• #91
@#89: Ja, das beobachte ich auch so. Ich empfinde das als gesellschaftliche Fehlentwicklung.
 
G

Gast

Gast
  • #92
Uns Frauen geht es nicht besser! Bin w/39, werde angeschrieben von Herrn 59 mit Standardmail "blabla"!! Auf meine Frage wie er dazu käme mit so einer Email und 20 J älter mich anzuschreiben, kommt eine provokative Absage!! :)
 
G

Gast

Gast
  • #93
Vielleicht ist das Leben mit einem Säugling nicht so genußreich, wie es in den einschlägigen Hochglanzmagazinen abgedruckt erscheint...? Gerade die ersten Monate sind doch die langweiligsten - man kann ja noch nicht aktiv mit dem Kind interagieren (spielen, vorlesen, basteln etc.)! Man schwankt als Mutter ständig zwischen Unterforderung (geistig) und Überforderung (nervlich, körperlich). Gegen ein Schreikind und monatelanger Schlafmangel ist Arbeiten gehen die blanke Erholung. Wenn man vorher aktiv in einem interessanten Job gestanden hat, ist ausschließliches Popoabwischen über Monate nicht so die blanke Erfüllung, mag das Kind auch noch so geliebt sein.
Ich habe tageweise wieder angefangen zu arbeiten und Vollzeit erst wieder nachdem mein Sohn drei war. Ich brauchte die Zeit des Arbeitens dazwischen, auch um nervlich wieder auf Null runterzukommen.
Constanze
 
G

Gast

Gast
  • #94
Ich bin 55 und war 23 Jahre glücklich mit einer 10 Jahre jüngeren Frau verheiratet. Natürlich prägt sowas das Wunschbild, aber wenn mir eine Dame altersmäßig nicht passend erscheint, sage ich halt freundlich ohne Angabe von möglicherweise verletzendenGründen ab - wo ist das Problem?
 
G

Gast

Gast
  • #95
siri
#93
keine Ahnung, wo da ein Problem sein soll. Ich kann eine solche Einschränkung nicht nachvollziehen, aber ich habe kein Problem damit.
 
G

Gast

Gast
  • #96
"Er war ungefähr vierzig, ein Alter, in dem der Mann sich selten der Täuschung hingibt, dass ein junges Mädchen ihn aus Liebe heirate. Der Traum ist dem Greisentum aufgespart."

Charlotte Bronte, "Sturmhöhe" 1847
 
G

Gast

Gast
  • #97
Mir geht es gerade andersherum. Was zum Teufel soll eine 62-jährige Frau mit einem 28-35-Jährigen Mann, mindestens 5 Anfragen in diesem Jahr (andere Dating-Plattform). Entweder denken die, mit zunehmendem Alter steigt zwangsläufig das Vermögen. Das Aussehen kann es nicht sein, es waren durchaus ansehnliche Typen. Scheinbar sind generell die Hormone etwas gestört.
 
G

Gast

Gast
  • #98
Selten so gelacht ..., aber Konstruktives ist durchaus auch dabei.

Kurz zum Fragesteller:
Obwohl Du bereits - oder soll ich eher sagen erst - 41 Jahre zählst, scheinst Du doch recht einfach gestrickt in Deinen Ansichten zu sein oder bist selbst bereits ein Opfer des vielerorts anzutreffenden Jugendwahns.
Wie läuft denn bei Dir das Verlieben oder dem Interesse nachgehen am weiblichen Geschlecht ab? :))
Teilst Du Fragebögen aus à la wie alt, Beruf, Blutgruppe, Relgionszugehörigkeit, Größe, Maße, Bankkontenbestand, Kreditkarteninhaberin etc. pp. und erst, wenn dies alles Deinen Vorstellungen entspricht, legst Du den "Verliebungs-Schalter" um, da es (scheinbar) paßt? :))

Stellt das (richtige) Verlieben nicht eher viele "Naturgesetze" auf den Kopf, dass dann nämlich gerade solche "schnöden Indizien" zunächst nämlich mal gar nicht interessieren?
Wenn "die Bombe einschlägt", ist "kein Kraut dagegen gewachsen" - dies zumindest nach meiner Erfahrung.

Im übrigen geht das Reisepassalter nicht unbedingt mit dem tatsächlichen Alter konform. Ich kenne genügend 20- bis 30jährige, die derart geistig begrenzt, phlegmatisch, langweilig etc. pp. sind, dass ich diesen Zustand (jetzt lt. Reisepass 47 - für Dich "aua", für mich "Gott sei Dank", w) wohl vielleicht mal so mit 70/80 Jahren erreichen werde - oder vielleicht auch nie.
Das Alter ist relativ, und vieles geht vom Kopf und auch den jeweiligen Lebensumständen aus.

Ich selbst war in 2. Ehe mit einem 12 Jahre jüngeren Mann 7 Jahre glücklich zusammen (in 1. Ehe mit einem 6 Jahre älteren Mann 15 Jahre, aber - wie ich erst durch meine 2. Ehe erfuhr - lediglich "zufrieden"). Trotz meiner zu Anfang massiven Bedenken bzgl. des Altersunterschiedes bin ich meinem Ex-Mann noch heute dankbar, dass er "am Ball geblieben ist" und mich von seiner "Relativitätstheorie" überzeugen konnte. Wir beide sind uns noch heute einig darüber, dass jeder des anderen "große Liebe" war bzw. (nach wie vor) ist, die man wohl nur einmal im Leben findet. - Der Trennungsgrund war weder altersbezogen noch "fremdgehenstechnisch", also nichts in bezug auf angeblichem "Frischfleisch".

Wir waren/sind Seelenverwandte, bei denen ganz einfach die Chemie und auch alles andere - zumindest 7 Jahre lang - perfekt gepaßt haben. - Hätte ich auf meinen Standpunkt beharrt, zu großer Altersunterschied und dann - oh Gott - noch der Mann jünger als die Frau, wäre ich um die bisher glücklichsten Jahre meines Lebens gebracht worden.

Und da ich eine "fitte", lebensbejahende, optimistische, geistig rege, (positiv) neugierige, leidenschaftliche, teilweise auch recht temperamentvolle etc. pp. Frau bin, die allerdings auch den Vorteil einer gewissen Lebenserfahrung nutzt/nutzen kann, kommen jüngere (aber geistig und charakterlich dennoch mit einer gewissen Reife ausgestatteten ) Männer meinem Naturell weitaus eher entgegen als die Masse der Gleichaltrigen oder Älteren. - Und mit Midlife-Crisis hat dies (zumindest bei mir) gar nichts zu tun.
Dennoch verfalle ich nicht in das Schubladendenken, dass nun jeder Mann jenseits der 50 ein "alter Knacker" sein muß. Denn wie gesagt: Alter ist relativ, es kommt auf die jeweilige Person an.

Ach so, lieber 41jähriger, männlichen Geschlechts. Sollte ich (die 47jährige Kauffrau aus dem PLR 7) Dich ggf. angegrüßt haben, was ich zwar nicht glaube, wenn Dein Profil authentisch Deiner Fragestellung gegenüber ausgefüllt worden ist, bitte ich mir dies nachzusehen. Aber "Papier ist geduldig" ... und dass sich dahinter offensichtlich ein wie von mir eingangs erwähnter Charakter verbirgt, ging leider nicht hervor.

"Antike" Grüße.
Chiara
 
G

Gast

Gast
  • #99
ja genau #97, selten so gelacht wie beim lesen dieses threads! ;-)

am besten fand ich noch #9, kurz und treffend:

Vielleicht weil ihnen dein Profil gefallen hat und sie denken, du wärst nett und sympathisch. Schreib ihnen einfach, dass sie sich geirrt haben.

Lieber Fragesteller, wenn Du im waren Leben auch so hitzig bist und in Deiner Wortwahl so unbedacht, wundert es mich nicht, dass Du bisher noch keine Frau zum Familiegründen gefunden hast. Ich versteh aber Dein Dilemma und wünsche Dir trotzdem viel Glück.
 
G

Gast

Gast
  • #100
Ja ist ist wirklich eine Frechheit, dass ältere Frauen ab immerhin schon gewaltigen 41 Jahren sich bei dir melden.

Du lebst anscheinend noch in der Steinzeit und hast nicht mitbekommen, dass es in der heutigen Zeit ziemlich viele junge Männer gibt, die sich lieber eine "ältere" Frau wünschen. Männer die mit jüngeren Frauen nichts anfangen können.

Ich selber (immerhin schon unglaubliche 50 Jahre alt) habe lange eine Beziehung mit einem "wesentlich" jüngeren Mann gehabt und ich kann dir sagen, dieser Mann ist ein unglaublich charismatischer, gutaussehender Mann, der an jeder Hand 10 jüngere Frauen hätte haben können. Aber genau das wollte er nicht....... er wollte mich (für dich wahrscheinlich ein schrecklicher Gedanke).

Ich hatte mich hier angemeldet, weil ich neugierig war. Nun ist es aber tatsächlich so, dass, wenn ich rausgehe, mich fast ausschließlich Männer ansprechen, die jünger sind als ich. Hier allerdings bekomme ich Anfragen ....... na ja.

So.....eigentlich wollte ich dir, du unglaublich "netter" 41jähriger, sagen, dass es durchaus viele Männer gibt, die das nicht schlimm finden, mit "alten" Frauen Kontakt oder sogar eine Beziehung zu haben. Denn eines ist auch eine Tatsache. Es gibt viele Frauen die mit 50 heute viel jünger aussehen und dass es im Gegenzug viele Frauen gibt, die gerade Ende 30 sind und leider aussehen als wären sie 50. Entschuldige aber du weißt gar nicht was du verpasst........

Noch was....... wie einige vorher schon angemerkt haben, nach dem was und wie du schreibst, wundert es mich nicht, dass du noch einsam bist. Wird bei der Einstellung wohl auch dabei bleiben.......

Eines muss ich noch loswerden....... Mir hat ein wesentlich jüngerer Mann mal gesagt: "Es kommt nicht auf das Alter an, sondern auf den Menschen". Außerdem hat er noch gesagt: "Persönliche Reife hat nichts mit dem Alter zu tun." Diese zwei Sätze solltest du dir mal in aller Ruhe durchlesen, vielleicht hilft es. Diese Sätze kommen übrigens von einem Mann Anfang 30, der lieber mit einer Frau wie mir zusammensein wollte, als mit irgendeinem jungen Hüpfer.

Ich wünsche dir trotzdem, dass du den richtigen Deckel für deinen Topf findest.

Viele Grüße von einer "älteren" Frau
 
G

Gast

Gast
  • #101
es wird dich vielleicht überraschen, aber du bist für mich (mitte dreißig) zu alt. genau wie du finde ich es geradezu unverschämt, von älteren männer angeschrieben zu werden. ja du ahnst es, das war zynisch. wenn du schon - wie ich - auf jüngere stehst und da auch keine ausnahme machst, behalte es doch bitte für dich oder schreibe es klar in dein profil hinein, anstatt hier die frauen zu beleidigen.
 
G

Gast

Gast
  • #102
ich verstehe ja durchaus, dass Männer, die sich noch Kinder wünschen, eine jüngere Frau suchen. Hat ja schliesslich einen biologischen Grund. Wenn jedoch dieses Thema vom Tisch ist, vielleicht so um Mitte 60 (dann hat man ja die Enkel damit man das Lachen nicht verlernt), macht das zumindest vom biologischen Standpunkt keinen Sinn. Wozu dann die "junge Frau"? Als Statussymbol? Haben die alten Herren schonmal davon gehört, dass Frauen im Schnitt sieben Jahre länger leben? Vielleicht sollten sie sich mal öfter ganz und unbekleidet im Spiegel betrachten.
Meg
 
G

Gast

Gast
  • #103
Der Fragesteller hat ein anderes Problem, nämlich mit sich selbst.

Bin 43 und meine Freundin ist 52, wir haben beide kein Kind und wollen auch keines.
Genau, wir könnten nämlich noch denn sie ist fruchtbar!
Das Leben hat viele Facetten die wir geniessen, Kinder brauchen wir nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #104
Mich (w) schreiben über 20 Jahre ältere Männer an - warum "darf" ich dann keinen 1-3 Jahre jüngeren Mann anschreiben?
 
G

Gast

Gast
  • #105
ich finde Deine Frage ziemlich unverschämt! Du bist 41J und empfindest es als eine Beleidigung von einer 42jährigen angeschrieben zu werden? Sag mal, wer bist Du eigentlich??
Übrigens, Frau kann auch mit 44J noch Nachwuchs in die Welt setzen. Was bilden sich viele Männer eigentlich ein? Manch 42jährige sieht wo möglich 10 Jahre jünger aus als ein 41jähirger Mann. Was bietest Du einer 19jährigen denn? Siehst Du aus wie Georg Clooney? Oder hast Du genügend Kleingeld auf einem Schweizer Konto?
Glaubst Du wirklich, dass Du optisch einen Altersunterschied zu einer 1 Jahr älteren Frau erkennen kannst? Ich bin 38 Jahre und werde von 59jähirgen angeschrieben. Die sind wohl wie Du der Meinung, eine Gleichaltrige sei unakzeptabel. Für mich kommt ein 59jähriger nicht in Frage, schon dreimal nicht, wenn der reifere Herr noch Nachwuchs in die Welt setzen möchte.
W38
 
G

Gast

Gast
  • #106
@33: Du suchst eine Frau zwischen 32-37J? Was machst Du, wenn Du in der "freien Wildbahn" eine sehr gut aussehende Dame kennenlernst und sich beim ersten Gespräch herausstellt, dass sie wie Du, 38J alt ist? Im übrigen können Frauen gut und gerne bis 45 J. Kinder gebären. Vielleicht bist Du für eine 32jährige zu alt. Für euch Männer ist es das normalste auf der Welt, jüngere Frauen anzuschreiben. Aber ihr bezeichnet es als eine Unverschämtheit, wenn Frau dieses Recht auch für sich in Anspruch nimmt. Oder glaubt ihr Männer ernsthaft, dass wir Frauen uns von alten knochigen Greisen anfassen lassen möchten?`Wenn uns beim Küssen womöglich sein Gebiss in den Rachen rutscht.......grrr.(bitte nicht streichen - ist ernsthaft gemeint!)
 
G

Gast

Gast
  • #107
Lass sie doch, sie versuchen eben ihr Glück. Wenn es dir nicht gefällt, klickst du sie eben weg. Gibt ja auch männer, für die das OK ist. Ich denke du solltest es in dein Profil schreiben. Das erspart dir und den Frauen die sonst anschreiben würden Zeit.
 
G

Gast

Gast
  • #108
Kleine Geschichte zwischendurch:
In "freier Wildbahn" habe ich einen Mann kennengelernt, wir verstanden uns gut und er hat mich dann zu seinem 40. Geburtstag eingeladen. Irgendwann - da waren wir schon ein Paar - fragte er, wann ich Geburtstag hätte und wie alt ich werde. Ich ließ ihn raten. Er war völlig perplex (und auch ein wenig entsetzt), als er hörte, dass ich schon 45 werde...
Um jetzt den bekannten Sprüchen zuvor zu kommen: Nein, ich gehöre eigentlich nicht zu den Frauen, die immer meinen, sie sähen jünger aus als sie sind. Allerdings hat bei uns als Paar niemand gedacht, dass er um Jahre jünger ist. Vielleicht ja deshalb, weil er älter aussah ;)

Es lebe das Vorurteil!

Alles Gute allen Suchenden!
 
G

Gast

Gast
  • #109
@104
Ja möchtest du keinen Mann kurz vor der Rente (lach)?
Ne Spass beiseite, also ich finde das ja irgendwie schon pervers so eine Konstellation, ich bin nämlich so alt oder jung wie du und mir würde sich alles zusammen ziehen was geht, wenn ich mir nur vorstelle so ein alter Mann fasst mich an.
Am besten wir denken gar nicht darüber nach, sonst werden wir noch impotent. Und das können wir Frauen genauso werden, wie vllt. manche gebildete hier wissen werden.

@105
Wieso denn nur bis 45?
Es gibt Frauen um die 65(!) die keine Menstration mehr hatten, aber gebärfähig waren UND schwanger wurden weil sie der Meinung waren, es könne nichts mehr passieren.
Und wenn der Bauch ohnehin schon bisschen dicker war, wurde kein Verdacht geschöpft und das Kindlein kam GESUND auf die Welt.
Ich habe sowieso den Eindruck, dass diese Märchen ältere Frauen könnten keine Kinder mehr kriegen, sich wacker halten. Wenn ich eine Weile nachdenke, komme ich sogar drauf, wer daran Interesse haben könnte.
 
G

Gast

Gast
  • #110
weil es Spaß macht, Typen wie Dich auf die Palme zu bringen.......

Ich verstehe Deine Frage jetzt einfach mal als schlechten Scherz über den gelacht werden darf. Anschreiben würde ich Dich nie - sei ganz unbesorgt. Ich suche hier einen Single mit Niveau.

w43
 
G

Gast

Gast
  • #111
@79, Fragesteller:

ich glaube nicht, dass der Großteil der Antworten unter die Gürtellinie geht. Gut, wenn Du mit 41 Jahren noch eine Familie gründen möchtest, ist das ok. Aber wie kommst Du darauf, dass eine Partnerin mit 42 dafür zu alt ist? Ganz sicher nicht. Ich kenne gesunde, wunderschöne Frauen, die mit 45 noch Mutter geworden sind - und beide - Mutter und Kind sind wohl auf und es war keine Problemgeburt. Wir Frauen haben uns über Deine wirklich unverschämte Formulierung aufgeregt. Sicher kann FRAU mit 50 keine Kinder mehr gebären, aber bei einer 42jährigen besteht diesbezüglich überhaupt kein Problem. Und Du kannst mir nicht erklären, dass Du einer Frau optisch sofort ins Gesicht sagen kannst, ob sie gleichalt, 1 Jahr älter oder 1 Jahr jünger ist. Und selbst wenn Du eine 37jährige datest und es harmoniert mit euch beiden - woher willst Du wissen, ob sie "fruchtbar ist oder nicht? Möglicherweise ist sie unfruchtbar - dann hast Du alle Damen zwischen 38-42 "ausgemustert" und Deine Zeit in eine 37jährige investiert die ihrem eigentlichen "Verwendungszweck" nicht erfüllen kann. So ein Pech dann aber auch. Am besten Du lässt Dir von jeder Dame, welche Dich kontaktiert, eine ärztliche Bescheinigung über ihre Gebärfähigkeit vorlegen - dadurch vermeidest Du, Zeit in eine "falsche" Dame zu investieren.
Sarina
 
G

Gast

Gast
  • #112
@Frederika:

es geht auch nicht darum, dass der Fragesteller sich entschuldigt hat - das ist ok. Auch sein Wunsch mit 41 Jahren noch als Erzeuger tätig werden zu wollen. Aber er läßt den Eindruck entstehen, gleichaltrige Damen seien für die Nachwuchsproduktion biologisch ungeeignet. Selbst wenn er eine 39jährige kennenlernt, wäre sie noch gut und gerne 6 Jahre in der Lage, seinen Sprössling zu gebären.

Ich finde ein Paar um die 40 (beide!) mit Elternwunsch auch nicht verwerflich oder unnatürlich - aber es nervt und stört langsam, dass FRAU ab 37 aufwärts diese Qualifikation abgesprochen wird.

Sarina
 
G

Gast

Gast
  • #113
Nun nehmen wir mal an, der Fragesteller findet hier eine Partnerin im Alter von 33 Jahren und die beiden üben sich in der Familiengründung.
Zwei Jahre passiert nichts. Sie gehen zum Arzt und lassen sich untersuchen.
Der Arzt stellt fest, dass die Spermien erstens zu langsam und zweitens zu wenig und drittens zu 90 % nicht gesund sind. was dann?

Lieber Fragesteller, lass doch zu Anfang Deiner Partnersuche erst mal feststellen, ob bei Dir überhaupt was geht, bevor Du die Partnerin nach vermuteter Fruchtbarkeit selektierst.

Das Alter einer Partnerin garantiert noch lange nicht, dass sie Dein Kind gesund zur Welt bringen kann. Viele Frauen sind mit 25 bereits unfruchtbar, weil sie zu oft abgetrieben haben, sich bei einem Partner mit Chlamydien angesteckt haben, eine Blasenentzündung verschleppt haben etc etc...

Fruchtbarkeit ist leider nicht die Normalität. Wer einen grossen Bekanntenkreis hat, kennt sicher einige Paare, die beim Kinderwunsch nachhelfen mussten. Bei manchen sind die Spermien so geschädigt, dass ein anderer Mann zum Befruchten ran muss.
Wenn Du eine Frau nimmst, die bereits Kinder hat, weisst Du wenigstens, dass sie Kinder gebären kann und siehst, ob sie sie auch gut erzogen hat.
Frau mit Kind ohne Kinderwunsch
 
G

Gast

Gast
  • #114
Nr. 33+Fragesteller: Wie würdet ihr reagieren, wenn FRAU ebenso stur nur "gleichaltrige" Männer suchen würde? - Fast jeder Mann bekäme dann die LÖSCHTASTE" zu spüren.
Wir Frauen sind so tolerant, dass wir auch Partner +5 Jahre hinnehmen - das mag sicher zwischen 17-25 nachvollziehbar sein, da man sagt, dass Mädchen bis zu einem Alter auf dem sich beide Geschlechter wieder auf einer Ebene bewegen, sich schneller entwickeln als Männer. Daher findet man schon in der Schulzeit Paare an, sie 3-4 Jahre jünger als ER. Aber ab einem Alter von ca. 25J. - mit Abschluss Studium, Berufsausbildung etc. bewegen sich beide wieder auf einem Level - ab diesem Zeitpunkt trifft man wieder verstärkt auf gleichaltrige Paare. Daher wird eine 29jährige bei Dir, Nr. 33 oder beim Fragesteller eventuell auch verwundert die Augenbraue lüpfen und kopfschüttelnd die Löschtaste betätigen. Nr. 33 empfindet die Beiträge der aufgebrachten Damenwelt als "unter der Gürtellinie" - aber ist nicht vielmehr diese starre Einstellung einiger Männer bezüglich dem Alter der Wunschpartnerin eher verletzend und herabwürdigend? Lernt ihr abends in einem Lokal, auf einer Party eine bezaubernde Dame kennen - ihr kommt ins Gespräch, findet euch beiderseitig sehr anziehend und tauscht die Telefonnummer. Beim nächsten oder übernächsten Zusammentreffen erfahrt ihr dann eher zufällig, dass die neue Errungenschaft genauso alt/jung ist wie ihr selbst - oder, ganz verwerflich, gar 1-3 Jahre älter als ihr. Hm, was jetzt? Kontakt sofort abrechen? Dann kann Frau allerdings in die Hände klatschen - denn dann kann sie froh sein, diesen neuen Begleiter los zu sein.
 
G

Gast

Gast
  • #115
Komisch - mein letzter Partner war 10! Jahre jünger und sehr enttäuscht und traurig weil ich nicht mehr heiraten und noch einmal eine Familie gründen wollte.Kenne persönlich mehrere Frauen mit sehr viel jüngeren Ehemännern,die sehr glücklich sind zusammen. w/45
 
G

Gast

Gast
  • #116
@Fragesteller: "Ich, 41, m, habe mich vor wenigen Tagen neu angemeldet und habe bisher nur Zuschriften von älteren Frauen erhalten (42-46). Was soll das? "

Ja, ja - sehr interessant. Ich, w,38 habe in einem anderen thread geschrieben, dass ich nicht gerne von älteren Herren angeschrieben werden möchte - und wurde fast "gesteinigt". Ich sei überheblich....etc. [].......

Solange es Männer wie Dich gibt, die schon eine 2 Jahre ältere Frau als ZU ALT abstempelst, ....
siehst Du, mir wärst Du auch zu alt.
 
G

Gast

Gast
  • #117
Lieber männlicher 41-er,
hast Du vielleicht schonmal mitbekommen,dass auch Männer ab 35 Jahren nicht mehr die besten Erzeuger sind. Die Samenqualität lässt deutlich nach.
Männer über vierzig haben,wenn man so will,die genau selben Karten wie Frauen über vierzig.
Dass alles nur an den Frauen liegt,stimmt heute schon lange nicht mehr.
Nur zur Aufklärung,damit Du mal neue Gedanken schöpfen kannst,was Deine Überheblichkeit anbelangt,die absolut fehl am Platze ist.
 
Top