G

Gast

Gast
  • #91
Wie schon Oma sagte:
"Liebe vergeht, Hektar besteht!" : D
w.
 
G

Gast

Gast
  • #92
geld verdirbt den charakter. w
 
  • #93
Sorry, aber diese Frauen wären nicht so schwierig und arrogant, wenn die ANDEREN, d.h. die (meist weniger attraktiven) Männer (attraktive Männer benehmen sich in der Regel genauso divenhaft) und die vielen deutlich weniger attraktiven Frauen sie nicht permanent anhimmeln, anglotzen bzw. neidisch-frustriert betrachten würden! SELBSTVERSTÄNDLICH steigt einem das zu Kopf, das ist doch ganz normal. Wenn man ständig von allen Seiten gesagt und gezeigt bekommt, wie toll man doch ist, dann glaubt man das irgendwann selbst und will auch besser behandelt werden als die ganzen anderen, weniger schönen Menschen.

habe ja auch nichts anderes behauptet.. genau das ist es doch, wenn die Mädels von klein auf nur beigebraucht bekommen haben : "Aussehen ist alles" und "Sex sells" .. Na, wie sollen sie denn auf irgendeinen anderen Trichter kommen? Ich hab am Rande den "VivaMusicAwards"- "Eklat" von Miley Cyrus mitbekommen.. DAS ist das Vorbild der 12-18 Jährigen Mädels heute.. da können sich die älteren Semester sogar noch Glücklich schätzen..
 
G

Gast

Gast
  • #94
Ich (w) achte bei der Partnerwahl sicher nicht auf den Kontostand eines Mannes. Das war mir noch nie wichtig. Ich habe mich auch schon für kleinere, übergewichtige Männer mit lichtem Haar, ohne Auto und mit wenig Geld interessiert, die bei Frauen nicht unbedingt gut ankommen. Trotzdem haben mich diese Männer nach einer vielversprechenden Kennenlernphase nur hingehalten und nie wie eine gleichberechtigte Partnerin behandelt. Ich bin nämlich etwas übergewichtig, und die Männer hofften, eines Tages eine schlanke Frau zu finden. Dann sollen sie halt weiterhin jammern, dass sie keine Chancen beim weiblichen Geschlecht haben und die bösen hübschen Frauen nur hinter reichen Männern her sind.
 
Top