Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • #1

Warum sind so viele junge Frauen "mopsig"

Frühling steht vor der Türe. Neue Photos, neues Leben, neue Liebe , neues Alles.. Frau gibt massenhaft Euro für Haare, Kleidung, Schuhe, Image aus, nur den eigenen Körper stellt sie anscheinend "hinten an".Auffallend: Das Wohlstandsbäuchchen.. (öftersl ohne "chen" am Ende) Während die Mannswelt das eher abtut, fragt die Damenwelt vermehrt nach Fotoretouche nach weil: Das wird ja wieder wegtrainiert. Später, dann, irgendwann.. nimmt sie sich jedenfalls vor. Warum nicht gleich auf die Figur achten ehe sie aus dem Leim geht?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Naja, Haare, Kleidung, Schuhe lassen sich schnell mal aufpolieren, einen straffen Körper zu haben, ist oftmals mit Auwand verbunden, andere Ernährung und Sport und nicht jede Frau ist sportlich. Ausserdem sind nicht nur Frauen "mopsig" sondern auch sehr viele Herren, die völlig aus dem Leim gegangen sind und eine Wampe vor sich herschieben.

w/39
 
  • #3
Mangelnde Disziplin?
Unterschätzung des Problems?
Überschätzung der eigenen Courage?
Dusselige Freundinnen, die einem bestätigen, es wäre nicht so schlimm.

Arbeitest Du denn in der Foto-Retouche oder woher weisst Du das? Ihr korrigiert da wirklich fette Bäuche weg? Ist ja krass...
 
G

Gast

Gast
  • #4
@#1

Wenn du wüsstest. Ich arbeite nebenberuflich hier in der CH den Sommer über als Hochzeitsfotograf.

Da lassen sich sogar einige Herren gerne die Geheimratsecken "überretouchieren" ... Natürlichkeit pur.
 
G

Gast

Gast
  • #5
mangelnde Wahrnehmung
mangelnde Selbstreflexion
mangelnde Vorbilder im Elternhaus, was eine schlank machende/haltende Ernährung betrifft
mangelnde Bildung an sich
zuviel Hormone in der Ernährung

Aber es gibt auch genug junge Männer und auch ältere Männer die sehr mopsig sind und sich als normal schlank bezeichnen und sich aufregen, wenn man das dann mit guten Argumenten als falsch belegt.

w 47, auch heute noch ohne Wohlstandbäuchen, das Geld habe ich einfach nicht und finde es unsinnig viel Geld in zu viel ungesundes Essen zu investieren, was ich mir als ungesundes Fett dann hinterher mittels Geld wieder abtrainieren soll = was soll das?
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ich habe jetzt gerade zum Ende des Winters wieder angefangen zu daten und warne meine Verabredungen vor, daß meine Fotos im Frühherbst nach einem entspannenden Urlaub am Meer entstanden sind. Das Feedback, daß ich bekomme, ist süß. allen fällt ein Stein vom Herzen, weil sie ähnlich winterlich aussehen. Blaß, mit etwas Weihnachtsspeck und müde.
Ich glaube, den größten Anteil an Attraktivität macht aus, sich selbst zu lieben.
Auf Kilozahl und Konfektionsgröße fixiert zu sein, ist genauso unsexy wie zu verkrampftes diszipliniertsein.

Wir sprechen von mopsig, nicht von fett.
Retuschen sind genauso ein Bumerang wie alle anderen Lügen. Ein vorteilhaftes Foto ist ein hervorragender Türöffner. Schließlich müssen wir aus der Masse herausstechen. Ein retuschiertes Foto kann genauso einen sofortigen Kontaktabbruch nach sich ziehen wie 5 gemogelte Jahre oderZentimeter.
Man tut sich nichts gutes, per Doping in einer Liga mitspielen möchte, in die man sonst nicht käme. Und hinterherrennen ist frustrierend.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Wenn Du Photograph bzw. in der Branche bist, bekommst Du da sicherlich ein verzerrtes Bild -- auf die Gesamtbevölkerung gerechnet, muss das ein verschwindend geringer Teil sein. Habe noch nie von so etwas gehört, weder in Deutschland noch international.

Ist allerdings verständlich: kenne Staatsanwälte, die alle Rumänen für Kriminelle halten -- nur, weil die Rumänen, die bei ihnen landen, natürlich ein Kriminalitätsproblem haben. Auch bei intelligenten Menschen wirken tägliche berufliche Eindrücke prägend.

Wenn Du kein Photograph bist, sondern ein, zwei Freundinnen hast, die so etwas gemacht haben, oder irgendein Magazin als "die Wahrheit" nimmst .
 
G

Gast

Gast
  • #8
Na ja, die Frage ist doch wohl, warum finden sich Männer mit ihrer Figur ab, Frauen aber nicht.
Es ist doch nicht so, dass nur Frauen ein Problem mit überschüssigen Pfunden haben. Männer (in allen Altersklassen) haben das ebenso, aber ein Mann mit Übergewicht stellt sich auf die Waage, schaut sich im Spiegel an und sagt "passt schon". Eine Frau wird meines Erachtens ganz stark von der Gesellschaft genötigt, eine Traumfigur zu erreichen. ALLE Modeaufnahmen sind retouchiert - ALLE !!! Alle Models haben keine Traumfigur sondern Probleme mit ihrer Ernährung. Besonders junge Mädchen haben das aber noch nicht realisiert und glauben immer, diesen Standard erreichen zu müssen. Das ist die eine Seite der Medaille.

Die andere Seite ist aber ebenfalls die Werbung und die Gesellschaft, die dazu verführt, sich ungesund zu ernähren. Fastfood und eine Flut von Werbung für ungesunde Nahrung und Süßigkeiten (natürlich alle mit schlanken Models) suggerieren Glück und Lebensfreude ohne dabei auf die Gefahren aufmerksam zu machen.
Auch hier sind besonders junge Mädchen das Ziel.

Ich finde es etwas oberflächlich, hier einfach nur von mangelnder Disziplin zu sprechen. Junge Menschen sind einfach noch nicht so gefestigt und lassen sich viel leichter verführen als gestandene Erwachsene. Wenn diese jungen Menschen aber dann mal gesetzter sind und den Weitblick haben, ist es häufig schon zu spät, der Körper hat sich bereits an den falschen Lebensstil gewöhnt und dann ist es echt schwer.

Ich arbeite als Ernährungsberaterin ganz viel mit Jugendlichen und stelle immer wieder fest, dass es gerade bei Jugendlichen ganz unterschiedliche Typen gibt. Es gibt junge Mädchen, die wirklich viel und ungesund essen, aber einen so guten Stoffwechsel haben, dass sie ihre schlanke Figur einfach behalten, egal wie wenig Sport sie machen und wie viel sie essen. Und dann gibt es die Mädchen, die mit 18 schon moppelig sind, obwohl sie Sport machen und auch nicht mehr essen als Andere. Wenn dann die ganze Clique essen geht oder tütenweise Süßigkeiten naschen, wird es eben schwer, zu verzichten.

Und wie gesagt, Männer und auch schon Jungs, nehmen ihre Figur eher als gegeben an und kümmern sich nicht drum. Dicke Jungs gibt es aber genauso oft wie dicke Mädchen.

w 50
 
G

Gast

Gast
  • #9
Warum müssen denn alle Frauen eine perfekte Figur haben? Warum darf kein Gramm zu viel auf der Waage angezeigt werden? Ausserdem meinen sogar schlanke Frauen oft, es dürften schon noch ein, zwei Pfunde runter. Ich habe sicher ein paar Kilos zu viel (170cm/70kg) aber ich kann damit gut leben. Viele Freundinnen von mir essen wesentlich ungesunder als ich und treiben auch nicht mehr Sport, nehmen aber einfach nicht zu. Diese Veranlagung hab ich leider nicht. Da es mir absolut reicht 1-2Mal pro Woche Sport zu treiben und ich mich beim essen (weder ungesund noch besonders viel) nicht gross einschränken möchte, habe ich mich damit abgefunden, nicht schlank zu sein. Ein Problem wird es doch erst, wenn Frau sich in ihrer Haut nicht mehr wohl fühlt.
 
  • #10
Diese Frage würde ich nur gelten lassen, wenn die meisten jungen Männer Traummänner wären - sind sie aber nicht.

Bevor du dich also über die angeblich zu dicken Bäuche junger Frauen amüsierst, schau mal in den Spiegel und berichte uns, was du siehst.

Brustmuskeln trainiert?
Bizeps und Triceps vorhanden?
Gepflegte Haut?
Waden eines Mannes, oder die einer Frau mit Haaren?
Fühlst du dich fest an?

Viele Männer sind einfach nur schlank und untrainiert und damit unästhetisch. Diese permanenten Postings über das Gewicht von Frauen gehen mir mächtig auf den Geist. Man könnte ja meinen, dass alle Männer hier wie Adonis aussehen.

Helleken - dann hättest du auch Liv Tyler als zu dick belächelt? Sie trug zum "Herrn der Ringe" Kleidergröße 42.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Ich gebe #9 Recht. Auch mir geht dieses ständige Herumkritteln an den Äußerlichkeiten von Frauen langsam auf die Nerven. Ich finde, dass die meisten (vor allem jungen) Frauen insgesamt mehr auf sich achten als die Männer. Ein paar Gramm zu viel - na und? Das Leben ist nun mal nicht perfekt und wird es nie sein. Langsam glaube ich, dass Männer sich an irgendwelchen künstlichen Figuren im Internet orientieren und dann enttäuscht sind, dass die nicht haufenweise auf der Straße rumlaufen oder hier bei EP vertreten sind. Da herrscht ein Anspruchsdenken, dem sie selbst überhaupt nicht gerecht werden.

Ich bin 56 und bestens "in Schuss". Teils aufgrund guter Gene, teils weil ich die meiste Zeit auf mich geachtet habe. Jetzt kommt's: Während mir 18-jährige Jungs bewundernde Blicke zuwerfen, bin ich alten, verbrauchten und bierbäuchigen Knackern mit Hängebacken nicht gut genug. Die glauben, ihnen stünde eine Angelina Jolie zu. Aber darüber kann frau ja nur froh sein - wieder eine Couch-Potato weniger, die einen anbaggert.
 
  • #12
@9# Wenn ich in den Spiegel sehe, dann sieht's trainiert aus.. 1,85m , 95 Kg (ca 10-12% Kfa) .. und damit fest... Nur soviel dazu.. (und nein, kein Sportfreak der 6 mal pro Woche ins Fitnessstudio rennt und ich liebe gutes essen..)

Liv tyler ist das ultimative Sahne Schnittchen.. und ich hab nichts gegen Frauen die "ewtas mehr " auf den Rippen haben (gerunded, nicht "rollig") solange sie dazu stehen und nicht ständig in Verzweiflung verfallen wenn sie einen Spiegel sehen.. Ich hab auch kein Problem mit 120 Kg Weibern, wenn sie den Hintern in der Hose haben dazu zu stehen, die werden sicherlich keine Partnerin für mich aber ich würde nie auf die Idee kommen sie zu kritisieren. Und Kleidergröße sagt nix über den Zustand der "Frühlingsröllchen" aus.. Meine Exfreundin war Tänzerin mit KG 42.. Okay sie war auch 1.84m groß ..

@8# wenn Frau sich in ihrer Haut wohl fühlt.. alles prima.. ich rede hier von teilweise sehr jungen Frauen, Schultern hängen, Bauch blobbt über die zu kleine Hose (die Engländer haben dafür sogar schon einen Begriff: "Muffintop") und das Gejammere ist groß...

@1# Bäuche, Reiterhosen, Cellulite, Geheimratsecken, gelbe Zähne, Haarfarben, Falten, Augenringe, Pickel, Mitesser, Rötungen, ungleiche Augen, zu schmale Lippen etcpp. ( 99,999% der Fotos in Magazinen sind retouchiert.. Bei Berühmtheiten macht das deren privater Retoucher)
 
  • #13
@ 8:

Nein, du hast Normalgewicht! Du hast nicht ein paar Pfunde zuviel.

Normalgewicht bedeutet: Wenn man normal isst und sich normal bewegt, hat man eine normale Figur. Und die hast du!

Das ist auch so eine Unsitte unserer Zeit: Normalgewicht bedeutet neuerdings, bei 170 cm Größe 60 kg - 64 kg zu wiegen. Und über Untergewicht wird gar nicht mehr diskutiert. Da ist dann die 170 cm große und 50 kg schwere Frau einfach nur schlank.

Damit eine Frau heutzutage als schlank durchgeht, muss sie hungern und/oder extrem sporten.

In meinem Bekanntenkreis ist ein Topmodel. Sie wird nicht für den Laufsteg gebucht, weil sie bei 178 cm 52 kg wiegt. Sie müsste noch 3 - 4 kg abnehmen. Das ist verrückt!

Und Männer, die solche Postings veröffentlichen, fördern bei unsicheren Frauen den ungesunden Umgang mit ihrem Körper.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Ich weiß nicht, ob ich die Frage richtig verstanden habe, aber ich denke, dass der FS sich wundert, warum Frauen Geld,Zeit und Aufwand NICHT da investieren, worauf die Männer am meisten Achten.

Ein Beispiel das Gerade vor meinen Augen gelaufen ist. Ich habe für ein paar Monaten ein Gast. Das ist eine 19J junge Frau. Sie ist die Nichte eines Freundes und macht hier Sprachkurs. Sie hat mehr als ein paar Kilos zu viel, deutlich mehr. Sie verbringt aber sehr viel Zeit mit Makeup und macht mit Freundinnen Wellness- und Spa-Wochenenden, geht immer Schuhe und Kleider shoppen usw. Sie ist super gepflegt und eitel. Sie verlässt nie das Haus nicht passend angezogen und schick gestylt. Ich sehe sie mir immer an und frage mich:"Mädchen ... das ist alles schön und gut, aber wenn du 1/10 dieses Aufwandes auf dein Gesundheit und Gewicht richtest..". Einem jungen Mann wird sofort (entschuldigt bitte die Direktheit) der dicke und fettige Körper bei ihr auffallen. Die schöne Kleidung und das perfekte Makeup usw. sind dann wirkungslos.

übergewichtige Frauen hier zu beleidigen und anzugreifen ist nicht mein Absicht. Ich bin sehr athletisch und den Spiegel-Selbsttest von Cecilia in #9 bestehe ganz locker. Für mich ist es wichtiger, dass der Körper schön und gesund aussieht. Es muss nicht der Körper einer mageren Modell sein, aber auch kein 20Kg übergewicht. Ich verstehe nicht, warum meine junge Mitbewohnerin unbedingt jetzt zum Sonnenstudio gehen möchte, um sich für den Sommer vorzubräunen und vorzubereiten. Abgesehen davon wie schädlich Sonnenstudios sind oder nicht, die schöne Hautfarbe wird keinen Mann beeindrucken wenn die Hautträgerin sehr dick ist.

Ich hoffe, dass die Frauenwelt mich richtig verstanden hat :)
M32
 
G

Gast

Gast
  • #15
@11

Also 1,85 cm und 95 kg stelle ich mir persönlich auch nicht unbedingt als schlank und trainiert vor.
Das muss erfahrungsgemäß allerdings nicht so sein, da das Gewicht nicht immer über eine gute Figur entscheidet.

Es gibt sicherlich Ausdauersportler mit einer knackigen/drahtigen Figur oder auch muskulöse Männer, die einfach mehr auf die Waage bringen.

@13

Wenigsten nicht blass UND dick ;-)
 
  • #16
@14# deswegen habe ich den "Körperfettanteil" dazugeschrieben,. =) -- 10-12% ist weit weg von "fett".. für alle die etwas trainierter sind, sagt der BMI nichts mehr aus.. da ist jeder Bodybuilder ein Übergewicht.. für alle die mit "Körperfettanteil" nichts anfangen können.. 10-12% ist der Bereich bei dem man anfängt die Bauchmuskeln deutlich zu sehen und der Trizeps zu identifizieren ist.

@ 13# Exakt!. Da wird unglaublich viel Zeit und Geld investiert um Schuhe, Klamotten, Makeup und Haare auf 100% zu bringen.. und gleichzeitig, Aldifertigfood und Co in Massen vertilgt UND sich beschwert das die niemand auf sie achtet. Heute beim Einkaufen eine Bekannte wiedergetroffen.. bis zur Brust Top.. darunter.. Oha.. Blick in den Einkaufswagen.. "Alles klar" Was war ihr erstes Gesprächsthema ?: "ich muss abnehmen".. (ich hab nicht damit angefangen^^)
 
G

Gast

Gast
  • #17
@13
Die Frauenwelt hat dich sehr wohl verstanden, aber DU hast nichts verstanden.
Was Du nämlich in deinem posting schreibst ist, dass dich die Damen doch bitte an den Wünschen der Männer orientieren sollen !!! Lies mal genauer durch.
Wenn das Mädchen, das bei dir zu Gast ist, sich schminkt und top kleidet, dann ist ihr genau DAS eben wichtig. Ich kann nicht beurteilen, wie dick (oder vielleicht auch nur normal) sie ist, aber das ist auch völlig egal. DU erwartest von ihr, dass sie mehr Wert auf ihr Gewicht legt, weil Männer darauf schauen. Ja, und wer fragt das Mädchen selbst?
Du glaubst von Dir, dass Du jeden Schönheitstest bestehen würdest. Aber das ist doch genau das Problem, Männer sind absolut von sich überzeugt, egal ob schön oder nicht schön. Wir können dich hier nicht sehen, aber schon die Tatsache, dass du das von dir behauptest, lässt genügend Schlüsse für mich zu.

Ich bin ganz sicher dafür, dass sich besonders junge Menschen gesund ernähren und genügend bewegen. Aber der Grund hierfür sollte Einsicht in die Notwendigkeit der eigenen Gesundheit sein und NICHT vorrangig um Männern zu gefallen. Auch wenn das Männer noch so gerne hätten.
 
  • #18
Ich kann den Fragestleller gut verstehen, das viele Geld wäre besser in die Figur und damit in die Gesundheit investiert, statt in die topmodische Brille oder das Luis-Vuitton-Handtäschchen. Den Körper fit zu halten, erfodert Zeit, Disziplin und harte Arbeit.
an #16: und was wäre denn so schlimm daran, Männern gefallen zu wollen? Wollen nicht die meisten Frauen irgendwann einen Partner und jammern, wenn sich keiner findet? Warum dann so tun, als ob es verwerflich wäre, in sein Äusseres zu investieren?
 
G

Gast

Gast
  • #19
@17
Einem Mann kann man aber nur dann gefallen, wenn man sich selbst gefällt. Was ich gemeint habe, ist eben genau das. die Frau muss sich selbst gefallen.
Stell dir mal vor, #13 sagt diesem Mädchen, dass sie nur einen Mann gefällt, wenn sie abnimmt. Was dann? Sie nimmt ab und findet trotzdem keinen Mann - toll, dann ist der Frust doch komplett. Oder glaubst du wirklich, dass schlanke Frauen einen Partner bekommen weil sie schlank sind? Wie kurzsichtig. Warum gibt es dann hier auch schlanke Frauen.
Nein, Schönheit strahlt man aus und sie muss von innen kommen.
Und bitte - Geld in die Figur investieren, was soll das denn? Bei der Figur geht es nicht um Geld (außer man rennt zum Chirurgen). Die Figur durch harte Arbeit zu verändern ist ebenso sehr gefährlich, weil nie und nimmer nachhaltig. Die Figur verändern geht NUR mit Einsicht und Veränderung des Lebensstils, nicht mit harter Arbeit. Sport sollte doch Spaß machen und gesunde Ernährung sollte schmecken, sonst klappt das nicht auf Dauer.
 
G

Gast

Gast
  • #20
@ Helleken

Danke für Deine Ausführungen bzgl. Körperfett. Mein Ex-Freund hatte einen Körperfettanteil von 3%, da war selbst der Arzt überrascht ( Marathon-Läufer) - dies bei einer Körpergröße von 1,90 cm und 76 kg. Du siehst, alles ist relativ. Nochmal zur "Aussenwirkung" - er war knackig, keinesfalls ausgemergelt.

Du siehst also, alles ist relativ. Was Du persönlich als zu dick oder schlank empfindest, sehen andere vielleicht ganz anders.

Abgesehen davon, lass die Frauen, die evt. in Deinen Augen zu dick sind, doch einfach in Ruhe und konzentriere Dich auf die Schlanken, in Deinem Umfeld. MIch nervt es langsam kollosal, solche Fragen hier zu lesen. Kaum eine Frau schreibt hier, "kann ich mit xy eine Beziehung eingehen, obwohl er einen fetten Bierbauch hat und zudem auch noch blass ist", oder? Versuche doch einfach Deine Sichtweise nicht auf andere zu übertragen.

Ich bin w, treibe immer schon Sport, lange Leistungssport, bin schlank, ja und? Was heisst das schon? Würde ein Mann in meinen Einkaufkorb schielen, wäre ich schon sehr befremdet.
 
G

Gast

Gast
  • #21
Aus dem selben Grund, aus dem heraus so viele junge Männer mopsig sind.
 
G

Gast

Gast
  • #22
#13 @ #16=#18: Ja Du hast Recht. Gesundheit ist wichtiger als Schönheit. Ich habe die Gesundheit auch in meinem Beitrag erwähnt. Ich werde bestimmt nicht alle Schönheitstests bestehen, nur die in #9 ;-) Aber das hätte ich nicht erwähnen sollen und es ist ja Anonym und hat mit dem Thema nichts zu tun. Ich wollte nur verhindern, dass jemand mir die gleichen Fragen stellt wie in #9. Ich hoffe Du fühlst Dich durch meinen Beitrag nicht angegriffen.

Hier geht es um Single-Dasein und Dating und nicht darum, warum eine Frau sich schminkt usw. Wenn eine Frau auf der Suche nach einem Mann ist, dann will sie ihn auch gefallen, oder nicht? Ein Mann wird darauf nicht achten, wie perfekt die Augen geschminkt sind wenn die Frau zu Fett ist, FALLS er nicht auf Übergewichte steht. Und überhaupt werde ich mir Sorgen machen, wenn ein Mann Ahnung von Schminke, Handtaschen usw. hat ;-)

Ich will nicht, dass Frauen für ein Modellfigur hungern. Es gibt viele Stufen zwischen krankhaft-schlank und krankhaft-fett. Ich z.B. finde auch Frauen mit weiblichen Rundungen attraktiv. Ich stehe nicht auf mageren Modells, ich möchte etwas anfassen, aber keine 20Kg Übergewicht.

Offtopic @16: Meine "Mitbewohnerin" ist nicht glücklich wie sie ist, das weiss ich von ihren Eltern, meinen Freunden. Ihre Schwester und all ihre Freundinnen sind sportlich Schlank und sehen gesund aus. Alle haben einen Freund. Diese junge Frau wünscht sich auch einen Freund wie die anderen. Ich will nicht, dass sie abnimmt, weil es mir gefällt sondern weil es für sie gesunder ist, und weil sie damit ihre Chancen auf einen guten jungen Mann erhöht. Sie ist noch 19J!! Wenn sie die Kurve jetzt nicht kriegt, dann braucht sie, falls sie später abnimmt eine Op. für die überflüssige Haut. Sie möchte nicht mehr einsam sein. Ich finde aber, dass sie es falsch angeht und jetzt sind wir wieder beim Thema: Schminke, Schmuck usw. kaschieren nicht ihr Fett. Sie hat ein sehr schönes Gesicht und super Charakter. Sie ist hübscher als ihre vergebene Freundinnen. Warum soll sie einsam bleiben und wenn überhaupt irgendeinen nehmen, wenn sie in der ersten Liga mitspielen könnte.

Ich hoffe nochmal, dass ich durch meinen Beiträge keine Frauen hier verletzt habe.
M32
 
G

Gast

Gast
  • #23
Hallo FS,
Dein Beitrag erinnert mich an das Verhalten eines Bekannten, der in der Öffentlichkeit immer die angeblich unattraktiven, verbrauchten Frauen sieht und hämisch kommentiert. Dabei ist er selber nicht mehr der Jüngste, die Haare sind grau und schütter, er hat null Sexappeal, bewegt sich stoffelig und hat etliche Macken. Wenn einem Mann die "weniger schönen" Frauen nicht gefallen, soll er doch weggucken. Warum muss das hier ein Thema sein?
 
G

Gast

Gast
  • #24
Genau. Was geht dich der Einkaufskorb der anderen an? Du mußt ja mit ihr nicht ins Bett steigen.
 
G

Gast

Gast
  • #25
Hallo, na hier fühlen sich ja einige auf den Schlips getreten. Ich finde die Fragestellung trotzdem nicht unberechtigt und das mal abgesehen davon, ob sich jemand beleidigt fühlt.

Seien wir mal alle ehrlich: Jeder möchte gerne begehrenswert sein. Nicht umsonst ist das Beispiel mit der Cousine sehr zutreffend. Warum macht sie wohl den ganzen Aufwand? Sicher nicht nur, um sich selber zu gefallen.

Ich denke mal, um was es den Fragesteller geht, ist die Prioriätensetzung. Es wird sehr viel (finanzieller) Aufwand in den schnell zu ändernden Äußerlichkeiten gesteckt, das wesentliche aber vernachlässigt.

Im Gegensatz zu den beiden athletischen Kandidaten war ich mal eine zeitlang etwas zu mopsig, weil ich mich habe gehen lassen. Das Problem dabei war, dass ein Umdenken und dann aktives Reagieren anstrengend war und mir zu Beginn keinen Spaß gemacht hat. Ich werde sicher nie der ganz durchtrainierte Mann sein, weil ich auch noch leben möchte. Was ich aber festgestellt habe, das Leben wird mit weniger Kilos lebenswerter. Die beschriebenen Massnahmen wie neue Frisur, neue Handtasche, Markenklamotten gehen ja auch in diese Richtung, dass Frau begehrenswerter erscheint. Es geht nur schneller und mit viel weniger Aufwand. Wenn es hier Damen gibt, die sagen, sie machen das nur für sich selbst, kann ich das schwer glauben.

Auch wenn sich einige Damen angegriffen fühlen, dass sehr viele Männer nicht auf dicke Frauen stehen: Glaubt mir, es ist so. Und ich gehe von mir aus: Ich schaue tatsächlich dran vorbei. Nicht, dass ich zu jemand dickem unhöflich oder unfreundlich wäre, aber als Partner kommt es für mich nicht in Frage. Mit der komme ich keinen Berg hoch und ich finde es unerotisch. Andersherum hat jede Frau das Recht, so zu sein wie sie möchte. Nur sollte sie nicht beleidigt sein, wenn viele Männer sie nicht als Partnerin wahrnehmen. Und das sieht man hier auch an den Postings: Nehmt mich so wie ich bin, ich bin nur fett, aber na und? Ich habe schließlich eine Menge innere Werte. Haben das schlanke Frauen nicht? Das ist das, was mir dann immer als erster Gedanke kommt. Zu einer Partnerschaft gehört eben, dass man sich begehrt, sonst ist alles nichts. Nur tolle Gespräche führen reicht dafür nicht.

Jetzt freue ich mich auf die netten Anfeindungen von vollschlanken Frauen :). Ändern wird es aber meine Meinung nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #26
Lieber FS, ob mopsig oder nicht mopsig , ist auf jeden Fall noch keine Beziehungsgarantie. Ich habe die Konfektionsgrösse XS-34, bin aber seit langer zeit single und eine Beziehung ist nicht in Sicht. Ich habe kein besonders hübsches Gesicht und nicht genug Geld für Markenklamotten. Dafür versuche 1-2 Mal die Woche zum Sport oder zum Fitness zu gehen, weil es mir sehr viel Spass macht. Ob Sport in diesem Falle "schöner" macht, glaube ich aber weniger: nur das ganze zählt, um "begehrenswert" zu sein oder zu werden: Gesicht plus Fugur plus Ausstahlung plus Selbstgefühl plus Persönlichkeit plus Humor etc. etc. Ansonsten finde die Frage und das Thema absolut berechtigt und nicht beleidigend.
 
  • #27
Hellekeen - 12 % Körperfett, ohne 6 x die Woche ins Fitnessstudio zu rennen? Gute Gene? Wer selbst gut trainiert ist, darf über jammernde Nicht-Trainierte, die die Schokolade im Einkaufswagen pfundweise stapeln, gern lächeln. Du bist also rehabilitiert :)

Die Männer, die selbst wenig zu bieten haben, sich aber dennoch über nicht-trainierte und/oder zu kräftige Frauen lustig machen, mögen bitte erst einmal an sich arbeiten.

Die meisten Männer und Frauen sind eher "Normalos". Dass gerade in diesem Forum aber ständig die Frauen für ihr Gewicht angeprangert werden, die Männer sich aber untrainiert und mager oder schwabbelig wohlfühlen dürfen, ist so, als würde man die Realität durch einen Verzerrspiegel betrachten.

12 % Körperfett, ohne 6 x die Woche ins Fitnessstudio zu rennen? Gute Gene?
 
G

Gast

Gast
  • #28
@21 nochmal von #16/18

Ich versteh dich schon und ich kenne genügend Jugendliche (Mädchen und Jungs), die in jungen Jahren schon zu dick sind. Aber der Knackpunkt ist, dass es "im Kopf" passieren muss. Weder dumme Sprüche noch Druck von außen nützen da. Und eine gute Figur ist eben auch noch kein Garant für eine Partnerschaft, sonst wäre ich auch nicht mehr hier.
 
G

Gast

Gast
  • #29
Mich ärgert es vor allem, dass es immer die Frauen sind, auf denen wegen zu viel Gewicht herumgehackt wird. Männer haben anscheinend nicht nur das Recht auf eine schlanke Partnerin (jeder darf natürlich seine Vorlieben haben, keine Frage) sondern gleichzeitig auch darauf, selbst ein "gestandenes Mannsbild" zu sein. Also Männer mit Bauch sind richtige Kerle, Frauen mit Bauch sind unförmig und fett.
DAS ist es, was mich echt nervt. Schaut euch doch mal selbst in den Spiegel. Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen - und ich bin mir sicher, dass einige der lästernden Herren hier sehr wohl im Glashaus sitzen.

w 50 mit ganz normaler Figur (Gr.40/42)
 
G

Gast

Gast
  • #30
Na das ist ja das richtige Thema für mich. Wenn ich manchmal die jungen Mädchen im Sommer mit den dicken Speckrollen sehe dann frage ich mich merken die denn nicht wie sie auf andere wirken? Aber Ansprüche an die anderen haben sie schon. Mir geht es wie wie Nr.10. die jüngeren Männer gucken nur mit den gleichaltrigen haperts. Ich kann mich auch nicht so gehen lassen. Bin mein ganzes Leben so verfressen gewesen, das einzige wo ich wirklich zuschlage ist das Mittagessen. Wenn ich Appetit auf Süßes habe ist gehe ich 10 mal die Regale im Laden rauf und runter und dann gehe ich raus. Und das wars dann.
Bei meiner Größe von 1,64 habe ich bis 46J. 52 Kilo gewogen. Nun sind es leider 57, andere sagen schlank, für mich selbst zu dick. Aber lieber so als umgedreht.
Nr 13 gebe ich recht. Was nutzt das ganze angetusche und das schöne Gesicht wenn Frau fett ist. Es geht ja auch wirklich um die Gesundheit. Ich brauch jedenfalls keine Tabletten, also denke ich dass ich richtig gelebt habe.

w60
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top