G

Gast

Gast
  • #1

Warum sind Männer so furchtbar anspruchsvoll?

Optik, Alter, Geld, Gesundheit, mal Mama, mal Sexbombe, schlank und ständig mit ihm essen, sportlich und nie Zeit beim Sport verbringen ... lauter sich selbst widersprechende Anforderungen.

Und natürlich: immer locker, cool, unabhängig, ausgeschlafen, durchgestylt, .....und auf keine Fall mal schlechte Laune haben, auch wenn gerade der Bruder schwerbehindert wird, der Vater einen Schlaganfall hat, die Kündigung kommt ... das Leben soll ja Spaß machen.
 
V

VirginiaWoolf

Gast
  • #2
;-)))) sind sie doch gar nicht,
sie wissen nicht, was sie wollen. ODER?
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ja stimmt, ein paar Ansprüche hat jeder Mann, aber sie doch mal ehrlich, die Frauen haben mindestens genausviele wenn nicht sogar noch deutlich mehr Ansprüche. Ansonsten dürfte es ja keine Singles geben.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Diese Frauen gibt es aber auch - wenn Probleme auftauchen, das Geld nicht mehr stimmt, dann fühlt sich Prinzession betrogen und versucht noch abzuzocken wo geht und sucht sich dann das nächste Opfer.

Das ist eine Frage des persönlichen Charakters, der mittlerweile durch den Werteverfall bei vielen, Männer wie Frauen ziemlich verdorben ist.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Frauen mögen Männer alles Mögliche in die Schuhe schieben. Solange die ,,Absagequote" bei ihnen mehr als doppelt so hoch ist als bei denen, ist diese Analyse schlichtweg unzutreffend.
 
F

Fräulein Smilla

Gast
  • #6
Liebe Fragestellerin,
wo bleibt Dein Mitgefühl mit den Männern?

Bei denen kommt noch der richtige Wagen, der passende Beruf und trotz Potenz mit 35 Jahren weder Kinder gezeugt, noch geheiratet zu haben, hinzu.

Da müssen wir Frauen uns doch glücklich schätzen...

Fräulein Smilla 7E1DA741
 
  • #7
Optik,alter und gesundheit ist ein punkt. Schlank, sportlich fällt unter gesundheit.
Jede gesunde frau hat auch einen sexualtrieb und einen Mutterinstinkt, als ein punkt den jede Frau automatisch erfüllt.
Unabhängig = zumindest einen Job haben und mir nicht schon vor der schwangerschaft auf der tasche liegen
Ausgeschlafen fällt unter gesundheit, ist eine frage des lebensstils.
Auf durchgestylt können die meisten männer verzichten, natürlichkeit zählt.
Locker und cool ist charaktersache, aber alles außer zickig und ständig deprimiert und nörgelnd ist willkommen.

und menschen die für die letzten punkte kein verständnis haben, mit denen musst du ja nichts anfangen.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Bei Männern kommt noch so eine Art Kurzsichtigkeit des Denkens hinzu.
Dass man ein Auto abstellen kann, ein Frau hingegen meist weiblich ist, begreifen viele noch so gerade. Auch, dass man ein Auto waschen kann. Ihr Wissen darum, dass man eine Frau duschen kann, ist hingegen bislang noch wenig verbreitet . . .
 
  • #9
Es fehlen noch: keine großflächigen Tattoos, keine Piercings, nicht laut rumposaunen, man sei eine starke Frau, keine Hardcore-Veganerin und keine Kurzhaarfrisur. Und da das natürlich alles Ansprüche sind, die ein menschenwürdiges Leben kaum mehr zulassen, ist es doch schön, dass jeder Mann nur eine Teilmenge all dieser Ansprüche hat.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Klarer Fall: Die mit den höchsten Ansprüchen sind am längsten in den Singelbörsen unterwegs. Viel Spaß beim Suchen :)))))))))))
 
  • #11
Ich finde nicht, dass Männer so anspruchsvoll sind. Ich muss wesentlich mehr Absagen nach Dates erteilen als umgekehrt... Männer suchen überwiegend schlanke, natürliche, unverkrampfte Frauen. Du redest Dir die Lage schlechter, als sie ist.

Der Hauptanspruch jeglicher fassbarer Aspekte bleibt einfach: Anfängliche Sympathie und späteres Verlieben. Daran kann man nicht viel ändern, aber an den anderen Punkten schon.
 
  • #12
lustig! Liebe Fragestellerin, sind wir Heute mal wieder gefrustet?

mal sehen was die Damen denn so alles wollen: Beruflich erfolgreich, sportlich aktiv aber bitteschön jeden Abend um 17h der Dame für allerlei Handreichungen zur Verfügung stehen. Männlich stark aber bitte kein Macho, aufregend aber treu..... merkst Du was?

Wieso wir Männer sooo anspruchsvoll sind? Wieso sollen wir kleinere "Brötchen backen" als Ihr Mädels? Vor allem die Nummer mit der Sportlichen Figur, dann aber rummeckern daß der Olle wieder mal weg ist zur Erhaltung derselben kennen wir Männer zur Genüge.

Da hilft nur eines, vorher klären was Sache ist. Du machst viel Sport? Dann such Dir einen der es auch tut, Wenn Du mehr auf Museen stehst solltest Du Dir keinen Naturburschen anlachen...... Vergiss den ganzen Quatsch von wegen Gegensätze ziehen sich an! Gleiche Interessen und Denkweisen sind wichtiger als alles andere.
 
J

JoeRe

Gast
  • #13
Yippie, schlagen wir uns wieder Klischees in dem ewigen "Männer vs. Frauen"-Spiel um die Ohren, selbst wenn wir uns eigentlich hier "finden" sollen.

Ich fasse zusammen, welche Forderungen an mich nach einem kurzen Scan dieses Forums gestellt werden:
Ich muss kochen können, gut verdienen, aber nicht zuviel arbeiten, den richtigen Wagen haben, erfahren im Bett sein,aber bitte nicht mit zu vielen Frauen geschlafen haben und keine "Altlasten" besitzen, das Dating-Spiel muss mir spielend leicht fallen, aber ich darf nicht parallel an mehrere lange auf sich warten lassende Frauen anschreiben, ich muss an den richtigen Stellen rasiert sein, aber noch genügend Haare auf dem Kopf haben, geistreichen Humor haben, aber plötzlich auf Tiefgang umschalten können, mein Körper und mein bestes Stück müssen schon richtig groß sein, mein Bauch dagegen bitte nicht, ich muss die Frau im Bett dann bespaßen, wenn sie Lust darauf hat, aber auch bitte Rücksicht auf ihre Migräne nehmen, ohne auch nur einem anderen Wesen hinterherzugucken....

und ihr werft mir überzogene Ansprüche vor???
Ich will gar nicht die tolle NoGo-Liste raussuchen, in denen vermutlich aufgelistet war, in welcher Position ich pinkeln darf.
Eigentlich dachte ich, Singlebörsen funktionieren nach dem Prinzip, "auf jeden Deckel passt ein Topf". Aber hier muss ich ja jede Größe, Form, Farbe und Hitzestufe bedienen.

Gut, dass wenigstens Smilla hier Mitgefühl für uns hat.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Die Frage ist doch, wie definiert man Ansprüche? Jede Altersklasse hat ihre Eigenen. Ich gehöre in die Kategorie 40 + und ich wünsche mir einen Mann ....

- der ein gewisses Mass an Anstand besitzt
- ein paar Interessen mit mir teilt
- meinen grenzenlosen Optimismus gut findet
(auch wenn er manchmal ein wenig realitätsfremd ist, aber man darf doch mal träumen)
- mich in dem unterstützt was ich tue und an mich glaubt
- der mich nicht belügt, jedenfalls nicht mit Vorsatz
- darüber schmunzelt was ich mit meinem gesunden Ehrgeiz alles schon zu Stande
gebracht habe und vor allem über das "Wie"
- meinen Sinn für Gerechtigkeit und den Glauben an das Gute nicht gleich verteufelt
- akzeptieren kann, dass ich eine Kämpfernatur bin
- ein gewisses Mass an Toleranz besitzt
- mich wegen meiner Liebe zu volkstümlichem Schlager nicht auslacht
- mich in den Arm nimmt wenn ich mal traurig bin
- akzeptiert das ich mich gerne über etwas aufrege, damit nicht nur mein viel zu niedriger
Blutdruck mal wieder steigt, sondern ich auch überschüssige Energie abladen kann
- mir meine verbale Schlagfertigkeit und den manchmal damit verbundenen Sarkasmus
nicht übel nimmt
- meine Kochkünste zu schätzen weiss
- ein kleines Kuschelkissen vor sich herschiebt ......

Dafür bekommt er eine liebenswerte, selten still sitzende, ständig plappernde, gute Gespräche mögende Frau in den Vierzigern mit der es nie langweilig wird und die bei alle dem auch noch sehr gut kochen kann.

Nun, meinen Herren, wie hoch sind meine Ansprüche auf einer Skala von 1-10? Zu hoch und natürlich unerfüllbar für jeden Mann. Also doch ab zum Bäcker .....

Im Übrigen, ich suche keinen Mann, der .....

- aussieht wie Brad Pitt (Merke: aus einer schönen Schüssel isst Frau nie allein)
- 100 Millionen auf dem Konto hat (denn diese Männer haben meistens den Bezug zur Realität
verloren und halten sich für unwiderstehlich )
- sich meistens über den Dingen stehen sieht
- sich ständig auf Party's rumtreibt
- anderen Röcken hinterher steigt
 
L

lilly75

Gast
  • #15
Ich glaube, wir Frauen sind mindestens genauso anspruchsvoll. Es kommt darauf an, wie jemand sich von vornherein gibt und was er dann erwartet.

Wird vorher gesagt, "du bist aber zart" und nachher wird an den kaum vorhandenen "Speckrollen" rumgemäckelt ist das nicht gerade schön. Selbst hat Mann vielleicht Bauchansatz, dafür aber muskulöse Oberarme (was völlig ok ist), ich muss mich aber lange noch nicht dafür rechtfertigen, das ich nicht ins Fitness Studio gehe, sondern lieber jogge oder auf den Cross Trainer.

Es kommt immer darauf an WIE etwas gesagt oder bemängelt wird und gerade in der Kennelernphase finde ich, gehört so etwas noch nicht unbedingt dazu.

Und was nützt mir ein Cayenne fahrender Mann, der kein Hirn und auch kein Niveau hat, wenn auch Haare auf dem Kopf ;).
 
G

Gast

Gast
  • #16
Das erinnert mich an den Spruch: "Ich will doch nur dein Bestes! -FÜR MICH!
 
V

VirginiaWoolf

Gast
  • #17
@JoeRe -
bin schon arg enttäuscht, dass Du diese Ansprüche nicht erfüllen kannst ;))))))))

Die Herren, die von mir erwarten dass ich
"...immer locker, cool, unabhängig, ausgeschlafen, durchgestylt, .....und auf keine Fall mal schlechte Laune haben, " und vieles andere, für die ich nur Frau sein soll, was immer das heißt,
die sollen bitte schon sich ein überdimensional große Barbie kaufen oder herstellen lassen.
Von mir gibts dann den Absageknopf, denn ich lebe, mit allen guten wie traurigen Gefühlen,
bin ein Mensch und kein Roboter..
Nur ich glaube nicht, dass das die Mehrheit der Herren will, da hast Du Fragestellerin, wahrscheinlich mal so einen "krassen" Herrn erwischt.
Bei mir sind die Ansprüche ähnlich wie in #14, - Augenhöhe im Kopf, Herz und Bauch - muss nicht promoviert haben, und finanziell, so dass man sorgenfrei leben kann.

ODER - wenn schon richtig reich, dann mit Einladung ins Dubai: Hotel Burj el-Arab und mit Maybach vorfahren! ;))))))))))))))))))))))))))))))))))))
 
G

Gast

Gast
  • #18
@14

"- 100 Millionen auf dem Konto hat (denn diese Männer haben meistens den Bezug zur Realität
verloren und halten sich für unwiderstehlich ) "

Woher weißt du das? Kennst du einen?

m/48
 
  • #19
@#13, JoeRe, ich (56) habe mich beim Lesen deiner Aufzählungen richtig gut amüsiert und muss dir Recht geben! Da ist wirklich was Wahres dran! Ich habe nämlich zu Zeiten der Partnersuche die Feststellung gemacht, dass die Herren viel weniger anspruchsvoll waren, als ich!

ICH war diejenige, die Absagen erteilte. (Obwohl ich ja wegen meines "hohen" Alters ein bisschen bescheidener hätte sein müssen!!) Ich suchte einen großen, schlanken, sportlichen, attraktiven, intelligenten, gefühlvollen, humorvollen Nichtraucher. Möglichst mit erwachsenen Kindern. (Damit er nicht noch auf dumme Gedanken kommt!) - Und der Gipfel des Anspruchs, fast schon unverschämt: In meiner Altersklasse!!
Jetzt habe ich ihn, EP sei Dank!
Er dagegen hatte sich auf nichts Bestimmtes festgelegt, deshalb hat er jetzt mich an der Backe!
 
G

Gast

Gast
  • #20
w25
Also, ich finde die Männer sind gar nicht so schlimm. Vor allem, dass die Frau immer durchgestylt sein muss oder die ständig bemuttern soll halte ich für ein Gerücht. Viele Männer fänden wohl beides eher anstrengend. Ich selbst habe auch hohe Ansprüche an einen Partner. Ich glaube aber, dass die allermeisten Menschen da schon realistisch sind, wenn es um ihre eigenen Ansprüche geht. Ein Mann der 150 kg wiegt, wird sich unter normalen Umständen nicht hinstellen und sagen: "keine Frau über 60 kg bitte". Genausowenig, wie ein Sportmuffel sagt "ich möchte eine Sportskanone"..
Wenn er natürlich super sexy, sportlich, intelligent, selbstständig ist oder sich dafür hält, dann wird er wahrscheinlich eine ähnliche Frau suchen. Wobei Männer da glaube ich eher Abstriche machen als Frauen. Gerade was finanzielle Augenhöhe und teilweise Intellekt angeht...
 
G

Gast

Gast
  • #21
Sind sie das wirklich? Also FURCHTBAR anspuchsvoll. Jeder hat ´nen Anspruch an sich, an den Anderen. Und die sind bei dem Einen so und bei dem Anderen eben anders. Habe bisher nicht festgestellt, dass die Männer andere (höheren) Ansprüche haben als die Frauen.
 
G

Gast

Gast
  • #22
@ Fragestellerin

soso, die Männer..., also alle oder wie??
Mich nerven diese permanenten Verallgemeinerungen.

Oder hattest Du bisher nur Kontakte die der Aufzählung von #13 entsprachen und die vielleicht der Ansicht waren diese Ansprüche haben "zu dürfen"? Dann hattest Du möglicherweise im Vorfeld diese Ansprüche an die Männer.

Ich teile die Meinung von #20. Man(n) (und auch frau) sollte sich beim Thema "Ansprüche" seiner eigenen *Defizite* bewusst sein. Das soll nicht heißen, dass man überhaupt keine Wünsche oder Vorstellungen haben darf.
Ich denke nur, dass es doch letztendlich egal ist ob da ein paar Kilo, cm, *Körbchengrößen*, etc.mehr oder weniger sind, oder ob man nun jedes (!) Hobby teilen muss.

Wichtig ist doch, dass man sich verbunden fühlt und sich nicht die eingegangenen Kompromisse gegenseitig vorrechnet.

m43
 
G

Gast

Gast
  • #23
@18: ja
 
G

Gast

Gast
  • #24
zico,m
#13 und #19
...hab geschmunzelt,ist schön geschrieben.Jeder hat doch irgendwie seine Wünsche,sonst kann Mann ja auch jede nehmen die dahergelaufen kommt.
 
G

Gast

Gast
  • #25
Also ich für meine Person, m, kann da teilweise Entwarnung geben:
Optik: sehr wichtig
Alter: relativ wichtig
Geld: unwichtig
Gesundheit: s. u.
mal Mama: unwichtig
mal Sexbombe: wichtig
schlank: sehr wichtig
und ständig mit ihm essen: unwichtig
sportlich und nie Zeit biem Sport verbringen: weniger wichtig

Aber mit Gesundheit ist das so ein Problem: Gemeint ist ja wohl: Kann er auch ertragen, daß es mir mal nicht gut geht: Ja, kann er
Aber daß Gesundheit als solche wichtig ist, das muß doch jeder Mensch wünschen!

Ich glaube, viele Männer sehen das auch so - zugegeben, den meisten wird der Punkt Mama auch wichtig sein. Ich gebe zu: Das ist für Frauen ein echter Stein des Anstoßes.
 
B

Berliner30

Gast
  • #26
Ich stelle Ansprüche, die ich auch selbst bedienen kann. Frauen übertreiben jedoch für meinem Geschmack sehr viel öfter und oft unbegründet.
 
G

Gast

Gast
  • #27
Ein super Thema :)
Die Frage sollte anders lauten : "Was ist für Geld zu bekommen und was nicht ..."
Wenn ich komplett durch gestylte Frauen sehe,weiss ich als Mann sofort, das sie Geld kosten und zwar viel davon,das sie viel Zeit in Ihr Äusseres investieren und das ich nicht unbedingt eine warmherzige Partnerin vor mir habe die sich mit mir vor ein Lagerfeuer setzt und in die Zukunft mit mir träumt. Also für mich absolut keine Zielgruppe.Und die Männer die solche Ansprüche haben,brauchen keine Partnerin sondern eine für Bett und Freundes- bzw. Geschäftstreffen herumzeige Puppe.
Ansprüche die man selbst nicht bieten kann sind überzogen , nicht überlegt und werden über kurz oder lang mit "Auffliegen der Tatsachen" belohnt.
Es soll sich jeder mal fragen was er zu bieten hat und viel wichtiger was er wirklich will.
Ich persönlich bin weder schön ,noch reich aber auch nicht mittellos und hässlich.
Meine Hoffnungen an einen Partner sind immer gleich geblieben und haben sich nur zwischendurch mal in Drang und Durst nach Abenteuer verlaufen.
- eine Frau,die in erster Linie Mensch ist
- normal ( Jeans , Leder und nicht Samt und Seide ) ansprechend aussieht und natürlich ist
- ein Mensch ist der sich mitteilt und auch an mir interessiert ist,das schliesst Gedanken und Gefühle auf beiden Seiten ein
- ich habe weder einen Bierbauch,noch 20 Kg zu viel und das sollte auch andersherum so sein
- eine Frau die sich nicht täglich neu verliebt,sondern den Wert von dem erkennt was da ist und sich dafür,also für mich entscheidet

Das war es schon !
Ich bin sehr sicher das mir die meisten zustimmen können und ganz klar sind das eben die Dinge im Leben,die sich für kein Geld der Welt kaufen lassen und ich empfinde es als grosses Glück,wenn man so jemanden findet und behandle es entsprechend.
Alles andere ist Kosmetik zu Gunsten des heutigen LifeStyle und führt nirgends hin ausser in das ach so wichtige "Sehen und gesehen werden" und hat wirklich nichts mit einem glücklichen Zusammensein zu tun das dann vielleicht auch noch länger hält als ein paar Monate denn dazu gehört sehr viel Charakter und Gefühl sowie Respekt einem anderen Gegenüber.
Entschuldigt meine direkte Ausführung,das ist Teil meines Charakters und soll niemanden angreifen aber so sehe ich es und erfahre es leider auch um mich herum.
 
G

Gast

Gast
  • #28
Weiß nicht. Was sie im Internet wollen und im RL nehmen, sind doch zwei Paar Schuhe.
 
G

Gast

Gast
  • #29
Also ich für meine Person, m, kann da teilweise Entwarnung geben:
Optik: sehr wichtig
Alter: relativ wichtig
Geld: unwichtig
Gesundheit: s. u.
mal Mama: unwichtig
mal Sexbombe: wichtig
schlank: sehr wichtig
und ständig mit ihm essen: unwichtig
sportlich und nie Zeit biem Sport verbringen: weniger wichtig

Aber mit Gesundheit ist das so ein Problem: Gemeint ist ja wohl: Kann er auch ertragen, daß es mir mal nicht gut geht: Ja, kann er
Aber daß Gesundheit als solche wichtig ist, das muß doch jeder Mensch wünschen!

Ich glaube, viele Männer sehen das auch so - zugegeben, den meisten wird der Punkt Mama auch wichtig sein. Ich gebe zu: Das ist für Frauen ein echter Stein des Anstoßes.

NEIN. Absolut nicht. Das Alter einer Frau ist mir völlig egal, die Optik ist mir wichtig, dazu gehört natürlich, dass eine Frau weder viel zu dick noch viel zu dünn ist, Bildung und ein guter Beruf sind mir sehr wichtig, ihr Essverhalten ist mir sehr wichtig, ich will keine Fresserin und keine Joghurt- und Salattante. Eine Frau sollte in jedem Bereich genussfähig sein. Am wichtigsten ist, dass sie mich liebt und viel Humor hat.
 
G

Gast

Gast
  • #30
Stimmt nicht..Frauen sind viel Anspruchsvoller als Männer..

Ergibt sich schon aus der genetik.

Männer sind schon vom Hirn her einfacher und mit wenig zufrieden..

Durch die stärke emotionale Seite der Frau beschäftigt sie auch viel mehr..

Das macht sie in den meisten Fällen anspruchsvoller..

m47
 
Top