• #1

Warum Lästern obwohl man selber nichts Besseres hat?

Liebes Forum,

mir fällt so gut wie immer auf, dass Normalos auf Promis immer rumhacken nach dem Motto:" Er/Sie sieht doch garnicht so gut aus! Die/Den würde ich niemals haben wollen!" etc. obwohl die Kritiker selber nicht gut aussehen und deren Partner ebenfalls nicht. Ein Beispiel: Den jetzigen Bachelor finde ich vom Gesicht her zwar nicht attraktiv aber auch nicht schlecht und seinen Körper finde ich super! Schön durchtrainiert! (ok, den Titel Mr. Germany für ihn finde ich auch übetrieben!) Viele Frauen aus meinem Bekanntenkreis sagen, er wäre nicht attraktiv, den würden sie nicht wollen, aber die meisten Damen selber sind vom Aussehen durchschnittlich, ihre Figuren mittelprächtig und deren Partner sind ebenfalls mittelprächtig, viele haben einen Bierbauch und einige eine Halbglatze! Da würde ich den Bachelor mit dem Waschbrettbauch ihren Partnern mit dem Bierbauch vorziehen... versteht ihr was ich meine?? Könnt ihr mir diese Selbstüberschätzung erklären?

w 30
 
  • #2
Die Ausstrahlung von gutaussehenden/charmanten Menschen wird von Menschen mit schlechtem Selbstbewußtsein immer relativiert oder mies geredet. Das ist ein emotionaler Selbstschutz, um der Frage auszuweichen: was hat der, was ich nicht habe.
Deswegen reicht es auch nicht nur gut aussehen, um Menschen mit zunehmen, man muss Ihnen auch sympathisch sein.

Ich finde den neuen Bachelor übrigens nen bißchen bubimässig. Der hat ja gar nix Böses, Wildes an sich. :D

Gruß m31
 
G

Gast

Gast
  • #3
Naja, deine Freundinnen schauen vielleicht auch hinter die Fassade - soweit sie das bei dem Bachelor eben können. Nein, was ich meine ist: Attraktivität ist ja nicht nur das Aussehen. Klar ist der Bachelor attraktiv, aber auch ich muss sagen, dass ich ihn nicht "brauche" - wenn er mich anflirten würde (was wohl niemals passieren wird) dann würde ich klar zumindest mal drauf anspringen, aber alles weitere ergibt sich eben..oder eben nicht. Es spielt so viel mehr dabei eine Rolle, als nur das Aussehen. Und das was ich von ihm bisher gesehen habe, seine Art, die im TV rüber kommt, da muss ich auch sagen, nicht unbedingt mein Fall. Und er entspricht auch nicht meinem Typ, Beuteschema. Aber nochmal: Attraktivität im Sinne von Optik: Ja, er ist schon ein gutaussehender Mann. Aber thats about it.
 
  • #4
Natürlich müssen wenig(er) attraktive Menschen gutaussehende Leute schlechtreden, um sich selbst besser bzw. nicht ganz so hässlich zu fühlen. Wenn ich selbst besser aussehe als der Durchschnitt, DANN kann ich es mir erlauben, über Leute wie den "Bachelor" oder die Teilnehmerinnen dieser Show zu lästern, aber auch nur dann!
 
W

wahlmünchner

Gast
  • #5
Es geht eben darum das der Bachelor oder Promis oder Models eben wegen ihrem Aussehen etwas Besonderes, Tolles, Bewunderungswürdigiges darstellen wollen/sollen.
Wenn meine Meinung Maßstab wäre, gäbe es kaum Promis, sämtliche Zeitungen die von ihnen berichten gäbe es nicht und eine Sendung mit einem Mann, der nichts leistet außer hübsch zu sein und deshalb vor laufenden Kamera von über 20 Frauen angebetet und geknutscht wird auch nicht.
Kurzum: für mich sind diese Menschen gewöhnlich und uninteressant.
Eben dies empfinden auch andere. Mann muss doch kein Model sein um das Aussehen ( und nur darum geht es bei manchen Promis / Models / bachelors) bewerten zu können.
Im übrigen kann ich mich deinen Freundinnen nur anschließen, nur ich lästere nicht, ich verweigere jeglichen Kontakt mit der Materie ( umschalten, Gespräch darüber ablehnen, Zeitung nicht ansehen)
 
  • #6
Erstens wird einem ein prominenter Mensch ja von den Medien so präsentiert, als sei er viel schöner und toller. Als Normalo denkt man dann halt drüber nach, ob man den so toll findet, wie man ihn laut Medien zu finden hat.

Zweitens - was hat ein Urteil oder eine Meinung damit zu tun, was man selber hat? Man kann sich doch trotzdem ein Urteil bilden. Wird doch dauernd gemacht. Rumgehetzt über irgendwas bei anderen, verurteilt usw., obwohl man die Lebensumstände gar nicht kennt.

Ich denke, so sind sie halt, die Leute :)
 
  • #7
Naja, deine Freundinnen schauen vielleicht auch hinter die Fassade - soweit sie das bei dem Bachelor eben können. Nein, was ich meine ist: Attraktivität ist ja nicht nur das Aussehen.


Erstens das und zweitens ist Attraktivität relativ, auch wenn viele hier im Forum immer eisern das Gegenteil behaupten wollen. Ich z.B. finde den Bachelor auch nicht sonderlich attraktiv, auch wenn ich zugeben muss dass seine Leistung soviel abzuspecken und sein Leben so umzukrempeln Respekt verdient.

Aber auch sonst geht es mir häufig so, dass ich irgendwelche Quotenpromis optisch total grässlich finde, während andere sie ja "soooo schön" finden. Das ist halt der persönliche Geschmack und hat nicht zwangsläufig was mit Neid zu tun.
Gibt hier schließlich auch genug Threads wie "Findet ihr dass xxx eine Traumfrau ist?" oder "Wie sieht euer Traummann aus?"
Dort sind die Antworten so verschieden wie sie nur sein können und so ist es eben auch.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Liebe FS

Du kommst doch sehr oberflächlich rüber.
Weißt du wirklich, ob deine Freundinnen nichts Besseres haben? Das werden sie wohl selbst eher beurteilen können. Warum muss ein Mann (oder eine Frau) unbedingt den C-Promi-Standard haben? Was bieten diese Leute denn außer einen ganz ansehlichen Körper und eine große Klappe? Was macht diesen Bacherlor zum Superstar? Nur die Tatsache, dass er eben in dieser TV-Serie ist.
Nimm den ganzen Bling-Bling weg und es bleibt ein durchschnittlicher junger Mann übrig.
Vielleicht hat der Mann deiner Freundin mit der Halbglatze oder dem Bauchansatz aber eine Schönheit, die dir verborgen bleibt. Vielleicht ist er charmant, ehrlich und liebevoll.
Und mal ganz ehrlich: Nimm eine beliebige 25jährige Frau von der Straße, lasse sie stylen und schminken, lass ihr Extensions verpassen und steck sie in ein teures Abendkleid - sie wird in die Bachelor-Villa passen.
 
  • #9
" Er/Sie sieht doch garnicht so gut aus! Die/Den würde ich niemals haben wollen!"

Also was daran "lästern" sein soll musst du mir auch erstmal erklären. Na gut, ich habe natürlich den Tonfall in dems gesagt wurde nicht gehört und du schon. Aber prinzipiell ist es doch nur ne klare Ansage dass einem die Person persönlich nicht so gut gefällt.

Es reicht ja meist jemanden kurz anzusehen um für sich zu sagen: Ne, absolut nicht mein Fall. Der Unterschied ist wohl: über den Promi wird geredet, über den Typ den du an der Supermarktkassa süss fandest und den deine Freundinnen nicht gesehen haben nicht. Die würden dir da vielleicht das gleiche sagen weil sie nen anderen Männergeschmack haben als du.

Du sagst selber du findest das Gesicht auch nur so-lala und nur den Körper gut. Ich bin da z.B. komplett umgekehrt gestrickt, das Gesicht ist mir DAS absolut wichtigste und zwar nicht in dem Sinne dass es irgendeinem allgemeinen Schönheitsideal entsprechen muss sondern dass es mir gefällt und sympatisch ist. (Das lächeln macht auch viel aus für mich)

Ich kann es leider überhaupt nicht erklären woran das dann im Einzelfall liegt, gibt Gesichter die "springen mich an" und welche die lassen mich kalt. Da kann der Rest der Frau noch so super sein, da kann ich mich dann einfach nicht begeistern für.

Vielleicht ticken deine Freundinnen da ja ähnlich und haben ihn schon wegen dem Gesicht für sich aussortiert (auch wenn sie ihn eh nie erreichen könnten). Das können dann auch Kleinigkeiten sein die einem nicht gefallen, die Augenpartie, die Nase, das Kinn, die Augenbrauen.... Ist einfach kein Mann der ihnen gefällt und Punkt.

Und es wird dir doch mit 30 auch kaum das erste mal passieren dass du nen Kerl gut findest und Freundinnen sagen: was, DEN findste gut? Naja, wenn du meinst.....

Geschmäcker sind nunmal verschieden.

Die Maske nicht zu vergessen, wenn ich mir die Haare schwarz färbe, ein paar Extensions reinmache und ne Stunde in die Maske sitze gehe ich auch als Johnny Depp in Fluch der Karibik durch.

Schau dir mal ein paar ungeschminkte Promis an, da gehen dir die Augen auf.
 
  • #10
@7: Hier die FS:

Nein, ich bin nicht oberflächlich, du hast mich falsch verstanden!
Ich habe festgestellt, dass eben die anderen Menschen oberflächlich sind und ach so große Ansprüche haben aber dann selber einen eher unscheinbaren Partner haben... Da kenne ich viele Beispiele aus meinem eigenen Leben: Z.Bsp. habe ich einen Mann paar Mal gedatet, der klein und dünn war... meine Freundin war entsetzt und fragte mich, wie ich nur soeinen "hässlichen" Mann daten kann und hatte selbst einen unterdurchschnittlichen Partner!! Oder ich hatte einen bescheuerten Arbeitskollegen den es aufgeilte, andere niederzumachen und meinte andauernd zu mir ich wäre keine "richtige" Frau sondern hässlich und hätte Minititten(ich habe 80B) und war vom Äußeren sowie vom Inneren untereste Schublade und seine Partnerin auch! Und ICH soll also deiner Meinung nach oberflächlich sein?? Das sind dann wohl eher diese Leute! Ich finde es wie gesagt einfach faszinierend, was sich einige Menschen die selbst nichts zu biwten haben herausnehmen.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Jetzt musste ich echt mal nachsehen, wer überhaupt der neue Bachelor ist...
Bin da wohl in dieser Hinsicht eine schlechte Gesprächspartnerin.
Vielleicht ist es so, dass diese Darsteller in Dschungelcamp und Co...in den Medien sein/bleiben möchten und bewundert werden wollen, vielleicht besser sein als die Allgemeinheit? Vielleicht denken dass die Lästerer oder
Sie finden die Natürlichkeit vielleicht besser? Die Art und Weise wie sie es sagen ist sicherlich nicht korrekt, denn sie kennen denjenigen gar nicht. Sie kennen nur eine Show und meinen die Menschen dahinter perfekt zu durchschauen.
 
  • #12
Keine Ahnung, wie der bachelor aussieht und ob er attraktiv ist.
Keine Ahnung, wie deine Freundinnen und deren Männer aussehen.

Trotzdem hier mein Senf zu deiner Frage:
- ich denke, Leute machen andere mies / klein, wenn sie sich selbst mies / klein fühlen. Menschen, die glücklich und mit sich selbst zufrieden sind, sind niemals boshaft. Einfach, weil es ihnen nichts gibt, andere klein zu machen.
- ich denke, sie machen gerne Prominente klein, weil da nicht die geringste Gefahr besteht, dass das Lästerobjekt vom schwachen Verhalten Wind bekommt, während diese Gefahr bei der Nachbarin oder Kollegin relativ groß ist und dann gibt es Ärger. Ich ergänze also noch: solche Leute haben nicht nur ein schwaches Selbstwertgefühl, sondern sind auch noch feige.
Mein Tip, halte dich fern. Diese Frauen lästern wahrscheinlich auch über dich.

w 47
 
  • #13
Nun, erstens hat jede(r) von uns andere Vorlieben. Manche stehen auf blond, manche auf dunkel, usw.
Zweitens finde ich Promis oft auf Grund ihrer Selbstdarstellung nicht attraktiv: die Bachelor-Typen wären doch bisher alle so selbstverliebt... Da spricht mich das Auftreten nicht an - die Optik an sich ist schon gut...
 
G

Gast

Gast
  • #14
@7: Hier die FS:

Nein, ich bin nicht oberflächlich, du hast mich falsch verstanden!
Ich habe festgestellt, dass eben die anderen Menschen oberflächlich sind und ach so große Ansprüche haben aber dann selber einen eher unscheinbaren Partner haben...


.... na ja, und was machst DU? Du lässterst über diese Leute, die deiner Meinung nach schlecht über andere sprechen.
Alle anderen sind sooo schrecklich oberflächlich......
 
  • #15
Ich denke das der Bachelor nur ein Beispiel war... ich habe das auch beobachtet und denke es geht darum sich selbst überlegen und nicht allzu klein zu fühlen. Es ist ein Weg sich selbst ein bisschen zu erhöhen, da man ja auf einen solchen Typen nie stehen würde. Nur das der Typ halt auch so unerreichbar ist, das das eh niemals jemand überprüfen kann. Ein anderes Beispiel, eine schöne Frau mit toller Figur und schönen langen Haaren muss Cortison nehmen. Bekommt daraufhin Hamsterbacken und nimmt zu. Wirklich gerade die die nicht selbst mit Schönheit gesegnet waren haben sie darauf angesprochen. Egal ob sie sie damit verletzt haben oder ob sie dann abends weinend vor dem Spiegel stand, diese Menschen konnten sich dann 5 Minuten überlegen fühlen. Das ist ein Beispiel aus der Realität, welches nichts mit Promis zu tun hat. Schlimm finde ich das.
 
  • #16
@14 Merci77:
Hier die FS:

Ganz genau, dass mit dem Bachelor war nur ein Beispiel! Ich stehe nicht auf den Bachelor, ich bin nicht sauer wenn Jemand ihn unattraktiv findet und diese
Sendung finde ich einfach nur lächerlich
und peinlich. Und nicht Mal für Millionen würde ich da als Kandidatin mitmachen, wie peinlich wäre das denn?? Ich habe hier das Gefühl,
missverstanden zu werden, denn ich
kenne zahlreiche Beispiele aus meinem
Leben z.Bsp. habe ich zwei Arbeitskollegen die Mal zu mir meinten ich hätte ja Minibrüste, ob ich die Luft obenrum rausgelassen hätte.. Der eine Arbeitskollege ist klein, dünn und alt und der andere klein, dick, mit einem riesigen Bierbauch und läuft ungepflegt rum und nein, ich bin nicht eingebildet und war bis dahin immer freundlich zu den Beiden! Mich fasziniert einfach nur diese Selbstüberschätzung, die einige Leute an den Tag legen.
 
  • #17
Lach, gebe der FS recht.

Da gibt es auch Frauen, welche sich über Männerwitze totlachen, wie dämlich und blöd sich die Männerwelt doch verhält, aber zu Hause einen sitzen haben, der die Hosen anhat und für den sie alles tun würden.

Oder Frauen, die so auf selbstbewusst tun, aber zu Hause einem Obermacho die Wohnung schrubben.

Geb auf dieses Gequatsche nichts, im Grunde lästern gerade die Frauen über attraktive Männer ab, weil sie niemals eine Chance bei diesen hätten - egal ob Bachelor oder sonstjemand.

Gerade die unscheinbarsten Menschen sind die größten Stänkerer und Kritisierer, wären sie bei sich selbst so kritisch, würden sie wesentlich besser aussehen und mehr Energie in sich selbst investieren, da sie aber dazu zu faul sind, lästern sie über andere ab - erbärmlich.
 
E

Ella35

Gast
  • #18
Leben z.Bsp. habe ich zwei Arbeitskollegen die Mal zu mir meinten ich hätte ja Minibrüste, ob ich die Luft obenrum rausgelassen hätte.. Der eine Arbeitskollege ist klein, dünn und alt und der andere klein, dick, mit einem riesigen Bierbauch und läuft ungepflegt rum und nein, ich bin nicht eingebildet und war bis dahin immer freundlich zu den Beiden! Mich fasziniert einfach nur diese Selbstüberschätzung, die einige Leute an den Tag legen.

Bist du vielleicht jobmäßig eine Konkurrenz für die beiden? Die versuchen, sich selbst als Männer zu erhöhen, indem sie dich in deiner Würde als Frau verletzen. Eigentlich kannst du Strafanzeige stellen.
 
G

Gast

Gast
  • #19
z.Bsp. habe ich zwei Arbeitskollegen die Mal zu mir meinten ich hätte ja Minibrüste, ob ich die Luft obenrum rausgelassen hätte.. Der eine Arbeitskollege ist klein, dünn und alt und der andere klein, dick, mit einem riesigen Bierbauch und läuft ungepflegt rum
Das hat mit ihrer Meinung über Deine Figur aber nichts zu tun, wie sie aussehen. Auch jemand, der selber nichts zu bieten hat in mancher Leute Augen, kann doch eine Meinung über den anderen haben?
Abgesehen davon, dass ich Deine Kollegen abartig finde, weil Du weder sexuell anziehend noch abstoßend für sie sein solltest, sondern einfach eine Kollegin. Als ob sie abchecken, mit wem sie ins Bett gehen würden. Dass man sowas dauernd macht, ist ja okay, aber dem anderen das dann noch zu sagen, dass er nicht ausreicht?! Die haben ja gar keinen Respekt vor Dir!
 
  • #20
1. .....diese
Sendung finde ich einfach nur lächerlich und peinlich. Und nicht Mal für Millionen würde ich da als Kandidatin mitmachen, wie peinlich wäre das denn??....
2...... z.Bsp. habe ich zwei Arbeitskollegen die Mal zu mir meinten ich hätte ja Minibrüste..... Der eine Arbeitskollege ist klein, dünn und alt und der andere klein, dick, mit einem riesigen Bierbauch und läuft ungepflegt rum...
3...... Mich fasziniert einfach nur diese Selbstüberschätzung, die einige Leute an den Tag legen.

Liebe FS,
zu 1. und 3.: doch, Du bist eingebildet und eine der größten sowie aggressivsten Lästerschwestern, die ich hier je gelesen habe. Wenn Du meinst, die anderen überschätzen sich, dann fehlt Dir wohl jeder Realitätsbezug im Hinblick auf Selbsterkenntnis.

Zu 2.
Ich habe bereits 35 Berufsjahre hinter mir, in einem technischen, d.h. männerlastigen Arbeitsumfeld.
Weder bin ich jemals persönlich Adressat solcher Äußerungen gewesen, noch habe ich mitbekommen, dass so mit anderen Frauen oder über sie geredet wurde.
Daher glaube ich, dass es an Deiner unangenehmen Art liegt und Du das selber provoziert hast.
Solche Sprüche berechtigen zu einer Abmahnung, wenn nicht fristlosen Entlassung. Du scheinst mir sehr wehrhaft zu sein und wenn Du daraus nichts zur Abwehr gemacht hast, dass weißt Du wohl genau warum - Du hast wohl vorgelegt/provoziert, so wie hier.
 
W

wahlmünchner

Gast
  • #21
@7: Hier die FS:

Nein, ich bin nicht oberflächlich, du hast mich falsch verstanden!
Ich habe festgestellt, dass eben die anderen Menschen oberflächlich sind und ach so große Ansprüche haben aber dann selber einen eher unscheinbaren Partner haben... .
Verstehe nicht was da alles mit reingemischt wird. Lästern, ist Lästern und ziemlich albern und unnötig, ansonsten: wo die Liebe hinfällt. Schon mal was davon gehört, das das was mit den Augen der Liebe gesehen wird, schön ist? Vielleicht gefällt den Leuten ja ihr der angeblich unattraktive Partner?
Ich stehe zu obrigen Worten...deine Versuche, die Sache mehr zu erklären finde ich seltsam, denn persönliche Beleidigungen, fallen für mich definitionsmässig nicht unter Lästern.
Dagegen solltest du dich wehren lernen.
Wenn du nicht lästern willst, geh einfach.
Und wieso du denkst, ein attraktiver Mensch darf lästern, ein unattraktiver nicht, finde ich sehr schräg.
Mit diesem Weltbild kann ich mich nicht identifizieren.
Selbst wenn Miss Germany lustig über die Angela Merkel lästern würde, fände ich es peinlich und unnötig.
 
  • #22
Liebe FS,

wenn Du mit Menschen befreundet bist, die sich mit diesem oberflächlichen Kram beschäftigen und sich - in welchem Ton denn auch immer - darüber unterhalten, musst Du Dich nicht wundern, wenn entsprechende Kommentare kommen.

Such Dir niveauvolle Freunde, dann hast Du keine solchen Probleme. Ich habe nur gelinde Zweifel, ob sich diese Menschen für Dich interessieren würden - aber das ist dann wieder ein anderes Thema.
 
G

Gast

Gast
  • #24
Deine beiden Kollegen finden Dich nicht attraktiv, also denken sie, sie sind optisch besser als Du und erlauben sich eben zu lästern. Käme da eine Frau, die sie attraktiv finden würde, würde ihnen vielleicht auch auffallen, dass sie nicht mithalten können.
Ich würde mich mit denen allerdings sowieso nicht mehr abgeben, das grenzt ja schon an sexueller Belästigung, was die absondern über Deine Figur.
 
W

wahlmünchner

Gast
  • #25
Nun, wenn es ums Aussehen geht, dann wirkt es schon seltsam, wenn mäßig attraktive Menschen behaupten, andere seien nicht hübsch. Sieht man selbst gut bis sehr gut aus, kann man sich das eher erlauben.
Das überzeugt mich nicht. Dürfen auch nur musikalisch gebildete Menschen einen eigenen Musikgeschmack haben und kundtun? Können nur ausgebildet Maler sagen, welche Bilder ihnen gefallen, nur Köche beurteilen was schmeckt?
Jeder hat dazu eine Meinung, du auch.
Der Witz ist dabei ist sogar: Musiker /Maler/ Köche haben tatsächlich mehr Wissen von der Materie und können es sachlicher und mit mehr Teilaspekten beurteilen als Normalos.
Doch ein schöner Mensch hat nicht mehr Ausbildung oder Wissen über Schönheit, er ist nur davon betroffen.
Ist die Meinung eines professionellen, selbst hässlichen Fotographen über die Schönheit einzelner Menschen, weniger wert, als die eines 17jahrigem hübschen Menschen, der einfach mal sagt, wen er unattraktiv findet?
Nein,liebe Leute, dieser euren Logik, das nur schöne Menschen beurteilen dürfen, wen sie persönlich attraktiv oder eben nicht finden, teile ich nicht.
 
  • #26
Nein,liebe Leute, dieser euren Logik, das nur schöne Menschen beurteilen dürfen, wen sie persönlich attraktiv oder eben nicht finden, teile ich nicht.

Es geht in diesem Thread doch vor allem darum, ob man prominente TV-Personen, die nun mal in der Regel überdurchschnittlich gut aussehen, kritisiert oder nicht. Und da wirkt es einfach mehr als deplatziert, wenn beispielsweise eine übergewichtige, unscheinbare Berta im Schlabberlook ein langbeiniges, wallemähniges TV-Starlet kritisiert. Oder ein mäßig attraktiver Typ mit Bierbauch den "Bachelor" als hässlich bezeichnet.
 
G

Gast

Gast
  • #27
Es geht in diesem Thread doch vor allem darum, ob man prominente TV-Personen, die nun mal in der Regel überdurchschnittlich gut aussehen, kritisiert oder nicht. Und da wirkt es einfach mehr als deplatziert, wenn beispielsweise eine übergewichtige, unscheinbare Berta im Schlabberlook ein langbeiniges, wallemähniges TV-Starlet kritisiert. Oder ein mäßig attraktiver Typ mit Bierbauch den "Bachelor" als hässlich bezeichnet.

Wieso sind diese Promis überdurchschnittlich schön?
Was stimmt: Sie sind mit viel Aufwand so hingetrimmt, dass sie dem augenblicklich angesagten Schönheitsideal entsprechen.
Schönheit ist aber etwas anderes. Jeder hat sein eigenes Schönheitsideal und darf dies auch haben.
Wenn ich 100 kg wiege, habe ich trotzdem das Recht, das allgemeine Schönheitsideal abzulehnen. Wenn mir ein Size Zero Model nicht gefällt, dann ist das mein gutes Recht. Punkt!
 
W

wahlmünchner

Gast
  • #28
Ok, dann sind wir verschiedener Auffassung. Ich verstehe nicht warum ein Urteilsvermögen an das eigene Aussehen gekoppelt sein soll.
Aber da es offenbar mehr Leute ( mindestens die FS in und Amalfitana)
gibt, für die diese Sachlage stimmig ist... meine Meinung bleibt bestehen..eure auch, Ende der Diskussion.
 
  • #29
Mich fasziniert einfach nur diese Selbstüberschätzung, die einige Leute an den Tag legen.
Beim Lästern redet man andere Menschen klein, um sich selber zugleich zu überhöhen.
  • Wenn man selber ein hässlicher Kauz ist, dann sucht man gezielt Schwächen bei schönen Menschen
  • Wenn man selber sich machtlos fühlt, dann schimpft man auf Politiker.
  • Wenn man sich bedeutunslos fühlt, dann schimpft man auf Promis.
  • Nachbarn lästern übereinander.
  • Kollegen mobben sich gegenseitig.
  • Selbst hier im Forum wird sich manchmal gegenseitig angezickt.
Ich habe festgestellt, dass eben die anderen Menschen oberflächlich sind und ach so große Ansprüche haben aber dann selber einen eher unscheinbaren Partner haben...
Wunsch und Wirklichkeit klaffen oft sehr weit auseinander. Das ist nur allzu menschlich.
Liebe FS, eigentlich kann ich dir nur den Rat geben über den Dingen zu stehen, zu beobachten, zur Kenntnis zu nehmen, dir deine Gedanken zu machen, die Bedürfnisse der Menschen versuchen zu verstehen, und wenn du sie dann einordnen kannst, in die entsprechenden Schubladen zu packen.
Du wirst die Frauen in deinem Bekanntenkreis ebensowenig ändern können, wie deine fiesen Kollegen. Jeder darf eine Meinung haben, auch über dich.
Wenn du merkst, dass jemand über dich lästert, oder dich klein macht, dann weißt du: der andere hat gerade ein Problem mit sich selbst, und versucht mit der Aktion sein Ego aufzupolieren. Sobald du die Situation erkennst, wird sie dich zukünftig nicht mehr verunsichern, weil du sie einzuordnen weißt.

Ach ja, was ich ganz vergessen habe: du solltest selber über andere nicht zu lästern. Nur unsichere Menschen versuchen andere Leute klein zu machen. Wenn du souverän bist, dann hast du das gar nicht nötig.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #30
Wenn man selber ein hässlicher Kauz ist, dann sucht man gezielt Schwächen bei schönen Menschen
Das machen aber auch Menschen, die eigentlich nicht motzen müssten. Sie wollen halt die einzige Schönheit sein bzw. sie finden irgendwas an sich nicht perfekt, und darauf hacken sie rum. Ich hatte so eine Freundin, das war anstrengend mit ihrem Gehetze.
Nur unsichere Menschen versuchen andere Leute klein zu machen. Wenn du souverän bist, dann hast du das gar nicht nötig.
Genauso sehe ich das auch. Unsicher können aber auch hübsche Leute sein.
 
Top