Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #31
in vieler Hinsicht, sind die Frauen doch aber auch selbst schuld. Da wird Jahrzentelang propagiert das jeder alles, alles kann. Da wird heutzutage jedem offerriert (auch, oder grade Frauen ) das sich alle Weltbilder verändert, gedreht und neu ausgerichtet haben und was ist das Ergebnis ???
Auf einmal kommen die Menschen und die Geschlechter untereinander nicht mehr miteinander klar. Kein Mensch will die althergebrachte Anschauung, der Mann mit der Keule, die Frau in der Höhle ... Männer in die Deffensive, Frauen in die Offensive. Vor Jahren lagen bei Umfragen, die gefühlvollen Männer mit Benehmen und Sinnlichkeit ganz hoch in der Gunst der Frauen. Muskuläre, starke Typen waren regelrecht verpönnt... Laut Evolutionärer Theorie sind es aber genau die, die Frauen sich suchen um sich sicher fühlen zu wollen, gleichzeitig soll er aber nett, verständnisvoll, liebevoll, rücksichtsvoll usw. sein ??? Fällt Euch da beim Betrachten nichts auf ??? Man(n) oder vielmehr Frau, kann nicht alles haben, es sind niemal alle guten Dinge beieinander. Vieleicht hätten wir in der Vergangenheit etwas weniger auf Umfragen sogenannter "Wissenschaftler" hören sollen, als vielmehr etwas mehr auf unser Bauch und Sinnesgefühl, dass eigene ich ist immer noch der beste Ratgeber der uns zu oder abrät zu einer Beziehung !!!
 
G

Gast

  • #32
Eine Runde Mitleid mit den Männern wäre hier angebracht!!! Ist es denn nicht auch so, dass die meisten Männer, hoffentlich nicht alle, doch sehr auf Äußerlichkeiten achten. Man könnte es böse auch als Oberflächlichkeit ansehen. Wahre Qualität wird man sicherlich nicht immer auf den ersten Blick erkennen. Doch sind wir doch immer noch sehr im Steinzeit-Verhaltensmuster, was zuerst auffällt ist halt meist dass, was das Auge wahrnimmt. Auch ich bin ein "gebranntes Kind", Eigentlich sollte keiner, weder Mann, noch Frau in der Defensive oder Offensive sein, sicher funktioniert nur ein gleichberechtigtes Miteinander, bei dem auch jeder mal einen Kompromiss schließt. Außerdem, wer propagiert, dass jeder alles kann.... ????? Wenn jeder alles könnte, dann wären wir ja alle Superman oder Superwoman und die Welt wäre bestimmt recht langweilig und solche Diskussionen wären dann wohl gar nicht nötig.
 
G

Gast

  • #33
hallo allerseits!

Ich kann über mich sagen, dass ich bei männern wählerisch sein kann, in mich haben sich schon einige Männer verliebt und ich habe noch nicht viele Männer kennen gelernt, die nicht in irgend einer Form an mir interessiert gewesen waren. Jedoch habe ich in der Liebe dauerhaft Pech! Ich bin die typische Frau, die nur, und zwar ausnahmslos nur auf Machos steht. Ich habe mir schon sehr oft "Nette" Männer einzureden versucht, habe Männer kennen gelernt, die ich charakterlich sehr angenehm und interessant empfunden habe, Männer wo alles gepasst hätte, aber leider gottes hat die Erotik gefehlt. Und dann sehe ich einen Mann , ich sehe in seine Augen, sehe sein Lachen, wie er sich bewegt und es ist um mich geschehen und ich weis, genau den will ich und keinen andern! Tja, und natürlich ist das dann wieder so ein gewisser Typ, wo ich im unterbewusstsein schon weis, mit dem wirds sicher nix, weil der hat neben mir auch noch jede Menge anderer Frauen. Ich würde mich gerne mal in einen anständigen Mann verlieben, weil die "Machos " gar nicht zu mir passen, ich bin nämlich eine sehr sensible und treuherzige Person, aber was solls, ich finde nunmal nur die "Machos" sexy.
Was kann ich da blos machen?
 
G

Gast

  • #34
In meinem Leben ist auch gerade ein sogenannter Blender vorbei gezogen. Nur leider habe ich immer das Problem, dass ich das "Dahinter" sehe. Warum versucht er auf diese Art Frauen "aufzureißen"? Ist es wirklich ein Leben lang eine gute Tour? 'Habe es auch mit den "Netten" versucht. Nicht nur einmal. Aber bin immer wieder bei den testosterongesteuerten gelandet. Nach so vielen Pleiten sollte ich mich dem Kampf jetzt wohl besser stellen. Und ich glaube immer noch an das Gute. Irgendwann wird mal ein Blender dabei sein, der sich seinem inneren Schweinehund stellt.
 
G

Gast

  • #35
#32,33, ... Hoffnungsloser Fall, vielleicht ist deine Frustgrenze irgendwann so hoch das ein Umdenken einsetzt. Ansonsten gibt es für jedes Problem eine Ursache. Wie suchst du dir die Männer aus? Wo? Was ist dir wichtig? wie sind deine Erfahrungen? ...? Welche Signale sendest du aus?
Tja da habt ihr nun so viele Möglichkeiten jemanden online kennenzulernen, bevor ihr ihn seht und nun ist es auch nicht das Wahre. Ein Gedanke von mir könnte sein, das Ihr wohl zu schnell und zu Intensiv das Bild oder andere, meiner Meinung nach unwichtige Ansprüche, abklärt.
Warum muß es den immer Supermann sein, wenn man selbst kein Superwomen ist? Ich denke, das sich die Ansprüche bei den meisten mit der Zeit wieder in Richtung realistisch einpendeln.
 
G

Gast

  • #36
@34: Woher willst Du denn wissen, dass sich hinter #32/#33 keine Superwomen verbergen? Vielleicht liegt hier der Hund begraben. Die Netten haben Angst vor Superwomen, die Supermen sind nicht zu haben. Was soll denn Frau da tun, wenn sie nicht dem Durchschnitt angehört?
 
G

Gast

  • #37
Leider ist es auch keine Seltenheit, dass die schönen und starken Frauen vom männlichen Geschlecht gemieden werden. Oft sind die Blender die mit den schönen Autos, Wohnungen, Klamotten und Geld. Oft suchen die o.g. Frauen doch nur Ihresgleichen und fallen deswegen leider auch mal auf Blender rein. Aber es muss sie doch auch geben, die Männer "ohne Furcht und Tadel"!!!
 
G

Gast

  • #38
Hier 34 an #35,#36 Ich bin eigentlich ein Mischling mit stärkerer Richtung zum netten. Superwomens sprech ich auch ohne Furcht an, aber online bekommt man leider nun mal nur selten eine Antwort und noch seltener eine "wohlwollende" Reaktion.
Leider läuft man als Mann zu oft gegen unüberbrückbare, ungerechtfertigte Ansprüche, die man einfach nicht erfüllen kann/will. Teilweise mußte ich mir schon Körbe einfangen, weil ich zu viel Geld verdiene, verrückte Welt.
Naja mal schauen was aus meinen vor kurzen online Kennengelernten "Superwomen" wird.
 
G

Gast

  • #39
Ist ja interessant, wieviele Leute hier das gleiche Problem haben...schliesse mich dem Text von 32 an - eigentlich würde ich mich auch für zu sensibel für "Machos" halten (und würde es mit einem, der tatsächlich auch von den Ansichten her ein Macho ist auch nicht lange aushalten!!) Habe überhaupt nichts gegen Nettigkeit und Vertrauen, aber wenn ich einen Typen NUR nett finde, dann kann ich ja auch einfach nur mit ihm ne WG aufmachen - ein bisschen Spannung sollte schon dabei sein (zumindest beim Kennenlernen!)...Ist ja auch nicht so, dass einem niemals jemand Interessantes begegnen würde - aber offensichtlich gibt es keine spannenden/vielseitigen Männer, die einen dann nicht entweder betrügen oder irgendwann einfach kommentarlos wie vom Erdboden verschluckt sind....die altbekannte Bindungsangst schlägt bei Männern immer dann zu, wenn ich meine gerade überwunden habe. Soll ich also immer weiter so tun, als wäre ich eigentlicht nicht interessiert???Das ist doch Schwachsinn!
 
G

Gast

  • #40
Achtung, ich verrate jetzt mal ein paar GEHEIMNISSE:

1) Liebe ist nicht rational (=Verstand), sondern funktioniert instinktiv
2) Instinkte sind eiserne Naturgesetze, wer (mit Verstand) dagegen ankämpft, verliert immer


Diesen Instinkten sind wir z.B. bei der Partner-für´s-Leben-Suche "hilflos" ausgeliefert:

-weckt er/sie meine Neugier? (=finde ich ihn/sie auch länger interessant)
-kann ich den/die andere(n) riechen?
-finde ich ihn/sie attraktiv?
-bietet mir der andere Sicherheit? (Treue, Ehrlichkeit, Verlässlichkeit, Absicherung, etc.)

Schon mal selber solche Gedanken bei sich entdeckt?

Und was die "Blender" angeht: Jeder von uns ist ein Blender, weil es wiederum ein Instinkt des Menschen ist, sein eigenes Bild aufzupolieren.
Aber "erfolgreich" ist halt nur derjenige, der die Instinkte seines Gegenüber am schnellsten erfasst. Also, einfach weiterüben, es lohnt sich!

Achja, mal von Beziehungen und Liebesproblemen abgesehen. Mit diesen Instinkten lässt sich JEDER Mensch beeinflussen:

-Angst
-Gier
-Hunger/Durst
-Neugier
-Sex

Denn wir sind halt alle Menschen und unseren Naturgesetzen unterworfen...

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Stefan
 
G

Gast

  • #41
Ihr Super-Netten, auf Euch will frau nicht verzichten, aber sie will auch nicht mit Euch schlafen.

Legt Euch ein dickes Fell und Eier zu.

Ihr werdet nicht weniger geschätzt, wenn Ihr auch mal NEIN sagt.

Gutmütige Schluffen sind wie Hausschuhe, bequem aber langweilig. Und welche Frau geht in Hausschuhen aus?

Keine Frau verlangt von Euch zum Stilletto (Blender) zu werden, die eignen sich nur für eine aufregende Partynacht, aber ein gutsitzender Pump, ist ein Schuh für jede Lebenslage und der Mann der diesem Schuh entspricht, ist aufmerksam, liebevoll und großzügig, aber weiß auch, was er will und was nicht, hat ein gesundes Selbstbewußtsein, empfindet eine GESUNDE Eigenliebe (GANZ WICHTIG!), zeigt seine Grenzen und muss sich NICHT Sympathien erhandeln, indem er Handlanger-Dienste anbietet.

Also bleibt Euch einerseits treu, aber sagt auch mal NÖ. Egoismus muss kein Buh-Wort sein, sondern ist essentiell. Wenn nicht (mal) ich an mich denke, warum sollten es andere tun. Also denkt an Euch und nehmt Euch wichtig.

Ich selber würde mich als Frau bezeichnen, die selber eine wirklich Nette, aber auch selbstbewußt ist, die mit einem Macho eine sehr schöne und glückliche Affäre hatte (weil ich eben auch meine Zähne gezeigt habe, wenn nötig), bei einem SUPER-Netten zur Furie wurde, weil sklavische Hingabe nun einmal nicht besonders sexy ist und jetzt mit einem wunderbaren Mann gesegnet ist, der ziemlich genau dem entspricht, was oben geschildert ist: Ich werde werde auf Händen getragen, geliebt, weiß dabei ganz genau, bis wohin ich gehen könnte, wo ich über's Ziel hinaus schießen würde und denke nicht einmal im Entferntesten daran, mich diesen "Grenzen" auch nur anzunähern.
 
G

Gast

  • #42
An Stefan: Danke! Endlich ein wahres Wort!
 
G

Gast

  • #43
jeden Beitrag einzeln und zusammengenommen, ergibt leider das wir alle doch der schwachsinnigen Entwicklung unterliegen mit der sich diese Welt Momentan grad nicht auszeichnet. Hallo Leute so schwer ist es garnicht jemanden kennen zu lernen und auch eine dauerhafte beständige Beziehung darraus zu machen. Wenn natürlich Männer wie Frauen ausschweifend und weit über Gebühr darrüber diskutieren, wie unmöglich, wie aufwendig, mit zu nett oder zu Machomäßig, zu viel oder zu wenig attraktiv jemand ist, wird das mit der Singelbeendigung natürlich nichts !!! Wer seine Ansprüche zu hoch schraubt, bezahlt das eben nunmal mit Einsamkeit und dabei muss dann niemand auf irgendwen anders zeigen und meinen der oder die oder irgendein Umstand ist mal wieder schuld, alles liegt an uns selbst und Hausgemachte Arroganz oder überkandiedelte Ansichten sind Eigenentwicklungen, denn was haben wir letztlich doch alle gemeinsam ??? ... richtig den freien Willen. Wir können uns für Unfug entscheiden oder auch für die Zweisamkeit. Oft sind es nicht die Superschönen, die menschlich besonders wertvoll sind !!! Ein paar korregierte Ansichten in einem vernüftigen Maß und ihr seid alle irgendwann nicht mehr allein und damit wäre dann auch folglich dieses Gejammer beendet...
 
G

Gast

  • #44
Tja, es gibt als Mann halt immer einen schmalen Grat zwischen Kulanz, Aufmerksamkeit und zu seinen eigenen Bedürfnissen stehen bzw. einfach mal Macho sein. Im Grunde gehts doch darum, sich mit dem, was man tut, denkt und fühlt wohl zu fühlen, für den Moment authentisch zu sein und dann einfach enstprechend zu handeln - das das nicht immer gelingt, macht uns zu Menschen. Authentizität ist da einfach das Schlüsselwort, das bei Frauen ankommt - zumindest bei denen Frauen, von denen ich was will. Wer ein wenig emtionale Intelligenz hat, weiß, dass sich hinter jedem harten Kern irgendwo auch ein weicher, verletzlicher Mensch verbirgt, und der zeigt sich ja in einer längeren Beziehung ohnehin - also warum nur Macho sein?

Natürlich gilt aber auch: Der erste Eindruck zählt. Und wenn MANN hier nicht cool rüber kommt, wirds glaub ich für FRAU ein wenig schwierig, ihn als attraktiv wahrzunehmen.
 
G

Gast

  • #45
Ich (w) hatte bisher schon den ein oder anderen Kontakt zu sogenannten Blendern und Machos (wobei ich beide klar unterscheide). Aber die sahen alles andere als gut aus. Es waren immer Männer, die ungewöhnlich waren. Ja, sie hatten einen bestimmten Habitus drauf. Ja, sie fuhren Sportwagen o.ä.. Ja, sie hatten einen tollen Job, verdienten viel Geld. Aber sie waren vor allem eines nicht: Durchschnittlich! Und damit haben sie immer mein Interesse geweckt. Und wenn sie nicht "nett" waren, sie waren eines: Interessant.
 
G

Gast

  • #46
#43: Ja, das ist das "Problem" der Frauen. Geblendet von "cool", aber für eine Partnerschaft taugen die nicht. Sollte die Frauen vielleicht mal überdenken. Ich schüttel immer wieder den Kopf, auf was für Schaumschläger Frauen in der Lage sind hereinzufallen und dann auch noch ein paar Monate später überrascht zu sein. Mitleid hab ich da keines mehr. Jede Frau, die leidet, wenn ein Blender sie mal wieder verarscht hat, lernt gerade eine wichtige Lektion!

#44: Ja, interessant, nicht nett. Das kann ich sogar nachvollziehen. Aber kann man nicht auch als Frau soviel Vernunft walten lassen, dass man über die ersten "interessanten Wochen" hinausdenken kann?

In einer Beziehung reden die Frauen von Vertrauen, Geborgenheit, Kuscheln, Verläßlichkeit, Zukunftsplänen. Aber beim Flirten suchen sie das Gegenteil. Werde ich nie verstehen.
 
G

Gast

  • #47
Zu #36: Wieso haben Männer vor selbstbewussten, starken Frauen Angst?
Was ist falsch daran nicht Alles und Jeden an sich rann zu lassen?
Hört mir blos auf mit Blender....laßt Alle die Finger von denen....die machen nur Ärger und suchen sich die nächste um ihr selbstwertgefühl zu puschen!
Kein Macho, Kein Blender...ich will doch nur einen Mann!!!!!
 
G

Gast

  • #48
Von mir aus können sich Frauen gerne mit Blendern und Machos herumschlagen. Was stört mich das? Wenn der Kummer dann da ist, sollen sie dann auch damit alleine fertig werden und die andere Art Mann nicht als Sorgenschwamm ausnutzen. Geht dann zu Eurer besten Freundin. sie wird passende und tröstende Worte schon für Dich finden, um Dich wieder aufzubauen. Wenn das passiert ist, kann es wieder von vorne losgehen. Und ewig grüßt das Murmeltier. Ich wünsche mir ein stressfreies Leben. Das gilt für die Partnerschaft, die ich mir vorstelle, und das Umfeld, welches mich umgibt. Eine Frau, die mir die Energie absaugen möchte. toleriere ich zwischenzeitlich nicht mehr.
 
G

Gast

  • #49
warum frauen den netten stehenlassen und dem bad boy das paarungsrecht geben? ganz einfach!weil wenn die frauen nur nette männern das paarungsrecht geben würden ,würde das schlechte im menschen ausgemerzt sein.da aber das universum in einem dualen system existieren kann,hat es keine interesse daran dass es nur gutes gibt sondern beides!gleichgewicht zwiscen den ewig gegensätzlichen kräften!gut und böse,hell dunkel!!die meisten frauen sind sich dessen nicht bewusst dass sie willenlose werkzeuge des universums sind!
warum die frauen den unattraktiven und nicht den schönen männern das paarungsrecht geben?ganz einfach ,weil wenn die frauen den schönen männern das paarungsrecht geben würden,würde die hässlichkeit ausgemerzt sein!da aber das universum(gott) daran interessiert ist, dass die schönheit nicht in der mehrzahl vorkommt sondern in der minderheit sorgt sie auch dafür ,dass die schönheit immer was besonderes bleibt ,da viel seltener!!!!also flüstert sie leise den frauen in ihrem unterbewusstsein " schöne männer sind unmännlich!ein mann darf nicht schön sein".das ist der grund warum es so wenige attraktive menschen auf der welt gibt und so viele unattraktive und normalaussehende!das ist der grund warum man soviele schöne frauen an der seite von unarttarktiven mänern sieht!
wenn ihr noch weitere fragen habt,dann stellt sie mir.ich bin die wahrheit
 
G

Gast

  • #50
Sag mal, bei Euch Männern ist es doch genauso ... Ihr sucht genauso Blendereinnen!

Hat Mann nach einer angeblich schlimmen Ehe eine neue Frau, die ihn liebt, seine Freiheiten läßt, endlich wieder erfüllenden Sex, sogar gemeinsame Hobbys, eine Frau, die wirklich zu ihm steht und zu seinen Kindern -- er sagt lange wie perfekt und toll es ist, wie glücklich er ist und auf einmal ist er weg und hat sofort wieder einen Drachen, die seine Kinder nicht akzeptiert, die ihn ausnimmt, ihn anmotzt und ihn überhaupt nur aus bestimmten Vorteilen akzeptiert...
Hab ich mehr als 1x erlebt.. Naja Männer sind halt anders. Muß Frau zur dominanten Zicke werden ihn immer wieder eiskalt abservieren? Braucht Mann DAS als Liebesbeweis?
 
G

Gast

  • #51
@49 nein, wir Männer mögen pflegeleichte und einfache Frauen. Wie sieht den eigentlich eine weibliche Blenderin aus?
 
G

Gast

  • #52
MadMax

wann ist ein mann ein blender?
 
B

Berliner30

  • #53
Ich glaube die meisten Menschen wollen beschummelt werden, da sie lieber ihren aktuellen Träume weiterträumen möchten anstatt sich der realität zu stellen.
 
G

Gast

  • #54
Ich persönlich glaube, die "Netten" sind häufig gar nicht so nett, wie sie meinen. Oft lassen solche Männer es nur schlicht bleiben, bei einem Date ein bißchen aufmerksam zu einer Frau zu sein. Man(n) setzt sich gegenüber und das wars, find mich gut, ich bin ein Netter und das muss reichen. Keine Komplimente, kein netter Flirt, keine angeregte Unterhaltung. Wenn einer kein "Blender", Macho und Frauenverachter ist, muss das doch reichen, so denken ganz viele. Viele der Männer, die sich für "nett" halten, werden von den Frauen ganz und gar nicht für nett befunden, sondern eher für stoffelig, im schlimmsten Fall für stur. Ich habe schon ein paar Männer kennengelernt, die sich selbst für ungeheuer nett hielten, aber ziemlich unflexibel und manchmal auch taktlos waren. Das war ihnen selbst allerdings nicht bewusst.

Ein Mann, der wirklich, ehrlich und eindeutig nett ist (und nicht etwa an fehlenden Manieren oder mangelndem Selbstbewusstsein leidet), bleibt normalerweise nicht lange allein, weil es genügend Frauen gibt, die so ein Prachtexemplar zu schätzen wissen.
 
G

Gast

  • #55
Ich persönlich glaube, die "Netten" sind häufig gar nicht so nett, wie sie meinen. Oft lassen solche Männer es nur schlicht bleiben, bei einem Date ein bißchen aufmerksam zu einer Frau zu sein.
Vielleicht will dieser Mann nur nicht nett zu Dir sein? Vielleicht würde er zum charmanten Mann mutieren, wenn Du diejenige wärst, die ihm gefällt.

Eine Frau will meist den Alphamann haben. Da das die meisten weder von ihrem Vermögen, ihrem Einfluß und auch nicht von ihrer physischen Erscheinung sind, wird das eben nur vorgespielt. Viele Frauen fallen darauf rein, weil sie geblendet sind von den Alphaeigenschaften, die vorgegaugelt werden. Sie wollen belogen werden, sonst würde das Angebot an "Alphas" (die Echten) sehr überschaubar werden.

m
 
G

Gast

  • #56
hach ja, immer das gejammere der "netten" männer. komisch, meistens sind die, die meinen keine freundin zu haben weil sie zu nett sind gleichzeitig etwas untersetzt und unsportlich, oder klein, oder schüchtern/wenig selbstbewusstsein oder sonst was in der richtung UND wollen gleichzeit aber die cheerleader königin zur freundin (sieht man ja auch im eingangspost "ich bin mit sehr attraktiven frauen befreundet). hhm warum mag das wohl nicht klappen???

also jungs, eine psychisch normale frau wird sicher niemanden ablehnen weil er nett zu ihr ist, nur muss sie ihn halt gleichzeitig auch attraktiv und vom übrigen charakter her ansprechend finden. und da hapert es dann meistens halt.
 
G

Gast

  • #57
hach ja, immer das gejammere der "netten" männer. komisch, meistens sind die, die meinen keine freundin zu haben weil sie zu nett sind gleichzeitig etwas untersetzt und unsportlich, oder klein, oder schüchtern/wenig selbstbewusstsein oder sonst was in der richtung UND wollen gleichzeit aber die cheerleader königin zur freundin (sieht man ja auch im eingangspost "ich bin mit sehr attraktiven frauen befreundet). hhm warum mag das wohl nicht klappen???

also jungs, eine psychisch normale frau wird sicher niemanden ablehnen weil er nett zu ihr ist, nur muss sie ihn halt gleichzeitig auch attraktiv und vom übrigen charakter her ansprechend finden. und da hapert es dann meistens halt.
Und Du bist die Cheerleader Königin? Die Eingangsfrage hieß nämlich anders. Warum lassen sich Frauen blenden? Warum entlarven sie Blender nicht, sondern finden nicht vorhandene Dinge attraktiv? Antwort:
Sie wollen das glauben, weil sie i. d. R. eine viel zu geringe Auswahl an echten Alphas haben, die sich für sie interessieren. Man mag sowas auch als etwas dumm interpretieren.
 
G

Gast

  • #58
@ # 56: Stimme dir voll zu! Das ist wirklich so. Und das sind dann auch meistens diejenigen, die unbedingt eine Model-Freundin wollen.
 
  • #59
also jungs, eine psychisch normale frau wird sicher niemanden ablehnen weil er nett zu ihr ist, nur muss sie ihn halt gleichzeitig auch attraktiv und vom übrigen charakter her ansprechend finden. und da hapert es dann meistens halt.
Da schließe ich mich an. Die meisten Frauen wollen einen attraktiven, sexy Mann mit Ausstrahlung. Die, die das im höchsten Maße besitzen, werden gewollt. Wenn sie sich als gleichzeitig nett herausstellen (ob das wirklich so ist, stellt man ja erst mit näherem Kennenlernen fest), ist das natürlich ein Hauptgewinn. Sind sie aber "nur" nett ohne die oben genannten Eigenschaften, kommen sie für Frauen eben eher als Kumpel in Betracht. Trifft Frau nun auf ein von ihr so präferiertes Exemplar, versucht sie, ihn näher kennen zu lernen, konzentriert sich auf ihn und hofft, dass es (diesmal) kein Blender ist. Ich kann mich da selbst nicht ausnehmen, außer, dass ich mir mit dem Kennenlernen inzwischen so viel Zeit lasse, dass ich die Blender "rechtzeitig" aussortiere...dennoch: "Nur" nett und nicht anziehend reicht nicht!
 
G

Gast

  • #60
Frauen fallen deshalb auf Blender herein, weil sich jeder Blender darauf spezialisiert hat zu blenden. SIe haben es sich quasi zur Aufgabe gemacht und sind in aller Regel gut geübt....im blenden, täuschen, lügen, tricksen...Ein Bleder sagt zwischendurch auch mal die Wahrheit...sogar oft-und gerade deshalb erkennt frau die blenderischen Worte halt nicht so leicht!

Ich bin als Ü40 -Jährige auf 3 Blender herein gefallen. Und ich frage mich oft, woran es lag, dass ich Nr.3 nicht schneller entlarvt habe. Nur- dieser hatte ganz gewiefte Tricks drauf, die ich so gar nicht kannte, bei Männern und der wußte sicherlich aus Erfahrung wie gut das wirkt.

Allerdings haben bei Nr. 3 die Alarmglocken dann bereits nach dem 3. Date schon recht laut geläutet und nach dem 4. Date und den anschließenden Telefongesprächen war dann alles klar.....aber emotional erst einmal unfaßbar! Mit dem Theam Narzissmus hatte ich mich zu dem Zeitpunkt gott sei dank schon beschäftigt...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.