Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #31
Ich mag auch lieber lebensfrohe Frauen die offen auf andere Menschen zugehen können. Gibt es aber eher selten. Ok, immer Konfetti und Senf an die Decke würde mich auch nerven. Frauen mit denen man(n) Spaß haben kann, sind einfach nur toll.
Sexy Outfits sind nicht so mein Ding, da ich schnell eifersüchtig werde und ich es nicht leiden kann wenn mir jemand meiner Liebsten hinterherschaut. Außerdem ist nicht jeder Presswurstlook sexy.
Eine moderne, sportliche Variante kann dagegen sehr ansprechend sein.
m33
 
G

Gast

  • #32
Eine Freundin von mir hat dieses Verhalten verinnerlicht und ich (w) genieße diese Show manchmal, weil so herrlich mit Clichés gespielt wird ;) Aber ich sehe eben auch die Schattenseiten: Meine Freundin sucht schon einen Versorger, erwischt jedoch die Typen, die nur etwas Kurzweiliges wollen. Und so hatte sie nun schon einige Herren - die sie auch temporär auf Händen trugen - und trotzdem keine richtige Beziehung. Denn auf Dauer war es den Herren einfach zu anstrengend mit solch einer Diva. Für mich ist dieses Verhalten auch erstaunlich: Besagte Freundin kann sich alles leisten (arbeitet in der Beratung) und bekommt auch einen Nagel in die Wand geschlagen, erwartet allerdings von jedem Mann, dass er sie einlädt und umsorgt. Scheinbar spüren dies auch die Männer, die anfangs von diesem Gehabe so angetan sind.
 
  • #33
Was bitte regt Dich an diesen Frauen so sehr auf?
Dass sie der MITTELPUNKT eines jeden Events sind?
Das ist schade.Dir steht es völlig frei auch aufzufallen...
Vielleicht denkst Du einmal darüber nach,wie DU rüberkommst...
Vielleicht nicht lebendig,ohne Farbe,ohne Standing...
Zieh Dir doch mal ein Kleid(rot fänd ich super) an und dazu passende Schuhe.
Outfit wirkt.
Dann bist Du nicht mehr die graue Maus!
Und dann kannst Du auch noch punkten mit Deiner Intelligenz!
Bitte,lass die Brille ab!;-)
 
G

Gast

  • #34
Was bitte regt Dich an diesen Frauen so sehr auf?
Dass sie der MITTELPUNKT eines jeden Events sind?
...
Zieh Dir doch mal ein Kleid(rot fänd ich super) an und dazu passende Schuhe.
Klar. Provoziere Männer, flirte mit Ihnen, zeige Ihnen Deine Reize, lache laut, mach Witze, verführe sie... usw. - aber wundere Dich nicht, wenn Du irgendwann viele hattest, aber keinen (mehr) hast.
 
  • #35
Jeder bekommt gerne Aufmerksamkeit und Männer bekommen sie eben meist nur von dieser Art Frauen... wie heißt es so schön "In der Not frisst der Teufel Fliegen"
 
  • #36
Liebe FS

Natürlich weiss jeder Mann welche Art Frauen Du meinst. Nun, die fallen zwar auf, bekommen eine gewisse Aufmerksamkeit was Du aber bitte nicht damit verwechseln solltest dass die Männer drauf abfahren. Es ist ein Aufmerksamkeitsspielchen- diese Frauen bekommen Aufmerksamkeit und geben welche- nämlich auch diesen Herren ein Stück Ihrer Gunst. Und wenn Sie dann dem Herrn ein Lächeln schenkt ist sein Tag auch schöner... Verliebt ist er deshalb noch lange nicht.

Und wenn- wenn juckts. Männer die auf solche Frauen stehen können halt mit den natürlichen, stillen eher nix anfangen. Jedem das seine.

Was Du aber draus lernen kannst: soerge dafür dass Deine Zielgruppe Dich auch wahrnimmt. Nehme das Theather um die Tussi aufrecht und mit gesundem Selbstbewusstsein wahr und lächle einfach mild. Dazu noch den Gegenpunkt setzen mit dezentem gepflegtem Aussehen und Du wirst auch Deine Verehrer haben.
 
G

Gast

  • #37
ich würde mal sagen, dass die Bewunderung der Männer die Belohnung für diese Frauen ist, dass sie sich jeden Morgen die Mühe geben, früher aufzustehen und sich unter viel Aufwand (vielleicht ein wenig zu übertrieben) schönzumachen und charmant zu sein.

Wenn Du, liebe FS auch ein Stück vom Kuchen willst, musst Du es eben diesen Damen gleichtun, wir wissen alle, dass "Tussi-Sein" auf eine bestimmte Art harte Arbeit bedeutet.

Natürlichkeit ist m. E. eine innere Einstellung, farbloses Herumlaufen und Keifen auf zurechtgemachte Frauen gehören mit Sicherheit nicht dazu.

w, 35, (leider) keine Tussi
 
G

Gast

  • #38
Es kann ein Unterschied sein ob man sexuell auf eine Frau steht oder partnerschaftlich auf sie steht.. ..oder einfach nur auf Ihr äusseres steht..

Das alles können ganz verschiedene Typen Frauen sein..und man müsste "drauf stehen " genauer definieren.

m46
 
G

Gast

  • #39
Ich denke, dass zum einen ...
- vor allem Frauen, die sich absolut nicht trauen, ihr Äußeres zur Geltung zu bringen und spielerisch mit ihrem Erscheinungsbild und Auftreten umzugehen, und zum anderen
- insbesondere Männer, die sich gut aussehenden, gestylten und auch kommunikationsstarken Frauen grundsätzlich unterlegen fühlen,
hier das "Natürlichkeitspostulat" hochhalten. Ja, graue Mäuse (beiderlei Geschlechts) machen weniger Angst, sind aber auch deutlich langweiliger und wirken in jedem Fall alles andere als sinnlich oder erotisch. Und Männer, die heimlich den "furchbar gestylten Tussis" nachsehen, sich dann aber zu dem, was ihnen unerreichbar erscheint und Angst macht, abfällig äußern, finde ich schon ziemlich verlogen. Natürlich darf man(n) träumen, aber man(n) sollte auch zu seinen Träumen stehen ...

Meine Partnerin ist eine sehr attraktive und auffallende Frau. Ich freue mich darüber, wenn andere Männer ihr nachsehen, so wie sie sich freut, wenn mir andere Frauen nachsehen. Schließlich beinhaltet die Aufmerksamkeit, die jemand erhält, immer auch ein Stück weit Anerkennng für den Partner ...
 
G

Gast

  • #40
Liebe FS,

ich weiß genau, welchen Typ Frau du meinst. Ich find sie auch einfach nur zum K*****.
Haben meistens nichts zu bieten und wollen ihr Selbstbewußtsein durch Aufmerksamkeit theatralisch aufpolieren. Häufig sind das Typen á la Paris Hilton (Narzistin). Wenn die Aufmerksamkeit mal wegfallen sollte, fallen jene in ein tiefes Loch, da das Selbstbewußtsein dann noch niedriger ist.
Ist halt mehr Schein als Sein!

Ich gebe mich auf einer Party, dann auch eher mit einer anderen Sorte Männer oder Frauen ab, die vom Typ so sind wie ich. Die Männer, die auf die auffälligen Frauen abfahren, haben dann eh meist kein Interesse an mir, da ich eben nicht so bin. Aber dafür gibt es ja die anderen Männer. :)
 
  • #41
Liebe FS,

ich kann aus Deiner Schilderung jetzt trotzdem nicht ausmachen, welche Art Frauen Du meinst. Da Du Dich auch auf dem Büroalltag beziehst und Du wahrscheinlich nicht an die berüchtigten "Wanderpokale" denkst, kann ich die Situation also nicht konkret beurteilen. Es läßt sich somit nur vermuten, daß diese Frauen von Natur aus ein gewinnendes Wesen an sich haben.

Ich lese somit schon eine gehörige Portion Neid Deinerseits heraus. Die machen den Männern keine schönen Augen, sondern sind einfach so.
 
G

Gast

  • #42
Also ich denke, dass diese Frauen eben einfach offener sind und wie du sagst eben jeden unwahrscheinlich lieb haben oder zumindest so tun! Klar ist das Fassade oder eine Show, aber warum nicht!?
Ich bin zwar auch attraktiv, groß, schlank, modisch gekleidet, manchmal vielleicht fast zu perfekt gestylt, aber ich würde nie offensiv mit allen Männern flirten.
Manchmal stehe ich mir damit selbst im Wege.
Ich denke auch, dass die von Dir beschriebenen Frauen das nur dort tun, wo sie sich sicher fühlen, also in dem Büro/Unternehmen, in dem sie schon 5 Jahre arbeiten oder unter Freunden.

Es ist möglicherweise etwas affektiert, das Verhalten.
Aber dafür haben sie eine positive Ausstrahlung. Mit ihnen kommt man leicht ins Gespräch.
Finde ich absolut ok!

w
 
G

Gast

  • #43
Ich finde es positiv, wenn Frauen sich auch wie Frauen kleiden und zurecht machen. Solange es keine farbigen Strähnchen in den Haaren und keine langen lackierten Fingernägel sind, finde ich das auch nicht abschreckend. Im Gegenteil, wenn schöne Beine und eine gute Figur zur Geltung gebracht werden, spricht das dafür, dass die Frau sich in ihrer Haut wohl fühlt und 100 % Frau ist. Warum anziehenden Frauen unterstellt wird, sie seien weniger intelligent, strebsam etc. als andere Frauen, habe ich bis jetzt nicht verstanden. Die Welt ist ungerecht. Es gibt schöne, intelligente Frauen mit gutem Charakter, die sich fraulich anziehen und graue fade Mäuse mit beschränktem Horizont und schlechtem Charakter genauso wie alle Schattierungen dazwischen.
 
G

Gast

  • #44
Ich denke das Frauen (rote Lippen und Sonnenbrille) einfach voller Elan und Engerie sprühen und das auf die Umgebung ansteckend wirkt. Diese Frauen sind extrovertiert und Männer finden das ansprechend, denn diese Frauen haben eine tolle Austrahlung. Männer fühlen sich durch das offene und ansprechende Wesen angesprochen und wollten flirten. Frauen die gerne Flirten (eben diese vor Energie sprühenden Wesen) sind ja sofort dabei.
Vermutlich kannst Du als natürliches Wesen nicht so aus Dir herausgehen, und kannst so Männer nicht so offen und "strahlend" ansprechen - ich würde sagen es ist Eifersucht.
 
G

Gast

  • #45
Das Schlechteste was man tun kann ist verallgemeinern. Ja, es gibt diesen "Tussi-Klischee-Typ", wie er beschrieben wurde. Hergerichtete Frauen, die auf jeden zugehen "Bussi links, Bussi rechts". Man kann doch nicht davon ausgehen, dass alle Frauen die sich so geben, für Männern wenig bis gar nicht für eine Beziehung in Frage kommen. Eine gute Freundin von mir, die sehr auf ihr Äußeres achtet, ist wahnsinnig extrovertiert. Wenn man mit ihr weggeht umarmt sie jeden zweiten Menschen auf der Veranstaltung. Trotzdem steckt sie in einer festen, sehr glücklichen Beziehung. Anhand von dem beschriebenen Klischee kann man so wenig auf den Charakter und die Qualitäten schließen. Nur weil du beobachtest wie eine gestylte Frau im Mittelpunkt steht und alle anlacht heißt es nicht dass sie kein Zeug zur festen Partnerin hat. So ein Mensch kann genau so eine tolle Frau oder Mutter sein, wie eine eher schüchterne Frau. Oft steckt hinter solchen Frauen mehr als man erst denkt, dank dieses Vorurteils. Für einen One-Night-Stand reicht es schon, vielleicht für eine oberflächliche Affaire, aber fürs Heiraten such ich mir lieber eine ruhigere Frau, die auch ohne Mascara aus dem Haus geht.

Ich selbst gehöre zum eher natürlichen Typ Frau. Ich brezel mich nicht übermäßig auf, achte aber auf mein Äußeres, ich bin schüchtern wenn es um neue Bekanntschaften geht, Oft wär ich lieber etwas extrovertierter, würde gerne den Mut haben einfach Menschen anzusprechen, insbesondere Männer. Wie ein Vorredner erwähnte, fühlen sich Männer eher von offenen, kommunikativen Frauen angesprochen, die sie anlächlen und begrüßen, als von einem Mäuschen, dass vielleicht einen kurzen Blick riskiert aber dann weitergeht. Das sind dann meistens die, die sich darüber aufregen, dass der Mann ihrer Träume mit der blondierten, lauteren Kollegin anbandelt, und nicht mit ihr. Sie hat doch so viel mehr zu bieten als diese Frau, die gerne Nagellack trägt und gerade die neuen Heels einläuft und sowieso dutzende Männer an der Hand hat. Vielleicht hat diese Frau auch viel zu erzählen und zu teilen? Nur weil sie tussig nicht, bedeutet es nicht, dass sie ein schlechtere Mensch ist, der manipuliert oder sonstige Probleme hat.

Hört auf mit den Klischees, konzentriert euch auf das einzelne Individuum. Gibt auch genügend hohle Frauen, die ganz und gar nicht tussig sind.
 
G

Gast

  • #46
Man muss da ja schon unterscheiden. Ich kann sowohl an "aufgebrezelten" Frauen, wie auch an natürlichen Frauen Gefallen finden, es kommt letztlich auf das Gesamtbild an. Frauen, wie auch Männer können durch Kleidung und "Styling" (Bei Männern sollte sich das auf eine anständige Rasur und einen ordentlichen Haarschnitt reduzieren) sehr viel aus sich machen, und auf diese Weise defizite Überdecken.

Roten Lippenstift finde ich schön, wenn er zu einem Sommerkleid oder so getragen wird, im Büro würde ich mich aber fragen, warum die Frau nicht "seriöser" wirken möchte. Das gleiche gilt im HInblick auf die Rocklänge, wobei hier auch in der Freizeit ein gewisses Minimum eingehalten werden sollte.

Was gar nicht geht ist dieser Bussi-Bussi Style, besonders oft in der Müncher Pseudo-Schickeria, anzutreffen. Oder, bei den jüngeren, diese tussihaften Herzchen und "you are so sweet bla bla" Nonsens-Orgien bzw. die Zurschaustellung von Louis Vitton-Handtaschen auf fb (am besten noch mit diesen goldfarbenen Fake-Uhren).
 
G

Gast

  • #47
Ich doch wohl sonnenklar warum Männer mehrheitlich eher auf zurechtgemachte - in der Worten der FS als Tussies bezeichntete - Frauen stehen als auf den ungestylten Funktionskleidung tragenden Graue Maus -Typus. Warum ist es hierzulande immer noch so ein großes Problem für viele Damen, wenn eine Frau auch zeigt dass sie eine Frau ist sowohl durch ihre Kleidung als auch durch ihr Verhalten? Wo sind denn bitte ungestylt herabhängende köterbraune Flunsen, ein fahles ungeschminktes Gesicht und bollerige Trekkingschuhe bzw. -hosen gepaart mit Rucksäcken schön? Meistens auch noch gepaart mit einem verkniffenen Gesichtsausdruck und griesgrämigem Verhalten... Also da kann ich die Männer nun wirklich verstehen, dass sie sich lieber eine Tussi suchen als eine verkniffene graue Maus.
 
G

Gast

  • #48
Naja, man(n) weiß eben, was man(n) von diesen Frauen hat (oder eben auch nicht ;-)). Das schafft eine gewisse Stabilität einer Bindung... bei vielen anderen ist das eben leider unklar.

m32
 
G

Gast

  • #49
Wahnsinn- Was habt ihr für eine Meinung

anscheinend bin ich eine oberflächliche TUSSI

denn

Im Sommer trage ich immer Sonnenbrillen

und wenn ich besonders gut gelaunt bin, was bei Sonnenschein häufig vor kommt, dann trage ich
bunte Kleider und farbenfrohe Lippenstifte

Freunde dich ich treffe umarme ich herzlich. Oberflächliche Bekannte bekommen auch schon mal ein Küsschen links und rechts- man macht das halt ab und zu, je nachdem in welchen Kreisen man ist- und gaaanz ehrlich, das tut doch keinem Weh.

Küsschen links und rechts empfinde ich auch oft albern, aber stellt euch die Blamage für den anderen vor, wenn ich sage, "Nö du, ich mag das nicht so"
Ich biete es nicht offensiv an aber ich erwidere es- es hat sich vor allem in gewissen größeren Städten so eingebürgert.

In Clubs gehe ich übrigens zu 80% mit Kleidern- die kann ich nämlich zum einkaufen nicht anziehen und ich mag sie einfach. Und ja ich trage immer HighHeels beim weggehen.

Ich gehe aber auch ungeschminkt außer Haus.
Wenn ich keine Lust hab mich schick zu machen, dann gehe ich im Schlabber Look zum einkaufen.

Mein Studium habe ich erfolgreich beendet und meine Karriere läuft.
Ich bin 4 fache Tante und passe regelmäßig auf die noch sehr Kleinen bei mir auf, das heißt meine Familie hält mich für solide genug.

Ich flirte gerne - das tut doch jedem Ego einfach nur gut.
Wer von euch genießt es nicht, sich nett zu unterhalten und mit einem guten Gefühl nach Hause zu gehen- auch wenn man keine Beziehung oder Sex voneinander möchte?

Ich bin immer höflich

Ich bin durchaus fähig einen guten Haushalt zu schmeißen.
An Feiertage bekoche ich die ganze Familie mit samt ausgewähltem Freundeskreis.
Ich bin noch nie und würde nie fremd gehen.

Warum Männer solche Frauen mögen?

Weil wir liebe FS genau wissen, dass uns nicht jeder heiraten oder poppen möchte, sondern einfach nur etwas nette und lustige Zeit möchte. Und deshalb teilen wir unsere Lebensfreude.

PS In Frankreich gehört diese Art der Kommunikation sogar zum Business- nur wir deutschen haben eine etwas verschlossene und verschrobene Art mit unserer Sexualität um zu gehen.
UND mein Tipp für dich- Farben wirken aufs Gemüt- würde dir eventuell auch gut tun. Versuch es mal bei dir zu Hause- verkleidet solltest du dich nämlich nicht fühlen.

w 29 [mod]
 
G

Gast

  • #50
Liebe FS,
sei ganz beruhigt, es gibt sie, die Männer, die zwar roten Lippenstift mögen, nicht aber Frauen, für die dies wesentlich ist!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.