würde ich einem Mann der immer wieder Affären hat nicht nachweinen. Zeigt ja auch einen gewissen Charakterzug auf den ich gut verzichten könnte.

Kopf hoch und weitersuchen, sind ja nicht alle Männer so.
 
  • #9
Ja eine Affäre dient nur dem Spaßfaktor (lies die Definition bei Wiki). Ihr wart euch einig und dann kam es wie so oft: Einer verliebt sich, der Andere reagiert verärgert, weil er Sex ohne Gefühle kann. Während Du glücklich wieder mit ihm im Bett gelandet bist, erklärt er 2 Wochen später, dass er eine Andere liebt.

Wenn einer nach 2 Wochen von Liebe spricht, weiß er gar nicht was das ist. Deshalb kann er auch Sex ohne Gefühle. Wenn er die Andere schon vorher hatte, dann hat er sie mit dir betrogen. Du kannst das nicht und deshalb würde ich an deiner Stelle keine Affäre anfangen. Sie ist immer unverbindlich und kann jederzeit, ohne Angabe von Gründen, wieder beendet werden. Vergleichbar mit einem Probearbeitsverhältnis, dessen Bestandteil der vorgenannte Satz ist. Mit anderen Worten: Das ist eine „Geschäftsvereinbarung“ in beiderseitigem Einvernehmen. Dafür muss man geboren sein, sonst wird’s schmerzhaft.

Deshalb verzeihe dir den Fehler, den Kontakt nicht früher beendet zu haben. Du kannst nämlich lieben und hast damit eine wichtige Eigenschaft für eine glückliche Beziehung. Zumindest kannst Du jetzt mitreden und weißt, was Du nicht willst. Mit diesem Mann wärst Du nicht glücklich geworden. Ich täusche mich bestimmt nicht mit meiner Vermutung, dass er auch in einer festen Beziehung die „Inspiration“ von außen sucht. Sei froh, dass Du nicht die Neue bist, das hilft beim Loslassen.
 
  • #10
Vielen Dank für eure ehrlichen Antworten.

Leider muss ich das früher oder später sowieso akzeptieren, auch wenn es sehr schmerzt.

Am Anfang war eigentlich gar nicht klar, dass wir eine Affäre hatten. Leider bin ich so, wenn mir ein Mann gefällt, dass ich ihn sehr schnell an mich heran lasse. Warscheinlich auch ein sehr grosser Fehler von mir.

Und was ich auch nicht verstehen kann, er sagte mir immer wieder ich dürfte zu keinem anderen Mann gehen. (hätte ich auch nie gemacht) War das auch alles nur so gesagt? Es kam mir vor, als wäre er eifersüchtig. Oder ist das nur, weil sonst sein Ego gekränkt wäre?
 
  • #11
Ja, offensichtlich war es nur Spaß. Er findet Dich offenbar attraktiv, und Du warst immer schön für Sex verfügbar - also hat er den Sex mitgenommen. Wir Männer sind leider so, oder zumindest doch viele von uns.

Wenn ich ehrlich sein sollte: Mir würde es in so einer Situation auch schwerfallen, auf den Sex zu verzichten, der mir da so nett angeboten wird. Anständig ist das nicht, ich weiß.

Erklärungen bringen in der Situation wirklich gar nichts, denn die einzige Erklärung ist: Der will Dich nicht. Punkt, Schluss. (Außer im Bett, da will er Dich schon.)

Ob er die andere dann wirklich lieben kann? Schwer zu sagen. Wenn ich derjenige wäre: Doch, ich kann mir schon vorstellen, am einem Tag mit einer Frau zu schlafen, von der ich außer Sex nichts will, und mich dann zwei Wochen später heftig in eine andere zu verlieben.

Danke für deine ehrliche Antwort.

Im Nachhinein habe ich jedoch erfahren, dass er diese Frau schon seit ein paar Wochen kennengelernt hat. Und würde es so gut mit der laufen, glaube ich, hätte er niemals nochmals mit mir geschlafen. Aber vielleicht täusche ich mich da.

Das Schlimmste für mich ist, meine Kollegin sagte mir, die Neue sähe ähnlich aus wie ich. Vom Typ und alles. Ich weiss, dies muss vielleicht nichts heissen. Aber ich mache mir irgendwie Vorwürfe und denke, hätte ich ihn nicht sofort an mich heran gelassen, wäre es vielleicht anders gekommen. :/
 
  • #12
Und was ich auch nicht verstehen kann, er sagte mir immer wieder ich dürfte zu keinem anderen Mann gehen. (hätte ich auch nie gemacht) War das auch alles nur so gesagt? Es kam mir vor, als wäre er eifersüchtig. Oder ist das nur, weil sonst sein Ego gekränkt wäre?

Er scheint mir sehr "konsequent" nach dem von der Natur an Säugetiermännchen vererbten Paarungsmuster vorzugehen: Möglichst viele begatten und gleichzeitig dafür sorgen, dass die begatteten Weibchen sich nicht auch noch von anderen begatten lassen.

Sorry, das klingt hart, aber anders kann ich es mir nicht erklären. Daher kommt eben Eifersucht und vielleicht auch das Gefühl einer Niederlage und Kränkung, wenn das Weibchen ihm keine Exklusivität gewährt.
 
  • #13
nach dem von der Natur an Säugetiermännchen vererbten Paarungsmuster

Dieser Küchen-Darwinismus taugt nicht für Menschen. Weil dem Menschen-Mann nämlich von der Natur weitaus anspruchsvollere Aufgaben zugewiesen wurden als nur das primitive Bewachen "seiner" Weibchen. Wer als Menschenmann in dieses prä-hominide Verhaltensmuster zurückfiel, merzte damit seine Gene eher aus als daß er sie förderte. Und das ist auch gut so.
 
  • #14
Dieser Küchen-Darwinismus taugt nicht für Menschen. Weil dem Menschen-Mann nämlich von der Natur weitaus anspruchsvollere Aufgaben zugewiesen wurden als nur das primitive Bewachen "seiner" Weibchen. Wer als Menschenmann in dieses prä-hominide Verhaltensmuster zurückfiel, merzte damit seine Gene eher aus als daß er sie förderte. Und das ist auch gut so.

Da scheint mir der Wunsch der Vater des Gedankens zu sein, aber leider nicht die Realität. ;-)
 
G

Gast

Gast
  • #15
Hallo Sandra,

ich kann jetzt nach Deinem Bericht nicht nachvollziehen, was es an der Situation für Dich "nicht zu verstehen" gibt? Er hat doch von Anfang an mit offenen Karten gespielt, Dir klar gesagt, dass er keine Gefühle für Dich hat, und er nur Sex von Dir will.Das ist sicherlich schmerzhaft, wenn Du verliebst bist, keine Frage, aber was gibt es da nicht dran zu verstehen?? Eindeutiger kann man(n) sich ja wohl nicht verbal äussern und handeln...

Nun war ich für ihn wirklich die Ganze Zeit nur Spass?

Ja, scheint so.Er hat ja auch nie was anderes behauptet oder sich anders verhalten, oder?

Kann er diese Frau überhaupt wirklich lieben, wenn er 2 Wochen davor mit mir noch Sex hatte?

Solltest Du Dir keinen Kopf drüber machen, wen der liebt oder nicht.Erstens geht es Dich nichts an (klingt hart, aber ist ja nun mal so, denn Ihr seid ja in keiner Beziehung, Du bist im Grunde ja nicht mal seine Affäre, sondern nur ein "Betthäschen" nach seinem Bedarf, da ist er Dir keine Rechenschaft schuldig), und zum anderen zermürbst Du Dich mit diesen sinnlosen Gedanken, die Dich kein Stück weiterbringen, nur selbst und niemandem ist damit geholfen, wenn Du über so was nachdenkst.

(Davon abgesehen, ja, er kann die Frau wirklich lieben! Viele Männer haben Sex mit anderen Frauen, mit Affären, Betthäschen und Nutten, und kehren danach zu ihrer geliebten Frau heim ins gemachte Nest und lassen es sich gut gehen).

Lass' los! Mach' am besten einen längeren Urlaub, wenn Du kannst und lerne neue Dinge, neue Menschen kennen und lenke Dich ab.Irgendwann geht der Liebeskummer vorüber, auch wenn Du Dir das im Moment nicht vorstellen kannst.Und irgendwann wirst Du dahin kommen, wo Du dann selbst denkst: "man, was war ich damals doof, als ich mit dem Ar*** rumgemacht und um den geheult habe" (glaub mir, der Zeitpunkt wird kommen ;) ) LG
 
  • #16
Hallo Sandra,

ich kann jetzt nach Deinem Bericht nicht nachvollziehen, was es an der Situation für Dich "nicht zu verstehen" gibt? Er hat doch von Anfang an mit offenen Karten gespielt, Dir klar gesagt, dass er keine Gefühle für Dich hat, und er nur Sex von Dir will.Das ist sicherlich schmerzhaft, wenn Du verliebst bist, keine Frage, aber was gibt es da nicht dran zu verstehen?? Eindeutiger kann man(n) sich ja wohl nicht verbal äussern und handeln...

Ja, scheint so.Er hat ja auch nie was anderes behauptet oder sich anders verhalten, oder?

Lass' los! Mach' am besten einen längeren Urlaub, wenn Du kannst und lerne neue Dinge, neue Menschen kennen und lenke Dich ab.Irgendwann geht der Liebeskummer vorüber, auch wenn Du Dir das im Moment nicht vorstellen kannst.Und irgendwann wirst Du dahin kommen, wo Du dann selbst denkst: "man, was war ich damals doof, als ich mit dem Ar*** rumgemacht und um den geheult habe" (glaub mir, der Zeitpunkt wird kommen ;) ) LG


Danke für deine Antwort.

Ich weiss, dass ich dumm und naiv war. Aber von Anfang an war das nicht klar, dass er mich nur im Bett wollte.
Er sagte immer, er könne keine Beziehung eingeben, weil das nicht gut gehe und weil er keine Bindung möchte.

Aber mir sagen, dass ich nicht das und das machen darf kann er?!
Damit meine ich, mich mit anderen Männern vergnügen.

Und mir noch sagen, dass wir im Januar etwas unternehmen?! Obwohl er diese Frau schon kannte? Der wollte sich doch einfach sicher sein, dass er sicher bei ihr landen kann, damit er mich später abschiessen kann.

Es nervt mich einfach und verletzt mich so sehr, weil ich immer nur ihn wollte und ich alles für den gemacht hätte.

Aber ich weiss selber auch das ich über dieses Arsch hinwegkommen werde und ich bin mir zimlich sicher das er sich wieder bei mir melden wird, weil er dies angedeutet hat und dann kann er sich sicher sein, dass er nie mehr bei mir landen kann!
 
  • #17
Liebe Sandra,
weiß nicht dein Alter und ob du an erster schmerzlicher Erfahrung gesammelt hast.
Also, unabhängig davon, die Erkenntnis, das Gefühle mitunter vom Gegenpart manipuliert werden, sind wir alle ausgesetzt.
Mam sieht das Gesicht, nicht dahinter.!!!
Bezeichnend für den großen Auftritt, dem sogenannten Maskenball.
Davor ist keiner gefreit !
Glaube mir bitte, habe auch massiv schwer zu kämpfen, zumal ich auch noch sehr gesundheitlich angeschlagen bin, und ein derartiger Vertrauensverlust , sein übriges erwirkt.
Nichtsdestotrotz, es war ein Irrweg, welcher sich gabelt, um die notwendige Richtung des neuen wahrhaften Weges aufzuzeigen.
Kämpfen wir uns gemeinsam durch, mit dem Wissen, dass wir wertvoll sind und uns niemanden mehr als Gefälligkeit erweisen.
Fühl dich gedrückt .
 
G

Gast

Gast
  • #18
Er sagte immer, er könne keine Beziehung eingeben, weil das nicht gut gehe und weil er keine Bindung möchte.

Damit hat er dir doch alles gesagt. Du musst solchen Aussagen glauben, das ist nicht nur so dahingesagt.

Und was ich auch nicht verstehen kann, er sagte mir immer wieder ich dürfte zu keinem anderen Mann gehen. (hätte ich auch nie gemacht) War das auch alles nur so gesagt? Es kam mir vor, als wäre er eifersüchtig. Oder ist das nur, weil sonst sein Ego gekränkt wäre?

Ja, es ging nur um sein Ego. Kein Mann hat es besonders gern, wenn du noch Sex mit einem andern hättest. Nicht mal ein Affärenpartner.

Liebe Sandra,
du bist an einen Player geraten. Das tut mir leid für dich. Im Grunde musst du dir keine Vorwürfe machen. Du hast ehrliche Zuneigung empfunden und warst vielleicht etwas naiv. Hake es als Erfahrung und Lehrgeld ab. Sei froh, dass er sich nun von einer anderen bespaßen lässt.
Es ist sehr gut möglich, dass er später wieder auf dich zurückgreift und den Kontakt zu erneuern versucht. Schütze dich davor und lass nicht zu, dass er dich nochmals verletzen kann. Er ändert sich garantiert nicht, egal wie süß er spricht!
 
Top