Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • #31
"Fehlendes Kribbeln" ist die Standardabsage nach dem ersten Date. Das haben sowohl meine Freundinnen als auch ich schon nach Online-Dates gehört, und ich habe es auch schon verwendet.
Es kann wirklich alles mögliche heißen und hat den Vorteil, dass man es auf Nachfragen hin nicht weiter begründen muss. Es ist auch in den meisten Fällen lange nicht so verletzend, wie wenn man den wahren Grund nennt.
 
  • #32
Naja, kribbeln muss es nicht gleich, aber man sollte schon eine gewisse Anziehung spüren.
Manchmal fand ich den Abend nett und weiß genau, dass ich kein 2. Date brauche und manchmal finde ich es schade, dass der Abend zu Ende ist und will unbedingt ein nächstes Date.
27 Dates finde ich übrigens ziemlich viel - so viele hatte ich zeitlebens noch nie.
Wenn ich 3 habe, passt garantiert einer für mehr, aber meine Vorauswahl ist auch sehr genau.
Das Aussehen alleine ist es nicht - ein Date muss auch gut unterhalten können, ein spannendes Leben haben (und zwar spannend für MICH - nicht für ihn). Er muss mich mit dem, was er tut im Leben irgendwie beeindrucken und gute Ideen haben.
Wieso willst du unbedingt, dass ALLE Männer dich toll finden?
Das geht ja gar nicht!
Hattest DU denn den EIndruck, dass zu zu allen 27 gut gepasst hättest? Oder sie zu Dir?
Natürlich kratzt es etwas am Ego, wenn jemand NEIN zu Dir sagt.
Aber vielleicht passte es eben auch nicht, wenn du ehrlich bist!?
 
  • #34
Ich glaube es ist ein Ego-Problem: Ich finde es toll, wenn mich jemand wiedersehen will, egal ob ich ihn toll fand oder nicht.

Ja, das ist eine logische Erklärung. Selbstbestätigung und der Absagende ist in der vermeintlich stärkeren Rolle. Die natürlich, wenn man dauernd absagen muss, überhaupt nichts nützt.

"Fehlendes Kribbeln" ist die Standardabsage nach dem ersten Date. Das haben sowohl meine Freundinnen als auch ich schon nach Online-Dates gehört, und ich habe es auch schon verwendet.

Fehlendes Kribbeln ist letztlich, dass die Frau kein Interesse auslöst, sich weiter mit ihr zu beschäftigen. Begründen muss ich das nicht. Warum sollte ich einer ja doch noch recht fremden Frau sagen, dass ich ihr Lachen schrecklich finde, ihre Nase nicht mag oder keinerlei Reiz verspüre, sie zu küssen oder mit ihr Sex zu haben? Ich finde das schlicht unhöflich und letztlich ist es doch nur meine subjektive Einzelmeinung.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top