G

Gast

  • #1

Warum sprechen Frauen süße Männer kaum an?

Wogegen Frauen starke Männer öfters mal ansprechen. Süße Männer sind doch auch ansprechbar und wollen vielleicht noch mehr angesprochen werden. M 44
 
G

Gast

  • #2
Verstehe die Frage nicht....süsse Männer ???? Gibt es für mich nicht
 
G

Gast

  • #3
Du bist 44 und sprichst von süßen Männern? Warst Du betrunken als Du diese Frage eingestellt hast?
 
  • #4
Ein Mann sollte spätestens mit 25-28 den Status "süß" abgelegt haben ..
 
G

Gast

  • #5
Was ist an einem Mann süss und bezeichnet sich der FS als süss?

Bei mir hat sich rausgestellt, dass mir von süssen Männer oft schlecht wurde. Ich will lieber einen tollen Mann, der nicht egozentrisch ist, herzenswarm und im Bett gerne süss sein will und von mir schleckern will.

w
 
  • #6
Hm, die Kategorie "süßer Mann" endet für mich eigentlich bei Anfang 30. Und als ich noch nicht verheiratet war, habe ich solche "süßen Typies" (O-Ton meinerTochter mt 14) auch schon mal angesprochen. Wenn einer oben ohne an mir vorbeijoggte, mit seinem Surfboard rumhantierte oder hier in der Stadt fremd war , scheinbar den Weg nicht fand und ganz verloren rumstand. ;)
Süße Männer (oder die, die sich darauf reduzieren) fallen für mich in die Kategorie "Spielzeug". Das heißt, sie würden angesprochen, damit frau kurzzeitig mit ihnen Spaß hat. Und dass ich das brauche, kommt bei mir seltenst vor.
 
G

Gast

  • #7
Starke Männer? Süsse Männer?
Frauen sprechen Männer doch eh kaum an, und da willst noch nen Unterschied erkennen?
 
G

Gast

  • #8
Das liegt vielleicht daran, dass Frauen keine schüchternen süssen Männer brauchen, sondern ein Mann, der reden kann, also einen starken Typen, der war in der Welt zu sagen hat. Zuviele Männer verhalten sich wie ein stummer ignoranter Fisch in der Beziehung. Mir geht das unwahrscheinlich auf die Nerven.

Die einsame-Wolf-Nummer zieht bei mir ehrlich gesagt auch nicht mehr. Was will ich als Frau ständig mit einem Mann, den man in den Hintern treten muss und kein gutes Gespräch mit einem führen will. Ich möchte ja auch beim Kennenlernen ein bißchen erobert werden, sonst ist das echt fade, wenn ich einen Mann neben mir habe, der kaum 3 Worte raus bekommt. Es zeugt dann auch ein bißchen von Desinteresse.
 
G

Gast

  • #9
Vielleicht weil Männer, die sich mit 44J als süß bezeichnen, auch mir persönlich ziemlich viel Angst machen würden.
 
G

Gast

  • #11
Stimmt nicht, habe es letztens Samstag auf eine Single-Party gemacht, war aber eher Zufall, weil ich nicht mitbekam, dass es da Schildchen zum Aufkleben auf die Kleidung gab. Der Mann, er sah schon schnuklig aus, erzählte mir das, erzählte mir später seine halbe Lebensgeschichte, hohes Tier bei der Polizei, kam mir sehr egozentrisch rüber, fragte mich gar nichts, tanzte wie ein Pfau und da ich eigentlich nur zum Tanzen da war, ging ich dann meiner Wege. Nicht 5 Minuten später balzte eine blond gefärbete unsportlich tranierte Frau an ihm rum, mit der er dann nach einer halben Stunde sehr eng miteinander stand und nicht wenig später, waren beide "verschwunden".

Ja, manchmal ist es ganz gut, wenn man gewisse Dinge des Lebens aus einem gesunden Abstand heraus betrachtet. Dann zeigt sich der wahre Kern der Dinge.

w
 
G

Gast

  • #12
Weil sie einen Mann, der sich als 'süß' sieht oder bezeichnet gar nicht ernst nehmen.

Nach meinen Beobachtungen bezeichnen sich eher homosexuelle Männer als süss und wer es mit Anfang 20 (egal ob homo- oder heterosexuell) noch tut, den kann ich eh nicht als erwachsen anssehen.

Wie kommst Du, FS, mit 44 darauf, dass Wort 'süss' in Zusammenhang mit 'Mann' zu verwenden? Die meisten Männer fühlen sich dadurch beleidigt!

Ich spreche übrigens grundsätzlich keine Männer an, kann ihnen als Frau aber sehr wohl Interesse signalisieren.
 
G

Gast

  • #14
Na super! Vor lauter Lachen habe ich meinen Morgenkaffee über die Tastatur gepustet ;-))
Aber was solls, es gibt hier ja selten mal was lustiges. Nun nehmen wir alle Teil an dem ersten Sonnenstich in diesem Jahr. ;-))
FS: Bitte streiche das Wort "süß" im Zusammenhang mit Männern. Selbst ich als Frau möchte nicht als süß bezeichnet werden. Süß sind vielleicht kleine Tierbabys.
Trau dich und schreib nochmal was du genau meinst.
 
G

Gast

  • #15
mich hat noch nie ne Frau als süß bezeichnet - und das ist gut so ! m43
 
G

Gast

  • #16
Ok, das Wort "süß" in Zusammenhang mit Männern also ein weiterer No Go Punkt worauf hin jeglicher Kontakt abgebrochen wird ^^

M32
 
G

Gast

  • #17
Ich finde die Frage suess!

w,41
 
G

Gast

  • #18
Lieber M/44

ich wurde von einem sehr netten Mann plötzlich als "süss"
bezeichnet. Ich fand das nicht gerade als Kompliment
sondern als Verniedlichung.

Ich möchte nicht als "süsse Frau" gelten.
Meint: niedlich, empfindsam, zierlich und schwaches Geschlecht.
Seit 1768 meint es das.
 
  • #19
<mod.>

Lieber FS, Deine Frage ist sehr niedlich, aber völlig sinnbefreit. Die eine Frau nimmt Dich als niedlich wahr, die andere als nichtssagend, die nächste als männlich - ansprechen wird Dich wohl keine von ihnen.

Achte auf die Signale, flirte, dann ergibt sich schon etwas - wenn Du Dich nicht gar zu grauenhaft töffelig anstellst. Da können wir Dir aber nicht das Händchen halten...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #20
Männer werden von Frauen höchst selten angesprochen und wenn eine Frau dies tut, dann garantiert eine, die mann nun gerade nicht angesprochen hätte. Angesprochen zu werden ist auch gar nicht nötig, weil das in meinen Augen eindeutig ein Ding des Mannes ist. Die Frauen könnten manchmal etwas cleverer ihre Signale setzen, das funktioniert im Ausland zigfach besser, wenn man mal vergleicht.

Dein süss klingt mir als Mann auch komisch in den Ohren. So würde ich mich selbst nicht nennen und bin es auch nicht. Allerdings wurde ich auch mit Mitte 40 von meiner Freundin so bezeichnet und fand das durchaus süß und sie ebenso. Für mich ist es kein schlechtes Wort, aber hier gibts ne Menge Menschen, die mit Süßigkeiten ebensowenig anfangen können wie mit netten sympathischen warmherzigen Menschen. Man sollte sie akzeptieren aber dabei nicht den eigenen Fruchzucker verlieren.
 
G

Gast

  • #21
Ein M44 ein süßer Mann? Wie darf man sich dein Verständnis von süß vorstellen?

Ich bezeichne Männer als süß, wenn ich sie schon etwas kenne, und hinter dem starken Mann eine süße, verletzliche, kindliche Seite entdecke. Aber auf den ersten Blick auf süß anzuspringen, kann ich mir schwer vorstellen.

Dass ein Mann selbstbewusst sich selbst als süß bezeichnet, erweckt aber dennoch eine gewisse Neugierde, was damit gemeint ist.
 
G

Gast

  • #23
Bei Männern, die sich als süß bezeichnen drücke ich sofort den Absagebutton. Es fällt mir nicht im Traum ein die auch noch anzusprechen.
Es gibt tatsächlich Männer die sich so bezeichnen und das sogar im zarten Alter von knapp 40 Jahren. Ich habe mal nachgefragt. Offenbar wurden sie von irgendeiner Obertussi so bezeichnet und sie glauben jetzt, alle Frauen wollen das hören und mögen sowas.
 
G

Gast

  • #24
Na super! ... es gibt hier ja selten mal was lustiges... .
Hier der FS. Genau, Lustiges gibt es hier selten. Schade eigentlich ;) Ich habe mich auch kräftig über viele Antworten amüsiert. "Süß" passt natürlich nicht wirklich - streng betrachtet. Gemeint ist ein Mann auch meines Alters, der anziehend wirkt, aber nicht über mãnnliche Stärke, sondern über ein anderes ansprechendes Aussehen zusammen mit einer gewissen anziehenden Austrahlung. Da gibt unterschiedliche Varianten, die etwas "Süßes" ausmachen. "Süß" heißt auch das Gegenteil von "sauer". Sauer isr z. B. Essen, das man ungern isst, wogegen Erdbeeren gesund und beliebt sind. (Ich selbst, wenn ich das als Mann beurteile, finde manche Exemplare ganz "gelungen", andere nicht so aus .einer Sicht.)
 
G

Gast

  • #25
Gemeint ist ein Mann auch meines Alters, der anziehend wirkt, aber nicht über mãnnliche Stärke, sondern über ein anderes ansprechendes Aussehen zusammen mit einer gewissen anziehenden Austrahlung.
Naja... ;) So richtig viel kann ich damit immer noch nicht anfangen. Warum glaubst du denn, dass Frauen dich nicht ansprechen (übrigens sprechen Frauen generell wenig Männer an).

Nicht über männliche Stärke, ja was denn dann? Der androgyne Typ? Bist du groß/ klein? Ein "anderes ansprechendes Aussehen", tja, was kann man sich darunter vorstellen. Einen bubenhaften Typen?

Weißt du, man kann das gar nicht beurteilen, denn: Ein bisschen Androgynität kommt gut, zu viel dann wieder nicht... Was sollen wir im Netz mit einer "gewissen anziehenden Ausstrahlung" anfangen. ;) Mache dich hübsch, dann gefälltst du schon welchen, und spreche selbst die Frauen an.
 
G

Gast

  • #26
Was bitte ist mit Mitte 40 ein "süßer Mann"? Der ist mir zuletzt mit 16 Jahren begegnet. Danach war ich erwachsen genug, um Männer anders zu sehen. "Süß" in Verbindung mit Mann in dem Alter finde ich pubertär-kreischend, nicht-ernst-nehmend, ... jedenfalls alles, was einen Mann maximal unsexy macht und ihm keinerlei Partneroption gibt.
w, 55
 
G

Gast

  • #27
...Warum glaubst du denn, dass Frauen dich nicht ansprechen (übrigens sprechen Frauen generell wenig Männer an.
Stimmt, Frauen sprechen Männer generell wenig an. (Männer Frauen auch nicht viel.)
Eigentlich wollte (als ich FS) ja nicht schreiben, was ich meine. Okay: Annäherungsweise formuliert ist vielleicht ein Aspekt (bei Kurzkontakten ohne besonderen Kommunikaionsrahmen), dass gegenüber "süßen" (in Anführungszeichen) Männern eine gewisse Reibung fehlt. Erdbeeren schmecken ja, abef welche Gemeinsamkeitenund Reibungen habe ich mit dem Mann?
 
G

Gast

  • #28
Ein 44jähriger Mann kann nicht mehr "süß" sein. Ebensowenig wie ich "niedlich". Sympathisch, ja, oder liebenswert. Meinst Du das? Solche Männer laufen aber vor Schreck weg, wenn eine attraktive und nette Frau sie anspricht;)
w.45
 
G

Gast

  • #29
Naja, süß ist das einzige positive Attribut, welches Frauen an mir festgestellt haben. Habe das in der Pubertät einmal erlebt, dass eine betrunkene mich auf einer Party als süß bezeichnete, mir ihre Zunge in den Hals steckte und das wars dann auch schon mit meinem Sexleben bis zu meiner Hochzeit 15 Jahre später(eine Ausländerin, die hat mich genommen, um materiell versorgt zu sein und wegen des Aufenthaltstitels, die sagt ab und zu mal Schatzi zu mir, aber nur wenn sie mich ärgern will, das ist mindestens genauso schlimm). Wenn dein einziges positives Attribut süß ist, dann bist du ganz arm dran, zumindest als Mann. Weiss ich aus eigener Erfahrung. Dabei finde ich mich selbst überhaupt nicht süß.
M/48
 
M

Mooseba

  • #30
Ich versuche schon durch meinen Blick jegliche Süße von mir zu nehmen. Ist hervorragend gelungen - die senkrechten Falten in der Stirn sind schon lange geprägt.