G

Gast

Gast
  • #1

Warum mögen Schweizer so gern deutsche Frauen?

 
G

Gast

Gast
  • #2
Also mir sagte einmal ein Schweizer bei einem Date die deutschen Frauen sind tendenziell problemloser und lange nicht so arrogant...die Schweizer Damen seien extrem geldgeil und rüschen sich sogar zum Sport bis zum geht nicht mehr auf.Bei einem DVD Abend tragen die wohl noch das kleine Schwarze...also wie gesagt..ich gebe nur eine Meinung wieder.Kann da nix bestätigen oder dementieren.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Stimmt nicht-Schweizer wollen schwyzerdütsch reden, nicht hochdeutsch radebrechen.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Also ich hab hier im Bekanntenkreis das Gegenteil: Ein Deutscher hat vor 40 Jahren eine Schweizerin geheiratet. Die sind glücklich und himmeln sich noch heut jeden Tag an.
 
  • #5
Ist mir neu - und ich war schon öfter auch für länger in der Schweiz.
Mir wurde von Schweizern gesagt, daß sie nach Kontanz fahren, um dort mit den deutschen Frauen zu flirten. Zum Heiraten käme aber nur eine Schweizerin in Frage.
Schweizer mögen kein Hochdeutsch - zumindest der überwiegende Teil mag es nicht. Sie empfinden ihre Schyzerdütsch dann als ein Niederdeutsch und kommen damit nicht klar.
Deutsche Ehefrauen von Schweizern erzählten mir, daß sie genau wissen, daß, sollte ihre Ehe einmal in die Brüche gehen, sie keine schweizer Freunde mehr hätten, denn diese würden alle zu ihrem Mann halten.

Mich interessiert brennend, wie der/die FragestellerIn zu seiner/ihrer Meinung kam.

Mary - the real
 
G

Gast

Gast
  • #6
Also das stimmt nun überhaupt nicht - Schweizer Männer lassen sich nicht gerne herumkommandieren - und wenn sie schon ausser Landes auf die Suche gehen, dann gehen sie lieber Richtung Asien!

Bin selber Schweizer :))
 
G

Gast

Gast
  • #7
Wie kommst du auf diese Idee, Fragesteller/-in?
Wenn das so ist - dann mal her mit Namen, Adressen, Fotos... ;)))))
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ich denke nicht dass es stimmt. Ich wohne an der schweizer Grenze und hatte noch nie
eine Beziehung mit einem Schweizer. Bis der Schweizer "Wurst" sagt, hat der deutsche
Mann sie schon gegessen. Im Internet habe ich schon verschiedentlich Schweizer
kennengelernt und nicht bemerkt dass sie deutsche Frauen sehr mögen.
Schweizer Männer gehen die Bekanntschaft so langsam an und jagen deutsche
Frauen damit in die Flucht. Wer will 6 Wochen mailen, dann telefonieren und
wenn der Schweizer dann endlich in die Schuhe kommt sind 3 Monate rum.
 
M

Marianne

Gast
  • #9
Hurra, es leben die Klischees! ;)) Kleingeist gibt an Kleingeist weiter, so entsteht das... ;)
 
  • #10
Jeder macht halt so seine persönlichen Erfahrungen und die gibt er hier wider. Deshalb ist ja so ein Forum da!
Für mich interessierte sich zu meiner aktiven Zeit ein humorvoller, schweizer Unternehmer.Langsam war er nur beim Sprechen, was ich aber einfach umwerfend charmant fand. Auch er meinte, die schweizer Männer schätzten die deutschen Frauen sehr, wegen ihrer Warmherzigkeit und Häuslichkeit.
Selbst in seiner Firma würden sehr gerne deutsche Mitarbeiter eingestellt, wegen ihres Fleißes und ihrer Pünktlichkeit.
Na also!
 
  • #11
Jeder macht halt so seine persönlichen Erfahrungen und die gibt er hier wider. Deshalb ist ja so ein Forum da!
Für mich interessierte sich zu meiner aktiven Zeit ein humorvoller, schweizer Unternehmer.Langsam war er nur beim Sprechen, was ich aber einfach umwerfend charmant fand. Auch er meinte, die schweizer Männer schätzten die deutschen Frauen sehr, wegen ihrer Warmherzigkeit und Häuslichkeit.
Selbst in seiner Firma würden sehr gerne deutsche Mitarbeiter eingestellt, wegen ihres Fleißes und ihrer Pünktlichkeit.
Na also!
 
G

Gast

Gast
  • #12
Hat Du schon mal einen Tag mit einer Schweizerin verbacht? Dann wirst Du wissen warum!
 
G

Gast

Gast
  • #13
siri

tun sie das???
Ich wohne in der Nähe der Schweiz, mir ist das noch nie aufgefallen.
 
G

Gast

Gast
  • #14
@ #6
Habe diesen Artikel aus der Basler Zeitung gelesen:
"Nicht überraschend ist, dass Schweizerinnen und Schweizer mehrheitlich ausländische Partner aus Gemeinschaften heiraten, die in der Schweiz gut verwurzelt sind. 2007 führten die historischen Favoriten bei beiden Geschlechtern die Top Ten an. Demnach waren deutsche Frauen die bevorzugten Ehepartnerinnen der Schweizer Männer. Dahinter folgten die Brasilianerinnen, die Thailänderinnen, die Italienerinnen und die Serbinnen. Die Französinnen kamen auf Platz sechs. Die Schweizer Frauen bevorzugten italienische Männer, die die Deutschen und die Serben auf die Plätze verwiesen. Dahinter folgten die Türken, die Franzosen und die Portugiesen."
LG, FS
 
G

Gast

Gast
  • #15
Bin eine Schweizerin und mache eher die umgekehrte Erfahrung - deutsche Männer sind einfach die besseren Partner als Schweizer! Ich glaube, sie sind aufgeschlossener, alles in Allem moderner im Denken als die Schweizer, und oft einfach warmherziger und beziehungstauglicher. Nun, das ist nur meine eigene Erfahrung... Also, deutsche Männer, meldet euch! ;-)
 
G

Gast

Gast
  • #16
siri
#13
die schweizer Männer bevorzugen unter den AUSLÄNDISCHEN Frauen eine deutsche. Vielleicht weil Deutschland näher an der Schweiz liegt als Brasilien?
 
G

Gast

Gast
  • #17
@8: Warum bezeichnest du manche hier als "Kleingeist"? Stehst du selbst über den Dingen?
Vielleicht kannst du auch konkret werden?
Ich lese hier nur Erfahrungsberichte, und die wollen wir doch alle haben.Oder nicht?
 
V

VirginiaWoolf

Gast
  • #18
@#7 Gut Ding will Weile haben!

@all
ich zwar die Frage nicht beantworten, doch die Profile der Schweizer in meiner Altersgruppe
sind in der großen Mehrheit viel besser als die der deutschen Herren.
In diesem Sinne sehe ich als wünschenswert, dass jenseits der Klischees, die Antwort positiv ausfallen würde.
Nehmt es all Kompliment Ihr Schweizer Herren, ich würde Euch garantiert nicht herumkommandieren
Liebe Grüße in die Schweiz
Virginia
7E20CD34
 
G

Gast

Gast
  • #19
Wenn es stimmt, änder ich sofort mein Suchprofil ab :)))
 
G

Gast

Gast
  • #20
@ #15: Das könnte es wohl sein :). Warum gibt´s wohl auch so viele bayerisch-österreichische Ehen ?
 
G

Gast

Gast
  • #21
Die Statistik im Beitrag von #13 finde ich wegen eines anderen Aspekts ganz interessant: während in Deutschland bei den ausländischen Frauen ja die Polinnen und Russinnen ziemlich weit vorne liegen, scheint der Schweizer Mann tatsächlich noch mehr in die Ferne zu schweifen. Liegt vielleicht aber tatsächlich daran, dass ihm polnische und russische Frauen zu selbstbewusst sind.

Pat Pitt
 
G

Gast

Gast
  • #22
Ich bin Deutscher und lebe schon lange in der Schweiz. Meine Erfahrung ist, dass ich bei Schweizer Frauen im urbanen Umfeld gut ankomme, da Schweizer Männer deutlich zurück haltender sind und sich nur ungern verpflichten lassen (Gründe sind vielfältig aber auch, dass im jüngeren Alter der Spass im Vordergrund steht und mit steigendem Alter die Ansprüche der Schweizerinnen). In ländlicheren Umgebungen tritt der Aspekt Schweizerdeutsch als Sprachbarriere deutlicher in den Vordergrund. Eine gewisse Bereitschaft zum erlernen/verstehen des Dialekts kann da aber helfen erste Hürden zu überwinden. Meine drei deutschen Studienkommilitoninnen sind mittlerweile alle mit Schweizern verheiratet und glücklich (soweit ich das beurteilen kann). Sie sagen offen und ehrlich, dass deutsche Frauen weniger "zickig", offener sind und vor allem bereit waren zu ihrem Wohnort zu ziehen (alle drei sind selbstständig), der nicht direkt in Zürich ist.

Schweizerinnen sind stilbewusster, sprachgewandter im Umgang mit Menschen und durchaus hart im durchsetzen ihrer Prinzipien. Sie sind sich dessen aber auch bewusst und gehen deshalb Beziehung mit Männer unterhalb ihres sozialen Niveaus nicht ein. Deutsche Frauen in der Schweiz sind häufig aus beruflichen Gründen hier hergekommen und haben deshalb selten ein grosses soziales Umfeld (gleiches gilt für die deutschen Männer), das sie aber mit der Heirat einfacher aufbauen können als auf dem herkömmlichen Weg. Denn uns Deutschen gereicht unsere direkte Art und Weise in der CH häufiger zum Nachteil. Dies ist anders für die Deutschen, die grenznah wohnen. Die meisten Konstanzer, die täglich zur Arbeit pendeln, leben ennet des Rheins und bleiben dort, da sie ein intaktes soziales Umfeld haben und sich keins hier aufbauen müssen.
 
V

VirginiaWoolf

Gast
  • #23
@#18 es stimmt, und daraufhin habe ich mein Suchprofil geändert.
 
  • #24
Vielleicht möchten Schweizer statt Röschti mal wieder ein paar Salzkartoffeln bekommen??
 
G

Gast

Gast
  • #25
#16: Bist du etwa ein Kleingeist, weil du so reagierst auf eine absolut normale, menschliche und fast schon reife Feststellung. Die Marianne ist kein schreierisches Marktweib, die bei jedem doofen Klatsch mitmacht, wie so einige andere hier. Erfahrungsbericht ist nicht gleich Statistik. Nur weil ein paar doofe schweizer Nusserl schlechte Erfahrungen gemacht haben, sind doch nicht alle Schweizerinnen unter aller Sau. Also mir stellts bei solchen Ansagen und Postings auch alle Nackenhaare auf! [mod]
 
G

Gast

Gast
  • #26
Ich habe vor ein paar Tagen einen Schweizer auf einer chat-Plattform kennengelernt. Ich selbst bin Deutsch-Italienerin. Nachdem ein deutscher Mann mich vor ein paar Tagen schlecht behandelt hat und ich noch ziemlich traurig und verletzt war, kam dieser liebe Engel einfach in mein Leben. Hat mir soviel Zuspruch gegeben, war feinfühlig ein Gentleman. Ich kenn ihn erst seit 3 Tagen vom Telefon und vom chat, aber ich habe mich in ihn verliebt. Einfach so! Und hoffe das wir ein Paar werden. So kann es halt auch gehen. Ein Hoch auf die Schweizer Männer ! :)
 
Top