Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #31
Das kann man nicht verallgemeinern.
Ich persönlich habe überhaupt keinerlei Affinität zu blond.
Ich bevorzuge dunkelhaarige Frauen, vllt. auch weil ich selbst dunkelhaarig bin.

Selbst eine skandinavische Freundin aus früheren Jahren war dunkelhaarig.


Die Frauen sollten sich nicht verrückt machen und sich so geben, wie sie sind. Wer blond ist ist blond, und wer brünett oder dunkelhaarig ist, ist eben dunkelhaarig bzw. brünett.

m, 50
 
G

Gast

  • #32
Ganz sicher kann man seine Haarfarbe nutzen um ein gewisses Image zu unterstreichen, doch allein darauf basierend Rückschlüsse bzgl. des Images oder gar des Charakters einer Person ableiten zu wollen, halte ich doch für sehr gewagt. So ist das 'vielversprechende' an einer klischeegerechten Wasserstoffblondine doch weniger die Haarfarbe selbst, als vielmehr die Wirkung in Kombination mit der übrigen Aufmachung (etwa Make-Up und körperbetonter Kleidung).
Das gesamte Erscheinungsbild zählt. Wenn die restliche Verpackung samt darunterliegender Kurven passt, so assoziiert man(n) auch bei schwarzen Haaren gerne Leidenschaft und feuriges Temperament und umgekehrt hat auch das schönste Blond keine Wirkung, wenn der Rest nicht ebenfalls zu überzeugen vermag.
Eben deshalb treffen die Assoziationen, die hier zum Teil in Verbindung mit Haarfarben genannt worden sind, ja auch immer nur auf einen Teil der Trägerinnen zu. Wo bei der pauschbäckigen Strohblonden im Sommerkleidchen das Kindchenschema durchaus eine Rolle spielen mag, würde dieser Gedanke beim Anblick der toughen Geschäftsfrau wohl kaum jemanden kommen. Nicht ohne Grund gibt es auch in Hollywood den Typus der kühlen blonden Antagonistin. Interessant zu sehen, dass ein Teil der vermeintlichen Elite es schafft, selbst die Traumfabrik noch im schwarz-weiß-Malen zu überbieten!?
Das einzige, was tatsächlich bezüglich der Haare zu verallgemeinern sein dürfte, ist, dass nahezu alle Männer lange Haare präferieren dürften.
 
G

Gast

  • #33
Mir ist die Haarfarbe eigentlich egal, tendiere aber mehr zu schwarzen Haaren oder Brunett.
 
G

Gast

  • #34
Grundsätzlich ist die Ausstrahlung einer Frau das wichtigste, zu der trägt die Haarfarbe nur einen Teil bei. Wenn alles zusammen passt, die Ausstrahlung stimmt, finde ich aber blonde Frauen besonders attraktiv. Ob die Dame dann gefärbt, gesträhnt oder sonst etwas ist egal, Blondinen sind schon sexy. m,40
 
G

Gast

  • #35
Dass Männer auf blond stehen, halte ich für einen Mythos, der von der Wasserstoffperoxidguerilla sprich den Konzernen die das verkaufen, gut kommuniziert wird. Es geht nur um den Profit.
Das ist eigentlich alles. Aber......Es ist halt so, dass blond einfach jünger aussehen lässt....wenn Frau älter wird.....und wenn das zum Typ passt finde ich es doch legitim sich damit jünger zu machen. Das zweite Aber ist, dass blond auffällt, weswegen die Männer dann halt hinschauen. Das heisst aber nicht, dass sie auf blond stehen würden.
Fazit: Blond macht ab einem gewissen Alter einfach jünger. Dumm nur, dass es so schnell rauswächst...
w 39
 
G

Gast

  • #36
Also ich halte die Männer-stehen-auf-Blond-Geschichte auch für ein Mythos. Bin von Natur aus blond, blaue Augen, sehr hübsches Gesicht... Blond hatte ich so meine Schwierigkeiten mit Männern. Seit 3 Jahren bin ich nun brünett und muss feststellen, ich werde auf einmal ernst genommen und nicht nur als hübsches junges Anhängsel gesehen. Habe sowohl von Frauen als auch Männern nur positives Feedback bekommen und bin rundum glücklich. Ich denke aber es kommt auf den Typ an und muss zu Gesicht und Teint passen.
 
G

Gast

  • #37
Also ich halte es nicht für einen Mythos, dass Männer blond bevorzugen. Ich war immer zufrieden mit meinen mittel-brauen Haaren, bis die ersten grauen kamen. Als ich vor der Entscheidung stand, langsam grau zu werden oder färben, entschied ich mich für letzteres. Nach Beratung mit meinem Frisör entschied ich mich dann für einen mittleren Blondton. Das sah allerdings so uni unnatürlich aus, weshalb ich in den Grundton hellere Strähnchen einfärben ließ.

Ich hatte schon das Gefühl, als blonde Frau von Männern mehr Blicke zu erhalten und eher in Kontakt zu kommen als als braunhhaarige. Wichtig ist - wie andere auch schon schrieben - dass das Gesamtbild stimmt, Augenfarbe und Augenbrauenfarbe sowie Wimpern müssen zu den blonden Haaren passen. Als Dummchen oder Schlimmeres bin ich mir nie vorgekommen, trotz meines mittlerweile hellblonden Erscheinungsbildes.

w,52
 
G

Gast

  • #38
Als Italienerin erübrigt sich für mich die Frage, ob ich mich blond färben lassen würde (auch wenn es viele meiner Landsfrauen tun und damit meistens eher bescheiden aussehen).
Ich bin aber auch der Meinung, dass die meisten deutschen/nordischen Frauen blond besser aussehen bzw. mehr Aufmerksamkeit bekommen, deshalb kann ich auch nachvollziehen, dass Blondierungen hierzulande immer noch der Renner sind.
 
G

Gast

  • #39
Ich kann mir vorstellen, dass eine dunkelhaarige Südländerin auch ein "Renner" ist.

m 40
 
G

Gast

  • #40
Dunkle Haare und blaue Augen. Da kann jede Blondine einpacken.

m 43
 
G

Gast

  • #41
Dunkle Locken, strahlend blaue Augen , groß, schlank....
Hab mich noch nie benachteiligt gefühlt. Im Gegenteil: wenn ich manche Blondinen auf der Straße seh, alle gleich gefärbt,fast gleich angezogen...., bin dankbar mich aus der blonden Masse abzuheben.
 
G

Gast

  • #42
Meine Erfahrung: welche Männer auf Blond oder Dunkel stehen hängt von ihrem Typ ab.
Ich hatte schon beide Haarfarben, blond und dunkel.
Als ich blond war, wurde ich eher von uninteressanten, prolligen Typen angemacht, die ich selbst nicht mit dem "A..." angeschaut hätte. Als Dunkelhaarige lernte ich viel interessantere, tiefgründigere Männer kennen.
Ich bleibe bei meinen jetzigen dunklen Haaren, da ich mir selbst viel besser gefalle und mich viel attraktiver finde.
Ich kenne übrigens fast nur Männer die auf Dunkel stehen und blond nicht so gut finden, da die Frauen meist wesentlich weniger Ausstrahlung haben.
 
G

Gast

  • #43
Ich bin,weiblich blond und entspreche dem äußeren Anschein nach dem"Kindchenschema",was mir um es ehrlich zu sein, die Auswahl an Männern immer erleichtert hat.Betrat ich eine Veranstaltung drehten, sich die Männerköpfe um,lange blonde Haare bis zum Po waren immer ein Blickmagnet.Entscheidend ist die Ausstrahlung einer Frau.Den "Wintertypen",sprich dunkelhäutig und dunkelhaarigen Typus gibt es häufiger auf Erden, als den Blonden (Sommer,Frühlingstypus).
Ich käme nie auf die Idee mich umzufärben.Warum auch,eine gravierende Typveränderun ist immer von Nachteil.Entscheidend ist,dass man seine Natureigenen Vorteile unterstreicht und somit authentisch bleibt.

GLG
 
G

Gast

  • #44
Ich w27 habe auch jahrelang hellblonde (fast weißblonde)Haare getragen, weil ich es damals toll fand. Da schauerten und pfiffen mir extrem vieel Männer ständig hinterher, besonders jüngere Typen.

Bis ich irgendwann feststellte, dass mir die Natürlichkeit total fehlt und somit veränderte ich meinen Look vorn paar Monaten auf eine schöne Glanz Dunkelblond Tönung, was z.B. aber auf Bildern deutlich dunkler wie Kupferbraun wirkte.
Seitdem ich diese dunklere Haarfarbe habe, schauen sich ganz andere Männer, deutlich ältere und eher Geschäftsmänner nach mir um. Ich werde auch in Gesprächen endlich mal ernst genommen. Das war zu meinen hellblonden Zeiten extrem schwierig...

Wenn ich allerdings mit meinen hellblonden Freundinnen in eine Bar oder Club gehe, und ich als einzige 'dunkelhaarige', fällt mir extrem auf, obwohl wir alle attraktive Gesichter und Figuren haben, dass ich dennoch erst als letzte wahr genommen werde und meine Blondinen mit Männer Blicken ganz klar bevorzugt werden.

Fazit:
Vorteil mit hellblonden Haaren: Man wird mit Männernblicken klar bevorzugt, Nachteil man wird nicht richtig ernst genommen und der Charakter rückt leider völlig in den Hintergrund
Vorteil bei dunkleren Haaren: Man wird von anfang an ernst genommen und der Charakter ist interessant, allerdings schauen einen deutlich weniger Männer an

Da ich mich allerdings mit meinen dunkleren Haaren mittlerweile auch nicht mehr ganz so fühle und ich es so auf Dauer zu langweilig und nix aussagend finde, möchte ich sie die Tage auf ein schönes natürliches Mittelblond verändern. Nie mehr so hell wie damals, aber auch nicht mehr das langweilige dunkelblond. Die Mischung machts... ;-)
 
G

Gast

  • #45
blond wirkt unterbewusst besonders "weich" und freundlich. Leute die einen ausnutzen wollen oder generell mit Ellbogen agieren, meinen dann aber auch, dass sie einen leicht vera.....n können. Leider wird ja oft angenommen, freundlich = naiv und evtl. doof.

w, naturblond mit überdurchschnittlichem IQ-Testergebnis, aber leider sehr weichem Charakter
 
G

Gast

  • #47
Hauptsache man hat überhaupt Haare.

Das Vergnügen hat leider nicht jeder.
 
  • #48
Aber hallo...Die meisten Männer stehen auf blond.
Weitere Erklärungen erübrigen sich...
Es ist einfach so.Blonde Frauen haben etwas,was die Männer anzieht.
Glänzendes Haar,dazu noch ein strahlendes Lächeln...
Dazu noch ein schönes Gesicht...
Eine gute Figur auch noch.
Und auch noch schöne Zähne.
Und dazu auch noch einen tollen Charakter.
 
G

Gast

  • #49
Aus meiner Sicht ist da gar nichts dran - wieso steht die Haarfarbe im Vordergrund, da gibt es doch viel wichtigere Aspekte bei einer Frau als ihre Haare *grübelt* Ich achte eher auf Witz - Ausdruck - Geruch...

Mein Favorit ist aber Rothaarig durch und durch - das sind Frauen mit Temperament und ganz besondere Wesen. Vielleicht assoziiere ich ja auch Feuer mit Rot aber was kann ich schon gegen meine Gene machen - ich lebe damit und das gefällt mir so *smile*
 
G

Gast

  • #50
Kann ich leider als Mann nicht bestätigen. Blonde Frauen sind mir in meinem Leben meist extremst aggressiv begegnet; erst seit zwei Jahren habe ich überhaupt blonde Frauen kennengelernt, die ich auch menschlich schätzen kann. Die Haarfarbe ist so ziemlich das letzte, wonach ich mir eine Partnerin aussuche. Meine beiden Partnerinnen (ex und aktuell) haben wunderschönes straffes schwarzes Haar. m 36
 
G

Gast

  • #51
Ich stehe auf dunkelhaarige Frauen mit dunklen, am liebsten Kastanienbraunen Augen.

m32
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.