G

Gast

Gast
  • #1

War ich zu vorsichtig? Hättet ihr das gemacht?

Ich bekam letzte Woche die lockere P-anfrage eines netten Mannes, auf die sehr gerne antwortete.

Bereits in der darauffolgenden Mail schrieb er mir seinen vollen Namen mit Adresse und Telefonnr. und erwartete, dass ich nachzog.

Da ich das ablehnte (ich finde es zu früh) beendete er den Kontakt, da es mir an Vertrauen mangele.

Das stimmt. War ich zu vorsichtig? Hättet ihr das gemacht?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Nein, du hast richtig gehandelt. Genau deshalb gibt es die Möglichkeit, hier übers Portal anonym zu antworten. Wenn man dann eine Mobilnummer rausgibt, ist das ok, muss ja nicht die registrierte Geschäftsnummer sein.

Insbesondere als Frau muss man vorsichtig sein. Mal davon abgesehen, Vertrauen baut sich auf, es existiert nicht nach der ersten Mail im Überfluss. Fragt sich, was er damit bezweckte.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Hätt´ich auch nicht gemacht, wenn er da schon aufgibt, war eh was faul!
 
G

Gast

Gast
  • #4
Nö, Du hast richtig gehandelt.

Denke immer daran, dass es auch Leute gibt, die einfach nur Adressen sammeln.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Nein, das passt schon. Wenn es das nicht gewesen wäre, hätte er einen anderen Grund gefunden. Wenn er wirklich Interesse gehabt hätte, dann wäre es auch kein Grund gewesen.

Manche wollen eben alles sofort und es muss immer so laufen, wie sie es wollen. Wenn das nicht sofort so ist, gibt es eine Absage. Sei froh, dass es nichts geworden ist, der wäre immer so gewesen.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ich finde, es ist Dein gutes Recht, nicht bereits in der 2. Mail alles von Dir offen zu legen.
Wer sich daraufhin sofort zurückzieht und das nicht akzeptieren kann, ist ein schwieriger Typ oder ein Depp. Ich denke, Du hast nichts verpasst und zu vorsichtig warst Du auch nicht.
Viel Glück weiterhin!
(m, 42)
 
G

Gast

Gast
  • #7
Nein, ich hätte das auch nicht gemacht. Besonders den vollen Namen und die Adresse preis zu geben, geht gar nicht. Man veröffentlicht doch nicht einfach wahllos seine Privatdaten im Internet.
Außerdem kann man nach einer E-Mail doch noch kein Vertrauen aufbauen. Was ist das denn für ein Spinner?? Du hast vollkommen richtig reagiert! Sei froh, dass du den Kerl los bist!
 
  • #8
Finde auch Du hast das einzig richtige gemacht, Name hätte ich vielleicht gesagt und wenn das treffen schon ausgemacht ist, dann natürlich eine telephonnummer aber Adresse in keinem Fall!
Stell Dir nur mal vor er steht plötzlich ungebeten vor Deiner Tür.
 
G

Gast

Gast
  • #9
du hattest nicht das vertrauen und dann ist dein maßstab der, der für dich in ordnung ist. wenn er dich unter druck setzen will, und gar noch moralisch abwertet, dass du nicht so funktionierst, wie er das wiil, ist er erst recht nicht der passende. ich hätte es genauso gemacht wie du. ich bestimme MEIN tempo, das kann auch durchaus unterschiedlich sein, je nachdem wie ein kontakt läuft ......
und wozu gibt es dieses forum? wohl doch um erst mal langsam "einzusteigen". ich geb ja auch nicht jedem auf der straße, der ganz nett aussieht meine adresse.
w (56)
 
G

Gast

Gast
  • #10
Kenne das zu genüge.
Typisch Mann.
Wenn es nicht zügig wie im Eiltexpress zugeht, ist auch schon Schluss.
Sobald sich Frau nur etwas ziert, wird die nächste avisiert.
Zum Glück hast du den Zug durchrasen lassen. Wäre sowieso ein Flop gewesen.

Aber im ernst: es ist heutzutage sehr schade, dass ich immer weniger Menschen erst mal langsam kennenlernen möchten, dieses ex und hopp führt nur zu immer weiterer Suche und am Ende ist man über 50, hatte 1000 oberflächliche Kontakte und ist am Ende doch alleine und frustriert.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Es gibt nach wie vor Menschen, die mit dem Medium Internet und dessen Gefahren noch nicht sehr vertraut sind und sehr leichtfertig mit den eigenen Daten umgehen.
Das Beispiel von #7 gefällt mir sehr gut um das diesen Menschen nahe zu bringen.
Entweder du bist an so einen geraten, der selbst etwas naiv ist, oder an einen, der nichts Gutes wollte.
Sei weiterhin wachsam und hör auf dein Bauchgefühl, du hast richtig gehandelt.
 
G

Gast

Gast
  • #12
die Fragestellerin:

danke für eure ungeteilte Bestätigung.

Ähnliches:
Ich erlebte vor 2 Monaten, dass mich ein Anderer besuchen kommen wollte. Sein recht schneller Vorschlag. Ok, ein Mann der Tat! Fand ich gut.

Es ist zu weit, um nicht zu übernachten.
Da ich das erwartete Gästezimmer nicht bieten wollte, wollte er meine volle Adresse, damit er sich ein Hotel in der Umgebung raussuchen könnte.
Ich antwortete: Ich wohne mitten in Hamburg, also sind total viele Hotels um mich herum..
Da es ihm nicht reichte, sagte er ab.
----------------------------

an Thomas:
Natürlich war noch kein Treffen ausgemacht. So schnell geht das ja nicht, denn am 2. Tag endete es.

Selbstvertändlich gebe ich jedem meine Handy-nr, (im Vorfeld erst mal Skype)
spätestens, wenn ein Treffen vereinbart wurde. Auch wenn es überaus unangenehm ist, in dem seltesten Fall muss (z.B. durch Krankheit) auch in fast letzter Minute absagen. Wäre ja zu blöd, wenn er / sie die Mail nicht mehr erhalten kann...

Per Anruf oder SMS kann/ muss man auch über Verspätungen, Staus o.ä. unterrrichten können.
 
G

Gast

Gast
  • #13
@9: Sehr richtig was Du da schreibst! Übrigens finde ich es nicht gut, im Internet auf Männer oder Frauenschau zu gehen! Das ist reinste Zeitvergeuldung! Ist es heute so schwer, einen normalen Partner so kennenzulernen, z. B. im Café, ohne Internet, Facebook etc. pp.?
Wo sind nur die guten alten Zeiten abgeblieben???
 
G

Gast

Gast
  • #14
Du hast absolut richtig gehandelt, und nun steh auch dazu! Wenn der Mann seine vollständige Identität offenbaren will - bitte schön! Aber das verpflichtet Dich nicht dazu, etwas zu tun, was Du nicht tun willst. Seine Vertrauensargument ist total albern, denn Vertrauen muss man sich erst einmal verdienen. Außerdem hat er mit seiner gleich bewiesen, dass er nicht seriös ist. An diesem Mann ist Dir nichts verloren gegangen!
 
G

Gast

Gast
  • #15
# 12

ja, ich finde es schwer.
ich habe noch nie jemanden im café kenenngelernt - auch nicht im bauhaus, wie mir mal jemand vorschlug.

dabei bin überaus komunikativ, hebe kein problem mit jemandem ins gespräch zu kommen. aber die männer sind zu zäh. v ielelicht auch zu alt und unflexibel? keine ahnung....

und facebook, da kann frau fremde männer kennenlernen?
 
  • #16
ich schicke gern die telefonnummer und auch mal einen link (mit bild wo der real name drinsteht) aber ich erwarte das nicht vom gegenüber.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Ein Mann, der so schnell Deine kompletten Daten haben will überschreitet seine Grenzen - und zwar ganz bewußt.

Ich vermute er siebt damit schon mal ganz stark aus. Denn nur unsichere, total naive und verzweifelte Frauen werden ihm brav darauf antworten.
Damit hat er schon mal die Kandidatinnen, die er haben will. Leicht zu beeindrucken, doof und froh, dass sich endlich mal ein Mann für sie interessiert. Was er dann für eine Nummer abzieht, können wir nur vermuten.
Nur eins ist sicher: Der ist nicht koscher!
 
  • #18
jeder Kerl der Druck ausübt der ist es nicht wert. Ohne ein Treffen würde ich weder meinen vollen Namen noch meine Adresse raus geben und treffen würde ich mich zuerst immer an einem öffentlichen Ort. Wenn jemand das zu anonym ist und nicht auf das Treffen warten kann, pech. Dabei darf man halt auch mit dem Treffen nicht zu lange warten. Aber ehrlich gesagt bin ich nie an so jemanden geraten der mir Infos rauszwingen wollte.
 
G

Gast

Gast
  • #19
Ich finde du hast FALSCH reagiert!!!

Also ich meine es ehrlich und habe keinerlei Geheimnisse vor einem Mann der mich interessiert und wenn der dir alls offen legt und du nix Preis geben willst, kann ich denn Mann verstehen.
Entweder meint man es ernst oder nicht, ich bin hier um einen Mann fürs Leben zu finden, da gehören auch keine Geheimnisse dann dazu!
Wir sind ja nicht im Kindergarten!
 
G

Gast

Gast
  • #20
Das war absolut richtig, wie du dich verhalten hast.
Wer sagt denn, dass sein Name, Adresse und Rufnummer stimm(t)en?
 
  • #21
Du hast absolut richtig gehandelt. Wer sagt denn, dass seine angaben stimmten?

Solcher Primaner-Spielchen sind nichts für Erwachsene. Alberne "Vertrauensspiele" haben nichts mit richtigem Vertrauen, sondern mit blindem Vertrauen zu tun und das wäre nur dumm und ohnehin nichts wert.

Seii froh, dass Du diesen Idioten los bist.
 
Top