• #271
Grob gesagt gibt es einfach viel zu viele bindungsunwillige Männer, die auf zu viele bindungswillige Frauen treffen - die Rechnung kann ja nicht aufgehen.
Und dann gibt es noch einen Haufen Männer, die keine Frau will. Ein Kumpel von mir (Anfang 40) findet keine Frau für eine Beziehung. Er ist nicht besonders reinlich, hat stark männerlastige Hobbys, mag nicht stilvoll Essen gehen, ist laut und etwas ungehobelt. Den will keine Frau.
Männer Ende 30, Anfang, die von von Frauen präferiert werden sind einfach selten und haben die große freie Auswahl.
Bin weiblich gekleidet, geschminkt, meist hohe Schuhe,
Damit wärest du bei mir raus. Ich stehe auf große sportliche Frauen.
Ich bin nun schon etwas älter, wenn ich mich an meine Zeit Ende 30 zurück erinnere, so gab es damals mehrere Frauen, die mit mir 'glückliche Familie' wollten. Nur ich wollte nicht. Ich war und bin ein bindungsunwilliger Mann. Zumindest in dem Sinne was viele Frauen unter bindungswillig verstehen.
Auch ich bin schon jahrelang Single und mir begegnet einfach kein passender Mann, wo das Gesamtpaket aus gleicher Wellenlänge und Anziehung vorhanden ist. Ich kenne zwei weitere Singlefrauen, denen es auch so geht und wir sind alle ganz normale, warmherzige, attraktive Frauen ohne überzogene Ansprüche.
Das glaube ich dir gerne.
Was sind 'überzogene Ansprüche'?
Wenn die Männer diese Ansprüche einfach nicht erfüllen (siehe mein Beispiel oben), dann sind es 'überzogene Ansprüche'.
Und dann stellt sich für Frau die Frage, nehme ich auch den etwas verschroben Typen oder bleibe ich allein.
Damit kein Missverständnis aufkommt, ich möchte euch Frauen wirklich nicht zum Senken eurer Ansprüche überreden.
 
  • #272
Nee, sorry, das Gegenteil ist der Fall. Optisch überschätzen trifft auf einen Großteil der Männer zu. Wenn ich sehe, wer mich im OD und auch im RL so alles anspricht, da fragt Frau sich, ob der Betreffende keinen Spiegel zu Hause hat. 😬😷
Frauen sind wohl eher übermäßig selbstkritisch, und das, obwohl Schönheit kein Alter kennt.
Naja, was bzw. wen die eine attraktiv findet, ist für eine andere unattraktiv. Und vielleicht hoffen die Männer, dass es der angestrebten Frau nicht so sehr aufs Äußere ankommt.
 
  • #274
Nee, sorry, das Gegenteil ist der Fall. Optisch überschätzen trifft auf einen Großteil der Männer zu. Wenn ich sehe, wer mich im OD und auch im RL so alles anspricht, da fragt Frau sich, ob der Betreffende keinen Spiegel zu Hause hat. 😬😷
Frauen sind wohl eher übermäßig selbstkritisch, und das, obwohl Schönheit kein Alter kennt.
Ich verallgemeinere jetzt mal:
Ich denke nicht, dass sich diese Männer "überschätzen".
Sie wissen um das Wohlwollen der Frauen bei der Optik der Männer.
Es ist doch so, dass Männer stark auf die Optik der Frau achten. Dann erst kommt Witz, Charme, Intellekt etc.
Frauen achten schon von Anfang an auf das "Gesamtpaket", was ja absolut auch Sinn macht und dieses Wohlwollen wird dann eben von den optisch nicht soooo attraktiven Männern ausgenutzt.
 
  • #275
Warum wird die (Hypo)These, eine echte Frau macht nie den ersten Schritt, eigentlich so aggressiv und verbissen vertreten?
Das verstehe ich auch nicht.

Ich finde es toll, wenn Frauen den ersten Schritt tun.
Total. Mich haben schon öfter Frauen angesprochen. Für mich eine Charaktereigenschaft, die ich schätze. Selbstsicher, weiß was sie will und daran arbeitet es zu bekommen.

- Es gibt Männer, denen fehlt die Empfangsantenne für die bewussten oder unterbewussten Signale der Frau.
- Es gibt Männer, die sich noch nicht sicher sind ob frau nur freundlich oder interessiert ist.
- Es gibt Männer, die meist schöne Frauen in eine höhere Klasse einstufen und sich nicht trauen.
- Es gibt Männer, die noch nicht so überzeugt sind wie die Frau. Denen kann man dann mit der Aufforderung zum Date auf die Sprünge helfen. Was soll groß passieren? Korb, 1-2 unnötige Dates oder vielleicht der Volltreffer.

Damit wärst Du bei mir wohl auch raus. Ich mag weder hohe Schuhe noch, wenn jemand geschminkt ist.
Ich auch nicht, aber ich würde annehmen, dass @Briana das nur für den ersten Eindruck macht, so ähnlich wie viele Männer sich am Anfang über die Maßen ins Zeug legen. Das sollte man auf beiden Seiten realistisch einschätzen.
 
  • #276
Allerdings war ich in den 80ern und 90ern jung und da waren aktive Männer noch absolut selbstverständlich. Klar ist aber auch, dass die Mädels mit Erfolg, nicht wie Mauerblümchen, die entdeckt und behutsam gepflückt werden wollen, passiv in der Ecke saßen.
Das waren andere Zeiten ........

Damals haben Jungs lernen wollen, bei den Mädels anzukommen. Und die Mädels wussten genau, wie sie sich verhalten mussten, um die Jungs dazu zu bringen, genauer hinzuschauen und aktiv zu werden.

Aber damals musste sich auch kein junger Mensch Gedanken machen, ob er nun Bub oder Mädle ist. Es gab zwar in Kunst und Kultur diese metrosexuellen Kunstfiguren wie Boy George ...... aber im Grunde wollten Mädels genauso Fun haben wie die Jungs. Es regnete Männer ... und Bobby Brown hat alles gevögelt. Herrlich unverkrampft.

Und heute ? Naja, die gute Nachricht ist: Es gibt endlich wieder Lebkuchen !!!
 
  • #278
Bin weiblich gekleidet, geschminkt, meist hohe Schuhe, auch sonst kann man mit mir gut reden und lachen.
Ich mag prinzipiell Frauen, die sich auch feminin geben. Das heisst aber auch, dass Optik, Auftreten, Bewegung und Verhalten zusammen passen sollten.
Nichts gegen einen gelegentlichen Stilbruch. Aber auch das muss frau können - wie mann auch.
Was mich misstrauisch gemacht hat - eine Frau, die ich als verkleidet wahrgenommen habe. Ob das bei dir so ist ? Kann ich nicht sagen, dazu müsste ich dich persönlich kennen.
 
  • #280
Ich verallgemeinere jetzt mal:
Ich denke nicht, dass sich diese Männer "überschätzen".
Sie wissen um das Wohlwollen der Frauen bei der Optik der Männer.
Es ist doch so, dass Männer stark auf die Optik der Frau achten. Dann erst kommt Witz, Charme, Intellekt etc.
Frauen achten schon von Anfang an auf das "Gesamtpaket", was ja absolut auch Sinn macht und dieses Wohlwollen wird dann eben von den optisch nicht soooo attraktiven Männern ausgenutzt.
Sorry, auch Frauen achten zuerst auf das Aussehen! Das Gesamtpaket interessiert mich nicht wenn die Optik nicht gefällt. Wohlwollend gibt es da nicht. Bierbauch, Glatze, uncoole Kleidung, Ungepflegtheit, klein oder schmächtig etc. sind direkt raus.
 
  • #281
Ich mag prinzipiell Frauen, die sich auch feminin geben. Das heisst aber auch, dass Optik, Auftreten, Bewegung und Verhalten zusammen passen sollten.
Nichts gegen einen gelegentlichen Stilbruch. Aber auch das muss frau können - wie mann auch.
Was mich misstrauisch gemacht hat - eine Frau, die ich als verkleidet wahrgenommen habe. Ob das bei dir so ist ? Kann ich nicht sagen, dazu müsste ich dich persönlich kennen.
Ich bin nicht verkleidet, ich wäre wahrscheinlich in Jeans und Turnschuhen verkleidet, da ich grundsätzlich der weibliche Typ bin. Ich mach das auch nicht für den ersten Eindruck, wie oben geschrieben wurde. So bin ich. Natürlich hat jeder Mann bestimmte Vorlieben, aber ich denke nicht, dass das mein Problem ist.
 
  • #282
Findest du denn viele gut? Selbst wenn Frau IHRE Ansprüche schon.sehr heruntergeschraubt hat, finden sich doch nicht oft passende Männer.

Bei mir trauen sich ganz mutig vollkommen unattraktive Männer mich anzusprechen:) die attraktiveren andererseits wollen in der Tat meist nur Sex, weil sie sich die Frauen oft aussuchen können. Wobei auch wenig attraktive es oft über die Sexschiene versuchen.
Tja, ich fürchte, die Auswahl ist wirklich bescheiden,

Noch mal: such den Fehler bitte nicht bei dir! Die Auswahl an Männern in der Altersgruppe 40 + ist nun mal sehr bescheiden. Die meisten haben schlechte Erfahrungen mit Beziehungen gemacht und suchen daher überwiegend unkomplizierten Sex. Dies verbergen sie natürlich mehr oder weniger geschickt hinter einem angeblichen Beziehungswunsch.

Ich denke auch immer, es dürfte doch nicht so schwer sein und oft ist Frau ja auch nah dran. Dann aber stellt sich meist heraus, dass es doch wieder ein untauglicher Kandidat ist.

Speed_Dating kannst du vergessen, die Männer dort sind wirklich die, die keine Frau wollte.

Auf Reisen lerne ich oft nette Männer kennen. Aber die wohnen jetzt nicht im Umkreis:)
Grob gesagt gibt es einfach viel zu viele bindungsunwillige Männer, die auf zu viele bindungswillige Frauen treffen - die Rechnung kann ja nicht aufgehen. 🤣
Danke. Ja, ich Versuch eh den Fehler nicht bei mir zu suchen, aber ist nicht so einfach, wenn Männer so wenig Interesse zeigen. Oder eben nur an Sex interessiert sind. Natürlich finde ich auch nicht alle gut, aber ich schau grundsätzlich mal auf das Gesamtpaket. Wenn jemand sympathisch und humorvoll ist und ich gut mit ihm reden kann, erwäge ich in der Regel schon ein zweites Date, um das Ganze näher zu betrachten.
 
  • #283
Ich bin nicht verkleidet, ich wäre wahrscheinlich in Jeans und Turnschuhen verkleidet, da ich grundsätzlich der weibliche Typ bin. Ich mach das auch nicht für den ersten Eindruck, wie oben geschrieben wurde. So bin ich. Natürlich hat jeder Mann bestimmte Vorlieben, aber ich denke nicht, dass das mein Problem ist.
Das denke ich auch nicht. Eine Frau, die nicht geschminkt ist, empfinde ich als ungepflegt. Es sollte natürlich gekonnt und dezent sein.
Weiß du, einige der Herren sind mittlerweile so gepolt, dass sie aus ihrer Verunsicherung heraus überall das Haar in der Suppe finden
Die kannst du getrost ignorieren.
 
Top