G

Gast

  • #1

Warum lügt er? Nimmt er mich nicht ernst?

Mein Partner und ich, wir haben uns hier kennen gelernt, haben eine "harte Zeit" der Auseinandersetzungen gehabt, ehe die Liebe klappte. Er hatte immer wieder hier Kontakte aufgenommen etc. Ihr kennt diese Probleme. Irgendwann hat er kapiert wie es mir damit geht und ist total ausgestiegen. Wir leben eine Fernbeziehung, die braucht viel Vertrauen, auch bekannt. Nun kriege ich raus, dass er, wenn er mit einer Frau aus dem Bekanntenkreis, die ich auch kenne, irgendwohin geht, sie vorher fragt, ob ich das wissen soll oder lieber verschwiegen werden soll. Schon diese Frage macht mich wütend. Ich war jetzt mit einer Freundin vier Tage im Wellnesshotel. In der Zeit musste eine seiner drei Katzen eingeschläfert werden. Er war fertig, ich hatte sehr viel Verständnis, versuchte ihn zu trösten. Jeden Abend telefonierten wir. Da kommt gestern raus, er war einen Abend im Theater und hat mir abends erzählt er sei erst bei seiner Gruppe, die er betreut gewesen, und dann mit Bekannten in einem Restaurant zum Essen gewesen. Ich bin total ausgeflippt. Er kann hingehen wo er will, aber wenn ich frage wie war der Tag und er denkt sich so ein Märchen aus, was ist davon zu halten. Ich kann mich gar nicht wieder einkriegen, weil jetzt das mit dem Nachfragen auch rausgekommen ist. Wie seht Ihr das? Soll ich mir Märchen erzählen lassen, wo die Wahrheit einfach ist? Mich belügen lassen? Wenn es so beginnt, was war denn dann wohl zwischendurch. Wie blöd und naiv werde ich gesehen? W/60plus
<- mod Titel auf die Frage hin geändert >
 
G

Gast

  • #2
Er hat keinen Respekt vor Dir, denn er belügt dich. Und er macht es zum wiederholten Mal. Er will mehr als nur eine Frau. Du kannst ihm leider nicht mehr viel glauben. Kein Respekt, keine Chance.
 
G

Gast

  • #3
Im Zusammenhang mit deiner Vorstellung, dass in eurem Bett die Ex noch sehr greifbar vorhanden ist und du deshalb ein neues Bett möchtest - denn die andere Frage ist doch sicher auch von dir - habe ich das Gefühl, irgendetwas stimmt bei euch nicht. Da ist zu viel Kopfkino.
Ob du nun übermäßig unsicher und eifersüchtig und er deshalb einen anderen Ausweg sieht, als dir die Wahrheit zu verschweigen oder ob er dich besch... und respektlos behandelt, das kann doch niemand von außen sagen.
Da passt etwas nicht und das lässt sich auch nicht mit einer (eskalierenden) Lügen-Kontrolle-Schleife lösen. Auch nicht mit der Ausmerzung von Details seines bisherigen Lebens. Die Lösung liegt woanders. Wo, weiß ich nicht.
Mein Freund hat letztes Jahr so etwas ähnliches gebracht. Ein guter Freund hatte eine sehr begehrte Opernkarte übrig und fragte, ob ich mitkäme, denn seine Freundin hasst Wagner. Ich war begeistert. Mein Liebster tickte aus. Wenn ich mit einem anderen Mann in die Oper ginge, würde er sich sofort trennen, denn das wäre das Intimste, was es gäbe, ich dürfe mich nicht in der Oper mit einem anderen Mann zeigen. Ich kam mir vor, wie im falschen Film. Ich habe dieses eine Mal um des lieben Friedens Willen abgesagt. Noch einmal hätte ich das nicht getan und eher die Konsequenzen getragen. ( Das habe ich ihm aber nicht gesagt.)
Siehe da, es war Unsicherheit, wir waren noch nicht lange genug zusammen. Dieses Jahr war das kein Problem.
 
G

Gast

  • #5
Dein Partner wird dir weiterhin Märchen erzählen - so viel steht fest. Sei froh, dass du es wenigstens frühzeitig gemerkt hast! Ein Mensch, der nicht bei der Wahrheit bleibt, hat einen Grund hierfür. Was auch immer dieser Grund sein mag, in einer echten Beziehung geht das gar nicht, es sei denn, du möchtest weiterhin Unverbindlichkeiten und das Gefühl, ihm nicht immer alles glauben zu können.
An deiner Stelle wäre ich auch ausgeflippt und hätte ihm schon längst klargemacht, dass bei der nächsten Lüge eure Beziehung beendet ist.
Und noch etwas: Auch wenn man ewig in Partnerbörsen aktiv bleibt, obwohl man nach außen hin liiert ist, heißt das etwas, und zwar für dich nichts Gutes.
 
G

Gast

  • #7
Du nimmst Dir das Recht raus, alles von ihm wissen zu wollen. Mit anderen
Worten: Statt dass dir egal ist, was er tut, wenn Du nicht da bist - denn er kann dir sowieso immer die Unwahrheit sagen - kontrollierst du ihn, versuchst Dinge rauszukriegen (es gelingt die anscheinend auch) und flippst aus.
Ich finde ok, dass er sich auch versucht, vor dir zu schützen. Dass er es mit (dummen) Lügen versucht, ist natürlich blöd, aber es bedeutet, dass ihm etwas an dir liegt! Klingt komisch nicht? Ist aber so: Er will dich nicht verlieren. Wahrscheinlich nalso bist du ihm etwas wert. Denn die "harte Tour", wie er sich vor ausflippen und Kontrolle schützen könnte, wäre nur der Kontaktabbruch.
Ich vermute, dass es dazu kommen wird, wenn Du nicht - aus Stolz, und um nicht die Verlassenen zu sein - diejenige bist, die zuerst geht.
Das ist alles schon 1000 mal dagewesen und wird immer wieder so sein, solange Menschen Treue mit Besitz verwechseln.
 
G

Gast

  • #8
Eure Vertrauensebene ist gestört und ohne Vertrauen geht jede Beziehung zu Bruch.

Du bist belogen worden und glaubst ihm nichts mehr (überprüfst vielleicht sogar wirklich seine Aussagen ) und er hat offensichtlich das Gefühl kontrolliert zu werden, oder hat Bedürfnisse von denen er weiß, dass Sie mit Deiner Auffassung von Beziehung kollidieren werden. Über das warum er lügt kann ich nur spekulieren. Entweder weil er unangenehmen Auseinandersetzungen (ausflippen)aus dem Weg gehen will, oder weil er nicht genug Rückrat hat zu sagen, dass er sich etwas anderes in der Beziehung wünscht, oder weil er Dich nicht verletzen will (Dich noch liebt) oder sich nicht verletzen will (sieht, dass es Dich schmerzt, was er tut).

Diese Gründe werdet Ihr nur in einem offenen Konfliktgespräch herausfinden und auch nur so das Vertrauen wieder herstellen können. Ich empfehle ein Konflikt- Mediation.