G

Gast

Gast

Warum suchen sich einige Männer sofort nach einer Beziehung eine andere?

Ich habe mit meinem Freund vor 2 Monaten Schluss gemacht, da uns ausser Sex nichts verbunden hat.Wir blieben aber weiterhin im Kontakt und haben uns auf eine Sexbeziehung geeinigt.Ich kamm aber damit nicht klar und habe dies wieder beendet.Er sagte mir noch vor ein Paar Tagen das Er noch starke Gefühle für mich hat.Ich konnte Ihm das nicht glauben, da ich das Gefühl hatte das Er nur Sex von mir wollte.An einem Freundschaftlichen Kontakt war Er nicht interessiert.Ich gab Ihm zu verstehen, das mich das verletzt und ich den Kontakt endgültig abbreche.Ein Tag später hat Er sich hier wieder als zahlendes Mitglied angemeldet und ist intensiver als je zuvor auf der Suche nach einer neuen.Er weiss das ich das sehen kann, da wir uns hier kennengelernt haben.Was steckt hinter Seinem Verhalten?Habe ich mir Seine Gefühle nur eingebildet? w 34
 
G

Gast

Gast
Na.... wenn er nur an Sex interessiert war, wohl wieder Sex.

Es ist nicht nur ein Phänomen von Männern. Es gibt auch Frauen die sofort den nächsten auf der Matte brauchen - das sind Menschen, die können einfach nicht alleine sein.
 
Ja, vermutlich hast du sie dir nur eingebildet, weil er sie dir geschickt vorgespielt hat.

Antwort auf deine Titelfrage: Dein Ex sucht nach einem Trostpflaster, weil er charakterlich so schwach ist, dass er seinen Trennungsschmerz nicht allein verarbeiten kann. Sei froh, dass du den los bist!
 
G

Gast

Gast
Es gibt hier doch die Möglichkeit....Profil sperren.
Wenn er es nicht tut...baut er auf die Möglichkeit weiterhin für dich interessant zu sein und irgendwann wieder Sex mit dir zu haben.
Lösche sein Profil.
Besser noch...sperre deins für ihn.Egal wie.Gelöscht ist einfach weg!!!
Oder falle in ein armes "Elite Partner ohne Profil " für dich.
Kopf hoch,auch wenn es dir momentan schwer fällt.
Aber zeige mal Größe.
LG
 
G

Gast

Gast
Ich sehe es wie #1 und #2. Es gibt Menschen, die den Trennungsschmerz nicht verarbeiten können. Das ist heutzutage relativ häufig der Fall, weil er tendenziell nicht Willens ist, sich mit sich selber auseinanderzusetzen. Das ist, wie #2 richtig schreibt, nicht nur ein Phänomen von Männern.

Ob Sex mit jemand Neuem den Trennungsschmerz lindert, das sei dahingestellt. Es ist aber, wenn beide es wollen, eine runde Sache - wie ich finde. Für mich als Anlass eignet es sich nicht. Wo hört es auf, wo endet es. Schwierigkeiten habe ich mit warmen Wechsel, denn das ist weder fair gegenüber dem alten Partner als auch gegenüber der neuen Beziehung. Ist er charakterlich schwach wie #1 schreibt? Nun, das kommt darauf an. Ist er/sie sich dessen bewusst oder nicht? Setzt er/sie sich damit auseinander oder nicht? Kommt das öfter, regelmäßig vor? Auch andere Fragen spielen eine Rolle.

Egal wie es ist: "Wenn man sich selber nicht liebt, dann kann man nicht lieben." Das ist so. Für was er nun sofort den Nächsten (für "Sex" oder für eine "Beziehung") auf der Matte braucht, ist dabei eigentlich völlig unerheblich. Respekt habe ich vor solchen Menschen die aus einem solchen Teufelskreis ausscheren. Manches was sie getan haben entschuldigt nichts, aber ich habe Respekt vor solchen Menschen. Es ist wie Sisyphos, der es geschafft hat, den Fels den Hang - bis zum Ende - hinaufzurollen. Hohen Respekt. Es gibt nur einen der ihn rollen kann.

Schöne Grüße.
(35,m)
 
G

Gast

Gast
Nun, es ging zumindest in den letzten 2 Monaten um Sex. Das hattet ihr beide ausgemacht. Er hat wohl noch einen Anlauf gestartet, indem er dir sagte, das er noch Gefühle für dich hatte. Ich denke aber, dass dies nur ein halbherziger Versuch war. Andererseits kann ich aber auch verstehen, dass er keinen freundschaftlichen Kontakt mehr mit dir haben möchte, wenn euch sowieso nur das Sex-Thema verbunden hat. Da finde ich deine Aussage etwas widersprüchlich, wenn Du an eine Freundschaft festhalten möchtest. Viele Männer mögen die platonischen Beziehungen mit Frauen nicht so gern, besonders wenn vorher was gelaufen ist.

Das er sich gleich hier wieder anmeldet, zeigt für mich, dass die Gefühle seinerseits zum Schluß aber eher nicht so stark waren. Er mag wohl nicht allein sein und keine Zeit verlieren.
 
G

Gast

Gast
Was sie nicht will das ich ihr tu das füg ich einer andren zu ;-)

Wir sind hier um zu suchen und zu finden. Wer sich dies auf die Fahne schreibt , ziehts auch durch bis zu einem gewissen Punkt.
 
G

Gast

Gast
Ist doch relativ einfach...
Es ging um Sex.
Er suchte Sex, bekam ihn.
Nun bekommt er ihn nicht mehr, und sucht eine neue Sexpartnerin.
Du hast Größe gezeigt, indem Du das beendet hast, weil Du etwas anderes suchst.Herzlichen Glückwunsch! Und Kopf hoch. Es ist nur eine Erfahrung in Deinem Leben mehr.
 
G

Gast

Gast
Aus eigener Erfahrung als Mann, kann ich sagen, die sofortige neue Suche ist einfach eine Trotzreaktion. In dieser Zeit läuft alles unter dem motto: "Zum Teufel mit ihr, wer braucht sie schon!" Das hat nichts damit zu tun, dass vorher keine Gefühle da waren, aber Mann versucht diesen auf eben diesem Wege zu entkommen. In den ersten 2 Monaten nach einer Trennung, wird geradezu aggressiv gesucht und es werden Wege beschritten, die unter normalen Umständen für den Mann garnicht in Frage gekommen wären. Es ist eine Art der Verarbeitung, ich brauch sie nicht, ich kann jede haben...
 
G

Gast

Gast
FS
Danke für Eure Antworten.
Bisher hielt ich Ihm nicht für Charakerschwach im Gegenteil für einen Grundehrlichen Typen.Er ist nicht der Affären Typ, also sucht Er hier jetzt definitiv nach einer neuen Beziehung.Wir haben uns aus verschiedenen Gründen schon öfters getrennt nur diesmal habe ich klar gemacht das der Kontaktabbruch endgültig ist.Seiner Meinung nach hatten wir nie eine Affäre, da wir täglichen Telefon und Sms Kontakt hatten.
.Es ist jetzt das erste mal das Er sich bei Elitepartner anmeldet und so energisch nach jemand anderest sucht.
Ich versteh nur nicht wieso das bei Ihm so schnell geht? Ticken Männer so viel anderst als Frauen?Können sie die ageblichen Gefühle einfach so abstellen und sich gleich auf jemand neues einlassen?
 
>Bisher hielt ich Ihm nicht für Charakerschwach im Gegenteil für einen Grundehrlichen Typen.Er ist nicht der Affären Typ, also sucht Er hier jetzt definitiv nach einer neuen Beziehung.

+

>Was steckt hinter Seinem Verhalten?

Dahinter steckt: Zielstrebigkeit und Stärke. Wozu sich mit einer Ex aufhalten? Auf gehts zu neuen Ufern. m30
 
G

Gast

Gast
Hallo FS,

ich, m, 39, habe es bisher beim Ende einer Beziehung immer so gehalten, dass ich mir vorgenommen habe um die Partnerin zu trauern, aber höchstens 1 Tag. Also habe ich getrauert und mich betrunken und mit den Kopfschmerzen am nächsten Tag hat man schon einen ganz gehörigen Abstand ...

... es muss eben nicht ewig sich zu entlieben! Sobald man begreift es ist wirklich vorbei - und alles andere ist Illusioin - geht Verarbeitung ganz einfach. Es war schön - aber es ist vorbei! Jeder Tag zuviel Trauer nach einem verloren Glück, ist ein verlorener Tag im Leben!
 
G

Gast

Gast
FS
Ich wünschte mir ich hätte auch diese Zielstrebigkeit und Stärke so schnell damit abzuschliessen und mich auf dem Weg zu neuen Ufern machen.
Aber leider, leider beschäftige ich mich noch zu sehr mit der Vergangenheit.
Danke für die Antworten.
 
Top