• #1

Warum ist ihm der Weg zum ersten Date zu weit?

Seit einigen Tagen habe ich Kontakt mit einem Mann. Wir wohnen so ca. 45 Minuten voneinander entfernt. Wir waren für kommenden Freitag verabredet, in einem Lokal in seiner Nähe.

Nun musste er dieses Treffen absagen, da er überraschend seinen Sohn zu Besuch hat.

Wir haben ein neues Treffen für Sonntag Abend verabredet. Diesmal in meiner Nähe, da am Sonntag Abend meine Kinder vom Papa zurückkommen und damit es nicht zu spät wird. Er bot mir also an, in meine Nähe zu kommen, ich sollte ein Lokal aussuchen.

Gesagt getan, ich machte einen Vorschlag in meiner Nähe.

Heute morgen teilte er mir mit, da müsste er ja 40 Minuten fahren! Dazu hätte er am Sonntag Abend aber keine Lust, ich könnte zu ihm in das Lokal kommen, da hätte er nur 15 Minuten Weg.

Bin ich da jetzt engstirnig, oder ist das total egoistisch? Ich soll fahren, er nicht? Mir geht es gar nicht um den Weg, sondern um die Begründung.

Da macht doch weiterer Kontakt keinen Sinn mehr, wenn ihm der Weg zum ersten Date schon zu weit ist, oder? Ansonsten haben wir uns super verstanden bisher. Aber ich habe da schon ein ungutes Bauchgefühl.

Wie seht Ihr das? Liebe Grüße
 
  • #2
Ich würde ihn einfach abhacken. 45 Kilometer sind zwar keine große Strecke. Es kann aber trotzdem nicht sein, dass die Strecke auf dich nehmen musst ´während er nur eine ganz kleine Strecke zu fahren hat. Ich kenne es so, dass man sich ungefähr in der Mitte trifft.

Beim ersten Treffen auch. Ohne Worte. Das weiß man doch schon vorher, dass sein Sohn zu Besuch kommt.

Ich persönlich hätte da keine Lust mehr auf ein Date. Wenn es schon so anfängt, dass jemand unzuverlässig ist, wird er es auch weiter so sein. Bei einem Notfall wäre es ja in Ordnung. Aber doch nicht so.
 
  • #3
Bin ich da jetzt engstirnig, oder ist das total egoistisch? Ich soll fahren, er nicht? Mir geht es gar nicht um den Weg, sondern um die Begründung.
Sehe ich genauso, da bist du wohl an jemanden geraten, der sehr auf seinen eigenen Vorteil bedacht ist, sogar nicht Gentleman.

Ich denke mal Geiz wird die nächste Eigenschaft sein, die du bei ihm dann kennenlernst.

Ich würde ihm absagen mit der Begründung, dass ich etwas junggebliebeneres suche.
 
  • #4
Dann lass es....der will dich nicht wirklich kennen lernen. Er ist nicht neugierig auf dich.

Gerade am Anfang gibt man sich doch noch Mühe. 40 Minuten ist nicht völlig übertrieben. In jeder grösseren Stadt hat man diesen Anfahrtsweg, wenn man etwas unternehmen möchte. Selten, dass das in der Nachbarschaft stattfindet.

Sag ihm höflich ab. Da hilft kein argumentieren mehr, bei seiner Aussage. Zu weit ist zu weit. Oder wie soll das dann später sein?
 
  • #5
Ganz ehrlich. Wenn ich als Mann interesse habe, fahre ich auch 45min mit dem Auto. Jedenfalls ein Gentleman. Aber die Zahl derer ist gering.
 
  • #6
Ich sehs genau wie du, weiterer Kontakt ist sinnlos. Er möchte wohl testen, wie weit du dich für ihn verbiegen würdest.

Wahrscheinlich wäre ihm der Weg auch später zu weit und du müsstest immer zu ihm fahren, wenn du ihn sehen willst.
 
  • #7
Absagen, der Mann betreibt keinen Aufwand. sehr romantisch. Dafür wäre ich mir zu schade. Daten, wenn man Kinder hat ist anstrengend. Sein Kind scheint aber noch nicht mal bei ihm zu wohnen während deine Kinder nur am Wochenende beim Vater zu sein scheinen. Alles in allem ein unfairer Deal.Als Frau mit Kindern sollte man absolut einen Mehrwert bei einer neuen Beziehung haben, sonst tut man sich doch den ganzen Stress nicht an. Lass es. Wer richtiges Interesse hat nimmt einen Weg auf sich.
 
  • #8
Auch als Mann sage ich:
Vergiss den Typ
Für eine sehr attraktive Frau fahre ich Sonntags abends auch länger als 40 min, wenn es das erste Treffen ist.
Nächstesemal kann es dann eben andersherum sein
 
  • #9
Vergiss es! Welcher Mensch will seine Sonntagabende in Zukunft immer damit verbringen, eine Stunde wohin zu fahren, um dann bisschen Essen zu gehen oder Fernsehen zu gucken? Ich nicht!

Lass das besser bleiben, wenn das so schon anfängt. Er wäre für dich ja immer bloß der Egoist, der dir nicht auf Bedarf entgegen kommt. Lern besser daraus, wie "straight" ein Mann sein kann, wenn er was nicht will. Er verbiegt sich nicht. Dir täte das auch mal ganz gut. Es wird unwahrscheinlich sein, dass auch du immer 45 km fahren wolltest, du hättest es halt irgendwie ertragen... dich verbiegt. Typisch Frau.
 
  • #11
Wow das ist krass dreist. Von dir verlangen zu ihm zu fahren aber er ist andersrum nicht bereit zu dir zu kommen, da wär für mich klar, dass ich ihm nicht so wichtig sein kann, er mich nicht kennen lernen möchte!
Haken dran und einen neuen Mann suchen!
Vor allem sind 40 Minuten Fahrtzeit doch keine große Strecke 🤦‍♀️ das ist quasi mein einfacher Arbeitsweg und ich finde ihn jetzt nicht super weit.

Der Kerl ist ein Hohlkopf. Wenn ihn Entfernung generell stört soll er sich doch besser mit Frauen treffen die im selben Ort wohnen..

W 26
 
  • #12
Da macht doch weiterer Kontakt keinen Sinn mehr, wenn ihm der Weg zum ersten Date schon zu weit ist, oder?
Da bin ich ganz Deiner Ansicht und wundere mich, dass Du das noch fragst. Ich finde das sowas von dreist auch, ich meine, was denkt er sich?
Aber ich habe den Eindruck, er wollte Dich aus irgendeinem Grund loswerden. Erst sagt er das erste Date ab, dann kommt er mit so einer Begründung, das schreit ja förmlich danach, dass er will, dass Du den Kontakt abbrichst, warum auch immer. Also muss nicht an Dir liegen, vielleicht hat sich eine Ex wieder gemeldet.
 
  • #13
Liebe FS, Dein Bauchgefühl trügt Dich nicht!
Du hättest den Weg gerne auf Dich genommen am Freitag (hätte ich schon nicht gemacht, ich treffe mich beim ersten Date eigentlich immer in meiner Nähe, auch nicht mittig, aber dafür lade ich dann gerne ein😉) Ich würde mich wahrhaft als emanzipiert bezeichnen, lade den Herren auch sehr gerne ein (nicht auf einen Kaffee sondern in ein schönes Lokal oder Biergarten), aber ich fahre für das erste Date nicht einem Manne hinterher. Nun, jeder hat so seine Macke😂
Am Sonntag hätte er Dir dann entgegenkommen können, auch wegen der Kinder, wollte er aber nicht. Du hast Dir da ein sehr bequemes Etwas angelacht, das ich SOFORT abhaken würde!
Stay strong, haste nicht nötig!
 
  • #14
Danke für Eure Rückmeldungen. Genau so wie Ihr sehe ich das nämlich auch.
ich dachte nur, ich reagiere da vielleicht über. Aber das bestätigt mich.
Ich werde ihm absagen.
Liebe Grüße!
 
  • #15
Warum stellst du diese Frage nicht ihm direkt, ich sehe keine Chance für eine gute Beziehung, wenn sich ein Mann so bequem verhält, auch ist er nicht zuverlässig, ich würde den Kontakt abbrechen!
 
  • #16
Als ich meinen jetzigen Freund auf einer Veranstaltung kennengelernt habe, ist er 3 Tage später auf dem Weg zu seiner Weiterbildungsstätte sogar 800km Umweg zu mir gefahren um mich nochmal für ein paar Stunden sehen zu können. Soviel dazu.
40min Fahrzeit sind ein Witz, genauso wie dieser Typ!
 
  • #17
Au weia .... vergessen . Ganz schnell
45 km .... also wirklich. Was soll das ?
Soll er eine Frau suchen, die nur 2 Minuten zu Fuss von ihm weg wohnt.
 
  • #18
Er hat das erste date abgesagt. Somit ist er in der Pflicht auf dich zu zukommen. Indem sinne ,sagt er ja schon zum zweiten Mal ab,da ihm der Weg zu weit ist. Boch steckst du emotional nicht drin,also lass es ich kenne solche Exemplare. Meinem Exfreundin war es schon zu viel 15 min pro Strecke zu fahren um mich abzuholen, da ich kein Auto hatte.
 
  • #19
Hat wenig Sinn. Wenn es ihm zu weit ist, dann wird das auch in einer Beziehung Probleme geben. Ich würde komplett absagen.
 
  • #20
Vergiss es! Welcher Mensch will seine Sonntagabende in Zukunft immer damit verbringen, eine Stunde wohin zu fahren, um dann bisschen Essen zu gehen oder Fernsehen zu gucken? Ich nicht!

Lass das besser bleiben, wenn das so schon anfängt. Er wäre für dich ja immer bloß der Egoist, der dir nicht auf Bedarf entgegen kommt. Lern besser daraus, wie "straight" ein Mann sein kann, wenn er was nicht will. Er verbiegt sich nicht. Dir täte das auch mal ganz gut. Es wird unwahrscheinlich sein, dass auch du immer 45 km fahren wolltest, du hättest es halt irgendwie ertragen... dich verbiegt. Typisch Frau.
Oh bitte,was sind denn 45 Kilometer, wenn man echtes Interesse hat. Die Männer wissen einfach nicht mehr wie man eine Frau zu behandeln hat,weil diese ja per Klick austauschbar ist.
 
  • #21
mein aktuelles 1. date war am vergangenem Sonntag und das zweite gestern abend. Es gab schon beim 1. Kontakt keine Hindernisse wegen räumlicher Entfernung. OK, wir haben das Glück, halbwegs im gleichen Stadtteil zu leben, aber auch das bedeutet in Hamburg einige Kilometer. Nichts desto Trotz, mein Date hat mich ohne wenn und aber sowohl von zu Hause abgeholt und auch wieder nach Hause begleitet.

Weder mußte ich meine sportliche ps-starke Rennzicke aus der Garage bemühen, noch sonst irgendwelche Aktivitäten starten. Der Mann ist wie ich interessiert und hat es auch deutlich aktiv gezeigt.
 
  • #22
Den kannst du abhaken. @Jochen1 , nicht hacken!😂 Nicht nur, dass er jetzt schon nicht bereit ist, auf dich zuzukommen, sondern auch die Tatsache, dass ihr beide Kinder habt. Das wird immer Probleme geben, wie man sieht.
 
  • #24
Ich wäre auch die 800 km gefahren. Ach sind ja 45 min oh ne kein Bock. unglaublich, vorallem wenn ich schreibe weiss ich doch schon wo er /sie wohnt. Und wenn mir das zu viel ist, lass ich es. Aber komm mal hier um die Ecke ist sonen Lokal, da würd ich mich mal aufraffen also vielleicht. NE weg da Niemals, löschen und erledigt. Was es heute alles gibt...
 
  • #25
Du fragst, warum ihm der Weg zu weit ist.

Ja, es kann sein, dass Du ihn nicht so sehr beeindruckst, dass sich für ihn die 45 km zum Date lohnen.

Die Gründe können aber auch überhaupt nichts mit Dir zu tun haben!

Er ist vielleicht phlegmatisch. Er will vielleicht garkeine Beziehung im richtigen Leben mit einer richtigen Frau. Er hat vielleicht weder Führerschein noch Auto. Vielleicht musste er entscheiden, ob er den Autotank füllt, oder für seinen Sohn Essen fürs Wochenende kauft uvm.

Wir wissen es nicht.

Aber eines weiss ich, zum Kennenlernen müsstet ihr Euch mindestens 1-2 Mal pro Woche treffen. hhmm... und da überlege ich, ob dann nur Du zu ihm fährst...

Du lernst ihn jetzt kennen. 45 km sind ihm zu weit. Er ist zu energielos, um zu Dir zu kommen.
Ich sehe schon Deinen Thread im Februar 2021. Du führst dann eine wunderschöne 6 monatige Beziehung und ihr lacht viel, aber Du musst immer zu ihm fahren und die Treffen verbringt ihr vorm TV mit der Pizza oder in der Eckkneipe bei seiner Wohnung....
 
  • #26
Liebe FS,
ihm ist der Weg zu weit, weil er nicht so sehr auf Dich steht, dass er dafür irgendeine Anstregung auf sich nehmen würde.
Er ist nur interessiert, wenn er keinen Auffwand hat, d.h. Du zu ihm kommst und ihn bestenfalls auch noch zum Essen einlädst.

Ich würde es an Deiner Stelle abbrechen, weil es immer so bleiben wird. Will ein Mann keine Fernbeziehung und den damit verbunden Aufwand, dann muss er in seiner unmittelbaren Nachbarschaft suchen.

Ich wollte auch nie eine Fernbeziehung, hatte dann aber eine, die über 800 km ging - so läuft es, wenn es Liebe ist.
 
  • #27
Ich sehe das genauso wie du! Wenn einem Mann schon der Weg beim ersten Date zu weit ist, dann ist er nicht ernsthaft interessiert.

Zudem sind es 40km, das ist gut an einem Abend machbar. Ich kenne Kollegen, die fahren jeden Tag über 50km (einfacher Weg) zur Arbeit und das seit Jahren. Das ist für die normal! Manche fahren 3 Stunden zu einem Fussballspiel.

Meine Erfahrung zeigt: Ein Mann, der ernsthafte Absichten hat und wirklich an mir interessiert ist, der kommt am ersten Date zu mir oder in meine Nähe. Ein Treffen in der Mitte finde ich auch in Ordnung. Diejenigen Männer, die ständig Dates abgesagt haben oder nicht bereit waren zu fahren, mit denen wurde es auch nie etwas. Er ist kompromisslos! Das würde nur noch schlimmer werden. Hast du da Lust drauf für ihn den Bimbo zu spielen?

Mein Vorschlag: Sag ihm doch, dass es für dich genauso weit zum fahren ist und dass du erwartest, dass der Mann beim ersten Date in deine Nähe kommt. Beim zweiten Date kommst du dann zu ihm. Ich könnte wetten, dass du nicht mehr viel von diesem Mann hörst. Er ist nicht ernsthaft interessiert.
 
  • #28
Ganz ehrlich. Wenn ich als Mann interesse habe, fahre ich auch 45min mit dem Auto. Jedenfalls ein Gentleman. Aber die Zahl derer ist gering.
Diese Gentleman-Denke geht gar nicht mehr. Es sei denn man steht auf Frauen, die sich gern aushalten lassen.
Der Weg ist für beide gleich weit - also ja, er hätte dann fahren müssen und das ist kein wirklich guter Einstieg.

Meine letzte Partnerin ist überwiegend gefahren. Das heißt aber nicht, dass es sich nicht ausgleicht. Selbst stand ich etwa dafür in der Küche und habe anderweitig vorbereitet und mir etwas in meiner Heimatstadt überlegt. Also bitte bloß dieses Gentleman-Gerede lassen. Wenn eine Frau Interesse an einen Date hat, soll sie bitte auch dazu beitragen. Insoweit ist mit die Threat-Erstellerin sehr sympatisch, dass sie bei der geplatzten Vereinbarung den Weg auf sich genommen hätte. Unter dem Strich darf es sich dann gern ausgleichen - etwa einer fährt, der andere lädt ein oder man wechselt sich bei beidem ab.
 
  • #29
Nun stelle Dir mal vor, Du hättest eine Beziehung mit ihm. Da wäre ihm wohl jede Fahrt zu viel. Das ist dann so einer, den man zum Jagen tragen muß. Da wäre ihm schon alles andere zu viel und für Beziehung wärest dann nur Du alleine zuständig und er ließe sich bedienen.

Wobei man davon ausgehen muß, dass die meisten sich wenigstens noch am Anfang anstrengen. Aber davon ist bei ihm nichts zu merken.

Fraglich ist auch, ob seine "Ausreden" zutreffend" sind. Wer weiß, was oder wer ihm wirklich dazwischen gekommen ist. Vielleicht ist er nur ein frecher Warmhalter und Doppelgleis-Fahrer. Was auch immer, auf jeden Fall niemand, der sich für eine verbindliche Beziehung eignet.
 
  • #30
Diese Gentleman-Denke geht gar nicht mehr. Es sei denn man steht auf Frauen, die sich gern aushalten lassen.
Wieso geht das nicht mehr???
Ich finde das geht noch ganz ordentlich, aber natürlich nur wenn man auch ein Gentleman ist.
Und nicht nur so tut, weil man denkt, wer vö.... will muss auch mal Lieb sein .
Darüber hinaus ist es schon dumm zu behaupten, dass Frauen die einen Gentleman zu schätzen wissen gleich Nutten sind.
Denn nichts anderes sagt dein Zitat aus.
Tja, manche haben’s einfach drauf weil sie es im Blut haben, andere schnallen es nie.
M49