Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • #121
Ich bin auch nicht anders, aber ich glaube, das Internet entwickelt eine gewisse Eigendynamik. Ich habe das Gefühl, die Leute gehen härter miteinander um, als im realen Leben. So manche Kritik, die man im Internet offen ausspricht, würde man sich im realen Aufeinandertreffen verkneifen oder milder ausdrücken. Das gilt nicht nur für EP, sondern stelle ich allgemein beim Umgang im Internet fest.

W36
Ganz genau. Manche sind vielleicht besonders authentisch, aber viele verstellen sich im Internet genauso. Zudem wird hier viel direkter und schonungsloser ge-und verurteilt. Im Internet sind die Leute viel frecher, das ist mir schon öfters aufgefallen. Sie machen viel mehr sexistische Bemerkungen, Beleidigungen etc. Schau doch alleine auf Instagram von Cathy Hummels etc. etc. Viele (auch so alte Omas) schreiben "Du Klappgestell" etc. Richtige Beleidigungen. Diese Leute würden in Echt nie jemandem so etwas sagen, erst Recht nicht ins Gesicht.
 
  • #124
Schau doch alleine auf Instagram von Cathy Hummels etc. etc. Viele (auch so alte Omas) schreiben "Du Klappgestell" etc. Richtige Beleidigungen. Diese Leute würden in Echt nie jemandem so etwas sagen, erst Recht nicht ins Gesicht.
Wer sich öffentlich präsentieren will, muss damit rechnen, dass er nicht immer auf Gegenliebe stößt. Und ich bin der Meinung, dass sie tatsächlich extrem dürr aussieht, das hat nichts mehr mit "schlank und durchtrainiert" zu tun. Ausserdem dient sie als Vorbild für andere Frauen und sorry, wenn ihre Figur die ehe eines Transvestiten aussieht als die einer Frau, dann ist das nicht mehr schön. Solche Vorbilder sind der Grund, warum Frauen jegliche Anzeichen von Weiblichkeit wie eben kleine Fettpölsterchen und Rundungen (von Natur vorgesehen als Schutz und zum Teil als Baumaterialien für Hormone) bekämpfen, in dem sie "hart trainieren". Hart trainieren tun US Marines oder Bundeswehr, aber keine Frauen, ich wüsste nicht wozu.
 
  • #125
Wer sich öffentlich präsentieren will, muss damit rechnen, dass er nicht immer auf Gegenliebe stößt. Und ich bin der Meinung, dass sie tatsächlich extrem dürr aussieht, das hat nichts mehr mit "schlank und durchtrainiert" zu tun. Ausserdem dient sie als Vorbild für andere Frauen und sorry, wenn ihre Figur die ehe eines Transvestiten aussieht als die einer Frau, dann ist das nicht mehr schön. Solche Vorbilder sind der Grund, warum Frauen jegliche Anzeichen von Weiblichkeit wie eben kleine Fettpölsterchen und Rundungen (von Natur vorgesehen als Schutz und zum Teil als Baumaterialien für Hormone) bekämpfen, in dem sie "hart trainieren". Hart trainieren tun US Marines oder Bundeswehr, aber keine Frauen, ich wüsste nicht wozu.
Ja Cathy Hummels ist schon dürr. Aber es gibt ja auch andere Leute die beleidigt werden. Allerlei Leute. Auch "perfekte Figuren", dünne, dicke Leute...alles mögliche. Bei einer Moderatorin wurden ihre grossen Füsse und ihre langen Zehe in den Dreck gezogen. Eine Oma hat geschrieben "Du Monster". Sie hatte aber auf Instagram Fotos, wie sie mit ihren Enkeln spielt etc.

Vor ein paar Monaten hatte ich noch LinkedIn. Eine junge sehr hübsche Frau hat sich in einem Unterwäschetop mit Blazer gezeigt. Es war def. nicht Business-Like. Viele haben sie kritisiert. Unter anderem hat ihr eine Frau geschrieben: "Wenn du dich hier so gibst, Mäuschen, wirst du auch nur als blondes Dummchen wahrgenommen und bist nichts anderes als ein Mäuschen". Und ich finde das megaaa daneben. Die Frau hat sie evtl. als Konkurrenz gesehen oder was auch immer. Es war mega respektlos und ist auch sexistisch.

Aber ich finde es unter aller Sau, so zu urteilen. Mir würde nicht einfallen, jemandem im Internet so anzufallen. Das zeigt eben das wahre Gesicht von jemandem.
 
  • #126
Eine junge sehr hübsche Frau hat sich in einem Unterwäschetop mit Blazer gezeigt. Es war def. nicht Business-Like.

Aber ich finde es unter aller Sau, so zu urteilen. Mir würde nicht einfallen, jemandem im Internet so anzufallen.
Öffentlich würde ich das auch nicht kritisieren. Im beruflichen Umfeld würde ich sie aber nicht mehr ernst nehmen.
Frauen, die in dem Kontext auf sexuelle Reize setzen sind für mich nicht besser als Männer, die darauf reagieren.
 
  • #127
Wer sich öffentlich präsentieren will, muss damit rechnen, dass er nicht immer auf Gegenliebe stößt. Und ich bin der Meinung, dass sie tatsächlich extrem dürr aussieht, das hat nichts mehr mit "schlank und durchtrainiert" zu tun. Ausserdem dient sie als Vorbild für andere Frauen und sorry, wenn ihre Figur die ehe eines Transvestiten aussieht als die einer Frau, dann ist das nicht mehr schön.
Und das ist der Grund dafür diese Frau zu beleidigen? Ich gebe zu, dass sie auf mich einen komischen Eindruck macht aber wir kennen sie doch nicht. Vielleicht hat ihre Figur einen Auslöser, von dem wir sicherlich nicht wissen. Über ihre Aussagen kann man streiten aber jemanden aufgrund des Aussehens zu beschimpfen, ist unter alle sau und nicht damit zu begründen, sie müsse es aushalten, wenn sie sich im Netz präsentiert. ich bitte dich.
Heutzutage wird diese Frau sowieso kein Vorbild mehr sein. Heutzutage sind Frauen wie kylie jener, also volle Brüste und großer Po das Vorbild. Massenweise lassen sich heutzutage die Frauen den BBL machen. Also braislian Butt Lifting. Es werden wohl dafür Silikonkissen benutzt, wie für die Brüste. Verrückt.
Und selbst wenn sie es wäre (kathy) es ist ihr Körper oder soll sie extra zunehmen, weil sonst andere Mädchen wegen ihr hungern werden? Man kann nicht alle zufrieden stellen. Und selbst wenn ihr Figur normal wäre,hätten die Hater etwas anderes gefunden um sie zu beleidigen. Schwaches ego haben die, mehr nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #128
Und das ist der Grund dafür diese Frau zu beleidigen? Ich
Nein. Aber Öffentlichkeit fordert auch viele komische Leute heraus, man kann nicht ins Internet gehen und hinterher heulen, wie doof alle sind. Die Leute haben schon immer gelästert, im Internet eben noch mehr, da anonym. Da hilft nur dicke Haut zulegen und eigenes Ding durchziehen "lass die Leute reden" und so..

Vor ein paar Monaten hatte ich noch LinkedIn. Eine junge sehr hübsche Frau hat sich in einem Unterwäschetop mit Blazer gezeigt. Es war def. nicht Business-Like. Viele haben sie kritisiert. Unter anderem hat ihr eine Frau geschrieben: "Wenn du dich hier so gibst, Mäuschen, wirst du auch nur als blondes Dummchen wahrgenommen und bist nichts anderes als ein Mäuschen". Und ich finde das megaaa daneben. Die Frau hat sie evtl. als Konkurrenz gesehen oder was auch immer. Es war mega respektlos und ist auch sexistisch
Nun ja, es ist genauso wenn Frau knappes Teil trägt oder Dekollete und sich dann hinterher beschwert, dass sie nicht ernst genommen wird und Männer zudringlich werden. Machen wir uns nichts vor - mit gewisser Kleidung und gewissem Verhalten setzt man bestimmte Signale, bewusst oder unbewusst, wie gesagt, es ist kein Grund zu beleidigen, aber da muss man auch sich selber Fragen, welche Botschaft man transliert.
 
  • #129
Na, jetzt wird hier in die falsche Richtung galoppiert...thementechnisch....
Wäre vielleicht was für nen neuen Thread. :)
 
  • #130
Guten Abend,

Ein schöner Thread.

Ich weiß nicht mehr wann genau und warum ich hier gelandet bin. Sicher nicht viel früher als meine Registrierung.

Kurz vorher habe ich mich vom Leben in die Knie zwingen lassen, bodengleich in den Dreck. Das Forum hat mir geholfen, mich ans Steuer meines Schiffes zu kämpfen, den Blick gerade voraus zu richten und wieder den Stürmen zu trotzen und Glück zu empfinden. Ich bin wieder in selbigen zurück und kaum noch im Forum, zumal ich es vorher ja auch nicht kannte.

Ich freue mich über die Vertrautheit hier und lese viele Foristen*innen sehr gerne, fühle mit aber mich nicht als Teil dessen. Es wärmt mein Herz, wenn es anderen gut geht.

Ein bisschen befremdlich finde ich, wie ernst und persönlich frau und mann das Forum nehmen. Wie schwer es einigen fällt, gelassen und die Dinge sein zu lassen. Da scheint es bei ihnen noch einige Baustellen zu geben. Ich finde es gut, dass es andere Sichten, auch wenn sie teilweise recht streng sind, gibt. Für mehr haben wir zum Glück die Moderation, vielen Dank. Ich selektiere und bin sehr gut im ignorieren. Vom Vergessen gar nicht zu schreiben.

Eine gute und schöne Zeit
Bleibt gesund
 
  • #131
Öffentlich würde ich das auch nicht kritisieren. Im beruflichen Umfeld würde ich sie aber nicht mehr ernst nehmen.
Frauen, die in dem Kontext auf sexuelle Reize setzen sind für mich nicht besser als Männer, die darauf reagieren.
Ja, das verstehe ich. Sie war eine wirklich hübsche Frau. Blonde lange Haare, gerade feine Nase, blaue Augen, super schöne Zähne, Topfigur...wirklich sehr hübsch. Aber gemachte Brüste und so ein Oberteil, so mit Spitze das durchsichtig ist und man sah sozusagen die ganze Brust....definitiv nicht Business-Like. Ein paar Frauen haben kommentiert dass sie es geil finden und die Frau machen soll was sie will und wir nicht mehr in diesem alten Zeitalter stecken...aber es ist halt trotzdem nicht Business-like. Auf jeden Fall haben mega viele Männer (vor allem auch Inder, Araber) ihr Bild geliked und kommentiert mit "Sweetie, hot girl" etc. Darunter waren dann eben auch viele negative Kommentare, u.A. von der Frau die sie Mäuschen nannte...fand ich total daneben.

Aber hast schon Recht. Die junge Frau hat gezielt mit ihren optischen Reizen gereizt und ihr Instagram erwähnt....einfach nur daneben...
 
  • #132
Haha, ja genau, dann heißt es etwas tadelnd "Du selbst hast doch mal geschrieben dass..." Manche ärgern sich darüber dass jeder eigene Kommentar von den Anderen dann auf die eigene Lebensgeschichte bezogen wird, auch wenn man neutral/abstrakt bleiben möchte (zB. @Anastasia23 , @godot, @Kirovets und @mightyMatze, @Verwirrt1111 ärgern sich glaube ich immer mal wieder wenn ihnen frühere Aussagen vorgehalten werden). Ich persönlich mag es ganz gerne wenn man die Charaktere und ihre Geschichten/Einstellungen kennt, Weiterentwicklungen beobachten kann oder auch Stagnation und Kreisen um die immergleichen Themen. Aber verstehe auch dass man genervt ist wenn jedesmal kommt "Du mit deinen Frauenproblemen, du mit deinem früheren Nebenjob etc"
Ja, früher schon. Es ist auch nervig, wenn jeder immer mit allem kommt, was ich jemals erwähnt/gepostet habe. Dazwischen liegt bei mir auch eine Entwicklung und Veränderung. Ob man es glauben mag oder nicht. Vor allem erwähnen sie immer so am Rande Negatives.

Aber ich bin nicht nachtragend. Im realen Leben bin ich auch nur wenig nachtragend und hier sowieso gar nicht. Ich mag das Forum trotzdem.
 
  • #133
@Anastasia23,

Off topic! Warum merkst Du das nicht? Mache doch ein.eigenes Thema auf, soweit man Dich lässt.

Hakuna Matata
 
  • #136
Genauso denke und lese ich das hier sehr oft. Erinnert mich an Menschen im realen Leben die leider oft anders handeln. Ihr Mund plappert lustig...gehandelt wird anders. Darauf angesprochen bekomme ich die tollsten Geschichten erzählt. Deswegen ist es wichtig nie zu vergessen dass dieses Forum virtuell ist.
Natürlich ist es anstrengend, immer eine Fassade aufrecht zu erhalten, vielleicht sind deswegen einige nicht mehr dabei.
Im richtigen Leben bin ich ganz genauso wie hier. Warum sollte ich da anders sein?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top