• #1

Warum sucht Mann gleichzeitig nach mehreren Frauen?

Ich habe auf einer Datingplattform einen Mann kennengelernt und wir hatten miteinander schönen und leidenschaftlichen Sex, er brachte rote Rosen, Champus... kurzum, er verwöhnte mich... er blieb nie über Nacht, gab immer viel Arbeit vor...
Zufällig habe ich gesehen, dass er sein Profil weiterhin pflegt und auch Damen kontaktiert - er verwendet die selben Aussagen, die selbe Taktik und schreibt, dass es sich um 'Erstversuche' handelt...
Ich bin so enttäuscht und frage mich, wie kann ich jetzt reagieren?
Wer hat einen Tipp?
Wieso spielen Männer das ewige selbe Spiel?
Warum ist Täuschung ein Lebensprinzip geworden?
Was gewinnt der Mann dadurch?

Danke an alle, für tröstende Worte und Tipps!


Mod-Kommentar: Bitte halten Sie sich künftig an die korrekten Interpunktionsregeln. Vielen Dank.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Liebe Olivin,
dieses Verhalten kann zwanghaft/krankhaft sein.
Hab eben gerade das selbe erlebt, nur schlimmer: Ein Mann der einem 1 1/2 Jahre die perfekte Beziehung vorspielt und plötzlich ohne Vorwarnung ne Pause will!
Was war: hab seine Ex kontaktiert, er ist ein notorischer Lügner und Fremdgänger, der schon IMMER mehrere Frauen nebeneinander hatte. Geschichten die filmreif sind. Ändern tut man diese Männer nicht, erkennen wohl auch "zu spät", aber lieber etwas früher ;-)
Ich glaub diese Menschen gab es auch schon immer.
Kopf hoch, Mann aus dem Leben streichen, nicht den Glauben verlieren und weiter. Und das sag ich jetzt und bin seit 2 Tagen wieder Single...!
 
  • #3
Wieso spielen Männer das ewige selbe Spiel?
Warum ist Täuschung ein Lebensprinzip geworden?
Was gewinnt der Mann dadurch?

Danke an alle, für tröstende Worte und Tipps!

Du lieber Himmel, Du willst getröstet werden? Warum denn? Du hattest Sex mit einem Mann. Freiwillig und ziemlich zügig. Was erwartest Du? Die große Liebe und Beziehung? Trugschluss. Männer verlieben sich nicht im Bett. Wer als Frau noch so naiv ist und glaubt, wenn sie mit einem Mann Sex hat, wird er sich darauf einlassen, irrt gewaltig. War hier schon so oft das Thema. Was Du machen kannst? Nichts! Du hast Dich auf eine lockere Sexaffäre eingelassen. Nicht mehr und nicht weniger. Wo hat der Mann Dich denn getäuscht? Hat er von Beziehung und Liebe gesprochen? Nein. Das war reines Wunschdenken von Dir und Deine Fantasie.
 
  • #4
Na, wenigstens hatte er noch soviel Anstand, Dich ein bisschen zu verwöhnen.

Ich vermute, Du bist ziemlich schnell mit ihm in die Kiste gesprungen? Damit hat er bekommen, was er wollte.

Die einzige Täuschung, die ich erkennen kann, ist Deine Selbststäuschung, sorry.
 
  • #5
M.E. nach sind es eher Frauen die sich nach dem Sex emotional binden. Männer sind in dem Fall meist triebgesteuert. Er will erobern und sich möglichst viele Eisen ins Feuer legen.
Du bist ihm jetzt auf die Schliche gekommen und was willst du jetzt tun!? Rache -... hey der Sex war doch toll. Tja, primitiv könntest du jetzt sagen - das war eine schöne "B**serei" aber nun ist es Zeit weiterzuziehen.
Sollte er sich wieder melden - kannst du ihn ja auch so abservieren.

Was der Mann dadurch gewinnt!? Großartigen Sex mit verschiedenen Frauen. Hoffentlich verhüten sie auch alle.
Das wäre meine größere Sorge - denn neben HIV gibt es noch ganz tolle andere Sachen die man sich trotz Lümmeltüte einfangen kann.

Viel wichtiger wäre wohl eher zu klären wann der richtige Zeitpunkt für Sex ist - zumindest wenn man eine Beziehung anstrebt. Bevor Frau mit irgendeinen Typen ins Bett springt - gibt es Kennlernprogramm und Recherche (Google). Da wird der Name eingegeben und geprüft ob der gute mit gleichen Nick noch woanders rumgräbt.

Zum Täuschen gehört immer auch jemand der sich täuschen lässt. Ein Mann der ernsthaft eine Beziehung will - nimmt sich Zeit dich kennen zu lernen.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Du brauchst darauf nicht reagieren. Es wird ihn sehr wahrscheinlich nicht interessieren, was Du über sein Verhalten denkst.
Ich habe die gleiche Erfahrung gemacht und hab von "blauäugig" auf "Achtsamkeit" umgeschaltet. Seitdem fällt mir überhaupt erst auf, wieviele Männer es von dieser Sorte gibt. Wieso? Das kann man nur vermuten, ist vielleicht auch bei jedem dieser Männer anders. Egopush? Zu leichtes Spiel ? Persönlichkeitsstörung?
Ist nicht wirklich wichtig, man kommt nicht dahinter, weil derjenige, von dem man das wissen möchte, keine Antwort gibt.
Ich kann Deine Enttäuschung verstehen, man rechnet erstmal nicht damit, wenn man sich auf einen Mann einläßt. Bei mir war es ein smarter, intelligenter, attraktiver Mann, nie im Leben hätte ich damit gerechnet, dass dieser Mann eigentlich tief gestört ist. Und das war er, ohne hier auf die Einzelheiten einzugehen. Bei ihm waren es sehr typische Verhaltensweisen nach sex. Mißbrauch in der Kindheit. Dazu gehört auch Promiskuität. Aber das weiß man ja nicht sofort, steht ja bei keinem auf der Stirn.
Man kann dabei nichts machen, man sollte so einen Mann wieder ziehen lassen. Und es als Erfahrung verbuchen.
Ich halte mich inzwischen an Taten, höre nicht auf Worte, die dahergesäuselt werden. Keine Zeit? Ständig weiter online? Eins und eins macht zwei. Zwei solche Fehler sind genau einer zu viel. Geh achtsam mit DIR um. Die entsprechenden Männer vergraulst Du damit, die willst Du aber auch nicht -mehr-. Hoffentlich.
W
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ja also, leid tut es mir schon, denn selbst, wenn die FS sehr gutgläubig war, ist sie nun verletzt und da finde ich es ein bisschen hart zu sagen "Du warst halt naiv, dein Pech".

Aber #2 hat auch Recht. Wenn er Rosen und Champagner mitbringt und ihr Sex habt, er dann aber verschwindet und nichtmal zum Kuscheln bleibt, dann sollte Dir wirklich klar sein, dass dieser Mann nur Sex und wirklich nur Sex wollte. So beginnen meines Erachtens die wenigsten Beziehungen. Wenn Du das nächste mal einen Mann "gut" findest, dann geht doch erstmal einen Kaffee trinken und lernt Euch kennen und lieben. Sex kommt früh genug und ist die Cherry on top, aber meistens (Ausnahmen bestätigen die Regel) nicht der Anfang einer großen Liebe.

Es kommt ein anderer, hoffentlich ohne Rosen ;)
 
  • #8
Liebe FS,
DIE Männer spielen nicht immer das gleiche Spiel - manche tun es, möglicherweise viele und Online m.E. sogar die Mehrheit.
Sie tun es, weil sie auf bedürftige Frauen wie Dich treffen, denen Schampus und etwas Deko den Verstand vernebeln. Abgeklärte Frauen haben damit kein Problem, sie nehmen die Deko und den Schampus, raspeln auch etwas Süßholz und lassen den Mann unverrichteter Dinge ziehen oder nehmen die Affäre mit, wenn sie es wollen.
Das ist der Unterschied zu Opferfrauen wie Du es bist - die anderen Frauen tun, was sie wollen, lassen sich nicht einlullen und "benutzen".

Wenn Du nicht immer wieder in diese Situation geraten willst, dann stell' das Dating ein und warte, bis Du mehr Menschenkenntnis entwickelt hast, sowie eine autonome Persönlichkeit, die sich nicht zum Opfer macht.
 
  • #9
Meine Güte Kaktus - bei aller Liebe, in nahezu jedem Thread haust du den FS sprichwörtlich mit dem Hammer ins Gesicht (auch wenn du prinzipiell Recht hast) - der Name kommt wohl nicht von ungefähr, was? :)

Liebe FS,
so gern ich dich trösten würde, du hast dich, wie Kaktus schon erwähnt hat, auf eine lockere Sexaffäre eingelassen - oder hat der Mann dir das Blaue vom Himmel versprochen?
Ich möchte dir wirklich nicht wehtun, aber Rosen und Schampus sind meist billiger als... du weißt schon.
Diese Art Mann sucht keine wirkliche Beziehung - zieh sofort einen Schlussstrich und konzentriere dich auf dein weiteres Leben - ich bin mir sicher, du wirst jemanden finden, der deine Liebe erwidert.

Sei nicht enttäuscht - du hast die rosarote Brille aufgehabt und jetzt muss sie leider runter.
 
  • #10
Männer sind und bleiben Jäger, bei vielen ist es so, wenn sie erst mal und schnell "zum Zug" gekommen sind, dann bist Du uninteressant.
Dann gibt´s natürlich auch die, die parallel immer was laufen haben müssen, das sind für mich die beziehungsunfähigen, die nie erfahren haben, welch beglückendes Gefühl die stabile Beziehung zu EINER Frau ist, wieviel Halt und Kraft das gibt!
Über 5 Jahre habe ich solch einen Mann geliebt, in der Zeit haben wir es 3 x probiert, 3 andere Frauen. Später, in einem Gespräch, wir haben auch heute noch telefonischen Kontakt, war seine Antwort auf mein WARUM?, er habe Angst vorm Alleinsein! Mittlerweile tut er mir nur noch leid!
Sag dir, er ist ein ganz armer Tropf, wenn er so leben "muss" und du hast was besseres verdient.
Alles Gute und viel Erfolg,
Rosa
 
  • #11
Sein Verhalten ist respektlos den Frauen gegenüber. Das ist für ihn wohl eine Sucht, "er braucht das und holt sich das". Es hat nichts mit dir oder irgendeiner anderen zu tun. Ich schließe mich #1 an.

Die wenigsten Männer reagieren aber so. Es ist leider so, dass du das nicht auf den ersten Blick erkennen kannst. Auch solche Leute können warten, das heisst, selbst wenn du erst nach dem 10. Treffen mit ihm schläfst, ist das kein Garant für Seriosität. Ich widerspreche #2: du bist nicht schuld daran, dass jemand gewissenlos und respektlos handelt.

Wie soll ich abschliessen: man kann daraus nicht lernen und man sollte sich auch nicht zu sehr von diesen Negativerfahrungen beeinflussen lassen, weil man so nie wieder unbeschwert jemanden kennen lernen kann. Ich fürchte aber, dass das Internet solchen Typen viel Spielraum liefert und würde bei Online-Bekanntschaften etwas vorsichtiger sein.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Ich bin auch frisch verliebt und nutze mein EP Profil und schreibe Frauen an - allerdings nur wenn diese um einen Profilcheck baten.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Zitat von Olivin:
Ich bin so enttäuscht und frage mich, wie kann ich jetzt reagieren?
Wenn Du ihn nicht als Liebhaber willst, loslassen. Wenn der Sex gut war und Du das trennen kannst von Deinen Partnerschaftswünschen, weitermachen.
Ein Mann, der mit Rosen und Champagner kommt, ist doch viel zu routiniert, da wäre ich gleich misstrauisch gewesen, glaube ich. Du hast ja nicht geschrieben, nach welchem Date es bei euch so ablief. Aber das Aufgebot ist so klischeemäßig, dass ich das alarmierend finde.

Zitat von Olivin:
Das machen nicht MÄNNER, das macht er. Auf einem Datingportal sind viele einsame Frauenherzen und er sieht sich Filme an, was die sich wünschen, oder er ist ein Naturtalent. Es ist doch nichts einfacher als das, sich eine bedürftig wirkende Frau rauszusuchen und sie zu verwöhnen. Er hat ja selber davon, dass er in Deinen Augen sieht, wie toll er ist. Es gibt noch ganz andere Männer, aber das, was Du als Partner suchst, ist extrem selten. Die meisten machen sich eher nie einen Kopf, was eine Frau verführen könnte und haben auch noch schlechte Manieren. Aber ein gerade kennengelernter Mann, der das so genau weiß, wie er Dich bezirzt, der weiß das, weil er das schon oft gemacht hat.

Zitat von Olivin:
Warum ist Täuschung ein Lebensprinzip geworden?
Das war es schon immer. Die, die gut täuschen können, kamen schon immer weiter, als die, die ehrlich waren. Und das bedeutet, dass man nur die Chance hat zu lernen, diese Leute zu durchschauen, damit sie keine Opfer mehr finden. Es ist eher das Lebensprinzip des Opfers, sich täuschen lassen "zu wollen". Die Realität ist hart und der Traum süß. Mit Lebenserfahrung und Realismus lernt man diese Typen zu unterscheiden. Und vor allem muss man sich von dem Gedanken trennen, was ganz Besonderes für andere zu sein, dass man so einen Aufwand geschenkt bekommt. Kann passieren, dass es wirklich ernst ist, aber viel eher ist es verdächtig.

Zitat von Olivin:
Ein gutes Gefühl und Sex. Er erorbert, er verwöhnt, Du genießt und weinst, dass Du ihn nicht haben kannst. Letzteres braucht er wahrscheinlich gar nicht, er will nur sehen, wie er Frauen beglücken kann, und netten Sex erleben.
Du empfindest doch auch Freude, wenn Du jemandem was Gutes tust. Und er gibt sich ja richtig Mühe mit den Rosen und dem Champagner. Er lebt den Traum, ein vollendeter Liebhaber zu sein und hat viele (?) weibliche Fans.
 
G

Gast

Gast
  • #14
@#2
das ist absolut stutenbissig und gemein!

Es passiert vielen Frauen, dass sie auf diese Typen hereinfallen, vor allem wenn sie aus langen Beziehungen kommen und nicht ahnen, dass Singlebörsen von diesen Typen wimmeln und diese vorgeben eine feste Beziehung zu suchen, das steht natürlich in ihrem Profil ansonsten könnten sie ja gar nicht so viele Frauen abschleppen.

Diese Typen tummeln sich auf Singlebörsen wo sie explizit angeben eine feste Beziehung zu suchen, mit der Frau Zukunftspläne machen und ihr sonstwas vorheucheln. Oft glaubt die Frau lange Zeit eine Beziehung mit ihm zu haben, bis sie eines Tages feststellt, dass er weiter im Internet aktiv ist und seine Zeit, die er angeblich für sich und seine Hobbies braucht (die zickigen anderen Frauen sind ja nicht beziehungsfähig, da soo mißtrauisch!), damit zubringt, reihenweise Frauen flachzulegen und denen dasgleiche vorzusülzen.

Das kommt hauptsächlich bei sehr gut aussehenden Männern vor, die gut tanzen können, fröhlich und humorvoll sind und alle Eigenschaften haben, die Frauen sich an einem Mann wünschen.
Treu und monogam sind wahrscheinlich nur die grauen Mäuse (Nerds z.B.) oder die Potenzgestörten, die froh sind eine Frau abbekommen zu haben, denn das Internet ist ein unendlicher Pool aus dem ein attraktiver, eloquenter Mann sich nur bedienen muß, das ist zu verlockend, zu leicht und zu einfach, dem können die meisten Männer dieser Liga nicht widerstehen.
Diejenigen, die nicht so sind, die sehen auch so aus oder leben in entsprechenden Verhältnissen.

Abwehrmaßnahmen:

dates bevorzugt am Samstag abend, da können die meisten Männer, die noch was am Start haben nicht;

immer übernachten, kein Sex ohne Übernachtung;

unangemeldet anrufen bei dem Mann zuhause;

unangemeldete, spontane Besuche in SEINER Wohnung;

Das klingt zwar nach Stalken und schlechtem Benehmen und das würde ich normalerweise auch nicht machen, aber das ist das Einzige was etwas davor schützt, noch einmal auf so jemanden reinzufallen.

Sehr effektiv sind auch mehrere Profile auf verschiedenen SBs, da findet man seine "Beziehung" oft wieder auf der Suche als Single mit festen Beziehungsabsichten. Oft sind die Typen sogar so blöd oder dreist, die variieren nicht einmal ihre Größe, ihr Alter Augenfarbe, Sternzeichen und PLZ. Daran kann man sie leicht finden auch ohne Foto.
 
  • #15
Männer erzählen uns romantische Stories, da sie wissen, wie gerne wir sie hören. Denn Sex mit einer romantisch verklärenden, verknallten Frau ist schöner als mit einer abgestumpften Swingerin. Und Man(n) will ja gute Ware ;)
Bitte glaube nicht alles, was Dir ein Mann erzählt, wenn er Sex will. Nimm es doch als Lernprozeß und genieße den Sex, wenn er gut ist. Die große, wahre Liebe mögen manche auf Datingplatformen finden..es soll auch schon mal jemand einen Diamanten im Misthaufen gefunden haben..? Sehr wahrscheinlich ist es nicht. Du suchst an der falschen Stelle!
 
  • #16
@#2
das ist absolut stutenbissig und gemein!

Es passiert vielen Frauen, dass sie auf diese Typen hereinfallen, vor allem wenn sie aus langen Beziehungen kommen und nicht ahnen, dass Singlebörsen von diesen Typen wimmeln und diese vorgeben eine feste Beziehung zu suchen, das steht natürlich in ihrem Profil ansonsten könnten sie ja gar nicht so viele Frauen abschleppen.

Diese Typen tummeln sich auf Singlebörsen wo sie explizit angeben eine feste Beziehung zu suchen, mit der Frau Zukunftspläne machen und ihr sonstwas vorheucheln. Oft glaubt die Frau lange Zeit eine Beziehung mit ihm zu haben, bis sie eines Tages feststellt, dass er weiter im Internet aktiv ist und seine Zeit, die er angeblich für sich und seine Hobbies braucht (die zickigen anderen Frauen sind ja nicht beziehungsfähig, da soo mißtrauisch!), damit zubringt, reihenweise Frauen flachzulegen und denen dasgleiche vorzusülzen.

Das der Mann von fester Beziehung geschrieben oder gesprochen hat, hat FS nicht geschrieben. Auch schreibt sie nicht, was sie von dem Mann eigentlich möchte. Das wird hier gemutmaßt. Sie hatten schnell leidenschaftlichen Sex. Zwei erwachsene Menschen und ganz freiwillig. Danach geht das Gejammer der ach so getäuschten Frau los. Wo wurde sie denn getäuscht? Das er vorgab, eine feste Beziehung zu suchen, stand im Beitrag nicht. Bei Zweifel soll reden und fragen ja helfen. Möglichst vor dem Sex. Der Katzenjammer danach ist doch lächerlich. Nun wird zum Männerbashing ausgeholt. Nach dem Motto: jaja, kenne ich. In Singlebörsen treiben sie sich zu Hauf rum und wir armen Frauen sind ihnen ausgeliefert.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Schlimm, es sind genau diese Idioten welche den Männer welche es ernst meinen das Leben schwer machen. Ich habe den Eindruck, ich gelange dann immer genau an diese Verletzten Frauen und das nervt mich so sehr. Warum haben solche Falschspieler, Sammler und Jäger nur immer Glück und finden eine Frau, auch wenn es nur für 1 Nacht ist und ich und die Lieben und Netten schauen in die Röhre. So Mühsam. Dir Olivin, dran bleiben. Du wirst ihn noch treffen, den Einen, den Besonderen, Kopf hoch!
 
  • #18
Mein Rat:
Versuch es doch mal ohne Sex - man kann auch Männer daten und kennenlernen ohne sie nackt sehen zu müssen.

Also wie wär das mal?
Evtl. eröffnet es Dir neue Horizonte - viel Glück -lol-.
 
  • #19
Rote Rosen und Champagner? Mein Gott, ich habe jahrelang etwas falsch gemacht. Ich hatte gedacht, man muss Frauen erstmal kennenlernen, es muss funken, man erzählt sich etwas aus seinem Leben, kommt sich langsam näher, schaut, ob man passt... Aber nein, ich hätte einfach nur etwas Grünzeug und überteuerten Blubber mitbringen müssen...

Also wirklich. Fallen im Jahre 2015 tatsächlich noch Frauen so einfach auf diesen Schnickschnack herein?
 
  • #20
Wo hat der Mann Dich denn getäuscht? Hat er von Beziehung und Liebe gesprochen? Nein. Das war reines Wunschdenken von Dir und Deine Fantasie.
Gerade das wissen nicht, ob er sie nicht schon während der online Kontaktaufnahme getäuscht hat. Woher wissen wir, dass er ihr nicht geschrieben hat, er sehne sich nach einer ernsthaften, seriösen Beziehung, die Zukunft hat...dieses bekannte blabla der Männer, wenn sie eine Frau nur fürs Bett gewinnen wollen?

Oder glaubst du ein Mann bekommt Sex, wenn er offen und ehrlich die Karten auf den Tisch legt und ihr sagt: "ich will im Moment mit keiner Frau eine feste Beziehung, ich will nur eine reine sexuelle Affäre". Mitnichten!
Ich finde es immer schlimm und verletztend, wenn hier ständig den Frauen die Schuld in die Schuhe geschoben wird und sie für naiv und blauäugig gehalten werden, wie wenn sie völlig weltfremd und realitätsfremd wären.
Die FS schrieb doch selber
Zufällig habe ich gesehen, dass er sein Profil weiterhin pflegt und auch Damen kontaktiert - er verwendet die selben Aussagen, die selbe Taktik und schreibt, dass es sich um 'Erstversuche' handelt...
Ich bin so enttäuscht und frage mich, wie kann ich jetzt reagieren?
Wer bitte spielt hier ein Spiel, er oder sie? Und wer lügt die Frauen an, indem er ihnen schreibt es wären "Erstversuche", wo das doch gar nicht stimmt und er weiss, dass er lügt? Hier wird nicht das respektlose und verletzende Verhalten des Mannes kritisiert und an den Pranger gestellt, sondern die Frau als das blöde Dümmerchen hingestellt und das noch von einer Frau!

Und was ist daran schlecht oder verwerflich, sich mit einem Mann, eine Beziehung zu wünschen (Wunschdenken, Träumen), wenn man ihn ansprechend und interessant findet und ihn natürlich besser kennen lernen möchte? Ich sehe darin nur ganz normale menschliche Bedürfnisse - nicht mehr und nicht weniger.

Denn seien wir doch mal ehrlich: welcher Mensch ist mit nur reinen ONS glücklich geworden, denn das war es ja, was die zwei hatten und was er wohl weiterhin zu tun anstrebt, wenn er nicht mal über die Nacht bleibt. Er will wohl möglichst so viele Frauen abschleppen, wie er kann.

Sorry, wer hat hier einen psychischen Knacks, so was zu tun oder verhält sich ganz pubertär? Ausser der Mann ist 18!

Diesen Post von einer Frau zu lesen, ist nur zum Fremdschämen :-(
 
  • #21
Also wirklich. Fallen im Jahre 2015 tatsächlich noch Frauen so einfach auf diesen Schnickschnack herein?
Ich schätze, dass gerade diejenigen darauf reinfallen, die erwarten, dass der Mann beim 1. Date bezahlt. Tja hier beißt sich wohl die Katze in den eigenen Schwanz. Man erwartet, dass der Mann sie hofiert und wer am Anfang gleich solche Erwartungen hat, der fällt halt schnell zu den Opfern der PUA.

Ich habe dies erst vor kurzen festgestellt. Da hatte ich ein 1. Date im Restaurant und habe auch für beide bezahlt. 24 Std. später sagte ich jedoch den Kontakt ab, da mir die Frau zu anstrengend war. Die gute Dame konnte das gar nicht verstehen da ich ja sie eingeladen habe. Man soll nicht immer an jeder Geste wer weiß was interpretieren. Dies kann man ja auch bei den Antworten hier so schön erkennen. Da interpretieren manche Frauen wer weiß was aus 3 oder 4 Zeilen und lesen dann zwischen den Zeilen was sie so gerne lesen möchten.
 
G

Gast

Gast
  • #22
Bei Zweifel soll reden und fragen ja helfen. Möglichst vor dem Sex. Der Katzenjammer danach ist doch lächerlich. Nun wird zum Männerbashing ausgeholt. Nach dem Motto: jaja, kenne ich. In Singlebörsen treiben sie sich zu Hauf rum und wir armen Frauen sind ihnen ausgeliefert.

Was nützt es, wenn man vorher redet und fragt und dann bewußt angelogen wird? Gut, das steht jetzt nicht im Text, was die FS davon genau gemacht hat. Macht die Sache an sich aber nicht ausschließlich zum Thema "dummes Frauchen".
Wer keine Ahnung vom heutigen Single-Leben hat und selbst seit 26 Jahren glücklich verheiratet ist, der kann und sollte auch nicht mitreden, was sich heutzutage auf dem Markt so tut. Vor allen Dingen schon fast bösartig hier schreiben. Kann man auch mal hinterfragen, was das wohl so soll.
Der Katzenjammer nach so einer Erfahrung ist nicht lächerlich sondern absolut nachvollziehbar und berechtigt.

Was soll man tun? Mißtrauisch ohne Ende werden, 20 Dates vergehen lassen, bis man mit jemandem intimer wird?
Dann passiert dies hier :
Schlimm, es sind genau diese Idioten welche den Männer, welche es ernst meinen, das Leben schwer machen. Ich habe den Eindruck, ich gelange dann immer genau an diese Verletzten Frauen und das nervt mich so sehr.
Auch nicht die Endlösung.
Es ist so, sie tummeln sich in Singlebörsen, die BadBoys und sie geben sich nicht zu erkennen. Worauf soll man vertrauen bei Kontaktaufnahme? Man bzw. Frau MUSS doch erstmal glauben, was einem gesagt wird. Und nein, Hugo,so einfach ist es nicht, mit Blubber und Grünzeug anzukommen. Bestimmte Männer spulen da ein richtiges Programm ab.
Genauso gut kann es sein, dass man einen ehrlichen Mann völlig vor den Kopf stößt, wann man ihn a.G. schlechter Erfahrungen vorzeitig abserviert.
Ansonsten schließe ich mich Mandoline komplett an.
Den Spieß umzudrehen, schafft noch mehr Freiräume für diese Sorte von Männern. Sie kriegen ja direkt von Frauen hier nen "Freispruch" für ihr Verhalten.
W
 
  • #23
Vielen herzlich Dank an alle SchreiberInnen, die mir ihre Zeit geschenkt und mit mir reflektiert haben!
Es gibt so viele Sichtweisen und Blickwinkel zu dieser Thematik und ich weiß, längst ist ja schon alles gedacht und gepostet worden.
Trotzdem ist es gut, immer wieder erneut Fragen aufzuwerfen, schließlich lernen wir ja auch in einem Miteinander.
Weder will ich die Männer verachten noch will ich uns Frauen hinten anstellen, mir ist ein gutes und gleichberechtigtes Miteinander wichtig!
Ja, es waren die wunderschönen roten Rosen, die geblendet haben und nicht zuletzt der doch auch einfühlende Mann!
Falls noch jemand etwas posten möchte, bitte gerne!
 
  • #24
Ich muss hier auch mal die "Männerwelt" in Schutz nehmen bei diesem - nach dem Sex-war nischt mehr Gejammer -.

Frauen, die schnell sexuell verfügbar sind, sind keine Sensibelchen mit Tiefgang, soviel steht mal fest, denn wenn sie es wären, gäbe es keinen schnellen Sex, sensible Menschen haben ihr langsames Tempo in einer Kennlernphase und Sex steht meist am Ende der Liste.

Sexuell offensive und sorry notgeile haben schnell Sex, sie sind sich auch des Risikos bewusst, sofern sie eine ernsthafte Sache anstreben, dass sie sich dabei alles versauen auf gut deutsch gesagt.
Sie landeten von Anfang an nicht in der "ernsthaften", sondern in der "lusthaben" Schiene und kommen da auch nicht mehr heraus.

Diese Beiträg erscheinen hier ja bis zum erbrechen und somit kann ich auch mit manchen Argumenten...nach dem Motto....auch aus einem ONS wurde schon der 60. Hochzeitstag nichts positives erkennen. Denn anscheinend ist das doch nicht die Regel und wird der FS nix nützen.

Oder sollte sie mal hurtig alle Männer ONS-testen ob dabei evtl. nicht doch der ehrliche, treue und bodenständige Part daraus wird?

Ach ja, ich vergaß, Männer sind nicht Schuld, die Naivität der Frauen auf solche Männer sich vorschnell sexuell einzulassen ist Schuld. Denn es gibt viele Frauen, die nicht auf solche sexversessenen Typen hereinfallen, was haben die wohl richtig gemacht ???
 
  • #25
habe auf einer Datingplattform einen Mann kennengelernt... er blieb nie über Nacht, gab immer viel Arbeit vor...
Zufällig habe ich gesehen, dass er sein Profil weiterhin pflegt
Ich würde sagen, das ist typisch internet.
Die meisten suchen im Internet ohnehin nur Sex und keinen festen Partner.
Gab erst kürzlich einen Artikel in dem es hieß, 60% der nutzer von Dating App´s seien verheiratet und weitere 20% fest liiert, also 80% vergebene Menschen, die nur auf der suche nach ONS/ Affären sind.
Ich bin so enttäuscht und frage mich, wie kann ich jetzt reagieren?
Brich den Kontakt zu diesem Mann ab, du kannst ihm ruhig sagen warum, das du (durch dritte?) erfahren hast, das er weiter sucht und das mit dir als "nichts ernstes" verbucht(, zumal der Sex ohnehin nicht der renner war).
Ansonsten ignorieren ist die größte Bestrafung. ;-)

Nutzt die Zeit um dir selbst was gutes zu tun, Friseur, Kosmetikerin, Maniküre oder eine gute Massage.
Wenn du ernsthaft auf Partnersuche bist, suche lieber im direktem Umfeld, Freunde, Bekannte, Hobbys, ggf. am Arbeitsplatz.
Dort wird dir sowas nicht passieren, weil die Männer nicht anonym sind, wenn du jemandem aus deinem Freundekreis datest und er zieht so eine Show ab, muss er damit rechnen, das du ihn auffliegen lässt und er müsste sich vor dem gesamten Freundekreis rechtfertigen.
Ausserdem haben Männer aus deinem Umfeld weniger Möglichkeiten, dir was vorzuspielen, im hinblick auf ihren Familienstatus, weil Lügen da einfach schneller auffliegen und größere Konsequenzen haben.
Warum ist Täuschung ein Lebensprinzip geworden?
Die modernen Medien waren noch nie ehrlich, egal in welchem Bereich...
Dementsprechend gilt online immer der ehrliche bzw. gutgläubige ist der dumme.
Wenn man online nicht der dumme sein will, muss man alles sehr kritisch hinterfragen und darf niemandem vertrauen, so entwickeln sich aber ebend keine Beziehungen.
Gefühle können sich nur entwickeln, wenn man sich vertraut fühl und dafür braucht es nunmal vertrauen & ehrlichkeit.

Da geht es vielen Männern im übrigen nicht anders, auf Partnerportalen sind oft gewerbliche Damen unterwegs, die Kunden werben.
 
  • #26
Oder glaubst du ein Mann bekommt Sex, wenn er offen und ehrlich die Karten auf den Tisch legt und ihr sagt: "ich will im Moment mit keiner Frau eine feste Beziehung, ich will nur eine reine sexuelle Affäre". Mitnichten!

Doch, das geht tatsächlich. Zu plump darf man nicht sein, aber wenn man entsprechend transportieren kann, dass man gerne der Mann für den problemlosen Spaß zwischen zwei ernsthaften Beziehungen sein kann, dann geht das durchaus.
 
G

Gast

Gast
  • #27
Ach ja, ich vergaß, Männer sind nicht Schuld, die Naivität der Frauen auf solche Männer sich vorschnell sexuell einzulassen ist Schuld. Denn es gibt viele Frauen, die nicht auf solche sexversessenen Typen hereinfallen, was haben die wohl richtig gemacht ???

Warum antwortest Du denn in einer Regelmäßigkeit auf solche Threads, wenn sie Dich doch eigentlich erbrechen lassen? Weil man endlich Deine Wahrheiten akzeptieren soll?
Wenn wir hier schon von Schuld sprechen.....natürlich haben die Frauen für ihr Handeln selber die Verantwortung zu übernehmen, keine Frage. Ich erlaube nur jedem, der eine erste Erfahrung in dieser Richtung gemacht hat, ruhig ein wenig zu jammern. Wenn man diese Erfahrung erstmal gemacht hat, dann wird man ja von selber vorsichtiger.
Allerdings kann ich den Männern die Verantwortung für IHR Handeln nicht völlig absprechen. Warum sollte man das tun? Ich kann das nicht verstehen.
Es ist ein unverantwortliches Handeln anderen Menschen gegenüber, wenn bewußt gelogen wird, um ein Ziel zu erreichen. In allen anderen Lebensbereichen ist das eigentlich selbstverständlich, ja sogar strafbar teilweise, warum nicht bei intimeren Kontakten?

Sich den eigenen Wünschen, Träumen und Sehnsüchten komplett zu entziehen, damit man ja nicht auf einen Menschen trifft, der eigentlich ja nicht wirklich verantwortungsbewußt mit anderen Menschen umgeht (sprich, sich sexuelle Handlungen durch bewußtes Lügen erschleicht), das führt auf Dauer zu einer einsamen, rechthaberischen, unempathischen Haltung, wie Gast 23 ja auch immer wieder sehr deutlich macht.
Man kann es nicht immer erkennen, wenn man nun nach 20 Dates irgendwie doch Sex miteinander hat und der Mann geht danach schweigend....war das dann lange genug ohne Sex? Oder was muß man tun, um solche Lügner zu enttarnen?
Wie handhabt es denn Gast 23? Ich wäre sehr neugierig! Gar keinen Sex? Nach 20 Dates? Nach 50 Dates?`Was ist angemessen?
Meiner Meinung nach bleibt der Lügner der Verantwortliche. Punkt.
W
 
  • #28
Wieso spielen Männer das ewige selbe Spiel?
Warum ist Täuschung ein Lebensprinzip geworden?
Was gewinnt der Mann dadurch?
Das ist doch ganz einfach!
Der Mann möchte Sex am besten täglich mit verschiedenen Frauen, er ist ein Jäger und Samenspender von Natur, sagt er das so direkt, so findet er keine Frau, macht er schöne Komplimente und bringt schöne und gute Sachen mit, ist es für ihn viel einfacher dieses Ziel bei Frauen zu erreichen, also ganz einfach und Punkt.
 
  • #29
Doch, das geht tatsächlich. Zu plump darf man nicht sein, aber wenn man entsprechend transportieren kann, dass man gerne der Mann für den problemlosen Spaß zwischen zwei ernsthaften Beziehungen sein kann, dann geht das durchaus.
Wohl äussert selten einer! Die Mehrheit der Männer muss leider lügen und täuschen oder ernsthaftes Interesse an einer Beziehung vorgaukeln. Egal wie die Männer das auch mir gegenüber auf Singlebörsen formuliert hatten, da hab ich gar nicht mehr reagiert, weder die Kontakte blockiert noch bin ich auf Ihr mehrmaliges Werben für viel Spass und Erotik eingegangen!

Gerade das können Männer nicht elegant und stilvoll auch nur für Sex werben, die meisten sind zu plump. Deshalb hatte auch dieser Rosenkavalier mit dem Champagner auch Erfolg!!! Sie ist schwach geworden und sie schmolz dahin und er bekam, was er wollte: Sex.

Dieser Thread ist geradezu eine gute Anleitung für Männer, wie sie es machen müssen, damit sie mehr Sex bekommen, so wie man im Internet Anleitungen findet, wie man eine Bombe bastelt. ;-)
 
  • #30
Gast 26

Die Frau ist Schuld, wenn sie sexuell schnell verfügbar ist, der Mann agiert, die Frau reagiert.

So ein Kokolores den ebenfalls notgeilen Männern, der nunmal keine Zeit zu verlieren haben den schwarzen Peter des hilflosen unschuldigen Mädels. hilfe,.ich wurde verführt, heul aber auch....unterzujubeln...

Eine Frau, welche sich auf schnellen Sex und gerade mit einer Internetbekanntschaft einlässt, wo sie evt. gerade mal den Namen weiß (und ob der stimmt und einiges andere noch?) einlässt, kann ich nur als naiv und ebenfalls sexuell offensiv einstufen.

Eine skeptische Frau pocht erstmal auf Dates ohne Sex um den Mann wirklich kennenzulernen, diese Frau ist alles andere notgeil oder blöd.

Ein notgeiler Mann wird abziehen, wenn er nicht schnell zum Zuge kommt, aus dem Internet sowieso, da gibt es ja genug Frauen, die genauso drauf sind, die FS war eine davon.
 
Top