Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • #1

Warum glauben Männer, dass sie Anspruch auf jüngere Frauen haben?

Ich bin Mitte 40 und lese von einigen Männern hier, dass ich ihnen wohl damit schon zu alt bin. Da wird unterstellt, dass alle Frauen ab meinem Alter einen psychischen Knacks haben. Und es wird darüber geschrieben, dass wir Frauen uns weniger gut anfühlen und sogar nicht gut riechen.

Die Herren können ja schließlich Frauen haben, die 10 Jahre und mehr jünger sind als ich. Diese Herren sind dann 55 plus. Haben meistens Schmierbäuche, schütteres Haar, sind weniger attraktiv als sie denken, festgefahren in ihren Meinungen und voller Vorurteile, teils sogar verbittert und schlechter Laune – die Welt ist ihr Gegner, sie tragen offenbar eine große Last.

Ist das wirklich so? Bekommen alte Männer jede Frau? Oder sind das eher geschönte Vorstellungen, Träume? Keine Frau, egal wie alt sie ist, möchte einen solchen Miesepeter an der Seite haben, oder? Und wenn ja, warum?

Frauen können auch deutlich jüngere Männer haben, die bringen es als Lover sicherlich allemal besser als die Männer im Alter von 55 plus, keine Frage. Doch was nützt mir das in einer festen Beziehung, die auf Augenhöhe passieren sollte, in der man z. B. eine gemeinsame Vergangenheit teilen kann (z. B. Konzerte, Events, politische Ereignisse).

Warum sind einige Männer derart neben der Realität gepolt?
 
G

Gast

  • #2
Weil ICH die Erfahrungen mache, dass ich bei gleichalterigen Frauen KEINE Chance habe. Und bei jüngeren läuft es eben wie am Schnürchen (zwischen -5 bis -10). Also werde ich bei diesem Altersband auch bleiben ;)

In meinen Freundeskreis hat übrigens keiner eine Freundin die gleich alt oder älter ist.
 
G

Gast

  • #3
Ist das wirklich so? Bekommen alte Männer jede Frau? Oder sind das eher geschönte Vorstellungen, Träume? Keine Frau, egal wie alt sie ist, möchte einen solchen Miesepeter an der Seite haben, oder? Und wenn ja, warum?
Auf keinen Fall! Ich bin grob 15 Jahre jünger als du und nehme die von dir beschriebenen Männer genauso wahr, wie du sie beschreibst.

Niemals können die mich haben. Auch keine verbissenen Mitte 40 jährigen. Ich wurde von einem 40 jährigen schon mit Begriffen belegt, die man zu Kindern sagt. Das sagt schon alles zu der Haltung solcher Männer zu jüngeren Frauen.

Ich frage mich auch, ob solche Besserwisser und Miesepeter bei irgendeiner Frau, egal welchen Alters, eine Chance haben.

Und nein, man nimmt so einen Mann auch nicht, wenn man keinen anderen finden sollte (was nicht der Fall ist, aber darum geht's nicht). Man sucht sich doch nicht freiwillig einen Mitbewohner, den man nicht leiden kann. Man hat doch nicht freiwillig mit jemandem Sex, bei dem man es noch nicht einmal für Geld tun würde. Das sollten sich Männer mal hinter die Ohren schreiben, die meinen, sie würden genommen, wenn eine Frau keinen anderen hätte.
 
  • #4
Liebe FS, dann kann ich als Frau nur empfehlen, dir doch einen jüngeren Partner zu suchen. Die riechen und fühlen sich besser an, es gibt vielleicht nicht in allen Bereichen die berühmte Augenhöhe... Die hast du auch mit gleichaltrigen oder älteren Partnern eventuell nicht. Ein jüngerer Partner kann aber in vielen Bereichen ein wunderbarer Ausgleich sein, emotional, geistig, partnerschaftlich, sexuell natürlich auch. Ich bin 43, nach 18 Jahren gleichaltriger Partnerschaft seit 4 Jahren mit 12 Jahre jüngerem Mann zusammen. Auch ich war am Anfang skeptisch, genieße heute jeden Tag, habe noch einmal beruflich mit einer Ausbildung neu durch gestartet, bekomme von meinen 2 relativ erwachsenen Söhnen und meiner Teenager-Tochter fast rundweg ein positives feedback, was meine Art zu leben betrifft. Es hält jung ohne unbedingt peinlich zu sein, der Partner wirkt lt. Aussage anderer in sich ruhender als gleichaltrige. Das Leben ist zu kurz und viel zu schön, um sich genau mit diesen von dir so schön beschriebenen griesgrämigen Männern es schwer zu machen. Viel Glück!
 
G

Gast

  • #5
... Da wird unterstellt, dass alle Frauen ab meinem Alter einen psychischen Knacks haben. Und es wird darüber geschrieben, dass wir Frauen uns weniger gut anfühlen und sogar nicht gut riechen.
Diese Herren sind dann 55 plus. Haben meistens Schmierbäuche, schütteres Haar, sind weniger attraktiv als sie denken, festgefahren in ihren Meinungen und voller Vorurteile, teils sogar verbittert und schlechter Laune

... einen solchen Miesepeter...

Frauen können auch deutlich jüngere Männer haben, die bringen es als Lover sicherlich allemal besser als die Männer im Alter von 55 plus, keine Frage...
Selbstreflexion ist eine Gabe, die nicht jeder mitbekommt. Verbitterung kann ich vor allem in diesem Post herauslesen.

Warum sind einige Männer derart neben der Realität gepolt?
Es geht nicht nur Männern so - die Zitate beweisen es
 
G

Gast

  • #6
Ich bin Mitte 40 und lese von einigen Männern hier, dass ich ihnen wohl damit schon zu alt bin. Da wird unterstellt, dass ...

Ist das wirklich so? Bekommen alte Männer jede Frau? ... Warum sind einige Männer derart neben der Realität gepolt?
Keine Ahnung, was da alles pauschal unterstellt wird. Natürlich gibt es attraktive Frauen ü40, und ob! Wenn auch vielleicht weniger, als sich dafür zu halten scheinen, aber das steht auf einem anderen Blatt.

Natürlich bekommt nicht jeder ältere Mann eine jüngere Frau. Und ein Recht darauf - das gibt es so wenig wie ein Recht der älteren Frau, glücklich zu sein. Das ist absurd, in solchen Zusammenhängen von Rechten zu fabulieren.

Insgesamt ist es aber - in der Tendenz - schon so, dass bei Männern der Attraktivitätsgipfel für das andere Geschlecht (im Mittel!) in einem deutlich höheren Lebensalter als bei Frauen zu liegen scheint. Das sagt nur halt über das Individuum nicht so furchtbar viel aus (Stichworte: Zicke oder Diva im Fall der jungen Frau, Schmierbauch oder Glatze beim älteren Mann)...

M (51+)
 
G

Gast

  • #7
Bekommen alte Männer jede Frau? [...] Frauen können auch deutlich jüngere Männer haben, [...]
Beides falsch.

Richtig ist: Ausgesprochen schöne Frauen und ausgesprochen reiche Männer haben die besten Chancen / die größte Auswahl auf dem Partnermarkt. Reichtum kann mit zunehmendem Alter anwachsen, Schönheit nimmt dagegen in der Regel ab.

Ob man eine Beziehung tatsächlich auf einem solchen Fundament aufbauen möchte bzw. ob das ratsam ist, sei mal dahingestellt.
 
G

Gast

  • #8
Wer möchte sich von einer 45 Jahre alten Frau sagen lassen ,das er einen "Schmierbauch"
und "schütteres" Haar hat ? Keiner !!!
Das lasse ich mir dann lieber von eine jungen Frau sagen,als von einer "alten", die mit Vorurteilen
und extremer Oberflächlichkeit gesegnetet ist. Ich bin 39 Jahre und finde keine Frau in deinem
Alter interessant,weil ich da genau nur schlechte Erfahrungen gemacht habe:

Sehr oberflächlich,voller Vorurteile,müssen sich selbst verwirklichen,schon in einigen
Beziehungen gescheitert und deswegen völlig "vergrätzt",wenig Lust auf Sex alles negative
Attribute die junge Frauen nicht haben,mal abgesehen vom "Aussehen"...

Meine Freundin ist 34 Jahre und hat mich angesprochen weil sie mich interessant fand,
warum sollte "Mann" dann eine 45 Jährige nehmen ? Wenn die "junge" von alleine kommt...

Gruss m
 
G

Gast

  • #9
15 jährige Mädchen empfinden gleich alte Jungens ungefähr so spannend, wie 50 jährige Männer gleich alte Frauen.

UND:

Wenn es zutreffen sollte, dass 15 jährige Mädchen es umsetzen können, dass 25 jährige Männer sie als "interessant im Sinne des Partnerschaftsmarktes" einstufen, dann muß es dazu irgendwo die statistische Inversmenge geben, denn sonst würde man ja behaupten,

dass Frauen ganz grundsätzlich attraktiver wären, als Männer, was lächerlich ist!

m43

PS: Frau könnte natürlich auch alternativ behaupten, dass 15 jährige Jungens die selbe sexualle Anziehung auf 25 jährige Frauen ausüben wie 15 jährige Mädchen auf 25 jährige Männer ...was noch lächerlicher ist!
 
G

Gast

  • #10
Liebe Fs, lass dich erst mal virtuell drücken und dann mache den Rücken gerade und lass Dir nichts einreden. Jeder darf Wünsche haben, Du aber auch. Du musst keinen Mann nehmen, der Dir nicht gefällt und mit Mitte 40 hast Du noch viele Möglichkeiten einen Mann nach deinen Vorstellungen zu finden.

Von der Einschätzung anderer bist Du nicht abhängig. Ich bin ü50 und musste noch mal neu anfangen. Bei meiner Suche hatte auch Begegnungen der dritten Art, doch davon habe ich mich nicht abschrecken lassen. Ich habe so lange gesucht, bis ich dem passenden Partner begegnet bin. Er ist 2 Jahre älter als ich, sportlich und sehr attraktiv. Es lässt sich nicht jeder Mann im Alter gehen. Die Hälfte meiner Freundinnen lebt in einer späten neuen Beziehung, Altersunterschied –2/+5 Jahre. Ich muss Dir ehrlich sagen, dass mir die neuen Männer meiner Freundinnen besser gefallen als deren Vorgänger. Alles sind sehr ansehnlich und gut erhalten.

Ein guter Freund, für den ich eine Art Kummerkastenfreundin bin, hat zwei gescheiterte Beziehungen hinter sich und aktuell eine 9 Jahre jüngere Freundin. Nach außen braucht er den Neidfaktor der anderen (Haus, Luxusfahrzeug, erfolgreicher Unternehmer, junge hübsche Freundin). Wenn er mal wieder mit mir reden will, dann ist er der kleine Junge, der nach Anerkennung und Aufmerksamkeit giert. Seine Freundin versteht ihn nicht, nutzt ihn aus und sonnt sich in seinem Erfolg. Im Grunde geniest er mein Mitgefühl und meine Aufmerksamkeit. Glücklich ist er nicht. Es ist nicht alles so, wie es den Anschein hat.

Gehe unbeirrt deinen Weg, dann wirst Du finden was Du suchst. Ich bin 10 Jahre älter als Du, sportlich und immer noch knackig. Wann Game over ist bestimmen wir und nicht irgendwelche Männer mit realitätsfernen Vorstellungen.
 
G

Gast

  • #11
Wenn es so wäre, wäre es ja ein Traum für jeden Mann älter zu werden ;-)
Meine männlichen Freunde sind auch Anfang bis Mitte 40 und schielen auch nur nach Frauen um die 30.
Nennt man wohl Midlifecrisis, denn Frauen um die 30 wollen keinen Mann über 40 - es sei denn, er ist prominent, sieht unverschämt gut aus oder führt ein privilegiertes Leben.
Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.
Es gibt aber genug andere Männer, zumindest werde ich online von Männern zwischen 20 und 46 angeschrieben und bin selber 41.
Mir ist das auch schleierhaft, wie manche Männer nur aufgrund ihres Mann-Seins glauben, sie könnten eine jüngere Frau abbekommen. Frauen sollen also Männer mit 10 Jahren und mehr akzeptieren und Männer nehmen nicht mal was Gleichaltriges?
Was würden Männer um die 40 sagen, wenn wir Frauen ihnen aufdiktieren würden, dass sie nach 50jährigen Frauen suchen sollen? Wäre für viele ein schlechter Witz!
Für mich ist es das auch!
Nicht, dass es nicht auch einen attraktiven 50jährigen geben kann, aber Männer machen sich einfach lächerlich, wenn sie mit 44 nach einer 30jährigen suchen. das wird maximal ein kleines Affärchen mit ganz viel Glück! Zumindest keine Beziehung.
Aber viele Männer denken nicht darüber nach, wie sie auf andere Frauen wirken. Die sind da einfach schmerzbefreit.
Nen psychischem Knacks haben viele Männer ab 40 übrigens auch.

Zumindest sind die jüngeren Männer irgendwie unverbrauchter im Kopf und positiver.

w,41
 
G

Gast

  • #12
Lach - Mich will auch keine Mitte 40-ger Frau. Jüngere Frauen machen mir da schon eher schöne Augen. Diese sind aber nicht meine Zielgruppe. Gut Ding will Weile haben.
M 45
 
G

Gast

  • #13
Liebe FS,
an dem Thema hast Du Dich schon oft beteiligt

Ist das wirklich so? Bekommen alte Männer jede Frau?
Nein, bekommen sie nicht, sie wünschen sich das nur. Um eine Chance zu haben, muss der Mann gutaussehend sein, schlank, tolle Klamotten, gutes Benehmen und deutlich mehr Einkommen haben als die jüngere Frau - sonst nimmt sie lieber einen Gleichaltrigen.
Je besser die Frau in allen diesen Punkten aufgestellt ist, desto geringer ist die Chance, dass ein wesentlich älterer Mann bei ihr punkten kann - Vaterkomplexe mal ausgenommen und natürlich die echte Liebe durchaus auf lange Jahre.
In den letzten 10 Jahren erlebe ich zunehmend, dass Freundinnen, die mit Anfang 20 ihren Uniprofessoren oder ersten beruflichen Mentoren ins Netz gingen (> 20 Jahre älter), diese jetzt verlassen. Sie hatten eine tolle Zeit zusammen, aber jetzt passt es garnicht mehr. Die Frauen sind Anfang 50, keine Hausfrauen, sondern berufstätige, erfolgreiche Frauen, die Männer weit in den 70ern. Den interessanten geistigen Austausch haben sie mit Freunden und Kollegen, die Kinder sind aus dem Haus. Es gibt keinen Streit, die Liebe hat sich verflüchtigt und die Männer können nicht mehr mithalten, obwohl sie schon lange in Rente sind und den ganzen Tag ausruhen können.

Frauen können auch deutlich jüngere Männer haben
Das ist das gleiche Märchen, wie oben. Nur Frauen, die Geld haben, großzügig sind und sich sehr gut gehalten haben, haben eine Chance auf einen attraktiven jüngeren Mann, der wirtschaftlich schlecht aufgestellt ist.
Anderer Variante: reine Sexbeziehung ohne Verpflichtungen für den Mann. Auch hier gilt, die Frau muss top in Form sein. Ganz selten: echte Liebe ohne sonstigen Benefit.

Doch was nützt mir das in einer festen Beziehung, die auf Augenhöhe passieren sollte, in der man z. B. eine gemeinsame Vergangenheit teilen kann
Warum sind einige Männer derart neben der Realität gepolt?
Das ist ein anderes Thema. Das sind Deine Wünsche, bzw. Deine erfolglose Suche. Ein Mann, der sich nach einer schlanken jungen Frau sehnt, wird sich niemals freiwillig für Dich als Partnerin entscheiden, sondern Dich nur wählen, wenn seine finanzielle Situation ihn dazu zwingt oder er keine Junge findet und ohne Frau nicht sein kann.
Da musst Du Dich fragen: Willst Du so eine kalt berechnende und lieblose Beziehung - Notnagel sein, weil er nicht bekommt, was er sich zutiefst wünscht?
Ich will das nicht. Dafür bin ich mir zuviel wert.
w, 50+
 
G

Gast

  • #14
Ich kann es nicht mehr hören. Immer dieselbe Story. Lies hier ein paar postings und du weißt bescheid.
Männer schauen in den Spiegel und sehen sich so, wie sie mal waren - jung und attraktiv. Also glauben sie, dass sie von Frauen auch so gesehen werden. Sie suchen eine junge Frau. Das haben sie schon immer gemacht und das machen sie auch heute noch - denn sie haben noch keine gefunden.
Also vergiss es, was hier von manchen Männern geschrieben wird. Es gibt den großen Altersunterschied, aber es ist die Ausnahme. Die meisten Männer suchen (wie Frauen auch) in ihrer Altersklasse. Ich kenne sehr viele Männer, die mal den Versuch mit einer wesentlich jüngeren Frau gemacht haben, nun aber wieder realistisch suchen, denn es hat dann einfach nicht gepasst, die Frauen waren zu zickig und zu anstrengend.
Ich bin inzwischen 61 und habe die Anfragen von alten Männern immer ignoriert. Ich hatte noch nie ein Problem, einen gleichalten Mann zu finden. Derzeit bahnt sich etwas an mit einem recht ansehnlichen 59jährigen.
 
G

Gast

  • #15
Liebe Fragestellerin,

warum sprichst und denkst du so über Männer?
Ich habe nie so über einen Mann gedacht egal wie er aussah oder seine soziale Stellung war.
Männer geben uns so viel mehr als das was du leider zu berichten weißt.

Ich bin 27 Jahre alt und relativ pummelig mit Cellulitis und Dehnungsstreifen aber das hat noch keinen
Mann davon abgehalten (wenn ich denn auch wollte) mit mir intim zu werden.

Ich fühlte mich immer geliebt und begehrt.

So geht es bestimmt auch den ganzen Männern die du so gehässig als alte Schwerenöter titulierst.
Es sind immer noch Menschen, vergiss das nicht.
Du musst dich doch auch nicht mit Frauen identifizieren die in deinem Alter evtl. weniger attraktiv wirken.
Ich wünsche dir von Herzen positivere Gedanken im Hinblick auf die hiesige Männerwelt!
 
G

Gast

  • #16
Ich weiß nicht, ob alle älteren Männer eine jüngere Frau bekommen, wenn sie nur wollen.
Meine Ex (45) hat auf jeden Fall einen 59 jahrigen.
Aber wenn dass wirklich so ist wie Du schreibst, sollte ich(46) vielleicht mal mein Beuteschema überarbeiten und jüngere daten.
Bei gleichaltrigen Frauen fällt es mir auf jeden Fall schwer jemand passenden kennenzulernen.
Allerdings ist mir bei den SBs aufgefallen, dass doch recht viele Frauen als Suchkriterium ein Alter angeben, welches deutlich höher ist als ihr eigenes.
M46
 
  • #17
Diese betreffenden Männer wollen jüngere Frauen

- weil es ihnen mit Denen mehr Spass macht
- weil sie nicht "kompliziert" sind
- weil sie das in ihrem Leben nicht verpassen wollen
- weil sie jetzt glauben, mit mehr Geld es besser ausnutzen und genießen zu können, als in ihrer eigenen Jugend, wo sie weniger Geld hatten
Ich bin Mitte 40 ..Frau.. festen Beziehung, die auf Augenhöhe passieren sollte, in der man z. B. eine gemeinsame Vergangenheit teilen kann (z. B. Konzerte, Events, politische Ereignisse).
Sowas wollen diese Männer nicht. Sondern lieber Leute, die sowas noch nicht erlebt haben.
Damit sie auftrumpfen können, Eindruck schinden und Anerkennung genießen, mit ihren Erfahrungen und Erlebnissen.
(Oder sie glauben es, und merken nicht, wie sich dabei ggf. blamieren und lächerlich machen
= der alte Knacker erzählt von seinen Zeiten, als er jung war.)

Denn eine Gleichaltrige kann er damit nicht beeindrucken. Denn die hat ja die selben Zeiten auch erlebt.
Ist das wirklich so? Bekommen alte Männer jede Frau?
Oder sind das eher geschönte Vorstellungen, Träume?
Die einen Männer träumen davon - die Anderen schaffen es. Aber eher mit ihrem Mundwerk = Sprüchen und Show.
Aber längst nicht so Viele auch bis zum Sex mit jüngeren Frauen. Dazu können sich m.E. nur die wenigsten jungen Frauen überwinden ? (Oder mit Geld = Sugar-Daddy)
Warum sind einige Männer derart neben der Realität gepolt ?
Weil sie diese, und ihre eigene Realität nicht wahr haben wollen. Und sich lieber in Träume flüchten. Und versuchen, stattdessen ihre Träume zu verwirklichen. Um damit ihre Realität noch mehr verdrängen zu können.

Wenn sie erleben, daß eine jüngere Frau in sie verzückt ist, dann suggerieren sie sich selber, daß sie noch so gut aussehen und sind, um bei den Jüngeren mithalten zu können.

Salopp: Wer immer nur unter Jüngeren ist, vergisst dabei, daß er selber alt ist.
Sieht er aber eine Frau, die sichtbar älter geworden ist, z.B. 40+ - dann holt ihn das in die Realität zurück = daß er ja auch älter geworden ist.

Also lieber wieder unter die Jüngeren gemischt - und damit psychologisch sich selber "betrügen".
Sich so jung fühlen, als eine Art "Droge", um ihre Realität zu verdrängen.
Viel lachen, und Späße machen. Und sich aufführen, als ob sie der größte Schwarm bei den Frauen wären.

Kurz: Männer, die sprichwörtlich nicht alt werden können und wollen.
Was will die FS mit solchen Männern ? Mit Denen kann sie nix anfangen.

Für mich typisches Beispiel: Hugh Hefner ("Playboy"). Mit 80+ umgibt er sich immer noch mit jungen, hübschen Frauen. Er bekommt seine "Jungbrunnen-Droge" täglich.
Aber macht sich m.E. psychisch abhängig davon.
Und unterdrückt den eigenen Lernprozess: Älter werden.

Dann nimmt sich die Frau einen jüngeren Mann ? Um mit ihren Erfahrungen und Erlebnissen Eindruck zu machen ?
Bis sie merkt, das der "junge Bubi" ihr geistig zu jung ist. Und damit langweilig.
 
G

Gast

  • #18
Das nennt man Blufferei und Frauen wie du fallen darauf herein und bringen sich emotional in Rage und zeigen damit, dass sie in Wirklichkeit ja doch eigentlich nur das schwache und labile Geschlecht sind = Ziel erreicht.

Es ist doch egal, was diese Männer glauben. Es ist doch nur wichtig, was DU glaubst. So lange es Leute gibt, die sich daran aufregen, hören diese Männer nicht auf. Das ist der Unterschied. Menschen sind Herdentiere. Distanziere dich etwas mehr von den Meinungen und Einstellungen anderer Leute und alles wird gut.
 
G

Gast

  • #19
Lass deine letzte Frage als Aussage stehen, dann passt das: einige Männer sind neben der Realität gepolt. Viele davon sind wahrscheinlich Single und sitzen gern vorm Rechner- Ich frage mich immer wieder, warum sich diese bei den jungen Dingern so "begehrten" Männer ständig in einem Partnersuche-Forum herumtreiben...

Richte deine Augen nicht auf diese Männer, denn es gibt auch viele, die eine Partnerin auf Augenhöhe suchen.
Und vorsicht bei jenen, die noch einen starken Kinderwunsch haben, die suchen auch gern jüngere Frauen, das gibt hält die Natur so vor.
Konzentriere dich nicht auf die falschen, sonst siehst du den richtigen nicht!

w35, die nicht über einen Mangel an gleichaltrigen Interessenten klagen kann. (Ps... Plus/Minus fünf Jahre sehe ich in meiner Altersklasse als gleichalt, und die meisten Männer, die ich kenne, sehen das auch so.)
 
G

Gast

  • #20
Hallo Frau,

ich (w,41) kann dir versichern dass nicht jeder Mann die Frau kriegt die er will.
Trifft selbst in meinem persönlichen Fall zu.

Verlassen habe ich sehr bald einen schlecht gelaunten 49jährigen Millionär, der schlank und fit und gewiss nicht maushaarig oder kahl ist, im Beruf mehr als gefragter Experte in den höchsten Kreisen, aber menschlich ein erschreckendes Ekel und als Menschenkenner selbst ein weltfremder Idiot. Wenn hier jemand einen "Knacks" hat -ist zu vermuten- ist er der Erste.

Neulich trafen wir uns ganz zufällig vor einem In-Lokal.
Er ist allein, hat in einem Jahr einige Damen Probe gefahren, nicht nur in seinem Porsche Cayenne.
Die wollten ihn alle, denn er ist wohlhabend. Keine der Damen genügte seinen Ansprüchen. Stimmt der Sex ist die Herkunft und Benehmen nicht okay, da er auf seinen Ruf in der Gesellschaft achten mag. Sieht die Dame hinreissend aus ist sie oft "strohblöd" oder hat "keinen Beruf ausser Mutterschaft". Auch das kommt nicht in die Tüte.

Kurz: er ist tatsächlich der Miesepeter von dem ich dachte dass er's wäre und ich bin heilfroh nicht eine der abgelegten Nümmerchen geworden zu sein weil ich mich ganz früh zurückgezogen hatte.
 
G

Gast

  • #21
Das Thema ist ja ein Dauerbrenner!

Aber Fakt ist, dass tatsächlich etliche Männer im fortgeschrittenen Alter Chancen bei 10 und mehr Jahre jüngeren Frauen haben, und das nicht nur unter den Reichen und Berühmten, wo dieser Altersabstand ja fast normal zu sein scheint, sondern auch bei Normalos, wenn sie halbwegs attraktiv und beruflich erfolgreich sind, z. B. in meinem absolut durchschnittlichen Bekanntenkreis beobachte ich das auch.
Ich persönlich kann dabei immer am wenigsten die Frauen verstehen! Denn ich als Frau konnte mir noch nie einen Mann an meiner Seite vorstellen, der mehr als 5 Jahre älter ist. Wirklich noch nie - nicht als ich 20 war, nicht als ich 30 war und nicht als ich 40 war! Ich hätte als Frau immer das Gefühl, der hauptsächliche, wenn nicht gar der einzige Grund, weshalb der Mann mit mir zusammen ist, wäre mein junges Alter, nichts anderes interessiert den an mir, er wertet sich darüber auf, was für eine ach so junge Frau er noch abkriegen kann!
Ich würde das als "Minderung meines Wertes" empfinden, denn als Frau einen 10/15/20 Jahre älteren Mann für sich zu begeistern, ist doch nun wirklich keine Kunst! Wenn eine Frau jung und schön oder sehr, sehr jung ist, sehen Männer doch über alle sonstigen Schwächen der Frau hinweg. Schwerer ist es hingegen als Frau, mit gleichaltrigen Frauen um die gleichaltrigen Männer zu konkurrieren und dort einen gleichaltrigen Mann für sich zu begeistern. Denn da muss ich auch noch mit paar anderen Eigenschaften überzeugen, damit ein Mann sich genau für MICH entscheidet. Ich habe da viel stärker das Gefühl, dass er wirklich MICH als ganze Person will, weil er mich toll findet und nicht nur mein "junges Alter".

Aber biologisch gesehen sind Männer und Frauen eben einzig und allein auf Fortpflanzung programmiert: Der Mann will eine möglichst junge, hübsche Frau im gebärfähigen Alter, denn je jünger und hübscher, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie gesund ist, also gesunde Kinder gebären und diese auch großziehen kann.
Biologisch gesehen ist die Frau darauf aus, für die Fortpflanzung einen Mann zu wählen, der sie und die Kinder möglichst gut versorgen kann. Punkt. Biologisch geht es um nichts anderes.

Ob nun aber in der Realität ältere, unattraktive, unsympathische, frustrierte Männer immer so die 10 Jahre jüngeren Frauen abkriegen, sei mal dahingestellt. Da ist natürlich mehr der "Wunsch der Vater des Gedanken", falls der Mann nicht mega reich ist.
Wenn Männer hingegen sympathisch und beruflich erfolgreich sind, haben sie in fortgeschrittenem Alter wegen der "biologischen Programmierung" (siehe oben) bessere Karten als gleichaltrige Frauen. Wir Frauen haben es in dem Alter wirklich schwerer. Deshalb verstehe ich nicht, warum manche Männer die gleichaltrigen Frauen dann noch zusätzlich mit abwertenden Bemerkungen kränken müssen.

w48
 
G

Gast

  • #22
Warum glauben Männer, dass sie Anspruch auf jüngere Frauen haben?

Warum glauben Frauen das Sie einen Anspruch auf grössere Männer haben obwohl sie kleiner sind?

Ich bin männlich 176 und fast allen Frauen die ich angerieben habe bin ich zu klein..

Ich würde beide Fragen nicht unter Anspruch sondern unter Vorstellungen oder Vorlieben sehen.

Und da hat eben jeder seins und hat mit unreal nichts zu tun.

So wie Du in deinem Thema allgemein über Männer sprichst frage ich mich warum Du überhaupt wieder einen willst.
m47
 
G

Gast

  • #23
Liebe TE,

das kommt ganz auf die Präferenzen an die man hat. Ich mit meinen 35 Lenzen mag sowohl jüngere als auch ältere Damen. Wenn man längerfristig etwas aufbauen möchte, ist wohl auch eher das geistige Alter entscheidend. Frauen, die eine große Lebenserfahrung besitzen und gebildet sind, gelten gemein hin als "anstrengender", wie junge "Hühner". Oft ist es aber leider so, das mangelnde Attraktivität, durch Geld ausgeglichen wird. Das Bild wird ja noch sehr oft in den Medien unterstrichen. Ich weiß aus anderen Foren, wo sich junge Damen tummeln, das diese Herren sehr gerne als Geldquelle genutzt werden. Als Gegenleistung gibt es eben dann eben Sex und das Aushängeschild....
 
G

Gast

  • #24
Hallo liebe FS,

das sind Wunschvorstellungen von denen bzw. hoffen sie darauf, dass so etwas passiert.

Ich kann mir zwar nicht vorstellen, was ein Mann mit 55 mit einer Frau von 40 anfangen soll - aber vielleicht denken die ja schon daran, dass sie bald gepflegt werden müssen und da hällt eine jüngere Frau länger :)

Mir ist das auch unverständlich.

Lass dich nicht unterkriegen - das wird schon.

LG

m47
 
G

Gast

  • #25
Ich kann es den Männern nicht vorwerfen, weil ich selbst schon immer auf jüngere oder wenigstens gleichaltrige Männer stand. Schon als Teenager wurde ich häufig von sehr viel älteren Männern angesprochen, die für mich sexuell überhaupt nicht attraktiv waren. Für mich gingen die höchstens als Vater- oder Großvater- Figuren durch, nicht aber als potentielle Freunde oder Liebhaber. Ich war immer ganz irritiert, dass die überhaupt auf die absurde Idee kamen, sie können bei so einem jungen Mädchen landen.
Du hast die Nachteile älterer Herren ja bereits hinlänglich beschrieben. Abgesehen davon, dass sie rein äußerlich mit dem Alter auch nicht attraktiver werden, nerven mich an ihnen oft die permanent schlechte Laune und Nörgelei, ihre Besserwisserei und vor allem die oft sehr festgefahrenen Einstellungen gegenüber Frauen, Beziehungen und vielen gesellschaftlichen Themen. Jüngere Männer strahlen häufig einfach mehr Lebensfreude aus und ziehen einen nicht so runter.
Gemeinsame Erlebnisse und Erfahrungen mögen in einer längeren Partnerschaft eine Rolle spielen, sind aber beim Kennenlernen ohnehin nicht von Bedeutung. Nur weil ich in den 80igern jung war, müssen meine Einstellungen und mein Geschmack in Sachen Musik oder Mode ja noch längst nicht in diesem Jahrzehnt hängen geblieben sein. Die Erde dreht sich weiter und es gibt jeden Tag neue spannende Dinge zu entdecken. An Menschen meines Alters gefällt es mir nicht, wenn sie immer nur nostalgisch auf die "guten alten Zeiten" zurückblicken und an allem Neuen etwas auszusetzen haben. Bei Ü30 Partys laufen beispielsweise die Hits der 80iger rauf und runter. Ich habe die Zeit damals sehr genossen, wirklich. Aber ich höre mir nicht 20 Jahre später immer noch ausschließlich diese Musik an. Ich bin nicht der Meinung, dass man nur so alt werden kann.
Wenn ältere Männer meinen, dass Frauen jenseits der 40 für sie nicht mehr in Frage kommen, weil sie angeblich schlecht riechen oder unattraktiv sind, ist das ok für mich. Vielleicht hat es ja tatsächlich mit hormonellen Veränderungen zu tun, dass die Wirkung auf das andere Geschlecht nachlässt? Rein biologisch ist der einzige Sinn sexueller Anziehungskraft ja die Fortpflanzung, welche in dem Alter eben abgeschlossen sein dürfte. Deshalb stattet uns die Natur eben dann nicht mehr so reich mit Sexualduftstoffen und femininen Kurven aus. Aber von älteren Männern hört man ja auch, dass sie im Bett oft nicht mehr so der Hit sein sollen. Da ich zu jüngeren Männern tendiere, kann ich über solche Pannen bisher nicht klagen. Und scheinbar scheinen die mich ja bisher sexuell doch noch für erstrebenswert zu halten. Wenn das mal vorbei sein sollte, komme ich damit auch klar. Ich habe auch noch andere Interessen außer Sex und Männer.
 
G

Gast

  • #26
Liebe FS,

meine Erfahrungen sind Deckungsgleich mit den deinigen :). Männliche Selbstüberschätzung par excellence. Nicht umsonst treiben sich diese Herren als so eine Art *Resterampe* jahrelang erfolglos in Datingportalen herum.

Mein weiblicher Tipp an dich: Halte dich an die neu angemeldeten Members, da stimmt es meinst noch mit der Selbsteinschätzung und höre auf deinen Bauch. *Verkaufe* dich nicht unter deinem Wert und lass dir um Gotteswillen nicht so einen Stuss von manch männlichem Frustrierten einreden, von wegen *frau Mitte 40 muss froh sein, wenn überhaupt noch nen Typen abkriegt und ihm als Dank dafür noch täglich die Füsse küssen (wurde mir sinngemäß in einem von mir eröffneten Nachbarthread empfohlen).

Ich wünsch dir ganz viel Glück und Spaß bei der Suche.

Herzallerliebst
w,43
 
  • #27
Biologisch gesehen ist die Frau darauf aus, für die Fortpflanzung einen Mann zu wählen, der sie und die Kinder möglichst gut versorgen kann. Punkt. Biologisch geht es um nichts anderes.
Ganz so schlicht kann dieser Punkt nicht gesehen werden!

Wäre es so, dann bevorzugten gebärfähige Frauen ältere, wohlhabende Männer zur Familiengründung - dies ist aber beileibe nicht der Fall! Normalerweise wünschen sich junge Frauen instinktiv junge, potente, gesunde Partner an ihrer Seite! - und das zu Recht! Nur ein solcher ermöglicht ihr weitere Kinder und einen körperlich kräftigen Versorger für die Familie für lange Zeit.
Ein weit älterer Mann strahlt diese Attribute einfach nicht mehr aus, und Viagra und Co. hat die Natur auch nicht vorgesehen.
Die Evolution hat nicht Vermögen als Grundlage für eine erfolgreiche Familiengründung vorgesehen, sondern Gesundheit und Jugend, bei Mann und Frau gleichermaßen.
Bis heute funktioniert diese instinktive Partnerwahl bei Frauen so, denn sie wählen normalerweise einen ca. gleichaltrigen Mann als Partner.
 
G

Gast

  • #28
Mein Freund ist ca. 20 Jahre jünger als ich, hat den sogenannten Status und ist reich.
Was er in Sachen Partner s u c h e sehr gut zu nutzen weiß.

Von seinem Reichtum habe ich allerdings gar nichts. Null!

Außerdem schaut er auffällig den 30 bis 40 Jahre jüngeren hinter her und ich bin sicher, sobald er eine solche an der Angel hat, werde ich ausgetauscht.

Was eindeutig zu merken ist: das Ganze läuft nicht auf Augenhöhe ab.
Außerdem ist er in allem total eingefahren. Nach dem Motto: Es bleibt, wie es immer war.

Insofern: Zukünftig werde ich mir einen älteren Mann nicht mehr antun!

w Mitte 40
 
  • #29
FS, diese Gehässigkeit von Männern habe ich bis jetzt nur hier im Netz erlebt, im RL noch nie. In meinem Freundeskreis haben die Frauen meistens jüngere Männer, 2-12 Jahre jünger. Mein jetziger Partner ist 6 Jahre jünger, und wir lieben uns schon fast 4 Jahre. Ich konnte mit den älteren Männern nichts anfangen. Die planten schon ihren Vorruhestand und ich will noch lange arbeiten, weil mir meine Arbeit auch Spass macht. w52
 
G

Gast

  • #30
Insgesamt ist es aber - in der Tendenz - schon so, dass bei Männern der Attraktivitätsgipfel für das andere Geschlecht (im Mittel!) in einem deutlich höheren Lebensalter als bei Frauen zu liegen scheint.
M (51+)
Woher nimmst du denn diese Weisheit? Ich sehe da keinerlei Unterschied bei den Geschlechtern. Genau wie von der FS beschrieben, mag das ja ein weit verbreiteter Wunschtraum von Männern sein, mit der Realität hat das aber nicht viel zu tun. Schau dir doch mal an, welchen Idolen junge Frauen hinterherschmachten, welcher Männertyp in typischen "Frauenfilmen" vorkommt, welche männlichen Musiker die meisten CDs an junge Frauen verkaufen. Vor allem aber, schau dir mal die Männer in der auf Frauen ausgerichteten Werbung an! Da kannst du von ausgehen, dass es nicht um Geschlechterkampf oder subjektive Wahrnehmung geht. Bei der Werbung geht es eindeutig NUR um die Verkaufszahlen. Und mal abgesehen von Ausnahmeerscheinungen wie George Cloony, der einfach trotz seines Alters außergewöhnlich attraktiv ist, siehst du in Werbespots mit der Zielgruppe Frau wohl kaum übertrieben viele ältere Herren, oder? Da siehst du junge Male-Models mit schönen Gesichtern, einem Waschbrettbauch, coolen Klamotten und einer sehr jugendlichen, sportlichen Ausstrahlung. Ein nörgelnder besserwisserischer Mitvierziger mit schütterem Haar und Bierbauch findet da höchstens mal Anwendung als Antiheld oder Vaterfigur.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.