Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

Gast
  • #1

wart ihr schon mal mit jemanden zusammen den ihr nich geliebt habt ?

Also ich habe m Moment genau das Problem. Ich bin mit jemanden zusammen gekommen obwohl ich wusste dass ich mir keine Beziehung mit ihm vorstellen kann, weil ich ihn einfach nicht liebe ! Ich weiß nicht was ich jetzt machen soll...Ich will seine Gefühle nicht verletzten aber es ist auch klar dass es so nich weiter gehen kann!! Ich weiß aber nicht aus was für einen Grund ich jetzt schluss machen kann. Ich will ihn so wenig wie mögloich verletzten !! Das Problem ist auch, dass es eig. mein erster Freund ist. Ich bin 21 Jahre alt und hatte noch nie einen, deshalb habe ich mich auch so stak nach jemanden gesehnt der mich liebt und genau zu dem Zeitpunkt lerne ich jemanden kennen der sich Hals über Kopf in mich verliebt.Ich hätte von anfang an strikt ablehnen sollen...am anfang habe ich das auch noch versucht aber er blieb ahrtnäckig also habe ich mich darauf eingelassen. Ging es jemanden schon mal ähnlich oder habt ihr irgentwelche Tipps???
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ich war mal ein halbes Jahr mit einem Mann zusammen, den ich nicht geliebt habe.
Er hat mich auch nicht geliebt.
Ich kann nur sagen, diese kurze Beziehung war eine Katastrophe.
Ohne Gefühle ist das doch gar nicht schön. Man liegt nebeneinander im Bett, hat Sex ohne Liebe und manchmal möchte man nicht mal vom anderen angefasst werden.
Wenn irgendwas nicht gepasst hat, waren wir beide auch sehr schnell gereizt. Es fehlte auch der Respekt voreinander.
Im nachhinein denke ich, wir beide sind diese Beziehung nur aus Einsamkeit eingegangen.
Wir konnten zu dem Zeitpunkt beide nicht allein sein.
Ich würde so etwas nie mehr machen.
 
  • #3
Du bist noch sehr jung! Mit einem Mann zusammen zu sein, um einmal die Liebe auszuprobieren kann ich nachvollziehen. Wenn du aber absolut merkst, dass Du diesen Mann nicht liebst, dann musst Du schluss machen, sonst wirst du nur traurig! Du verletzt seine Gefühle so oder so. Bleibst du mit ihm zusammen, obwohl du ihn nicht liebst, wirst du dich im Laufe der Zeit auch anders ihm gegenüber verhalten. Er wird nicht verstehen warum...Mache lieber JETZT Schluß, denn ein längeres Warten macht das Ganze nur umso schlimmer! Sag Ihm einfach, dass du gemerkt hast, dass du nicht in ihn verliebt bist! Sei ehrlich, das hat sich bei mir bisher immer bewährt!
 
G

Gast

Gast
  • #4
In deinem Alter ging mir das auch das eine oder andere Mal so. Ich denke mal, das gehört dazu. Du wirst lernen, dem, sorry, den Laufpass zu geben...und dann halt auf ein nächstes Mal!
 
G

Gast

Gast
  • #5
Hallo, das ist mir auch schon passiert. Im Grunde ist es das beste, dass Du ihm sagst, dass es für dich nicht zu mehr reicht. Das hast Du festgestellt und deshalb möchtest Du dich von ihm trennen. Ja, das wird ihn verletzen. Aber in Liebesdingen wird jeder öfters verletzt, als ihm lieb ist. Tu ihm einen Gefallen, wenn Du Schluß machst: Triff dich nicht mehr mit ihm, dann wirds etwas einfacher für ihn. Und sag ihm nicht diesen saublöden Satz: Wir können ja Freunde bleiben. Jeder Mann hasst diese Aussage abgrundtief.

Zumindest hast Du jetzt ein paar Erfahrungen gesammelt und weißt, dass es ungut ist, sich auf jemanden einzulassen, den man nicht liebt. Nirgendwo lernt man mehr als in der Praxis. Such dir jemanden, der zu dir besser passt. Das wird schon klappen, glaub mir.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Das Problem solcher Konstellationen ist, dass man sich selbst sehr verändert. Man wird einfach unglücklich und ein Abhängigkeitsverhältnis kann entstehen, weil du permanent mit einem schlechten Gewissen rumläufst, wirst du ihm viele Gefälligkeiten tun, um eben dein Gewissen zu beruhigen.
Fürs erste Mal O.K. Warum nicht?! Aber nicht zu lange mitmachen!
Es gibt noch so viele wunderbare Männer da draußen, verschwende nicht deine Zeit. Lerne die Liebe kennen. Sie ist wunderschön.

Viel Glück!
w
 
G

Gast

Gast
  • #7
So was kann und will ich mir nicht einmal vorstellen wollen! Mir würde das niemals passieren, da ich nur mit einem Menschen eine Beziehung haben kann, den ich liebe und umgekehrt. Für mich unnötig verplemperte Zeit. Sag ihm die ganze Wahrheit, das ist immer das Beste! m/38
 
  • #8
Ja, aus einem ähnlichen Beweggrund heraus wie Du, liebe FS.

Und ich sage Dir eines: laß es sein. Du nimmst Dir und ihm wertvolle Zeit, die man auch einem geliebten Partner schenken könnte. Bitte trenne Dich und ziehe es nicht in die Länge - es ist einfach nur unfair dem Mann gegenüber.
Überlege einfach mal: Könntest Du Dir vorstellen, mit ihm alt zu werden, ihm Kinder zu schenken? Nein? Dann laß es bitte sein.
 
  • #9
Hatte wenn ich ehrlich bin bis jetzt nur solche Beziehungen, da ich sonst noch nie eine gehabt hätte.
Du hast ihm schon weh getan als Du ihn nicht abblitzen lassen hast, mach es kurz und schmerzlos, aber sage ihm nicht, dass Du ihn nie geliebt hast.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Meine Ex hat ihr tragisches Schauspiel 20 Jahre lang aufgeführt. Sich fest eingeredet und mir natürlich auch. dass es Liebe ist, die sie für mich empfindet, nur wurde sie mit der Zeit immer unleidlicher, verweigerte in immer größer werdenden Abständen körperliche Liebe, ganz abgesehen von Zärtlich- und Freundlichkeiten. Sex fand wenn, dann meistens unter Alkoholeinfluss ihrerseits statt.

Die Gründe warum sie meine Nähe mied wurden immer abstruser.

Noch heute behauptet sie fest und steif sie liebe mich, nur lassen und ließen sich ihr Verhalten und ihre Handlungen mit dem Gesagten nicht zur Deckung bringen und sie übersieht das bis zum heutigen Tag geflissentlich.

Du kannst dir vorstellen, dass das für drei Kinder, die nun in einem Rosenkrieg aufgerieben werden, nicht unbedingt das ist, was sie als glückliche Kindheit in Erinnerung behalten werden.

@FS, du wirst deine persönlichen Gründe haben, ihm etwas vorzuspielen. Ich kann aus meiner Sicht nur sagen, dass es Frauen wie du sind, so wie all jene die sich hier geoutet haben, ähnliches schon durchgezogen zu haben, die die Mär vom moralisch auf unterster Stufe stehenden betrügenden Ehemann, mit ihrer Feigheit füttern.

Meine Empfehlung Hinterbacken zusammenkneifen, dir ein Herz fassen und zumindest einmal dem Mann zu liebe Mut zeigen und Schluss machen, am besten mit der Wahrheit und zwar deiner, und Maja Storch "Die Sehnsucht der starken Frau nach dem starken Mann" als weiterführende Lektüre.

in diesem Sinne, immer schön ehrlich bleiben M47
 
G

Gast

Gast
  • #11
Bin mit Anfang 20 auch mal in so eine Beziehung gerutscht... hat so ca 5 Monate gehalten, dann hat sich keiner mehr gemeldet und nach 3 Monaten Funkstille hat er wieder angerufen und wir waren nochmal 1 Monat zusammen. Ich habe ihn nicht geliebt, wußte auch von Anfang an, dass ist nix. Habe auch nur von Woche zu Woche geplant. Er wird es wohl gemerkt haben und hat so getestet, ob ich mich melden würde. Habe ich aber nicht. Eigentlich war es total klar, dass ich nix empfinde, habe ihm auch nie gezeigt oder gesagt, dass ich verliebt bin.
Ich mochte ihn gerne und der Sex war toll.

w,36
 
G

Gast

Gast
  • #12
@9 Erzähl doch hier nicht die Story vom Pferd - welche Frau hält denn das 20 Jahre aus? Immer schön ehrlich bleiben!

Ich könnte nicht mit jemandem zusammen sein, den ich nicht liebe und der mir etwas vormacht! Weder 2 Monate noch 2 Jahre noch 20 Jahre.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Ich könnte mir vorstellen, daß eine solche Beziehungsform gar nicht so selten vorkommt. Kenne ich auch aus meinem näheren Bekanntenkreis, daß viele in erster Linie deshalb zusammen sind um nicht alleine sein zu müssen. Für mich persönlich wäre das nichts, ich habe es einmal versucht mit einem guten Freund so etwas wie eine Beziehung zu führen ist dann aber am Sex gescheitert weil es einfach keinen Spaß macht, mit jemandem ins Bett zu gehen den man körperlich nicht anziehend findet. Aber das empfindet sicher jeder individuell anders. Bei mir müssen jedoch auch Gefühle mit im Spiel sein.
 
  • #14
seit dem Tag, als du dich auf eine Beziehung mit dem mann den du nicht liebst, eingelassen hast, tust du ihm weh. Und jede Stunde die du diese Show weiterführst machst du die Situation schlimmer. Trenn dich und gut. Je schneller je besser. Du benimmst dich egoistisch und unreif und trampelst auf den Gefühlen des Anderen rum, hast ihn ausgenutzt weil du dich alleine gefühlt hast. Wirklich unterste Schublade.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Ja, da hatte wohl voll die Einsamkeitsfalle zugeschlagen, Gut, das Du es erkennst und sogar darüber sprechen/schreiben kannst. So kannst Du neue Weichen stellen indem Du darüber nachdenkst, wie ein Leben ohne ihn aussehen könnte. Und ein schlechtes gewissen brauchst Du nicht zu haben, denn Du hast bestimmt viel in die Beziehung invstiert, um sie zu erhalten. Nun gibst Du 4 Menschen eine neue Chance, wirkllich glücklich zu werden. Super!!! (Oder eine Chance für Ihn mit Dir???)
 
G

Gast

Gast
  • #16
Vielen Dank füt eure ehlichen Antworten...Sie haben mir weiter geholfen.
Es berhuigt mich etwas zu sehen , dass ich nicht die einzige bin , der es so geht!
Inzwischen habe ich ihm gesagt dass er möglicherweise mehr für mich empfindet wie ich für ihn..er war froh dass ich es ihm gesagt habe...jetzt muss ich es nur noch über mich bringen ganz schluss zu machen !
lg
 
G

Gast

Gast
  • #17
wenn eine Frau zu einem Mann zieht - oder auch umgekehrt, obwohl keine Liebe im Spiel ist, kann es verschiedene Beweggründe geben:
- Einsamkeit
- nicht alleine sein wollen
- oder der Mann ist erfreut darüber, dass jmd. Essen kocht und den Haushalt schmeißt
- finanzielle Abhängigkeit
- oder Frau geniesst Luxus - und tut dafür auch a bissl...

oder hoffen beide - das es Liebe werden könnte?

In jedem Fall sollte der eine den anderen nicht schamlos ausnutzen,
weder auf materieller Ebene - und schon gar nicht auf Gefühlsebene.
Dann lieber eine klare Ansage: von wegen WG gründen...
dass könnte ich noch nachvollziehen.
 
G

Gast

Gast
  • #18
"wenn eine Frau zu einem Mann zieht - oder auch umgekehrt, obwohl keine Liebe im Spiel ist, kann es verschiedene Beweggründe geben:
- Einsamkeit
- nicht alleine sein wollen
- oder der Mann ist erfreut darüber, dass jmd. Essen kocht und den Haushalt schmeißt
- finanzielle Abhängigkeit
- oder Frau geniesst Luxus - und tut dafür auch a bissl..."

... oder mit 21 und ohne Beziehungserfahrung einfach Neugier auf das "echte" Leben, ein Sich Probieren und schauen wie es ist, wenn man einen festen Freund hat. Mit 21 haben die meisten Frauen von heute noch sehr viel zu lernen und sind somit kein geeignetes "partnermaterial".

Gut, dass die Herren um die 40 und älter, die sich eine junge Frau wünschen, dieses Beispiel lesen, denn so selten ist es gar nicht. Auch ich habe mit 20 "Beziehungsexperimente" gestartet bei denen die Neugier der stärkste Antrieb war.

W48
 
G

Gast

Gast
  • #19
Ja ich mit einem Mann der reich war. Ich war damals 27 Jahre alt. Er hat mir einfach sehr viel Luxus geboten. Aber irgendwann nahm ich mir dann einen Gleichaltrigen. Der Herr war 48 Jahre alt.
Ich denke er hat sich auch eingeredet, dass ich Ihn liebe.
 
G

Gast

Gast
  • #20
aha, wenn jemand sagt das er oder sie eine beziehung ohne liebe eingeht, wird hier einstimming gesagt dass das falsch ist (sehe ich auch so). wo ist denn jetzt der ewige "man sollte geringere ansprüche haben" spruch geblieben? genau das ist doch das problem bei geringeren ansprüchen, man nimmt dann hinterher irgendwen den man gar nicht will
 
G

Gast

Gast
  • #21
Hallo
Mir ging das genau gleich. Ich hatte mit 19 meinen ersten Freund, so unerfahren und ich muss leider zugeben auch etwas verzweifelt wie ich war, stürzte ich mich Hals über Kopf in meine erste Beziehung. Da ich das Verliebtsein mehr von gescheiterten Schwärmerein kannte, dachte ich, dass wenn ich die Schmetterlinge in meinem Bauch nicht habe, es sich um Liebe handeln muss, was natürlich nicht der Fall war. Habe mich auch die ganze Zeit zu anderen Männdern hingezogen gefühlt. Habe es dann aber bemerkt und beendet. Ich muss im Nachhinein sagen, dass ich trotzdem viel über mich gelernt habe, was mich weiter gebracht hat. Ich möchte dir raten, es wirklich zu beenden und erst einmal dein Single Leben zu geniessen. Beim nächsten Mann wirst du es ganz bestimmt von Anfang an merken, ob es Liebe sein kann, bei mir war es jedenfalls so;)
 
G

Gast

Gast
  • #22
Meine Ex hat ihr tragisches Schauspiel 20 Jahre lang aufgeführt.

Sorry, aber das glaube ich Dir nicht.

FS: Du bist noch sehr jung, mir ist das auch einmal passiert in sehr jungen Jahren, ich wollte unbedingt einen Freund und weil er mich so angehimmelt hat, ging ich eine Beziehung mit ihm ein und wusste nicht, wie ich es beenden soll, ohne ihn zu verletzen.

Bitte rede mit ihm, beende es und sei fair. Es ist wohl in Deinem Alter nicht verwerflich, Beziehungsexperimente einzugehen, um sich selbst ein wenig kennenzulernen.

w
 
G

Gast

Gast
  • #23
Ich war fast ein Jahr mit jemandem zusammen, denn ich sehr schätze und mochte, den ich aber nicht liebte. Er hat mich sehr geliebt, ich war immer ehrlich zu ihm, aber das schlechte Gewissen frisst einen trotzdem auf. Man kann Gefühle nicht erzwingen, objektiv gesehen war er der perfekte Freund, aber ohne Gefühle ist das nichts.
Meine vorherige Beziehung vorher war anstrengend und kräftezehrend, aber ich war tausendmal glücklicher, weil ich meinen Ex sehr geliebt habe.
Es ist nicht verwerflich, aber trenn dich von ihm. Umso länger es dauert, umso mehr wird es ihm wehtun. Das ist nicht fair und dir geht es damit doch auch nicht gut oder?
w25
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top