G

Gast

  • #1

Warum, liebe Männer, gebt ihr euch Mühe, wenn ihr doch gar nicht interessiert seid?

Ich lernte über EP einen Mann kennen. M29: Extrem amüsantes Wochenende, ich solle ihn doch Montag oder Dienstag besuchen kommen, falls nicht, kommt er Mittwoch, da er in der Gegend wäre. Er war lieb, (gnadenlos) ehrlich und ausnahmslos bemüht. Heute ist Mittwoch. Auf eine DankesSMS für's nette Wochenende habe ich nicht mal was zurückbekommen. Ich bin weder naiv, noch schnell verliebt. Aber ich verstehe das einfach nicht. Vielleicht für viele von euch das klassische Beispiel für "Er steht einfach nicht auf Dich", es geht aber allein um die große Mühe, die er sich gegeben und sich offensichtlich auch gefreut hat, dass es bei mir gut ankommt. Quasi als Aufhänger für ähnliche Situationen, in denen ich trotzdem weiter angerufen werde. Liebe Männer, warum die Mühe bei offensichtlichem Desinteresse?
 
  • #2
Ich glaube nicht, dass "Mühe bei Desinteresse" hier das richtige Thema ist. Für mich bleiben zahlreiche Fragen offen: War es nur ein ONS für ihn? Hatte er einen Unfall? Ist er krank? Hast Du die SMS an die falsche Nummer geschickt? Warum telefoniert oder mailt Ihr nicht einfach mal?
 
G

Gast

  • #3
Ich kann dir als Mann nur sagen, dass ein solches Veralten schlicht dumm, ja, vielleicht sogar krank ist. Denke einfach, dass viele Männer schlicht keine Empathie haben und sich einfach gut verkaufen wollen. Sie betrachten das Erobern als Spiel oder eben als Jagd und sobald sie merken, dass das Wild erlegt werdên kann, verlieren sie das Interesse. Bitte mache aber nicht den Fehler und wirf alle in den gleichen Topf. Denke du lernst jemanden nur nach mehreren Dates kennen und je euphorischer jemand am Anfang ist, desto vorsichtiger solltest du sein. Verlier aber bitte nicht den glauben an den guten Mann..:))
 
G

Gast

  • #4
Vielleicht weil es uns (Männer) oft am Mut fehlt um einer Frau eine "Enttäuschung" mitzuteilen?

Oder in diesem Fall war der Herr dann vielleicht doch nicht so (gnadenlos) ehrlich? Und hat die Gelegenheit einfach ausgenutzt bzw im Grund genommen Sie ausgenutzt?
 
G

Gast

  • #5
Frag ihn, warum er nicht am Mittwoch zu dir gekommen ist! Bin gespannt, was er antwortet... Mehr kann ich dir auch nicht raten. (w)
 
G

Gast

  • #6
Also für ihn war das keine Mühe, so wie du es siehst, er hat doch ein amüsantes WE mit dir gehabt sei froh und vergess alles Weitere, das wird dir noch häufig passieren, mit deiner naiven und unreifen Art. Lernen ist angesagt! Er geht schon wieder in ein neues amüsantes WE mit einer anderen, das ist doch bunt, schön, amüsant und vor allem unverbindlich, besser geht es doch gar nicht! Ich kann ihn sehr gut verstehen, die allermeisten Frauen wollen das doch so heutzutage! m
 
G

Gast

  • #7
Hier die FS, vielen Dank für die schnellen Antworten.
Zufälliger Weise hier zur Untermalung etwas ähnliches:
Das 1.Date mit M30 war umwerfend. Gleiche Wellenlänge,Anziehung beidseits vorhanden etc. Nachdem er nach 5 Stunden im Cafe immer noch weitergeredet hätte, suchte er sogar auf dem Weg zurück zum Auto immer wieder neue Gesprächsthemen (es lief aber sowieso von alleine) und auch immer wieder den berühmten zufälligen Körperkontakt. Nach diesem tollen, unterhaltsamen Nachmittag und Abend blieb er auf einmal stehen (das Auto war noch etwa 20 Meter entfernt) und starrte mich an-er gab mir nicht mal zum Abschied die Hand, obwohl ich Anstalten dazu machte.Nach Missachtung aller Regeln schrieb ich trotzdem am gleichen Abend, dass ich mich für den schönen Nachmittag bedanke, da dies einfach zu Widersprüchlich war. Tatsächlich schrieb er, es war für ihn ebenso toll, flog den Tag darauf auf Urlaub und meldete sich kaum aus dem Flieger raus wieder, ob er mich bald mal anrufen dürfe, er würde sich freuen. Zwei Tage später rief er an, ich gab ihn mehrere Möglichkeiten ein nächstes Treffen seinerseits vorzuschlagen - es kam nichts in die Richtung, außer, dass wir wieder telefonieren. Keine Ahnung wann.
 
G

Gast

  • #8
Zu deiner ersten Fragestellung: Weil Männer halt verlogen und feige sind.
 
G

Gast

  • #9
So, da hast Du also ein schönes Wochenende verbracht bei dem er sich alle Mühe gab, Dir zu gefallen. Offensichtlich hat er Dir ja imponiert, oder? Und nun wäre es allein an ihm, den nächsten Schrit zu tun. Wie vermessen.

Hat er dich nicht am MO oder DI zum Gegenbesuch eingeladen und damit Dein Interesse an ihm getestet? Zeigtest Du so großes Interesse an ihm, dass Du dieser Einladung gefolgt bist? Wenn nicht, wie hast Du es ihm mitgeteilt und begründet, dass Du leider nicht kommen würdest?

Manche Frauen machen es sich schon ein wenig zu leicht...ihr wollt erobert werden und er muss angekrochen kommen...warum nicht einmal anders herum.

M/46
 
G

Gast

  • #10
Nein, ich sagte dass ich es mit überlegen würde. Heute in meiner sms, dass ich leider keine Zeit hatte.
 
G

Gast

  • #11
Die "Mühe" macht man sich, weil man kurzfristig in der Situation ist. Dass hatte ich schon hin und wieder in meinem Leben - Regel Nr. 1: anständiges Verhalten an den Tag legen und keinerlei Aussagen treffen, die nicht der Etikette entsprechen. Ich habe mich einst einmal 5x mal einer Frau getroffen bis ich ihr --auf Nachfrage-- verständlich machen konnte, dass man sich gerne mit mir treffen kann, ich aber an irgendwelchen Dingen wie Beziehung oder Partnerschaft nicht das geringste Interesse mehr habe weil des Thema für mich erledigt ist, denn das Verfängliche an der Sache ist, dass "sie" bei den Treffen in aller Regel auch die Etikette wahrt und die typische Nettigkeit an den Tag legt, nur um dann irgendwann mit den wahren Baustellen des Lebens und sonstigen Leichen im Keller aufzutauchen, die dann nichts anderes als künstlicher psychologischer Lebensstress sind. Mit mir kann man viel unternehmen - von Sport bis Theater hinüber bis zu Tanzkursen und sonstigen Dingen. Wieso sollte ich darauf verzichten? Dass man daraus aber schlussfolgert, dass ich ein Intersse an irgendwas habe, ist völlig deplatziert - und spätestens wenn es auf dieses Thema kommt und ich klipp und klar sage, dass ich "nicht mehr zu haben bin", wendet sich die Frau automatisch ab. Ich habe es nicht zu vertreten, wenn es auf der "anderen Seite" irgendwelche anderen Vorstellungen oder Erwartungen gibt. So, und genau so lange bis die Fronten dann irgendwann geklärt sind, werde ich bei Treffen freundlichst, nett, zuvorkommend und etikettewahrend bleiben, ohne mir dabei so viel "Mühe" machen zu müssen. M, 39
 
G

Gast

  • #12
Das ist der springende Punkt, er hat Dich tatsächlich für Montag oder Dienstag eingeladen, wenn auch nicht förmlich, so schien das für ihn eine ernstgemeinte Einladung gewesen zu sein, der DU nicht nachgekommen bist. Gründe? Die bist Du ihm schuldig geblieben. Klingt eher nach Desinteresse Deinerseits. Jetzt hast Du ihn wohl für's Erste verschreckt. Mal sehen, ob und wie Du das wieder hinbekommen willst?!?...w/40
 
G

Gast

  • #13
Hallo, SMS kommen gerne mal nicht an, diese Kommunikationsmöglichkeit birgt außerdem viel Möglichkeiten für Missverständnisse.
Ruf ihn an, stell ihm einfach die gleiche Frage die Du hier im Forum gestellt hast. Ich an deiner Stelle würde es einfach wiisen wollen - allein aus reiner Neugier!

Lieben Gruß

w, 37
 
G

Gast

  • #14
Es gibt ein paar wenige Männer, die können - wie man so schön sagt - "Jede kriegen"..... und nutzen das auch aus.

Und viele Frauen finden gerade solche Typen toll. (Der langweiligen Beamtentyp aus der Nachbarschaft läuft ja nicht weg.)

Solche Männer melden sich nicht wieder. Da melden sich die Frauen oder sie nehmen die Nächste - bei der sie dann wieder "superbemüht" sind.....


Gruß aus Niedersachsen
 
G

Gast

  • #15
@10
du kannst aus einer nicht gewordenen beziehung keine freundschaft machen, schon gar nicht nach 5 dates wo man sich immer noch nicht gut kennt. wenn dann müssen es beide wollen. Vielleicht hat sich die frau abgewendet weil andere eigenschaften, die an dir nach und nach zum vorschein kamen, nicht gefallen haben. mit gewissen kritischen äußerungen kann man neuen bekanntschaften nicht zu nahe treten, da wendet man sich lieber einfach ab. jeder hält sich für den besseren part, meint, er gibt mehr bzw. gibt sich mehr mühe als der andere. als single ist man da wählerisch und egozentrisch, aus gründen des selbstschutzes. da ist jedes gegenüber, das nicht passt, beziehungsgestört und mit sich im unreinen. dabei liegt es vlt. nur daran, dass 2 völlig versch. Welten aufeinander treffen.
aber mal ehrlich: einem nicht interessierten mann soll frau abnehmen, dass er nur was unternehmen will und sie nicht für eine affäre/ONS hinzubiegen versucht? die zeit könnte er doch sinnvoller für die weitere suche nutzen?
 
G

Gast

  • #16
@7: oder Frauen sind notorisch misstrauisch und unterstellend.
 
G

Gast

  • #17
Frage der FS:

Liebe Männer, warum die Mühe bei offensichtlichem Desinteresse?

Antwort: Eine Mischung aus den Antrieben Angst und Sex.

Ich vermute mal ins Blaue hinein, dass Du eine attraktive Frau bist. Er hat Dich gesehen, fand Dich sexy und hat sich ins Zeug gelegt.

Weiterhin denke, ich, dass er auch ein gutaussehender Mann ist und vielleicht auch andere Möglichkeiten hat (die er ja auch noch nutzen darf, denn ihr seid ja noch nicht zusammen).

Darüber hinaus bist Du sicherlich an einer echten und liebevollen Partnerschaft interessiert. Das hat er gespürt und hat aus Angst zurückgeschreckt, denn eine echte Partnerschaft bedeutet Verantwortung und Verbindlichkeit, zu der er - nach seinem Verhalten zu urteilen - nicht bereit ist. Er "steht" schon auf Dich, aber das was Du möchtest, will er nicht. Beim Date hätte er Dich gern "vernascht", aber aus dem Blick, aus dem Sinn, es gibt ja noch andere.

Aber nicht alle sind so...#2 hat da ganz recht.

m / 46
 
G

Gast

  • #18
Zur 2. Darstellung der FS, hab fast die gleiche Erfahrung gemacht. Offensichtlich gibt es auch den Typ Mann, der sich zurück lehnt und nach und nach erobert werden möchte... W34
 
G

Gast

  • #19
Liebe FS,

manchmal sind Männer auch nur im "Trainingsmodus". Ab und an, und ganz besonders wenn man schon länger nicht mehr auf der Balz war, trainiert der Mann seine Fähgikeiten beim anderen Geschlecht. Dann beschäftigt man sich sehr gerne und auch länger mit der "2. Wahl". Es wird einfach einmal alles ausgetestet was geht, was kommt an, was stößt auf Widerstand, wann fällt die Frau um. Echtes Interesse ist beim Training selbstredend nicht vorhanden, manchmal nimmt man den Sex mit, manchmal nicht. Das alles ist nur ein Spiel.

Bevor ich jetzt deswegen gesteinigt werde - ich bin aber davon überzeugt, dass Frauen mit Männern ebenfalls manchmal nur spielen. Ist das nicht so?

m39
 
G

Gast

  • #20
Würd sagen, du hast bei deiner SMS vergessen hast, auf den Mittwoch einzugehen, den er - wie du schreibst - ja wohl auch vorgeschlagen hat, und zwar zu dir zu kommen.

Demzufolge hört sich das schon eher nach einem Desinteresse deinerseits an. Was er im Grunde vorhat, weiß der liebe Herrgott. Der weiß aber auch nicht alles.

Also, ruf ihn an und lad ihn ein. Aber spekuliere nicht über Dinge, von denen du keine Ahnung hast und zu denen dir hier sowieso keiner was genaueres sagen kann.

Dieser Mann ist nicht jeder Mann und du bist nicht jede Frau!

Grüßle

(w)
 
G

Gast

  • #21
Nochmal die FS, danke für die zahlreichen Antworten...

Das zweite Erlebnis (#6) ist für mich um einiges wichtiger... Gibt's dazu Meinungen oder Erfahrungen?
 
G

Gast

  • #22
@FS zu deinem 2. Fall aus #6 von 21

Wenn dir ähnliche Situation öfters passieren, also, dass du Dates, Wellenlänge, Anziehung, zufälligen Körperkontakt, usw. ganz toll findest - der Kontakt sich aber daraufhin rar macht, könnte es auch sein du machst dir nur was vor. Vielleicht ist bei dir zu viel Kopfkino, verliebst du dich zu schnell, vielleicht merkst du es gar nicht wenn dein Kontakt nur höflich und sympatisch ist, aber nicht mehr als das empfindet.

Du solltest versuchen deine Kontakte um ein ganz offenes Feedback zu bitten, sonst wirst du womöglich nie herausfinden warum die die Dates so ganz anders bewertest als deine Wunschpartner.
 
G

Gast

  • #23
Da ich (W31) so etwas früher auch erlebt habe und alles andere als einer Signal-Fehldeutung meinerseits unterlegen bin, verstehe ich die Verwirrung der FS. Natürlich kann die Freude, einen gleichgesinnten potenziellen Partner kennengelernt zu haben, auch die Sinne trüben. Aber nur anfangs und nicht mehr nach nüchterner Betrachtung. Mein Kontakt damals hat sich buchstäblich im Sand verlaufen - ich weiß bis heute nicht, weshalb. Heute denke ich, ich hätte mich melden können/sollen...
Liebe Grüße
 
G

Gast

  • #24
@24: Wo macht sich die FS in #6 denn was vor? Sie wundert sich doch nur über den abrupten Abbruch des Abends. Darüber würde ich mich auch wundern, man verabschiedet sich wenigstens mit Handgeben. Was da schon wieder wild reininterpretiert wird...

Ich interpretiere jetzt auch mal: Der 1. Fall ist normal, er datet verschiedene und eine andere war "besser". Falls die andere nicht "besser" gewesen wäre, musste er sich bei dir ja ins rechte Licht setzen - vielleicht wäre er dann auf dich ausgewichen. Fall 2 ist ein Spinner.

<MOD: Danke für den Hinweis.>

<MOD: Chat nicht gestattet.>
 
G

Gast

  • #25
An die männlichen Forumsteilnehmer, ist Fall 2 (#6 der FS) wirklich einfach nur ein Spinner oder gibts da Hintergründe? Das würde mich jetzt auch interessieren... W29
 
G

Gast

  • #26
G

Gast

  • #27
vielleicht hat ihm irgend etwas angst gemacht. Es gibt ja Leute die vor ihren eigenen starken Gefühlen Angst haben. Denn starke Gefühle machen einen verletzlich.
Ja, oder Bindungsangst. Solche Männer geben zum Anfang riesen Gas, umwerben die Frau, alles ist super und toll und dann wenn Mann sich verliebt hat, kommen alte ungeklärte Gefühle hoch, die durch die tollen Gefühle geheilt werden wollen. Mann versteht nicht, was mit ihm los ist, er denkt, er bekommt Schiss vor diesen komischen Gefühlen, die er sich nicht erklären kann und beendet dann den Kontakt, um aus diesem Gefühlsdilemma heraus zu kommen.

Oft sind das Männer, die eine Fernbeziehung wollen, war jedenfalls in meinem Fall 2 x so. Der andere Mann ist sogar psychosomatisch so krank geworden, dass er fast nichts mehr arbeitsfähig war, dann habe ich den Kontakt beendet, denn was soll ich mit einem Mann, der solche "psychischen" Probleme hat. Er muss sich schnell erholt haben, weil ich ihn letztens wieder sah. Ich vermute, bei der nächsten Frau, in die er sich ernsthaft verguckt, wird es ihm wieder so psychosomatisch schlecht gehen. Er hat übrigens eine sehr sehr enge Bindung zu seiner Mutter und ist Einzelkind.

Sicherlich gibt es auch Frauen, die so drauf sind.

w
 
  • #28
Zu #6 denke ich, dass er dich küssen oder umarmen wollte, sich aber unsicher war. Und als du ihm dann die Hand geben wolltest, dachte er er hätts verkackt. Man sollte den Menschen nicht immer vorschnell so kopflastig irgendwelche Beziehungsaltlasten oder psychologischen Erkrankungen andichten. In Deutschland sind die meisten Menschen einfach schüchtern oder zurückhaltend.

Ich habe eine ähnliche Situation erlebt: ich hatte ein Date mit einer Frau, die total auf meiner Wellenlänge war. Wir haben uns bestimmt sechs Stunden unterhalten, zwei mal den Ort gewechselt und ne Menge gelacht. Ich habe während der ganzen Zeit den Körperkontakt zu ihr vermieden, weil ich schüchtern bin und nicht wusste wie ich das Eis richtig brechen soll. Zum Schluss dann wollte ich ihr höflich die Hand geben, wohl wissend dass ich schon seit 4 Stunden in der Freundschaftszone bin und dann hat sie mich umarmt.

Also ich finds falsch, wenn man als Frau immer darauf wartet, er mache den ersten Schritt. Da können einige dann ewig warten. Zum Abschied kann man versuchen durch Körpersprache zum Ausdruck zu bringen, was man sich wünscht. Zum Beispiel an ihn heranrücken für einen Umarmer. Oder man fragt ihn einfach ob er dich jetzt küssen will und wenn er ja sagt, fordert man ihn heraus es doch dann zu tun.

Die meisten Dates gehen schief, weil sich Leute wegen Kleinigkeiten viel zu schnell entmutigen lassen. Schaltet doch mal euren Kopf aus und folgt dem Herzen.
 
G

Gast

  • #29
Ehrliche Antwort von m, 29:

Es schmeichelt mir, das Gefühl zu haben, daß ich sie bekommen könnte wenn ich wollte. Darum lasse ich sie zappeln, bis sie aufgibt.

Warum?

Weil Frauen es oft mit mir gemacht haben.
 
G

Gast

  • #30
Es schmeichelt mir, das Gefühl zu haben, daß ich sie bekommen könnte wenn ich wollte. Darum lasse ich sie zappeln, bis sie aufgibt.

Warum?

Weil Frauen es oft mit mir gemacht haben.
Astrein Junge! Stichst Frauen ins Auge, die mit deinem Vorleben nix am Hut hatten. Kein Wunder, dass beide Parteien immer frustrierter werden und bei jeder sich bietenden Gelegenheit nachtreten. Davon hat doch wirklich niemand was.

m, 32