• #1

Warum auf einmal Funkstille?

Hallo Zusammen,
ich habe in den letzten Wochen etwas erlebt, dass mich jetzt doch etwas nachdenklich gemacht hat. Es geht hierbei um meinen Ex. Wir waren vor ca. 2 Jahren knapp 8 Wochen zusammen. Die Beziehung ist mehr oder weniger im Sande verlaufen und wir haben uns aus den Augen verloren. Ich habe vor knapp 6 Monaten meinen Arbeitgeber gewechselt und arbeite nun dort, wo er auch beschäftigt ist. Die Gefahr, dass wir uns über den Weg laufen, ist äußerst gering.
Innerhalb des Unternehmens habe ich mich verändert, was per Mail an alle Beschäftigten kommuniziert wurde. Er hat sich darauf hin bei mir gemeldet und hat mich sofort gefragt, ob ich es wäre und ob wir uns mal zum Kaffee oder Mittagessen (im Unternehmen) verabreden können. Ich habe keinen Groll gegen ihn und fand das Angebot richtig nett. Durch den Arbeitgeberwechsel habe ich noch kein bzw. wenig Netzwerk und bin viel alleine. Also haben wir uns getroffen und beim Mittagessen knapp 1 Std. miteinander verbracht. Unsere Begegnung war sehr herzlich - wir haben uns umarmt und es war sehr nett - nicht mehr und nicht weniger. Er wollte meine private Nummer haben, welche ich ihm auch gegeben haben. Danach wurde ich fast täglich, spätestens alle 2-3 Tage mit Nachrichten überflutet. Er hat immer sehr viel von sich erzählt und wo er aktuell ist (er ist beruflich viel unterwegs) oder aber auch wenn er mit seinen Kumpels unterwegs war.
Auch das fand ich nett, habe mich aber nicht von mir aus gemeldet, sondern immer sehr freundlich zurückgeschrieben. Gleichzeitig ist bei mir aber auch die Frage hochgekommen, woher dieses Mitteilungsbedürfnis kommt!
Der Wechsel meines Arbeitgebers hatte zur Folge, dass ich auch umgezogen bin. Er wollte die Wohnung anschauen, was er auch getan hat. Er war vor ca. 2 Wochen bei mir und es war ein netter Nachmittag. Da wir draußen auf dem Balkon saßen, hat er mich gefragt, ob er mich wärmen darf. Ich habe es zugelassen. Nach ca. 1,5Std. hat er sich verabschiedet und ist wieder nach Hause gefahren. Zum Schluss meinte er noch, er würde sich melden, was er bis heute nicht getan hat.

Und nun zu meiner Frage: warum hat ein Mann erst so ein hohes Mitteilungsbedürfnis, bei dem er mir jeden seiner Schritte erzählt, und nach einem Besuch bei mir in der Wohnung ist absolute Flaute?
Glaubt mir, ich kann diese Frage "warum meldet er sich nicht" nicht mehr hören und ich komme mir bei dieser Frage etwas blöd vor. Auf der anderen Seite muss ich schon zugeben, dass es mich beschäftigt. Letztendlich habe ich mich doch sehr an seine fast täglichen Nachrichten gewöhnt.
Wäre toll, wenn ich ein paar Sichtweisen von Euch bekommen könnte.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Lieber Inspirationsmaster, mit deinen BASTA-Reaktionen,
Du bist sehr labil, inkonsequent und widersprüchlich
die ich hier immer wieder lese, gehst du mir ganz schön auf den Geist. Von »Inspiration« oder gar Hilfe: keine Spur.

Liebe FS, manchmal ist es so, dass beim vorerst euphorischen und neugierigen Aufeinandertreffen »alter Bekannter« sehr schnell die Luft wieder raus ist. Man hat abgecheckt, dass sich so Wesentliches nicht getan hat, in der Zwischenzeit - oder auch schlichtweg, dass man selbst längst auf anderen Interessenspfaden unterwegs ist und weitere Treffen auch nichts mehr bringen. Nur wird das selten ausgesprochen, ist ja auch unangenehm.

Ich kenne das recht gut, besonders auf Klassentreffen ging es mir oft so, deshalb gehe ich da gar nicht mehr hin. Auch wenn eure Beziehung »erst« zwei Jahre her ist, kann es durchaus sein, dass ihr Entwicklungen genommen habt, die heute einfach nicht mehr so richtig zueinander passen. Doch um das herauszufinden braucht es halt einige neue Begegnungen. Du solltest das nicht persönlich nehmen und versuchen, dir ein eigenes, neues Netzwerk am neuen Ort aufzubauen.
 
  • #3
Liebe FS,

kann es sein, das er nach seiner Annäherung zum wärmen auf eine Reaktion von Dir gewartet hat? Zum Beispiel eine Nachricht, wie sehr die Berührungen gefallen haben, Du gerne mehr davon gespürt hättest. So denkt er sich vielleicht das er zu weit gegangen ist und meldet sich nicht, weil er sich denkt wenn es Dir gefallen hätte, hättest Du Dich schon gemeldet.....
 
  • #4
Ich würde ganz banal darauf tippen, dass er einen zweiten Anlauf versuchte. Attraktiv und optisch nach seinem Geschmack warst du vor 2 Jahren, aber damals hat es nicht gereicht, dass nach 2 Monaten die Sache versandete. Nun war er nostalgisch und wollte schauen wie es Dir geht und ob es zwischen Euch nicht hätte doch längerfristig laufen können, wenn man sich damals mehr bemüht hätte. Er fing also an zu Dir Kontakt aufzunehmen, sich zu melden, von sich zu erzählen und wollte entweder irgendwie schauen, ob sich zwischen Euch heute mehr entwickeln könnte, mit Dir ins Bett, oder whatever. Er hat Dich besucht und war nett, mehr nicht. Ob er insgeheim für sich wiederholt festgestellt hat, es reicht für nicht mehr; er einfach schauen wollte, dass es dir ohne ihn auch gut geht oder er einfach merkte, für einen losen kollegialen Kontakt, hat er schon sehr weit als entfernter Kollege aus dem Fenster gelehnt, als dass es zwischen Kollegen üblich ist, er noch parallel andere Feuer im Feuer hatte und jetzt einer anderen Dame den Vorzug gab oder Du ihm in allem zu passiv warst, wer weiß. Seine Erwartung an den Kontakt, diesen wiederzubeleben, kennt nur er. Ich denke eher, er hat sich bei seiner Kontaktaufnahme gar nichts gedacht, außer wirklich nur ein Hallo. Nach dem gem. Nachmittag, warum nicht in Verbindung bleiben, weil neugierig war er, wie Du so lebst, vlt. auch als Aufhänger, dass Du ihn zu Dir einlädst und dann schaut man(n), wie der Abend endet, ohne etwas zu forcieren, aber die Gelegenheit und Möglichkeit wäre gegeben, wenn er Körperlichkeiten initiiert hätte, auch zu schauen wie Du reagierst. Vlt. ist er jetzt unschlüssig, was er mit Eurem Kontakt jetzt anfängt, fortführen oder bei ihm war nach dem Treffen die Luft raus.
Das Warum er sich nicht bei Dir meldet, weiß er allein, nur wer sich nicht meldet, signalisiert im Grunde, kein Interesse, lass mich in Ruhe, ohne es in Worte zu packen. Außerdem ist Schweigen immer eine offene Hintertür, wo man sich irgendwann wieder ganz unverbindlich jederzeit wieder melden kann. Bei klaren Worten, käme es entweder einer Absage gleich oder einem Zugeständnis, weiter wie bisher verfahren zu wollen und dann auch weiterhin sich mit Dir zu treffen und zu schreiben. Dazu müsste er sich positionieren, was er mit dem Kontakt zu Dir will, Freundschaft, Freundschaft+, evtl. Beziehung. Ein bisschen viel Gedanken für einfach mal neugierig schauen bei jemanden, den man von damals kennt. Es war für ihn ein netter verbrachter Nachmittag und ein netter gemeinsamer Abend bei Dir. Zwei schöne Erlebnisse. Kann sein, dass er sich nicht doch irgendwann wieder meldet.
 
  • #5
Liebe Forenteilnehmer,
und alle die mir geantwortet haben: vielen Dank für die Zeit, die Ihr Euch genommen habt, mein Anliegen durchzulesen und auch mögliche Antworten auf meine Frage zu geben.
Von 4 Antworten gibt es 2, die meine Inkonsequenz und Labilität bemängeln. Ich weiß nicht, wie man zu so einer Aussage kommen kann ohne mich zu kennen. Noch weniger verstehe ich woran man so eine Aussage festmacht. Vielleicht bin ich auch nicht "elite" genug.

Ich möchte ehrlich sein: ich mag keine Spielchen und war "froh" dass es jemanden gab, der sich für mich interessierte. Noch habe ich hier keinen Freundeskreis aufgebaut. Ist es denn verwerflich, wenn ich mich darüber freue, dass er sich für mich interessiert? Ist es verwerflich, wenn ich mich darüber freue, dass er mich zu Hause besucht? Bei jedem anderen Freund oder Freundin würde ich mich genauso darüber freuen.
Wie dem auch sei:
Ich habe in diesem Forum die Frage gestellt um eine neutrale Sichtweise zu bekommen. Einige wenige sind auch meines Erachtens neutral - dafür auch vielen Dank.
Für mich war es das letzte Mal, dass ich mich an das Forum gewendet habe.
In diesem Sinne wünsche ich Euch alles Gute!
 
  • #6
Hallo liebe FS,
Du schreibst, dass Du mit Deinem Ex vor zwei Jahren zwei Monate zusammen warst. Für mich persönlich sind 2 Monate noch keine Beziehung, das ist immer noch Kennenlernphase.

Mir scheint es so, als wenn er einfach seine Optionen abgeprüft hat, er also einfach sehen wollte, ob es für mehr reicht oder nicht. Vielleicht wollte er auch einfach nur einen netten Nachmittag mit Dir verbringen.

Du solltest da nicht so viel in sein Verhalten hineininterpretieren. Lebe Dein Leben weiter und lauf ihm nicht hinterher.
 
  • #7
Das klingt etwas blauäugig!

Du bist jetzt sehr erfolgreich in deinem Unternehmen, das hat er gemerkt und erfolgreiche Menschen, die sich verändert haben, ziehen plötzlich wieder alte Kontakte an, die etwas von ihnen wollen, nämlich ihre Vorteile. Deine Freundschaft, deine Zeit, deine Chats, deine Treffen, dein Sex usw. Am Ende jammerst du!

Es ist auch nicht so, dass Männer erfolgreiche Frauen schätzen, es züchtet Neid und Konkurrenzdenken, das du bald spüren wirst in der Form von, dass er dir das Gefühl gibt, dass du alles falsch machst und unperfekt bist oder Dinge an dir verändern kannst. Sei hier unbedingt wachsam und lass dich auf kein Spiel und keine Zanckerei ein. Männer lieben ja dieses Spiel, Frauen emotional aus der Fassung zu bringen.

Ich schließe mich den anderen hier an, du wirst zu labil. Was will er? Und warum stiehlt er deine Zeit? Er hat dich ja schon wieder in der Hand, du antwortest auf jede Mail, du setzt ihm keine Grenzen. Warum darf er mit dir Essen gehen?
Was hat das alles für einen Sinn? Hast du ihn schon mal gefragt, anstatt ihm dein ganzes Leben zu erzählen, womit er alles von dir kennt? Erzähle unbedingt so wenig als möglich und lass ihn sprechen, wenn er dich denn unbedingt so oft anfunkt.

Wenn er noch mal fragt, ob ihr euch trefft, dann frage ihn, was er denn möchte, weil du eine stark, beschäftigte Frau bist und für Freizeitfreundschaften keine Zeit mehr hast! Außerdem habt ihr euch ja damals aus den Augen verloren, also war das Interesse von ihm ja weniger als halbherzig.

Eigentlich hat er keine zweite Chance verdient. Wie kann man sich denn innerhalb 6 Wochen aus den Augen verlieren? Ist das ein Kerl, der nach paar Wochen das Interesse verliert? Sei ehrlich zu dir, der Mann nutzt dich aus!
 
  • #8
Es ist ja auch überhaupt nicht verwerflich das er dich zu hause besucht, sich für dich interessiert und du dich darüber freust.

Die Frage die ich mir stelle ist warum du ihn direkt so nah an dich ranlässt? Oder lässt du dich von jedem anderen Freund auch wärmen?
Das ist das einzige was mich auch annehmen lässt das du teilweise inkonsequent und labil bist. Man muss ja auch klare Grenzen setzen, grad bei "Arbeitskollegen".
Das hat auch nichts mit "elite" zutun.
Du musst auch nicht gleich eingeschnappt sein nur weil dir irgendwelche Antworten nicht passen.Sehr emotional scheinst du auch zu sein.
Ich wünsch dir trotzdem weitehin viel Glück und du wirst auch schon Freunde finden.
 
  • #9
So ähnlich habe ich es auch schon erlebt. Vielleicht nicht auf Beziehungsbasis, aber im zwischenmenschlichen Bereich. Dazu fällt mir immer wieder ein Spruch ein, den ich mal gehört habe: so, wie Beziehungen beginnen, so laufen sie auch weiter.

Damals, als nach zwei Monaten Schluss war, das war ja auch schon mehr als komisch. Und Du hast hier immer noch den gleichen Hauptdarsteller. Und ja, es gibt viele Menschen, deren Beziehungsverhalten mehr als merkwürdig ist. Was weisst Du denn über ihn. Ist er überhaupt frei? Was hat er denn sonst für Bindungen, wenn er überhaupt welche längerfristig hat?

Es gibt tatsächlich Menschen, die aquirieren ständig neue Kontakte, weil sie einen ziemlichen Verschleiss haben, nichts langfristiges zustandebringen können oder wollen. Ich vermute da wirklich eine Schädigung im Sozialverhalten. Ich finde, ein völlig normaler und intakter Mensch verhält sich so nicht. Weder mit den vielen Kontakten zuvor, noch mit dem plötzlichen Kontaktabbruch.
 
  • #10
Ist es denn verwerflich, wenn ich mich darüber freue, dass er sich für mich interessiert?

nein es wäre nicht verwerflich, wenn du ihn noch nicht gekannt hättest. Du hattest doch schon mit ihm vor zwei Jahren keinen Erfolg. Warum dann nochmal treffen? Klingt für mich nach einem Hündchen, dass hinterherrennt sobald ein Mann Interesse zeigt. Er hatte damals keins und diesmal auch nicht. Ich vermute, dass es ihm langweilig war oder er einsam ist. Vielleicht auch wegen Bestätigung.
Jetzt nachdem er bei dir war, einfach abtauchen spricht eben dafür. Gut, du hast es probiert, aber es war doch eigentlich von Anfang klar oder nicht?
Also für mich wäre es das gewesen und ich hätte keinen Kontakt zu ihm aufgenommen und ihn auch nicht zu mir eingeladen. Du bist ein bisschen zu naiv rangegangen.

Un dich glaube, dass die meissten hier nicht elite sind. Zumindest ich war nie in dieser Börse für die man Unmengen von Geld zahlt.

w32 (nur B.A)
 
  • #11
Liebe FS,
gerade lese ich deinen zweiten Post.
Tut mir leid, dass du dich durch einige Antworten zusätzlich verletzt fühlst.

Als ich deine Frage las, habe ich ganz spontan gedacht: Von der Denkweise her könnte das genau ich sein. Ich habe sofort zwischen deinen Zeilen gelesen, dass du dich über sein erneutes Interesse gefreut hast und nun enttäuscht bist, dass er sich nicht mehr meldet. Du bist sehr sensibel, nicht wahr? Wir Sensiblen haben es in dieser Welt immer etwas schwerer. Weil es eben auch sehr viele unsensible Menschen gibt ...

Ich denke, es war in erster Linie Neugier von seiner Seite aus. Lange nicht gesehen, mal gucken, wie es ihr geht, wie sie so lebt ...
Ich gehe bei Männern, die mir erzählen wollen, was SIE alles Tolles erleben mit Freunden, Bekannten, was weiß ich ... eher davon aus, dass sie sich aufplustern wollen, was für ein tolles Leben sie haben - vor allem, wenn sie wissen, dass die Frau, der sie ihre tollen "Erlebnisse" erzählen, eher nicht so die große Partygängerin ist. Da tun die sich wichtig. Eigene ganz schlechte Erfahrung ...
Auch von daher fühle ich mit dir mit. Das glaube mir bitte.

Ich wünsche dir, dass du recht bald den einen oder anderen netten Kontakt findest. Menschen, die dich so mögen, wie du bist.

Du hast übrigens nichts falsch gemacht. Das ist ganz wichtig. Du hast dir an dem Nachmittag Nähe und Wärme gewünscht. Rede dir nicht ein, dass das der Grund war, warum er sich nicht mehr meldet. Wenn er wirklich nur Ego pushen wollte, ist er alles andere als ein Traummann.
 
  • #12
Nun ja, vielleicht war er damals schon so ein Typ, der die aufkeimende Beziehung versanden ließ, und hat sich auch nicht geändert.
Wobei ich mich frage, wie etwas, das man Beziehung nennt, einfach so versanden kann bzw. konnte. Vielleicht erzählst du da Näheres.

Alternativ könnte ich mir vorstellen, dass von dir keine deutlichen Signale kamen, dass du an mehr interessiert bist.
Was willst du eigentlich von ihm? Soll er ein Kumpel werden oder ein Partner? Ich finde, das geht hier nicht so eindeutig hervor.

Und warum meldest du dich nicht einfach mal bei ihm? Ist doch für einen Mann auch irritierend, wenn immer er derjenige ist, von dem der Kontakt ausgeht, oder?
 
  • #13
Von 4 Antworten gibt es 2, die meine Inkonsequenz und Labilität bemängeln. Ich weiß nicht, wie man ...Noch weniger verstehe ich woran man.... Vielleicht bin ich auch nicht "elite" genug.
Ich habe in diesem Forum die Frage gestellt um eine neutrale Sichtweise zu bekommen. ...
Für mich war es das letzte Mal, dass ich mich an das Forum gewendet habe.
Hä ???
Sorry, aber so was habe ich hier echt noch nie erlebt.
Joa, manchmal ist ein FS sauer oder beleidigt, aber dann doch erst, nachdem er sehr viel abgewatscht wurde.
Was bei dir ( ich nehme jetzt mal die ersten vier Beiträge, auf die du dich beziehst ), überhaupt nicht, also nicht im geringsten der Fall ist.
Herr @INSPIRATIONMASTER ist doch für seine Sprüche bekannt. Sowas sagt er IMMER und ZU JEDEM. Liest du denn hier erst kurz mit ? Er meint NICHT dich, er ist einfach bei jeder sich bietenden Gelegenheit so.
Und dann hat ein @minimal etwas unglücklich die Zitatfunktion benutzt. Sein 'da gebe ich dir vollkommen recht' würde ich auf den Kern des Absatzes beziehen, den er zitiert hat.

Hm, liebe @hope40 , du bist extrem empfindlich, hoffentlich stehst du dir da nicht selbst ab und zu im Weg.

Inzwischen gibt es 11 Beiträge und inzwischen sagen noch mehr, dass du dich unpassend verhältst. Das liegt aber an deinem zweiten Post und da solltest du dir an die Nase fassen und nicht vermuten, dass die anderen hier alle doof und gemein sind.

Aber jetzt noch was Konstruktives:
Hier haben ja nun schon einige gesagt, was deinen Ex bewogen haben könnte, sich nun nicht mehr zu melden.
Ich fürchte, du wirst den Grund wohl nicht rauskriegen, vielleicht nicht mal, wenn du ihn direkt fragst.
Manchmal gibt es auch keinen Grund, das Interesse erlahmt ganz einfach.

Es braucht keinen Grund, damit eine Beziehung oder Freundschaft sich nicht weiterentwickelt, sondern es braucht einen, damit sie es tut.
Und den gab es vor zwei Jahren schon nicht und jetzt halt auch wieder nicht.

w 50
 
  • #14
@hope40

Wenn ich das richtig verstehe, hast Du immer nur freundlich reagiert, aber nichts aktiv unternommen.

Als Mann hätte ich auf so eine Beziehung oder auch nur Freundschaft auf Dauer keine Lust.

Zumindest würde auch mein aktives Tun entsprechend anpassen, um die Einseitigkeit zu beenden. Wenn vom Gegenüber dann auch mal etwas Aktives zurück kommt, dann würde ich mein Tun wieder steigern. Wenn vom Gegenüber hingegen weiterhin nichts Aktives kommt, würde ich davon ausgehen, dass dem Gegenüber der Kontakt halt unwichtig ist und daher mangels Gegenseitigkeit auch nichts Wichtiges (ob Partnerschaft oder gute Freundschaft) mehr daraus werden kann.

Ich würde mein Tun dann auf den Status eines bloßen allgemeinen "sich kennen" verringern, dass heißt man würde bei zufälligen Begegnungen halt freundlich miteinander umgehen, mehr aber auch nicht.

Und ich habe den Eindruck, etwas Ähnliches könnte im vorliegenden Fall auch vorliegen. Der Typ hatte anfänglich Hoffnung und wollte dieses aktiv fördern, er suchte ja sogar Körperkontakt ("wärmen") und somit eine Nähe, für die man gewöhnlich schon mindestens eine sehr gute Freundschaft haben muss. Damit hat er ja schon sehr weit die möglichen Grenzen ausgetestet. Wenn dann nicht irgendwann entsprechend Aktives zurückkommt, muss man halt irgendwann aufpassen bzw. davon ausgehen, dass der Gegenüber das vielleicht nur aus bloßer Höflichkeit mitmacht und sich in Wahrheit belästigt fühlen könnte. Und dann zieht man sich halt auch wieder zurück. Nicht nur, weil man den Gegenüber nicht belästigen möchte, sondern auch weil das eigene Interesse abstirbt, wenn der Gegenüber keine eigenen Bemühungen bzw. eigenes Werben für erforderlich hält.
 
  • #15
Vielleicht bin ich auch nicht "elite" genug.

Für mich war es das letzte Mal, dass ich mich an das Forum gewendet habe.
In diesem Sinne wünsche ich Euch alles Gute!

Liebe FS,
auch wenn ich verstehen kann das Dir die eine oder andere Antwort nicht gefallen hat, halte ich es doch für ein wenig überzogen gleich die Flinte ins Korn zu werfen. Es waren doch auch andere Antworten dabei, das sollte Dir doch den Notwendigen Auf- und Antrieb geben. Irgendwer schreibt immer quer, frei nach dem Motto: Irgendwas ist immer. Zumal wenn offensichtlich ist, das der Autor nach den paar Zeilen die Du geschrieben hast, kein komplettes ausgereiftes Profiling zu erstellen. Von einer komplexen, fundierten Psychoanalyse mal ganz abgesehen.

Viel wichtiger wäre mir zu erfahren, ob Du ihn nun kontaktiert hast, um zu fragen was in umtreibt. Trau Dich! Vielleicht lohnt es sich ja!
 
  • #16
Da wir draußen auf dem Balkon saßen, hat er mich gefragt, ob er mich wärmen darf. Ich habe es zugelassen.

...vielleicht hat er sich einen Schnupfen eingefangen, weil er seine Jacke auszog, um dich zu wärmen, liegt jetzt mit einer Blumenkohlnase im Bett mit friebrigen Gedanken und Schüttelfrost.

Liebe FS,

kurzweiliges Miteinander kommt und geht. Er hat sich bei dir erleichtern dürfen, sein Herz natürlich, was sonst.
Er schrieb von sich, fragte er auch nach dir und dem, was dich bewegt, oder warst du nur Zuhörer? Er hat leise bei dir angeklopft und ist wieder gegangen. Genau so leise solltest du gedanklich von der Frage warum, Abschied nehmen. Er würde sich wieder melden, das kann alles oder nichts bedeuten.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #17
Es gibt verschiedene Erklärungsmöglichkeiten. Wenn ich Deine Darstellung oben unterstelle, ist es aber wohl so, dass Du kein aktives Interesse gezeigt hast, während er möglicherweise verknallt, aber mindestens sexuell interessiert war. Wenn Du was von ihm willst, musst Du Dich auch mal von Dir aus melden und eigenes Interesse zeigen. Reine Passivität reicht nicht. Ich störe mich aber an Deiner Darstellung der Vorgeschichte. Ich verstehe nicht, wie eine beginnende Beziehung einfach "versanden" kann. Wer ist dafür verantwortlich? Ist hier "Ghosting" im Spiel?
 
  • #18
Er könnte einer andere kennengelernt haben, oder er könnte im Krankenhaus liegen, oder er könnte...
Im Ernst - wir Außenstehenden können nur durch die Glaskugel schauen und Mutmaßungen anstellen.
Wenn du ihn wiedersehen willst, schlage ein Treffen vor. Das ist durch euren beruflichen Kontext nun doch das geringste Problem. Frage ihn, ob er eurer Mittagessen wiederholen will.

Ich frage mich allerdings, warum du nach 6 Monaten auf Arbeit noch keine Kontakte zu deinen Kollegen geknüpft hast? Das finde ich extrem ungewöhnlich. Wenn ich mir eine Bezugsperson aussuchen würde, käme ein Ex bei mir da nicht an erster Stelle.

Du wirkst auf mich sehr passiv. Als würdest du erwarten, dass deine Umwelt dich an die Hand nimmt und führt.
Werde selbst aktiv und reagiere nicht nur.
Das wäre mir auch zu langweilig und ich würde an deinem Interesse zweifeln. Hast DU es damals auf die gleiche Art im Sande verlaufen lassen?

Allerding: Was vor 2 Jahren ohne beiderseitiges wirkliches Interesse im Sande verlaufen ist, wird durch ein Neuaufwärmen auch nicht spannender.

W32
 
  • #19
Und dann hat ein @minimal etwas unglücklich die Zitatfunktion benutzt
Ein minimal, ist ja süß. Um aufzuklären ich bin weiblich, soweit ich weiss.

Ich wollte hier auch niemanden Verurteilen. Ich meine wenn man in eine neue Stadt zieht und noch keine Freunde gefunden hat das man dann auch etwas unsicher ist und dadurch labil ist kann ich verstehen.
Ich kenne das, ich musste da auch schon durch. Damit wollte ich niemanden angreifen.
Ich kenne die Beweggründe auch nicht warum sie ihn gleich so nah an sich ran gelassen hat (wärmen). ich würde mich nicht von einen "Freund" wärmen lassen. Er kann mir höchstens seine Jacke geben.

Ruf ihn doch an und frag ihn einfach mal wie es ihm geht oder ob er Lust hätte mit dir einen Kaffee oder Coktail trinken zu gehen und dir mal die Stadt zu zeigen oder so etwas.
Dann wirst du ja sehen wie er reagiert. Entweder er freut sich und sagt ja oder wie ich oben schon sagte das Thema ist für ihn erledigt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #20
Hallo hope40,
die Sache ist doch ganz klar. Aber renk dich bitte wieder ein. Niemand hat dir hier was getan. Du hast selber Mist gebaut.

Der Sachverhalt:
Dein Ex hat mitgekriegt, dass du plötzlich in dem Unternehmen arbeitest, in dem er auch arbeitet. Du bist quasi in sein Revier eingedrungen. Er wurde misstrauisch und musste die Lage abchecken. Was er ja auch getan hat.

Danach hat er sich bei dir gemeldet, um zu prüfen und zu testen was du da willst,und wieso du jetzt auch dort arbeitest, wo er arbeitet.
Ich würde es nicht mal Neugierde nennen, sondern aushorchen und ausspionieren.
Er hat dich regelrecht bespitzelt und du hast es zugelassen.
Er war sogar in deiner Wohnung, drang quasi voll in deine Intimsphäre ein.
Jetzt meldet er sich nicht mehr, weil er die Infos sortieren muss um sein weiteres Vorgehen gegen dich zu planen.

Er ging sogar soweit, dass er sich dir körperlich genähert hat. Er hat es dann beim "Wärmen" belassen und ist dann abgezogen.Sei erstmal froh darum. Es hätte schlimmer kommen können.

Er fühlt sich von dir verfolgt, weil du plötzlich in "seiner Firma" arbeitest. In seinem Revier.
Sei vorsichtig. Es kann sein, dass er jetzt erstmal nachdenken muss, wie er dich da wieder los wird.

Es gibt ja diesen Satz "never fuck the company". Da ist was dran.
An deiner Stelle würde ich den Kontakt jetzt einstellen. Rigoros.
Du weißt nicht, was er jetzt für weitere Schritte plant.
Schau zu, dass du ihm völlig aus dem Weg gehst. Hoffentlich habt ihr keine gemeinsamen Sachgebietsthemen, die sich überschneiden.
Ganz ehrlich. Du hast einen Fehler gemacht.

Hast dich da irgendwie geschmeichelt gefühlt. Hast dich aber nicht gefragt, wieso dein Arbeitskollege zum Schnüffeln kommt. Er hat es sehr geschickt angestellt, sich wieder dein Vertrauen zu erhaschen.

Der Ablauf:
Zuerst hat er mitgekriegt, dass du da bist.
Dann gingen bei ihm die Alarmglocken auf rot.
Dann hat er dich zum Essen eingeladen, um abzuchecken was los ist.
Dann er dich mit privaten Mitteilungen bombardiert um dein Vertrauen zu gewinnen.
Danach wollte er deine Wohnung sehen.
Und dann wollte er nachprüfen ob er dich anfassen kann.
Nachdem er das alles geprüft hat, ist er abgezogen.

Er wird sich wieder melden, um weiter aggressiv gegen dich vorzugehen.

Deswegen Kontaktabbruch von deiner Seite. Es scheint ihm sehr unangenehm zu sein, dass du jetzt auch dort bist. Also sei wachsam. @Zuhii sieht das ganz richtig.
w 45
 
  • #21
Er hats nochmal versucht... Vermutlich war er schon ein wenig ernüchtert, dass von dir nie eine Initiative kam mit ihm in Kontakt zu kommen. Wer immer nur antwortet, zeigt Desinteresse. Als es dann auch bei dem Treffen nicht wirklich gefunkt hat, hat er die Flinte ins Korn geworfen. Insbesonders weils ja vor Jahren schonmal im Sande verlaufen ist..
 
  • #22
Hallo hope40,

Er war sogar in deiner Wohnung, drang quasi voll in deine Intimsphäre ein.
@Zuhii sieht das ganz richtig.
w 45

Oho. Ein netter Nachmittag in ihrer Wohnung mit ihrem Einverständnis, war also ein "Eindringen in ihre Intimsphäre".
Was hat der Mann denn böses getan ? Er hat evtl versucht eine alte Liebe zu beleben, dann jedoch festgestellt dass es wohl nichts werden wird...
 
  • #23
Liebe FS,
ich hoffe du liest noch mit. Lass dich von Antworten, die nicht zu deiner Frage und den von dir gegebenen Informationen passen, nicht tangieren. Das ist hier und auch im realen Leben normal, es gibt immer Menschen, die nur halb zuhören und dich dann gleich in eine Schublade sortieren oder etwas von ihren eigenen Erfahrungen erzählen, egal ob diese auch nur annähernd vergleichbar sind oder nicht.

Zu deiner Frage: Ich vermute, dass du zu passiv warst und der Mann nun keine Lust mehr hatte, dass alles ausschließlich von ihm ausgeht. Damit fühlt sich niemand auf Dauer gut. Beziehungen, egal ob Bekanntschaften, Freundschaften oder Liebesbeziehungen, benötigen ein Geben und Nehmen, damit sie weitergehen. Warum schreibst du ihm nicht mal eine Nachricht? Schlag ihm eine Unternehmung vor, irgendetwas, um zu signalisieren, dass du nicht nur passiv konsumierst, was er initiiert, sondern das du auch aktiv Interesse an dem Kontakt mit ihm hast. Wenn er darauf nicht positiv antwortet, dann hat er wohl leider inzwischen kein weiteres Interesse mehr an dem Kontakt mit dir. Aber dann weißt du wenigstens woran du bist. Und dann gehst du bitte raus und kümmerst dich aktiv darum, aus deiner Einsamkeit rauszukommen.

Alles Gute für dich!
W/44
 
  • #24
Ich denke, dass die Sachen sehr oft viel einfacher sind, als man denkt. Du bist eine alte Freundin, mit der er schon etwas hatte. Er hat wieder zu dir Kontakt aufgenommen und wollte schauen, wie weit Ihr diesmal kommt. Nenne es 2. Chance, Neugierde, Langeweile oder was auch immer. Er meldete sich und irgendwann war er auch bei dir auf dem Balkon. Die Frage ist nun, warum Ihr in der Kälte die ganze Zeit auf dem Balkon gehockt habt? Ist doch A. Kalt draußen. Vielleicht hat er mehr erwartet oder dachte, du willst nicht, was er will, sonst würdest du nicht 1,5 Stunden auf dem Balkon rumstehen? Vielleicht hat er beim dich "wärmen" sich an euren ersten 8 Wochen erinnert und wollte es nicht mehr.
Wie heißt es so schön? Aufgewärmt schmeckt nur Gulasch ;-). Du wirst deine Leute in der neuen Stadt finden. Hab nur Geduld. Alles wird gut.
 
  • #25
Melde dich einfach mal bei ihm - der Kontakt ging ja immer von ihm aus, du kannst dich ruhig mal melden.
Dann weisst du mehr - selbst wenn er dir schreibt, er will nicht mehr oder sich gar nicht mehr meldet.

Und der @INSPIRATIONMASTER ist einfach ein griesgrämiger, alter pot den niemand will - ich lese hier seit 4 Jahren mit und habe noch nie etwas anderes gehört als Vorwürfe von ihm dass der andere dumm, schwach, naiv, billig, inkosequent usw. ist.
Wenn du hier 3 Tage mitliest dann nimmst du das nicht mehr ernst...
 
  • #26
Hallo Hope40,
Bei deiner Schilderung fällt mir auf, dass du diese ganzen Treffen und Rückantworten auf Nachrichten als "ganz nett" und "herzlich" beschreibst. Du wolltest ja nur Kontakt in einer neuen Umgebung. Gleichzeitig fragtest Du Dich, was dieses ganze Mitteilungsbedürfnis eigentlich soll. Du hattest also nicht von Dir aus geschrieben, sondern nur freundlich geantwortet. Ein Gespräch also.

Seien wir mal ehrlich. Es war von Anfang an klar, dass er was von Dir wollte. Er ist auf Dich zugegangen in der Firma. Er hat Dich zum Essen eingeladen. Er hat Dich nach Deiner Telefonnummer gefragt. Er wollte vorbei kommen. Er kam vorbei.
Während Du Dich unnahbar und unverbindlich, freundschaftlich gegeben hast. Du hast es immerhin freundlicherweise "zugelassen", dass er Dich wärmt.

Eine Möglichkeit könnte also sein, dass ihm das einfach zu langwierig geworden ist, bis Du auch mal Interesse für ihn zeigst.
Wenn Du ihn willst, dann nimm ihn Dir doch einfach. Aber dafür musst Du Dir darüber erstmal im Klaren sein. Und dann ran an den Speck. Oder wie lange soll er den Eroberungsfeldzug durchziehen?

Auch Männer wollen erobert werden. (das vermute ich zumindest)

LG
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #27
Er wollte die Wohnung anschauen, was er auch getan hat.
Erst fragte er dich nach einem Kaffee oder Mittagessen in eurem Unternehmen, was kein Date ist.
Dann textete er in deinen Augen zu vertraulich dich an und lud sich selbst in deine Wohnung ein.
Das ist für mich so ein Mischmasch aus Kumpelhaftigkeit, weil ihr euch kennt und nun wieder begegnet seid, er aber verpeilt hat, dass ihr damals eine acht Wochen Beziehung hattet, die auseinanderlief, Neugierde von ihm ob du wirklich alleine wohnst, Langeweile die er sich mit einem Wohnungsbesuch bei dir vertrieb.
Kann auch sein, dass er sich Sex bei dir in deiner Wohnung erhoffte und du hast dies geschickt mit dem Balkon gelöst.
Blitz-Verliebtheit schliesse ich eher aus, denn sonst hätte er sein Wort nicht gebrochen und dich um ein normales Date gebeten.
 
  • #28
Ich weiß nicht, ob Du an einer Antwort noch interessiert bist.

Aber Menge Frage ist schon
Was kam von Dir als Reaktion?
Warst Du mal interessiert, hast Du mal von Dir aus Nachrichten geschickt, danke für die schönen Stunden gesagt?
Oder hat Du Dich zwar gefreut, aber bist passiv geblieben?

Sich (quasi wieder neu) kennen lernen ist ein PingPong Spiel.
Vielleicht ist bei ihm angekommen, dass Du ihn zwar nett findest, aber nicht mehr, und deswegen Rückzug?
Wäre jetzt meine Interpretation.

Und das mag ich auch spiegeln, ich hoffe, dass Du ansonsten nicht ganz so (über -) emotional reagierst, wenn mal Kritik kommt. Nach 4 Posts ist das sehr heftig, mich würde das abschrecken, es wirkt sehr zickig.

@Cressida, was ist denn das für ein völlig abstruses Szenario?
 
  • #29
Es kann natürlich auch sein das er einfach mal sehen wollte ob er immer noch Chancen bei dir hätte, nach 2 Jahren.So nach dem Motto "ich könnte, wenn ich wollte". Da du dich ja auf alles "eingelassen" hast, hat er seine Bestätung und das Thema ist gelaufen.

Welcher Mann treibt für diesen Zweck "Ego-Push" solch einen Aufwand ? Keiner, den ich kenne.
Ich würde das auch nicht machen, aber wenn, dann müsste zumindest auch Sex drin sein.

Ich würde es so sehen:
Er hat nochmal geschaut, ob Du für ihn nochmal interessant wärst, und hat sich dann anders entschieden.

Das ist doch auch ganz OK so.
 
  • #30
Dein Ex hat mitgekriegt, dass du plötzlich in dem Unternehmen arbeitest, in dem er auch arbeitet. Du bist quasi in sein Revier eingedrungen. Er wurde misstrauisch und musste die Lage abchecken. Was er ja auch getan hat.


Das war auch mein erster Gedanke.
Er wird sich vielleicht sogar fragen, warum du zu seinem Arbeitgeber gewechselt - und sogar in seine Nähe gezogen bist.
Hast du darauf eine ehrliche Antwort für dich?
 
Top