G

Gast

  • #1

Warum geht er so mit mir um?

Hallo!
Ich (w28) habe im Internet einen Mann (30) kennen gelernt. Wir schrieben uns, waren immer auf einer Wellenlänge, wir telfonierten. Er warb bereits in dieser Phase (ca. 1 Woche) sehr um mich, schrieb mir zwischendurch und drängte auf ein treffen, da er sagte, dass er ein sehr gutes Gefühl mit mir habe etc. Also trafen wir uns, ich war in dieser Zeit noch ein bisschen verhalten und reserviert. Ich kann mich nicht so schnell auf eine Person einlassen. Das erste Treffen verlief allerdings toll, so dass ich mich durchaus vorstellen konnte, dass es etwas ernstes werden könnte. Wir traffen uns weiter, ca. jeden 2-3 Tag. Wir unternahmen tolle Sachen, aber auch ruhige Abende. Es fühlte sich einfach nur schön an, in seiner Nähe zu sein. Er signalisierte immer wieder wie gern er mich mochte etc. Nach ca. 2 Monaten kehrte sich das Blatt, er fing an mich zu versetzten, aber er schrieb immer noch liebe Sachen, rief mich an und, sagte wie hübsch und intelligent er mich finden würde, und ich genau das sei was er suchte. Bei den ersten 2 Mal, als er mich versetzte machte ich mir nicht viel draus. Aber Es ging immer so weiter, er fing an sich weniger zu melden. Ich rief ihn, dann zwei Tage später an und er hörte sich gar nicht gut an, normalerweise, war er gut drauf etc. Er sagte mir, er hätte nun eine Phase in dem er am Liebsten niemanden sehen würde und sein Leben würde ihn einfach nur noch annerven (Er hat Probleme auf der Arbeit, also dass sind die einzigen Probleme von denen ich weiß). Ich fragte ihn wie das jetzt weiter gehen soll, er sagte, er wisse es auch nicht, aber er hat mich gern etc und versprach sich mehr bei mir zu melden. In dieser SItuation befinde ich mich nun, aber er meldet sich sehr sehr sporadisch und wenn, dann nur sehr kurz und distanziert. Ich weiß einfach nicht was ich machen soll, weil ich bin mittlerweile schon sehr verliebt und ich werde aus seinem Verhalten einfach nicht schlau. Auch wenn er in einer schwierigen Phase ist, dann wäre doch eine Partnerin eine Person, die einen aufbauen könnte? und einem Kraft geben könnte? Es tut mir unendlich weh, dass er mich so behandelt. Er beteuerte aber, dass es nichts mit mir zu tun habe und er mich nach wie vor noch sehr sehr mag und mich toll findet...Habt ihr mir einen Rat? soll ich es einfach beenden? weil ich halte die Situation nicht mehr aus...
 
  • #2
Hat er vielleicht eine Depression?
Danach würde ich mal konkret fragen...
Vielleicht kann er gerade tatsächlich nicht anders...
Der Satz mit der "Phase" klingt mir etwas verdächtig.
 
G

Gast

  • #3
So etwas Ähnliches habe ich auch erlebt, nach dem 8. Date sagte der Mann plötzlich ab. Begründung: Stress, unglücklich mit der Arbeit, Tinnitus. Acht Wochen später meldete er sich wieder, und wir sind auf eine Party gegangen. Dort hat er sich Dreiviertel des Abends mit einer anderen Frau unterhalten. Ich war sehr irritiert.

Heute weiß ich: Dieser Mann kann sich gar nicht richtig auf eine Frau einlassen und vernachlässigt auch andere Menschen. Der Grund: Er leidet seit seinem 18. Lebensjahr an Depressionen.

Das, was Du beschrieben hast, kommt mir bekannt vor und deutet ebenfalls auf Depressionen hin. Dein Freund ist - so sehr er es auch möchte - oftmals gar nicht in der Lage, Dich zu treffen. Die Arbeit wird zunächst als Ausrede benutzt, bis derjenige zugibt, dass er ernsthaft krank ist. Dieser Mann will Dich nicht schlecht behandeln, aber er kann nicht über seinen Schatten springen. Und er sucht keine Hilfe, weil er weiß, dass ein normaler Mensch wie Du es bist, ihm gar nicht helfen kann.
 
G

Gast

  • #4
ich denke er hat wirklich Probleme und er will diese alleine lösen. Mach auf keinen Fall schluss. Auch wenn es schwerfällt, lass ihn in Ruhe. Melde Dich deinerseits seltener, und er wird sich früher oder später wieder bei Dir melden. Ich glaube nicht dass er dich weniger gerne hat als vorher. W
 
G

Gast

  • #5
Wie lange läuft sein Rückzug schon? Wenn er nur kurz dauert, kann es wirklich Stress bei der Arbeit sein. So wie Du schreibst, scheint das bereits eine Weile so zu laufen. Wenn bereits eine Weile:

Er hat das interesse an Dir verloren. Er ist nicht interessiert. (lies das am Besten 10 mal durch).

Wieso auch immer. Das wird Dir kaum jemand sagen können. Und je mehr Du ihm noch hintennach telefonierst, desto mehr wird er sich distanzieren. (Kaum war Dein Interesse entflammt, verabschiedete sich seines, nicht?).

Er ist nur zu feige es Dir zu sagen oder in anderen Worten: Du bist besser als nichts wenn er sich grad einsam fühlt, aber er hofft auf was Besseres. Wenigstens meldet er sich überhaupt noch. Bei mir ist es sehr ähnlich abgelaufen, bis von ihm schlicht nichts mehr kam (trotz "ich mag Dich sehr gerne blablabla" "existenzielle Probleme bei der Arbeit blabliblablu"). Tu Dir selber einen gefallen, und versuch so schnell als möglich loszulassen. Ich war so verblendet, dass ich schlicht Niemandem glaubte (dabei habe ich so treffsichere männliche Kollegen für solche Probleme) ausser meiner eigenen verzehrten Wahrnehmung.

Und ja, sobald Du Dich zurückziehst, kann es gut sein, dass es sich wieder mehr meldet. Dieses elendige Spiel, dass das was man nicht hat, interessant wird, zieht eventuell auch bei ihm. Sollte das dann der Fall sein, sei Dir zu liebe vorsichtig. Wenn einer wirklich interessiert ist, zeigt er es in Taten(!). Das Blabla ist wertlos.

Und entschuldige die harte Wortwahl.

w 28
 
G

Gast

  • #6
Manisch depressive Leute sind so. Er hat Dich in einer seiner manischen Phasen kennengelernt und da war alles toll. Dann war der Neuheitscharakter weg und die Probleme haben ihn eingeholt und jetzt geht er auf Tauchstation. Kenne ich von meinem Bruder. Der macht das seit 15 Jahren so. Mal kommt er Weihnachten und unterhält alle blendender Laune und im Jahr drauf liegt er im Bett und nimmt nicht mal Anrufe entgegen. Aus Erfahrung damit würde ich sagen: Tu Dir das nicht an. Es wird nicht besser. Der Mann hat noch nicht genug Leidensdruck um z. B. medikamentös oder/und mit Therapie gegenzusteuern. Das alles zieht sich über Jahre und Jahre und Du wirst immer verzweifelter. Die guten Zeiten könnten wieder kommen. Aber die schlechten warten dann schon.
 
G

Gast

  • #7
Wahrscheinlich hat er einfach aufgegeben daran zu glauben, dass aus euch nochmal etwas wird. Oder sein Interesse hat stark abgenommen, nach so viel Zeit ohne Fortschritt.
 
G

Gast

  • #8
hier nochmal die #3: ich denke es ist kein Zeichen für eine Depression, wenn er seine Probleme alleine lösen will, ohne deine Hilfe! Sondern ich denke dass das einfach bei manchen Menschen so ist, besonders vielleicht bei Männern.
 
G

Gast

  • #9
Liebe FS,
mit dem Begriff Depression wird hier ziemlich inflationär umgegangen.
Aber ich kann mir auch gut vorstellen, dass sich hier vermehrt Menschen mit Depressionen finden, weil sie im echten Leben nichts mehr auf die Reihe bekommen, hier besser Beziehungen anbahnen und in Deckung bleiben können. Nun stellst Du fest: da echte Leben findet nun mal außerhalb vom Internet statt. Du möchtest Dich mit ihm treffen, er kann nicht, fesselt Dich aber mit lieben Mails.
Als Betroffene kann ich Dir sagen, Du überforderst Dich, wenn Du glaubst, ihm helfen zu können. Du kannst es nicht und Du solltest es garnicht versuchen. Du bist nicht für ihn verantwortlich.
Wenn er wirklich Depressionen hat, ist es seine Sache, sich professionelle Unterstützung zu holen. Wenn er lieber in der Krankheit verharren möchte, dann lass' ihn und verlass' ihn. Du kannst es nicht schaffen. Du bist jung, um einen anderen Partner zu finden.
Anders sieht es aus, wenn in einer langjährigen Partnerschfat jemand an Depressionen erkrankt - da gibt es schon was substanzielles, das gemeinsam durch die Krise helfen kann, aber auch nicht in allen Fällen.

Wenn er hingegen als junger Mensch nur ein bisschen oder auch sehr viel Stress im Job hat und das ohne solche Symptome nicht verkraften kann, dann denke ich, ist es kein Mann, mit dem Du durch schwierige Zeiten kommst, wenn mal Familie da ist, finanzielle Belastungen, gesundheitliche Probleme, Kinder und Jobkrise parallel auftauchen. Da ist so ein Mann ein zusätzlicher Klotz am Bein, keine Unterstützung. Insofern würde ich die Beziehung auch nicht weiter verfolgen. Solche Abstriche musst Du erst machen, wenn Du älter bist und nicht mehr mackenfreie Männer im Angebot sind.
w, 55
 
G

Gast

  • #10
Nach ca. 2 Monate fing er an Dich zu versetzen? Normalerweise kommt so etwas viel früher vor wenn sich eine Beziehung einfach nicht weiterentwickelt. M45
 
G

Gast

  • #11
Hat er eine Freundin?
 
G

Gast

  • #12
Hallo,

wenn ich Dich richtig verstanden habe, warst Du die ganze Zeit immer noch sehr zurückhaltend bis reserviert. Selbst, wenn einer sehr ruhig und rücksichtsvoll ist, muß er ja früher oder später das Interesse verlieren. Vielleicht solltest Du darüber mal nachdenken, anstatt dDir zu viele Gedanken über den Zustand des Anderen zu machen!

m 48
 
G

Gast

  • #13
Ich denke, was er sagt, sind Ausreden. Er traut sich nicht, die Wahrheit zu sagen - nicht (mehr) in Dich verliebt zu sein. Habe ich genau so erlebt.
Sollte er wider Erwarten wirklich eine Depression haben, frage Dich ernsthaft, ob Du einen Partner willst, der sich krankheitsbedingt immer wieder so verhält. Wie soll das mit Familie gehen? Wie für Dich? Du würdest sehr viel Leid auf Dich nehmen! Willst Du das für ein wenig Verliebtheit?
Aber wie gesagt, ich bin mir fast sicher, er hat schlichtweg kein echtes Interesse an Dir. So oder so: Zieh Dich komplett zurück!

w 46
 
G

Gast

  • #14
Liebe FS

ob Krankheit der Grund ist weisst du aber nicht.
Das einzige was dir bliebe wäre ihn direkt zu fragen.
Es kann auch eine peinliche Lebenssituation dahinter stecken
die er dir nicht enthüllen mag.
Vielleicht steckt er in Schwierigkeiten.
Klar ist er lässt dich nicht in den privaten Teil seines Lebens hinein.

Die Moderation: Bitte nutzen Sie den Automatischen Zeilensprung, nicht die Entertaste, sonst entstehen ungewollte Gedichte! So wäre es richtig:

Liebe FS,

ob Krankheit der Grund ist weisst du aber nicht. Das einzige was dir bliebe wäre ihn direkt zu fragen. Es kann auch eine peinliche Lebenssituation dahinter stecken die er dir nicht enthüllen mag. Vielleicht steckt er in Schwierigkeiten. Klar ist er lässt dich nicht in den privaten Teil seines Lebens hinein.
 
G

Gast

  • #15
Ich hoffe zwar für dich, dass ich mich irre, aber für mich klingt das nach einem Rückzug von seiner Seite her. Ihr habt euch oft getroffen, mit der Zeit hat er gemerkt, dass bei ihm der Funke einfach nicht rüberspringen will.
Leider haben in einer solchen Situation viele Menschen nicht den Mut, die Wahrheit zu sagen, sondern ziehen sich dann zurück und benützen irgendwelche Ausreden (wie etwa, dass sie Probleme bei der Arbeit hätten wie bei dir). Ich persönlich finde dieses Verhalten alles andere als korrekt.

Machen kannst Du meiner Meinung nach nicht viel mehr, Du zeigst ja dein Interesse schon genug. Du kannst eigentlich nur noch abwarten, wie sich die Sache entwickelt.
 
G

Gast

  • #16
Du scheinst Dich 2 Monate lang mit ihm getroffen zu haben ohne dass es zum Sex
zwischen euch gekommen ist. Dann würde ich auch loslassen ! m