G

Gast

  • #1

Warum ignoriert er seine Gefühle?

Hallo liebes Forum,

ich habe mich einige Male mit einem Mann getroffen, den ich online kennen gelernt habe. Wir sind oft spazieren gegangen und haben geredet, mit anschließenden Kaffetrinken oder Essen. Am Wochenende habe ich von Ihm eine Nachricht erhalten, in der er mir schrieb, dass er scheinbar seine Gefühle mir gegenüber ignoriert und er sich so nicht kennen würde und er ein wenig Angst vor dieser Ignoranz hat. Meine Frage, was das denn zu bedeuten hätte, wie es dazu kommen würde, hat er ignoriert und ist nicht weiter darauf eingegangen. Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen, Denkanstöße geben
 
G

Gast

  • #2
liebe fs,
weißt du wie das auf mich persönlich wirkt? klingt wie:
"ich bin dir gegenüber leider nur lauwarm, aber wenn du dich jetzt für unseren kontakt ins zeug legst, könnte ich mir zumindest eine affäre mit dir vorstellen."
was soll diese gespielte art von "ich lasse dich in meine seele schauen"!?
mir wäre das sehr suspekt. männer mit ernsthafteren absichten (zumindest für das weitere kennenlernen!) kommunizieren geradeheraus und nicht auf so albern-kryptische art und weise.
alleine die tatsache, dass er so einen kompletten blödsinn in eine sms schreibt (du sollst jetzt wohl was draus machen), anstatt erwachsenenmäßig dich anzurufen, zeigt, dass du wohl deine zeit verschwendest.
bitte lass dich nicht von diesem pseudo-psychologischen geschwafel einlullen.
viel glück!
 
G

Gast

  • #3
Alleine wie Du das Thema genannt hast. Du weißt übrigens nicht, ob er seine Gefühle ignoriert. Viel spannender ist der Fakt, dass er damit etwas bezwecken will, Dir sowas zu schreiben.... :
Du hast jetzt quasi die "Hausaufgabe" aufbekommen Dir darüber den Kopf zu zerbrechen (tust Du ja). Ich würde auf so eine komische Ansage nicht reagieren.
w, 37
 
G

Gast

  • #4
Mein Gott, was für Spinner es doch gibt. Auf diese dämliche SMS reagierst du doch hoffentlich nicht? Wenn er dir was Wichtiges mitteilen will, soll er dich anrufen und Stellung beziehen. Meiner Meinung nach will er dir übrigens auf verquaste Weise sagen, dass er keine Beziehung mit dir möchte.
 
G

Gast

  • #5
Ich würde das als weichgespülte Absage interpretieren.
"Ich verdänge (ignoriere) meine Gefühle" klingt besser als "ich steh nicht auf dich".
 
G

Gast

  • #6
Eine nebulöse Ansage für: Ich will keine Beziehung mit DIR. Einfach ignorieren und weiter suchen.
 
G

Gast

  • #7
Ach, das ist ein kleiner Spinner, der sich mit kompliziertem Geschreibsel wichtig machen will. Er hat keine aufrichtigen Gefühle für Dich und will das jetzt irgendwie "hübsch" verpacken, was ihm trotz Anstrengung nicht gelungen ist. Häkchen dahinter setzen.

w
 
G

Gast

  • #8
Abhaken, wer sich schon so kryptisch ausdrückt und bei näherem Nachfragen nicht reagiert wäre mir zu anstrengend. Ich würde keine Minute meiner kostbaren Zeit an einen Mann verschwenden der mir simst oder eine Mail schreibt bezüglich seiner ignoranten Gefühlswelt.

Uns wurde die Sprache gegeben um zu kommunizieren, die sollten manche einfach mal einsetzen dann gäbe es nicht soviele Missverständnisse. Schreib ihm gar nicht mehr, wenn seine Mail nichts aussagt wollte er dir wohl auch nichts mitteilen.

w46
 
G

Gast

  • #9
Also sowas kenne ich, melde dich einfach mal nicht und lass ihn warten wenn er von allein kommt ok, wenn nicht dann vergiss ihn.
Auch wenn es schwer fällt.
 
G

Gast

  • #10
Bin ziemlich bestürzt, wie hier die Damenwelt auf einen Mann reagiert, der versucht seine Gefühle auszudrücken. Der wird sogleich als "Irrer" oder Weichei oder sonst wie abgestempelt ... Da kann viel mehr dahinterstecken, aber für so etwas habt ihr ja "keine Zeit". Traurig.
 
G

Gast

  • #11
Das ist ja eine ganz neue Variante unter den Absagen. Ich kannte bisher nur Sprüche wie "Ich bin momentan nicht offen", "Ich bin nicht beziehungsfähig" oder "Ich bin nicht der richtige Mann für dich".
 
G

Gast

  • #12
Wenn ich so etwas schreiben würde, dann z. B. aus folgendem Grund:

"Wenn ich meine wahren Gefühle nicht ignoriere, verliebe ich mich hoffnungslos in Dich. Aber meine derzeitigen Lebensumstände kann ich Dir nicht zumuten, dafür mag ich Dich viel zu sehr. Es geht momentan nicht anders. Ansonsten würde ich das nicht aushalten."
 
G

Gast

  • #13
ich kann auch nicht verstehen, warum hier auf dem Mann verbal so eingeprügelt wird. Er hat ja scheinbar ein Gefühl, sonst könnt er es nicht ignorieren .Vielleicht sollte man bei diesem Mann einfach mal auf seine Vergangenheit blicken (was wir hier nicht können). Wurde er vielleicht in der Vergangenheit verletzt?
 
G

Gast

  • #14
Bin ziemlich bestürzt, wie hier die Damenwelt auf einen Mann reagiert, der versucht seine Gefühle auszudrücken. Der wird sogleich als "Irrer" oder Weichei oder sonst wie abgestempelt ... Da kann viel mehr dahinterstecken, aber für so etwas habt ihr ja "keine Zeit". Traurig.
Ich finde es viel schlimmer wenn die FS nachfragt und er hält sich bedeckt. Sie weiß nämlich nicht genau woran sie ist weil er sich so kryptisch ausdrückt. Manchmal sollte man einfach seine Gefühle so versuchen zu erklären dass es der andere versteht, egal was am Ende dabei herauskommt.

Schlimm finde ich dem anderen einen Brocken hinzuwerfen und sich dann zurückzuziehen und den anderen mit Fragen stehen zu lassen. Das ist alles andere als erwachsen.

w46
 
  • #15
Natürlich ist es "Arbeit", aber hat man die nicht in jeder Beziehung? Man investiert doch immer. Entweder indem man mit solchen "Rätseln" kämpft, oder sich selbst zunächst deutlich mehr öffnet als der andere.

Du musst an der Stelle für dich einfach mal abwägen:
- Wie wichtig ist mir die Person?
- Wie stehe ich zu so einer Art und Weise - sprich: Sollte sich mein zukünftiger Partner so verhalten?

Und wenn die Zeit bisher mit ihm schön war und du zudem auch gerne mal mit solchen Gedanken konfrontiert werden willst, dann hake einfach mal nach. Schnapp' ihn dir mal und spreche ihn in ner ruhigen Minute drauf an. Im direkten Gespräch wird er eventuell ganz anders drauf reagieren - da dann nicht wundern. Aber so insgesamt ist das aus meiner Sicht kein Drama. Der Kerl wird garantiert keine kleinen Kinder essen oder Amok laufen, also kein Weltuntergang, wenn man sich mit ihm mal 5 Minuten länger beschäftigt.

Und falls dir so eine Art nicht liegt, dann teile ihm das einfach mit, dass du die Sachen gerne direkter hättest. Und dann siehst du ja was passiert.

Ach, und gar nicht erst versuchen, es zu interpretieren, sondern immer ansprechen. Interpretieren kostet Zeit und Kraft. Wie man an den bisherigen Antworten sieht, gibt es mehr als genug gegensätzliche Deutungen.

Alles Gute dir

[Mod.= ausnahmsweise editiert und veröffentlicht! Bitte schränken Sie künftig die Zahl der Sonderzeichen und Emoticons ganz erheblich ein! - Vielen Dank!]
 
G

Gast

  • #16
"Wenn ich meine wahren Gefühle nicht ignoriere, verliebe ich mich hoffnungslos in Dich. Aber meine derzeitigen Lebensumstände kann ich Dir nicht zumuten, dafür mag ich Dich viel zu sehr. Es geht momentan nicht anders. Ansonsten würde ich das nicht aushalten."
Als Frau verstehe ich das als unklares Nein meiner Person gegenüber. Mit etwas Erfahrung schaltet man bei solcher "Scheindiplomatie" gleich auf das Programm "passt nicht".
Der Nachteil solcher Aussagen ist, dass sie einen zum unendlichen Grübeln bringen, ob, wann und wie eine Beziehung doch noch möglich wäre. Zumindest, wenn man viel in diesen Menschen hineininterpretiert und selbst dazu beitgetragen hat, dass die Sachlage nicht ganz klar war.

Hast Du schon mal an die Frau gedacht, was sie auszuhalten hat, wenn ein Mann, den sie sich vorstellen könnte zu lieben, sich zweideutig verhält, kein klärendes Gespräch sucht und nicht mal anwortet?
Das heißt nicht: "Ich liebe Dich eigentlich, aber..." sondern "Du interessierst mich nicht " bzw. statt "Ich weiß nicht, ob ich meine Gefühle ignoriere" "Ich habe keine Gefühle für Dich."

Mit einem Mann, für den ich Gefühle habe, will ich jedenfalls unter (fast) allen Umständen zusammen sein. Sie zu ignorieren hieße, kontinuierlich gegen meine Bedürfnisse, den Strom des Lebens und das Wachstum anzuschwimmen. Das fände ich zu anstrengend...

Wie heißt es doch so schön: Wer will, findet einen Weg, wer nicht will, findet Gründe.
 
G

Gast

  • #17
Er hat sich ungeschickt oder missverständlich ausgedrückt. Absagen fallen auch nicht so leicht. Vergiss ihn. Du bist nicht sein Typ.
 
G

Gast

  • #18
Das ist für mich wie "du bist mir wichtig, aber ich bin nicht gut genug für dich, pass auf dich auf".

Für den Notfall warmhalten, aber eigentlich nicht wollen.