Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • #91
@89# pardon.. aber ich habe meine Partnerin NICHT danach ausgesucht das sie einen Knackpo hat oder ein hübsches Gesicht sondern weil ich mich in ihrer Nähe wohl gefühlt habe, mich nicht dauernd erklären muss und wir allgemein auf der gleichen Wellenlänge sind was Aktivitätsniveau und Intellekt angeht.. kann sein das es damit zusammenhängt das sie schon eine erstaunliche Vita vorzuweisen hat in den recht jungen Alter aber als "hübsches Anhängsel" sehe ich sie einfach nicht.. wir haben und beide über ein Jahr zeit gelassen und während dessen versucht NICHT zusammen zu kommen, aber es hat halt nicht geklappt mit dem nicht klappen.. ich hab mir auch keine "in dem Alter" rausgesucht sondern man ist sich ganz normal über den Weg gelaufen und dann hat man sich interessant gefunden. Es hätte ebenso eine gleichaltrige gewesen sein können aber so eine ist mir eben noch nicht untergekommen..
 
G

Gast

Gast
  • #92
Ich bin nicht neidisch oder so etwas. Ich empfinde einfach nur Ekel, wenn jemand (m/w) mit jemandem zusammen ist, der/die mein Vater bzw. meine Mutter sein könnte. Dieses Verhalten spricht für ein sehr bedenkliches Verhältnis zum eigenen Vater bzw. zur eigenen Mutter! Widerlich!
 
  • #93
Kaum eine Frau wird "ein großes Problem" beim Anblick eines (altersmäßig) ungleichen Paares haben. Warum auch?

Nur eben für sich selbst möchten es die wenigsten Frauen.

Der FS postet zuversichtlich: "Meine Frau wollte keinen jüngeren Mann..." - Na, dann ist doch alles in bester Ordnung!
 
G

Gast

Gast
  • #94
Ich war ab Anfang 20 mehr als ein Jahrzehnt die Partnerin eines 18 Jahre älteren Mannes. Es war eine schöne Beziehung. Auch heute noch mit 40 sind Männer +5-15 Jahre in Ordnung für mich. Es kommt immer auf den Menschen an.

Und dann lernte ich vor kurzem einen Mann ü50 kennen, der Frauen Mitte 20 zwar bevorzugen würde, aber sich dann von seinen Freunden und Arbeitskollegen nicht ernst genommen fühlt. Er sucht deshalb eine Frau mit 40, die aber wie max. 30 aussehen soll (gern auch operiert) - leider ist das kein Witz, sondern Realität.
 
G

Gast

Gast
  • #95
Ich,m41, suche eigentlich in der Altersrange von 35 bis 43.
Neulich hat mich eine Frau angeschrieben, sie ist 31.
Hm, weiß nun nicht, ob das zu jung ist.
Also, ist wahrscheinlich nun doch nicht so, dass sich alle Frauen von älteren Männern angewidert fühlen.
Mal schauen, ob es zu einem Date kommt.
 
G

Gast

Gast
  • #96
Ich,m41, suche eigentlich in der Altersrange von 35 bis 43.
Neulich hat mich eine Frau angeschrieben, sie ist 31.
Hm, weiß nun nicht, ob das zu jung ist.
Also, ist wahrscheinlich nun doch nicht so, dass sich alle Frauen von älteren Männern angewidert fühlen.
Mal schauen, ob es zu einem Date kommt.

10 Jahre bei einem mittleren Alter ist doch noch nicht "wesentlich jünger". Der FS schreibt von 22 Jahren, das wäre für dich eine 19jährige.

Uns Frauen ist das eigentlich ziemlich egal, was andere Frauen machen. Nur die meisten Frauen wollen eben selbst keinen 22 Jahre älteren Mann - und schon garnicht übers Internet. Wenn das mal zufällig passiert, dann kann man nichts gegen die Liebe machen. Aber warum sollte sich Frau einen so alten Mann suchen.
Auch die 10 Jahre sind in deinem Alter noch ok, aber mit zunehmendem Alter will keine Frau mehr einen 10 Jahre älteren Mann, weil zwischen 60 und 70 eben Welten liegen.
Wie gesagt, es ist mir egal - ganz sicher ist eine Frau aber nicht eifersüchtig auf eine andere Frau, die einen so alten Mann hat. Auf was sollte man denn da eifersüchtig oder neidisch sein? Auf die baldige Pflege meines Partners?

w 56
 
G

Gast

Gast
  • #97
Ich finde sowas nicht zwangsläufig verwerflich/schlimm. Ich rege mich nur dann auf, wenn ich merke, dass er aufgrund des Altersunterschieds in der Beziehung den Dominanzbolzen gibt und sich ihr total überlegen fühlt. Oder wenn man merkt, dass sie nur wegen einer finanziellen Notlage diese Beziehung eingegangen ist. Solche Dinge eben.

Es gibt aber auch Beziehungen mit größerem Altersunterschied, wo es trotzdem stimmig ist und sich eben zwei gefunden haben, die zueinander passen. Da hab ich kein Problem mit.

w31
 
G

Gast

Gast
  • #98
Ich habe kein großes Problem, nicht einmal ein kleines Problem damit, weil ich der Ansicht bin, wir haben alle nur ein Leben und wenn wir es schaffen, dieses glücklich zu gestalten, ohne anderen (allzu erheblichen) Schaden zuzufügen, dann ist es ein gutes Leben.

Meist ist es aber so, dass alte Männer ihre Vorliebe für junge, schöne Frauen nicht artikulieren, ohne gleichaltrige oder ältere Frauen zu diffamieren. Das ist dann, aus meiner Sicht, etwas unangemessen, denn die alten Männer habe ja ebenso alte Körper wie die alten Frauen.

Selbstverständlich sind junge, schöne Körper anziehender als alte, verwelkte Körper, das ist weder für/bei Mann oder Frau die Frage. Es geht darum, wie behandle bzw. äußere ich mich über Menschen, die eben keinen jungen, schönen Körper mehr haben und da höre bzw. lese ich, auch hier im Forum, von Männern über gleich alte oder ältere Frauen häufiger abwertende Bemerkungen als von Frauen über Männer.

Und bitte nicht vergessen: Es gibt keine armen, alten Männer mit jungen, schönen Frauen.

w/50
 
G

Gast

Gast
  • #99
Ich glaube es hängt wirklich mit der Generationenfrage zusammen: Sobald jemand ihr Vater / seine Mutter vom Alter/Anblick her sein könnte, kippt bei vielen die Stimmung, auch ohne Absicht. Welche tiefere Psychologie da wiederum dahinter steckt, ?

w
 
G

Gast

Gast
  • #100
Und dann lernte ich vor kurzem einen Mann ü50 kennen, der Frauen Mitte 20 zwar bevorzugen würde, aber sich dann von seinen Freunden und Arbeitskollegen nicht ernst genommen fühlt. Er sucht deshalb eine Frau mit 40, die aber wie max. 30 aussehen soll (gern auch operiert) - leider ist das kein Witz, sondern Realität.

Na ja, da muss er lange suchen und wahrscheinlich viel zahlen. Und am Ende ist er dann ein armer, alter Narr. Das Problem hat dann eben er, sonst niemand.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top