• #1

Warum sagt er mir nicht, dass er ein Kind hat?

Hey ihr Lieben,
ich würde gerne zu einem Thema mal eure Meinung hören...
Ich habe über eine Veranstaltung einen Mann kennengelernt, bei der Er der Organisator ist. Wir haben uns ein paar Mal getroffen. Er hat immer gesagt, dass er seine Privatsphäre schützt. Irgendwann sind wir auf seine Veranstaltungsreihe zu sprechen gekommen und ich meinte, ich kann ihm ja auf TripAdvisor und Facebook eine Bewertung da lassen. Er meinte daraufhin, dass TripAdvisor ausreichend ist und FB ist eh nicht so wichtig. Wir sind auf Facebook auch nicht befreundet, was für mich um Prinzip auch ok ist, da ich da eh nicht so aktiv bin und selbst nix poste.

Es gibt viele Veranstaltungsreihen und ich wollte auf Facebook die Seite der Organisation liken um mehr Infos zu neuen Veranstaltungen zu erhalten. Auf der Seite habe ich gleich gesehen, dass er was gepostet hat und wollte ihn gleich adden. Ich geh auf seine Seite und dort sehe ich öffentlich für jeden sichtbar, dass er seine kleinen Rundreisen der letzten Wochen, von denen er mir erzählt hat, mit seinem Sohn gemacht hat.
Er hat mir gesagt, dass er entweder alleine unterwegs ist oder mit Freunden. Mich stört das jetzt doch ziemlich und als wir gestern uns getroffen haben, konnte ich ihn nicht zu mir mit nach Hause einladen, obwohl ich zunächst Lust hatte. Wir haben auch über Kinder geredet und er meinte, er will im Moment keine.

Wie seht ihr das? Halb so schlimm oder merkwürdig?
 
M

morslucis

  • #2
Von deiner Beschreibung her hast du dich mit ihm in der Rolle als Organisator unterhalten. Untermauert durch das Angebot, ihn auf diversen Plattformen zu "empfehlen".
Aus welchem Grund sollte er dir da, wo er doch selbst sagt, er schützt sein Privatleben, solche Informationen auf die Nase binden?
Wenn du ihn privat kennenlernen willst, musst du ihm auch privat begegnen.
Wo bleiben in deinem Post die Gefühle? Nach Flirt klingt das alles nicht...
 
  • #3
Ich verstehe jetzt nicht was daran merkwürdig oder schlimm sein soll. Euer Kontakt ging zuerst um die Veranstaltung. Für deine Bewertung reichte ihm Tripvisitor. Du suchst ihn auf FB, obwohl unnötig, ja klar Veranstaltungsreihe, dann wolltest Du ihm eine Freundschaftsanfragen senden und hoppla auf den privaten Fotos ist ja ein Kind.
Bei eurem Treffen, wo Du und er im Grunde gleich ins Bett wolltet, hast Du ihn nicht gefragt, ob das Kind seines ist, das seiner Ex, Verwandtschaft, Freunden.
Er hält sich über sein Privatleben bedeckt, im Grunde geht es bei ihm nicht (jetzt noch nicht) um eine Beziehung mit Kindern und allem drumherum mit dir, (oder hat er das beim ersten Treffen gesagt?), sondern um einen netten Abend, mit Sex und guter Unterhaltung. Daher warum soll er jetzt sein Privatleben vor dir ausbreiten? Seht ihr Euch überhaupt wieder? Du kannst beim nächsten Treffen das Thema auf Deinen/seinen FB-Account lenken und ihn fragen, oder ihn, wie Du es vorher beinahe schon gemacht hast, ihn jetzt über FB adden, falls er Dich auf seine Freundesliste setzt, frage ihn, oder spekuliere weiter, wem das Kind ist, ob es seines ist.
Ihr hattet ein Date und Du bist schon im Beziehungsmodus, wer, was, warum? Warum machst Du das? Mache Dir lieber Gedanken, ob er, wie er Dir wohl in Worten vermittelt hat, was ernsthaftes sucht, oder er nicht letztes nur auf einen ONS mit Dir aus war.
 
  • #4
Mmh. Dass er seine Privatsphäre schützen will, deswegen dir nichts über sein Kind erzählt aber gleichzeitig sehr öffentlich über sein Kind bei Facebook berichtet ist ein Wiederspruch.

Ich gehe davon aus, dass er normalerweise kein Problem hat über sein Kind zu sprechen aber mit dir dies nicht will. Stellt sich dann die Frage ob er überhaupt privaten Kontakt mit dir will und nicht nur eine Kundin in dir sieht.
 
  • #5
Komischer Typ...sagt mir mein Bauchgefühl. Einerseits sagt er Dir nicht, dass er Kinder hat, andererseits ist das bei facebook für jeden sichtbar. Kinder gehören zur Vergangenheit. Warum werden sie verschwiegen, frage ich mich.
Er will keine Kinder, hat aber eins. Das scheint ihm zu reichen. Vielleicht sind mit diesem Kind und der Mutter oder was auch immer , schlechte Erinnerungen/Erfahrungen verbunden?
Ich würde da etwas auf Abstand gehen und warten, was passiert. Vielleicht neigt er auch zum Lügen? Keine gute Basis.
 
  • #6
Ach, Männer, die ihre Privatsphäre schützen wollen. Für mich wäre schon bei diesem Satz aus. Was gibt es da zu schützen?? Er muss keine Einzelheiten ausplaudern, aber normale Infos wie liiert ja oder nein, Kind ja oder nein- das muss doch möglich sein. Wir hatten hier neulich ein Tread, wo der Mann mit zwei Frauen angebandelt war, aber auf mehrmaliges Nachfragen, ob er parallel Sex hat, konnte er nicht eindeutig beantworten. Lass die Finger von dem Mann, der eiert rum und zeigt typisches Affären- Verhalten- sich nie festlegen oder eindeutige Aussagen machen. Sorry, du zeigst dich auch unklar- Info mit dem Sohn hast du, warum sprichst du ihn nicht direkt drauf?
 
  • #7
Man kann dazu keine angemessene Antwort geben, weil aus deinem post überhaupt nicht raus kommt, wie ihr zueinander steht.

Der erste Teil liest sich recht distanziert und ich dachte mir, soll er doch so halten, wie er will.

Mich stört das jetzt doch ziemlich und als wir gestern uns getroffen haben, konnte ich ihn nicht zu mir mit nach Hause einladen, obwohl ich zunächst Lust hatte. Wir haben auch über Kinder geredet und er meinte, er will im Moment keine.
Also hat er schon bei dir übernachtet? Also seid ihr euch schon näher gekommen? Wie passt das dann mit der Aussage zusammen, dass er seine Privatsphäre schützen will? Das heißt ja, dass da was im Busch ist. Okay, jetzt sitzt ein Kind im Busch ...

Naja, wenn man jemanden mit nach Hause nimmt, der seine Privatsphäre schützen will, keine große Überraschung. Vielleicht sitzen da auch noch andere Personen im Busch?
 
  • #8
Merkwürdig ja. Die Tatsache, dass jemand Kinder hat, selbst bei Leuten im Rampenlicht, läßt sich ja kaum verheimlichen. Klar man zeigt anfangs keine Fotos und erzählt von den Kinderkrankheiten.

Das von ihm gewünschte Nichtkommentieren Deinerseits auf FB ist auch überflüssig, dass Du ihn suchst müsste selbst dem einfachsten Menschen klar sein.

Vielleicht ist der Sohn sehr krank?
 
  • #9
Wir haben uns ein paar Mal getroffen. Er hat immer gesagt, dass er seine Privatsphäre schützt.
Ja genau, und das tut er. Nur weil Ihr Euch ein paar Mal getroffen habt, muss er Dir nicht seine halbe Lebensgeschichte erzählen.

Auf der Seite habe ich gleich gesehen, dass er was gepostet hat und wollte ihn gleich adden. Ich geh auf seine Seite und dort sehe ich öffentlich für jeden sichtbar, dass er seine kleinen Rundreisen der letzten Wochen, von denen er mir erzählt hat, mit seinem Sohn gemacht hat.
Er meinte daraufhin, dass TripAdvisor ausreichend ist und FB ist eh nicht so wichtig. Wir sind auf Facebook auch nicht befreundet
Vielleicht wollte er nur Dir nichts sagen, Dein Hinterher-"adden" per social Media ist ihm bestimmt schon unangenehm, ich finde es leicht übergriffig.

Wir haben auch über Kinder geredet und er meinte, er will im Moment keine.
Ihr habt Euch ein paar Mal getroffen und bereits über Kinder geredet? Er meint bestimmt, er will keine weiteren. Das muss er Dir nicht explizit erklären. Er ist Dir keine Erklärung über seinen Beziehungsstatus oder seine familiären Sachen schuldig!
W52
 
  • #10
Er hat mich gefragt, ob ich mit ihm ausgehen will und wir haben uns ein paar Mal getroffen inklusive Restaurant, Kino... Mehr lief nicht außer ab dem zweiten Treffen ein oder zweimal ein Kuss und Händchenhalten.
Wir haben auch beide unsere bisherigen Leben geschildert und jeder weiß voneinander, wann die letzte Beziehung war...
dabei hat er gleich beim ersten Treffen Fragen gestellt, wie ich zu Kinder stehe, ob ich welche will etc. So inzentsiv würde ich A fang nie befragt von einem Mann zu dem Thema. Auf meine Frage, wie es bei ihm aussieht, sagte er nur, dass er gerade keine will.

Ich habe bei FB die Hauptseite der Organisation gesucht, wo ich einen Beitrag von ihm ganz aktuell gefunden habe. Natürlich bin ich auf sein Profil gegangen. Geaddet habe ich ihn aber nicht.

Nein, er muss mir sowas nicht sagen. Ich verstehe nur nicht, wieso er öffentlich Bilder von seinem Kind zeigt, mir gleichzeitig sagt, dass er eher ein privater Mensch ist und seine Privatsphäre ihm wichtig ist, was für mich nun mal ein Widerspruch ist. Merkwürdig finde ich auch, dass man öffentlich Bilder von den beiden sieht bei Aktivitäten, wo er angeblich alleine oder mit Freunden da war.

Ich bin mir nicht sicher, ob ichs ansprechen sollte, ob ich ihn vergessen sollte...

Mit halb so schlimm meine ich, ob ich vielleicht das uberdramatisiere...
 
  • #11
Wie steht ihr denn zueinander?
Also du willst was von ihm. Er auch von dir?

Dein Text klingt sehr nüchtern. Du hast ihn in seinem beruflichen Kontext kennengelernt, vielleicht weiß er gar nicht, dass du auf die private Ebene wechseln willst. In dem Fall würde ich dir auch nichts privates erzählen.

W32
 
  • #12
Mich stört das jetzt doch ziemlich und als wir gestern uns getroffen haben, konnte ich ihn nicht zu mir mit nach Hause einladen, obwohl ich zunächst Lust hatte. Wir haben auch über Kinder geredet und er meinte, er will im Moment keine.

Wie seht ihr das? Halb so schlimm oder merkwürdig?
Warum soll er Dir vorab erzählen, dess er einen Sohn hat? Es ist hinlänglich bekannt, dass Single-Väter und Single-Mütter deutlich schlechtere Chancen auf dem Beziehungsmarkt haben.

m, 39
 
  • #13
... dort sehe ich öffentlich für jeden sichtbar, dass er seine kleinen Rundreisen der letzten Wochen, von denen er mir erzählt hat, mit seinem Sohn gemacht hat. Wie seht ihr das? Halb so schlimm oder merkwürdig?
Liebe FS;

wenn er dir bei seinen Erzählungen verschwiegen hat, dass er mit seinem Sohn unterwegs war und dir gegenüber nur von Freunden die Rede war, dann will er dir nichts von seinem Sohn erzählen. Merkwürdig ist das nicht. Er sieht nur keine Notwendigkeit dir (zum jetzigen Zeitpunkt) von seinem Sohn zu erzählen.

Halb so schlimm finde ich es allerdings auch nicht, dir zu sagen, dass er im Moment keine Kinder will, - ohne zu erwähnen, dass er bereits welche oder eines hat. Zu dumm, dass du ihn nicht mal darauf ansprechen kannst, weil er dann gleich weiß, dass du auf FB von seinem Sohn erfahren hast, obwohl er dir gegenüber meinte, es wäre nicht nötig auf FB eine Bewertung abzugeben, weil FB nicht so wichtig wäre.

Was mich wiederum wundert, weil gerade über FB sehr viele Geschäftskontakte und Bewertungen laufen.

Dass diese zurückgehaltene Info dich stört, ist nachvollziehbar.
Ihn nicht mit nach Hause zu nehmen, war demnach richtig.
Warte damit, ihm noch näher zu kommen, bevor er dir gegenüber nicht offener wird.

Möglich, dass er dir demnächst von selbst von seinem Nachwuchs oder anderen Frauen in seinem Leben erzählt, vorausgesetzt er ist daran interessiert dich ernsthaft näher kennenzulernen.
 
  • #14
Liebe FS,

der Mann formulierte, dass er seine Privatsphäre schützen möchte, das ist doch eine klare Aussage. Nicht jeder mag bei jedem Kontakt sofort über alles, was einem wichtig ist, in seinem Leben, plappern.
Du bist verwöhnt, weil es heute üblich ist, sein Leben bis ins kleinste Detail, zu präsentieren. Ich finde es normal, erst einmal etwas Vertrauen aufzubauen, bevor man sich darüber outet, was einem lieb und teuer ist. Das gehört mit zur Privatspähre, die man durchaus zu respektieren hat. Wüsste dieser Mann, dass du hier im Forum darüber plapperst, würde er sicher an deiner Integrität zweifeln und sich fragen, warum du ihn nicht direkt ansprichst.
Bedenke, dass er Gründe hat, nicht gleich mit der Eisentür ins Haus zu fallen. Die solltest du erst einmal kennenlernen, erfragen, bevor du unlautere Absichten witterst.
 
  • #15
dabei hat er gleich beim ersten Treffen Fragen gestellt, wie ich zu Kinder stehe, ob ich welche will etc. So inzentsiv würde ich A fang nie befragt von einem Mann zu dem Thema. Auf meine Frage, wie es bei ihm aussieht, sagte er nur, dass er gerade keine will.
Er hat dich gezielt getäuscht. Er hat aus eigenem Antrieb das Gespräch auf dieses Thema gelenkt und hat sich dann so rausgewunden, dass er später behaupten kann, dass er nicht gelogen hat. Rückgrat schaut anders aus.

Ich bin mir nicht sicher, ob ichs ansprechen sollte, ob ich ihn vergessen sollte...
Naja, du wolltest das Kennenlernen vertiefen und ihn das nächste Mal mit nach Hause nehmen. Der Grund, weshalb aus dem näheren Kennenlernen nun vermutlich doch nichts wird, ist seine Falschheit. Das wird er garantiert nicht so sehen und vermutlich auch geschickt argumentieren. Lass dir kein x für ein u vormachen.
 
  • #16
ch bin mir nicht sicher, ob ichs ansprechen sollte, ob ich ihn vergessen sollte...
Wenn du ihn wiedersehen willst, würde ich das auf jeden Fall ansprechen. Zu verlieren has du ja nicht viel. Wenn er sagt, ach das war das Kind von einem guten Freund-wär ja auch möglich.
Bevor du dir jetzt allzu viele Gedanken machst. Wenn er rumeiert oder ups ach das ist ja mein Kind oder sich entrüstet dass du Fragen zu seinem Privatleben stellst, kannst du ihn immer noch abhaken.
Aber ich würd ihm schon die Möglichkeit geben, dass klarzustellen.
 
M

morslucis

  • #17
Hallo @MissesMiss,
na da wird das Bild doch schon etwas klarer.
In diesem Fall ist dein Unmut natürlich durchaus berechtigt. Aber wenn das alles ist... sprich ihn doch einfach beim nächsten mal auf sein Kind an. Nicht vorwurfsvoll, sondern interessiert.

@INSPIRATIONMASTER
Ließt du eigentlich komplette Beiträge, bevor du Fetzen davon zitierst und verurteilst?
Es ging in dem Zusammenhang um die Annahme dass er sich in seiner Rolle als Organisator wahrgenommen fühlt, und auch dementsprechend agiert.

Jetzt stellt sich raus, das hier ein ganz klarer Wechsel auf die persönliche Ebene stattgefunden hat. Schön. Aber das war vorher nicht klar ersichtlich.
 
  • #18
Ich hätte gar nicht soviel nachgedacht....
Du ich war bei FB und hab einen süssen Jungen gesehen, ist das Deiner?

Die Frage finde ich völlig natürlich, auch wenn man nichts von jemandem will.

Und dann kommt doch, ja ist meiner...nein ist mein Neffe oder der Sohn meines Kumpels, mit dem ich unterwegs war.

Bei : ja ist meiner..
Ach hast Du noch gar nicht erzählt, dabei ist der doch hübsch und muss gar nicht versteckt werden.

So bekommst Du deine Antwort, von denjenigen der sie als Einziger richtig beantworten kann.
 
  • #19
Liebe FS,

er sagt Dir nicht, dass er bereits ein Kind hat, weil es Dich nichts angeht.
Da ist nichts zwischen Euch außer einigen Treffen und die vage Option, dass es eine Affäre werden könnte (Händchen halten, küssen). Für eine Affäre ist total egal, ob er ein Kind hat.
Ob es das oder mehr werden könnte, ist zu diesem Zeitpunkt ungewiss, also noch kein Grund für irgendwelche Vertraulichkeiten.

Er sagt Dir, was Dich was angeht: dass er jetzt und in absehbarer Zeit kein Kind haben möchte, damit Du hierin keinem Irrtum unterliegst.

Er hat immer gesagt, dass er seine Privatsphäre schützt.... Ich geh auf seine Seite und dort sehe ich öffentlich für jeden sichtbar, dass...... Mich stört das jetzt doch ziemlich.....
Wo liegt nun konkret Dein Problem? Er schützt seine Privatsphäre, indem er nicht jedem Menschen, dem er beruflich gegegnet, sein Privatleben erläutert. Das ist doch ok.
Du schnüffelst ihm in sein Privatleben, von dem er einiges öffentlich zeigt und entdeckst etwas, was Dich nichts angeht, Dich aber stört. Daraus kobstruierst Du einen nicht existierenden Widerspruch und ziehst Dich daran hoch.

Er hat Dir explizit gesagt, dass er auf Deine Facebookkommentare keinen Wert legt, dass ihm Dein Lob auf der beruflichen Plattform reicht.
Er will über die Plattformen Beruf und Privatleben trennen, nicht sein Privatleben verbergen - finde ich dilettantisch, kann man aber machen.
Bei Leuten wie Dir wirkt das nicht, weil diese solche Botschaften nicht verstehen und/oder nicht respektieren.

Er hat mir gesagt, dass er entweder alleine unterwegs ist oder mit Freunden. Mich stört das jetzt doch ziemlich....
Was stört Dich konkret? Ihr seid euch ein paar Mal begegnet, in seinem beruflichen Zusammenhang.
Wenn er öfter Vorträge hält, versteht er wohl was von Kommunikation und hat Deine Übergriffigkeit bemerkt. Also erzählt er Dir etwas, womit er Dich auf Abstand halten will, sich vielleicht sich keine Affäre verdirbt. Besonders viel Aufwand betreibt er dafür nicht, weil es ihm nicht wichtig ist, ob Du mit irgendwas aus seinem Leben zufrieden oder unzufrieden bist.

Wir haben auch beide unsere bisherigen Leben geschildert und jeder weiß voneinander, wann die letzte Beziehung war...
dabei hat er gleich beim ersten Treffen Fragen gestellt, wie ich zu Kinder stehe, ob ich welche will....
Er wollte die Optionen einer Affäre klären - kein Beziehungsdrama zu erwarten etc und Dir von vornherein klar machen, dass Du auf ihn nicht zählen kannst, solltest Du schwanger werden. Was ist daran so schwer zu verstehen?
 
  • #20
Menschen, die irgendwie in der Öffentlichkeit stehen, schützen ihre Privatsphäre. Das heißt für dich, du kommst da nicht ran und sollt es auch nicht. Du sollst ihn auch nicht auf facebook adden.

Die Frage nach den Kindern klingt irgendwie kleinmachend. Er hat Kinder und wenn man Kinder hat, gibt man gerne damit an, warum alle anderen keine Kinder haben, so in der Art, ob sie zu doof dafür wären. Es ist vielleicht ein Wink darauf hin, dass du keine Kinder hast und dass deine Zeit als Frau für Kinder ja bald abgelaufen ist.

Dass er sich mit dir trefft (wo eigentlich?) spricht höchstens dafür, dass er für Sex offen wäre und ich kann dir aus Erfahrung sagen, genau so machen es viele Leute aus der Veranstaltungs-Szene. Ihr Privatleben abschotten, aber alles flach legen, was irgendwie Interesse zeigt.

Das mit dem Liken lässt du besser mal. Das klingt wie Stalking, was auf Facebook Routine ist.
Und warum stört dich, dass er dir von seinen Rundreisen erzählt? Ich bin auch sehr aktiv und mache jede Woche Rundreisen, aber geht niemanden was an, bzw. ich fühle mich nicht verpflichtet, einem neuen Kontakt Rechenschaft schuldig zu sein.

Orientiere dich bitte an einem neuen Mann! Ich glaube, du interpretierst da Interesse nach einer Beziehung rein. Er scheint aber einfach nur ein höflicher, aber sehr unabhängiger, aktiver Mann zu sein, der sein Privatleben schützt und da niemand zugang haben soll. Ist für mich völlig verständlich. Wer Kinder hat, der redet hat oft mit anderen Leuten über Kinder und es ist dann verwunderlich, wen einer ein Leben ohne Kinder lebt.

Du solltest aufhören, zu glauben, dass jeder Mann sofort Interesse hat, nur weil er sehr offen über Kinder mit dir reden kann. Mir scheint, da hast du einfach noch keine Lebenserfahrung entwickelt.
 
  • #21
Liebe FS,

er sagt Dir nicht, dass er bereits ein Kind hat, weil es Dich nichts angeht.
Da ist nichts zwischen Euch außer einigen Treffen und die vage Option, dass es eine Affäre werden könnte (Händchen halten, küssen). Für eine Affäre ist total egal, ob er ein Kind hat.
Ob es das oder mehr werden könnte, ist zu diesem Zeitpunkt ungewiss, also noch kein Grund für irgendwelche Vertraulichkeiten.

Er sagt Dir, was Dich was angeht: dass er jetzt und in absehbarer Zeit kein Kind haben möchte, damit Du hierin keinem Irrtum unterliegst.


Wo liegt nun konkret Dein Problem? Er schützt seine Privatsphäre, indem er nicht jedem Menschen, dem er beruflich gegegnet, sein Privatleben erläutert. Das ist doch ok.
Du schnüffelst ihm in sein Privatleben, von dem er einiges öffentlich zeigt und entdeckst etwas, was Dich nichts angeht, Dich aber stört. Daraus kobstruierst Du einen nicht existierenden Widerspruch und ziehst Dich daran hoch.

Er hat Dir explizit gesagt, dass er auf Deine Facebookkommentare keinen Wert legt, dass ihm Dein Lob auf der beruflichen Plattform reicht.
Er will über die Plattformen Beruf und Privatleben trennen, nicht sein Privatleben verbergen - finde ich dilettantisch, kann man aber machen.
Bei Leuten wie Dir wirkt das nicht, weil diese solche Botschaften nicht verstehen und/oder nicht respektieren.


Was stört Dich konkret? Ihr seid euch ein paar Mal begegnet, in seinem beruflichen Zusammenhang.
Wenn er öfter Vorträge hält, versteht er wohl was von Kommunikation und hat Deine Übergriffigkeit bemerkt. Also erzählt er Dir etwas, womit er Dich auf Abstand halten will, sich vielleicht sich keine Affäre verdirbt. Besonders viel Aufwand betreibt er dafür nicht, weil es ihm nicht wichtig ist, ob Du mit irgendwas aus seinem Leben zufrieden oder unzufrieden bist.



Er wollte die Optionen einer Affäre klären - kein Beziehungsdrama zu erwarten etc und Dir von vornherein klar machen, dass Du auf ihn nicht zählen kannst, solltest Du schwanger werden. Was ist daran so schwer zu verstehen?

Ich weiß nicht obs an den verspäteten Freigaben liegt. Ich habe ihn nur einmal auf seiner Veranstaltung getroffen. Danach nur privat! Ich habe ihn nicht auf FB gestalkt. Ich habe nur Interesse an weiteren anderen Veranstaltungen für die Organisation für die er arbeitet bzw. für die er Veranstaltungen macht. Und das ist eine relativ große Organisation mit vielen unterschiedlichen Bereichen. Darf ich das jetzt auch nicht? Aus Rücksichtnahme auf ihn und dass er möglicherweise dort selbst was postet.

Ich denke ich lasse das Schreiben hier. Mir scheint, man liest mich nicht richtig.

@Gast_mn: das kann es natürlich auch einfach sein... Vielleicht hast du einfach recht.

Vielen Dank für eure unterschiedlichen Beiträge!
 
  • #22
Ich hätte gar nicht soviel nachgedacht....
Du ich war bei FB und hab einen süssen Jungen gesehen, ist das Deiner?

Die Frage finde ich völlig natürlich, auch wenn man nichts von jemandem will.

Und dann kommt doch, ja ist meiner...nein ist mein Neffe oder der Sohn meines Kumpels, mit dem ich unterwegs war.

Bei : ja ist meiner..
Ach hast Du noch gar nicht erzählt, dabei ist der doch hübsch und muss gar nicht versteckt werden.

So bekommst Du deine Antwort, von denjenigen der sie als Einziger richtig beantworten kann.
Danke für den Tipp. Falls es sich ergibt, würde ich es so machen
 
  • #23
Vielleicht bildest du dir zu viel darauf ein. Ich kenne diverse Menschen aus dem Veranstaltungs- und Organisationsbereich, und die sind alle in soliden Verhältnissen. Das heißt, du tust du dir daran nur weh. Meiner Erfahrung nach ist es unmöglich, mit solchen Männern warm zu werden, weil sie durch ihre Arbeit schon genug Frauen kennengelernt haben.

Warum sollte er dir sagen, dass er ein Kind hat? Er möchte wahrscheinlich gar keine Beziehung. Aber was er möchte, ist seine Privatsphäre zu schützen. Niemand soll wissen, welche Frauen oder Kinder sich da im Hinterhalt befinden. Die definitiv da sind. Auch eine Frau wird da sein und eine neue Bekanntschaft. Du wärst das dritte Rad am Wagen. Und gerade wer seine Privatsphäre intensiv schützen will, der hat was, wo niemand rankommen soll. Sei es Status oder Bekanntschaften.

Wenn mich jemand fragt, mit wem ich in den Urlaub fahre und ein Kind habe, dann sage ich auch, dass ich alleine gehe. Mein Kind geht niemand was an. Außerdem verbaut es Männer potenziell Affäremöglichkeiten (sofern der Mann es darauf anlegt, was ich schon glaube, da viele Arbeiter in der Nachtszene so ticken).

Ich würde da vorsichtig auf Abstand gehen. Wegen Frauen, die so wild hinter einem Typen her sind, betreiben immer mehr Männer Ghosting.

Nach Hause einladen, ist eine ganz schlechte Idee, weil solche Männer das dann nur als Aufforderung zum Sex sehen und das ausnutzen und dann verschwinden. Versuche ihn normal kennenzulernen, und zu schauen, ob er überhaupt für alltägliche Treffen zu haben ist. Kino, Essen gehen, Wandern. Ansonsten kannst du ihn sowieso vegessen.
 
  • #24
Ich verstehe dich ehrlich gesagt nicht. Du hast Bilder von ihm gesehen mit seinem Sohn? Woher weißt Du, dass es sich um seinen Sohn handelt? Vielleicht ist er sein Neffe oder der Sohn eines Freundes? Was gibt dir die Gewissheit, dass er sein Sohn ist? Und wenn schon, vielleicht hat er vermutet wie du reagieren würdest, wenn er dir die Wahrheit gesagt hätte. Warum fragst du ihn nicht danach? Z. B. so:
hey xy, ich habe deine Bilder auf fb gesehen. Wer ist der Junge neben dir auf den Bildern? Warum fragst du hier im Internet anstatt ihn zu fragen? Außerdem warum willst du das überhaupt wissen. Ist er dein Freund oder hat er signalisiert, dass er an dich als Partnerin interessiert wäre?
 
  • #25
oder zweimal ein Kuss und Händchenhalten.
Wir haben auch beide unsere bisherigen Leben geschildert und jeder weiß voneinander, wann die letzte Beziehung war...
dabei hat er gleich beim ersten Treffen Fragen gestellt, wie ich zu Kinder stehe, ob ich welche will etc. S

Liebe FS, ich würde das so begreifen, dass dieser Mann es langsam angehen lässt und vorfühlt, wie es bezüglich Kinder, um deiner Einstellung, bestellt ist.
Es ist etwas anderes, ein Kind öffentlich zu präsentieren, als in eine, vielleicht neue Beziehung, einzuflechten. Da möchte er mit Rücksicht auf sein Kind, sicher sorgsamer und bedeckter vorgehen. Du kennst vielleicht entsprechende Erfahrungen und Vorgeschichten nicht.
 
  • #26
Wenn ich meine Privatsphäre schützen möchte, gestehe ich dieses Recht anderer Person. Ich küsse sie nicht, ich halte keine Händchen, ich erwarte kein Sex.
FS, dein Fehler war, dich auf einen Mann einzulassen, der dir weder vertraut noch vorhat, dich in sein Leben zu involvieren. Er hat dir dein Platz gezeigt- Affäre ja, ansonsten halte dich von mir fern.
 
  • #27
Ja, er hat mir gesagt, er sucht eine Partnerin. Das gleiche hab ich ihm auch signalisiert.

Er schrieb selbst auf FB, dass er mit seinem Sohn unterwegs ist.

Wir waren essen, Kino, tanzen, Ausflug mit dem Rad. Sowas halt. Was für Unternehmungen macht man denn, wenn man nix verbindliches will?
 
  • #28
Liebe TS,
die ganze Reihe an Antworten ist einfach nur absurd. Ich finde, du hast nichts falsch gemacht.

Er hat von sich aus das Gespräch auf das Thema Kinder gelenkt und dich dann mit seiner Antwort getäuscht.
Er sagt dir sogar, dass er eine Partnerin sucht. Er trifft sich mit dir privat. Gleichzeitig will er seine Privatsphäre schützen und er verschweigt, dass er ein Kind hat? Das passt doch nicht zusammen.

dabei hat er gleich beim ersten Treffen Fragen gestellt, wie ich zu Kinder stehe, ob ich welche will etc. So inzentsiv würde ich A fang nie befragt von einem Mann zu dem Thema.
Der Typ will maximal eine Affäre. Zu mehr ist er auch nicht zu gebrauchen.

Lass dir hier nichts einreden.
 
  • #29
Ich habe ihn nicht auf FB gestalkt. Ich habe nur Interesse an weiteren anderen Veranstaltungen für die Organisation für die er arbeitet bzw. für die er Veranstaltungen macht. Und das ist eine relativ große Organisation mit vielen unterschiedlichen Bereichen. Darf ich das jetzt auch nicht?
Du kannst machen was Du willst. Hier versuchen nur unterschiedliche Menschen Dir ihre Sichtweisen aufzuzeigen, d.h. Du findest verschiedene Lebenserfahrungen und Varianten über den Umgang mit Socialmedia auf engstem Raum.

Ich habe teilweise beruflich damit zu tun, finde das alles aber komplett überflüssig und frage mich, warum Menschen sich so viel Kummer wegen so einem Sch**** in ihr Leben holen.
Da komme ich naturgemäß zu anderen Ergebnissen als ein Socialmedia-Junkie, ihm vielleicht ähnlicher als Du, weil er ja schon sagte, dass er auf Deine Facebookbestaetigung Null Wert legt. Ich frage mich, ob jemand richtig tickt, wenn er auf Facebook andere Menschen trackt, die er kaum kennt.

Zusätzlich möchte ich Dich mal auf Dein Kommunikationsverhalten hinweisen. Hier schreibst Du, dass Du auf der Seite der Organisation unterwegs warst und empörst Dich, dass man Dir vorwirft, ihn zu "stalken".
Weiter oben schreibst Du aber, dass Du von der Organisationsseite auf seine private Seite gewechselt bist und dort Fotos (mit Kind) betrachtet und Posts gelesen hast.
Weißt Du selber was Du tust oder hast Du nur einen sehr flexiblen Umgang mit der Wahrheit - alternative Fakten jeweils zur Hand, wenn Wind von vorn kommt?

Eure Unternehmungen sind ok, kann verbindlich sein aber auch F+. Die Zeit wird es zeigen. Lass' ihm doch einfach Zeit, von seinem Kind zu erzählen, wennn er die Zeit für reif hält, es für euch eine Rolle spielt. Warum stresst Du deswegen so rum?
 
  • #30
Liebe FS, ich würde das so begreifen, dass dieser Mann es langsam angehen lässt und vorfühlt, wie es bezüglich Kinder, um deiner Einstellung, bestellt ist.
Ja, er hat mir gesagt, er sucht eine Partnerin. Das gleiche hab ich ihm auch signalisiert.

Er schrieb selbst auf FB, dass er mit seinem Sohn unterwegs ist.
Passt für mich nicht zusammen. Wie will ich denn eine Beziehung eingehen, wenn ich während der ersten Dates verschweige, dass es da noch einen Sohn gibt? - Wenn ich unverbindlichen Sex möchte, klar. Aber hier hat der Mann wohl die FS auch persönliches gefragt, hält sich aber selber bedeckt. Find ich jetzt nicht so günstig.