• #1

Warum geht es nicht weiter nach dem 1. Date?

Hallo zusammen,
Ich scheitere oder komme meistens nicht weiter nach dem 1. Date!
Zu mir ich bin 33 Jahre jung, habe 2 Kinder. Bin finanziell unabhängig. Habe ein tollen Job in einer Führungsposition, ein tolles Haus. Bin eher so der Kumpeltyp, sehr selbstbewusst, lösungsorientiert, optisch ganz normal. Viele aus meinen Bekanntenkreis sehen mich als starke Persönlichkeit.

Ich habe online einen sehr netten Mann kennen gelernt. Haben über mehrere Wochen geschrieben und telefoniert. Er total der Workaholic, was mich jetzt nicht stört, da ich selbst nur am Arbeiten bin! Naja dann war das 1. Date, was an sich sehr nett war! Er ist wohl seit vielen Jahren Single.
2 Stunden nach dem Date schrieb er mir, dass er es sehr schön fand und begeistert war! Wir haben danach noch ein paar Tage geschrieben und das wars. Wenn ich ihn anschreibe, antwortet er sehr nett und sofort. Aber von sich aus schreibt er nicht mehr!

Warum haben Männer nicht den Hintern in der Hose und sagen , dass sie doch keine Interessen mehr haben! Sowas in der Art hatte ich bereits mehrmals!
Woran liegt es?

Liebe Grüße ihr Lieben -
und ich bin jetzt auch nicht die Frau, die irgendjemand hinterher rennt!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
ich bin 33 Jahre jung, habe 2 Kinder.... da ich selbst nur am Arbeiten bin!... Warum haben Männer nicht den Hintern in der Hose und sagen , dass sie doch keine Interessen mehr haben! Sowas in der Art hatte ich bereits mehrmals!
Er wird sich gefragt haben, warum Du überhaupt datest, wenn Du "nur am Arbeiten bist" - wo ist da Platz für den Mann? - hat er sich gefragt und erkannt: nirgendwo. Was soll er mit Dir noch diskutieren, wenn er schon sieht: Du verstehst das nicht. Verstündest Du es, würdest Du nicht daten.

Daran, dass die Männer vernünftiger sind als Du. Die wissen, dass alles nicht geht, sondern nichts richtig: also Arbeit nicht richtig, Kinder nicht richtig, Partnerschaft nicht richtig = nur Nervkram mit Dir.
Für die Männer ist nur Partnerschaft relevant und auf "Partnerschaft nicht richtig" haben sie keinen Bock.

Wenn der Mann viel arbeitet, dann weiß er schon, das Partnerschaft schwierig wird; wenn frau viel arbeitet, dann noch schwieriger als schwierig; wenn "immer nur arbeitende" Frau und Kinder, dann Partnerschaft eher unmöglich. Der Tag hat halt nur 24 Stunden.

Sie gucken beim 1. Date, ob Du attraktiv genug und bereit bist für eine Affäre. Zumindest eines scheint nicht so und darum geht es nicht weiter.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #3
Warum haben Männer nicht den Hintern in der Hose und sagen , dass sie doch keine Interessen mehr haben! Sowas in der Art hatte ich bereits mehrmals!
Woran liegt es?
Willkommen in der Welt des Datings!
Mein Tipp: sich solche Fragen nicht mehr stellen. Sie tun es halt nicht, sind zu feige, hoffen du verstehst es so, Angst vor Konflikten, und halten sich vllt ein Türchen auf, damit die nochmals anklopfen können.
Wenn er lange Single ist, viel arbeitet, vllt sucht er gar keine Beziehung, schon gar nicht eine mit einer Mutte rvon zwei (kleinen?) Kindern...
Das wollen die wenigsten kinderlosen Männer..
Nur mal ganz blöd gefragt, ich hoffe, du erwähnst deine Kinder ganz früh, ich habe schon öfter stories von Männern gehört, die erst nach ein paar Dates vom Anhang erfuhren - grosser Ablöscher...
Habe ein tollen Job in einer Führungsposition, ein tolles Haus. Bin eher so der Kumpeltyp, sehr selbstbewusst, lösungsorientiert, optisch ganz normal. Viele aus meinen Bekanntenkreis sehen mich als starke Persönlichkeit
Vllt denken sie, sie seien dann ja nur Accessoire? Du hast ja schon ein Leben, wo sie dann dazugehoeren, wie die neue Topfpflanze?
Was sind denn deine Ziele, Und auch deine Zielgruppe an Männern?
Matcht das überhaupt?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #5
Hallo FS,

hm,... welche Deiner Worte mir ins Auge stechen, die Männer wohl nicht so prickelnd finden - gerade in einer Online-Kennlernphase und während sie mit Sicherheit Parallel-Dates - haben:
2 für sie "fremde" Kinder bedeuten viel (Mit-)Verantwortung. Männer, die eine 33-Jährige daten sind wohl meist selbst zw. 35 und 45, also in dem Alter, wo sie selbst meist EIGENE Kinder wollen.
Habe ein tollen Job in einer Führungsposition
Ja, ich weiß, Klischeé: Aber Männer stehen erstmal NICHT auf Führungs-Frauen. Da haben sie vielleicht Bedenken, dass auch sie von Dir zu sehr geführt werden.
Klingt vielleicht verlockend für eine Frau. Aber welcher Mann möchte tatsächlich in das bereits fertige Haus der Frau einziehen? Um dann bei einer Trennung natürlich selbiges sofort wieder zu verlieren!
Hallo?!?! Männer wollen eine WEIBLICHE Frau, am liebsten weiblicher und sexier als weiblich und sexy! Sie suchen doch keinen guten Kumpel!
Siehe Führungs-Rolle!
Männer geben Lösungen! Sie wollen nicht von ihrer Frau die Welt erklärt bekommen.
"Ganz normal"?!?! Was meinst Du mit "normal"? Klingt leider nach "Durchschnitt".
Und nach Deinen bisher genannten "Problem-Punkten" für die wohl meisten Männer, müsstest Du schon mit einem sehr hübschen, vielleicht auch außergewöhnlich attraktivem Äußeren punkten.
Klingt nach "Dominanz". Mögen Männer an einer Frau - vor allem ihnen selbst gegenüber - GAR NICHT!
Klingt vielleicht erstmal ok, weil die Frau ja somit ihm finanziell eher nicht auf der Tasche liegen werde. Aber beim zweiten Drüber-Nachdenken, wird er sich fragen: Ok, äh,... und wer versorgt die Kinder? Wann macht sie den Haushalt? Sucht sie einen, der ihr den Garten macht (also mich dafür?), kocht sie (mir) auch? Fällt sie abends todmüde ins Bett oder ist sie noch eine tolle Liebhaberin?!
 
  • #6
Warum haben Männer nicht den Hintern in der Hose und sagen
...DAS ALLES? Du würdest es als extrem unhöflich und verletzend empfinden, wenn sie Dir dies so - leider knallhart - wie ich jetzt schreiben würden, oder?!
Ich hoffe, mein Feedback hilft Dir, einige Gänge mal runter zu schalten! Entspann Dich! Sei Frau! Oder werde dazu! Zeig auch mal Schwäche gegenüber Männern! Lass Dir öfters mal helfen von ihnen! Du musst nicht dauer-stark sein für einen Mann, im Gegenteil!
All diese von Dir aufgezählten Attribute findest Du offensichtlich bewundernswert. Und ich mag sie, ehrlich gesagt, auch. AN MÄNNERN! Wir Frauen stehen auf all diese Dinge. Männer ganz und gar nicht.
w, Mitte 40
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #7
Dass Körbe oft nur indirekt vergeben werden, ist nicht unüblich - da gibt es verschiedene Gründe. Von Feigheit, weil Diskussionen vermeiden bis, will nicht verletzen.

Vikky hat es sehr hart ausgedrückt, aber etwas Wahres kann dran sein. Manch ein Mann hat den Eindruck, in. Deinem Leben ist gar kein Raum für ihn?
Wie erzählst Du von Dir?

Läuft bei Dir alles super, Du bist gut beschäftigt - was willst Du mit ihm?
Wer eine Frau mit Kindern datet, ist eher Familienmensch, möchte vielleicht mehr Nähe?
Und dann hat er nach dem Date den Eindruck, für ihn passt grundlegendes nicht.

Ansonsten ist es auch normal, dass es nach dem ersten - dritten Date endet.

W, 51
 
  • #8
Die meisten Menschen, die seit vielen Jahren Single sind, haben dafür ihre Gründe.
Mit so jemandem solltest du dich gar nicht erst treffen.
Klar kann sich sowas ändern, aber i.d.R. nicht.
Von daher: warum triffst du einen Langzeitsingle wenn du eine Beziehung willst?

Warum haben Männer nicht den Hintern in der Hose und sagen , dass sie doch keine Interessen mehr haben! Sowas in der Art hatte ich bereits mehrmals!
Woran liegt es?
Manchmal wird einem sowas erst im Nachgang bewusst.
Ansonsten Frage ich mich wenn du nur am Arbeiten bist: wo ist sie Zeit für deine Kinder und wie alt sind diese?
Bzw. wann hast du Zeit für einen potentiellen Partner?
Mich würde sie Kombi Kinder + nur am Arbeiten abschrecken.
Ansonsten betonst du sehr deine Unabhängigkeit. Vielleicht ein bisschen zu sehr?
Läuft bei Dir alles super, Du bist gut beschäftigt - was willst Du mit ihm?
Wer eine Frau mit Kindern datet, ist eher Familienmensch, möchte vielleicht mehr Nähe?
Und dann hat er nach dem Date den Eindruck, für ihn passt grundlegendes nicht.
Ja, also genauso sehe ich das auch.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #9
Ich scheitere oder komme meistens nicht weiter nach dem 1. Date!
Dating findet heute oft mit gefühlter Riesenauswahl, hohen Ansprüchen und Katalogmentalität statt. Erstmal festhalten, parallel weitersuchen. Auf beiden Seiten.
Zu mir ich bin 33 Jahre jung, habe 2 Kinder. Bin finanziell unabhängig.
Da stellt sich die Frage nach weiterem Kinderwunsch.
Habe ein tollen Job in einer Führungsposition, ein tolles Haus.
Alles toll. Zeit für einen Mann in Deinem Leben? Es will auch nicht jeder bei Dir einziehen und Haus bedeutet auch unflexibel. Das ist in der Lebensphase nicht unbedingt attraktiv.
Bin eher so der Kumpeltyp, sehr selbstbewusst, lösungsorientiert, optisch ganz normal. Viele aus meinen Bekanntenkreis sehen mich als starke Persönlichkeit.
Ah, dominante Frau, die dem Mann klar sagt, was zu tun ist?
Warum haben Männer nicht den Hintern in der Hose und sagen , dass sie doch keine Interessen mehr haben!
Es gibt Menschen, die machen eben keine klaren Ansagen. Mach Du ihm doch eine, denn die Lage ist doch offensichtlich...
 
  • #10
Warum haben Männer nicht den Hintern in der Hose und sagen , dass sie doch keine Interessen mehr haben!
Das ist schon die Antwort.

Mangelndes Selbstbewusstsein ist ein Charakterzug, der originär ist und nicht aus etwas Weiterem folgt, das erfragbar wäre. Das Warum in der obigen Frage ist sinnlos. Das Zitat ist ein Darum.

Im Übrigen ist das auch kein männliches Spezifikum.
 
  • #11
Willkommen in der Welt des Datings!
Mein Tipp: sich solche Fragen nicht mehr stellen. Sie tun es halt nicht, sind zu feige, hoffen du verstehst es so, Angst vor Konflikten, und halten sich vllt ein Türchen auf, damit die nochmals anklopfen können.
Wenn er lange Single ist, viel arbeitet, vllt sucht er gar keine Beziehung, schon gar nicht eine mit einer Mutte rvon zwei (kleinen?) Kindern...
Das wollen die wenigsten kinderlosen Männer..
Nur mal ganz blöd gefragt, ich hoffe, du erwähnst deine Kinder ganz früh, ich habe schon öfter stories von Männern gehört, die erst nach ein paar Dates vom Anhang erfuhren - grosser Ablöscher...

Vllt denken sie, sie seien dann ja nur Accessoire? Du hast ja schon ein Leben, wo sie dann dazugehoeren, wie die neue Topfpflanze?
Was sind denn deine Ziele, Und auch deine Zielgruppe an Männern?
Matcht das überhaupt?
Habe von vorneherein immer meine Kinder erwähnt! Man sollte ja schon mit offenen Karten spielen!

Ich habe auch ein paar Frauen im Freunde und Bekanntenkreis, die Single waren mit Kindern. Die hatten nie die Probleme.Meistens haben die innerhalb von 12 Monaten einen neuen Partner gefunden. Ich denke nicht, dass es an den Kindern liegt!
Männer wollen doch eine unabhängige Frau haben! Deswegen verstehe ich nicht so ganz, was daran schlimm ist, wenn die Frau beruflich auch was auf die Kette bekommt! Schreckt es tatsächlich so ab, wenn man sich weiter gebildet hat und in einer Führungsposition ist? Man kann das doch als Partner auch toll finden!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #12
Versetz dich doch mal einige Jahre zurück, als du noch kinderlos und Single warst. Hattest du da Interesse an einem durchschnittlich aussehenden Zweifach-Papa, der möglicherweise keine weiteren Kids möchte, da er sich auf die Karriere konzentrieren möchte? Wohl eher nicht.
Die meisten Menschen, die seit vielen Jahren Single sind, haben dafür ihre Gründe.
Das ist auch meine Erfahrung. Selbst durchschnittliche Männer erwarten gerne ein zehn Jahre jüngeres Model.
Warum haben Männer nicht den Hintern in der Hose und sagen , dass sie doch keine Interessen mehr haben! Sowas in der Art hatte ich bereits mehrmals!
Woran liegt es?
Sie wollen dich mit der Wahrheit nicht verletzen und hoffen du verstehst. Keine Antwort ist auch eine Antwort.
 
  • #13
Männer wollen doch eine unabhängige Frau haben! Deswegen verstehe ich nicht so ganz, was daran schlimm ist, wenn die Frau beruflich auch was auf die Kette bekommt! Schreckt es tatsächlich so ab, wenn man sich weiter gebildet hat und in einer Führungsposition ist? Man kann das doch als Partner auch toll finden!
Bitte sammle und beruhige Dich. Du wirkst komplett verzweifelt und willst nahezu erzwingen, was ein potentieller Partner an Dir gut zu finden hat.
Ja, die meisten Männer wollen eine unabhängige Frau. Eine, die (auch) alleine zurecht kommt. Eine, mit der sie eine gute Zeit verbringen können, eine, mit der sie ev. auch eine Familie gründen können. Unabhängigkeit ist eine gute Eigenschaft und ein wichtiger Baustein.
Und es ist nicht schlimm, wenn Du beruflich erfolgreich bist, aber sobald es zu mehr als unabhängig reicht, ist es für die meisten Männer schlicht irrelevant. Lass es bitte einfach nicht raushängen. Nein, eine Führungsposition schreckt nicht von vornherein ab, aber sie schreckt ab, wenn Du sie wie eine Monstranz vor Dir her trägst. Und noch mehr, wenn Du Deine Führungsqualitäten in der Partnerschaft ausleben möchtest. Dort ist fast immer gleichberechtigtes Teamwork gefragt.

Ich möchte Dich noch fragen, wie die Partnerschaft mit dem Vater Deiner Kinder "gelaufen" ist und warum sie geendet hat.
ErwinM, 51
 
  • #14
Deswegen verstehe ich nicht so ganz, was daran schlimm ist, wenn die Frau beruflich auch was auf die Kette bekommt! Schreckt es tatsächlich so ab, wenn man sich weiter gebildet hat und in einer Führungsposition ist?

Das ist für manche ein Problem, aber nicht so viele.
Es gibt genug Männer, die es für selbstverständlich halten, dass auch Frau einen guten Beruf hat und diesen erfüllt.

Aber - wenn es DAS Thema beim Date ist, überspitzt - wie toll und erfolgreich Du bist - dann ist das für diese Männer zuviel.
Denen ist dieser Punkt nicht wichtig, die interessieren sich für die Frau, nicht für die Karriere.
Es klingt als wäre Deine Karriere der Punkt, ein Partner möchte aber wissen, wo ist sein Benefit mit Dir.
Lachen, Zeit, Miteinander.
Der will nicht Deinen Beruf, sondern Dich.

Es ist, denke ich, die Art, wie Du Dein Leben vermittelst, nicht die Art Deines Lebens.

W, 51
 
  • #15
Liebe FS, schau Dir die Beiträge von @Lionne69 und @ErwinM gut an, ich denke, da steckt ganz viel „Wahrheit“ drin.
Ich kann Dich dennoch gut verstehen, denn auch ich hatte große Schwierigkeiten mit dem online-Dating. Die lagen jetzt nicht unbedingt in der Anfangsphase, dafür aber im weiteren Verlauf und der Vorstellung der Beteiligten. Ich kann es verstehen, dass Du stolz auf das Erreichte bist und es hat Dich zu dem Menschen gemacht, der Du heute bist. Damit muss man erstmal umgehen können und wollen. Es kann nicht Sinn der Sache sein, Deinen „Wert“ zu untergraben, Dich zu verstellen, nur damit Du für andere Menschen attraktiver erscheinst. Sei authentisch und formuliere weiterhin, was Dir wichtig ist. Irgendwann wird ein Exemplar auftauchen, das genau das an Dir zu schätzen weiß. Oder auch nicht, so wie bei mir😂
Ich weiß noch zu gut, dass ich auch ganz häufig bei den fortgeschrittenen Dates gefragt wurde, ob ich denn überhaupt „Zeit“ für einen Mann habe ... das war bei mir immer der Abtörner schlechthin, denn niemand käme wohl auf die Idee, das einen erfolgreichen Mann zu fragen. Für mich persönlich hat sich das online-Dating als viel zu konservativ entpuppt, wenig locker und sehr klischeebehaftet. Aber das ist wirklich nur meine Erfahrung. Vielleicht versuchst Du es doch auch besser im echten Leben. Mir hat das geholfen und war auch besser für mein Selbstwertgefühl😉
 
  • #17
Zu dem Thema „Zeit“ möchte ich gerne noch eine Bemerkung hinzufügen. Die Vorstellungskraft des Gegenübers sollte schon ausreichen, um zwischen einem Leben alleine/mit Kind und Beruf und einem Leben mit dem geliebten Partner, der integriert wird und für den man natürlich Raum schafft und Zeit zur Verfügung stellt, unterscheiden zu können. Das ist doch kein statischer Prozess, da werden doch Dynamiken freigesetzt. Und ja, dann treten vielleicht auch beide beruflich etwas kürzer, die Kinder gegen vielleicht ein WE öfter zur Oma/Opa usw.
Wenn allerdings die Trägheit des Geistes dominiert und man sich das nicht vorstellen kann, ja, dann ist es besser, sich nicht mehr zu treffen.
 
  • #18

ggf. k.o. für mich


schön, aber Du betonst es so. Weiß nicht, wie Du im RL bist, aber vielleicht lässt Du es zu sehr raushängen, wie es @ErwinM schon schreibt. Wäre mir nicht wichtig. kannst auch VK sein, Hauptsache Du hast Herz & gefällst mir.


will Dein Haus nicht!
Das Haus ist da, Kinder, Job, alles läuft. Du wuppst es alleine sicher gut. Jetzt tauscht Du nur den Mann aus.

Bin eher so der Kumpeltyp, sehr selbstbewusst, lösungsorientiert, optisch ganz normal. Viele aus meinen Bekanntenkreis sehen mich als starke Persönlichkeit.

Sehr gut. mein Typ :cool: , aber nicht jeder Mann kann mit einer toughen Frau umgehen. Männer ohne "S" möchten ihre Partnerin dominieren, das scheint bei Dir unmöglich.

2 Stunden nach dem Date schrieb er mir, dass er es sehr schön fand und begeistert war! Wir haben danach noch ein paar Tage geschrieben und das wars. Wenn ich ihn anschreibe, antwortet er sehr nett und sofort. Aber von sich aus schreibt er nicht mehr!

Mach einfach einen konkreten Vorschlag. Such die Entscheidung. Hole Dir den Korb. Muss ich auch.

Warum haben Männer nicht den Hintern in der Hose und sagen , dass sie doch keine Interessen mehr haben!

Menschen suchen den Weg des geringsten Widerstandes. Also ausschleichen. Viele haben halt nicht so die Eier wie Du.

und ich bin jetzt auch nicht die Frau, die irgendjemand hinterher rennt!

Was heißt denn immer "hinterherlaufen". Ich muss einer Frau doch auch "hinterherlaufen". Vorschläge machen. Anschreiben.
 
  • #19
Ich habe auch ein paar Frauen im Freunde und Bekanntenkreis, die Single waren mit Kindern. Die hatten nie die Probleme
Dann sollte für Dich offensichtlich sein, dass sie was anders machen als Du. Guck da hin, finde es raus und mach es genauso - dann läuft es für Dich auch so wie bei den erfolgreichen Frauen.

Männer wollen doch eine unabhängige Frau haben!
Sagt wer? Es gibt unterschiedliche Männer wie auch unterschiedliche Frauen, auch unterscheidliche Arten von Unabhängigkeit - gar nicht so einfach, den richtigen Mix zu finden, Du musst dem Mann gefallen und er muss Dir gefallen.

Dass ein langjähriger Single eine Frau mit 2 Kindern will, die obendrein viel arbeitet ist eher unwahrscheinlich.
Der will eine unabhängige Frau, aber anderes unabhängig als Du meinst: eine, die weder durch Haus noch durch Kinder gebunden ist und die wenn er viel arbeitet, endlich mal ein Zeitfenster frei hat, dann so unabhängig ist, sofort zuzusagen, statt keine Zeit zu haben, weil was im Job ist, weil die Kinder.....

Deswegen verstehe ich nicht so ganz, was daran schlimm ist, wenn die Frau beruflich auch was auf die Kette bekommt!
Das ist nicht schlimm. Wenn er in den 40ern ist und auch nicht so der Hottie, der es leicht bei den Frauen hat, wenn er selber Kinder hat, um die er sich kümmern und für die er Unterhalt zahlen muss, dann kommt ihm eine Frau gelegen, bei der er im tollen Haus kostenfrei wohnen kann und die für alle Kinder die gemeinsamen Ausflüge bezahlt, seinen üppige Geschenke macht etc.

Du musst etwas zielgerichteter suchen, d.h. gucken, welche Art Mann auf das Gesamtpaket steht, welches Du bist.

Du schreibst, dass Du den Verlauf 1. schönes Date und dann folgt Nichts mehrfach hattest. Gleichzeitig verkaufst Du Dich hier als kluge und erfolgreiche Frau. Eine kluge und erfolgreiche Frau verfügt über ausreichend Selbstkritik um herauszufinden, woran sie immer wieder scheitert (Du willst,, er nicht) und ändert genau das, statt zu schimpfen über die dummen, feigen Männer.
Also, auf gehts: kritische Sicht auf Dich/Dein Datingverhalten, auf Deine Männerauswahl und vor allen Dingen realistischer Vergleich mit den erfolgreicheren Frauen.
 
  • #20
Ich habe auch ein paar Frauen im Freunde und Bekanntenkreis, die Single waren mit Kindern. Die hatten nie die Probleme.Meistens haben die innerhalb von 12 Monaten einen neuen Partner gefunden. Ich denke nicht, dass es an den Kindern liegt!
Ne an den Kindern liegts nicht sondern an dir...
Wie sind denn die Freundinnen? Wie geben sie sich? Und wie sind die Männer? Würdest du die denn wollen?
Ich habe auch Freundinnen die mit Kindern neue Partner finden, und ich und mein enger Freundeskreis ist seit vielen Jahren Single (ohne Kinder)....wir haben auch alle tolle Jobs, viel erreicht, du bist also erst Mal nichts besonderes auf dem großen Partnermarkt.
Und ja, mit dem “ich bin doch so toll, wieso will micht keiner” klingt das schon arg verzweifet...
Ich gebe erwin hier recht, du musst dich nicht mit deinen Erfolgen feil bieten...
Viele Männer stehen darauf, dass die Frau zu ihnen aufschaut, dh nicht, dass du dich ändern sollst, sondern dass deine Auswahl eben kleiner ist, und es dadurch vielleicht länger dauert...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #21
Das Problem beim Online Dating wird sein, dass dir ca. 80% der Männer keine Chance geben werden, die sortieren AE direkt aus oder wollen lediglich Spaß mit dir. Von den restlichen ca. 20% fallen wiederum eine Menge weg, die dir nicht gefallen werden. Ich würde an deiner Stelle eher im RL Männer kennenlernen und mir deine Freundinnen genau anschauen, die wieder in einer Beziehung sind. Schaue dir was ab, hol dir Tipps, aber bleib authentisch.
 
  • #22
Ich habe auch ein paar Frauen im Freunde und Bekanntenkreis, die Single waren mit Kindern. Die hatten nie die Probleme.Meistens haben die innerhalb von 12 Monaten einen neuen Partner gefunden.
Du solltest dir Gedanken machen, was dich als Frau ausmacht, was dich einzigartig macht, was dich besonders macht, wie kannst du die paar Frauen im Freundes - und Bekanntenkreis die auch Single waren mit Kindern mit dir vergleichen? Das geht doch gar nicht!
Daran erkenne ich große Defizite mit den "S" Werten auch sehe ich Defizite, was die Aufrichtigkeit und Authentizität zu dir selbst betrifft! Du scheinst wichtigen Empfehlungen auszuweichen, das ist hier üblich, statt sie zu überdenken und das Positive für dich rauszunehmen!

Klingt vielleicht erstmal ok, weil die Frau ja somit ihm finanziell eher nicht auf der Tasche liegen werde. Aber beim zweiten Drüber-Nachdenken, wird er sich fragen: Ok, äh,... und wer versorgt die Kinder? Wann macht sie den Haushalt? Sucht sie einen, der ihr den Garten macht (also mich dafür?), kocht sie (mir) auch? Fällt sie abends todmüde ins Bett oder ist sie noch eine tolle Liebhaberin?!
Der gesamte Beitrag von @5+@6 von yellow bee bringt es exakt auf den Punkt, diese Beiträge könnten auch von mir genauso geschrieben sein!
Ich fragte mich beim Lesen des FS Threads, für was sie wohl einen Partner/Mann braucht, sie hat doch alles und kann doch alles, wohin also mit dem Mann?
 
  • #23
An den Kindern wird es nicht liegen, da du sie vorher ja erwähnst hast. Ich gehe mal davon aus, dass ein Mann dann gleich kein Date mehr haben möchte, wenn er Kinder nicht akzeptieren kann. Ihm hat halt irgendwas beim Date doch nicht so gefallen oder umgehauen, so ist es eben. Dass viele danach nicht klar absagen, ist normal bei Männern und Frauen. Auch beim Nicht-Online-Dating, das hab ich auch erlebt. Nicht verzweifeln. Und man sollte ja nicht als Ziel haben, in weniger als 12 Monaten einen neuen Partner zu finden - sondern jemanden, mit dem es wirklich passt und den man liebt.
Hallo?!?! Männer wollen eine WEIBLICHE Frau, am liebsten weiblicher und sexier als weiblich und sexy! Sie suchen doch keinen guten Kumpel!
Das ist wieder so eine Verallgemeinerung. Es gibt auch Männer, die mögen kumpelhafte Frauen. Oder elfenhafte, zarte (die dann nicht unbedingt sexy sind). Oder sehr witzige. Oder sehr ernsthafte, ruhige, intelligente. Es gibt für die meisten Charaktere jemanden, der sich dafür begeistert. Oder mögen ALLE Frauen nur Männer, die Karriere machen, Fußball schauen und Muskelaufbau betreiben?
Ich denke, ich bin schon weiblich, aber sexy würd ich mich nicht beschreiben, und ich find es schön, zu meinem Partner auch eine freundschaftliche Ebene zu haben ("kumpelhaft") statt nur die sexy, weibliche Verführerin sein zu müssen.
 
  • #24
Ich finde bei der Partnersuche kann man zwar einiges beeinflussen, aber eine Erfolgsgeschichte oder -Garantie kann man nicht automatisch herleiten. Nur weil andere schnell oder schneller bei der Partnersuche vermeintlich Glück haben, hat man es damit nicht selbst automatisch gepachtet, selbst wenn die Voraussetzungen, Lebensumstände, Rahmenbedingungen und auch das Datingverhalten identisch der erwähnten Erfolgreichen wäre. Bei der Partnersuche gibt es kein Patentrezept, es ist zum Großen Teil Glück, den Menschen zu begegnen, mit dem man sich auch zunächst was vorstellen kann.
Vielleicht ist es Glück, vielleicht sehen die anderen Frauen hübscher aus, vielleicht sind diese Frauen nicht so wählerisch bei ihrer Männerwahl, vielleicht sind sie auch nicht so erfolgreich und taff. Es ist mühselig darüber zu philosophieren, die Nachbar und Freundin hatte bei der Männerwahl Glück, man selbst nicht. Mal ehrlich gefragt liebe FSin, wären die neuen Partner deiner Freundinnen etwas für dich selbst? Frau kann zwar darauf neidisch sein, dass bei den Freundinnen Männer Schlange stehen, aber sind es die Männer, wo man wirklich neidisch wäre oder auch es geht bei ihnen über das 1. Date hinaus, aber nach 3-6 Monaten oder 1 Jahr nicht mehr weiter, also wiederholte Trennungen, erneutes Dating, erneute Enttäuschungen? Das der Mann oder auch Männer nach dem 1. Date nicht weiter wollten, ist es Glück, ist es Pech, wer weiß das schon?
 
  • #25
du bist also erst Mal nichts besonderes auf dem großen Partnermarkt.
Und ja, mit dem “ich bin doch so toll, wieso will micht keiner” klingt das schon arg verzweifet...
Nichts Besonderes auf dem großen Partnermarkt zu sein heißt doch, dass keine "S" Werte am Werk sind! Es gibt ein falsches, gekünsteltes toll nach außen und ein echtes toll im innen, wer ein echtes toll im innen lebt, ist niemals verzweifelt!
Ich gebe erwin hier recht, du musst dich nicht mit deinen Erfolgen feil bieten...
Viele Männer stehen darauf, dass die Frau zu ihnen aufschaut, dh nicht, dass du dich ändern sollst, sondern dass deine Auswahl eben kleiner ist, und es dadurch vielleicht länger dauert...
Aufrichtigkeit und Authenzität sich selbst gegenüber ist gefragt!
Natürlich sind für die meisten Männer Kinder Hindernisse!
Wie sind denn die Freundinnen? Wie geben sie sich? Und wie sind die Männer? Würdest du die denn wollen?
Solche Vergleiche hinken doch gewaltig, wo bleibt da die markante Psrsönlichkeit?
 
  • #26
Das ist wieder so eine Verallgemeinerung. Es gibt auch Männer, die mögen kumpelhafte Frauen. Oder elfenhafte, zarte (die dann nicht unbedingt sexy sind). Oder sehr witzige. Oder sehr ernsthafte, ruhige, intelligente. Es gibt für die meisten Charaktere jemanden, der sich dafür begeistert. Oder mögen ALLE Frauen nur Männer, die Karriere machen, Fußball schauen und Muskelaufbau betreiben?
Natürlich gibt es Ausnahmen. Die gibt es in allen Bereichen. Es ist aber kein Geheimnis, dass die allermeisten Männer weltweit auf weibliche Frauen stehen, was Aussehen und Verhalten angeht. Natürlich sollte sich die FSin grundsätzlich treu bleiben, aber kleine Änderungen bewirken manchmal Wunder.
 
  • #27
Schreckt es tatsächlich so ab, wenn man sich weiter gebildet hat und in einer Führungsposition ist? Man kann das doch als Partner auch toll finden!
Aber nicht, wenn der Grund warum ein Mann sich eine Frau wünscht, darunter leidet oder droht, darunter zu leiden.

Für mich wärest Du wenig attraktiv als Frau.

Ich würde vermutlich unbewusst vermuten, dass Du dominant in mein Leben eingreifen willst und die weibliche Rolle in der Beziehung (also das wovon ich ja dann träumen würde) eher schlecht spielst.

Übrigens ist Dein letzter Konntakt von Dir aus etwas seltsam geführt. Er antwortet Dir ja noch.

Warum hast Du ihn denn nicht nach einem weiteren Date gefragt ? Dann müsste er ja Farbe bekennen.

Vielleicht wartet er ja auch darauf, dass mal von Dir als Frau etwas Konstruktives kommt und nicht nur "laberlaber und Rharbarber"?
 
  • #28
Natürlich wünscht man sich, dass man von seinem Datingpartner erfährt, warum er sich nicht mehr treffen will. Nach 1. Date ist das aber ein bisschen viel verlangt, finde ich.

Auch habe ich schlechte Erfahrung damit gemacht, wenn man klar sagt, warum man sich nicht mehr treffen will. Meistens kommen dann Rechtfertigungen, Angriffe und auch mal Beleidigungen.

Liebe FS, du kommst hier leicht passiv-aggressiv rüber. Was wäre wenn wir uns auf 1. Date treffen würden und ich würde dir im Nachgang schreiben, dass ich dich nicht treffen will, weil du 2 Kinder und ein Haus hast und vermutlich wenig Zeit.

Würdest du schreiben:

1. Schade, aber danke für die Info.

oder

2. Was soll das denn? Man muss einfach Verantwortung im Leben übernehmen und darf nicht feige sein. Es kann ja nicht jeder so ein unbeschwertes, feiges und verantwortungsloses Single-Leben führen.

Ich vermute, du würdest eher so in Richtung von Nummer 2 tendieren. Warum sollte ich mich also rumärgern und Energie darin vergeuden?

M32
 
  • #29
Ich würde mal nachforschen was sein Zivilstand ist und wie er wohnt.

Vielleicht meldet er sich wieder wenn er definitiv geschieden ist? Er könnte nämlich sehr scheu sein und alte Fehler nicht wiederholen wollen
 
  • #30
Hallo,

Aber nicht, wenn der Grund warum ein Mann sich eine Frau wünscht, darunter leidet oder droht, darunter zu leiden.

Für mich wärest Du wenig attraktiv als Frau.

Ich würde vermutlich unbewusst vermuten, dass Du dominant in mein Leben eingreifen willst und die weibliche Rolle in der Beziehung (also das wovon ich ja dann träumen würde) eher schlecht spielst.

Übrigens ist Dein letzter Konntakt von Dir aus etwas seltsam geführt. Er antwortet Dir ja noch.

Warum hast Du ihn denn nicht nach einem weiteren Date gefragt ? Dann müsste er ja Farbe bekennen.

Vielleicht wartet er ja auch darauf, dass mal von Dir als Frau etwas Konstruktives kommt und nicht nur "laberlaber und Rharbarber"?
Genau. Die Frau kann noch so toll sein. Aber wenn es dann um kennenlernen geht kommt meist dann einfach nichts. Großes blabla aber keine konkreten Vorschläge für weitere Treffen oder das sie den Mann toll findet. Einfach wieder diese passive Erwartungshaltung der Frauen.

Liebe Fs, mach eine klare Ansage an ihn ob er ein weiteres Treffen möchte. Das du Kinder, Haus und ein tollen Job hast würde ich defentiv nicht so in den Vordergrund stellen. Das wäre mir auch zuviel auf einmal. Weil ich möchte die Frau kennenlernen ihre Persönlichkeit und nicht irgendwelche Dinge die sie schon geleistet hat. Ist schon wichtig aber nicht so!bzw. Karriere Frau ist ja schön und gut aber bitte ohne Haare auf den Zähnen.
 
Top