• #31
So eine Frau kenne ich auch. Sie ist unsicher und braucht einen Partner in ihrem Leben. Sie traut sich gar nicht sich zu trennen, obwohl sie von der Untreue weiß, weil ihr ihr Leben alleine wahrscheinlich zu langweilig ist. Da steckt also in erster Linie ein Mangel an Eigenliebe dahinter und eine gehörige Portion emotionale Abhängigkeit von der Partnerschaft. Der Mangel an Eigenliebe und Wertgefühl ist der auch der prinzipielle Grund weshalb sie solch einen Partner in ihr Leben gezogen hat nach dem Gesetz der Resonanz.
 
  • #32
Der Mangel an Eigenliebe und Wertgefühl ist der auch der prinzipielle Grund weshalb sie solch einen Partner in ihr Leben gezogen hat nach dem Gesetz der Resonanz.
Absolut meine Zustimmung, leider geht das so vielen Menschen so, die sich selber nicht mehr helfen können, deshalb alles hinnehmen, egal was, nicht "nein" sagen können, sich nicht rechtzeitig vor dem Leid und Schmerz abzugrenzen, um ja nicht alleine dazustehen und sein zu müssen! Die Grundlage einer jeden guten Beziehung, sind die nötigen "S" Werte zu leben und vor allen Dingen aufrichtig und authentisch sich selbst gegenüber sein. Es ist unglaublich, Menschen belügen sich SELBST von morgens bis abends und machen sich ständig etwas vor, mit schönreden, unter den Teppich kehren, etc.pp., um ja nicht mit der Realität, mit der Wahrheit konfrontiert zu werden, sie wollen einfach nicht die Wahrheit hören, aus vielen Beiträgen können wir das auch so lesen, für mich ist so ein Leben unvorstellbar, im eigenen Gefängnis zu verharren und in einer solchen Hölle sich aufzuhalten! Nein, das geht nicht!
 
  • #33
änner die emotional nicht erwachsen wurden, das ist leider nunmal die große Zahl, sind überwiegend mit Druck bis Hochdruck sexual (auf unbewusste Fortpflanzung!) gesteuert
„Emotional nicht erwachsen“ stimmt schon - es wird eine unreife, infantile Sucht nach weiblicher Zuwendung ausgelebt, die in einer reifen, beständigen Partnerschaft nicht befriedigt wird. Wie ein Alkoholiker nicht durch ein gepflegtes Glas Wein am Abend zufriedengestellt werden kann.
Aber das hat mit dem Sexualtrieb wenig bis nichts zu tun.
 
  • #34
Viele wissen es, wollen es aber auf Grund von gesellschaftlichen Druck nicht wissen. Wenn immer wieder 'gute' Freundinnen mit der Erkenntnis vorbei kommen, dein Mann betrügt dich, frau selbst damit klar kommt, dann ist vorgebliches Nichtwissen, eine schöne Methode die Diskussion die man nicht will, zu verhindern.
Für viele Menschen ist die absolute sexuelle Treu nicht der alles entscheidende Teil von Partnerschaft und Liebe.
 
  • #35
Für viele Menschen ist die absolute sexuelle Treu nicht der alles entscheidende Teil von Partnerschaft und Liebe.
Leider, und nochmals leider! Das ist sehr traurig!
All diese Leute machen sie selbst was vor, machen sich dabei keinen Gefallen, denn sie betrügen und belügen sich in Seele, Geist und Körper, mit all den Gefühlen, sie sind letztendlich selbst schuld, die Rechnung bekommen sie später serviert! Wer mit sich selbst in der Selbstliebe, im Selbstwert, in der Selbsttreue etc.pp. lebt, mit sich ehrlich und authentisch umgeht, nur der hat die größte Chance, in eine adäquate, echte und wahre Liebesbeziehung zu kommen, in einer winderbaren Beziehung zu leben. Für den ist Treue in der Beziehung eine ganz wichtige Voraussetzung und Eigenschaft. Ohne Liebe in der Beziehung ist kein Vertrauen möglich,
jede Beziehung ohne Vertrauen ist zum Scheitern verurteilt, ohne Vertrauen keine Liebe und auch keine Treue. Das Gegenteil von Vertrauen ist Misstrauen, wer misstrauisch lebt, der lebt ständig in Angst, betrogen, belogen und hintergangen zu werden, das ist Gift pur und das zerstört mit der Zeit jede Beziehung, wir können das auch ständig hier lesen!
 
  • #36
Wenn ich ein schlechtes Bauchgefühl hatte, hat es sich bestätigt. Ich bin sonst nicht eifersüchtig und kontrolliere nichts. Das heißt, ist was komisch, war danach was dahinter. Deshalb kann ich auf mein Bauchgefühl vertrauen.
Ich denke, geraten Frauen immer an den Fremdgeher, ziehen solche Männer sie an. Wenn du die Männer gleich richtig eingeschätzt hast, hast du da eben einen realistischen Blick drauf, der den Frauen auf ihre eigene Männerwahl fehlt. Für mich ist Ehrlichkeit wichtig, weshalb ich es nicht okay finde, hinter dem Rücken Affären zu haben. Haben Leute eine offene Beziehung vereinbart, ist das was anderes. Ich denke auch, fremdgehen kann auch vielen im Leben mal passieren, aber ein notorischer Fremdgeher lernt daraus nichts und braucht den Kick immer wieder. Der käme nicht als Partner für mich in Frage.
w, 37
 
  • #37
Ich denke auch, fremdgehen kann auch vielen im Leben mal passieren
Für den, der Selbstliebe, Selbstwert, Selbsttreue etc.pp. für sich und auch so in der Beziehung lebt, gibt es kein Fremdgehen, ohne wenn und aber! Punkt!
Ich könnte niemals bei einer Frau bleiben, die neben mir fremdgegangen ist, das geht einfach nicht, mein Vertrauen, wäre auf einen Schlag, am Nullpunkt angekomnen!
 
Top