• #1

Warmhaltetaktik - was macht ihr dagegen?

Was macht ihr, wenn sich das doofe Gefühl einstellt, ihr werdet warm gehalten?
 
L

Lionne69

Gast
  • #2
So kurz wie Deine Frage meine Antwort - ich beende den Kontakt.

So habe ich es während meiner Zeiten bei PBs gehalten.

Entweder entwickelt sich ein solider Austausch mit auch baldigem realen Kennenlernen und einer kontinuierlichen Annäherung, oder ich habe einen Haken gesetzt.

Alles "Warten" ist immer versandet.

W, 51
 
  • #3
Es gibt einen guten Spruch dazu: jeder wartet genau so lange wie er warten möchte.

Es kommt darauf an, wie wichtig mir der Mann ist und wie gut er mich schon kennt. Es gibt eine gewisse Grenze, bei der ich gefühlt der Meinung bin, er kennt mich jetzt so gut, dass er entscheiden kann, ob er wegen mir jetzt auf weitere Kennenlernmöglichkeiten verzichteen will oder nicht. Wenn er es dann nicht tut, verliere ich das Interesse.

Sähe ich Potenzial und wäre der Mann mir bereits wichtig, dann würde ich es ansprechen und konkret nachfragen. Dieses Vertrauen wäre dann da.
Ansonsten würde ich es vermutlich auslaufen lassen, wenn ich bei ihm kein Engagement mehr erkennen würde.
w45
 
  • #4
Dann würde ich dem doofen Gefühl vertrauen und nichts überstürzen. Manchmal sollte man etwas Zeit investieren und die Sache mit Abstand betrachten. Wenn weiterhin das Gefühl der 2. oder 3. Position vorhanden ist, dann ist Rückzug angesagt.
 
  • #5
Was macht ihr, wenn sich das doofe Gefühl einstellt, ihr werdet warm gehalten?
Auf der Stelle und unverzüglich den Kontakt sofort beenden, notfalls mit Blockierung, wenn du genügend Selbstwert, genügend Selbstbewusstsein, genügend Selbststolz hast, dann machst du das sofort, ich werde niemals auf diese Stufe runter gehen, ich käme mir vor wie das 5. Rad am Wagen, geht nicht!
Frage dich dringend und reflektiere, warum du eine solche Frage hier ins Forum stellen musst, bevor du eigenständig handelst??
 
  • #7
»Doofe Gefühle« lassen sich klären: indem man sie offen anspricht. Und - je nach Antwort und den eigenen Wünschen - handelt. Zu verlieren hast du nichts, zu gewinnen aber Gewissheit.
 
  • #9
Warmhalten ist generell ein schlechtes Zeichen. Oft trifft der Mann mehrere Frauen parallel und man selbst ist gerade nicht die number one, sondern steht weiter hinten auf der Favoritinnenliste. Das sollte einem bewusst sein.

Wenn der Mann mir extrem gut gefällt und ich das Gefühl habe, dass er gerade auch mit Job usw beschäftigt ist und bisher respektvoll war, dann mache ich: nichts. Ich melde mich einfach nicht mehr, breche den Kontakt aber nicht ab. Vielleicht merkt er ja in ein paar Wochen, was er an mir hatte. Männer sind da oft nicht so schnell und entschlossen. Somit halte ich es mir offen, genau wie er.

Wenn ich das Gefühl habe, der Mann ist nicht interessiert, trifft zig Frauen parallel und er verhält sich respektlos, dann verabschiede ich mich per whats up und blockiere ihn dann. Das hat man ja oft im Bauchgefühl.

Generell finde ich aber: Wenn es schon mit warmhalten anfängt, ist der Mann nicht ernsthaft interessiert. Lieber abhaken und weitersuchen. Ein Vollidiot der hunderte Frauen parallel trifft und sich erst nicht festlegt, braucht niemand. Und wenn man ganz unsicher ist: Direkt nachfragen. Lg w31
 
  • #10
Dann sei doch froh, dass du die Bestätigung hast, dass du nicht gewollt bist von dem Herrn! Er mag dich nicht!

Es heißt einfach, Verantwortung für dich wieder zu übernehmen, weiterziehen und sich um neue Männer bemühen.
 
  • #11
Was macht ihr, wenn sich das doofe Gefühl einstellt, ihr werdet warm gehalten?
Was ich machen würde? Ihn - bzw. in meinem Fall sie - auch warm halten, sprich weitersuchen, daten, Spaß haben, wenn man gerade Lust darauf hat. Und wenn sich der andere dann doch nochmal meldet, dann einfach schauen, obs gerade noch passt.

Aber ganz sicher würde ich nicht in der Warteposition verharren.
 
  • #12
Was macht ihr, wenn sich das doofe Gefühl einstellt, ihr werdet warm gehalten?
Mal nachschauen, ob ich ihm z.B. elbst das Gefühl vermittle, ihn hinzuhalten.

Letztens war hier eine TE, welche von den jeweiligen Datepartnern einfach grundsätztzlich verlangt, mindestens einen Monat zu warten, bis sie auf sich intim weiter nähern dürfen.

Tja, was soll man denn dann als Mann machen ?
"Abwarten und Teetrinken" würde ich sagen.

Ab und zu mal treffen und (derzeitig nur erlaubt) spazierengehen... mehr ist derzeit einfach nicht drin, weiste ja selbst.

Meinst Du das mit "warmhalten" , liebe FS ?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #13
Letztens war hier eine TE, welche von den jeweiligen Datepartnern einfach grundsätztzlich verlangt, mindestens einen Monat zu warten, bis sie auf sich intim weiter nähern dürfen.
Jetzt musste ich echt lachen. Das war ja eigentlich klar, dass du die Frage direkt auf Sex beziehst. ;-)

Ich weiß es natürlich nicht, aber nachdem die FS vermutlich eine Frau ist, denke ich, dass sie es anders meinte, nämlich in dem Sinne, dass ihre neue Bekanntschaft sich zwar hin und wieder bei ihr meldet, sie aber das Gefühl hat, er habe noch einen oder mehrere andere Kontakt(e) und halte die Verbindung mit ihr eigentlich nur für den Fall, dass aus diesen nichts wird. Das würde ich unter „warmhalten“ verstehen.

Man kann sich einer Person ja auch anders als sexuell nähern, nämlich verbal und emotional. Oder eben nicht.

Übrigens finde ich, du stellst die Überlegung der anderen FS, mit dem Sex vier Wochen zu warten, um sicherzugehen, dass das Interesse nicht nur auf den Sex beschränkt ist, zu vereinfacht dar. Aus meiner Sicht hat das nichts mit Warmhalten zu tun (wobei ich es aus anderen Gründen tatsächlich auch nicht besonders glücklich finde - aber nachvollziehbar).
w45
 
  • #14
Aus meiner Sicht hat das nichts mit Warmhalten zu tun (wobei ich es aus anderen Gründen tatsächlich auch nicht besonders glücklich finde - aber nachvollziehbar).
Nee, Du verwechselst jetzt die Seiten.
Ich habe das Beispiel gebraucht um der FS zu verdeutlichen, welche Motivationen hinter "warmhalten" stehen können.
Die von mir beschriebene Variante kann das eben auch sein.

Du hast Deine Definition für "Warmhalten" ja hier genannt, einige andere auch:
dass sie es anders meinte, nämlich in dem Sinne, dass ihre neue Bekanntschaft sich zwar hin und wieder bei ihr meldet, sie aber das Gefühl hat, er habe noch einen oder mehrere andere Kontakt(e) und halte die Verbindung mit ihr eigentlich nur für den Fall, dass aus diesen nichts wird. Das würde ich unter „warmhalten“ verstehen.
Das war nur Deine Definition.

Welche Definition die FS für das "Warmhalten" hat wissen wir aber nicht,
und dann hat sie ja auch nur "das Gefühl" dass es sich um "Warmhalten" handeln könnte.

Sollte sie nicht lieber mal erklären, warum sie sich überhaupt "warmgehalten" fühlt ?

Es gibt da ja auch die Gretchenfrage:
Wartet vielleicht auch der Mann in diesem Falle hier auch irgendeine Aktion der FS ? Wer soll bei dem Prozess denn jetzt was anschieben ? Findet keine Kommuniskation derart statt , dass jeder weiß, wie es weiter gehen soll ? Hatten wir hier alles schon massenhaft. Mißverständnisse sind an der Tagesordnung.

Gibt sie sich nur so mäßig interessiert und will sich gerade schön mit Kennenlernen ("Hof machen") bedienen lassen und er "springt" einfach nicht so, wie sie sich vorstellt, und sie sich deswegen "warmgehalten" vorkommt ?

Und klar, in dieser frühen Phase muss SIE immer damit rechnen dass er auch andere Kontakt hat, und ER doch wohl auch ! Das heißt alles nichts.
Klar kann es auch sein, dass sie nur eine "Zweitbesetzung" darstellt (war ich auch mal, Chancen trotzdem genutzt).

Wir raten doch bei der dünnen Fragestellung alle nur !

Ich hab ja nichts dagegen, wenn sie en Kontakt abbricht und sich jemanden anderen sucht, der sie besser bedient. Warum denn auch nicht ?



Was ich machen würde? Ihn - bzw. in meinem Fall sie - auch warm halten, sprich weitersuchen, daten, Spaß haben, wenn man gerade Lust darauf hat. Und wenn sich der andere dann doch nochmal meldet, dann einfach schauen, obs gerade noch passt.

DAS wäre doch mal ein konstruktiver Umgang mit der Situation !
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lionne69

Gast
  • #16
Es gibt da ja auch die Gretchenfrage:
Wartet vielleicht auch der Mann in diesem Falle hier auch irgendeine Aktion der FS ? Wer soll bei dem Prozess denn jetzt was anschieben ? Findet keine Kommuniskation derart statt , dass jeder weiß, wie es weiter gehen soll ? Hatten wir hier alles schon massenhaft. Mißverständnisse sind an der Tagesordnung.

Es gibt auch die Gretchenantwort.

Ein gutes Kennenlernen geht ganz selbstverständlich, das entwickelt sich, beide fühlen sich gut dabei.
Keine Fragen, keine Zweifel - und auch keine Regeln, Spielchen, Taktik.

Man muss sich also nicht überlegen, ob es welches Warmhalten sein könnte, die FS fühlt sich so nicht wohl, dann kann sie ihrem Gefühl vertrauen und abhaken.

Aus einem holprigen Start wird keine stimmige Geschichte.

W, 51
 
  • #17
Was ich machen würde? Ihn - bzw. in meinem Fall sie - auch warm halten, sprich weitersuchen, daten, Spaß haben, wenn man gerade Lust darauf hat. Und wenn sich der andere dann doch nochmal meldet, dann einfach schauen, obs gerade noch passt.

Aber ganz sicher würde ich nicht in der Warteposition verharren.
Diese Antwort finde ich sehr sinnvoll. Außerdem würde ich mir darüber wahrscheinlich absolut keine Gedanken machen, sondern mich mit anderen Dingen beschäftigen. Wer mich nicht will, der hat schon, und den will ich eigentlich auch nicht mehr haben.
 
  • #18
Was macht ihr, wenn sich das doofe Gefühl einstellt, ihr werdet warm gehalten?
An sich arbeiten, lernen sein Gefühl zu überkommen, diesen Mann zu brauchen und je häufiger das passiert, desto eher bin ich bereit, sehr schnell die Reißleine zu ziehen.

Ich bin auch noch (trotz Warteschleife) nie ein Kind von Traurigkeit gewesen. Ich habe genug andersweitigen Spaß, je schneller desto besser. Man kann innerhalb 2 Wochen solche Männer auch vergessen. 1 guter ONS und eine Hand eines anderen Mannes reichen da schon, seinen Kopf geradegerückt zu bekommen und sein Kribbeln in neue Bahnen zu verlegen.
 
  • #19
Was macht ihr, wenn sich das doofe Gefühl einstellt, ihr werdet warm gehalten?
Kleiner Tipp für Dich: Einfach nicht daran denken und Dein "Ding" machen und wenn sich der gute Mann nochmals meldet, gut und wenn nicht, dann eben nicht.
Du kannst NIEMALS die Gründe wissen, warum jemand sich so verhält, wie er sich verhält. Es kann auf einem Missverständnis basieren, es kann etwas sein, was Du bei ihm getriggert hast, es kann so Vieles sein...kein Zeit, Probleme im Beruf oder Familie, bla bla bla...unzählige Möglichkeiten. Vielleicht ist er auch nur ein Arsch. Alles ist möglich.
Spielt es wirklich eine Rolle? Zieh Dein Ding durch, mache weiter mit dem Daten und wenn er sich dann wieder meldet und Du glaubst, er will "mehr" von Dir, entscheide DANN zu diesem Zeitpunkt. Vorher hat es KEINEN Sinn sich Gedanken zu machen. Du machst Dir nur das Leben schwer. ;-)
 
  • #20
An sich arbeiten, lernen sein Gefühl zu überkommen, diesen Mann zu brauchen und je häufiger das passiert, desto eher bin ich bereit, sehr schnell die Reißleine zu ziehen.

Ich bin auch noch (trotz Warteschleife) nie ein Kind von Traurigkeit gewesen. Ich habe genug andersweitigen Spaß, je schneller desto besser. Man kann innerhalb 2 Wochen solche Männer auch vergessen. 1 guter ONS und eine Hand eines anderen Mannes reichen da schon, seinen Kopf geradegerückt zu bekommen und sein Kribbeln in neue Bahnen zu verlegen.
Hmm...falls Du nur Spaß haben willst, ist das sicherlich OK. Bei der Suche nach einer festen Beziehung ist das so ziemlich das Dämlichste, was man machen kann aber ich denke das hast Du vermutlich schon gemerkt...oder eben noch nicht (kommt noch).
 
  • #21
Wenn ich merke, ich werde warm gehalten, stellt sich auch gleichzeitig das Gefühl ein, dass mir dieser Mann nicht (mehr) gut tut. Dann beende ich den Kontakt. Tat mir aber immer mehr weh, als dem jeweiligen Mann, denn er wollte ja nicht so viel von mir, wie ich von ihm.
 
  • #22
Wenn ich merke, ich werde warm gehalten, stellt sich auch gleichzeitig das Gefühl ein, dass mir dieser Mann nicht (mehr) gut tut. Dann beende ich den Kontakt. Tat mir aber immer mehr weh, als dem jeweiligen Mann, denn er wollte ja nicht so viel von mir, wie ich von ihm.
Richtig. Es tut nicht gut warmgehalten zu werden.

Allerdings hier noch ein guter Rat an diejenigen, die dieses Gefühl haben: Wenn das Warmhalten nach einem ersten oder zweiten Date passiert, dann die Sache wirklich schnellstmöglich beenden. Das ist es einfach nicht wert.

Sollte das Warmhalten passieren, before man überhaupt ein erstes Date hatte, dann rate ich dazu nicht voreilig zu handeln. Denn beim ersten persönlichen(!) Kontakt kann sich viel ändern und persönlich kommt man generell auch anders an, als auf Fotos bzw. im Gespräch übers Telefon.

Lustige Geschichte (na ja, nicht wirklich): Hatte einen Kontakt zu einer Frau, die ich sehr attraktiv fand, genau mein Typ und vor allem wohnte sie in meiner Gegend, fast in der Nachbarschaft. Sie hielt mich aber hin, ich merkte schon nach einer Woche, dass ich wohl nicht so ihr Typ bin, auch wenn wir schon telefoniert hatten und sie meinte, ich hätte eine tolle Stimme (das höre ich immer wieder 😉, tut gut). Nach etwa zwei Wochen und einem blöden Gefühl, dass ich Warmgehalten werde, schrieb ich diese Frau an und fragte, ob noch Interesse an einem Treffen besteht. Sie antwortete ein paar Tage nicht und danach meinte sie, dass sie jemand anderen getroffen hat und ich solle nicht böse sein.
Schön und gut, kann passieren.

Über einen Monat später treffe ich dann die gute Frau im Supermarkt. SIE erkannte mich. Ich war ein wenig zurückhaltend, weil ich mich daran erinnerte, wie sie sich verhalten hatte und das hatte sich nicht gut angefühlt.
Sie fragte mich, ob ich an einem Date interessiert sei. Leider war ich damals bereits in einer F+, in der wir Exklusivität vereinbart hatten, weil wir uns über unsere Gefühle nicht wirklich klar waren. Ich frage sie, warum sie mich Online abserviert hätte und sie sagte ehrlich, dass ich auf den Fotos anders rübergekommen bin (das höre ich leider öfters, bin nicht sehr fotogen).

Ich weiß nicht warum (war vermutlich dämlich) aber ich lehnte ein Date ab. Damals war ich wie schon gesagt in einer F+ und ich erinnerte mich noch daran, wie mich die gute Frau abserviert hatte und aus irgendeiner dämlichen Trotzreaktion oder was auch immer heraus, wollte ich kein Date mehr.

Dummerweise habe ich ihre Nummer nicht genommen und habe auch keinen Kontakt mehr, da ich damals ihren WhatsApp Kontakt dummerweise (ja) entfernt hatte.

Ein Freund von mir, der ebenfalls auf EP ist, hat nach ihr "gesucht", um sie für mich zu kontaktieren aber nicht gefunden.

Tja...die Geschichten, die das Leben schreibt.
 
  • #23
Lustige Geschichte (na ja, nicht wirklich): Hatte einen Kontakt zu einer Frau, die ich sehr attraktiv fand, genau mein Typ und vor allem wohnte sie in meiner Gegend, fast in der Nachbarschaft. Sie hielt mich aber hin, ich merkte schon nach einer Woche, dass ich wohl nicht so ihr Typ bin, auch wenn wir schon telefoniert hatten und sie meinte, ich hätte eine tolle Stimme (das höre ich immer wieder 😉, tut gut). Nach etwa zwei Wochen und einem blöden Gefühl, dass ich Warmgehalten werde, schrieb ich diese Frau an und fragte, ob noch Interesse an einem Treffen besteht. Sie antwortete ein paar Tage nicht und danach meinte sie, dass sie jemand anderen getroffen hat und ich solle nicht böse sein.
Schön und gut, kann passieren.

Über einen Monat später treffe ich dann die gute Frau im Supermarkt. SIE erkannte mich. Ich war ein wenig zurückhaltend, weil ich mich daran erinnerte, wie sie sich verhalten hatte und das hatte sich nicht gut angefühlt.
Sie fragte mich, ob ich an einem Date interessiert sei. Leider war ich damals bereits in einer F+, in der wir Exklusivität vereinbart hatten, weil wir uns über unsere Gefühle nicht wirklich klar waren. Ich frage sie, warum sie mich Online abserviert hätte und sie sagte ehrlich, dass ich auf den Fotos anders rübergekommen bin (das höre ich leider öfters, bin nicht sehr fotogen).

Ich weiß nicht warum (war vermutlich dämlich) aber ich lehnte ein Date ab. Damals war ich wie schon gesagt in einer F+ und ich erinnerte mich noch daran, wie mich die gute Frau abserviert hatte und aus irgendeiner dämlichen Trotzreaktion oder was auch immer heraus, wollte ich kein Date mehr.

Dummerweise habe ich ihre Nummer nicht genommen und habe auch keinen Kontakt mehr, da ich damals ihren WhatsApp Kontakt dummerweise (ja) entfernt hatte.

Ein Freund von mir, der ebenfalls auf EP ist, hat nach ihr "gesucht", um sie für mich zu kontaktieren aber nicht gefunden.

Tja...die Geschichten, die das Leben schreibt.
An so eine Geschichte erinnert man sich möglicherweise noch einige Zeit, weil man es nicht befriedigend klären konnte.
Aber vielleicht seht ihr ja einander wieder im Supermarkt.
 
  • #24
Ich erzähle euch jetzt mal die absolute absurde MEGA Warmhalten Geschichte:

Frau schreibt mich an, wirkt sehr nett.
Ich schreibe ihr zurück, sie antwortet, ich antworte auch und...eine Woche lang passiert nichts mehr.

Nach einer Woche antwortet sie, als ob nichts gewesen wäre, ich schreibe zurück und...zwei Wochen nichts.

Ich schreibe nochmals, gebe ihr meine Handynummer für WhatsApp, da es vielleicht bequemer ist aber keine Antwort.

Nach weiteren drei Wochen lösche ich den Kontakt.

Etwa zwei(!) Monate später ruft mich eine unbekannte Nummer im Auto an...diese Frau. Sie hätte mich nicht mehr kontaktiert, weil sie vor meiner Geschichte mit meiner narzisstischen Frau Angst gehabt hätte, das hätte sie abgeschreckt.

Ich versuchte erst einmal die Frau zuzuordnen, wusste nicht, wer dran ist aber dann erinnerte ich mich daran, wie nett diese Frau geschrieben hatte, auch wenn sie immer sehr spät antwortete.

Also kamen wir auf WhatsApp wieder in Kontakt.

Sie meinte, sie wolle sich innerhalb einer Woche kurzfristig treffen.

Ich schrieb ihr, sie schrieb zurück, ich schrieb ihr und...wieder eine Woche lang kein Zurückschreiben. Was zum Henker?

Dann schrieb ich ihr, dass ich glaube, dass es für mich nicht passt, weil sie eben so selten antwortet und auch nicht auf den Inhalt meiner Nachrichten einging. Ich fragte nach ihrem Wohlbefinden und sie schrieb mir über ihre Kinder.

Sie meinte, sie versteht, dass ich keinen Kontakt mehr will...und irgendwie hatten wir wieder Kontakt. 😂🤷‍♂️

Wir schrieben uns, sie antwortete früher (so alle drei bis vier Tage statt einer Woche), schickte mir sogar Fotos von sich und ihren Kindern(!) und Freunden aber die Antworten auf meine Nachrichten waren eher banal, gingen nicht in die Tiefe.

Hatte wieder das Gefühl, ich werde hingehalten.
Schrieb ihr erneut, dass ich wohl den Kontakt abbrechen werde und sie entschuldigte sich, erklärte mir dass sie viel Stress mit ihrem Mann (sie lebte noch in Scheidung, trotz 5 Jahre Trennung), ihren Kindern (Wechselmodell) und der Arbeit hätte und deshalb wohl nicht immer voll bei der Sache mit mir war.

So ging das drei(!) Monate ohne ein Treffen obwohl sie direkt nach dem ersten erneuten Kontakt meinte, wir würde uns innerhalb einer Woche treffen.
Sie wollte sich dann Anfang Dezember treffen aber sprach das nicht mehr an. Dann wollte sie sich Ende Dezember treffen aber da war ja Weihnachten, Neujahr und Weihnachtsferien, als klappte das auch nicht. Ich wurde langsam sauer.

Sie meinte wir würden uns sofort nach Ende der Weihnachtsferien treffen aber auch danach meinte sie, sie wäre den gesamten Monat Januar ausgebucht mit Kindern, Terminen und Arbeit.

Fortsetzung im nächsten Beitrag...
 
  • #25
Fortsetzung vom letzten Beitrag:

Wohlgemerkt: Wir hatten in der Zwischenzeit unzählige Male geschrieben, sie hat mir unzählige Fotos geschickt, ich kannte alle Details ihrer gescheiterten Ehe, die Namen der Kinder, usw..

Wir hatten auch 2x jeweils über 2 Stunden telefoniert, sie fand meine Stimme toll und es fühlte sich wirklich gut an.
Beim zweiten Mal telefonierten wir, weil es ihr nach Weihnachten schlecht ging und ich sie fragte, ob ich sie anrufen solle, damit wir reden. Sie freute sich sehr.

Irgendwann kurz nach dem Ende der Weihnachtsferien wurde es mir zu bunt: Ich schrieb ihr, dass ich nicht den Eindruck habe, dass sie Interesse hat und dass wir schon seit 3 Monaten hin und her schreiben und wir uns noch gar nicht getroffen haben.

Sie antwortete ganz empört, dass sie selbstverständlich Interesse hätte und sich gerne treffen würde, den ganzen Monat Januar aber ausgebucht sei. Dann meinte sie, sie hätte irgendwo einen Geschäftstermin und dann würde sie einen Umweg von knapp 200(!) km machen und sich mit mir treffen.

Ich dachte mir: OK, sie macht 200 km Umweg, um sich mit mir zu treffen? Die kommt ganz sicher nicht, wird vermutlich in letzter Sekunde absagen.

Beim Treffen und ersten Sehen nahm sich mich in den Arm und drückte mich fest. Wir sahen uns in die Augen und es "passte" einfach...offenbar.
Dann verbrachten wir etwa 3(!) Stunden in einem Cafe und redeten. Wir verstanden uns prächtig, unterhielten uns ohne Pause oder Probleme ein Thema zu finden.

Es wurde dunkel und sie musste wieder los (über 150 km zu ihr nach Hause, 2 Std. Fahrt).

Sie meinte "wir unterhalten uns das nächste Mal länger...". Ich fragte dann: Bedeutet dies, es gibt ein zweites Date und sie meinte "klar doch, war schön mit Dir."

Ich brachte sie zu ihrem Auto und sie umarmte mich wieder und drückte mich noch fester als am Anfang, ihre Wange war auf meiner.

Später bedankte ich mich für das sehr nette Treffen, schrieb ihr dass ich sehr aufgeregt war und dass ich mich auf das zweite Treffen freue.
Sie antwortete nicht wirklich drauf, meinte nur, dass sie auch sehr aufgeregt war und BIS BALD (das schrieb sie).

Ich schrieb ihr noch, dass ich IHR die Initiative überlasse, was ein zweites Date betrifft, weil sie ja offenbar viel zu tun hat.

Das war vor etwa einer Woche. Seitdem schreibt sie, wie gewohnt, nur sehr spärlich, es hat sich in ihrem Schreibverhalten NULL geändert. Auch haben wir kein Datum für ein zweites Date vereinbart, nicht einmal ansatzweise.

Toll, nicht? Ich habe NULL Ahnung, ob die Frau wirklich Interesse hat oder mich nur hinhält. Mein Bauchgefühl sagt irgendwie "bleib dran..." aber mein Kopf sagt: Vergiss es!

Was nun? 😉

Ja, ich habe es mit mir machen lassen, ganz klar aber ich mochte die Frau und wollte ihr eine Chance geben. Allerdings ist jetzt ein Punkt erreicht, an dem ich wirklich nicht mehr weiß, ob ich das so fortsetzen kann.
 
  • #26
@P997
Die Geschichte ist der Hammer.
Mein Tipp: Die Sache mit besagter Dame auf niedriger Stufe weiterköcheln lassen - aber davon ausgehen, dass sie womöglich lediglich an deinem Körper interessiert ist und nicht an dir als Partner.

Auf jeden Fall solltest du deine Energie hauptsächlich auf das Kennenlernen anderer Frauen richten.
 
  • #27
@P997
Die Geschichte ist der Hammer.
Mein Tipp: Die Sache mit besagter Dame auf niedriger Stufe weiterköcheln lassen - aber davon ausgehen, dass sie womöglich lediglich an deinem Körper interessiert ist und nicht an dir als Partner.
An meinem Körper? 👀 😂😉
Ja, ich lasse es weiterköcheln, auch wenn ich den Sinn nicht sehe. Der einzige Grund, warum ich das tue ist, weil mein Bauchgefühl beim ersten (und einzigen) Treffen keine Warnsignale ausgegeben hat und weil meine Therapeutin mir immer wieder einbläut, dass ich es mir zu einfach mache und es doch langweilig wäre, wenn die Frau mit dem gleichen Tempo "dated" wie ich. Inzwischen halte ich das schon fast für einen schlechten Witz.
Auf jeden Fall solltest du deine Energie hauptsächlich auf das Kennenlernen anderer Frauen richten.
Momentan habe ich keine große Lust zu daten, wenn ich ehrlich bin. Solche Erfahrungen ziehen einen dann schon ein wenig runter, weil man jemanden sympathisch findet und glaubt, dass es passen könnte und dann läuft es im Schneckentempo ohne Veränderung im Verhalten weiter.
Ich weiß, dass es nicht an mir liegt aber man kann es mir nicht verdenken, wenn ich dann doch ein wenig negative Gefühle verspüre.
Deshalb sind so lange Geschichten auch nicht gut, man sollte sich möglichst zeitnah treffen, abchecken ob es passen könnte und dann schauen, wie und ob es weiter geht. Die Spielertypen (wie jemand hier geschrieben hat) hat man relativ schnell, Stichwort Bauchgefühl, identifiziert.
 
  • #28
@P997
Kann gut sein, dass du andere Frauen gar nicht kennenlernen möchtest, weil du bei dieser Dame schon emotional zu sehr drin hängst. Du beschreibst ja auch sehr schön, dass ihr euch näher gekommen seid, "Wange an Wange".
Das erste Date ist ja noch nicht so lange her. Vielleicht magst du jetzt selber das Heft in die Hand nehmen und ihr ein paar konkrete Vorschläge mit Termin, Ort etc. vorschlagen. Vielleicht diesmal in der Nähe von ihr?
 
  • #29
@P997
Kann gut sein, dass du andere Frauen gar nicht kennenlernen möchtest, weil du bei dieser Dame schon emotional zu sehr drin hängst. Du beschreibst ja auch sehr schön, dass ihr euch näher gekommen seid, "Wange an Wange".
Das erste Date ist ja noch nicht so lange her. Vielleicht magst du jetzt selber das Heft in die Hand nehmen und ihr ein paar konkrete Vorschläge mit Termin, Ort etc. vorschlagen. Vielleicht diesmal in der Nähe von ihr?

Nein, ich bin offen für andere Frauen aber ich mag diese Frau natürlich schon, sonst würde ich nicht so lange dran bleiben.

Das Heft in die Hand genommen hatte ich ja schon 3x, als ich mich von ihr verabschiedet hatte, weil es für mich nicht zu passen schien, weil sie meiner Ansicht nach kein Interesse hat.
Dann war sie ganz verwundert, warum ich das denke (und komischerweise hat mir auch meine Therapeutin die gleiche Frage gestellt...von wegen jeder Mensch tickt anders, usw..). Meine Therapeutin konnte bisher kein toxisches Verhalten feststellen.

Ich wollte immer wieder ein Treffen bei ihr in der Nähe aber sie ging nicht darauf ein.

Wollte mir ihr am Wochenende telefonieren, sie hatte keine Zeit. Schlug ihr heute vor im Laufe der Woche zu telefonieren, sie vertröstete mich.
Ich schalte jetzt das Tempo auf Null, werde mich einfach nicht mehr melden, wenn Sie sich nicht meldet. Frustration brauche ich nicht und ich kann auch gut alleine sein aber es ist schon wirklich schade, dass man wirklich das Gefühl hat "es passt", das erste Treffen derart erfolgreich war und dann geht es irgendwie genauso weiter wie vor dem ersten Treffen. Damit ist jetzt Schluss, ich gehe mal davon aus, dass kein Interesse besteht und wenn doch, dann soll die gute Frau bitte mal selbst ein wenig die Initiative ergreifen, mir ist die Lust dazu vergangen.
 
Top