Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

Gast
  • #121
Sie schwärmen von Justin Biber, weil er die Merkmale Macht, Status und Einkommen vereint. Es gibt etliche Jungs, die besser aussehen und nicht beachtet werden.

Neeeee, sorry. Der Junge hat überhaupt nur " Status und Einkommen", weil Mädchen ihn und sein Sixpack süß finden.

Ich will ja nicht abstreiten, dass Frauen Status wichtig ist, doch wer sich einbildet, dass wir nicht auch großen Wert auf die Verpackung legen, der hat noch nie einen Fuß in einen Nachtclub gesetzt. Der etablierte, ältere Mann wird für Frauen dann interessant, wenn der knackige gleichaltrige als sinnvolle Option wegfällt. Das ist öfter der Fall, als manche Männer zu begreifen scheinen. Ausnahmen bestätigen die Regel.
 
G

Gast

Gast
  • #122
Männer haben andere Ansprüche, das Alter hat da nichts mit Augenhöhe zu tun, es geht um Gefühle, die eben von äteren Damen nicht mehr ausgelöst werden.
Auch wenn man mit der Zeit immer ältere Frauen irgendwie attraktiv findet, weil man ja auch selbst altert und dadurch toleranter wird, bleiben die jüngeren immer schöner und nett zum Anschauen.

Na jüngere Männer sind auch schöner anzusehen.
Außerdem hat ja keine Frau hier gesagt, dass Männer um die 40 oder 50 ältere Frauen anscheuen sollen, aber wieso keine, die genauso alt ist?
Ich finde das eine ganz besondere Anmaßung zu behaupten, sie würden eine Gleichaltrige nicht attraktiv finden. In mir löst ein knackiger 35jähriger mit Waschbrettbauch auch etwas anderes aus als ein 45jähriger mit schon etwas dünnerem Haar und beginnenden Love Handles.
Nach meiner Trennung von meinem Mann musste ich erst mal 2 Gläser Wein exen, bevor ich mit meiner neuer Eroberung Sex haben konnte. Ich fand es eklig, dass er keinen Waschbrettbauch hatte, weil er schon 42 war. Keine schlechte Figur, aber eben nicht so, wie ich es gewohnt war.
Letztendlich kommt es aber auf das Gesamtgefühl an und wenn man sich auf einen Menschen richtig einlässt, dann muss der andere keine Modelmaße haben.
ich finde es einfach menschenverachtend, wenn hier 40jährige Männer die Nase rümpfen über Frauen ihren Alters.
Ich hab ne Topfigur und bin 40, finde, das einfach unverschämt, wenn ich hier lese, dass 45jährige Männer eine Frau um die 35 wollen, gerne auch 30.

Und wenn ich hier lese, dass "mein Marktwert bereits abklingt" und ich für Männer nur eine Übergangslösung sein soll, ist das eine Frechheit!
Ich habe Kinder und will keine Kinder mehr und es gibt zigtausend Männer, die keine Lust auf eigene Kinder haben, die keine Lust auf die Verantwortung haben, aber durchaus nichts gegen eine Frau mit Kindern haben.
Dann gibt es Männer, die mich kennenlernen und sich einfach verlieben ohne überhaupt zu wissen, wie alt ich bin - sowas solls ja geben. Und dann ergibt sich alles von alleine.

Gegen gleichalt hat keiner was gesagt - und wenn ein mann mit 43 plötzlich bemerkt, dass er doch noch Kinder will, muss er natürlich ne jüngere Frau suchen. Mit 43 wirds für Frauen langsam eng. Da verstehe ich ja, dass sie eine jüngere suchen (finden ist schon eine andere Sache), aber das verstehe ich.
Aber viele Männer um die 40 wollen keine Kinder mehr und um die 50 schon gar nicht.
Also brauchen sie auch keine 10 Jahre jüngere Frau.
Dann zu behaupten, sie würden bei einer Gleichaltrigen "keinen mehr hochbekommen" ist arrogant, selbstüberschätzend und frauenverachtend. So einen Mann will auch keine 30jährige. Denn der hat einfach nen schlechten Charakter.

w,40
 
G

Gast

Gast
  • #123
Die Frage ist doch wofür und wie lange? Daß ein jüngerer Mann eine ältere Frau "mitnimmt", wenn sich die Gelegenheit bietet und sie auch noch gut erhalten ist, ist klar. Aber es ist in den meisten Fällen eine Übergangslösung, bis er Chancen bei einer Gleichaltrigen oder jüngeren hat. Er tauscht sein noch nicht vorhandenen Marktwert gegen den bereits abklingenden Marktwert der älteren Frau -> Matching. Hat er an Marktwert zugelegt (durch Erfolg, Statusgewinn), wird er interessant für die jüngeren Frauen und wird diese Chance auch nutzen, gerade wenn er noch Kinder will, Auch dann ist wieder Matching.

Beispiel:

1) Mann 41 gut etabliert mit Frau 33, jung hübsch-> Kinder möglich, Kinder leben in wohlsituierten Verhältnissen auf

2) Frau 41, mit Mann 33, noch ein armer Schlucker am Beginn der Karriere -> Kinder kaum noch möglich, Kinder leben in Armut

Merkt's was?

Ja, wir merken etwas: Dass du keine Ahnung vom Leben hast.
Warum bitte müssen Kinder in Armut leben, weil der Mann 33 ist? Warum leben sie in wohlsituierten Verhältnissen, weil der Mann 41 ist?
Es ist ja wohl nicht so, dass ein Mann zwischen 33 und 41 plötzlich zu Reichtum kommt.
Also ist dein Argument ja lediglich dieses:
Reicher Mann ist oberflächlich und nimmt nur eine Frau, die wesentlich jünger ist, weil er sie sich kaufen kann.
Armer Mann nimmt nur eine ältere Frau, weil er sich keine junge Frau kaufen kann.

Wenn DAS dein Leben ist, dann tust du mir leid und die Faru an deiner Seite auch.

Traust du es einem gut verdienenden Mann nicht zu, dass er eine gleichalte oder ältere Frau nimmt? Da muss ich dich enttäuschen, es gibt sie. Das Geld verdirbt zwar oft den Charakter, aber eben nicht immer.
Wenn ein Mann eine Frau liebt, die 10 Jahre älter ist, dann ist es eben so.
Wenn ein Mann eine Frau liebt, die 10 Jahre jünger ist, dann ist es eben so.
Wenn eine Frau einen Mann liebt, der 10 Jahre älter ist, dann ist es eben so.
Wenn eine Frau einen Mann liebt, der 10 Jahre jünger ist, dann ist es eben so.

Deine Rechentabelle ist dabei völliger Blödsinn, denn die Liebe fragt nicht nach Statistiken und Rechenbeispiele. Das ist nur in deinem Kopf und so ist darin kein Platz mehr für Liebe.
Du tust mir wirklich leid.
 
G

Gast

Gast
  • #124
Männer haben andere Ansprüche, das Alter hat da nichts mit Augenhöhe zu tun, es geht um Gefühle, die eben von äteren Damen nicht mehr ausgelöst werden.
Auch wenn man mit der Zeit immer ältere Frauen irgendwie attraktiv findet, weil man ja auch selbst altert und dadurch toleranter wird, bleiben die jüngeren immer schöner und nett zum Anschauen.
.

Dem kann ich mir nur anschließen. Nur dass es mir eben genau so mit älteren Männern geht. Dass jung und schön für das Auge attraktiver ist als alt und hässlich, ist ja auch gar nicht bestreitbar. Es ist nur geschlechtsunabhängig, was hier entgegen jeder Logik ja dauernd bestritten wird.

w /48
 
G

Gast

Gast
  • #125
Frauen hingegen sagen nur was sie wollen bzw. nicht wollen. Sie versuchen aber eher selten, die Männer davon zu überzeugen, dass sie doch eine gleichalte Frau nehmen sollen. Frauen sagen "wer es mag, aber ich gehöre nicht dazu". Männer sagen "sieh es doch endlich ein, dass wir Männer recht haben und dass du nur noch einen alten Mann bekommst. Nun will es doch endlich!"

Warum wollen uns Männer belehren, wenn es doch angeblich so "normal" ist?

Das er innert mich an meinen Opa, der seiner Frau immer erzählen wollte, was ihr zu gefallen hat.

Meine Vermutung: Sie haben ihre gleichaltrige Partnerin aussortiert, weil sie meinten, auf Grund ihrer Qualitäten ein jüngeres und unverbrauchtes Modell zu verdienen. Die jungen und schönen Frauen nehmen sie aber nur aus oder lassen sie von vorn herein abblitzen. Sie überlegen, sich vielleicht vorübergehend doch wieder zu ihrer weniger attraktiven Ex herab zu lassen. Schließlich kochte sie gut und schenkte ihm immer viel Aufmerksamkeit und Bewunderung. (Insgeheim kann man ja auch weiter versuchen, bei Jüngeren zu landen.) Das Blöde ist nun aber, dass die Ex nach der Trennung richtig aufgeblüht ist und ihn gar nicht mehr zurück will! Sie hat jetzt selbst einen schönen und liebevollen jüngeren Lover und will sich auch mit nichts anderem mehr zufrieden geben.

Mit intensiver Missionarsarbeit und Gehirnwäsche wird nun verzweifelt versucht, junge Frauen davon zu überzeugen, dass sie, auch wenn sie es selbst (noch) gar nicht wissen sollten, ältere Männer auf jeden Fall attraktiver finden. Die Mädels sind eben noch so reizend jung und unerfahren. Man(n) muss ihnen sagen, was ihnen gefällt. Auch die älteren Frauen sollen davon bekehrt werden, dass sie keinen jungen und attraktiven Mann verdient haben. Selbst alt und hässlich, sollen sie froh sein, wenn ihr in die Jahre gekommener Gatte überhaupt noch bei ihnen bleibt, wo er doch so viele bessere Chancen auf dem Partnermarkt hat.

"Ein Mann wertet sich durch eine jüngere Frau auf, eine Frau macht sich lächerlich" Mir ist's egal. Ich genieße die Zeit mit meinem jungen und attraktiven Freund und Liebhaber, während andere so einen nörgelnden selbstverliebten alten Gockel in der Midlifecrises auf den Hals haben.
 
G

Gast

Gast
  • #126
Warum diskutieren Frauen, welche Ansprüche Männer haben bzw. warum Männer gerne eine jüngere hätten? Dass die Frauen dann jede Menge Gründe finden, warum das Quatsch ist und dass die Männer doof sind, geschenkt...

Der einzige plausible Grund, warum Frauen das diskutieren, ist m.E., dass sie unzufrieden sind, gerne einen Mann hätten und bei den gewünschten Männern wg. dem Alter nicht ankommen. Die "älteren" Männer gefallen ihnen nicht, was ich nachvollziehen kann. Eine Lösung für das Problem gibt es nicht.

m
 
G

Gast

Gast
  • #127
Den ganzen Frauen, die sich ständig über Männer beklagen, die jüngere Frauen wollen, ist aber schon klar, dass jeder Mann für nur Sex auch zu einer jungen, hübschen Prostituierten gehen kann? Insofern hat auch jeder 60jährige mit Glatze und Bierbauch die Möglichkeit zu Sex mit einer 25jährigen. Insofern überschätzen die Frauen den Wert der Jugend auch masslos. Kein Mann hat es nötig, einer jungen Frau nur wegen ihrer Jugend etwas besonderes zu bieten. Sie ist nichts Besseres, nur weil sie jung ist.
 
  • #128
Wisst Ihr, was ich in allen Postings vermisse? Interesse, Zuneigung, Liebe!

Schon mal davon gehört, dass es nicht um Marktwert, Status und sonstiges geht, sondern um ganz andere Dinge? Ist Euch schon mal passiert, dass ihr einen Menschen getroffen habt und da war gleich ein ganz besonderes Gefühl? Man ist neugierig aufeinander, hat dann einiges gemeinsam unternommen, sich unterhalten, gelacht, geflirtet und schließlich hat es gefunkt. Da war alles egal, es hat einfach gepasst. Beide haben einen besten neuen Freund gefunden, der auch Kumpel zum Pferde stehlen ist und darüber hinaus noch den/die LiebhaberIn. Wollt Ihr liebe Herren, das wegwerfen, weil die Dame nicht mindestens 10 Jahre jünger ist auf dem Papier?

Ihr verblockt Euch Chancen, liebe Männer, indem Ihr von vorn herein Frauen blockt auf Singelebörsen aufgrund ihres Alters. Im realen Leben, einige haben es hier trefflich formuliert, hättet Ihr keine Idee gehabt, wie alt die Dame ist und in der Schätzung grob daneben gelegen. Im Fazit seid Ihr zwar registriert auf diesen Börsen weil Ihr was sucht, doch ist das mit Sicherheit kein ernsthaftes Begehren nach einer harmonischen Beziehung, die eine Bereicherung für Euch darstellt. Ihr geht vor wie auf einer Plattform, auf der man das passende Auto findet und keinen Menschen, mit dem man sein Leben teilen möchte.

Mir persönlich ist egal, ob er ein Bäuchlein oder eine Glatze hat oder nicht, denn es kommt auf den Menschen an, das Gesamtpaket. Wenn er unbedingt noch Kinder haben möchte, ich aber keines austragen will, wir uns aber lieben, dann werden wir Wege finden, ein Kind zu haben. Es gibt so viele Möglichkeiten... das als Grund für ein KO-Kriterium vorzuschieben ist Schwachsinn!

Mich macht traurig, wie mit Menschen umgegangen wird, nämlich wie mit einer Ware.

Wieso sucht ein Herr, der Ü40 ist und keinen Sex mehr will nach einer Beziehungspartnerin? Such Dir einen Freundeskreis zur Freizeitgestaltung. Der Körper einer 20jährigen wird Dir auch nicht helfen, wenn Du aus lauter Lebensfrustration nicht mehr „kannst“, bzw. wohl eher nicht mehr WILLST. Lass doch Deinen Frust nicht an denen aus, die durchaus noch leben und lieben und genießen wollen. Melde Dich ab und bleib auch im Forum stumm. Kannst Du nicht, na dann suchst Du wohl doch was. Aber bitte nicht die eigene Verbitterung auf Kosten anderer kompensieren, denn das ist unfair.

Menschen Ü40 sind alt? Aha… Dann sollten wir uns besser verstecken bis wir dann im Schnitt im Alter von 80 Jahren sterben?

Ich begreife nicht, wie schmalspurig man denken kann. Und vor allem wie festgefahren. Wie wäre es, es einfach mal locker auf sich zukommen zu lassen zu und zu schauen, was passiert? Geht wohl aber nicht, denn Menschen sind ja Waren, wie ich hier leider lesen muss. Man entspricht irgendwelchen Paramentern oder ist eben raus. Kann so sein, doch muss das so verletztend passieren, wie es offenbar nicht nur mit passierte? Nein, muss es nicht.

Gruß, FS
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top