• #31
@Ikigai
Ja, ich fasse mich an die eigene Nase und eigentlich wusste ich von Anfang an, dass es nicht richtig ist.
Er ist n kreativer Mann, hat mich mit seiner Art einfach fasziniert. Ich war ja anfangs sehr zurückhaltend bis er mit großen Gefühlsbekundungen übern Berg kam und mein Herz erwärmt hat. Sehr. Er hat plötzlich davon gesprochen sich trennen zu wollen. Ich hatte eigentlich keine Erwartung. Doch dann plötzlich die Hoffnung.

Er raubt meine Energie, meine Lebenskraft. Er wirkt auch gleich beleidigt wenn ich nicht agiere wie er erwartet. Hab ich heut wieder erlebt. Hab ihb heute nicht angeschrieben, da kam dann gegen 12 so n etwas beleidigte Guten Morgen und gut geschlafen und oder immer noch?
Ich merke das er deswegen verärgert ist. Er ist ja seit vor 8 wach, hätte ja auch was schreiben können. Er manipuliert und versucht mir ein schlechtes Gewissen zu machen. Das ist n großes Problem bei mir, das schafft man(n) wunderbar.
Was ich mir schreiben würde?
Lauf, lauf so schnell du kannst, denn der Mann drängt dich zurück in alte Muster, in denen ich lange gefangen war.
 
  • #32
Er lässt mich viel an seinem Leben teilhaben. Wenn irgendwas passiert ist, er kocht, was macht, schickt mir pics von sich und den Kids, ruft mich an wenn n meeting gut gelaufen ist, wenn ihn jemand ins Auto gefahren ist, wenn er Probleme mit seinen Kids hat etc.
Kannst Du das auch machen, kannst Du ihn jederzeit anrufen usw.?
Wenn mir einer schreiben würde, er wisse nicht, was er fühlt, und vorher war es Liebe usw., würde ich denken, dass er seinen ganzen Alltagskram auch nicht mit mir teilen muss. Was soll ich mit diesen Infos? Er lässt Dich durch ein Fenster in sein Leben gucken, ohne dass Du richtiger Teil davon werden kannst. Vielleicht ist er wirklich nur einsam und braucht viel positive Kommunikation, um sein Leben zu ertragen. Aber ich würde das nicht mehr mit mir machen lassen, weil Du selbst drunter leidest. Entziehe ihm seine Möglichkeit, die er mit Dir hat, dann erst wird er gezwungen zu sehen, ob er sein Leben wirklich so weiterführen will wie bislang.

Dass seine Kinder an erster Stelle stehen, finde ich richtig. Viel wichtiger wäre, dass es kein Gerödel gibt mit der "Ex", dass sie Stress macht oder er ein schlechtes Gewissen hat oder sie nicht loslassen kann und erst mit Dir in eine Beziehung startet, um dann wieder zurückzukehren, weil ihm auffällt, dass die nur mal richtig miteinander reden müssten.

Warte nicht drauf, dass Dein Leben glücklich wird. Lass das los, trauere, weine und guck nach vorn. Kummer dauert so lange, wie er dauert. Die Hauptsache für mich ist, dass man am Schluss sehen kann, dass es nicht DER MANN war und weil man ihn nicht haben kann, sondern irgendwas in Dir selbst, was er durch seine Zuneigung und die Gefühle, die er in Dir ausgelöst hat, angestoßen hat.
 
  • #33
@realwoman
Ja, vielleicht ist es irgendwie so mit dem Seelenmensch.
Und ja. Er hat viel in mir angestoßen. Denk prozesse. Als er mir in der Früh an einem Montag schrieb er weiß nicht was er fühlt. Brach eine Welt zusammen. Ich hatte sogar kurz Gedanken die man nicht haben sollte. Ich hab mich aufgrund dessen an eine Organisation gewandt. Hatte ein paar Gespräche mit einem Therapeuten. Bin auf der Suche nach einem Therapie platz.
Ich weiss nicht, ob klassische Therapie dir in diesem Fall helfen kann, weil sie sich ehe mit dem Gehirn beschäftigt. Du weisst eigentlich alles selber, dass er dir nicht gut tut und dass ihr keine Zukunft habt, in dem Sinne bist du nicht "krank". Ich habe meine Arbeit mit der Hilfe der Heilpraktikerin gemacht und heute ist sie ehe dazu da um mir das zu bestätigen, was ich schon selber weiss, sie lacht mittlerweile und sagt auch "eigentlich weiss du es und ich bin ehe die Absicherung".
Wenn du natürlich akut gefährdet bist, solltest du dir selbstverständlich Hilfe holen, ich meine nur, dass du eventuell auf Unverständnis stoßen wirst mit deinen Themen, weil Psychotherapeuten nichts mit "Seele" am Hut haben und bemühen ehe den Freud. Mich persönlich hat sehr viel Kraft der Widerstand und die Weigerung, meine Gefühle zuzulassen, gekostet und als ich dann soweit war, waren die ganzen Dramen innerhalb von paar Tagen weg. Zu meinem Seelenpartner hatte ich innerhalb von Minuten keine Gefühle mehr, nein, falsch, die Verbindung ist nachwievor da, aber es hat aufgehört, mich zu triggern und er ist mir auch mittlerweile gleichgültig.
 
  • #34
Das Blöde ist ja, dass einen die Hormone in so einer Situation ganz fest im Griff haben, einfach mal so aufhören gelingt da nur sehr schwer.
Aber Du leugnest Deine Situation wenigstens nicht. Das ist eine Voraussetzung. Es wird wohl noch eine Weile mit Euch weiterlaufen.
Du wirst die Nähe wohl genießen. Aber wenn Du einigermaßen psychisch gesund bist, wird die ehrliche Stimme in Dir lauter und deutlicher werden.
Manchmal muss man noch ein bisschen tiefer in den Brei tauchen. Das ist nötig. Aber ich denke, Du wirst Dir nach und nach das Bild korrigieren, dass Du von Euch hast. - Dir wird auffallen, dass Du alleine rum hängst und eine Abruf-Gespielin bist - und das Dir das irgendwann nicht mehr reicht. Egal wie schön er seine Abwesenheit erklärt. Die ist nun mal ein Fakt, wenn er verheiratet ist und Kinder hat.
Dann wird es gehen, und Du wirst handeln können. Auch Weiterentwicklung brauche ihre Zeit.
 
  • #35
Er wirkt auch gleich beleidigt wenn ich nicht agiere wie er erwartet. Hab ich heut wieder erlebt. Hab ihb heute nicht angeschrieben, da kam dann gegen 12 so n etwas beleidigte Guten Morgen und gut geschlafen und oder immer noch?
Das allein genommen seh ich gar nicht als "beleidigt" an. Du liest das ja mit Deinem seelischen Hintergrund.
Aber es kann natürlich sein, dass Du genau weißt, dass er beleidigt ist, weil Du ihn kennst.

Der Mann hat Angst, dass Du ihm verloren gehst, würde ich sagen. Du bist ja die Frau, die mit ihm gemeinsam den Traum von einem anderen Leben träumt und wartet. Wenn Du weg bist, ist er wieder in sein reales Dasein ohne Hoffnung auf Änderung geworfen, was nun hier "warmer Wechsel" heißen würde.

Lauf, lauf so schnell du kannst, denn der Mann drängt dich zurück in alte Muster, in denen ich lange gefangen war.
Na anscheinend sind die ja noch nicht überwunden. Also renn nicht weg an sich, sondern nur von ihm, und setz Dich mit Deinem Problem auseinander.

Ich war ja anfangs sehr zurückhaltend bis er mit großen Gefühlsbekundungen übern Berg kam und mein Herz erwärmt hat. Sehr. Er hat plötzlich davon gesprochen sich trennen zu wollen. Ich hatte eigentlich keine Erwartung. Doch dann plötzlich die Hoffnung.
Es gibt auch Menschen, die extrem launisch sind und nicht wissen, was in ihrer Gefühlswelt los ist. Fatal wird es nur, wenn sie es schaffen, andere davon zu überzeugen, bei ihrem Traumprogramm mitzumachen, so dass sie alles ernstnehmen. Weil es allein ja nicht funktioniert, denn dann wäre er Single und ohne "die Kraft der Liebe" (das ist einfach ein Warmwechseln-Wollender, wenn er wirklich den Mut dazu hätte). Wärst Du ne Skeptikerin, was ihn, seine Art und sein Verhalten als Ehemann einer anderen Frau angeht, dann hätte er keinen POTENZIELLEN Fluchtweg (ob er wirklich gewollt ist, steht auf einem ganz anderen Blatt).

Wärst Du die große Liebe, die er endlich gefunden hat, nachdem er meinte, dass es sie gar nicht gäbe und entdeckt hätte, dass er EIGENTLICH total unglücklich ist, dann gäbe es eine vielleicht sehr viel langsamere, aber stetige Entwicklung zu mehr "Zusammen mit Dir". Was er macht, ist konfuses Gefühlshin und -her. Erst große Liebe, dann gefühlstot, aber Rumgetexte und Dich-bei-sich-halten-Wollen.

Unterm Strich könnte man meinen, er will Dich so lange "parat halten", bis er weiß, was für Gefühle er hat für seine Frau bzw. seine Beziehung und Dich. Selbstfindung mit Statisten, die das Spiel besser nicht ernstnehmen, sondern durchschauen sollten, würde ich sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #36
@Missy80 , überprüfe doch auch noch mal deine moralischen Glaubenssätze. Der Mann einer anderen Frau? Der sie betrügt?
Wer bist Du und wer willst Du sein?
Eine Nur-Mitleidsnummer hier hilft Dir auch nicht weiter.
Vielleicht diese Vorstellung: Stell es Dir bildlich WIRKLICH vor.
Nachdem er entleert und entspannt von Dir zu sich nach Hause zurückkehrt, setzt er sich zu seinen Kindern an den Abendbrottisch, die Stimmung ist ruhig, er küsste seine Kinder zur guten Nacht und legt sich neben seine Frau. ....und Du liegst allein im Dunkeln deines Zimmers....
....und wartest mal wieder auf eine Nachricht....


....den abgenudelten Mann einer anderen, will man den, wenn man selbst noch so jung ist?
 
  • #37
Der thread hätte vor einigen Jahren von mir sein können. Ich hatte exakt die gleiche Situation, weil, surprise, surprise, diese Kisten IMMER gleich ablaufen.
Diese „Geiger“ sind oft echte Frauentypen. Erfolgreich, charmant und höchst manipulativ.
Das dauernde Schreiben ist übrigens eine Art elektronische Fussfessel.
Habe exakt das Gleiche wie @Kathi0774 erlebt und kann jedes einzelne Wort so bestätigen. Möchte dazu im Nachhinein nur sagen und Dir sowie allen anderen in der Situation raten: so schnell wie möglich raus da, zurück in die Realität ..... Denn wer nicht von selbst in die Realität zurückkehrt, findet sich früher oder später in einem emotionalen Albtraum wieder.
 
  • #38
Zwar eine andere Geschichte, aber das Gefühl Herz sagt dreifach ja und Verstand sagt "spinnst Du eigentlich" und sich nicht lösen können kenne ich. Bei mir half eine "Energiearbeiterin"... in einer früheren Inkarnation wurde dunkle Magie betrieben um mich zu halten.
Kann man glauben oder nicht- es half. Und das ist für mich die Hauptsache :))
 
  • #39
@Ikigai
Ja vermutlich muss ich weiter hineingeraten oder auch nicht. Ich hoffe ich finde den Weg schnell

@void
Ja vielleicht interpretiere ich manchmal zu viel hinein. Aber er hat schon öfter so Dinge abgezogen. Ich hatte n schlechtes Gewissen und bevor ich Nägel mit Köpfen mache und gehe war plötzlich wieder alles gut.
Bestes Beispiel gestern Abend.
Vor 11... Er ich geh schlafen. Denk mir so..n bisserl früh, ich, OK. Er ja ich muss morgen früh in Sport, Abends kann ich nicht, bin zum grillen verdammt und tagsüber hat sich n Kumpel angemeldet. Ich so, OK, gute Nacht... Er oha, ich was oha du willst schlafen, was soll ich sonst schreiben. Ich meine ich hab halt den Stellenwert von Fußpilz, er hätte auch sagen können, ich komm morgen zu dir Frühstücken. Immerhin hat er heute den ganzen Tag geschrieben wie sehr er mich will. Er so, bist jetzt sauer. Ich: nicht sauer, enttäuscht, aber bin halt keine 5 Minuten deiner Zeit wert und hab ihm nochmal ne gute Nacht gewunschen.
Dann kam er kann auch nix dafür wenn er keine Zeit hat. Nein, er hat Zeit, aber halt nicht für mich. Er so: ja na toll jetzt hab ich ihm den Tag versaut, er wollt ja eigentlich nach dem Treffen mit dem Kumpel kurz vorbei kommen, aber wenn ich jetzt so drauf bin halt nicht. Ich zu ihm: ach plötzlich, er ja sollt ne Überraschung werden. Er wollte mich nicht traurig machen, Nacht. Ich so, ach die Strafe folgt zugleich, weil ich mir halt jetzt die halbe Stunde sehen versaut hab mit meinem blöden enttäuscht sein. Ich dann, du die wahrscheinlichkeit das ich am Sonntag nachmittag bei schönem Wetter zu Hause hocke ist unwahrscheinlich.
Ach ja, und natürlich bin ich ihm mehr als 5 Minuten seiner Zeit wert. In der Regel so ne halbe Stunde bis Stunde. Ich vergaß. Upsi
Ich komm mir vor wie das Mädchen mit den zündhölzchen. Ja er lässt mich durchs Fenster blicken, während das Herz erfriert. Dramatisiert, aber letztendlich ist es nichts anderes. Ja, ich schlafe nachts alleine ein und wache auch allein wieder auf. Und alles ist wichtiger. Nicht mal gegen den Sport komm ich an🤣.
 
  • #40
Immerhin hat er heute den ganzen Tag geschrieben wie sehr er mich will.
Aber du weißt doch, dass das nur Worte sind. Das weißt du doch!

Es hat natürlich keinen Sinn, dir zu schreiben, dass du ihn lieber heute als morgen aus deinem Leben kicken solltest, weil du nun mal süchtig bist nach jedem Brocken, den er dir ab und zu hinwirft.

Aber das ist schon okay, und ich will mich deswegen auch nicht aufregen. Jeder muss seine eigenen Erfahrungen sammeln. Wenn ihr irgendwann fertig miteinander seid, wird es dir noch schlechter gehen. Aber du entscheidest. Dein Leben. Such dir deinen Therapieplatz, den du wegen ihm brauchst, und texte weiter verstörende Zeilen mit ihm.
Wie gesagt: Deine Entscheidung.

Bettel und hoffe weiter auf jedes kurze (!) Treffen, dass du mit dem Mann haben "darfst". Er jedenfalls weiß, dass er dich sicher am Haken hat. Er muss sich nicht anstrengen, denn du bist ihm hörig. Leider!
 
  • #41
Vor 11... Er ich geh schlafen. Denk mir so..n bisserl früh, ich, OK. Er ja ich muss morgen früh in Sport, Abends kann ich nicht, bin zum grillen verdammt und tagsüber hat sich n Kumpel angemeldet. Ich so, OK, gute Nacht... Er oha, ich was oha du willst schlafen, was soll ich sonst schreiben.
Höre mit diesen Sch...WhatsApp auf!
Telefoniert wenn ihr was voneinander wollt.
Mit WA kann man sich den ganzen Tag beschäftigen und dann ist er (der Tag) vorbei.
WA ist Geschreibsel und nicht das wahre Leben.
Das sollte dein erster Schritt sein dieses Verhältnis zu beenden.
 
  • #42
Klingt alles sehr manipulativ, aber Du diskutierst ja auch mit ihm noch rum, wie Du Dich fühlst und dass Du enttäuscht bist. Dadurch bekommt er ja immer wieder was, worauf er irgendwas schreiben kann wie "sollte ne Überraschung sein", was mE nun wie ne spontane Erfindung klingt.

Schreib doch einfach nichts mehr oder wenigstens viel weniger. Oder am besten mach Schluss, bevor er Dich anstrengend findet und froh ist, dass Du gehst.
Dass passiert ja auch schon mal bei Affären, dass der Single irgendwann so sauer wird, weil nichts passiert, dass er "rumzickt", woraufhin der Vergebene was denken könnte wie "das hab ich schon zu Hause" oder "ein Glück, dass ich mich dafür nicht entschieden habe". Und selbst wenn nicht, wird ja Deine Unzufriedenheit eurer Bekanntschaft die Leichtigkeit nehmen und ihn immer weniger verliebt machen oder halten.

Du musst Dir immer klarmachen: Er könnte jederzeit seine Beziehung beenden und zu Dir kommen.
Klar, man denkt, das wäre nicht so, weil einer ja den richtigen Zeitpunkt für die Beendigung einer Ehe finden muss und blabla, aber das ist Blödsinn, wenn die Frau nicht gerade ein Krankheitsfall wurde oder es sonstige Katastrophen gab. Es gibt keinen Zeitpunkt, an dem die Ehefrau, die zur Ex wird, sich freuen wird drüber. Also normalerweise gibt es den nicht, und falls sie sich doch freuen würde, dann sollte es wohl so schnell wie möglich beendet werden.
Er will es SEINETWEGEN nicht, dass die Ehe vorbei ist. Sonst würde er sich dazu genauso entscheiden wie, zum Sport zu gehen, weil es ihm wichtig ist.

Hattet ihr wirklich eine Freundschaft vorher? Und kennst Du die Frau? Wie alt sind die Kinder?
 
  • #43
@void
Ja wahrscheinlich hast du recht. Ich werd mich einfach zurück halten. Hat halt gestern gereicht. Natürlich war die Überraschung nur ne Erfindung.
Ja, er wird mich anstrengend finden. Wie auch immer irgendwie werd ich das in nächster Zeit beenden.
Bringt doch eh nix.
Außer mir n schlechtes Gefühl.

Wir kennen uns vom Sport. Haben uns da hin und wieder unterhalten und immer ganz gut verstanden. Befreundet ist wohl was anderes.

Seine Frau kenn ich nicht. Nur von Bildern auf fb und Instagram. Seine Kinder sind 16 und 9.
 
  • #44
Ich hab es heut beendet. Nachdem Vorwürfe über mein unmögliches Verhalten kam.

Seine Reaktion.
Er ist beleidigt. Wollte mich in seinem Leben haben.
So bin ich halt jetzt frei, kann ihm ruhig sagen wenn ich nen anderen hab.

Wer pennt jeden Abend woanders? Nicht bei mir?
Sagt ich will nur den Schlüssel weil ich ihm nen anderen geben will.
Und tschüss
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #45
Wenn ihr euch nur vom Sport kennt, geht es ja noch. Ein befreundeter Bekannter aus dem Freundeskreis wäre wohl problematischer, weil es ein Störgefühl geben kann, wenn man sich locker treffen will und ihr zwei dann verkrampft.

Das Wichtigste finde ich zu sehen, dass Dir nicht Dein großes Liebes- und Leibesglück verloren geht, wenn Du das loslässt. Das kann es nicht sein, wenn es so läuft. Der Mann kann es nicht sein, wenn es so läuft.

Das eine Kind ist ja auch echt noch jung, also wird Probleme mit einer Trennung haben, zumal der Vater so ein unsteter Typ ist mit ner großen Portion Ichbezogenheit und seiner manipulativen Art.

Ich wünsch Dir viel Kraft für die Bewältigung des Liebeskummers. Schön wäre es natürlich, ihn gar nicht zu haben, aber gehört ja doch irgendwie dazu. Leben ohne Mann ist auch möglich, und ohne so einen charakterlich Problematischen erst recht.
 
  • #46
@void
Er sagt ich hätte jetzt alles aufgegeben. Ich könne gar nicht wissen was er fühlt und ob er mich liebt. Ja entschuldige bitte, er hat ja selbst gesagt er kann mir nicht sagen was er nicht fühlt und ein "ich liebe Dich" kommt seit 2 Monaten nicht mehr über seine Lippen.

Und er erwartet doch nicht ernsthaft, daß ich sein ständiges "ich will dich" glaube, wenn er nicht die Möglichkeit nutzt, die er hätte, denn auf Sport oder Unternehmungen verzichtet er ja nicht um mit mir, die er ja so will Zeit zu verbringen. Das längste was wir miteinander verbracht hatten waren 4 Stunden. Auf dem Motorrad, da ist Kommunikation auch nicht wirklich möglich. Und er erzählte nur wo wellness schön ist, was er als Ferienwohnung anmieten möchte und ich saß nur da und dachte mir so, na die Pläne macht er für die fam. Und wellness mit seiner Frau. Ich bin ne fehlbesetzung. Mal gut für 15 Minuten oder höchstens ne Stunde.

Ich Ärger mich das ich mir jetzt noch n schlechtes Gewissen machen lasse. Weil ich nichts zerstöre.
Ich hab ihm gesagt, wenn er mich liebt soll er sich trennen.
Und er wirft mir vor ich will meinen Schlüssel zurück um ihm meinen neuen Typen zu geben.

Geht's noch??
 
  • #47
Ich hab es heut beendet. Nachdem Vorwürfe über mein unmögliches Verhalten kam.

Seine Reaktion.
Er ist beleidigt. Wollte mich in seinem Leben haben.
So bin ich halt jetzt frei, kann ihm ruhig sagen wenn ich nen anderen hab.

Wer pennt jeden Abend woanders? Nicht bei mir?
Sagt ich will nur den Schlüssel weil ich ihm nen anderen geben will.
Und tschüss
Sehr gut. Ich wünsche dir, dass du durchhältst und dich nicht wieder einlullen lässt, wenn er dann mit Blumen vor der Tür steht und dir seine Liebe erklärt. Würde nämlich vermuten, das kommt noch. Es ist auf jeden Fall besser ohne Partner als mit so jemandem. Und beim nächsten Mal gleich ganz Finger davon lassen, wenn jemand vergeben ist, das gibt nur Herzschmerz.
 
  • #48
Sehr gut. Ich wünsche dir, dass du durchhältst und dich nicht wieder einlullen lässt, wenn er dann mit Blumen vor der Tür steht und dir seine Liebe erklärt. Würde nämlich vermuten, das kommt noch. Es ist auf jeden Fall besser ohne Partner als mit so jemandem. Und beim nächsten Mal gleich ganz Finger davon lassen, wenn jemand vergeben ist, das gibt nur Herzschmerz.
Danke, ich denke nicht, dass das kommt. Denn er gibt mir ja jetzt die Schuld und ist für sowas denke ich zu egoman. Er muss mir noch meinen Schlüssel bringen.
Das wars dann. Er hat die Wahl, sich trennen, was er nicht tut, oder eben nicht.
Er wird es nicht tun, niemals. Und ich bin ihm eh keinen Pfifferling wert.
Aber ja, es geht mir gerade nicht gut. Und man kann mir sehr leicht ein schlechtes Gewissen einreden.
Ich werde mich nie wieder auf jemanden einlassen, der vergeben ist. Ganz sicher.
 
  • #49
Natürlich zerstörst du nichts. Im Gegenteil ist das der erste Schritt für dich weg von ihm.

Das Wichtigste für dich ist im Augenblick, dass du seinen wahren Charakter erkannt hast und das auch nie vergessen solltest. So wie ich den Mann einschätze, gibt der sich nicht kampflos geschlagen und wird dich weiter zutexten wollen. Darum wäre Blockierung das Sinnvollste, damit du nicht ständig seinem Geblubber ausgesetzt bist.


Der Mann hat keinerlei Anrecht auf dich. Er meint aber, Besitzansprüche zu haben. Nun hat er eine Frau weniger, mit der er schlafen kann. Das dürfte ihn am meisten ärgern.

Also: Kein schlechtes Gewissen. Bei diesem Mann verpasst oder verlierst du rein gar nichts. Du kannst nur gewinnen, sofern du ihn raus aus deinem Leben lässt.
Danke, ja ich weiß ja eigentlich das ich nichts zerstöre, denn da war nichts erwähnenswertes, was es zu zerstören gab. Außer Luftschlösser in Gedanken, die niemals real geworden wären.

Ich möchte in normales Verhältnis. Wenn man sich zufällig beim Sport sieht, was vermutlich mal passieren wird, will ich kein feindseliges Verhältnis. Nett "Hallo" sagen und thats it.

Natürlich bin ich gerade traurig. Trotzdem hab ich meine Freiheit irgendwie wieder, kam mir vor wie im Gefängnis, obwohl er nie an meiner Seite war.
Ist schon traurig das Ganze. Hätte nie gedacht, das sich mich von einem Mann mal wieder in so eine Situation bringen lasse. Er hätte es geschafft bzw. hat es geschafft. So viel Selbstaufgabe, so viel Lethargie. Ich sitze seit Wochen wie gelähmt daheim. Weil er einfach der erste Mann war, der mir zumindest die ersten paar Wochen mit Worten so viel liebe schenkte. Leider ließ er dem keine Taten folgen und entliebte sich ja für das auch ziemlich flott.
 
  • #50
Abends kann ich nicht, bin zum grillen verdammt
Diese Formulierung "bin verdammt", ist sowas von hingebogen.
Als hätte er keine Lust auf den Grillabend.
Das will er suggerieren.

Und er erwartet doch nicht ernsthaft, daß ich sein ständiges "ich will dich" glaube,
Also dieses "ich will dich" glaube ich schon. Allerdings würde sich das für mich nach sexuellem Interesse anhören. Da käme ich nicht auf die Idee, dass sich das auf Liebe bezieht.

Insgesamt finde ich die Art, die du hier beschreibst, dermaßen ekelhaft.
Dem Typen kann man nichts abgewinnen mit seiner Unehrlichkeit.
Der Beschreibung nach klingt er wirklich etwas dämlich.
Das ist kein reifer Mann in meinen Augen.


Und er wirft mir vor ich will meinen Schlüssel zurück um ihm meinen neuen Typen zu geben.
Egomane war das richtige Wort. Er braucht dich, um sich selbst bei Laune zu halten. Deshalb probt er jetzt noch Aufstand. Er weiss natürlich warum du unzufrieden bist. Das weiss er ganz genau. Aber so wie er seiner Frau und Dir etwas vormacht, so macht er sich auch selbst etwas vor.
Ich sehe da nur extreme Schwäche, sowie wenig Respekt vor Frauen allgemein.

Also wirklich kein Verlust für dich.
Da gibt es wesentlich, aber WeSentLich, interessantere Männer.
 
  • #51
@Schnuppe78
ja, genau, er der arme hat keine Lust auf Grillen, muss es aber weil böse Fam im Nacken.
Wir hatten mal ein wirklich aufschlussreiches Gespräch vor Wochen, vor dem "ich weiß nicht mehr was ich fühle" wir saßen auf einer Parkbank, hatten uns mittags gesehen. Er erzählte mir dass das mit der Frau und den Kids so ist. Dass du sobald Kinder da sind, als Mann für die Frau nur zu bestimmten Ereignissen interessant ist. Nach der Geburt, Kindergarten, Einschulung, Übertritt auf weiterführende Schule, Abschluss, überall wo es mal ein bisschen schwierig wird ...
Ich hörte mir das so an und dachte mir, ja, jetzt gerade wird er nicht gebraucht, bis, ja bis er wieder für seine Frau einen höheren Stellenwert einnimmt. Hab dann auch zu ihm gesagt, ja und sobald du wieder bei Deiner Frau der Held bist, bin ich abgemeldet.
Kurz danach gabs dann Probleme, seit dem eben nix mehr ich liebe dich ... und ich soll in Rosen ertrinken, und er hat noch nie so viel Liebe gespürt bla bla ... Das "ich will Dich" ist natürlich sexuell gemeint. Denn ich will dich heißt nicht ich liebe dich, das heißt, geiles Stück ich will dich, nichts weiter. Trotzdem denk ich mir wenn er mal wieder beim Sport ist (ist eigentlich meist die einzige Zeit wo er auch mal weg kann) schreibt ich will dich, denk ich, na warum sagt dann nicht ich komm vorbei? Er zieht ja sein Ding total durch, wenn jemand Zeit mit einem verbringen will dann nutz ich ja eigentlich jede Gelegenheit. Er sieht aber ja gar nicht ein für mich seinen Trainingsplan zu kürzen oder mal nicht zu gehen. Weil es ihn nicht interessiert, nur wenn der Kamm mal zu sehr schwillt. Gibt ja auch Pornos und Handbetrieb zwischendurch. Da braucht man dann sich nicht die Zeit für die Zweittussi zu nehmen. Trotzdem triggert es einen über den ganzen Tag. Und mit einem Funken Hoffnung denkt man, na vielleicht mag er mich ja doch ... Der mag nur sich, sich und seine Eitelkeit. Ja, er hat was kindliches, er bekommt daheim nicht die Aufmerksamkeit die er gerne hätte, er ist egoistisch, seine Frau wirft ihm das ja wohl auch vor. Er würde nur seinen Egofilm abspielen. Er ist unreif. Ja, der braucht mich, die die ihn streichelt, die die ihm sagt was für ein toller Mann und Liebhaber er ist, wie toll er ist. er ist mit sich und seinem Körper unzufrieden, deswegen auch der exzessive Sport. Er ist 47 by the way.
 
  • #53
WAS hast Du denn aufgegeben? Gefällt Dir das so, dass Du es jetzt bedauern musst, diesen "Riesenfehler" gemacht zu haben?
Ich bin echt angewidert von dieser Manipulation, dieser völlig plumpen.

Ich könne gar nicht wissen was er fühlt und ob er mich liebt.
Ist ja auch so. Und er weiß es auch nicht.
Und: Was hast Du davon, wenn er Dich wahnsinnig liebt, tonnenweisen Gefühle für Dich hat (*) und aber ... nichts tut?

(*) Davon bin ich sogar überzeugt, dass er irgendwelche Gefühle für Dich hat, denn: Er hat ja Beziehungsprobleme und Du bist die Ausweichmöglichkeit, sie nicht lösen zu müssen. Weder durch Veränderung seiner selbst noch durch Veränderung seiner Frau noch durch Beendigung seiner Beziehung und Wahl einer passenderen Partnerin. Wobei ich denke, dass Dir schon auffällt, dass DAS kein PARTNER ist. Du müsstest sehr an sein ... Egoprogramm glauben, um ihn für einen guten zu halten.
Er denkt noch, ER mache alles richtig. Du bestätigtest das, aber Dir geht ja auch ein Licht auf, dass es an IHM liegt.

Und er erwartet doch nicht ernsthaft, daß ich sein ständiges "ich will dich" glaube, wenn er nicht die Möglichkeit nutzt, die er hätte
Und selbst wenn ... Er hat ne Frau, die er gerade be ...trügt seit Wochen. Das allein reicht schon, dass Du ihn nicht mehr willst. Es ist ja nicht so, dass das an der Frau liegt. Ja klar, sie ist vielleicht dominant usw., aber dazu gehört ja der schwache Mann. Und der bleibt er, egal bei welcher Frau er agiert.

er erzählte nur wo wellness schön ist, was er als Ferienwohnung anmieten möchte und ich saß nur da und dachte mir so, na die Pläne macht er für die fam. Und wellness mit seiner Frau.
Wenn Du diesen Eindruck schon hast, ist das ja noch blöder. Er kriegt sich überhaupt nicht mit. Mein Mitleidsgen sagt mir, der arme Mann hat richtige Probleme. Aber Du lässt Dich gerade zum Assistenten machen, sie scheinzulösen. Klar, weil auch Du irgendwo Probleme hast, aber die würde ich ALLEIN lösen, ohne mich benutzen zu lassen von sowas. Und Deinen Ärger, den ich aus Deinem Beitrag meine rauszulesen, ist der beste Motor dazu, das ganze zu beenden, dann zu trauern, aber dabei zu wissen, dass es nur um DICH geht und nicht darum, dass Du diese "Liebe" "verloren" hast. Es ist keine Liebe und verloren hast Du nüscht.

Das, was Du als "schlechtes Gewissen" fühlst, kannst Du mit Egodenken bekämpfen. Tut es Dir gut? Nee. Glaubst Du seinen Ausführungen? Nee. Lässt Du ihn allein zurück? Ja. ... Und?

Löse Du Deine Probleme, möge er seine lösen.
Verliebtsein mit Betonklötzen im Bauch ist doch nicht das, was Du als "schöner Beginn einer Beziehung" definierst. Er bringt es nicht mit, dass Du glücklich bist. Wozu ein schlechtes Gewissen? Weil er, der Arme, nun kein Sicherheitsnetz mehr hat?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #54
er ist mit sich und seinem Körper unzufrieden, deswegen auch der exzessive Sport. Er ist 47 by the way.
... und hat ne fette Midlife-Crisis.

Auch Schnuppe78 hat hier sehr gute und richtige Dinge geschrieben. Bitte lese dir diesen Thread immer wieder durch, wenn du mal das Gefühl hast, du könntest wieder schwach werden.

Besser wäre es, diesen Mann nie wieder zu sehen. Vielleicht gibt es eine Möglichkeit für dich, woanders Sport zu machen? Falls nicht: Fahr nur hin, wenn du sicher sein kannst, dass er nicht da ist. Mach was Schönes für dich, lenk dich ab.
Diese Nullnummer hast du nicht nötig, okay?
 
  • #55
@void
du hast Recht, nein ich habe nichts verloren ich habe meine Freiheit wieder und je mehr ich darüber nachdenke und je mehr ich das hier schreibe und lese desto bewusster wird es mir.
Ich löse mich, nehme meinen Schlüssel und gut ist. Ich will nicht länger Ventil sein. Und ihn ein bisschen Glück bescheren während ich immer unglücklicher werde. Ich will und kann mich nicht länger benutzen lassen.

@Cassel
Ich weiß seinen Sportrythmus ungefähr und meist bin ich eh in Kursen oder kann ihm aus dem Weg gehen. Ich lass mir das von dem nicht verbauen, hab da ja auch sonst Freunde. Und ich bin erwachsen genug, ihn links liegen lassen zu können. Wahrscheinlich straft er mich eh mit Nichtbeachtung. Das ist mir aber egal.

Nein, sowas hab ich sicher nicht nötig. Es hat eher mein eh schon geringes Selbtswertgefühl noch weiter runtergedrückt, weil ich immer denke, schon wieder nicht gut genug.
Ich hab was besseres verdient und ich will erstmal für mich sein und wieder leben und nicht das Spielzeug eines Egomanen sein.
 
  • #56
Auch zum Schluss irgendwie Manipulativ und nach seinem Ding.
Er wollte heute Abend den Schlüssel bringen.

Kam ne Wa kann heut Abend nicht, bring ihn dir in der Arbeit vorbei. Er hat ihn mir gegeben, haben uns kurz draußen getroffen. Es war ihm egal, er war locker und easy ...
Als ich wieder im Büro war kam ne wa, er wünscht mir alles gute, und er hätte schon alle Bilder gelöscht und würde auch den chatverlauf löschen ich solle das bitte auch tun. Ich sei ein besonderer Mensch und er will mich so auch in Erinnerung behalten ...

Hab geschrieben ist schon alles gelöscht und alles gute

Nun bin ich ihn los ..
sein Verhalten zeigt, ich bin ihm wurst, und zum Schluss noch, mach bloß keinen Ärger
 
  • #57
@Missy80 falls Du jemals Dich nochmal auf eine Affäre einlässt, mach Dich bitte vorher mit den Basics des Selbstschutzes vertraut. Warum um Himmels Willen hast Du Bilder und Chatverlauf gelöscht und ihm dies auch noch mitgeteilt?! Der wird sein Glück kaum fassen können.
Denk doch mal nach, bevor Du freiwillig auf jeglichen Schutz verzichtest. Da hättest Du Deiner heutigen WA an ihn eigentlich noch dazu fügen müssen:“Hab alles gelöscht, alles Gute, mach weiter so, die nächste Dumme die alles mit sich machen lässt und dann auch noch alle Beweise löscht, um Dir den Abgang so bequem wie möglich zu machen, wartet schon...“ Du tust mir wirklich leid, aber wer derart wehrlos und wenig durchdacht durchs Leben stolpert, ist nunmal als Opfer prädestiniert.
 
  • #58
sein Verhalten zeigt, ich bin ihm wurst, und zum Schluss noch, mach bloß keinen Ärger
Seh ich auch so, ist doch aber ok mit dem Schluss. Ihr wollt euch ja noch beim Sport begegnen können, ohne dass es Stress gibt.
Ist doch auch gut, dass Du das alles jetzt erkannt hast, es ging ja relativ fix. Wenn Du jetzt traurig bist, dann behalte immer im Auge, dass es nicht wegen DIESES Mannes ist, sondern weil wieder Dein Traum von der schönen Beziehung geplatzt ist.
Und das hätte viel schlimmer kommen können. Seine Frau ist auch nicht zu beneiden, weil sie ihn "hat".

Ergo könnte das, was Du jetzt empfindest, auch bedeuten, die Energie, die Du bislang in Deine Partnersuche gesteckt hast mit den ganzen Enttäuschungen, mal ne Weile für Dich zu nutzen. NUR für Dich und Deine Wünsche und Ziele, die Du ohne Mann hast. (Keine Ahnung, Sprache lernen, Instrument lernen, Tauchen lernen, ...)
 
  • #59
@Ina_HH
Ich hab ihm gesagt das ich alles gelöscht hab.
Hab ich nicht, den chatverlauf ja, Bilder hab ich noch ein paar, trotzdem muss ich mir den Scheiß nicht dauernd ansehen weil es weh tut. Und das soll ich bitte damit machen? Zu seiner Frau rennen?
Das ist Rache und Rache liegt mir fern. Soll er selbst mit seinem Leben klar kommen. Ich würde niemals, aber wirklich niemals zur Frau eines Mannes hingehen und sagen, schau mal was Dein Typ macht.
Das ist sein Problem. Und was soll ich mir davon erhoffen? Das sie ihn verlässt und er zu mir kommt? Sicher nicht Sie verlässt ihn vielleicht, aber will ich ihn weil sie ihn rausgeschmissen hat? Oder weil er sich für mich entschieden hat?
Ich bin kein Racheengel ... niemals
Und ich bin mir auch sicher, das er nicht alles gelöscht hat. Glaub ich nicht, ist mir auch egal, kann und werde es nicht nachprüfen.
Aber ich wollte mir auch nicht die Blöse geben und heulend schreiben nein, das kann ich aber nicht ... du weißt doch ich hänge so an Dir bla bla, vielleicht wollte er auch nur schauen ob ich rumheule ...
Er ist Geschichte!

@void
wird sind im guten auseinander. Ich bin nicht die beleidigte bitch, sondern will das so nicht mehr und alles ist gut. Wir grüßen uns freundlich wenn wir uns sehen, alles bestens.
Ja, er ist es nicht ... und war es wohl auch nie ... denn was für einen bestimmt ist bleibt, was nicht, das geht und gut ist.
Ja es tut weh, aber Du hast recht, ich hatte den Traum einer schönen Beziehung ... war es aber so nunmal nicht.
Egal, irgendwann wird jemand kommen oder auch nicht. Ich muss schauen das ich glücklich bin ... und nicht andere glücklich mache und mich dafür aufopfere ...
 
  • #60
Der wird sein Glück kaum fassen können.
Denk doch mal nach, bevor Du freiwillig auf jeglichen Schutz verzichtest.
Was den für einen Schutz? Wovor denn?
Es geht hier um die mentale Gesundheit der FS und nicht um "Rache".
Sie braucht diesen Chatverlauf nicht mehr.
Ob er sein Glück fassen kann, oder nicht, muss die FS nicht belasten.

die nächste Dumme die alles mit sich machen lässt und dann auch noch alle Beweise löscht
Sag mal...
Du hast sicher nicht überlesen, dass es der FS zuletzt mental sehr schlecht ging. Oder was soll dieses Nachtreten durch eine Unbekannte?
Es ist völlig egal, was dieser Ehemann in Zukunft treibt. Das muss die FS nicht beschäftigen. Ich wüsste nicht, wozu sie "Beweise" bräuchte.
Wichtig ist, dass die FS aus der Sache die richtigen Schlüsse für sich selbst zieht.

Wenn man sich trennt, ist es sogar hilfreich, wenn man die Erinnerungen an den Anderen aus dem Weg räumt.
Da muss man Platz machen für Neues.

wer derart wehrlos und wenig durchdacht durchs Leben stolpert, ist nunmal als Opfer prädestiniert
Liebe FS du bist nicht wehrlos, das hast du jetzt gezeigt.
Damit bist du auch kein Opfer.
Nimm dir diese aggressiven Worte nicht zu Herzen.
Die Userin ist auch nicht gefeit davor, betrogen zu werden.
Ich finde deine Einstellung aus dem letzten Beitrag super.