G

Gast

Gast
  • #1

Warum läuft Mann vor Gefühlen weg?

Ich,w41,traf einen Mann (seit 1,5 j. gesch; letzte Bez. vor 4 Mon. beendet) und schlug unvermutet der "Blitz" ein.Er offenbarte mir seine Gefühle,bezaubernde Treffen folgten,ohne Dinge zu überstürzen.Er betonte,es langsam angehen zu wollen.Zeigte mir sein Haus,kochte für mich,tolle Gespräche etc. Dann fuhr er mit seinen 2 kids auf Urlaub.Danach Funkstille.Ich rief dann an und machte er unter einem Vorwand Schluß(!).Bin total entsetzt,kann es nicht fassen, dass man(n) vor "so etwas" davonläuft.Es gab absolut keinen "Streit" oder so.Wenn´s emotional nicht so außergewöhnlich gewesen wäre,würde ich nicht posten.Bin verzweifelt.Bitte um Meinungen,vor alllem von Männern.Glaubt ihr,dass er sich nochmal melden könnte? Ich halte mich total zurück. Danke euch schön im voraus!
 
  • #2
es ist doch deutlich, dass es für ihn eben nicht so etwas besonderes war wie für dich. Wenn er sich getrennt hat zeigt es doch , dass es kein weiteres Interesse gibt und nein, warum sollte er sich noch mal melden
 
G

Gast

Gast
  • #3
Erst mal mein Mitgefühl liebe FS. Das ist wirklich schrecklich, wenn du dich jetzt so fühlen musst. Ich erlebe gerade etwas Ähnliches. Habe einen Mann kennengelernt, der Kinder hat mit seinen Kindern im Urlaub war, wir sind 1,6 Jahre zusammen und er ist von seiner Noch-Ehefrau noch immer nicht geschieden und plötzlich bekommt er Nachholbedarf in puncto eigene Interessen, was während seiner Ehe alles nicht möglich war. Eingestiegen ist er als Familienmensch in unsere Beziehung. Ich glaub gar nichts mehr und fühle mich wirklich verraten, aber es ist die Illusion an die wir glauben, die wir uns wünschen und zu der wir Vertrauen entwickeln. Hoffentlich ist es nicht der gleiche Mann, gib doch mal einen Tipp zum Bundesland... Vielleicht war die letzte Beziehung einfach nicht wirklich beendet oder er hat tatsächlich kalte Füße oder einen Konflikt zu seinen Kindern bekommen. Ich würde ihm einen Brief schreiben, wenn du seine Anschrift kennst, ihn bitten dir den genauen Grund zu nennen und ihm zu schreiben, wie es dir geht, dass du seine Entscheidung aber akzeptierst. Normalerweise glaube ich, dass wenn Zuneigung besteht, aber Konflikte auftauchen, trotzdem Interesse bestehen bleibt, aber die Menschen sind verschieden. Danach würde ich mich nicht mehr melden.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Zu wenig Infos! Wie lange wart ihr zusammen, wie oft habt ihr euch getroffen? Was heißt, er hat dir seine Gefühle offenbart? Was hat er gesagt beim Schlussmachen und wie lange ist das her? Was war so besonders mit ihm?
 
G

Gast

Gast
  • #5
Warum willst du, dass er sich noch mal meldet?! Nachdem, wie er dich behandelt hat! Schon am Anfang, ihr kennt euch ja noch nicht so lange! Überleg mal! Willst du einen Partner, der so unbeständig ist und von heute auf morgen seine Meinung ändert? Willst du einen Partner, der deine Gefühle mit Füßen tritt?!
 
G

Gast

Gast
  • #6
Wenn es auch für ihn so besonders zwischen euch war, wird er sich wieder melden. Wenn nicht, dann bist du auf einen Blender reingefallen und so einen willst du doch eh nicht oder?! Ce la vie, wir lassen uns alle mal täuschen. Zerbrech dir nicht den Kopf oder sei traurig. Wenn er nicht wieder kommt, hast du auch nichts verloren, denn dann war er´s nie, sondern es war nur eine Projektion! Und du willst kein Wunschgebilde, du willst einen realen, ehrlichen, authentischen und emphatischen Mann und nur so Einen hast du verdient!
 
G

Gast

Gast
  • #7
Kann schon sein, dass es solche Menschen gibt, die intensiv erleben und das in dem Moment auch so meinen, aber dann ist es entweder plötzlich nicht mehr so stark oder es macht ihnen irgendwann Angst (was auch all das Schöne zerstört, da kannst v.a. Du gar nichts gegen tun) und/oder sie fühlen sich dann auf einmal bedrängt durch all die Nähe und unfrei. Was eben noch aufregend, neu und wundervoll war, ist dann entweder gar nicht mehr relevant oder sogar noch negativ besetzt und unangenehm.
Das ist zwar für Dich wahrscheinlich nicht nachvollziehbar, aber Menschen ticken eben manchmal so sehr verschieden, dass sie einander nicht begreifen können. Was Du erlebt hast, habe ich auch so erlebt. Und konnte und wollte nicht verstehen, nicht wahrhaben, dass mein Erleben noch anhielt und alle Zukunft für möglich hielt - und seines erkaltet war, so plötzlich. Ich weiss nicht: sind das Menschen, die unreif und unreflektiert sind und ihre Sehnsucht nach - kurzfirstiger - Nähe und Bestätigung so ausleben - als Strohfeuer... und die vielleicht selbst glauben, dieses Mal werde es was sein, was hält... oder machen sie sich gar keine Gedanken darüber, und reden einfach drauflos, wie Ernst sie es meinen, wie wunderbar alles ist, wie einzigartig, dass man einander gefunden hat, wie toll der andere ist... und bei mir war das auch so: mit dem langsam angehen und alles. Vielleicht wissen sie tief drinnen schon, dass sie diese Gefühle nicht halten können. Dass sie weg sein werden auf einmal. Und wollen dem vorbeugen... aber dann ist es doch wieder so wie immer: ein Strohfeuer, das plötzlich ausgebrannt ist.
Es scheint unbegreiflich, aber wenn man akzeptiert, dass es da immense Unterschiede im "Funktionieren" der Leute gibt, ist es... nun ja, erklärbar. Und ich denke schon auch, dass solche Typen emotional irgendwie ein Problem haben. Wahrscheinlich versteht er sich selbst nicht und muss - auch für sich - irgendwelches Zeugs erzählen, was das alles plausibel macht. "Sie war halt nicht die richtige" ist da noch das passendste. Ich habe mir stundenlang das Gerede von "meinem" damals angehört. Immer gedacht, irgendwann kommt da Klarheit bei raus und ich habe gewartet auf etwas, das Sinn machte. Er hat sich aber immer nur neue und neue Erklärungen und Zusammenhänge zusammen gesponnen, um es zu rechtfertigen. Lauter Bullshit. Zwischen den Zeilen gelesen hatte er keine Ahnung, was mit ihm passiert - und konnte Gefühle nicht aufrecht erhalten. Und "ich liebe Dich trotz allem" kam auch ständig vor. Heisse Luft. Nur Worte ohne Taten.
Es macht keinen Sinn, wenn Du Dir darüber den Kopf zerbrichst. Egal, was er sagt. Wenn er nochmal was sagt. Sei froh, wenn Dir das jetzt schon gelingt, dass er Abstand genommen hat und wenigstens nicht noch so lange es geht alles mitnimmt, was er bekommen kann.
Schau nach vorne... Kopf hoch: es ist schön und ein Geschenk, dass Du ehrlicher, dauerhafter Gefühle fähig bist! Es wird einer kommen, der Dir da entspricht. Der jetzige war es jedenfalls nicht!
 
G

Gast

Gast
  • #8
Es kann alles möglich sein: seine letzte Beziehung ist doch noch nicht so over... er brauchte zwischenzeitlich aber jemanden, um sich zu spüren... vielleicht wollte er das wirklich mit Dir oder dachte es zumindest - bis die Ex wieder auftauchte... oder er läuft gar nicht vor Gefühlen davon, zumindest nicht vor seinen, weil die eben schon wieder vergangen sind wie Schall und Rauch... er ist vielleicht einer von diesen schnell-und-intensiv-Typen (die erleben das, glaube ich, wirklich sehr gefühlsbetont und wirken oft richtig ergriffen und tief empfunden... aber es ist dann eben nicht von Dauer)... kann auch sein, dass Deine Gefühle ihm zuviel sind und er so ein Typ ist, der selbst sentimental sein möchte, aber eine zickige Frau braucht oder anderswie leiden will durch sie... zuviel "ja" von ihrer Seite gefällt dann nicht... kannst ihn ja nochmal anrufen (nur, wenn es Dir gelingt, dabei die Fassung zu wahren) und ihm sagen, dass Du seine Erklärungen nicht für voll nehmen kannst und Dir wünscht, dass er das Rückgrat hat, Dir mal reinen Wein einzuschenken. Ob er doch noch (oder wieder) eine alte Geschichte am laufen hat. Oder wenn das alles nicht so ist: ob es sein kann, dass so was sich bei ihm immer wiederholt: erst intenisv, dann plötzlich over. Ob das vielleicht so ein Muster ist, was er hat und nicht durchbrechen kann. Aber frage ihn offene Fragen (keine ja/nein) - solche, auf die er ausformulieren muss. Viel Glück!
 
G

Gast

Gast
  • #9
Nein,all das bringt ja nichts. Er scheint nicht in der Lage zu sein, offen und ehrlich zu reden.Das wird er auch später in einer Beziehung nicht tun. Beziehungen sind aber nunmal nur dann erfüllend, wenn beide offen sind und zulassen können.Er kann es nicht. Und er tut Dir furchtbar weh damit.Wahrscheinlich ohne es zu wissen.
Melde Dich nicht mehr. Hör auf Dich selbst, werde emotional wieder gesund, tu Dir gutes und lass ihn in seinem Chaos.
Ich weiß, wie weh das tut- aber jemanden, der einen nicht will hinterherzulaufen, zieht den Schmerz nur in die Länge!
Alles Liebe!
 
G

Gast

Gast
  • #10
Vielleicht hat er im Urlaub eine tolle Frau kennengelernt????
 
G

Gast

Gast
  • #11
Hatte ich auch mal. Vergiss ihn.
Ein guter Rat: Loeschen, loeschen, loeschen. Alle emails, alle SMS, seine email-Adresse, seine Telefonnummer, evtl. Fotos - alles loeschen!
Und such Dir jemand neuen!
 
G

Gast

Gast
  • #12
Oder lies mal den Thread über Beziehungsphobiker... vielleicht gehört er dazu
 
Top