• #1

Warum verlieren die Männer so schnell das Interesse an mir?

Hallo,
ich bin sehr verzweifelt in letzter Zeit, weil ich mich sehr nach einer Beziehung sehne, aber kein Mann an mir interessiert ist. Ich habe kein großes Selbstwertgefühl, wirke aber trotzdem nicht unbedingt schüchtern auf Männer. Ich bin auf keinen Fall auf den Mund gefallen und bin eine freundiche und aufgeschlossene Person.
Ich sehe, wie meine Freundinnen angebaggert werden und wie es bei ihnen reibungslos klappt mit den Männern. Wenn an mir mal ein Mann Interesse hat, ist es meistens so, dass er nie nach einem Date fragt, sondern immer nur mit mir schreibt. So muss ich dann meistens die Initiative ergreifen. Es wirkt so, als wäre ich eben nur die Frau zum Warmhalten. Ein bisschen Geschreibsel und das wars dann auch.
Weiterhin ist mir aufgefallen, dass die Männer extrem schnell das Interesse an mir verlieren. Ich hatte jetzt die letzten Wochen mit zwei Männern Kontakt, die ich sehr interessant fand. Es kam trotzdem nicht zu einem Treffen. Der eine war am Anfang total aufdringlich, wollte mich unbedingt daten, fragte beinahe jeden Tag, aber da ich im Moment krank war, konnte ich ihn leider nicht treffen. Als ich dann wieder gesund war, fragte ich ihn nach einem Date, aber er korbte mich. Jetzt meldet er sich nur noch sporadisch.
Der andere Mann ist ein ziemlich guter Freund von einem Bekannten von mir. Er fragte nach meiner Nummer und wir schrieben viel miteinander. Mein Bekannter meinte, dass sein Freund extrem schüchtern wäre und ihm gesagt hätte, in meiner Gegenwart sehr nervös zu werden, weil er mich so attraktiv fände. Deshalb dachte ich, dass ich ihn mal nach einem Date fragen könnte, aber da er im Moment eh im Urlaub war, wollte ich noch abwarten. Jetzt habe ich von meinem Bekannten erfahren, dass er jetzt eh an einer anderen Interesse hat und nichts mehr von mir will.
So etwas verstehe ich nicht. Warum sind die Männer erst an mir interessiert und nach ein paar Tagen oder manchmal auch Wochen verlieren sie ganz plötzlich das Interesse? Es ist halt schon schade, wenn es noch nicht einmal zu einem Treffen kommt.
Dadurch sinkt mein Selbstwertgefühl auch immer mehr. Ich fühle mich sehr wertlos und bezweifle langsam, dass mich jemals ein Mann lieben wird.
Könnt ihr mir Tipps geben, was ich ändern kann oder habt ihr Vermutungen, woran es liegt, dass die Männer kein großes Interesse an mir haben oder es eben wieder sehr schnell verlieren?
Würde mich sehr über eure Hilfe freuen!
Liebe Grüße
Anna
 
  • #2
Ich würde sagen, der erste wollte nur Sex. Erst ist er aufdringlich, wenn Du nicht gleich kannst, verliert er das Interesse.
Der zweite ist anscheinend wahllos und interessiert sich nur für die äußere Hülle. Sonst hätte er nicht so schnell Interesse an ner anderen Frau haben können, sondern lieber Dich noch näher kennengelernt.
Zitat von AnnaZ1212:
ich bin sehr verzweifelt in letzter Zeit, weil ich mich sehr nach einer Beziehung sehne
Das ist möglicherweise der Grund. Wenn man verzweifelt ist und unbedingt eine Beziehung will, dann strahlt man das auch aus und das heißt, man ist einfach nicht locker. Das hat mich bei Männern auch immer abgestoßen, weil man sich nicht gemeint fühlt, sondern denkt, es hätte auch jede andere sein können.
Zitat von AnnaZ1212:
Ich habe kein großes Selbstwertgefühl, wirke aber trotzdem nicht unbedingt schüchtern auf Männer. Ich bin auf keinen Fall auf den Mund gefallen und bin eine freundiche und aufgeschlossene Person.
Das ist schon mal gut. Aber an Deinem Selbstwertgefühl musst Du unbedingt arbeiten, weil das gerade der Punkt ist, der sehr anziehend macht. Es bedeutet nämlich, dass Du nicht jeden als Freund akzeptierst, womit der Betreffende merkt, wie besonders Du bist und auch wie besonders Du ihn findest. Das Problem ist natürlich: WIE kommt man zu mehr Selbstwertgefühl. Vielleicht, indem Du Dir erstmal klarmachst, dass nicht jede Beziehung schöner ist als Single sein. (ich finde sogar sehr viele Beziehungen nicht schön von der Dynamik, dem sichtbaren Frust und dem, was sie letztendlich zusammenhält her gesehen)
Guck Dir Deine Freundinnen an, was machen sie anders als Du? Sind sie lockerer, frivoler, haben sie mehr Ausstrahlung = Selbstwert?
Sieh Dir die Typen an, mit denen es bei ihnen klappt. Sind die auch Dein Typ? Und wenn Du neidisch auf irgendwas an einer Frau bist, sieh Dir genau an, was es ist und ob Du Dir ne Scheibe abschneiden kannst. Vielleicht denkst Du, sie sei hübscher. Mag sein, aber in vielen Fällen ist es die Art, wie die Frau sich gibt, charmant, nicht verkopft, nicht krampfhaft, dem Mann ein bisschen das Gefühl geben, er sei toll. Ich hatte ne Freundin, die mit jedem, auch Männern, konkurriert hat im Witzigsein und bei der Intelligenz. Die Männer wollten aber selber die Show liefern, selber mit Intelligenz brillieren. Man muss ja nicht doof und großäugig Beifall klatschen. Aber dem anderen auch mal Raum lassen, dass er brillieren kann, ist wichtig. Der will Dir ja gefallen.
 
  • #3
Hallo liebe Anna,

vielleicht liegt das Problem an deinem kaum vorhandenen Selbstwertgefühl. Deine Zweifel, ob dich jemals ein Mann lieben kann, rühren daher. Und in erster Linie sollte dieser Zweifel nicht von irgendjemanden genommen werden, sondern von DIR! Bist du es wert geliebt zu werden? Komm mit dir selbst ins Reine - dann erst macht auch eine Beziehung Sinn.

Und eventuell strahlst du auch genau diese Selbstzweifel aus und das wiederum sehen dir die Männer an....
 
G

Gast

Gast
  • #4
Anna, wie alt bist du denn?
Du kommst mir relativ jung vor. Unerfahren.
Vielleicht solltest du dich erstmal hemmungslos ausleben in Discos mit "Unbekannten" o.ä.?! Dann wirst du die Erfahrung machen, dass auch viele "Verehrer" nicht das Selbstwertgefühl heben und dass du dieses Problem anders angehen musst als über die Frage,ob sich Männer für dich interessieren.
 
Top