G

Gast

  • #1

warum redet mein Partner so häufig von seiner Ex?

ich versteh das nicht und hab das so auch noch nicht erlebt. Jedesmal wenn ich ihn darauf anspreche, entschuldigt er sich, hört aber trotzdem nicht damit auf. Gibt's sowas?
 
G

Gast

  • #2
meint er sicher nicht böse, in gewissen situationen verwende ich heute noch automatisch den namen meiner ersten freundin und das ist jetzt schon 12 jahre zurück und ich genausolang habe ich sie weder gesehen noch gehört und denke auch nicht an sie. hab inzwischen nur gelernt den namen dann meistens nicht auszusprechen.

die meisten männer reden nur als höfflichkeit der neuen partnerin nicht über die alte. das man den menschen nicht einfach vergisst ist ja auch klar oder? wäre ja traurig würdest du gern sofort vergessen werden?
 
G

Gast

  • #3
Vielleicht hat noch bestimmte Dinge in der Beziehung nicht wirklich"verdaut" und sollte mal zu einem guten systhemischen Familientherapeuten gehen? - Das ist Goldes wert!- Vielleicht tut er s für Dich,Euch und hauptsächlich für sich - alles Gute Euch!
 
G

Gast

  • #4
ein bißchen unsensibel ist das schon, zumal wenn du ihn bereits häufiger darauf hingewiesen hast. Vielleicht gibt es sich mit der zeit. wenn die beziehung noch frisch ist, hab ich das auch schon häufiger erlebt.
 
G

Gast

  • #5
Natürlich vergißt niemand so einfach seine Ex, das geht Frauen doch genauso. Ich finde es nur sehr unsensibel, nicht etwas besser darauf zu achten, was er da sagt. Vielleicht solltest Du das Thema wirklich noch einmal ganz explizit ansprechen, und zwar nicht gerade, wenn es passiert ist. Sondern so richtig als Thema. Ich finde, es kann jeden mal rausrutschen, aber es darf nicht gleichgültig passieren.
 
G

Gast

  • #6
ich finde das ätzend! Hatte auch mal nen Freund der ständig von seiner Ex gesprocehn hat. Jeder hat irgendwann schon einmal eine Beziehung gehabt, dass heißt aber nicht, dass man sie ständig erwähnen muss!
 
G

Gast

  • #7
Seine Ex wird ihn auf die eine oder andere Weise eben stark beeindruckt haben. Im Schwall der Gefühle der neuen Beziehung wurde das zunächst überdeckt; nach dem Abklingen kommt das halt wieder hoch. Verklärung ist vielleicht auch im Spiel.

Er erinnert sich nicht unbedingt _absichtlich_ so stark an seine alte Beziehung - es passiert ihm halt, und er vergleicht nun mal das, was er hat, mit dem, was er hatte.
 
G

Gast

  • #8
Mein Ex hat auch ständig von seiner Ex gesprochen - und das er NIE wieder mit dieser Frau eine Beziehung eingehen würde......wir waren 1 Jahr zusammen dann hat sie angeklopft - es hat dann genau 3 Tage gedauert bis er wieder bei ihr war - er hat unsere Beziehung per Telefon beendet. Gelernt habe ich daraus das ich in meiner nächsten Beziehung genau 1 x etwas von einer Ex hören werde - Sollte er mir ein 2. Mal von ihr erzählen ist er Geschichte. w 45
 
G

Gast

  • #9
Ganz schlimm und abtörnend ist, wenn er sie beim 2. Date auch noch als verrückt bezeichnet, dann wieder von ihr erzählt, ich ihn darauf hinweise und ihn frage, warum er mir von ihr erzählt, ich wäre nicht sein Kumpel, er mich nur fragend anschaut und kurz danach wieder von ihr anfängt, dass er noch sehr böse auf sie ist. Dann war genug.

Kann mir einer der Männer hier erzählen, warum ein Mann sich so dumm verhält? Ihm müsste doch klar sein, dass das keine andere Frau hören will, es sei denn es ist seine Mama oder seine Kollegin.

w
 
G

Gast

  • #10
Schließe mich den Ausführungen von # 7 an. Hab die Geschichte 2 Mal so erlebt. Das letzte Mal tat richtig weh.
Nun bin ich schlauer und mache einen großen Bogen, sobald das Gespräch auf die Ex gelenkt wird.

Spricht er viel von seiner Ex, ist die Sache noch nicht verdaut. Wäre sie ihm egal, wäre sie auch nicht Thema. Also: Obacht!

Erstaunlich ist ja auch immer, dass die Männer für die Exen wieder interessant werden, sobald die nen Dunst von der neuen Beziehung bekommen. Als Neue hat man da leider oft das Nachsehen.