G

Gast

Gast
  • #1

Warteschleife - lieber jetzt beenden

Ich habe einen Kollegen kennengelernt. Anfangs wusste ich nicht, dass er in einer Beziehung lebt und ich habe mich in ihn verliebt. Zuerst habe ich ihn 3 Tage ignoriert. Dann hat er mir gestanden, dass es ihm den Boden unter den Füßen weggezogen hat und hat sich drei Wochen später von seiner Freundin getrennt. Danach haben wir eine wunderschöne Woche zusammen verbracht. Und jetzt steht er gerade zwischen den Stühlen, weil er meint, dass er aus Schuldgefühlen seiner Ex gegenüber vielleicht doch wieder zurückkehren sollte und bittet mich gleichzeitig ihm Zeit zu geben. Er hat mit sehr starken eigenen Problemen zu kämpfen. Ich hatte ihn eigentlich darum gebeten, dass er sich erst meldet, wenn er weiss was er will. Er lässt es nicht sein ... Wie lange kann/soll ich ihm Zeit geben? Soll ich ihn im Ungewissen darüber lassen, dass ich nicht mehr zur Verfügung stehe? Oder soll ich es ihm sagen, dass ich nicht mehr da bin?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Wenn du wirklich nichts mehr von ihm willst und nicht taktierst, dann sage es ihm jetzt, daß du nicht mehr zur Verfügung stehst und daß er dich bitte in Rue lassen soll.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Gar keine mehr. Er steht nicht 100%ig zu dir. Außerdem wirst du nur ein warmer Wechsel sein, d.h. es wird eine Frage der Zeit sein, bis er dich auch wieder austauscht. Warum sollte er dich anders behandeln als seine Ex-Freundin?!
 
G

Gast

Gast
  • #4
ach ja.... wieder einmal die tausendfach hier schon abgehandelte Leier.

Vielleicht einfach mal in den hunderten von Threads lesen, die zu diesem Thema hier schon ergangen sind.

Die Hacken scharf machen und Kette geben. Es sei denn du willst dir dein Leben selbst mit vertaner Zeit versauen. Wenn du allerdings ein Helfersyndrom ausleben willst, mit einem Mann, der erstmal eine Beziehung verarbeiten sollte, bitte sehr.

w 46
 
G

Gast

Gast
  • #5
Du gibt ihm bitte gar keine Zeit, sondern fängst jetzt sofort an, dein Leben als Single zu leben, der du ja auch bist.

Wenn er sich für dich entscheidet und du aus einer zufriedenen Position heraus vor die Wahl gestellt wirst, ob Du IHN willst, hast du für dich alles getan, was du tun kannst.

Ich verstehe deinen Thread so, dass er dich erst angelogen hat in Bezug auf seine Beziehung. Wenn ich das richtig verstanden habe, würde ich dir sowieso raten, die Finger von ihm zu lassen.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Er steht zwischen den Stühlen - sagt er....
Und der Rest ist auch "blablabla" - vermutlich.

Du machst jetzt folgendes:
Fragst ihn, wie lange er meint, für eine Entscheidung zu brauchen. Und bitte suche keine Entschuldigungen für sein Verhalten!

Und du sagst ihm, daß du nach Ablauf dieser Frist keinen Kontakt mehr wünschst, wenn er sich nicht bis dahin zu dir bekannt hat.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Sehr schwierig - Du solltest dem Mann eine Woche Zeit geben, um sich Gedanken zu machen, aber bitte lass ihn in der Zeit komplett in Ruhe und kontaktiere ihn nicht, wenn er sich dann noch nicht entschieden hat, dann hak die Sache ab.

w/39
 
G

Gast

Gast
  • #8
Dieser Mann ist nicht emotional für die FS verfügbar.
Wozu warten ? Sie hat nur ein Leben .

Im günstigsten Fall wird vielleicht eine Freundschaft draus .

M/52
 
G

Gast

Gast
  • #9
Liebe FS,
er hat sich in dich verknallt, du hast dich in ihn verknallt. Soweit die ersten Fakten, die du erzählt hast. Das ist nichts verwerfliches, auch wenn die Moraltanten - m und w - hier von "warmer Wechsel" reden. Jetzt geht es darum, ob ihr was miteinander anfangen wollt. Du sagst, du bist entschieden. Du willst. Sag ihm das. Du sagst, er kann sich noch nicht entscheiden. Sag ihm, dass dich das belastet. Wenn du bis zu einem bestimmten Termin - eine Woche, ein Monat - eine Entscheidung - positiv - von ihm willst oder gehst - sag ihm das. Wenn du derzeit bereit bist bis auf weiteres zu warten - sag ihm das. Wenn du in der Zwischenzeit keinen Kontakt mit ihm willst -sag ihm das.
Also - mach einen fünf-Stunden-Spaziergang, und überleg was du willst und triff eine Entscheidung.
Du für Dich. Vielleicht passt seine Entscheidung dazu. Sicherheit gibt es nicht. That`s Live.
Viel Glück für dich.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Das ist doch eine Beleidigung für Dich als Frau wenn er Dir nach einer Woche mit Sex sagt das er
sich bei Dir eh nicht sicher ist. Der will Dich wegschieben und ins andere Bett zurück.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Stell dir das ganze mal umgekehrt vor!
Würde er so einen Affenzirkus mitmachen? Ich bin überzeugt davon, daß er längst über alle Berge wäre!

Ich habe mir gestern mal eine alte "Emma" rausgekramt und da habe ich über die manchmal bis zur Selbstaufgabe reichende Toleranz und Leidensfähigkeit von Frauen gelesen. Frauen machen sich unglücklich, weil sie meinen, der "Partner" könne sich noch bessern und so ihren Erwartungen entsprechen.....möglicherweise irgendwann.
Untermauert wurde das ganze für mich anhand einiger Fragen, die hier im Forum gestellt werden. Da hält es zum Beispiel eine Frau bereits seit einem Jahr mit einem Partner aus, der ihr keine Liebe geben kann, weil er depressiv ist und jede Behandlung ablehnt, andere teilen sich den Mann mit einer Bekannten. Und hoffen, und hoffen....Eine wird von ihrem Ehemann ignoriert und ist darüber kreuzunglücklich, ändert diesen Zustand aber nicht!
Erklärt wird dieser Zustand mit seit Jahrhunderten anerzogenen Verhaltensmustern, die wir wohl nicht so schnell abstreifen können. Die Frau als Behüterin des Herdfeuers. Hat persönliche Bedürfnisse hinten an zu stellen, bis zuletzt.
Macht man sich dieses klar sollte sich der halbwegs intelligenten Frau von heute schon mal die Frage aufdrängen.....warum? Bin ich so wenig liebenswert, daß ich das immer wieder verdient habe?
Und ich bin überzeugt davon, liebe Fragestellerin, das bist du nicht! Sonst würdest du uns hier diese Frage so nicht gestellt haben.
Also, schmeiß diese dämliche Hoffnung aus dem Fenster, am besten den Kerl gleich hinterher (war n Scherz) und sei überzeugt davon, daß da draussen der Mann rumläuft, der dich tatsächlich am liebsten den ganzen Tag auf Händen tragen würde....oh ja, die gibt es tatsächlich!
Danach kaufst du dir einen iPod und dröhnst dich ein paar Tage mit deiner Lieblingsmusik zu und danach Kopf hoch, Lippenstift nachgezogen und der (Männer)welt zeigen, daß du eine klasse Frau bist!
 
G

Gast

Gast
  • #12
die FS: erst einmal vielen lieben Dank für Eure Antworten
und ja vermutlich wurde die Frage hier schon tausendfach gestellt - ich habe nur nichts Entsprechendes gefunden - vielleicht habe ich auch zu kurz gesucht ... vielleicht noch als Anmerkung, dass seine Beziehung 8 Jahre gedauert hat und er sich nach 1 Jahr schon das erst Mal getrennt hat auf Grund von Schwierigkeiten, die bis zum Schluß in der Beziehung gleich geblieben sind.
Ich bin ihm heute leider zufällig fast in die Arme gelaufen und er wollte unbedingt kurz mit mir reden - hat dann aber schnell gemerkt, dass ich keine Lust darauf habe - daraufhin hat er sich in einer sms entschuldigt, dass er in diesem Augenblick nur an seine Glückshormone gedacht hat mich zu sehen und nicht daran, dass er mich vielleicht damit quält - ich bin in der Zwischenzeit total genervt. Ich habe gar keine Lust mehr noch auf irgendetwas zu reagieren, geschweige denn ihm mittzuteilen, dass ich nicht mehr (oder vielleicht doch noch - ich bin noch immer zu unentschlossen) zur Verfügung stehe ...
und #8 danke auch für Deinen Beitrag - doch das habe ich ihm alles schon gesagt - leider ignoriert er das komplett - und danke #10 ich fühle mich rundherum Wohl und weiss, dass ich auch alleine sehr gut mein Leben meistern kann - allerdings bin ich noch nie zuvor jemandem begegnet der meine drei Grundbedürfnisse an eine Beziehung erfüllen könnte: Geist, Seele und Körper - obwohl das vielleicht jetzt durch sein Verhalten sowieso nicht mehr gegeben ist.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Also ich hab die Erfahrung gemacht, dass es sehr aufschlussreich ist darauf zu achten was ein Mann TUT und nicht auf das was er SAGT.

Im Reden sind die meisten sehr gut, wenn sie jedoch wirklich etwas haben wollen, dann setzen sie gewöhnlich auch Himmel und Hölle dafür in Bewegung. Tun sie das nicht sind sie entweder nicht interessiert oder Warmduscher die meinen sie lassen lieber mal die Frau machen, dann müssen sie nicht so viel investieren. (So nach dem Motto: weshalb sollte ich mir einen Ferrari um 80.000,- zulegen wenn ich den nächsten um die Ecke auch schon für 20.000,- kriegen kann?)

Wir Frauen machen es den Männern auch oft viel zu einfach. Die meisten Männer gehen sehr rational an eine neue Bekanntschaft heran und nehmen sich pragmatisch was sie kriegen können. Ist es dann die Richtige iss es gut, ist es die Falsche hatten sie zumindest die ganze Zeit über was sie brauchten.

Daher Mädels - setzt Euren Wert einfach mal unverschämt rauf - und wer dann das Feld räumt hatte ohnehin kein ehrliches Interesse....
 
Top