Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

Gast
  • #1

Warum halten Männer Frauen an der langen Leine warm, was ist da die eigentliche Motivation?

Kenn einen Mann, der sich immer wieder mit mir verabredet, die Initiative geht von ihm aus, aber so richtig in Gang kommt die Beziehung auch nicht, habe eher das Gefühl, dass ich warmgehalten werde.
 
G

Gast

Gast
  • #2
Was tust Du denn dafür, damit die Beziehung in Gang kommt? Es reicht schließlich nicht, daß die Initiative nur von ihm ausgeht. Von Dir muß auch etwas kommen. Wenn Du nur passiv bist, wird das sowieso nichts.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Hallo liebe FS,
ich bin zwar eine Frau, aber ich kann es Dir sagen. Er findet dich zwar nett und viell. auch ganz hübsch, aber mehr nicht. Da er momentan leider niemand "Besseren" hat, kommt er immer wieder auf Dich zurück, weil er weiß, dass Du ihn toll findest, bzw. mehr von ihm willst. Sobald er die Frau getroffen hat, in die er richtig verliebt ist, wird er die Sache mit Dir komplett beenden. Du bist sozusagen nur der Notnagel für ihn, wenn er es möchte und wann es ihm passt. Sowas ist mir auch schon mal passiert und ich habe es leider erst sehr spät kapiert. Aber besser spät als nie. Sei Dir bitte für sowas zu schade. Dann lieber keine Dates als so welche. Er will Dich nicht wirklich und spielt nur mit Dir und will evtl. kostenlosen Sex und Unterhaltung mitnehmen. Viel Erfolg und schöne Weihnachten. W,34
 
G

Gast

Gast
  • #4
Hallo,
nein, so wie #2 sehe ich das nicht, das ist viel zu verbittert und hineininterpretiert.

Wenn er dich kontaktiert und mit dir ein Treffen vereinbart, ist schon mal ein gewisses Interesse da. Allerdings wird er sich nicht ganz sicher sein mit dir und auch schauen, ob von deiner Seite Signale kommen. Bist Du denn interessiert? Wenn ja, kannst Du ihm auch etwas entgegenkommen. Als Mann ist man sich auch nicht immer sicher. Ein Date ausmachen ist eine Sache, dann tatsächlich weiter zu kommen immer eine andere. Da sind einfach beide Seiten gefordert, sonst wirds nichts mit dem Nachbarn.

Eine andere Möglichkeit könnte auch sein, dass er dich etwas besser kennenlernen möchte. Er findet dich zwar interessant - sonst würde er sich ja nicht mit dir verabreden - aber er braucht noch etwas Zeit und möchte die Dinge sich entwickeln lassen. Aber auch hier bist Du unter der Voraussetzung, dass Du mehr möchtest, gefordert. Zeig ihm, dass Du ihn magst, und er sich ruhig ein bisschen um dich kümmern darf. Bei Interesse seinerseits läufst Du damit offene Türen ein. Was hast Du also zu verlieren?
 
G

Gast

Gast
  • #5
@3 hier ist nochmal die #2
Ich bin keinesfalls verbittert, nur realistisch. Das von mir beschriebene Verhalten ist mitunter weit verbreitet und wurde mir schon von anderen Männern bestätigt, dass es so ist. Wenn der Bekannte der FS wirklich ein ernsthaftes Interesse an ihr hätte, würde er sich konstant melden und es würde eine richtige Beziehung zustandekommen. Da er aber nur halbherzig bei der Sache ist, plätschert es so dahin und er hält sie auf Sparflamme und wirft ihr immer mal ein paar Brocken hin, damit sie bei der Stange bleibt. Das Verhalten, was Du beschreibst, führt dazu, dass die FS dem Mann auch noch hinterherläuft und Gefahr läuft, sich zum Affen zu machen, bzw. eine sehr große Enttäuschung zu erleben.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Nee, ich sehe das nicht so wie #2 bzw. #4. Ich stimme #3 zu. Vielleicht ist er unsicher, und er wartet auf ein Signal von dir ?! Ergreif doch mal selbst die Initiative, wenn du wirklich Interesse hast.
Und eine Garantie für eine Beziehung mit Zukunft gibt es nicht. M, 56
 
G

Gast

Gast
  • #7
Liebe FS,

ich (w) mache das auch und habe ein zunehmend schlechtes Gewissen deshalb.

Die Konstellation ist, dass der Mann nach allen Parametern exzellent zu mir passen würde: Alter, soziales Umfeld, Lebenseinstellung, Örtlichkeit, Einfühlungsvermögen, Interessen, Finanzen..... aber es funkt nicht, ich finde ihn nicht so attraktiv auf der erotischen Ebene, dass ich mit ihm wirklich zusammen sein möchte- und mir ist das eben sehr wichtig.

Er liebt mich wirklich und richtig und ernsthaft- ich werde ihn sehr verletzen, wenn ich ihm sage, dass es einfach keinen Sinn macht.

Ich habe jetzt noch dazu den Fehler gemacht, seine Einladung zu Silvester anzunehmen, kann es unmöglich absagen. Er erwartet sich sicherlich mehr von dem Abend und ich verfluche meine Dummheit, weshalb habe ich nicht eine der anderen Einladungen angenommen. Aber das ist jetzt mein Problem!

Ich rate Dir: Mach dieses Spiel keinesfalls länger als zwei Monate mit- entweder es wird dann mehr oder Du verschwindest, aber wirklich. Vielleicht mit der Folge, dass ihm klar wird, dass er Dich nicht verlieren will....
 
G

Gast

Gast
  • #8
@4
Ging mir als Mann aber auch schon mal so...
Dieses Verhalten ist völlig geschlechtsneutral!
Da nehmen sich Männer und Frauen rein gar nix!!
 
  • #9
Ich bezweifle das dies eine geschlechterspezifische Fragestellung ist...
 
G

Gast

Gast
  • #10
Einige Frauen handeln aber auch so: ein ewiges JAIN: ein bisschen Freundschaft, ein Bisschen Beziehung, ein bisschen heiße Affäre. Auf der ewigen Suche nach dem Traummann für die Familiengründung, wird die Zeit mit einem Partner auf Zeit, dessen Gefühle dann auf der Strecke bleiben, überbrückt. Dass besagter Traumann ein solcher bleibt und im wirklichen Leben niemals auftaucht ist selbstredend. Kenne aber auch genügend Fälle bei denen sich aus anfänglichem Hinhalten und ewiger Kennenlernphase eine bleibende Partnerschaft mit Kind und Kegel entwickelt hat.
 
G

Gast

Gast
  • #11
@1
Die Fragestellerin geht auf die Treffen ein! Das tut sie. Wenn das Anregen von Treffen bereits als tolle Initiative gewertet wird, dann ist es das Eingehen darauf nicht minder.

Genau wie von #2 beschrieben ist es leider allermeistens.
Ich hatte so einen 'Kandidaten' in diesem Herbst. Zwei Bekannte aus unserem Literaturkreis (Männer) haben von sich aus da, was #2 schreibt bestätigt.

Meine Bekannten haben herzhaft gelacht, als ich ihnen die Gedanken erzählt habe, die sich viele Frauen zurechtlegen um ihre Hoffnung nicht aufgeben zu müssen und die hier von #3 beschrieben wurden.

Fragestellerin, wie wäre es, wenn Du beim nächsten Treffen ganz locker und freundlich von Deinen Gefühlen (wie hier geschrieben) erzählst - Du wirst eine Antwort bekommen - in Worten oder seinem Verhalten.
 
G

Gast

Gast
  • #12
eine Frage an 3: OK. Er ist sich noch nicht sicher. Aber wie kann er sich sicher werden ohne weitere Treffen? Wozu braucht er Zeit, für was? Wie kann er nach 2-3 Mal Treffen plus Zeit zu einer Sicherheit kommen. Diese Verhalten von Männern finde ich echt merkwürdig. Einerseits empfinden sie Interessieren an eine Frau, andererseits brauchen sie noch Zeit, weil sie noch nicht sicher sind, ob daraus etws mehr wird. Wie können sie es wissen, wenn sie andauernd Katze und Maus spielen?
 
G

Gast

Gast
  • #13
#10:
Eingehen ist keine Initiative.

Initiative ist genau der Unterschied zwischen "Gefragt werden und ja sagen" und "Selber fragen".
 
G

Gast

Gast
  • #14
Ich w/48 muss zugeben, dass ich es - als Frau - genauso mache wie der beschriebene Mann.
Ich kann den Beitrag von #6 nur exakt so unterschreiben!!

Sex meide ich zwar meistens - eben weil die Kandidaten mich eben NICHT erotisch anziehen, aber mal ein bisschen Unterhaltung zu haben mit einem richtig netten Menschen ist doch besser als zuhause rumhängen.
Und leider sind es auch immer die wirklich "Netten und Lieben"...

Allerdings meine ich immer - zumindest relativ - deutlich rüberkommen zu lassen, dass ich keine Beziehung wil... weil es nicht funkt...
 
G

Gast

Gast
  • #15
"Warum halten Männer Frauen an der langen Leine warm, was ist da die eigentliche Motivation?"

Antwort: Einfachste Logik.

Um im schlimmsten Fall nicht alleine zu sein. Dann eben 2. Wahl.

Das funktioniert natürlich nur wenn die Gegenseite, in diesem Fall eine Frau, mitmacht.
Warum auch immer.
Z.B. wenn sie nicht NEIN sagen kann.
Oder wenn sie dann lieber auch einen Partner 2.er Wahl nimmt. M 53J
 
G

Gast

Gast
  • #16
Hallo liebe FS!

Wenn ein Mann sich immer mal wieder mit einer Frau verabredet ohne die Absicht zu haben die Bekanntschaft vertiefen zu wollen, sprich auf eine höhere Ebene zu bringen, dann "steht er halt einfach nicht auf die Frau" und ist entweder zu feig oder zu bequem dies der Dame ehrlich und offen zu sagen!!

Ein Mann, der eine Frau wirklich will, der wird ALLES nur erdenkliche versuchen die Frau für sich zu gewinnen . Ist dies nicht der Fall, dann sollte jede Frau soviel Selbstwertgefühl haben und nicht ihre Zeit an solch sinnlosen Bekanntschaften verschwenden!!

Männer sind in dieser Beziehung wesentlich ehrlicher als Frauen. Eine Frau schafft es meistens sehr gut einem Mann Gefühle vorzuspielen, die nicht ernst gemeint sind.

Ein gesundes Selbstwertgefühl, Eigenständigkeit und Freude am Leben ob als Single oder in einer Beziehung ist der beste Garant dafür einen Partner für sich zu gewinnender es ernst meint, einem ehrliche ernsthafte Gefühle entgegenbringt und vor einer Frau vorallem Respekt gewinnt.

Respektloses Verhalten eines Mannes einer Frau gegenüber, die sich wochenlang warmhalten lässt, beruht meistens auf der Grundlage eines zu schwachen Selbstbewußtseins der Frau. Eine Frau die weiss was sie will , ihr Leben nicht von einer Partnerschaft abhängig macht wird einem Mann der sie durch ihr Verhalten veräppeln will viel schneller den Laufpaß geben als der Betreffende gucken kann...

Darum an alle FS kümmert euch um euer eigenes Leben, habt Freude daran, erfüllt euch alle eure Wünsche und Träume und der Rest sprich der "Mr. Right" kommt ganz von alleine in euer Leben. Mit zwanghaften Verhalten und einem Festhalten an Illusionen ist noch keiner glücklich geworden.

Ich bin eine Frau, zur Zeit Single, weder einsam noch verbittert und bevor ich mich wochenlang einer Illusion hingebe und mir den Kopf über das Verhalten eines Mannes der mich hinhält zerbreche, kümmere ich mich lieber um meinen Freundeskreis und die Menschen die mich mögen und es ehrlich mit mir meinen!!

Und noch etwas liebe FS, Männer sind gar nicht so kompliziert. Wenn der Richtige vor einem steht, erübigt sich jedes Grübeln über die Ehrlichkeit!! Männer sind ehrlicher als wir Frauen es uns oft vorstellen , nur wir müssen auch selbst etwas dafür tun, um ernsthafte Gefühle im Mann zu erzeugen....

Liebe Grüße und Frohe Weihnachten aus Salzburg von einer Frau, die nichts gegen Männer und Frauen hat, kein überzeugter Single ist , aber ein erfülltes und eigenständiges Leben führt.

Und zu guter Letzt noch: Mr. Right trifft man eher selten übers Net sondern immer noch im realen ´Leben und dann meistens wenn man es gar nicht vorhat...

so und nun freue ich mich auf wilde Reaktionen ;-)
 
G

Gast

Gast
  • #17
Hallo, hier ist die #3 nochmal. Ich wollte noch einmal etwas dazu sagen, da hier auch sehr viele negative Antworten sind und einige die Erfahrung gemacht haben, dass dies ein Verhalten fürs warmhalten ist.

Ich kann jetzt nur von meiner Warte ausgehen. Wenn ich mich mit jemanden getroffen habe und merke, sie ist gar nicht interessant für mich, dann werde ich den Kontakt auslaufen lassen und nicht mehr die Initiative ergreifen, sie weiter zu sehen. Wenn sie ein netter Mensch ist und ich Freunschaft möchte, aber nicht mehr und sie trotzdem weiter sehen möchte, dann sage ich das so.

[Mod.= extreme Überlänge gelöscht!]
 
G

Gast

Gast
  • #18
Warum halten Männer Frauen an der langen Leine warm, was ist da die eigentliche Motivation?

Weil sie es können. Weil sich manche Frauen an der langen Leine warmhalten lassen.

Meiner Meinung nach ist eine solche Frau aber auch keine wirkliche Partnerschaftskandidatin für einen Mann. Wie soll ein Mann Achtung und Respekt vor einer solchen Frau haben können (einer Frau, der es an Selbstachtung fehlt), die so mit sich spielen lässt? Im Grunde suchen Männer für eine dauerhafte Beziehung doch eine emotional Starke Frau, bei der sie genau wissen, dass auch sie sich mal fallen lassen können und gehalten werden.

Wie ist das, liebe Männer? Liege ich mit meiner Ansicht richtig oder total daneben?
 
G

Gast

Gast
  • #19
Hallo, liebe FS. verschwinde & mache Dich rar, nur so kannst Du rausfinden, ob Interesse wirklich besteht. Behandele ihn so, als ob Du kein Interesse hättest. Und sage gelegentlich ab. Funktioniert zu 100%.
 
G

Gast

Gast
  • #20
Eine Lebensweisheit, von der ich wirklich überzeugt bin:
Wenn ein Mann eine Frau wirklich will, dann weiß er das sehr schnell und handelt dann auch rasch, um "seine Eroberung" zu sichern.

ich habe es nie anders erlebt, dass ein interessierter mann nicht spätestens am ende des 2. dates zielstrebig sagte, was er sich wünscht. wenn nicht, war er auch nicht (mehr) an mir interessiert.
ich teste das interesse dennoch gerne nochmal aus, bevor ich alles glaube, was man mir sagt. ich bin eh nicht soooo leidenschaftlich, immer auch etwas einmal zurückhaltend und mißtrauisch,vor allem, wenn es unerwartet kommt. ob gefühle beständig sind, ist ja eh so eine frage.
darum halte ich einen mann immer erst mal, trotz gefühlsbekenntnissen auf distanz, bin wenig euphorisch und nüchtern. was aus meiner sicht auch gut ist, denn der eine oder andere hat zwar schöne worte, aber wenn ich danach nicht sofort erobert bin, dann zeigt sich immer, ob das interesse ehrlich tief oder nur situativ war.
ist gerade mal 2 monate her, da sagte mir ein mann, den ich 10 jahre nicht gesehen habe, dass er mich schon immer geliebt hat. er habe sihc nie getraut, ich traumfrau usw. ... nach einem schönen abend, dann der wunsch, die nacht mit mir zu verbringen "nur zum reden", er wolle mich nicht verlieren .. wir haben dann geredet, und nach 30 min ist er eingeschlafen, als er merkte, da läuft wohl nichts heute ... am nächsten morgen 3 anrufe "wo bist du?, wie geht es dir? ich vermisse dich!!! komm zu mir "... was nicht ging, wir wohnen in verschiedenen städten, dann, überraschung ;) 1 monat kein lebenszeichen mehr von ihm. er ist jetzt wieder mit seiner Ex-Freundin zusammen.
ich bin weit weg davon, verliebten worten zu schnell glauben und ernsthaftigkeit zu schenken.

Wenn ein Mann aber meiner erfahrung nach lange lauwarm rum eiert, oder ER es nicht so wirklich eilig hat mit großen Gefühlsbekenntnissen, dann ist Frau meist doch eher nur 2.Wahl, egal, auch wenn dann tatsächlich eine Beziehung zustande kommt, Frau spürt dann doch, dass er weiter auf der Suche bleibt.

Ich habe schon zu oft in meinem Bekanntenkreis bekennende hardcore-Junggesellen erlebt, die zwar schon Jahre in Dauerbeziehungen waren, aber nie heiraten wollten etc. Und schwups lernen sie DIE Traumfrau kennen, sind sie innerhalb von 12 monaten verheiratet und gründen wie selbstverständlich eine Familie, ohne jede angst vor freiheitsentzug.

ich will nicht sagen, dass frauen auch so sein können, aber als Frau nehme ich natürlich mehr das manchmal seltsame, aber durchaus nicht einmalige Verhalten von paarungswilligen Männern war
 
G

Gast

Gast
  • #21
Ich hänge schon jahrelang an der langen Leine ,bin verheiratet .

Lass mir Zeit , bei den anderen Frauen gings schnell und war auch schnell
wieder vorbei (Er) .Ausserdem hat er vergangene Beziehungen nicht verrbeitet .

Jetzt bin ich runter von der Warmhalteplatte ,habe Schluß gemacht .

Es fühlt sich prima an . Lass Dich nicht veräppeln .
 
G

Gast

Gast
  • #22
zu 20

herzlichen Glückwunsch. Geniesse es!

schönen Sonntag Dir und viel Freude
 
G

Gast

Gast
  • #23
Grins . Es ist ja vorbei !
Irgendwann wacht ja mal die Geduldigste auf .

Aber trotz allem ,danke für die netten Wünsche .
 
G

Gast

Gast
  • #24
Tut mir leid für Dich , aber die Männer tun nur das, was die Frauen ihnen erlauben. In dem Sinne sieht es für deine "Beziehung" nicht so gut aus. Mache es weiter oder brich den Kontakt ab, Du muss es wissen. Viel Glück!
 
G

Gast

Gast
  • #25
hier die FS, habe den Kontakt abgebrochen, da der Mann noch verheiratet ist, wie sich herausstellte und mir getrennt lebend vorgemacht hat. Habe täglich SMS und Telefonate von ihm inititierend erhalten, ich selbst habe mich zurückgehalten und nur reagiert, trotzdem hat mich dieses Verhalten sehr verletzt.
 
G

Gast

Gast
  • #26
Liebe #18,
ich bin ja nun auch distanziert, und glaube auch keinesfalls ad hoc, was Frauen so alles denken und von sich behaupten. Ich teste auch Frauen, um zu sehen, ob ihr Eigenbild mit meinem Testergebnis von ihr übereinstimmt.

Wenn du Gefühle nicht als Quell für starkes Interesse akzeptierst, aber gleichzeitig starkes Interesse ab dem 2. Date voraussetzt, was soll dieses starke Interesse konkret an Dir wecken? Nach dem 2. Date kann man dich nicht kennen, nicht wirklich. Rationale Gründe scheiden auch aus, höchstens so etwas wie ein Wunschbild des Interessenten oder Jagdfieber. Wunschbilder, Projektionen sind aber nun für mich die allerschlechteste Variante als Begründung jemanden kennen zu lernen. Dass diese Beziehungen nach der rosa Brille Phase zu Ende gehen, davon gehe ich aus. Und jemand der dem Jagdfieber erlegen ist, der liebt deine Distanziertheit, aber nicht dich als Person.

Ansonsten verhalten sich eher leidenschaftliche Männer bei deinem eher misstrauischen und desinteressierten Verhalten doch sehr rational, oder? Es ist einfach ungesund, viel Hoffnung in jemanden zu stecken, der kaum Signale des Interesses zurücksendet.
 
G

Gast

Gast
  • #27
Liebe FS,
auf den Dating-Platformen sind viele Männer, die behaupten getrennt zu leben. Wir können ihnen eine Chance geben, sollten aber, bevor wir uns auf sie einlassen, so einige Fragen stellen. Was Dir passiert ist, tut garantiert weh. Zum Glück hast Du Dich zurückgehalten, sonst wäre es noch schlimmer gekommen.
 
  • #28
#26: Richtig. Mir wird nach meinem Geschmack bei der Partnerfindung zu schnell vertrauen geschenkt und zu schnell Vertrauen in der Beziehung entzogen.
Wenn man als Frau Sex stark mit Vertrauen verknüpft, dann sollte sie dem Anwärter klar machen, dass er leider warten muss, und sie muss ihre Gefühle im Zaum halten.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top