G

Gast

Gast
  • #1

Warum läßt meine Freundin DIE FRECHHEIT ihrer Tochter durchgehen?

w 44. ich habe eine freundin die auch 2 kinder hat sie ist seit 15 jahren verheiratet. bei einigen besuchen bei ihr ist mir aufgefallen das die große tochter 12 zu ihrem vater sagt er sei häßlich und sehe aus wie dieter bohlen mit seinen falten.
meine freundin hat NICHTS dazu gesagt der vater hat gesagt das ihm das weh tut und sie ihn verlätzt. warum setzt meine freundin ihrer tochter keine grenzen? iich habe ihr gesagt das ich sie nicht verstehe und nun haben wir funkstille. habe ich sie vielleicht verletzt mit meiner frage?
 
G

Gast

Gast
  • #2
meine freundin hat NICHTS dazu gesagt der vater hat gesagt das ihm das weh tut und sie ihn verletzt. warum setzt meine freundin ihrer tochter keine grenzen?

Hier hat die Tochter definitiv Ihren Vater angegriffen. Das heißt: ER muss ihr Grenzen setzen! Jeder Elternteil muss für sich seine Grenzen selbst stecken.. Die können beim Vater anders als bei der Mutter sein. Was bei der Mutter noch in Ordnung ist, geht beim Vater gar nicht oder umgekehrt. Ich gehe davon aus, dass sich der Vater selbst "wehren" kann und sich die Mutter da nicht einmischen muss. Wie sieht das denn aus, wenn ich meinem Gatten zur Hilfe eilen muss, nur weil er mit seiner Tochter nicht klar kommt? Sollte es eskalierten sollte er seine Frau um Rat oder HIlfe bitten. Einen "Familienrat" einberufen oder sonstiges. Ich fände es megapeinlich, wenn ich einen Disput mit meinen Kindern habe und mein Gatte mich ständig "beschützen" müßte.
 
G

Gast

Gast
  • #3
w 44. ich habe eine freundin die auch 2 kinder hat sie ist seit 15 jahren verheiratet. bei einigen besuchen bei ihr ist mir aufgefallen das die große tochter 12 zu ihrem vater sagt er sei häßlich und sehe aus wie dieter bohlen mit seinen falten.
meine freundin hat NICHTS dazu gesagt der vater hat gesagt das ihm das weh tut und sie ihn verlätzt. warum setzt meine freundin ihrer tochter keine grenzen? iich habe ihr gesagt das ich sie nicht verstehe und nun haben wir funkstille. habe ich sie vielleicht verletzt mit meiner frage?

Das geht DICH doch überhaupt nichts an, was mischt du dich in die Erziehung der Familie ein?
Wenn ich deine Freundin wäre, würde ich auch stinksauer sein.
Der Vater kann sich doch selbst wehren - weder er noch seine Frau brauchen deine klugen Ratschläge.
 
G

Gast

Gast
  • #4
@2 genau das habe ich mir gedacht deswegen werde ich mich auch bei meiner freundin entschuldigen. es geht mich auch nichts an. hintergrund ist meine freundin redet vor den kindern so abfällig über ihren mann wenn wir auch alleine uns treffen. sie stecken in einer großen krise sie will die scheidung. er ist immer 3 tage im familienhaus die anderen tage global unterwegs.
 
  • #5
DAs ist doch dann der Kritikpunkt und wie ich finde zurecht. Auch wenn sie die Trennung will, muss sie ihre Gefühle vor den Kindern im Griff behalten und das kann man ihr auch sagen und zum Ausdruck bringen. Das die Kinder sich so anfällig äußern ist doch nur die Kosequenz aus ihrem total respektlosen Verhalten unter der Gürtellinie. Aber billiger als die Kinder vor die eigenen Interesse zu ziehen und sie zu zwingen Position gegen den eigenen Vater einzunehmen, dass ist schon aller unterste Schublade. So Freundinnen bräuchte ich nicht, mit dem niveaulosen Charakter
 
G

Gast

Gast
  • #6
Was soll die Freundin dazu sagen? Eine Meinung wird sie sicherlich dazu schon haben. Jedoch ist das eine Angelegenheit, die Vater und Tochter miteinander zu klären hätten bzw. habe.
 
Top