G

Gast

Gast
  • #1

Warum fragte er nicht nach der Telefon-Nr.?

Hatte einen Verehrer, den ich im Job kennenlernte.
Wir arbeiten im gleichen Hochaus, aber in verschiedenen Bereichen und Unternehmen.
Ich lernte ihn einmal kurz kennen - aber nur rein beruflich.
Irgendwann schrieb er mir eine Mail, welche er durch Dritte wohl in Erfahrung brachte.
Daraus entstand ein Hin- und Hergemaile eine zeitlang, ich bin nicht so die Mailtante.
Auf jeden Fall fragte er nach einigen Mails nach einem Date und schien von mir begeistert, was mich sowieso skeptisch macht, da er außer meiner Optik nichts von mir weiß.
Aus beruflichen Gründen sagte ich ab - aber in Wirklichkeit störte es mich, dass er mich erstens niemals anrief und zweitens, obwohl wir im gleichen Haus arbeiten, nie persönlich direkt kontaktierte, nur über Mails. Eine Freundin riet mir den Typen ganz abzuschreiben, ein wirklich interessierter Mann würde den persönlichen Kontakt immer vorziehen, statt zu mailen.
Was meint ihr?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Liebe FS

ich finde, es kommt darauf an, was zwei Leute daraus machen. Wenn ich den Verehrer mag, kann ich ihm so freundlich oder herzlich zurückmailen, dass langsam mehr entsteht. Wenn er das Gefühl gehabt hätte, bei Dir landen zu können, wäre es vielleicht anders gelaufen!?

Viel wichtiger ist, was Du meinst, wie dein Eindruck war? Warum bist Du Dir so unsicher? Vielleicht weil Du doch nicht mehr gewollt hast?

Es läuft doch auf viel Spekulation hinaus!

Einer meiner Lehrer aus der Körperpsychotherapie hat einmal gesagt, derjenige, der sich selber gut fühlt, kennt und versteht, weis schon bei der ersten Begegnung mit einem Mann/einer Frau, ob er oder sie als Sexual- oder Beziehuingspartner in frage kommt.
Meine Erfahrungen bestätigen das.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Dass er nicht anruft, verstehe ich - vemutlich hat er Sorge, dich im falschen Moment zu erwischen. Ich würde beruflich auch nicht mit Datepartner-Anrufen belästigt werden wollen, wer hat schon während der Arbeit den Kopf dafür.

Schwach ist natürlich, dass er dich per Mail noch nicht mal um ein Date bittet - was läge näher, als mal in der Mittagspause zusammen im Bistro nebenan essen zu gehen.

Vielleicht denkt er auch, der nächste größere Schritt läge bei dir, da er ja schon den Mailwechsel begonnen hat.

Die Frage ist doch, interessierst du dich denn für ihn? Falls ja, dann reich ihm halt den Finger oder biete ihm eine Steilvorlage. Falls nicht, ist es ja eh wurscht :)

w, 40
 
G

Gast

Gast
  • #4
Na ja, wie hier schon des öfteren zu lesen war, kann der Richtige nichts falsch machen und der Falsche nichts richtig. Also was soll Deine Frage? Willst doch offenbar sowieso nichts von ihm. Oder läßt Du Männer, an denen Du interessiert bist, abblitzen nur weil sie eine Mail schreiben anstatt anzurufen? Dann viel Erfolg bei der weiteren Partnersuche.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Er hat doch nach einem persönlichen Kontakt gefragt, er wollte ein Date.
Ich bin auch nicht so eine Telefoniererin, Mails kommen meinem Kommunikationsstil sehr entgegen. (Und vielen Männern noch mehr, das sind halt nicht so Dauerplapperer, vor allem, wenn man sich noch nicht kennt.)
In einem Date hätte er dich über die Optik hinaus kennenlernen können. Du mußt dich doch nciht sofort stundenlang mit ihm treffen.
Ob er nur daran interessiert ist, dich flachzulegen, weißt du auch nach einem Telefonat nicht.
Ich fürchte, das hast du vergeigt.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Vielleicht ist er einfach nur schüchtern oder es ist Ihm unangenehm auf der Arbeit dich anzusprechen. Kaffee trinken gehen ist doch auch ganz nett!
 
G

Gast

Gast
  • #7
Er wollte doch persönlichen Kontakt, darum hat er nach einem Date gefragt. Was hätte es gebracht wenn ihr vorher telefoniert hättet? Beim telefonieren hätte er auch nicht mehr über dich erfahren können als bei e-mails, in dieser Hinsicht sind das zwei ähnliche Kommunikationsformen nur mit unterschiedlichen Medien. Manche mögen halt e-mails lieber die anderen telefonieren lieber.
Ich persönlich bevorzuge e-mails während ich telefonieren geradezu verabscheue.

Das er auf der Arbeit nicht persönlich zu dir gekommen ist kann ich auch verstehen, nach einem Date fragen während Arbeitskollegen, auch wenn man diese nicht direkt kennt, gleich daneben sitzen ist alles andere als eine angenehme Situation.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Irgendwann schrieb er mir eine Mail,

Auf jeden Fall fragte er nach einigen Mails nach einem Date

da er außer meiner Optik nichts von mir weiß.


Aus beruflichen Gründen sagte ich ab - aber in Wirklichkeit störte es mich, dass er mich erstens niemals anrief und zweitens, obwohl wir im gleichen Haus arbeiten, nie persönlich direkt kontaktierte, nur über Mails. Eine Freundin riet mir den Typen ganz abzuschreiben, ein wirklich interessierter Mann würde den persönlichen Kontakt immer vorziehen, statt zu mailen.
Was meint ihr?

Ich meine, ER IST INTERESSIERT. Er will sich doch mit dir persönlich treffen. Er macht also genau das, was du dir wünschst. Wo ist dein Problem?
Und das man, bevor man sich näher als Mann und Frau beschnuppert, auf Arbeit erst einmal förmlich bleibt, ist eher gut!

Also, schlag ihm einen Treffpunkt vor und genieße das Umworbenwerden. Dir kann ja nun wirklich nichts schlimmes passieren.

Und über was habt ihr in euren Mails geschrieben? Nur über berufliches? Oder auch mal was persönliches? Dann weiß er doch mehr als nur die Optik.

w,39
 
  • #9
Und schon wieder eine die meint alle Männer müssten sich nach Ihren Regeln verhalten.

Mal sehen, er hat Deine Email Adresse herausgefunden, Dir gemailt, Dir ein Date vorgeschlagen obwohl Du "nicht so die Mailtante bist" - Dir reicht das immer noch nicht? Wie hätte es Euer Hoheit denn gerne? Ehrlich dem Kerl entgeht bei Dir nix!

[mod] nicht alle wissen es zu schätzen wenn Sie am Arbeitsplatz private Telefonate bekommen. Nicht alle wollen in einer Umgebung in der man professionell zu sein hat (Im Bürohaus) ganz offen nach einem Date gefragt werden. Sorry, dieser Mann hat Rücksicht genommen und Dich auf die Art und weise angesprochen die in dieser Umgebung die grössmögliche Privatsphäre gewährleistet.

Und Du sagst Ihm ein Date ab weil er nur Deine Optik kennt- whow. Schonmal auf den Gedanken gekommen dass er Deine Persönlichkeit gerne bei einer Tasse Kaffe ausserhalb des beruflichen Umfeldes ergründen möchte?

[mod]
 
  • #10
Naja ohne Bild und virtuell jemanden kennen lernen hat auch seinen Reiz, man erfährt do Dinge und gewinnt Eindrücke, die man am Telefon nicht hätte, weil mails vermitteln reinen Text und die Emtionen, die man aus ihnen liest - sonst keine Sinneswahrnehmung.

Und: Vielleicht hebt er sich ja die Spannung auf bis zum Schluß, dem Date.

Ich würd einfach ihm Dein schlechtes Gewissen mailen und ihm drei Vorschläge für ein Date schicken. Oder Du kaufst ein prepaid handy und sorgst dafür, daß er es auf seinen Schreibtisch kriegt, im Telefonbuch steht nur eine Nummer - Deine. Das Signal ist dann mehr als deutlich.
 
  • #11
Ich verstehe das Problem auch nicht.

Ein Treffen ist doch viel besser als ein Telefonat (das einen möglicherweise im falschen Moment stört). Als Du das vorgeschlagene Date nicht zusagen konntest, hättest Du einen Ersatztermin vorschlagen können. So hast Du ihm deutlich Dein Desinteresse gezeigt. Also wundere Dich nicht, dass er sich jetzt zurückzieht.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Typisch Frau , ich würde auch niemals eine Frau auf der Arbeit oder in meinem Unternehmen persönlich aufsuchen solange wir nicht über Mailkontakt hinaus sind und ein Date hatten.
Frau lehnt sich mal lustig zurück und dann soll der Typ Gedanken lesen wie er es Ihr recht machen kann. Kommt mal klar mit Euch und von eurem Ross runter ...

Nein Danke !
 
G

Gast

Gast
  • #13
Mensch Mädchen, da rätseln hier im Forum einige Männer, wie sie eine Frau in der Firma am geschicktesten kontaktieren. Und nun ist da ein Mann, der sich Gedanken gemacht hat, Aufdringlichkeit vermeiden will und Dich auf die diskreteste Art und Weise anspricht ... Aber was machst Du? Du gibst ihm einen Korb. Pardon, aber so viel Prinzessinnengetue tut schon weh!

w/56
 
G

Gast

Gast
  • #14
Also so wie du hier alles beschreibst hätte ich ehrlich gesagt auch keine Lust mehr auf dich, ich kann nur sagen "typisch Frau" solche ähnliche Reaktionen von Frauen kenne ich all zu gut! Solche schwierigen und komischen Verhaltensweisen mag ich offener Typ überhaupt nicht!
 
  • #15
Der Volksmund sagt: Versuch macht kluch. Aber das ist sicherlich totaler Schwachsinn. Ich würde es in keinem Fall auf irgendeinen Versuch einlassen und mich statt dessen im stillen ärgern, dass der Typ nicht springt, wenn ich daran denke, dass er es tun sollte.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Mensch Mädchen, da rätseln hier im Forum einige Männer, wie sie eine Frau in der Firma am geschicktesten kontaktieren. Und nun ist da ein Mann, der sich Gedanken gemacht hat, Aufdringlichkeit vermeiden will und Dich auf die diskreteste Art und Weise anspricht ... Aber was machst Du? Du gibst ihm einen Korb. Pardon, aber so viel Prinzessinnengetue tut schon weh!

w/56

Tja, leider scheinen ja nicht mehr allzuviele Menschen in der Lage zu sein, einfach zu handeln, ohne vorher sich zig Meinungen und Gegenmeinungen einzuholen bzw.meinen, abstrusen Regeln folgen zu müssen.

Was ja zunächst vernüftig aussieht- sich Rat zu holen- kehrt sich leider häufig in's Gegenteil um.
Vor lauter GOs und NO-GOs, der politisch korrekten Anzahl von Mails, Regeln zu Dauer und Ort des ersten Treffs usw.usw.scheint die Verunsicherung eher zuzunehmen, als eine Hilfe zu sein.

Banalitäten werden zu Lebensfragen hochstilisiert, es scheint, dass ein umfangreiches Regelwerk
abgearbeitet werden müsste, damit eine Beziehung überhaupt Aussicht auf Erfolg hat.
Kleine menschliche Unzulänglichkeiten und Fehler sind Ausgangspunkt profunder Charakterstudien; es wird empfohlen, Menschen "zu entsorgen", in den Müll zu werfen usw.
Gnadenlos, häufig schon bei kleinsten "Vergehen".
Eigentlich schade.

PS: bezieht sich ausdrücklich nicht auf die Beiträge in diesem Thread
 
G

Gast

Gast
  • #17
liebe fs,
da spekuliert mal wieder eine dame mit allen möglichen varianten.... was heißt das, was heißt dies, wäre doch viel besser wenn, und die freundin meint natürlich auch, dass.....
und er ist begeistert von dir, obwohl er nur deine optik kennt! also so ein oberflächlicher macho! wenn, dann muss er von deinem wesen begeistert sein, tiefgründig und ernsthaft!
und wie bitte soll er dein wesen kennen lernen, wenn du so herum zickst anstatt dich einfach mit ihm zu treffen? und wär dir lieber, wenn er von deiner optik nicht begeistert wäre?
wenn du ihn interessant findest, solltest du ihn ohne wenn und aber trefffen. wenn du ihn nicht interessant findest, dann ist deine frage hier ohnehin überflüssig.
und wenn du ihn interessant findest, dich aber seine art des umwerbens so stört: du kannst ihn aufgrund deiner vorurteile abschreiben oder ihn trotzdem treffen, vielleicht ist er real ja ganz anders als du aufgrund deines schubladen denkens vermutest! und sollten sich deine schubladen bestätigen, was hast du verloren? nichts!
m/45
 
Top