G

Gast

  • #1

Warum hört oder sieht er Dinge, die ich so nie gesagt oder gemacht habe?

Ich (w,33) habe am Arbeitsplatz einen Mann (38) kennengelernt, der sehr an mir interessiert ist. Jetzt waren wir zusammen Abendessen und es hat mich sehr überrascht, was er über mich glaubte zu wissen. Er meinte u. a., dass wir sehr gut zusammenpassen, da ich auch religiös sei. Ich habe aber gar keine Religion. Kollegen hätten mich doch in einer Kirche auf der Geschäftsreise gesehen, war seine Antwort. Auch wäre ich bestimmt sehr sportlich, da ich im Sommer oft im Freibad gesehen wurde (jeder der mich kennt, weiß, ich haße aus hygienischen Gründen Schwimmbäder/ich war nie in diesem Freibad!). Und ich habe natürlich hausfrauliche Tugenden (Kochen, Kinderwunsch), glaubte er ferner. Ich habe aber noch nie gekocht und will keine eigenen Kinder. Es wird kein privates Wiedersehen zwischen uns mehr geben, denn ich fand seine Vorstellungen von mir nur schrecklich. Warum interpretiert ein Mann/Kollege einen solchen Schwachsinn in eine Frau?
 
G

Gast

  • #2
Bloß nicht darüber nachdenken. Der Kerl hat eine falsche Wahrnehmung von der Wirklichkeit, wenn deine Angaben richtig sind.

Wenn er dich eingeladen hat, dann hast du wenigstens deine Kröten nicht umsonst ausgegeben.

Viel Glück beim nächsten Date!

m
 
G

Gast

  • #3
Manche Leute müssen Lügen über andere erzählen, um ihre eigenen Probleme zu überspielen.
Über mich hat mal ein Geschäftspartner erzählt, dass ich Männer hassen würde und eine Emanze wäre.....
Was er nicht erwähnt hat ist, dass er mir Geld schuldete und immer nach einer Mahnung ausrastete.
W39
 
G

Gast

  • #4
ich denke, dass er nicht meint, dass er das weiss, sondern er seine Wunschvorstellungen mitgeteilt hat um zu sehen, was Du dazu meinst
 
  • #5
Da er starkes Interesse an dir hat (vermutlich nicht erst seit gestern), hat er sich im Vorfeld über dich informiert und dazu Kollegen ausgequetscht. Bei eurem gemeinsamen Abendessen wollte er dir jetzt zeigen, wie interessant du für ihn bist, indem er dir all das sagte, was er zuvor über dich herauszufinden geglaubt hat. Er wollte damit Eindruck schinden, um die eigentlichen Inhalte ging es ihm gar nicht. So viel zur Interpretation seines Verhaltens.

Das Verhalten deines Kollegen finde ich ziemlich armselig und unreif. Anstatt beim Abendessen zumindest ansatzweise herauszufinden, ob ihr beide kompatibel zueinander seid, hat er sich die ganze Zeit darauf verlegt, dich mit primitiven Mitteln beeindrucken zu wollen. Du hast dich ja nun entschieden, ihn nicht wiedersehen zu wollen. Solltest du ihm aber doch noch eine Chance geben, dann müsst ihr beide dringend Tacheles reden und auf wirklich wichtige Inhalte kommen, sonst habt ihr beide keine Chance. Und da ist natürlich insbesondere er gefragt, endlich dieses alberne Imponiergehabe zu unterlassen.
 
G

Gast

  • #6
Ich finde, das ist ein interessantes Thema. Mir ging es auch schon mehrmals so, dass die reinsten Fantasiegeschichten über mich erzählt wurden. Es war zwar eigentlich nichts "Schlimmes", aber trotzdem unwahr. Entweder haben manche Menschen eine zu große Fantasie oder ein zu langweiliges Leben oder ich (und die Fragestellerin) bin/sind einfach so wahnsinnig interessant ;-)
Besonders in den "südlichen" Bundesländern erfährt man solches Verhalten.
In Hamburg sind die Menschen toleranter und lassen andere eher in Ruhe.
 
G

Gast

  • #7
Naja weißt wenn er Dir die Dinge sagt wie Du nicht bist erreicht er daß Du Dich outest und so weiß er woran er ist.

Aber abgesehen davon ... wenn er jetzt schon meint, Informationen sammeln zu müssen, die im Ergebnis krass falsch sind ... wie soll das dann in einer Beziehung laufen ?

7E2176FE - m, 39
 
  • #8
@#6: Das kann in einer Beziehung auch ganz anders aussehen. Ich glaube, dass er bei dem Date nur eine Maske aufgesetzt hat.
 
  • #9
Wenn # 4 ThomasHH Recht haben sollte, dann ist der Mann scheinbar nicht in der Lage, vernünftig mit Dir zu kommunizieren, um all solche Informationen aus erster Hand zu erhalten, indem er mit Dir ein neugieriges an Deiner Person interessiertes Gespräch führt. Stattdessen geht er hintenrum, kriegt falsche Geschichten serviert oder versteht alles falsch (Stille-Post-Prinzip) und tischt Dir auch noch dumm auf, was er "ausspioniert" hat. [mod] Wenn das alles stimmt, dann würde ich schätzen: das wird bestenfalls kompliziert oder auch einfach nix. :-(
 
G

Gast

  • #10
@5: Bitte nicht schon wieder die Bundesländer-Diskussion. Das haben wir hier ja schon öfter gehört, dass angeblich die übleren Verhaltensweisen der Mitmenschen hauptsächlich in Süddeutschland vorkommen sollen.

Ich komme aus dem Süden und habe im Norden sehr negative zwischenmenschliche Erfahrungen gemacht, als ich sechs Monate beruflich dort war. Dennoch würde ich das nie generalisieren, denn es gibt überall solche und solche Menschen.
 
G

Gast

  • #11
@5:
Ich kann bzgl. der Bundesländer nur zustimmen. Das beginnt schon im Saarland und Rheinland Pfalz und zieht sich bis nach Bayern und Baden Württemberg.
Die Leute leben dort sehr kleinbügerlich (zum Pflichtenheft gehören Kinder, Küche und Kirche).
Außer Garten, Kindergärten und Fahrradwege gibt es dort nichts.
Deshalb müssen sie andere Menschen analysieren.........
Ich wurde schon in einem Restaurant in Walldorf gesehen - in dem ich noch nie war.
Ich habe allerdings die betreffende Kollegin vergessen zu fragen, ob ich allein dort war und ich hoffe natürlich, dass ich Kleider anhatte ....
Vielleicht war ich gleichzeitig mit drei Männer dort und das ganze auch noch nackt.
 
  • #12
Ich kenne solches Verhalten auch. Ich empdinde das mittlerweile als Alarmzeichen, wenn mir jemand meint mitteilen zu müssen, wie ich bin, ohne mich zu kennen. Aus welchem Grund auch immer er meint, Dir gegenüber als scheinbar allwissend, selbstbewußt oder sicher auftreten zu müssen, es ist einfach dumm. Ein kluger Mensch wartet, bis er vorab erhaltene Infos auf irgendeine Weise selbst bestätigt sieht. Ich jedenfalls wünche mir keinen unklugen Mann als Partner. Sei froh, daß er Dir gleich beim ersten Treffen offenbahrte, wie er vorgeht.
Wenn er allerdings einfach nur einen guten Eindruck machen wollte, dann wird er vielleicht dennoch weiterhin an Dir interessiert sein. In jedem Fall hast Du Zeit, ihn auch besser kennenzulernen. Wenn er tatsächlich wirklich nett ist, wirst Du es merken, wenn er geduldig ist.

Mary - the real
 
  • #13
Naja.. abegesehen von seinem verhalten, stellt sich mir die frage warum du ständig dinge tust, die dir nicht gefallen und die nicht wiederspiegeln wer du bist.
Ist es für dich nicht eigenartig, dass dich deine umgebung vollkommen anders wahr nimmt als du wirklich bist?
 
G

Gast

  • #14
#12 Thomas
Wen sprichst du an?
Und was meinst du mit "ständig dinge tust, die dir nicht gefallen"?