G

Gast

Gast
  • #31
Luxusprobleme!

Ich habe hier vor 3 Jahren meine Partnerin kennengelert mit der ich heute noch zusammenlebe. Sie ist Mitte 50 und bildhübsch- sie hatte am Anfang kein Bild hier im Profil "weil sie nicht aufs Äussere" reduziert werden wollte-
Auch sie berichtete das sie dauernd angeglotzt würde- aber keiner sich trauen würde sie anzusprechen- das kenne sie seit ihrer Schulzeit!
Es ist so das bildhübsche Mädchen einfach einen hohen Mut erfordern wenn man sie ansprechen will- man hat Angst einen Korb zu bekommen- es sei denn man hat ein hohes Selbstbewusstsein und ist Adonis.,Fussballprofi,Schauspieler oder Millionär....

Jedenfalls haben Mädels aus der zweiten Reihe eine wesentlich geringere Hemmwirkung und man spricht sie einfach lockerer an- die haben wenig Probleme an Männer zu kommen..
Zu meinem Fall (siehe oben) hab ich dann später,, als ihre Bilder im Profil waren schon gedacht: Mann- ist die hübsch- da hätte ich mich nicht getraut die anzuklicken- auch weil sie hier "premium" gevotet war--
was ich sagen will-
Mädels- wir Männer haben einfach Schiss eine Prinzessin anzusprechen- das ihr locker und nett seid sieht man euch nicht an- und auf Abweisung reagieren wir sehr frustriert- ist halt so
 
G

Gast

Gast
  • #32
Ich bin 1.74m groß, schlank, habe blonde Haare. Ich bin nie übermäßig geschminkt, eher dezent, mein Kleidungsstil ist alles andere als billig, ich kleide mich klassisch und modern, gestern z.B. ein dunkelblauer Blazer mit weißer Bluse, einer passenden Röhrenjeans und dazu schlichte Schuhe. Billig wirken tue ich demnach nicht, wurde mir auch noch nie gesagt. Arrogant oder eingebildet würde ich mich auch nicht bezeichnen. Ich möchte nicht mein eigenes Aussehen beurteilen, das sollen andere machen.

Liest sich ein wenig wie "Modell Bürokauffrau", was ich eher langweilig finde. (Ich meine das nicht böse, denn es gibt sicher genug Männer, die genau das toll finden.)

Meine eigentliche Frage geht hierzu hauptsächlich an die Männer des Forums: warum starrt ihr Frauen für längere Zeit auffällig an und sprecht sie dann nicht an?? Aus Angst? Was ist der eigentliche Grund für euer Starren? Seid ihr garnicht an einem Flirt/Kennenlernen interessiert?

Sprichst du denn umgekehrt jeden Mann an, den du dir anschaust, weil er dir gefällt?

Das ist wie mit hübschen Gebäuden. Da schaue ich auch gerne. Trotzdem will ich dann nicht das Gebäude kaufen. Ebenso gucke ich auch gerne mal bei einer hübschen Frau. Das bedeutet aber nicht, dass ich mit ihr flirten möchte oder sie überhaupt kennenlernen möchte.
 
G

Gast

Gast
  • #33
Mich hat auch ein Mann im letzten Jahr über Monate (!) angeschaut. Immer wieder sehr auffällig. Als ich ihm nach langer Zeit mit einem Lächeln signalisierte, dass ich nicht abgeneigt bin, ihn näher kennenzulernen, traute er sich näherzukommen. Er schoss allerdings gleich über sein Ziel hinaus. Er nahm gleich meine Hände, fragte, ob ich frei sei, ob ich ihn mag und Ähnliches. Als wir auseinander gingen, gab er mir einen Kuss auf die Wange ...
und danach lief er immer sofort weg, wenn er mich nur von Weitem sah. Er nahm absichtlich andere Wege, um mir nicht mehr begegnen zu müssen.

Ich habe lange gerätselt:Wollte er nur seinen Marktwert testen? Hatte er doch eine Frau zu Hause, obwohl er von der "Ex" sprach? Hat er nicht damit gerechnet, dass ich mir seine Berührungen gefallen lasse und bekam nun Muffensausen, weil er für einen Mann, der nicht genug Interesse hatte, doch ein wenig zu weit ging? Hätte ich ihn besser doch zum Teufel gejagt, um nun nicht wie bestellt und nicht abgeholt dazustehen?

Mich hat das damals sehr verletzt, aber ... später hatte ich dann doch meine Genugtuung.
In der Zwischenzeit weiß ich, dass mit dem was nicht stimmt. Im Februar beobachtete ich einige Tage, wie er dasselbe dumme Anmachspielchen (extremes auffälliges Gucken) mit einem Mädchen versuchte, die ganz klar einiges unter 18 Jahre war (er ist 61). Ich hatte die Möglichkeit, ihm ein paar passende Worte im Vorbeigehen zu sagen, die er regungslos und schweigend hinnahm.

Er nahm dann wieder einen anderen Weg, und ich habe erreicht, dass er zumindest dieses Mädchen in Ruhe lässt.
 
G

Gast

Gast
  • #34
Mädel, wenn Du Dich nicht wie eine 21-jährige kleidest oder benimmst, dann spricht Dich auch kein Kerl in Deinem Alter an.

Wenn Du Dich wie eine Möchtegern-Dame aufführst, landest Du eben genau in der Zielgruppe.

Du hast weder das Benehmen noch die Erfahrung einer Dame. Bei den Herren kannst Du also nicht landen. Da kommen halt die Älteren, die machen halt mal das komische Gemüse an.

Versuch Dich doch einfach mal als das was Du bist: Jung, hübsch, habe Spaß, geh aus Dir raus! Du bist einem Alter, in dem Du noch so viel Spaß haben kannst, Erfahrung sammeln sollst und Fehler machen darfst. Genieße es.

Sieh Dir mal weniger alle an, sondern mehr Deine Altersklasse. Lächel die Jungs mal an. In einem hübschen T-Shirt zu der Röhrenjeans. Dann werden Dich auch die Richtigen ansprechen.

w37
 
G

Gast

Gast
  • #35
In Deutschland ist das offensive Flirten (außerhalb von Klubs/Bars) nicht in der Kultur verankert somit haben Männer nicht gelernt Körben - und Flirten allgemein - spielerisch und ungehemmt zu begegnen.

Während ich im Ausland (Usa, Karibik, Türkei, Frankreich - insgesamt mehrere Jahre) offen angelächelt wurde und dementsprechend aktiv reagierte, kriege ich von deutschen Frauen oft ausdruckslose Blicke.

Es ist schwer mit diesen Blicken etwas anzufangen. Ich dachte früher deutsche Frauen hätten wenig Interesse an mir, habe jedoch festgestellt, dass sie vieeeeeeeel weniger eindeutige/einladende Signale senden.

Wenn du einen Mann attraktiv findest darfst du ruhig erwarten, dass er als Mann die Initiative ergreift. Aber deutsche Frauen zeigen gerne die 'kalte Schulter' selbst und manchmal gerade wenn sie Interesse haben. Natürlich riskierst auch du als Frau einen 'Korb', wenn du unmissverständlich zeigst, dass du einen Mann wirklich ermutigen willst dich anzusprechen (z.B. Zwinkern, wirkliches direktes Lächenl, winken, etc etc). Auf dem Mann lastet jedoch sehr viel mehr Druck. Schließlich muss er das Ansprechen initiieren und letztendlich vor Freunden, Fremden, Bekannten, Fans, Polizisten auf DICH zugehen. Der Mann weiß, dass Frauen, die Gesellschaft, die Kultur, ja selbst Filme, Bücher, etc. das von ihm verlangen. Stell dir einmal vor du wärst ein Mann und du weißt ganz genau, dass es niemanden interessiert wie schüchtern du bist oder wie viel Überwindung es kostet eine Frau die du sehr attraktiv findest direkt anzusprechen.

Meist können Frauen nicht einmal ansatzweise begreifen wie viel Mut das wirklich kostet. 75 % der Männer die sich in Bars/Klubs besaufen tun dies auschließlich aus dem Grund sich Mut anzutrinken. Frauen denken oft, dass Männer grundsätzlich robuster und viel mutiger als Frauen sind und es daher selbstverständlich sein sollte Frauen anzusprechen. Dem ist nicht so. Männer sind oftmals genauso verunsichert, unerfahren, ängstlich oder verklemmt wie Frauen.


No risk no gain my dear. Wenn du nur hübsch dasitzt und mal rüberblinzelst zeigst du ganz einfach viel zu wenig Initiative um einen (z.b. schüchternen [und davon gibt es sehr viel mehr als du dir wahrscheinlich jemals erträumen würdest]) Mann zu ermutigen wirklich mutig zu sein. Wenn das ganze Risiko zu 100 % beim Mann liegt, dann wird die Zahl der Männer die dich dennoch ansprechen sehr sehr sehr viel geringer ausfallen.

Du bist doch eine junge emanzipierte Frau. Eine hübsche Frau die einen Mann mit einem unwiderstehlichen Augenzwinnkern anlächelt ist wie ein Magnet. Selbst schüchterne Männer können dann ganz einfach nicht mehr widerstehen. Das ist in anderen Ländern absoluter Standard.

Ich hab als Mann vor langer Zeit gelernt Körbe nicht nur schnell zu überwinden sondern mich danach sogar gut zu fühlen. Eine Lektion die jeder Mann/Frau lernen sollte. Am Ende lernt man dann nämlich absolut tolle und umwerfende Frauen (und auch Männer hehe) kennen.
 
G

Gast

Gast
  • #36
Ich (w 33) würde es auch gerne "können", Männer anzusprechen oder zumindest anzuflirten, die mir sympathisch sind, aber irgendwie trau ich mich einfach nicht... Klar, mit Alkohol geht es; aber ist doch nicht Sinn der Sache... Und umgekehrt wird auch immer nur geguckt und nicht angesprochen. Echt ein Teufelskreis ;-)

Es gibt ja sogar Flirtkurse und Flirtcoaches... Weiß jemand, ob das was bringt oder hat schon Erfahrung damit?
 
G

Gast

Gast
  • #37
Die Antwort ist ist wahrscheinlich ziemlich banal.
Männer möchten Frauen gern dominieren. (Der Oberarzt sucht sich eine Assistenz-Ärztin, traut sich aber nicht die Chef-Ärzin anzusprechen.)
So, wie Du Dich beschreibst, bist Du eine hübsche Frau, die Selbstbewusstsein ausstrahlt.
Die Männer würden schon gern, - füchten aber, die Blamage, sich einen Korb zu holen.
Nutze Deine Chance, Dir die Männer selbst aussuchen zu können und spich sie einfach an!
 
G

Gast

Gast
  • #38
Gast 35.

Vor einigen Jahren entschied ich mich mein Flirtverhalten zu ändern.

Ich ging ein paar mal in die Stadt und habe tolle Frauen gesehen. Ich hatte panische Angst davor rot zu werden, von anderen gehört zu werden usw.

Und das erste Mal war ich auch super nervös und habe sehr schnell/leise gesprochen.

Und was ist passiert? Absolut überhaupt nichts. Sie hat gelächelt und mir gesagt "Ich warte gerade auf meinen Freund." Heute kann ich nur darüber lachen, wie viel Angst ich hatte. Ich war total Stolz, dass ich so mutig war und einfach nur sprachlos, dass mir der Korb total egal war sondern ich gemacht habe, was 95 % der Männer sich nicht trauen.

Dein Erfahrungsreichtum und deine Möglichkeiten werden sich explosionsartig ändern.

Als Frau kannst du ruhig von einem Mann erwarten, dass er dir sagt, er will sich mit dir Treffen, bzw. nach deiner Nummer fragt. Aber hast du jemals einen Mann der dir wirklich gefällt nach dem Weg gefragt. In einem Buchladen gefragt, ob er sich mit einem bestimmten Genre/Buch auskennt. Wo er herkommt, weil er so oder so aussieht? Einem Mann zugezwinkert? Wirklich offensiv geflirtet, selbst und gerade wenn du meinst das ist peinlich?

Du bist eine junge Frau und stehst auf attraktive Männer. Was könnte natürlicher sein? Männer lieben Aufmerksamkeit. Du tust dir und auch Männern etwas gutes. Vor allem wirst du nach ein paar Monaten sehr viel selbstbewußter. Menschen lieben aufgeschlossene Menschen die keine Angst haben Gefühle zu zeigen. Egal was viele Frauen hier glauben. Männer lieben das.

Sich nicht "trauen" ist eine Ausrede. Irgendwann wirst du zurückblicken und bereuen, viele Möglichkeiten nie wahrgenommen zu haben. Ich konnte das irgendwann nicht länger ertragen. Ich wollte und musste was ändern.

Setz dir einfache Ziele. Sprich 5 - 10 Männer an indem du nach dem Weg oder etwas anderem fragst. Es ist lächerlich wie leicht das ist. Zwinker einem attraktiven Mann im vorbeigehen zu. Unwiderstehlich für viele Männer. Habe so 2 meiner Freundinnen kennengelernt.

Sieh all das vor allem als Spiel, das ohne Ende Spaß macht. Filrten is A LOT of fun. Ich bin kaum noch in Klubs unterwegs. Draußen am helligten Tag. Da wartet das richtige Leben hehe. Geh vor allem mal alleine in die Stadt nicht mit 5 Freundinnen.

Heute bin ich einfach nur froh, dass ich meine Hemmungen, Ängste überwunden habe. Mein Leben hätte sich sonst komplett anders entwickelt.

Flirtcoaches werden dir genau das sagen. Wenn du Interesse hast musst du Interesse zeigen. Vor allem werden sie sämtliches Halbwissen und Ängste vieler Frauen komplett demontieren (etwa Männer wollen doch jagen, erobern....oder nicht? Wenn ich zu viel Interesse zeige gelte ich als leichtes Mädchen, oder? etc.). Dann werden sie dich pushen wirklich einmal eigene reale Erfahrungen zu sammeln. Vergleiche diese Erfahrungen dann mal mit all dem Romance-Mist in Büchern, Filmen, etc. und du wirst aus dem Staunen nicht mehr rauskommen.
 
G

Gast

Gast
  • #39
Es sprechen Dich Männer an, aber nicht die richtigen. Die richtigen musst du schon selber ansprechen. Du hast Angst vor einem Korb, dann lass es, aber meckere nicht herum.
 
G

Gast

Gast
  • #40
Woher sollen wir denn wissen warum dich Männer nur anstarren??

"Kopfschüttel"....

Schreib dir doch auf die Stirn oder auf ein T-shirt das Du auch gerne angesprochen werden willst..

Selbst wenn Du attraktiv bist, wüsste ich keinen Grund dich deswegen anzusprechen..

Gut auszusehen ist ist in der Regel ein Geschenk und kein Verdienst..


m48
 
G

Gast

Gast
  • #41
Deine Frage ist jetzt nicht dein Ernst? In deinem Alter empfand ich diese Blicke auch unangenehm, eher wie ein Stich. Ich habe mich bei jeden Blick halb ausgezogen gefühlt...mittlerweile ist es mir egal, aber keine Sorge es wird weniger, aber geschaut wird immer noch.

Prinzipiell spricht mich ein Mann (der mich auch selber interessiert) an wenn ich es ihm mit einem freundlichen Lächeln signalisiere, dass ich Ihn gegenüber aufgeschlossen bin oder ich spreche Ihn an. Die Schüchternheit habe ich nach dem Studium abgelegt.
Ach und so ein kleines bisschen hast du wohl auch gegen die Kleidungsnorm bei einen Fußballspiel verstoßen...was ich nicht schlimm finde. Ein blauer Blaser und eine weiße Bluse hat etwas sehr klassisches - geht in Richtung Schuluniform und kann bestimmt absolut niedlich bei einem Mädchen wirken. Bei einem Fußballspiel ist wohl der legere lockere Look, das allgemein bestimmende Bild.
Mir ist zum Beispiel auch mal ähnlicher Koneventions-Faux-Pas passiert: als ich mit einem Kollegen zu einen Konzert gegangen bin. Ich dachte es sein ein Rockkonzert, dann war die Kleiderordnung knallig bunt und dann war doch das Konzert schwarz...frag nicht wie ich angeschaut wurde....aber gewundert habe ich mich nicht, nur etwas deplaziert gefühlt. Eben der bunte Vogel in einer schwarzen Masse.

w(33)
 
G

Gast

Gast
  • #42
Gegenfrage, warum lächelt ihr Frauen nicht einfach mal zurück wenn euch ein Mann gefällt?? Wenn ihr immer nur emotionslos durch die Gegend schaut, weiß man ja auch nicht ob man euch ansprechen soll oder darf. Seit nicht so versteinert, helft auch mal ein bisschen mit. Zur Liebe/Beziehung gehören doch später auch zwei Menschen dazu.
 
G

Gast

Gast
  • #43
Die Antwort ist ist wahrscheinlich ziemlich banal.
Männer möchten Frauen gern dominieren. (Der Oberarzt sucht sich eine Assistenz-Ärztin, traut sich aber nicht die Chef-Ärzin anzusprechen.)
So, wie Du Dich beschreibst, bist Du eine hübsche Frau, die Selbstbewusstsein ausstrahlt.
Die Männer würden schon gern, - füchten aber, die Blamage, sich einen Korb zu holen.
Nutze Deine Chance, Dir die Männer selbst aussuchen zu können und spich sie einfach an!

Das halte ich für abwegig.

1. Männer suchen hübsche und junge Frauen. Wenn die die CHefärztin oder Oberärztin jung und hübsch ist, dann wird auch sie vom Oberarzt angesprochen. Nur sind solche Postiionen an ein bestimmtes Alter gebunden, die junge Assistenzärztin oder Krankenschwester hat da Vortele.

2. Männer haben erfahren müssen, daß Frauen i. d. R. nach oben, allerhöchstens auf gleicher Ebene daten. Sonst ist ein Korb vorprogrammiert. Ein Pfleger, der eine Ärztin anspricht, hat entweder nicht genug Lebenserfahrung oder hat die Regeln noch nicht begriffen bzw. ist lernresistent. Mit anderen Worten: Für den unstudierten Mann stehen i. d. R. studierte Frauen als Partnerinnen nicht zur Verfügung (Wille der Frau).
 
Top